finanzen.net

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 884 von 1145
neuester Beitrag: 05.12.19 20:44
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 28601
neuester Beitrag: 05.12.19 20:44 von: bernd238 Leser gesamt: 3212593
davon Heute: 3776
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | ... | 882 | 883 |
| 885 | 886 | ... | 1145   

18.06.19 13:29

5276 Postings, 3786 Tage tagschlaeferdie und die fed sollten alle befristeten staats-

anleihen aufkaufen - und später ggf. durch unbefristete ersetzen.
das würde ein ende bereiten diesem unnötigen anleihe-spekulationen, wo die superreichen wie lemminge bis hin zum zenit der anleihedauer alle hochkaufen bei sinkender zinsrendite...

bei anleihen ohne laufzeit würde so mehr geld u. a. in aktien landen und in der realwirtschaft?
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

18.06.19 13:31

6874 Postings, 5314 Tage pacorubio@search

das stimmt db hat aufholpotenzial zur coba  

18.06.19 13:31

18889 Postings, 4733 Tage RPM1974Zinssenkung ist so uninteressant

Wer berührt denn noch irgendwas?
FED Zins und Marktzins USA sind eh schon abgekoppelt.
Gleiches gilt für Italien und EZB.

Nur in Deutschland hat die 0% Zinssstrategie der EZB noch markttechnisches Verhalten.
Geht die Kohle halt nach Russland.
Sorry, die Wechselkurse bereinigen die Zinsunterschiede kaum noch bei den Curry Trades.
Ganz im Gegenteil.
Kann auch die Türkische Zentralbank ein Lied von Singen.

Umlaufrendite DE, Industrie 2,56%

Umlaufrendite DE, Öffentliche Hand -0,29%
ist ja eh schon fast bei Strafzins -0,4%
In Deutschland ist mit Kunden kein Staat zu machen.
Also was will Global Player auf dem Deutschen Markt mit mehr Kunden?
Alles unrentable raus muss die Devise sein.
Und alles was zu ordentlich Schotter gemacht werden kann sowieso.
Meine Meinung
 
 

18.06.19 13:43
1

15443 Postings, 5956 Tage harry74nrwRPM

daran krankt leider das gesamte PaperMoney System, es darf keinen Abschwung mehr geben und der Zinssatz 0 % rettet eine große Zahl von Unternehmen vor der überfälligen Insolvenz......

Seit Jahren leider zu beobachten, bei Immos ist eine reale Nachfrage, der Staat macht fast Null Förderungen für sozialen WB da lohnt sogar Leerstand für Anleger ;((. Pfuiii

 

18.06.19 13:56

7295 Postings, 5338 Tage Pendulumes geht noch perverser

........ in der Japan und in der Schweiz kaufen die Notenbanken in Schwächephasen des Marktes seit 2-3 Jahren gezielt Aktien von Großunternehmen auf
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

18.06.19 14:07

7295 Postings, 5338 Tage Pendulumdie sagen sich auch "besser ein paar Firmenanteile

.................. als das wertlose Papier (FIAT Money)"
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

18.06.19 14:12

1211 Postings, 555 Tage telev1db

EZB-Chef Mario Draghi hat angesichts der geringen Inflation in der Eurozone zusätzliche Zinssenkungen und weitere Anleihekäufe ins Spiel gebracht. Die Anleger reagierten umgehend.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...aussicht-a-1272986.html  

18.06.19 14:20

7295 Postings, 5338 Tage PendulumNotenbanken als Aktien-Käufer

Das geile daran ist. Die Notenbanken von Japan und der Schweiz können ja nach Belieben frisches Geld drucken, d.h. Geld aus dem Nichst heraus "erzeugen" und mit diesem neu geschaffenen FIAT Money kaufen sie dann große Aktienpakete von Top-Unternehmen auf.

Keine schlechte Strategie.

Der Schweizer Notenbank gehört inzwischen ein großes Stück vom Kuchen der Top US-High Tech und Pharmawerte.  
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

18.06.19 14:30
1

6874 Postings, 5314 Tage pacorubio@pendulum

wo das wohl noch alles endet aber das werden wir wahrscheinlich nicht mehr erleben......  

18.06.19 14:42
2

7295 Postings, 5338 Tage Pendulumsieht nach ersten Eindeckungen aus

............... scheinbar verlieren die ersten LV jetzt doch die Nerven
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

18.06.19 14:46
1

64 Postings, 185 Tage LighTninG__6,3 und 6,7 ? entscheidende Widerstände

18.06.19 14:46

4907 Postings, 1016 Tage gelberbaronDAX war unter 12000

und ist nun 300 Punkte gestiegen....was war denn heute morgen?

Quasi kurz vor dem Herzinfarkt ....LH und TUI aber weiter fallend....

Schreckgespenst Malle und Billigflieger  

18.06.19 14:49

5276 Postings, 3786 Tage tagschlaeferpendulum, die anleihe und aktienkäufe der

japaner und schweizer sind aber im grunde enteignungen.
damit die schweizer notenbank überhaupt bsw. aktien kaufen kann, muss es vorher einen privaten aktienhalter geben mit schweizer depot und in sfr gehaltenen aktien?
sonst würde man ja die eigene währung ggf. über ziel hinaus entwerten?
zumindest so habe ich das anleihe-aufkauf system der notenbanken verstanden.

im grunde verstehe ich diese ganzen aufkäufe als enteignungen der superreichen, um die umlaufgeschwindigkeit des cash zu erhöhen ... und gleichzeitig steigt die angst im markt, da nun deutlich mehr cash auf konten liegt, welches jederzeit den markt manipulieren kann - mehrheitlich in bank- und versicherungskonten ...
das könnte dann natürlich die flucht in staatsanleihen erklären, was deren festzins-rendite (durch steigenden anleihewert) peu-a-peu senkt...
die superreichen haben also immer mehr angst, überhaupt etwas von ihrem vermögen in was anderes als die börse oder in wohnungsbau zu stecken - und das ist doch genau das gegenteil, was die ezb eigentlich wollte?

wird zeit, dass man diese befristeten anleihen alle vom markt aufkauft und durch unbegrenzt laufende ersetzt - oder die steuernlast auf alle bürger ohne steuerschlöcher umverteilt, dass staatsanleihen nicht mehr nötig werden ...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

18.06.19 14:50
2

649 Postings, 638 Tage GeldpateUps

Die Deutsche Bank erwägt angeblich die Auswechslung von CFO von Moltke. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

18.06.19 16:06
1

64 Postings, 185 Tage LighTninG__Widerstand durch

Nächstes Ziel 6.7 ?  

18.06.19 16:08

6874 Postings, 5314 Tage pacorubiokann auch

schnell wieder fallen..... was sind denn schon 6,3... kann auch nachher wieder bei 6,10 stehen abwarten....  

18.06.19 16:18
1

5276 Postings, 3786 Tage tagschlaeferje geringer die anleiherenditen, desto höher das

risiko, mit dem zinseszins daraus an den börsen zu zocken? d. h. umso stabiler und weiter steigend die börsen, weil sich immer weniger trauen, abzuverkaufen mit risikolosem zins?
das würde ja bedeuten, dass spätestens bei negativen renditen aller anleihen im euro- sowie usd-raum die aktienbörse so stabil wäre, dass jede umschichtung von anleihen zu aktien in extremer aufwertung mündet? :D

mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

18.06.19 16:27

6874 Postings, 5314 Tage pacorubioposting

22058 ist eingetreten zumindest die 6,30 .....  

18.06.19 16:27
1

5276 Postings, 3786 Tage tagschlaeferdaher meine vermutung: die anleihe-bonzen könnten

als kartell ende 2020 oder so einen börsenselloff provozieren, dazu bräuchten sie nat. einen medialen grund. zeitlich um den g20 gipfel herum, wo die globale unternehmensbesteuerung konkretisiert würden?
weitere selloffs wären auch die zeitpunkte um die basel VI einführung 2022 und 2029 glaube ich - dann jeweils verzögert um ein jahr?
zwischen '22 und '29 würden die anforderungen an sicherheiten für kreditlinien stärker steigen, also ein kredit-squeeze stattfinden. wer da noch große schulden hat, müsste zusehen wie er sie schneller abzahlt - oder aber  den wert der sicherheiten erhöhen ...
eu-immobilienblase ante portas? also die richtige im us-style .. mit badbanks "deutsche pfandbriefbank" und "ing diba" ...

mfg
 
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

18.06.19 16:31
1

7171 Postings, 536 Tage DressageQueenWo sind die Basher??

18.06.19 16:36
1

4907 Postings, 1016 Tage gelberbaronjau

wo ist Trader123  

18.06.19 16:39
1

4907 Postings, 1016 Tage gelberbaronder DAX

hats gemacht vom Tief 11970 bis über 12330 also gut 350 Points

obs von Moltke war eher nicht....stramm stehen!  

18.06.19 16:39
2

5276 Postings, 3786 Tage tagschlaefersewig's doppelrolle als "investmentbanking" cheffe

könnte man als stärkere verzahnung von privatkunden und börse sehen.

sieht so aus, als ob die europäischen planspiele einer eur-armee gestalt annehmen: zuerst fixt man jeden erdenklichen euro-arbeitnehmer an die börse, treibt diese leute scharenweise auch mit aktien-auf-kredit in diese preisspirale - und dann später .com artig den selloff herbeizuführen mit zerstörten existenzen und endlich gennug kanonenfutter für die eur-armee als alternativlosen arbeitgeber.

erinnert ziemlich an die usa, als nach börsenselloffs und dadurch induzierten wirtschaftsflauten 2001 und 2008 die leute scharenweise zum (gut zahlenden) militär wollten - voila hat man seine stramme loyale armee, die auf alles schießt, was sich bewegt (und keinen blauhelm trägt).

aber da wir bereits jetzt investiert sind in best. wirklich sinnvllen wertpapieren, bevor die massen über die springer-presse auf den trichter kommen, sind wir quasi immun dagegehen?
hautsache gesund...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

18.06.19 16:42

6874 Postings, 5314 Tage pacorubio@dressageQueen

ich hätte mich verdammt geärgert wenn ich heute morgen nicht reingegangen wäre, gebasht habe ich heute mal so richtig viel mit trefferqoute bis jetzt........  

Seite: 1 | ... | 882 | 883 |
| 885 | 886 | ... | 1145   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BayerBAY001
Siemens AG723610