finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 9809
neuester Beitrag: 03.04.20 11:09
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 245208
neuester Beitrag: 03.04.20 11:09 von: Motzer Leser gesamt: 30560178
davon Heute: 6924
bewertet mit 249 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
9807 | 9808 | 9809 | 9809   

02.12.15 10:11
249

Clubmitglied, 27592 Postings, 5510 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
9807 | 9808 | 9809 | 9809   
245182 Postings ausgeblendet.

03.04.20 08:18

247 Postings, 148 Tage SH_ZitatesammlerWenn das ohne Umsatz weiter

Geht mache ich gleich mal einen 5000er Prüfkauf, ob es überhaupt funktioniert. Zitti  

03.04.20 08:19

13966 Postings, 2729 Tage silverfreakyJa Zitti treibe den Kurs nach oben....

03.04.20 08:27
1

2825 Postings, 835 Tage Manro123Ich glaub das wissen einige

03.04.20 08:33

151 Postings, 194 Tage DarkyWenn bei diesem Volumen News kommen

Dann gibts hier nen mega Spike  

03.04.20 08:35
1

1468 Postings, 336 Tage JosemirLeute die Aktien sind jetzt lange

genug hin und hergeschoben worden. Alles bei Kleinanlegern? Dass ich nicht lache.. Haltet ihr zusammen 4 Mrd Aktien..? Wir werden es bald erfahren...irgendjemand hat die ja gekauft oder schweben die zwischen Afrika und Luxemburg?
Long..  

03.04.20 08:41

2825 Postings, 835 Tage Manro123@H7 rufen Sie mal TILP

an. Anfang April ist bei mir die Woche und nicht nächste. :)  

03.04.20 08:44

278 Postings, 1275 Tage AndibausbIch würde mich auch freuen, aber

Gestern wird sich über das geringe Volumen aufgeregt, heute ist es ein Indiz das etwas kommt???
Waren wir uns nicht einig, dass man eine Meldung am erhöhten Volumen erkennt?  

03.04.20 08:58

607 Postings, 810 Tage GeldschauflerAndi

Steinhoff möchte uns schöne Ostern wünschen, nachdem Weihnachten die letzten Jahre nicht so toll lief;)

Übrigens: ich hab nochmal nachgelegt um 1/3 meines Bestands, wird auf jeden Fall für die 2019er Zahlen nochmal hochgehen. Vielleicht reichts für 7-8ct, mit Glück auch zarte 10ct.

Ich denke heute Dax erstmal schönes Plus, gegen Nachmittag etwas runter. Shell B erhoffe ich mir eine schöne Konso. Da hoffe ich auf Kurse mit 15,x  

03.04.20 08:59

340 Postings, 2277 Tage NeXX222Ich sehe das hier auch sehr positiv

, dass das Volumen nahezu zum Erliegen gekommen ist.

Hier stehen bald wichtige News bevor!

War übrigens bei Steinhoff im Juli 2018 genauso... als plötzlich die Einigung mit den Gläubigern verkündet wurde und die Aktie daraufhin von 7 auf 24 Cent innerhalb von ein paar Tagen durchgestartet ist.  

03.04.20 09:08

2825 Postings, 835 Tage Manro123@Nexx nenene

Da hatte sich MS Sonn nur aus dem Fenster gelehnt, daher ging so steil nach oben restore war glaube ich so ein magisches Wort :')  

03.04.20 09:37
2

3726 Postings, 506 Tage Dirty Jack@Ricky66

Leider alles veraltete Angaben zu den Aktionären.

Gehe mal auf

https://www.companyshareholders.com

kurz registrieren und dann bekommst du kostenlos die Top 10 und nimmst noch die Fonds und deren Gesellschaften auf Morningstar dazu, dann hast du schon mal die kleine Übersicht:

http://investors.morningstar.com/ownership/...US&ownerCountry=USA  

03.04.20 10:05

3 Postings, 0 Tage DirtySusiEs brodelt hinter den Kulissen

Gerade mal Tilp angeschrieben. Mal schauen ob da jetzt mal was kommt.  

03.04.20 10:09
1

133 Postings, 763 Tage JimmyGemini@DirtySusi: Woran erkennt man, dass

es hinter den Kulissen brodelt?
Die Ruhe vor dem Sturm dauert lange an.  

