Einstieg Knock-Outs

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.03.13 20:46
eröffnet am: 09.03.13 20:14 von: brestep Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 09.03.13 20:46 von: brestep Leser gesamt: 1923
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

09.03.13 20:14

14 Postings, 3690 Tage brestepEinstieg Knock-Outs

Hallo Börsianer,
bei der Suche nach neuen Anlagemöglichkeiten außer Aktien bin ich auf Knock-Outs geraten.Dazu ein paar grundlegende Fragen, wozu ich einen beliebigen Knock-Out als Beispiel wähle.
 Falls ich der Meinung wäre, dass der Dax stark fällt, ist es dann sinnvoll, solch einen Knock-Out zu kaufen? Beispiel:http://zertifikat.finanzen.net/knockouts/Auf-DAX%20Performance/CG894D

Was versteht man unter Basispreis, Stop-Loss-Barriere und innerer Wert?
 Ist es richtig, wenn ich sage, dass ich eine Performance von 48,4%(da Hebel 4,84) hätte, wenn der Dax um 10% fällt? Kann der Knock-Out jederzeit verkauft werden? Gibt es sonst noch irgendetwas zu beachten? 
Vielen Dank im voraus für eure Hilfe! 

 

09.03.13 20:21

2751 Postings, 4749 Tage tom77man

man sollte sich immer bewußt sein, das der Hebel in beide Richtungen wirkt

Zudem ist es ratsam nur geringes Kapital zu hebeln. Viele Anleger, die in die Welt der KOs , oder OS Einsteigen machen einen großen Fehler :
Sie hebeln zu viel Geld.

Sprich Sie setzen zu viel ein.

 

 

09.03.13 20:23

2751 Postings, 4749 Tage tom77ansonsten

ansonsten ist der Strike / Basispreis = 9.572,18 Pkt im DAX, bezogen auf deinen Schein.

Sprich , bei dieser Marke ist der Schein KO = Wertlos


Es ist daher sinnvoll sich vor dem Kauf eines KOs über den eventuellen Verlust Gedanken zu machen. Viele planen den Verlust zuvor ein , bzw ist deren Stop = KO 

 

09.03.13 20:31

105966 Postings, 8139 Tage Katjuscha#2, das halte ich für diskutabel

Ich setze beispielsweise mehr Geld ein als die Kurzfristzocker, aber nehme dann halt KO Scheine mit entsprechend weit entfernten KO und Basispreis.
Durch mehr Geld begrenze ich aus meiner Sicht das Risiko, weil ich eben auch mal kurze Zeiträume aussetzen kann, in denen das Underlying nicht in die gewünschte Richtung läuft. Das lässt sich psychologisch viel besser handeln.  

09.03.13 20:37

2751 Postings, 4749 Tage tom77@KAT

@KAT
ich rede von Einsteigerfehlern , die Trader, die vom schnellen Geld träumen , das man unter Umständen mit KOs , oder nem OS verdienen kann.

Du zählst allerdings, wenn ich es mal so hart sagen darf zu den " alten Hasen " und weist genau, was du da tust , wenn du einen KO, oder einen OS kaufst...
 

 

09.03.13 20:40

14 Postings, 3690 Tage brestep?

okey danke für eure antworten schon mal :) was genau ist der unterschied zwinschen Knock-Out und Optionsschein? 

 

09.03.13 20:46

14 Postings, 3690 Tage brestep..

und wärt ihr so gut und könntet noch meine restlichen fragen, die ich im eröffnungsthread schrieb, beantworten? :) Danke euch im Voraus 

 

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln