finanzen.net

EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 255 von 264
neuester Beitrag: 20.10.19 18:57
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 6580
neuester Beitrag: 20.10.19 18:57 von: mad-jay Leser gesamt: 934191
davon Heute: 1034
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 253 | 254 |
| 256 | 257 | ... | 264   

17.09.19 22:50
1

3288 Postings, 2008 Tage Guru51mogli


aber das paßt doch nicht.

bisher:  in einem wissenschaftlichen journal wird  eine zur prüfung eingereichte neue studie quasi  " jungfräulich "  bewertet.
           

und in unserem beispiel wird im  AHDB   eine bereits früher veröffentlichte studie  bewertet.
das macht doch keinen sinn.  

18.09.19 09:55

423 Postings, 797 Tage SteffNUnterschied Print und Web Veröffentlichung

Die meisten Journals haben eine Web und eine Printausgabe. Im Web kann die Veröffentlichung bei nicht wöchentlich/14 tägigen Journals ggf. früher erfolgen.  

18.09.19 11:11
1

154 Postings, 901 Tage citus17gestrige Epi-Umsätze

sagenhaft, wie schnell die Umsätze nach einer Kursziel-Empfehlung in die Höhe schiessen.
Dies zeigt, wie viele Anleger Epi interessiert verfolgen und gebannt auf entsprechende Ergebnisse warten.
Dass AHDB die MS nicht veröffentlicht hat, war schade.  

18.09.19 11:28

573 Postings, 1545 Tage HundlabuMs

Wenn der Epi Busch Funk stimmt soll  es ja der 15.2 sein. Bei Epi braucht’s Geduld umso schöner die Belohnung  

18.09.19 11:56

238 Postings, 2106 Tage neutro???

15.2.2020 ????  Dann hätte man sich ja mächtig verschätzt. Wie will mann denn noch ein halbes Jahr  überstehen.  

18.09.19 12:11

423 Postings, 797 Tage SteffNHarvard Med

Woher stammt eigentlich die Info, dass die MS von der Harvard Medical School erstellt wird?  

18.09.19 12:27

238 Postings, 2106 Tage neutro...

Das hat GH, wenn ich mich recht erinnere, in einem Interview (Fragerunde) gesagt.

Was hat es mit dem EPI Buschfunk auf sich? Kriegen hier etwa einige andere Informationen???  

18.09.19 12:48
2

1359 Postings, 1204 Tage Mogli3Hundlabu

So ein Blödsinn. Ich würde aufpassen so was in die Welt zu setzen ohne jeglichen Beleg. Auf WO hat der User spondon ein Mail von Hilke abgedruckt.  Dort steht genau das was Epi seit Monaten sagt und nichts anderes. Am 24.7. hat Epi eine PM heraus gegeben  mit der Angabe einer neuen Studie und zusammenfassendem Inhalt. Diese Studie wurde jetzt in der neuen Ausgabe  September Nr.5 der AHDB abgedruckt. Garces hat bereits an der HV im Mai bei seinem Vortrag den Kern dieser Studie vorgetragen.  Auf die MS der HMS warten wir noch. Ausser dem Journal selbst weiss das zur Zeit niemand wann das sein wird auch User Hundlabu nicht und schon gar nicht der Busch. Hilke schreibt in seinem Mail an User Sondon von einem bis jetzt normal ablaufendem Prozess.  

18.09.19 12:49

378 Postings, 360 Tage Amanitamuscaria@ SteffN

z.B. hier :

"Diese Ergebnisse stimmen auch mit den klinischen Ergebnissen eines neuen Mikrosimulationsmodells für CRC-Screening überein, das an der Harvard Medical School entwickelt wurde und dessen Veröffentlichung aktuell erwartet wird."

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...-erreichen/?newsID=1175653

 

18.09.19 14:29

573 Postings, 1545 Tage Hundlabu@mogli

Natürlich weiß ich es nicht deshalb auch Busch Funk aber ich glaube bin Termin mäßig näher dran wie g.h wir werden sehen Thema Ende allen viel Erfolg je früher je besser  

18.09.19 15:04

238 Postings, 2106 Tage neutro@Hundlabu

Buschfunk suggeriert, dass man evtl. einen nicht öffentlichen Hinweis aus Unternehmenskreisen erhalten hat, daher die Nachfrage. Wenn du sowas nicht erhalten hast und lediglich einen persönlichen Tipp abgibst, dann ist es auch kein Buschfunk!  

18.09.19 15:34
1

1359 Postings, 1204 Tage Mogli3Hund..

GH sagte ja Mitte Juli, da bist du wirklich mit Februar bald mal näher dran. Wichtig ist die Aussage von Hilke im Mail an Spondon dass der Journal-Prozess normal abläuft und dass die Rückfragen der Reviewer bei der HMS beantwortet wurden. Nach meinen Erfahrungen mit solchen Prozessen liegt man noch im Rahmen des Üblichen falls es sich um ein renommiertes Journal handelt. Der Beginn bei der CMS mag zwar nicht unbedingt mit der MS zusammenhängen, aber sicher ist, dass ohne Kenntnis der MS der Prozess nicht starten sollte. Denn für die Kommentierungsphase der interessierten Kreise braucht es unbedingt die Kenntnis der MS. Denn sonst hat EPI keine Chance weil die Kommentare dann negativ ausfallen werden.  

18.09.19 15:42

1359 Postings, 1204 Tage Mogli3Steff

Nein, nicht unsere MS, Septin9 ist nicht Bestandteil der Studie. Es ging da vor allem um die Einordnung von Cologuard.  

18.09.19 17:32
1

423 Postings, 797 Tage SteffN@Mogli

Schon klar. Aber ist denn wirklich Sicher, dass Epi mit dem Verweis auf Harvard eine zweite MS für Sept9 gemeint hat? Oder wollten sie mit dem Statement evtl. nur auf eine weitere CRC Studie verweisen, die generell Teile der bereits publizierten untermauert? Dann wäre es ja nichtmal gesagt, dass es darin wieder um Sept9 geht.

Ganz blöd wäre allerdings, wenn SEPT9 aus der Veröffentlichung rausgeflogen wäre, weil die Vorwegname von Daten einer im Review befindlichen Publikation durch die Epi Pressemitteilung bei den Wissenschaftlern und Reviewern eventuell nicht so ganz gut angekommen ist.....  

18.09.19 18:21

1359 Postings, 1204 Tage Mogli3Steff

EPI hat eine MS bei der HMS in Auftrag gegeben und bezahlt und festgelegt in welchem Journal veröffentlicht wird. Der Rest ist Rein Sache von HMS und wir warten! Die andere MS-Studie die jetzt in AHDB-Journal veröffentlicht wurde, die wurde auch von EPI in Auftrag gegeben. Aber, da waren Wissenschaftler in eignen Diensten beteiligt( siehe ganz unten bei AHDB! Das ist sozusagen die eigene Küche und somit ziemlich angreifbar und nicht neutral wie es notwendig ist für den CMS-Prozess.  

18.09.19 18:23

154 Postings, 901 Tage citus17MS - Aussagen zur MS-Veröffentlichung

dass mittlerweile auch schon persönliche Buschfunk-Kommentare zum MS-Veröffentlichungstermin abgegeben werden, verwundert doch nicht, wenn die EPI-Verantwortlichen GH und Prodzni unqualifizierte Aussagen zum Veröffentlichungstermin machen. Und nachher wird in der Hilke-mail darauf verwiesen, dass es ja nur Erfahrungswerte seien. Dies stimmt ja letztendlich auch wieder nicht, da die zitierten Cologuard-Veröffentlichungen ja auch 9 Monate zur Veröffentlichung benötigt haben.
Am besten hält der Vorstand und AR einfach die Klappe, da sie ja auch sowieso nichts wissen bzw. wissen können. Ich möchte zumindest nicht immer weiter für dumm verkauft werden, nur damit die Herrschaften billige Kurspflege betreiben können. Mehr war es doch. Die Aussage, dass sich das Veröffentlichungsprozedere noch im normalen Ablauf befindet, ist da ja wohl wesentlich seriöser.  

