finanzen.net

EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 299 von 303
neuester Beitrag: 17.02.20 20:01
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 7551
neuester Beitrag: 17.02.20 20:01 von: Nikodimi Leser gesamt: 1112211
davon Heute: 997
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 297 | 298 |
| 300 | 301 | ... | 303   

21.01.20 10:39
2

277 Postings, 2793 Tage DerimoDr. Lubenow

Gemäß Epi-Homepage ist Sie als Aufsichtsrätin bis Ende 2021 bestellt.

"Von 2018 bis 2019 war sie Geschäftsführerin der tesa Labtec GmbH. Seit Januar 2020 ist Frau Dr. Lubenow zur Geschäftsführerin der Proteomedix AG, Zürich, Schweiz, bestellt. Zuvor gehörte sie seit 2017 dem Verwaltungsrat der Gesellschaft an.

Frau Dr. Lubenow ist seit Juni 2016 Mitglied des Aufsichtsrates der Epigenomics AG. Die derzeitige Bestellung endet 2021. Sie ist ein unabhängiges Mitglied im Sinne des Deutschen Corporate Governance Kodex.

Frau Dr. Lubenow gehört derzeit vergleichbaren Kontrollgremien folgender in- oder ausländischer Wirtschaftsunternehmen an: Indical Biosciences GmbH, Leipzig, Deutschland."

Quelle:
https://www.epigenomics.com/de/unternehmen/...tsrat/dr-helge-lubenow/  

21.01.20 11:03
1

3498 Postings, 2128 Tage Guru51fr. dr. lubenow


die dame machte bei ihrer vorstellung auf der HV in 16 ( oder 17 ?)
einen sehr kompetenten eindruck.
einhelliges urteil war, ein gewinn für epi.

da epi bisher keine meldung veröffentlicht hat,
dürfte/sollte die dame dem AR noch angehören.  

21.01.20 12:08
1

72 Postings, 1024 Tage SchniposaProteoMedix

Die arbeiten anscheinend (nur) an einem Prostata-Ca Bluttest  

21.01.20 14:32

568 Postings, 1049 Tage Blauerklaus44Ohne Sarkasmus

Ich will mich bessern.

An was arbeitet eigentlich Epigenomics?

Ernst gemeint.  

21.01.20 17:14
2

968 Postings, 1533 Tage HAL2016wieso soll Lubenow denn

nicht Vorstand in einem anderen Diagnostik Unternehmen sein? einige haben eine ganze Reihe von AR Posten inne.

Der Ar soll  mit seinem Wissen übrigens Unternehmen unterstützen, Diagnostik Kompetenz hat sie wohl.

versteh schon, ist grad nix los, aber irgendwas muss man ja schreiben. Oh Mann...!  

21.01.20 17:24
das war mir in dem Link von nikodimi auch aufgefallen: Frau L war AR bei epi und forscht nun an Bluttests zur Krebsdiagnostik. Es waren genau meine Fragen: Ist sie nicht mehr AR bei epi? Was macht die andere Firma? Ist sie eine Gefahr? Oder ein Interessent?  

22.01.20 20:44

161 Postings, 1011 Tage Marty McFlyHeutige Diskussion auf WO

Heute gab es ja eine Diskussion um die Stimmrechtsmeldungen von MS bei WO. Ich habe dazu mal etwas recherchiert und stell das auch mal hier ein:



Mal etwas aus dem Gesetz bezüglich der heutigen Diskussion um die Meldepflichten bei der Wertpapierleihe.

Grundsätzlich werden hier Aktien verliehen, die Stimmrechte selbst bleiben weiterhin beim Verleiher. Das bedeutet, dass der Verleiher weiterhin Stimmrechtsinhaber ist und der Entleiher eine entsprechende Anzahl an Instrumenten hält, also KEINE Stimmrechte hat.

