finanzen.net

STEINHOFF International an die Tickers

Seite 1 von 768
neuester Beitrag: 18.11.19 11:37
eröffnet am: 15.11.13 09:16 von: buran Anzahl Beiträge: 19194
neuester Beitrag: 18.11.19 11:37 von: manham Leser gesamt: 1439377
davon Heute: 1033
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
766 | 767 | 768 | 768   

15.11.13 09:16
27

245706 Postings, 5197 Tage buranSTEINHOFF International an die Tickers

buran und MfG  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
766 | 767 | 768 | 768   
19168 Postings ausgeblendet.

16.11.19 14:31
1

2798 Postings, 742 Tage MarketTrader@Klaas Klever

du machst dir zuviele sorgen um deine buchverluste. ich bin mir sicher, du kannst mit sattem gewinn hier rausgehen...es dauert nur "etwas" laenger als angenommen oder geplant.

mein kursziel ist und bleibt das hoch aus 2017. irgendwann wird man auch eine dividende zahlen. bei ein paar millionen aktien wird es sich lohnen...auf jeden fall fuer mich! :-)  

16.11.19 15:44

2432 Postings, 5380 Tage manhamMT

Vll ein wenig zu optimistisch hinsichtlich deiner Hoffnung.
Andererseits , wenn man in den Reichenthread schaut.
Was dort zwischenzeitlich an substanziellen Fakten ausgegraben wurde ist schon echt krass.
Wieso diese, in Gesamtheit positiven Aspekte, nicht vom Management veröffentlicht werden, diese Frage erhebt sich.
Haben die selbst noch keinen Durchblick, weil diverse andere Baustellen Anlagen ?
Blicken sie zwar durch, sind sich aber nicht sicher und wollen nicht in erneute Klagemöglichkeiten schlittern ?
Blicken sie voll durch, haben aber die Strategie, evtl von den Lenders vorgegeben, das Bild in Hinblick auf die Klagenden düster zu halten ?
Die weitere Frage wäre aber auch, weshalb die Mitglieder des Managements nicht selbst Aktien erwerben.
Unsicherheit ?
Angst, falls sie schon was bezogen auf VEB Einigung haben, als Insiderhandel bezichtigt zu werden ?
Viele Fragen, keine objektiven, nur subjektive, bauchgesteuerte Annahmen.
Ich bleibe positiv und entsprechend Long,
Da kann die Liga Posten bis die Fingerkuppen wund sind !  

16.11.19 16:00

3398 Postings, 2141 Tage Bezahlter Schreiber.Lachhaft

"mein kursziel ist und bleibt das hoch aus 2017."


Der Markt ist also nur zu dumm, den Hundertbagger (Tenbagger wäre auch zu popelig) zu erkennen.

Ich kann euch sagen, wie es höchstwahrscheinlich weitergeht.
Das Eigenkapital rutscht immer weiter ins Negative.
Ebitda ist Bullshit, Zinsen und Steuern sind halt doch zu zahlen und Abschreibungen finden trotzdem statt.

Entweder findet eine KE statt und ihr werdet bei den lausigen Kursen verwässert bis zum Gehtnichtmehr, oder die Substanz wird verhökert und es bleibt eine leere Hülle. Oder die Gläubiger schenken ordentlich was. Das haben sie aber bis jetzt nicht getan, warum sollten die das in 2021 oder später machen??


Klaas, finde dich damit ab, dass die Kohle weg ist. Sich an Strohhalme zu klammern ist menschlich, bringt aber nichts.
Dein Verlust wird in Zukunft eher größer als kleiner werden. Sorry, aber das Kind liegt halt schon im Brunnen. Und ob die Gläubiger das Ding pleite gehen lassen oder nicht ist (fast) egal, damit den Aktienären was bleibt müssen die was schenken. Warum die von diesem Verzicht profitieren sollten kann keiner der Pusher vernünftig erklären.

Und nein - "Die Gläubiger haben nichts von einer Pleite" ist keine vernünftige Erklärung. Wenn die Beteiligungen auch so wertvoll sind kann ich sie mir als Gläubiger auch selbst unter den Nagel reißen statt sie bei Steinhoff zu lassen damit die die Schulden mit zukünftigen Gewinnen abstottern können.  

16.11.19 16:03
1

3398 Postings, 2141 Tage Bezahlter Schreiber.Soll oben heißen

Wenn die Beteiligungen ach so wertvoll sind  

16.11.19 16:50
1

2798 Postings, 742 Tage MarketTrader#19171

ich schreibe was ich denke und annehme, da interessieren mich die substanzlosen, negativen stimmungsmachen von amateuren nicht.  

