Altcoins - besser als Bitcoins?

Seite 1 von 375
neuester Beitrag: 23.11.20 12:21
eröffnet am: 12.01.14 19:59 von: Canis Aureu. Anzahl Beiträge: 9359
neuester Beitrag: 23.11.20 12:21 von: Maxwell123 Leser gesamt: 2680592
davon Heute: 285
bewertet mit 60 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
373 | 374 | 375 | 375   

12.01.14 19:59
60

9735 Postings, 2828 Tage Canis AureusAltcoins - besser als Bitcoins?

Altcoins sind alternative Kryptowährungen, wie z.B. Litecoins, Peercoins, Primecoins
Namecoins und viele weitere interessante Neuentwicklungen.
Viele dieser Altcoins haben im Vergleich zu Bitcoins Vorteile wie z.B.
-schnellere Blockgenerierungsintervalle
-schnellere Bestätigung von Transaktionen
-weniger Energieverbrauch beim Mining
-Zusatznutzen wie wissenschaftliche Berechnungen, etc
-größere Sicherheit ...  und so weiter
Viele Altcoins werden sich daher besser als Bitcoin entwickeln, einige werden
aber wohl auch wieder vom Markt verschwinden.
Was sind nun die Kriterien, die diesen Erfolg (oder Mißerfolg) bestimmen werden ?
Hier soll bewusst kein "Monsterhype" zelebriert werden, sondern eine kritische
Betrachtung der Chancen und Risiken dieser Kryptowährungen erfolgen.
Deshalb eine Warnung: Die Möglichkeit eines Totalverlustes ist nicht auszuschliessen! Der Goldkurs soll hier auch Mahnung sein, die Diversifikation nicht zu vernachlässigen!
Und: Welche Geldfunktionen können Kryptowährungen und Gold in Zukunft erfüllen?





 
Angehängte Grafik:
altcoins002.jpg (verkleinert auf 24%) vergrößern
altcoins002.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
373 | 374 | 375 | 375   
9333 Postings ausgeblendet.

12.10.20 10:06
1

1990 Postings, 5547 Tage Börsentrader2005Ripple

Kann man Ripple als Derivat handeln?

Danke  

12.10.20 10:48
2

777 Postings, 1511 Tage ThomasDB70Derivate auf BTC zu verrbieten finde ich gut!

Die führen nur zu unerwünschten Nebeneffekten wie beim Gold, wo durch Unmengen an Papiergold der physische Markt oft nur noch eine Nebenrolle spielt und ein Spielball des Papiergold-Handels ist!  

14.10.20 11:07
1

64 Postings, 71 Tage Maxwell123Analyse

Studien zu gehandelten Volumen, Angebots- und Nachfragesituationen, sowie die technische Analyse zu den wichtigsten Krypto-Währungen und Indizes.
Ich habe eine interessante Analyse zu Bitcoin gefunden, vielleicht beantwortet das die ein oder andere Frage hier ;-)  

16.10.20 08:48
1

33 Postings, 159 Tage V3ERT1G0BTC-Zertifikat Comdirect

Hallo zusammen,

bin aktuell am überlegen, mittel- bis langfristig in BTC zu investieren, möchte hierfür aber mein reguläres Depot verwenden, da ich den Aufwand um einen Kauf von "echten" BTC mit Wallet, Keys etc. scheue.

Kann jemand von euch ein liquides und möglichst kostengünstiges (geringer Spread etc.) Zertifikat (welches optimalerweise auf comdirect verfügbar ist) empfehlen, welches BTC (und nicht BTC Gold o.ä.) als Basiswert besitzt, sodass man proportional an dessen Kursbewegungen partizipiert?

Seid ihr alle über ein Zertifikat oder direkt in BTC investiert?

Vielen Dank bereits im Voraus!  

16.10.20 09:30
3

64 Postings, 71 Tage Maxwell123Rotationsreport

Wie haben sich Sektoren und Coins im letzten Monat verändert? Eine ausführliche Analyse inklusive der Derivatemärkte im Rotationsreport.
Ich habe eben eine interessante Analyse zu diesem Thema gelesen, die ich gerne mit euch teilen würde. Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen!  

18.10.20 12:34
1

9735 Postings, 2828 Tage Canis AureusAdaption von XRP und Blockchain wird explodieren


  • Ein neuer Bericht von Ripple führt aus, dass digitale Assets wie XRP und die Blockchain-Technologie im Laufe des Jahres 2020 eine immense Adaptionssteigerung gesehen haben.
  • In den nächsten zwei Jahren erwarten 24% der Umfrageteilnehmer, dass sie die Blockchain Technologie in ihrem Unternehmen testen und einsetzen werden. ...
 https://www.crypto-news-flash.com/de/...-blockchain-wird-explodieren/
 

19.10.20 08:33

1 Posting, 36 Tage fbo|229292346Essay Conclusion

 
Angehängte Grafik:
download.jpg
download.jpg

20.10.20 20:01

100534 Postings, 7560 Tage KatjuschaIch habe mal 1-2 Fragen

Ich kenne mich mit Krypto null aus, aber mein Stiefvater hat mich heute zwecks Diversifikation seines Depots gefragt, ob er Ripple kaufen solle. Er macht sich halt Sorgen ums Finanzsystem etc.

Ich konnte ihm aber weder bei der Frage helfen, ob man Ripple kaufen soll (er hat dazu kürzlich was gelesen) statt anderer Kryptowährungen, noch ob man überhaupt Ripple kaufen sollte, und besonders nicht, wie man das überhaupt als Normalsterblicher kaufen kann.

Kann man diese 2-3 Fragen totalen Anfängern erklären? Also

1. Ist Ripple grundsätzlich interessant und auch im Verhältnis zu anderen Kryptos, insbesondere Bitcoin?
2. Wenn ja, wie kann man das als normaler Anleger, der sein Depot bei einem Onlinebroker hat, überhaupt kaufen?

Danke schon mal.
-----------
the harder we fight the higher the wall

21.10.20 03:46
4

7608 Postings, 3452 Tage ixurtHallo Kat, melde mich, weil Du es bist, ich habe

mich nämlich zur Zeit vorerst aus persönlich- schmerzhaften Trauer- Gründen zurückgezogen...

Zu deiner Frage 1:

Ripple ist ein Software-Unternehmen und keine Kryptowährung.
Ripple bietet Finanzdienstleistungen über sein Ripple-Netzwerkprotokoll an.

Wenn dein Schwiegervater im Zusammenhang mit Ripple von Kryptos spricht,
meint er vermutlich XRP-Coins oder korrekter XRP-Token.

Diese werden nämlich auf der Ripple- Blockchain genutzt,
wodurch Transaktionen zwischen Banken einfacher werden.

Wichtig ist hierbei zu wissen, dass XRP-Token anders als viele andere Krypto-Coins nicht gemined werden. Ist also weniger sicher als dezentrale Coins.

Sämtliche XRP wurden durch Ripple bereits erstellt.  
Es gibt insgesamt 100 Milliarde XRP, wovon erst 40 Milliarden im Umlauf sind.

Der Rest wird noch immer von der Ripple Stiftung gehalten,
welche Monat für Monat ca. 1 Milliarde XRP auf dem Markt werfen bzw. auch großzügig an Geschäftspartner verteilen.
Dies wirkt natürlich inflationär und muss finanztechnisch immer wieder vom Markt aufgenommen werden.

Ripple ist zwar im Vergleich zu den meisten Blockchain-Netzwerken sehr schnell,
ist aber wie die XRP-Token selbst ebenfalls zentralisiert.
Was natürlich Vor- und Nachteile bringt, aber wie schon gesagt auf Kosten der Sicherheit geht.

Übrigens, soweit mir bekannt, benötigt das Ripple-Netzwerk für seine Transaktionen nicht zwingend XRP (?)...
der Großteil der Banken nutzt die Ripple Softwareprogramme für internationale Überweisungen.
Und dass ohne dafür XRP einzusetzen.

Deshalb ist m.E. die Zukunft des XRP-Token umstritten,
selbst wenn die Ripple-Blockchain ihren Marktanteil gegenüber der Konkurrenz behaupten sollte.
Am besten du googelst mal zu diesem Thema.

Ergo gibt Dir XRP keine wirklichen Rechte an irgendetwas.
Meines Erachtens ist und war der Zweck der Schaffung von XRP, einzig um Ripple Geld zu verschaffen.