03.04.20 10:13
1

2825 Postings, 835 Tage Manro123"Rekordvolumen würde ich mal sagen"

03.04.20 10:22

3 Postings, 0 Tage DirtySusi@Jimmy

Man erkennt es nicht, die Spatzen pfeifen es von den Dächern.  

03.04.20 10:29
2

1517 Postings, 708 Tage maruschOh je,

die Nächste!!
Die Liste wird immer länger, wieder jemand der mehr weiß.

Grobie, Guhln, jetzt DirtySusi, hab ich jemanden vergessen??......
 

03.04.20 10:30
1

247 Postings, 148 Tage SH_ZitatesammlerZZ Top

03.04.20 10:31
1

13966 Postings, 2729 Tage silverfreakyGeht das Überdruckventil auf

oder öffnet das Entleerventil zur vollständigen Behälterentleerung?
Es werden noch Wetten angenommen.  

03.04.20 10:32
1

296 Postings, 713 Tage Helmut84Aktionärsstruktur

Weil gestern über die Aktionärsstruktur gesprochen wurde. Alles über 4% (glaub ist die Grenze in NL) ist meldepflichtig. Der Rest ist einfach Streubesitz. Die ganzen Schätzungen auf den Börsenseiten zu den Beteiligungen sind einfach mit großer Vorsichtig zu genießen sieht man an den ganzen Abweichungen zwischen den Seiten. Alles unter der Meldeschwelle kann sich auch täglich ohne Meldung ändern. Was man bei Steinhoff sieht auch an den Meldungen der Fonds das bei Steinhoff ein extrem großer Anteil im Vergleich zu anderen Aktien wie zb: Allianz oder Bayer im Dax einen sehr großen Anteil von Privatanleger haben. Gerade jetzt durch den Virus hat sich das noch mal verstärkt. Man sieht alleine hier im Forum wie oft immer noch nachgekauft wird gleichzeitig die institutionellen Investoren (sieht man auch zum Teil an den Fonds Meldungen) reduziert haben.

Ich habe die letzten Tage Videos von Markus Koch bzw. 2 Fondsmanager gesehen. Überall war das Fazit das gleich jetzt muss man bei Aktien den Fokus legen auf starke Bilanz mit soliden Eigenkapital geringer Verschuldung und guten Cashbestand plus ein robustes Geschäftsmodell und alles was schwächer ist raus. Markus Koch hat zB. alles was für ihn schwach ist rausgeworfen egal wie stark er da im Minus war. Ist für mich aber logisch, gerade die starken Firmen werden am Ende als Gewinner aus der Krise hervorgehen. Ich gehe bei meinen Aktien aktuell genauso vor. Glaub, dass Markus Koch oder die Fondsmanager von meinem Video Steinhoff nicht mal mit einer Kneifzange angreifen würden. Steinhoff ist genau das Gegenteil was man aktuell im Depot haben möchte. Hohe Verschuldung und kein Eigenkapital. Deswegen ist meiner Meinung nach das Volumen auch so massiv gesunken, da Steinhoff null im Fokus mehr ist. Finde ich aber komplett nachvollziehbar. Wenn man aktuell Unternehmen wie Allianz mit robusten Geschäftsmodell und sehr starker Bilanz zu einem deutlichen Abschlag zum Buchwert kaufen kann warum sollte man dann Steinhoff kaufen.  

Bei Steinhoff wäre es meiner Meinung nach sehr wichtig, dass das Virus Thema asap gelöst ist. Gerade die 10% Zinsen werden, wenn die nicht bald refinanziert werden, noch ein riesen Problem weil Schulden in einem stärken Ausmaß steigen als die Vermögenswerte da man aktuell auch nichts verdient. Solange die Geschäfte nicht offen sind bzw. auch die Angst vor dem Virus nicht gewichen ist wird Steinhoff die Schulden auch nicht refinanzieren können. Aktuell ist für mich die Klagelösung auch kein Befreiungsschlag. Sicherlich kann es mal etwas nach oben gehen. Aber so lange das Virus Thema nicht gelöst und die Schulden refinanziert werden hat Steinhoff keinen attraktiven Investment Case außer für hoch Risiko Investoren.

Ich bin aber allgemein optimistisch, da die Fälle in Europa langsam zurück gehen plus so viele Medikamente in klinischen Studien sind wo es schon erste positive Ergebnisse gibt (die durch die Studie noch vollständig untermauert werden müssen), dass die Situation mit dem Virus in 1 Monat deutlich besser ist als aktuell. Ich rechne damit, dass die Geschäfte ab Mai (bis auf Schulen  und Großveranstaltungen) wieder aufmachen. Gerade wenn man in öffentlichen Verkehrsmittel, Supermarkt ? Masken trägt plus laufend Hände wäscht, gleichzeitig die Ansteckung im Sommer geringer ist da die Leute mehr im freien sind plus ein besseres Immunsystem haben, die Kapazitäten im Krankenhaus stärker vorhanden sind plus die ganzen Testkapazitäten massiv erhöht werden ?. können wir es schaffen. Gleichzeitig wird es wohl ein Medikament geben was zumindest den Krankheitsverlauf abschwächt. Alleine das, wenn Leute nicht oder kürzer beatmet werden müssen oder kürzere Zeit auf der Intensivstation wären, wäre das schon ein großer Fortschritt.

Investieren ist aber allgemein leider sehr schwer. Gerade die USA könnte noch ein größeres Thema werden und die Frage ob man die Tiefs vom März noch mal testen wird bzw. unterschreiten. Schwer zu sagen. Hätte vor 1-2 Wochen noch fix damit gerechnet jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher.
 

03.04.20 10:36

97 Postings, 31 Tage MathaFakkaIst DirtySusi

die Kollegin von SandpaperSally & JuicyLucy aus'm Castrop-R Freudenhaus ?  

03.04.20 10:37
1

13966 Postings, 2729 Tage silverfreakyIch würde jetzt in Steinhoff keinen Cent reinlegen

Der größte Fehler den man machen kann.Nur weil was billig ist, es Kaufen.Das es billig ist hat schon einen Grund.
Allerdings habe ich mehrere Möglichkeiten rauszugehen verpasst.Das war ein Fehler.  

03.04.20 10:49

3 Postings, 0 Tage DirtySusiInteressant

Diese Handelsverweigerung. Explosionsgefahr steigt! Tilp schweigt weiter. Doch erst nächste Woche? Oder doch erst am 30.04 ? Wir werdens erleben.  

03.04.20 10:59

1534 Postings, 1050 Tage gewinnnichtverlust@silverfreaky

Willkommen im gemeinsamen Boot. Wie bei mir, viele Aktien eingekauft, weil der Kurs günstig erschien. Mehrere Möglichkeiten die Aktien mit gutem Gewinn zu verkaufen habe ich ebenfalls nicht wahrgenommen, weil ich den großen Gewinn haben wollte.

Aber soll ich jetzt verzweifeln, weil die Wirtschaftslage gekippt ist?

Wenn ein Unternehmen viele Krisen in letzter Zeit bewältigt hat, dann war das Steinhoff, die leben immer noch, obwohl vor über 2 Jahren schon von Insolvenz gesprochen worden ist. Das sind richtige Krisenspezialisten an Bord.

Ich lasse die Aktien liegen, bis die Karten auf dem Tisch liegen und dann sehen wir weiter.

Billig bekommt meine Aktien keiner, teuer will sie im Moment auch keiner haben, also bleiben die Aktien einfach liegen.

Vielleicht eine Strategie um alles investierte Geld zu verlieren? Wir werden es sehen.
 

03.04.20 11:09

4966 Postings, 2667 Tage MotzerInflation

Wenn es zu einer Hyperinflation kommt, wofür Vieles spricht, könnte Steinhoff davon profitieren.

Die Schulden lösen sich hierbei in Luft auf. Natürlich nur, wenn es zu keiner Währungsreform kommt, bei der die Schulden in der neuen Währung höher gewichtet werden.

Ich vermute, es wird erst zur Hyperinflation kommen und als Folge davon wird es eine Währungsreform geben. Wenn es gut läuft, können hoch verschuldete Staaten und Unternehmen ihre Schulden loswerden. Die Gläubiger wären dann die Dummen.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
9807 | 9808 | 9809 | 9809   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001