Zum Entleiher der Aktien:
Er ist zwar Inhaber eines Instruments, denn er hat die Aktien aber kein Stimmrecht, da er nicht Eigentümer der Aktien ist und muss daher folgendes beachten:

?Sonstige Voraussetzungen
Unmittelbares Halten meint das Halten des Instruments durch dessen Inhaber, d.h., wenn das Instrument im Eigentum einer Person steht. Als mittelbares Halten galt bisher nur das Halten durch Tochterunternehmen sowie durch Verwaltungstreuhänder. Im Rahmen der europäischen Harmonisierung sind neben diesen Tatbeständen in Zukunft auch die Fälle einer Verhaltensabstimmung und einer Bevollmächtigung als mittelbares Halten von Instrumenten von der Mitteilungspflicht des § 38 WpHG erfasst.

Die Mitteilungspflicht besteht beim hypothetischen Erreichen, Überschreiten oder Unterschreiten der Schwellen von 5, 10, 15, 20, 25, 30, 50 oder 75 Prozent, also dann, wenn dem Halter des Instruments das Recht zusteht beziehungsweise nicht mehr zusteht, die entsprechende Menge an mit Stimmrechten verbundenen Aktien zu beziehen.?

https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/BoersenMaerkte/...tel1_2_8_node.html

Der Verleiher verleiht lediglich die Aktien und nicht sein Stimmrecht. Daher gilt folgendes:

?Schwellenwerte
Nach § 33 Abs. 1 Satz 1 WpHG liegen die relevanten Schwellenwerte bei 3, 5, 10, 15, 20, 25, 30, 50 und 75 Prozent.
Die Schwellenwerte beziehen sich auf Stimmrechte - und nicht etwa auf Aktien - an Emittenten, für die die Bundesrepublik Deutschland der Herkunftsstaat ist.?

https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/BoersenMaerkte/...tel1_2_3_node.html
 

22.01.20 21:22
2

578 Postings, 480 Tage AmanitamuscariaBridger und M+S

M+S kreuzt aber folgendes an : Acquisition/disposal of shares with voting rights

Ich habe eher das Gefühl ......... das ist eine ausgemachte Sache. M+S kreuzt Kauf mit Stimmrechten an, um die Meldung an die Bafin zwecks Leerverkäufe zu umgehen.

Bridger meldet nicht, um das Ganze als Leihe durchgehen zu lassen.

Morgen gibts Anfrage an Bafin von mir. Hoffe es ziehen noch ein paar hier aus dem Forum mit, Anfragen an die Bafin zu senden.

 

24.01.20 17:50
4

1509 Postings, 1324 Tage Mogli3CMS

Die CMS hatte auf Ihrer NCD-Seite immer 3 Anträge in Bearbeitung. Im Dezember würde einer fertig und am nächsten Montag 27.1. ist der nächste Antrag entschieden. Dann haben sie freie Plätze, mindestens 2, wenn es bei 3 Anträgen in Bearbeitung bleibt. Vielleicht ist dann Epi dran.  

25.01.20 07:35
3

3498 Postings, 2128 Tage Guru51user ben auf wo


in   nr. 45.994   bezieht er sich auf die gesetzeseingabe   H. R. 1570   von payne jr.
danach wurde diese  mitte dezember 2019 im repräsentantenhaus verabschiedet.
allerdings wurden bluttests bei diesem gesetzespaket nicht berücksichtigt.

da die hoffnung bekanntlich zuletzt dahin geht:
und was macht bzw. machte der senat.
hat er eine textgleiche eingabe verabschiedet ?

am rande: payne jr. hatte auch eine eingabe gemacht, die procolon eingeschlossen hätte. das war  H. R. 1765.
             diese wurde bisher nicht verabschiedet. leider erfogte keine  einarbeitung dieser eingabe in die H. R. 1570.
             zumindest nicht im repräsentantenhaus.    

25.01.20 16:49
6

578 Postings, 480 Tage Amanitamuscaria@ Guru

Die gleichlautende Eingabe gibt es durch Senator Sherrod Brown :

https://www.congress.gov/bill/116th-congress/senate-bill/668

Auf Nachfrage bei EPI US wurde mir von David Bull, dem Marketing Manager mitgeteilt, dass aktuell 400 Gesetzesinitiativen im Senat anstehen. Aufgrund des Impeachmentverfahrens gg. Trump wird hier in nächster Zeit aber überhaupt nichts gehen.
Aber ja, vielleicht ergibt sich auch was Unvorhergesehenes.