Alternativ zu Ripple
finde ich den enormen Wachstumsmarkt DEFI interessant, DEFI steht für "Decentralized Finance".  
AlsWissenstransfer zum Einsteigen, wenn auch etwas überholt, empfehle ich:
https://coin-ratgeber.de/was-ist-defi-teil-1/

Ich selbst bin diesbezüglich in Cordano mit ihrem Coin "ADA" und in Ethereum mit ihrem Coin "Ether" investiert.

Darüber hinaus halte ich Iota und natürlich auch Bitcoin...


Zu deiner Frage 2:
Willst Du  "Echte" Coins, sprich physisch für dein eigenes Wallet erwerben (wird aus Sicherheitsgründen empfohlen), so bieten sich Bitcoin-Börsen an, z.B.
https://www.bitcoin.de/de

etoro ist dann interessant, wenn du Krypto-CFD erwerben oder die Coins auf der Bank lassen willst, zudem sind dort Einzahlungen per PayPal & Kreditkarte möglich...

Wie immer, gibt es auch hier viele unterschiedliche Sichtweisen.

Wünsche Dir bei allem was Du tust eine glückliche Hand!

Gruß ixurt


 

21.10.20 08:33
1

153 Postings, 1102 Tage wolfofbitcoinHi Kryptoneuling :)

schön erklärt von Ixurt, es gibt aber mehrere Börsen, die bekannteste ist vlt Coinbase, oder Binance, Bitfinex usw. das währe zuviel alle aufzuzählen :D

Für den Einstieg finde ich aber Coinbase recht einfach aufgebaut..

coinbase.com/join/daniel_gzj?src=ios-link  

21.10.20 18:10
2

3582 Postings, 4208 Tage karassam einfachsten

ist für jemanden wo sich da nicht auskennt wohl bitpanda.com. Da kann man Euro einbezahlen und Kryptos kaufen wie eine Aktie direkt mit Euro. Dazu ist es ein österreichisches Unternehmen  

21.10.20 19:16

100534 Postings, 7560 Tage Katjuschaokay danke euch

Grundvoraussetzung ist also erstmal die Anmeldung bei einer Börse für Kryptos? Ich habe dann sozusagen dort eine Art Depot nur für Kryptos und erwerbe/bezahle diese über Paypal/Kreditkarte. Soweit richtig?

Und welche Kryptowährung die sinnvollste ist, da kann man dann vermutlich streiten. Vielleicht wäre ja ein Korb mit 3-4 verschiedenen ganz sinnvoll, wie es ixurt offenbar macht. Mein Stievater will eigentlich nur einen kleinen Betrag von 2000 ? investieren, aber er könnte sich eigentlich auch 10.000 ? leisten. Insofern mal sehen, was ich noch auf euren geposteten Links recherchieren kann.

Vielleicht kann mir ixurt ja noch sagen, wieso er diese 3-4 Kryptos gewählt hat. Also muss kein Roman werden, sondern nur für mich als Anfänger ganz vereinfacht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

21.10.20 21:32

32 Postings, 528 Tage B_goodcat@Katjuscha

Für deinen Großvater wäre am besten einen ganzen Bitcoin (das digitale Gold sozusagen) zu kaufen.

Melde ihn bei bitcoin . de an:

Bei einem BTC muss er sich um nichts kümmern. Er lässt den Coin einfach auf der bitcoin . de Plattform und kann monatlich schauen wie dessen Wert sich entwickelt. :)


 

22.10.20 00:45
2

7608 Postings, 3452 Tage ixurtKat, wie gewünscht...

Wünsche Dir viel Erfolg, werde mich nun aber wieder in meiner Trauer zurückziehen.

Warum Bitcoin:
Bitcoin gehört zur ersten Blockchain-Generation.
Die Kryptowährung belegt konstant den ersten Platz nach Marktkapitalisierung.

Bitcoin wird zunehmend zu einem sicheren Wertspeicher wie beispielsweise Gold.
Der Bitcoin war unter anderem wesentlich stärker noch als Gold durch Corona eingebrochen, hatte sich jedoch sehr schnell wieder erholt. Bitcoin gilt durch Proof of Work sehr sicher, ist dafür aber sehr stromintensiv.