18.09.19 18:42

3288 Postings, 2008 Tage Guru51citus


und genau das hat der vorstand erkannt und hält sich nun daran.

im HJ-bericht 2019  wird keine zeitangabe ( z. b.  ende 3 quartal oder ende des jahres ) mehr gemacht.  

18.09.19 19:46

1359 Postings, 1204 Tage Mogli3Citus

Ich bin ja auch ziemlich frustriert vor allem weil ja bald einmal Kapitalmaßnahmen anstehen. Die MS ist die ultimative Schwelle über die EPI muss sonst gibt es keine Erstattung und auch kein Eintrag in eine der relevanten Guidelines. Das ist ganz klar die Forderung der CMS usw. Deswegen war EPI praktisch gezwungen einerseits eine renommierte Forschungsstelle zu beauftragen und anderseits das Ergebnis in einem renommierten Journal zu veröffentlichen. Das bedingt aber dass man keinen Einfluss mehr hat auf den Ablauf der Studie und beim Journal. Der Termin Juli war von GH aus einem Erfahrungswert heraus im Februar genannt. Im Mai haben sie an der HV den Termin auf Mitte August ausgedehnt weil sie sahen es wird knapp. Aber Tatsache ist dass EPI keinen Zugriff auf die Veröffentlichung hat. Ist einfach so. Nur wer damit schon selbst Erfahrungen gemacht hat kann dies wirklich begreifen. Aber glaub mir einfach mal. Das Beispiel Cologuard nützt nichts weil jeder Fall ist anders weil Forschungsstelle und Journal verschieden sind. Ein Journal kann zB auch einen Artikel ablehnen!!  

18.09.19 20:17

1228 Postings, 918 Tage Horscht BörseQuatsch mit sosse

Epi hat die ms bezahlt und ist Eigentümer der Studie.

Epi bestimmt wer das veröffentlichen darf.

Lässt euch nicht so einen Mist erzählen.  

18.09.19 20:26
1

378 Postings, 360 Tage Amanitamuscaria@ HB

Und ? Trotzdem hat sich EPI an die Regeln zu halten und die werden zum Beispiel von der AHDB ganz klipp und klar formuliert :

Redaktionsprozess/Editing und Copyediting

Manuskripte, die zur Veröffentlichung angenommen werden, durchlaufen den strengen Bearbeitungs- und Redaktionsprozess der Zeitschrift durch Mitarbeiter, um sicherzustellen, dass der Artikel den Standards der Zeitschrift entspricht.

Die Artikel werden auf Stil und Sinn bearbeitet; alle Daten und Fakten werden auf Konsistenz, Sinn, Vollständigkeit und Genauigkeit überprüft. Externe Quellen werden verifiziert und bei Bedarf korrigiert. Alle zitierten Referenzen werden auf ihre Richtigkeit überprüft und ggf. entsprechend dem Originalzitat korrigiert. Die Redakteure überprüfen, ob alle verwendeten Referenzen primäre und keine sekundären Quellen sind und kehren gegebenenfalls zur primären Quelle zurück. Persönliche Erfahrung wird abgeraten, aber erlaubt, wenn es für angemessen erachtet wird, unter Verwendung vollständiger Offenlegung und Zuschreibung.

Die Redakteure bereiten die mit dem Artikel zu veröffentlichende Erklärung zu Interessenkonflikten auf der Grundlage der unterschriebenen Formulare mit vollständigen Informationen für jeden einzelnen Autor vor.

Die Redakteure fügen eine "Schlüsselpunkte"-Box mit den Hauptpunkten des Artikels hinzu, in der die wichtigsten Beiträge des Artikels zur medizinischen Literatur zusammengefasst sind.

Die Redakteure stellen sicher, dass die Zusammenfassung angemessen strukturiert ist, die Methode klar und kohärent ist, der Titel den Zielen entspricht, die Ergebnisse vollständig sind, die Diskussion nicht die vorherigen Abschnitte wiederholt, alle Einschränkungen angemessen offengelegt werden und die Schlussfolgerung die tatsächlichen Ergebnisse widerspiegelt.

Die endgültige bearbeitete Version des Artikels wird den Autoren zur Überprüfung und Genehmigung der Bearbeitung und zur Beantwortung aller Fragen der Mitarbeiterredakteure zugesandt. Die Autoren sind verpflichtet, auf alle Fragen zu antworten und Inkonsistenzen zu beheben oder Aussagen zu überarbeiten, die von den Herausgebern als ungenau oder unvereinbar mit der zitierten externen Quelle oder Aussagen, die nicht auf den Beweisen basieren, befunden wurden. Der jeweilige Autor ist dafür verantwortlich, die Zustimmung aller Autoren zur endgültigen bearbeiteten Version des Artikels zu erhalten.

Die Autoren müssen das Urheberrecht an Tabellen und Abbildungen auf das Journal übertragen oder eine schriftliche Genehmigung zur Wiederverwendung von bereits an anderer Stelle veröffentlichten Informationen erteilen. Tabellen und Abbildungen werden auf Richtigkeit, Klarheit und Vollständigkeit der Informationen überprüft, wobei der Stil des Journals mit entsprechenden Symbolen und erklärenden Fußnoten verwendet wird.

Zusätzliche Informationen, wie unterstützende Daten oder Fragen zu Umfragen, werden oft online mit dem Artikel veröffentlicht, so dass die Leser die Informationen und die Relevanz überprüfen können. Von den Gutachtern angeforderte Informationen können gegebenenfalls auch online veröffentlicht werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Nachzulesen hier : http://www.ahdbonline.com/about/editorial-process

 

18.09.19 20:57
2

3288 Postings, 2008 Tage Guru51amani


deine ausdauer ist großartig.

du hast doch sicherlich  99-mal  herrn hb den sachverhalt erklärt.  erfolg nahe 0.
laß es doch zukünftig einfach sein.


ich habe mir deine übersicht der ausgaben von AHDB in den vorjahren angesehen.
danach gab es jeweils eine ausgabe im oktober.

da muss man nicht notwendigerweise einen freudensprung machen    -    aber 4 wochen werden wir doch noch aushalten.

wobei klar ist:  es ist zwar keine gesicherte erkenntnis, dass die veröffentlichung bei   AHDB   erfolgt.
                      aber durchaus möglich.
 

18.09.19 21:12

378 Postings, 360 Tage AmanitamuscariaDanke Guru

genau so ist es !!!

Noch ein paar Fragen meinerseits; vielleicht kann mir da jemand helfen :

a) Bemessungsgrundlage (also der Preis pro Aktie mittels BZR) für die KE ist ein Durchschnittspreis von 3 Monaten ? Oder wie wird der Preis festgelegt ?

b) Kapitalwarnung. Wie läuft die ab ? Hab mal gehört, wenn das Grundkapital, welches zum Zeitpunkt der letzten HV vorhanden war, um 50% unterschritten wird, dann muss eine Kapitalwarnung erfolgen. Wäre demnach im Sept. oder im Okt. Das würde bedeuten, dass Geld bis März/April vorhanden ist und dass die KE dann im Dez. oder spätestens Jan. kommen sollte (also, wenn ich 3 Monate Durchschnittspreis benötige)

c) Dass die KE kommt ist ja sicher, also nicht nur eine. Es hiess, dass eine 10/20% KE zur Überbrückung der Erstattungszusage gemacht wird und anschließend noch eine KE über mind. 50%, um den rollout durchführen zu können. Hab ich das richtig verstanden ? Muss hier noch eine aHV gemacht werden oder ist das schon eingetütet ?

Wäre nett, wenn mich jemand hier aufklären könnte :D



 

18.09.19 21:21
1

1359 Postings, 1204 Tage Mogli3HB

Haben Sie dich wieder mal raus gelassen?  

18.09.19 21:54

238 Postings, 2106 Tage neutro@Guru

Die werden doch nicht mehrere MS Studien im gleichen Journal zur Veröffentlichung einreichen. Und dann so kurz hintereinander??? Es wird wohl eher ein anderes Journal sein.  

Andrerseits wird es ja wohl nicht unzählige ?renommierte? Journale geben.  

Seite: 1 | ... | 253 | 254 |
| 256 | 257 | ... | 264   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
adidasA1EWWW
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750