Mein Augenmerk liegt aktuell auf folgende Dinge :

- Guidelines ACS/NCCN sollten bald kommen (Die NCCN sagte mir, dass sie schon daran arbeiten. Die ACS hat in den letzten 4 Jahren im Schnitt Mitte Feb. die Aktualisierung der Guideline gemacht)

- CMS (siehe den Beitrag von Mogli #7461; 2 weiter oben)

- HCC Meldung. EPI US sagte mir Ende 2019, dass die Studie ausgewertet wird und EPI mit "break through" rechnet, wenn die Studie ähnlich gut wie die Vorstudie in Frankreich ausfallen sollte.

- Veteranenstudie; Dr. Liang sagte auf Anfrage von Schniposa : Bekanntgabe Mai 2020, Veröffentlichung kurz danach

Wenn ich einen Tipp abgeben darf ........ ich tippe auf HCC, dann CMS Start und dann Guideline-Eintrag





 

25.01.20 18:07

3498 Postings, 2128 Tage Guru51amani


danke für deine aussage zum thema senat.

gegen deinen tipp hat wohl keiner im forum was einzuwenden.  

27.01.20 23:23
3

28.01.20 08:09

3498 Postings, 2128 Tage Guru51Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 29.01.20 09:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

28.01.20 12:43
1

185 Postings, 1021 Tage citus17MS - warum nicht früher?

Seitdem die MS veröffentlicht wurde und auch positiv ausgefallen ist, frage ich mich, warum diese nicht bereits viel früher in Auftrag gegeben wurde. Seit dem Panel 2014 war es doch klar, dass der Weg nicht einfach wird. Die ACS hat ja auch beschrieben, dass notwendige Informationen (Screeningintervall etc.) gar nicht vorlagen.
Als der Antrag auf Erstattungspreis 2017 über crosswalk zur Gapfill-Methode mutierte, hätte auch zeitlich parallel die MS in Auftrag gegeben werden oder schon vorliegen müssen (Vorstandswechsel hin oder her, schließlich setzt Epi zusätzlich auf einen fachlich versierten AR). Dann hätte die MS auch zur Aktualisierung der ACS-Guidelines im Mai 2018 vorgelegen. Der bisher lange Geduldsfaden und evtl. schlaflose Nächte (Aussage Nikodimi) wären uns erspart geblieben. HCC könnte sofort durchfinanziert werden. So haben wir mal wieder bisher nichts, außer den üblichen Erwartungen. Es rächt sich immer wieder, dass Epi keinen strategischen Investor a la Hans Hermann Thiele an Bord hat. VO und AR sind uns m. M. n. noch ein paar Antworten schuldig.    
(dieses post ist nur für die "Investoren" gedacht, die sich bei der Telko mit dem Vorstand unterhalten und vielleicht mal diese Frage stellen sollten (mein Englisch ist dafür leider zu schlecht) - Danke vorab.)

 

28.01.20 13:13

3498 Postings, 2128 Tage Guru51vorschreiber


du kannst doch genauso gut  diese anmerkungen/fragen an herrn weber richten.
( da spricht man deutsch  ! ).

das mit den fragen an dritte für die TK ist wahrlich nicht das gelbe vom ei.
es werden einfach zu wenge fragen von zu wenig fragestellern gestellt.


 

30.01.20 12:12
9

8 Postings, 69 Tage baumi49NCD-Anträge

Habe mal die letzten NCD-Antrage in einer Übersicht zusammengestellt:


 
Angehängte Grafik:
aktien-ncds.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
aktien-ncds.png

30.01.20 12:19
11

8 Postings, 69 Tage baumi49NCD-Anträge

Erläuterung:

waagerecht blau ist die Zeit von 09/2016 bis 05/2020
Darunter in Gelb die jeweiligen NCD-Anträge (so halbwegs zeitgereicht)
Der senkrechte rote Balken zeigt den Status im Mai 2019
Demnach waren im Mai 2019 5 NCG-Anträge zeitgleich in Bearbeitung (Stichwort "keine Ressourcen")
Momentan ist nur ein einziger Antrag in Bearbeitung

Toi toi toi für EPI

 

02.02.20 11:54
1

568 Postings, 1049 Tage Blauerklaus44Wer macht so etwas????

Das ganze Unternehmen hängt von der Genehmigung eines Externen ab.

Welche Geschäftsführung fährt solch einen Weg.
Jeder lernt schon früh mehrgleisig zu fahren (einen Plan B zu haben)
Da haben sich/uns die gutbezahlten Spezialisten in eine Sackgasse gefahren.
Nicht verstehen kann ich die Aktionäre die bei dieser Planlosigkeit/Hilflosigkeit/Abhängigkeit
noch ihr gutes Geld investieren.
Was ist eigentlich die momentate Tätigkeit des gesamten Unternehmens?
Die Arbeit im Labor geht sicherlich weiter, aber alle anderen????

Gruß an alle Kleinaktionäre  

03.02.20 10:12
1

578 Postings, 480 Tage Amanitamuscariazum Inhalt leider bisher keine Infos ...

Epigenomics at Company Roadshow Hosted By M.M. Warburg & CO Today
By Bloomberg Automation
(Bloomberg) -- M.M. Warburg & CO is hosting a corporate access company roadshow for Epigenomics AG in Frankfurt am Main today.
WeConvene provided the following details:
==============================================
Title: Epigenomics - CEO & CFO Roadshow
Summary: M.M. Warburg & CO analyst Ulrich Huwald will host a Management Roadshow with Gregory Hamilton (CEO) and Albert Weber (CFO) of Epigenomics on the 24th of January 2020 in Frankfurt.
Management/Speakers:
Gregory Hamilton, CEO
Albert Weber, CFO
Host Contacts:
Klaus Schilling, kschilling@mmwarburg.com
Juliane Niemann, jwillenbruch@mmwarburg.com
Sophie Hauer, shauer@mmwarburg.com  

03.02.20 19:37

55 Postings, 394 Tage schieldNCD Überprüfung!

"Die NCD ist eine der beiden Optionen, um eine CMS-Erstattung für Epi proColon zu erhalten, was für das Unternehmen einen wichtigen Durchbruch auf dem US-Markt bedeuten würde. Mit diesem Schritt ist noch keine Entscheidung über die Erstattung getroffen worden, aber die CMS haben festgestellt, dass es berechtigte Gründe dafür gibt, die NCD jetzt zu akzeptieren."

Die Meldung war natürlich vor der Microsimulation.

Aus Pressemitteilung von Epi:
https://www.epigenomics.com/de/...ics-antrag-auf-ncd-ueberpruefung-2/

Man kann davon ausgehen, das ein Antrag auch gestellt wurde.
Kann nicht mehr lange dauern, maximal in Kürze ;-)
 

03.02.20 19:49

3498 Postings, 2128 Tage Guru51schield

zu deiner vermutung paßt doch auch
der beitrag, den amani eingestellt hat.

oder sollten hamilton und weber diesen termin am 24.1 in frankfurt
etwa aus langeweile veranstaltet haben ?


 

03.02.20 21:08

3498 Postings, 2128 Tage Guru51schield


du:        " man kann davon ausgehen, dass ein
             antrag auch gestellt wurde "       ????

dieser antrag wurde  gestellt.

aus dem HJ-bericht 2019
" am 3. mai haben wir einen wichtigen meilenstein erreicht.
 die cms haben unseren antrag angenommen, epi procolon
 im rahmen einer national coverage determination ( NCD ) zu überprüfen ".  

Seite: 1 | ... | 297 | 298 |
| 300 | 301 | ... | 303   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
BayerBAY001
Apple Inc.865985