Durch die systembedingte Maximalzahl an zu minenden Coins mit einer Obergrenze von 21 Millionen BTC ist der Bitcoin letztendlich Nicht-inflationär.
Durch das Halving wird die zur Zeit noch vorhandene Inflation alle vier Jahre halbiert, was nach ca. jeweils einundeinhalb Jahren Verzug mit entspr. geringerem Angebot bei gleicher oder höherer Nachfrage zu neuen ATH führen dürfte.
Das letzte Halving war am 11. Mai 2020.
Meiner Sichtweise entsprechend sollte sich der Bitcoin so nach und nach von den Aktienmärkten abkoppeln, was er meiner subjektiven Beobachtung (Wunsch Vater des Gedanken?) auch zunehmend tut..


https://blockchain-hero.com/...iges-zahlungsmittel-oder-wertspeicher/


Warum Ether
:
Ether gehört zur 2ten Blockchaingeneration.
Die Kryptowährung belegt nach Bitcoin konstant den zweiten Platz nach Marktkapitalisierung.

Der große Vorteil von Ethereum gegenüber Bitcoin sind die erweiterten Funktionen, sprich Smart Contracts-Anwendungen.
Ethereum ist zwar schon lange nicht mehr die einzige Blockchain, welche effiziente Lösungen hierfür anbietet. Sie ist jedoch mit riesigem Abstand die größte, welche am meisten Zuspruch von den Anwendern findet.
So basieren allein auf der Ethereum-Blockchain 19 der 20 wichtigsten DeFi-Protokolle. Allein im Juli flossen mehr als zwei Milliarden Dollar an Anlegergeldern in die DeFi-Projekte.
Wichtig: Das Upgrade auf Ethereum 2.0 steht an, welches das ETH-Netzwerk noch effizienter wirken lässt.

https://cryptoticker.io/de/...m-2-0-startet-moglicherweise-noch-2020/


Warum Ada:
Ada gehört zur 3ten Blockchaingeneration.
Die Kryptowährung belegt zur Zeit den zehnten Platz nach Marktkapitalisierung.

Der Ethereum-Mitbegründer Charles Hoskinson hatte Cordano gegründet um  mit dem Cordano-NW alle bekannten, aktuellen Schwierigkeiten bisheriger Blockchainwährungen wie Anonymität, Geschwindigkeit, Dezentralisierung und Transaktionskosten etc. wissenschaftlich zu lösen.
So sind in der Entwicklung auffällig viele Professoren tätig.

Cordano setzt von Anfang an auf Proof of Stake "PoS".
"PoS" ist effektiver und fairer als der Proof of Work, denn es wird ca. 90% weniger Energie verbraucht und es erhalten auch  ADA-Besitzer, die nur kleine Mengen Ada besitzen, für ihre Teilnahme am Staking weitere Ada (nur eben mit geringerer Wahrscheinlichkeit).
Cordano gilt einigen als Ethereum-Killer,
was ich allerdings allein durch die Größe des ETH-Netzwerkes bezweifle.

https://cryptomonday.de/...ecoin-der-besser-werden-soll-als-makerdao/


Warum Iota:
IOTA ist keine Blockchain, sondern fungiert als Tangle, es wird als ?Internet of Everything? bezeichnet.
Die Kryptowährung belegt zur Zeit den 27. Platz nach Marktkapitalisierung.

Das Netzwerk, dient dem Austausch von Daten und Werten zwischen Maschinen und Menschen und  die Transaktionen sind gebührenffrei.
IOTA übernimmt eine entscheidende Rolle in der zur Zeit entstehenden industriellen Revolution.
Hierzu wird die Stiftung zunehmend mit internationalen Gremien zusammenarbeiten, um klare gesetzliche Richtlinien und Rahmenbedingungen zu fördern.

IOTA will  mit Iota 2.0 in der ersten Jahreshälfte 2021 Coordicide einführen und dürfte damit endgültig dezentral wirken, was m.E. einen erheblichen Preisschub geben sollte.

https://blockchainwelt.de/iota-partnerschaften/



Viel Glück,
ixurt  

23.10.20 18:13
3

9735 Postings, 2828 Tage Canis AureusPaypal macht die Kryptowelt massentauglich

Auslöser dafür war die Ankündigung des Online-Bezahldienstes Paypal, den Handel mit Kryptowährungen für Privatpersonen schon dieses Jahr massentauglich zu machen. Der Konzern will in den kommenden Wochen selbst einen neuen Kryptodienst anzubieten, der den Handel mit Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin ermöglichen soll, vorerst in den USA. Zum Jahresanfang sollen die Nutzer dann auch mit Kryptowährungen für Artikel bezahlen können.