16.11.19 18:12

3398 Postings, 2141 Tage Bezahlter Schreiber.Du darfst...

schreiben was du willst.

Wer hier die "Amateure" sind sagt aber nun mal der Kurs.
Du darfst gern groß tönen falls deine "Prognosen" (eigentlich eine Beleidigung für das Wort) eintreffen.
Bis dahin solltest du nicht ganz so große Töne spucken. Nur so Tipp...  

16.11.19 23:38

10 Postings, 2 Tage 99qqLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 17.11.19 10:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

16.11.19 23:46

4653 Postings, 608 Tage SuissereSteini Desaster

unverändert. Große verluste sehe ich auf die Aktionäre zukommen. Das wird wohl nix mehr. Schade. Ich wusste es, habe aber den Ausstieg verpasst.
Tröstlich ist, dass einige der ganz schlimmen Puscher auch leiden werden.

So, jetzt Drink!  

17.11.19 05:07
1

1279 Postings, 737 Tage Klaas Klever@Bezahlter

Die Kohle ist noch lange nicht weg. Zumindest nicht komplett. Aber es ist schon soviel weg, dass ein Verkauf nicht lohnen würde. Allerdings bleibt mir selbst im Worst Case noch der Klageweg (z.B. über VEB). Also: mit Null werde ich hier nicht rausgehen. Wieviel es dann am Ende (noch) sein werden, und ob vielleicht sogar ein Gewinn rausschaut, wird man sehen. Wenn hier ein akzeptabler Vergleich für Steinhoff verkündet wird, werden wir andere Kurse sehen. Und ein solcher dürfte alsbald verkündet werden. Spätestens im nächsten Jahr dürfte das Thema Klagen vom Tisch sein, und dann geht's ans Umschulden. Evtl. wird das auch schon parallel betrieben und dann gleichzeitig mit den Vergleichen verkündet.  

17.11.19 05:08
1

536 Postings, 1049 Tage Gipfel71Bezahlter Schreiberl

Du bringst es wie immer mit wenigen Sätzen auf den Punkt .Doch ich würde mich mit MT nicht so sehr beschäftigen.Nachdem er mir und einigen anderen diese unverschämte BM sendete ist er  für mich keine ernstzunehmende Person hier!

Besonders diese Passage von Dirbringt die Situation von Steinhoff am Besten dar....

"Ich kann euch sagen, wie es höchstwahrscheinlich weitergeht.
Das Eigenkapital rutscht immer weiter ins Negative.
Ebitda ist Bullshit, Zinsen und Steuern sind halt doch zu zahlen und Abschreibungen finden trotzdem statt.

Entweder findet eine KE statt und ihr werdet bei den lausigen Kursen verwässert bis zum Gehtnichtmehr, oder die Substanz wird verhökert und es bleibt eine leere Hülle. Oder die Gläubiger schenken ordentlich was. Das haben sie aber bis jetzt nicht getan, warum sollten die das in 2021 oder später machen??


Klaas, finde dich damit ab, dass die Kohle weg ist. Sich an Strohhalme zu klammern ist menschlich, bringt aber nichts.
Dein Verlust wird in Zukunft eher größer als kleiner werden. Sorry, aber das Kind liegt halt schon im Brunnen. Und ob die Gläubiger das Ding pleite gehen lassen oder nicht ist (fast) egal, damit den Aktienären was bleibt müssen die was schenken. Warum die von diesem Verzicht profitieren sollten kann keiner der Pusher vernünftig erklären.

Und nein - "Die Gläubiger haben nichts von einer Pleite" ist keine vernünftige Erklärung. Wenn die Beteiligungen ach so wertvoll sind kann ich sie mir als Gläubiger auch selbst unter den Nagel reißen statt sie bei Steinhoff zu lassen damit die die Schulden mit zukünftigen Gewinnen abstottern können. "

mit Berichtigung;)

 

17.11.19 05:58
1

426 Postings, 1123 Tage SwityDie zeit wird zeigen,wie es sich entwickelt

Hier brauchst du geduld, und das Geld was du hier investierst,solltest du in den nächsten Jahren nicht brauchen.  

17.11.19 10:35
1
Du bist der einzige aus dem Pusherthread, mit dem ich ein gewisses Mitleid habe.
Nur, dafür kannst du dir nichts kaufen. Wie heißt es so schön, Mitleid bekommt man geschenkt, Neid mus man sich verdienen.

Zu den Erfolgsaussichten dieser Klagen kann ich nichts sagen, da habe ich keine Ahnung.
Was du nach dem Bekanntwerden der Bilanzsachen als "Bottomfishing" gekauft hast ist aber sicher außen vor.

Und nein, die Aktien fallen selbst bei einer Insolvenz nicht auf 0. Andererseits kann es von jedem Kurs über 0 locker noch mal 50% nach unten gehen. Das hast du ja bei dieser Aktie die letzten zwei Jahre selbst oft genug durchexerziert.  

17.11.19 10:51
1

3398 Postings, 2141 Tage Bezahlter Schreiber.Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 18.11.19 12:06
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

17.11.19 12:02
1

2798 Postings, 742 Tage MarketTraderboersenwert=0?! ich sehe das anders!

https://www.fool.de/2019/11/17/...ick-fuer-anleger/?rss_use_excerpt=1

aber, wir sind ja alle, bis auf die kindergartengruppe, alt genug um zu wissen was zu tun ist bzw. was wir tun. boerse ist und bleibt spekulation. von daher, ich spekuliere auf das hoch aus 2017, das wird sich bis auf weiteres auch nicht aendern.  

17.11.19 13:03
Bei spätestens 12 Cent würde er seine Chips vom Tisch nehmen und wieder zum Basher mutieren.  

17.11.19 13:05

3398 Postings, 2141 Tage Bezahlter Schreiber.Und jetzt...

meldet er alle meine Beiträge.
Ist er nicht süß?  

18.11.19 01:54
1

10 Postings, 1 Tag blaubär90MarketTrader ist geboren um zu verlieren

Dumm geboren, nichts dazugelernt.
ist ca. 60 Jahre alt und hat sein ganzes gespartes Geld seit seiner Ausbildung als  bei Steinhoff verloren. Das waren etwa 80.000?.

Aber das hat auch Vorteile. Er hat dafür einen Behinderten-Schein mit 80% erhalten.Die Verluste haben ihn pyschisch vergewaltigt.  Jetzt darf er beim Einkaufen direkt neben dem Eingang parken.

Sabine die Leerverkäuferin hat MarketTrader schön abgezockt.


Jetzt sammelt MartketTrader News aus dem Google sowie ein Penner Pfandflaschen von der Straße sammelt

Ich kenne noch seinen alten Usernamen. Den hat er nicht mehr, weil Ihn jeder ausgelacht hat.

Geistig gestörter HAHAHAHAHA

 

18.11.19 08:06

10 Postings, 1 Tag blaubär90Freigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

18.11.19 08:16

2432 Postings, 5380 Tage manhamDie Beiträge

Werden hier ja schneller gesperrt als dass sie gepostet werden !

Ärgert sich da jeweils der ?Meldende?
oder
liegt es an der Qualität der gemachten Aussagen
?  

18.11.19 08:33

3398 Postings, 2141 Tage Bezahlter Schreiber.MT hat sich...

wahrscheinlich verzockt und ist "on tilt". Nun meldet er wie ein Weltmeister.
Muss ihn wohl mächtig wurmen ;-).  

18.11.19 10:34

2798 Postings, 742 Tage MarketTraderkaum volumen und pricerange ?0,0008

da ist kaum platz zum traden :-(  

18.11.19 11:27

2432 Postings, 5380 Tage manhamKaum zu glauben

Je weiter es beim Konzernumbau vorangeht,
desto
kontinuierlicher verliert der Kurs.
Eigentlich wäre doch zu erwarten gewesen, dass der Markt die Trennung von Verlustbringern und weiterem Schuldenabbau positiv hätte sehen sollen.
Scheint jedoch nicht so zu sein.
Offensichtlich glauben viele, es handle sich jetzt um Rudis Resterampe, wo kurz vor dem Finalen  ? Licht-ausschalten? noch der Rest verscherbelt wird.
Obwohl (lt. Liga) der Kurs immer recht hat,
Hier scheint er zu irren.
 

18.11.19 11:33

2798 Postings, 742 Tage MarketTraderaha,-?0,0002 ist ein erwaehnenswerter "verlust"?

18.11.19 11:37

2432 Postings, 5380 Tage manhamMT kauft noch ein paar Nullen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
766 | 767 | 768 | 768   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
AramcoARCO11
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
Infineon AG623100