Paypal ist nur das bislang letzte Beispiel für den Umbruch am Kryptomarkt. Bei Wettbewerbern wie Square und Robinhood Markets ist der Handel mit Bitcoin und Co. zwar schon länger möglich, aber Experten gehen davon aus, dass der Einstieg von Paypal den Markt beflügelt. Das Unternehmen aus Kalifornien hat allein im zweiten Quartal Zahlungen von 222 Milliarden Dollar abgewickelt und zählt 346 Millionen Konten . ...

 https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...Jq4AOaxI3jH5a72H-ap2  

25.10.20 03:34
2

1 Posting, 30 Tage EthereumEinfach.deStabile und bekannte Kryptowährungen vor Ausbruch

ICH glaube, dass die "stabilen und bekannten" Kryptowährungen unmittelbar vor einem großen Ausbruch stehen.

Auf der ganzen Welt herrscht eine NIE da gewesene  "wir müssen ganz schnell mehr digitalisieren-Stimmung"! In Verbindung mit der Tatsache, dass Einrichtungen wie z.B. die SEC und die Börse Stuttgart nun offiziell den Handel und Vertrieb von Kryptowährung erlauben und PayPal USA nun auch Bitcoin, Ether.... mit aufnimmt, kommen die Kryptowährungen wohl endlich "aus der dunklen, halblegalen Ecke" raus!!

Schwer einzuschätzen ist nur, was bei diesem digitalen Euro-Projekt der EZB rauskommen soll / kann und was DAS dann für die etablierten Kryptos bedeuten kann...

Wie lautet dein aktueller Anteil von Ether am gesamten Krypto-Portfolio? Meiner liegt bei ca. 90% ;-)

Wer sich intensiver mit mir (und Anderen austauschen möchte), der sei herzlich eingeladen mal auf meiner Website zum Thema Ethereum-Mining per GPU und Solar vorbeizuschauen! Würde mich freuen, da meine Seite erst wenige Wochen alt ist...

Gruß,

Patrick von ETHereumEinfach.de  

26.10.20 21:59
1

1400 Postings, 536 Tage Stakeholder2weil wir jeden tag weiter Schürfen

30.10.20 18:28
4

9735 Postings, 2828 Tage Canis AureusEthereum könnte laut diesem Indikator 35% oder meh

Ethereum Kurs könnte laut diesem Indikator 35% oder mehr gegenüber Bitcoin steigen

Man hört es förmlich brodeln beim Ethereum Kurs. Etwas kocht unter der Oberfläche und wie ich in diesem Artikel zeigen werde, gibt es überzeugende Hinweise dafür, dass der Preis pro ETH gegenüber dem Bitcoin Kurs schon sehr bald ausbrechen könnte.

Die letzten Tage waren zweifelsohne von positiver Natur für Anleger im Bereich der Kryptowährungen. Allen voran ist der Bitcoin Kurs mit einem Anstieg von 15,4% einer der besseren Performen unter den Top-Kryptowährungen. Der Ethereum Kurs hat im Vergleich dazu mit einem Preisanstieg von 7,4% in den letzten 7 Tagen gegenüber Bitcoin das Nachsehen gehabt. Sicherlich sind 7,4% innerhalb einer Woche alles andere als schlecht, doch ist es gerade mal knapp die Hälfte von dem, was Bitcoin erreicht hat. Doch das Nachsehen für Ethereum könnte schon sehr bald ein Ende haben. ...

https://cryptomonday.de/...r-35-oder-mehr-gegenueber-bitcoin-steigen/
 

31.10.20 19:09
2

9735 Postings, 2828 Tage Canis AureusXRPL anderen öffentlichen Blockchains überlegen

Ripples CTO, David Schwartz, hat einen Artikel über die Vorteile des XRP-Ledgers veröffentlicht. Die Publikation mit dem Titel ?Beyond Proof of Work: the XRPL Consensus Solution? soll zur Diskussion über die Vorteile alternativer Konsensalgorithmen wie XRPLs im Vergleich zum Proof-of-Work-Algorithmus beitragen, mit dem die Bitcoin? und die Ethereum-Blockchain arbeiten.

Der CTO führt aus, dass der Konsensus, auf dem der XRP-Ledger basiert, weiterhin stetige Fortschritte macht, die Netzwerke mit PoW allerdings schwer zu erreichen sind. Das Design des XRPL-Validierungssystems verwendet laut Schwartz einen Anti-Robustheitsgrundsatz, welcher verhindert, dass es Fortschritte macht, solange es nicht sicher ist. Daher ist Schwartz der Meinung, dass XRPL eine bessere Lösung für das Problem der Doppelausgabe und das Problem des unbeabsichtigten Forkings bietet. Schwartz fügt hinzu:

Als heute einziges Unternehmen, das Blockchain für Unternehmen mit kommerziell genutzten Payment-Produkten anbietet, hat Ripple herausgefunden, dass das digitale Asset XRPL seinen Nutzern eine schnelle und kostengünstige Liquiditätsbeschaffung ermöglicht ? und gleichzeitig eine größere Skalierbarkeit bietet als jedes andere digitale Asset.

 https://www.crypto-news-flash.com/de/...ichen-blockchains-ueberlegen/  

02.11.20 10:32
1

64 Postings, 71 Tage Maxwell123Bitcoin / USD Analyse

Guten Morgen zusammen,

Ich finde es schwer zu beurteilen, ob Altcoins besser sind als Bitcoin. Ich habe heute morgen eine Bitcoin Analyse gelesen, die mich sehr optimistisch gestimmt hat. Leider werden in dieser Analyse keine Altcoins behandelt, trotzdem bekommt man sehr viele Informationen über die Entwicklung von BTC. Zusätzlich befindet sich im Artikel ein Ausblick, was für den ein oder anderen hier bestimmt interessant ist.

Link: https://cvj.ch/chartanalyse/...-usd-chart-analyse-kalenderwoche-45-2/  

06.11.20 18:40
3

9735 Postings, 2828 Tage Canis AureusBitcoin und Gold im Wettbewerb der Krisenwährungen

Was haben Baseball, Gold und Eastman Kodak gemeinsam? Auf den ersten Blick wohl nicht viel. Doch aus dem Blickwinkel der Disruption betrachtet, könnte man durchaus Parallelen ziehen. In allen drei Fällen handelt es sich um Ikonen, die einst nicht wegzudenken waren, jedoch mit der Zeit obsolet werden könnten. Im Fall von Kodak ist das schon passiert. Ähnlich sieht es nun auch beim Baseball aus. Mit dem Start der Finalrunde der diesjährigen Meisterschaft, der sogenannten World Series, geht auch die bis anhin trübste Saison zu Ende ? zumindest, was die Zuschauerzahlen betrifft. ...

https://www.nzz.ch/finanzen/devisen/...er-krisenwaehrungen-ld.1584438  

18.11.20 19:55
1

215 Postings, 1271 Tage ErfsZeit für Antizykliker

Altcoin Season Index  ist bei 10 (von 100)  

18.11.20 20:04

1400 Postings, 536 Tage Stakeholder2etwas passiert wieder im Netzwerk

meine HashRate geht kontinuierlich seit Stunden wieder hoch.
 

21.11.20 16:47
2
Die Alts holen endlich auf , wenn btc auf 23k-25k steigt bin ich mal gespannt was bei den Alts möglich ist ...Ripple und  Iota mit großen Potenzial , nach natürlich noch viele mehr....euch allen viel Erfolg :)*  

23.11.20 12:21

64 Postings, 71 Tage Maxwell123Bitcoin / USD Analyse

Die aktuelle Bitcoin-Entwicklung kann nur für BTC sprechen. Einige Altcoins haben sich zwar positiv entwickelt, jedoch nicht annähernd so extrem wie Bitcoin die letzte Zeit. Mal sehen, wie lange dieser Trend noch anhält.

Analyse: https://cvj.ch/chartanalyse/...-usd-chart-analyse-kalenderwoche-48-2/  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
373 | 374 | 375 | 375   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln