Paragon die vergessene Perle

Seite 72 von 77
neuester Beitrag: 27.04.21 16:30
eröffnet am: 10.08.11 11:38 von: stevensen Anzahl Beiträge: 1909
neuester Beitrag: 27.04.21 16:30 von: Teebeutel_ Leser gesamt: 499126
davon Heute: 243
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 69 | 70 | 71 |
| 73 | 74 | 75 | ... | 77   

19.06.20 17:46

358 Postings, 445 Tage Targo@schattenquelle

Ich habe das gestrige Desaster aufmerksam verfolgt. Nach der Anzeige gegen Braun bin ich ausgestiegen bei 88,50 - das war mir dann doch zu viel. Dann hab ich mich geärgert, weil der Kurs ja wieder gestiegen ist. Am Ende bin ich froh der Versuchung nicht erlegen zu sein.
Nun zu Paragon. Ich habe verstanden, dass viele Wirecard-Jünger auch bei Paragon und Voltabox investiert sind (waren). Gestern habe ich entsetzt gelesen, dass es tatsächlich - nicht wenige - Idioten gibt, die mit mehreren 100k auf Pump in der Aktie waren. Die mußten jetzt schlagartig ihre Depots räumen um ihre Kredite zu decken,. Dabei ist wohl auch so manche Voltabox und Paragon mit rausgeflogen. Insofern sind wir wohl auch Wirecard-Opfer.
Aber ich stimme dir zu, dass die Info sehr spärlich fließt. Offenbar gibt es noch nicht einmal einen Termin für den Jahresabschluß und den Quartalsbericht. Gibts eigentlich noch ne HV ? Da wäre ich gerne dabei.  

21.06.20 17:06

1430 Postings, 1276 Tage Teebeutel_Dito

Mich ein WC Geschädigter, Paragon ist genauso eine Blackbox, erwarte hier nun ähnliches wie bei WC, zwar keine getürkten Zahlen aber die Insolvenz.  

22.06.20 15:55

1060 Postings, 5094 Tage CullarioAnleihe

Können die Zinsen der Anleihe Anfang Juli noch gezahlt werden?  

23.06.20 11:42
1

12401 Postings, 3690 Tage crunch timeCullario: #1778

Cullario: #1778 Anleihe. Können die Zinsen der Anleihe Anfang Juli noch gezahlt werden?
========================
Na ja, wenn man schnell Liquidität dafür bräuchte, dann könnte man ja z.B.  vom 60% Anteil an Voltabox jederzeit etwas über die normale Börse verkaufen.  Außer dem Anteil an Voltabox gibt es  leider nichts werthaltiges was die Börse noch sieht bei der von Frers erneut runtergewirtschaften Bude Paragon. MK von  Voltabox z.Z. 70 Mio. Euro. MK von Paragon z.Z. 41 Mio. Euro . 60% von 70 Mio. (MK Voltabox) sind 42 Mio.  Problem ist halt, daß man die Kohle aus dem bevorstehenden Voltabox-Verkauf auch noch dringend bräuchte um die Anleihe selber zu begleichen und Löcher bei Paragon zu stopfen.

Frers: Delbrücker Batteriehersteller braucht jetzt einen kapitalstarken Eigentümer
Paragon stellt Voltabox zum Verkauf - https://www.westfalen-blatt.de/OWL/...gon-stellt-Voltabox-zum-Verkauf ".. Daneben geht es bei Paragon auch um das Thema Liquidität. Eine 2017 von Paragon begebene Anleihe am deutschen Finanzmarkt über 50 Millionen Euro wird schon 2022 fällig. Eine weitere Anleihe über 35 Millionen Euro wurde 2019 in der Schweiz platziert. ..
"

Fres ist dafür bekannt Bilanzen  zu "Fres"ieren. Siehe z.B. letztes Jahr bei Voltabox  :

Konzernabschluss Bilanzpolizei rügt neun Fehler bei Voltabox - https://www.nw.de/nachrichten/wirtschaft/...-Fehler-bei-Voltabox.html "...Die Verluste waren demnach 2017 viel höher als ausgewiesen....Beherrschende Stellung von Klaus Dieter Frers nicht transparent....Während im Schnitt bei den stichprobenartig durchgeführten DPR-Prüfungen nur zwei bis drei Fehler gefunden werden, sind es bei Voltabox neun


Und auch dieses Jahr mußte man die weiterhin deutlich aufgehübschte Bilanz bei Voltabox noch weiter der Realität anpassen, damit nicht bei der  Due-Diligence-Prüfung die potenziellen Interessenten einen Lachanfall bekommen bei der utopischen Bewertung die Fres dort angesetzt hatte.  

08.05.2020 Voltabox muss Bilanz berichtigen https://www.westfalen-blatt.de/Ueberregional/...ss-Bilanz-berichtigen "...Dies geschehe im Hinblick auf den von Paragon geplanten Verkauf seines 60-Prozent-Anteils an Voltabox. Die Wertberichtigung beläuft sich laut Pressemitteilung auf 106,3 Millionen Euro..."

Solange Voltabox kursmäßig nicht deutlich wieder steigt, fehlt es bei Paragon an unterstützenden Gründen warum die eigene Aktie steigen sollte, da man selber  wertlosen Dinge als "Kerngeschäftt" hat. Bei Voltabox kann man nicht transparent sehen was noch an Liquidität vorhanden ist, da man es bis heute nicht geschafft hat den Geschäftsbericht für 2019 zu veröffentlichen und auch die vollständigen Q.1 Zahlen nicht veröffentlicht sind. Das ist ein entlarvender Offenbarungseid kurz vor Ende des 1.Hj.2020 solche elementaren Dinge nicht veröffentlicht zu haben. Für mich steht Frers einfach weiter für unseriöses Management und Intransparenz. Ich habe auch das ungute Gefühl, daß da vielleicht noch nicht alle Leichen wirklich final in der Voltabox-Bilanz gehoben wurden und deswegen bislang von Frers kein Käufer gefunden wurde der das Voltabox-Paket kaufen will.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_paragongmbhcokgaa.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
chart_free_paragongmbhcokgaa.png

23.06.20 14:24

3213 Postings, 3139 Tage schattenquelleVollkommen überraschend

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/autokatalog/...ega/artega-karo/

Zitat: ,,Die Karo-Isetta wird in der Kategorie L7e als "leichtes, vierrädriges Kraftfahrzeug" zugelassen und braucht deshalb weder Airbags noch einen Crashtest‘‘

Das diese Karre überhaupt zugelassen wird ist schlechthin ein Skandal. Höchstgeschwindigkeit 90km/h für ,,junge und junggebliebene‘‘ für einen Einstiegspreis von rund 18.000€

Man kann sich wesentlich günstiger zum Pflegefall fahren. Jeder E-Scooter hat höhere Sicherheitsstandarts.  

23.06.20 20:00

1430 Postings, 1276 Tage Teebeutel_18k lol

Wer zahlt das? Bin mir immer noch unsicher ob Artega nun Paragon gehört oder nicht. Als Artega insolvent ging hat es Paragon Frers abgekauft, nun gehört es wieder Frers? Für wieviel hat er das Paragon abgekauft? 1??  

24.06.20 08:19

39 Postings, 424 Tage CFLerInsolvenz das wahrscheinlichste Szenario

Ich schätze das Insolvenzrisiko bei parargon auf 95%....der WP wird kaum unter den gegebenen Umständen eine positive Forführungsprognose testieren können. Die Liquidität bleibt das Hauptproblem....Frers hat ja Insolvenzerfahrung und wird an einem ähnlichen Modell wie 2010 basteln. Ich bin gespannt was er nächste Woche vermelden wird...  

25.06.20 11:26

3 Postings, 316 Tage Karim ChokriParagon

Könnten Sie bitte den vollständigen Link posten?

Vielen Dank vorab und viele Grüße
 

25.06.20 11:44

3 Postings, 316 Tage Karim Chokriparagon/praesentationen

Hallo fbo|228293870,

danke für den Link. Die Präsentaion und die Zahlen sehen doch gut aus. Oder olle ich lieber meine Aktien verkaufen?
 

25.06.20 14:39

358 Postings, 445 Tage Targo@ fbo228293870 Praesentation

Danke für den link
Das schaut doch deutlich besser aus als ich erwartet hätte. Nun frage ich mich warum Frers nicht endlich den Jahresabschluß 2019 rausrückt - der kann sich doch wohl sehen lassen. So wie es ausschaut bleibt es wohl bei der 3-Monatsdelle bis Ende Juni. Das schaut doch auch vielversprechend aus. Klar wird es Abstriche geben aber wohl keine roten Zahlen.
Ich bin schon seit einer Woche bemüht Kontakt zu Paragon zu bekommen. Keine Chance - weder schriftlich noch telefonisch - sehr merkwürdig.  

25.06.20 18:54

1430 Postings, 1276 Tage Teebeutel_Erstmal die 2019 Zahlen abwarten

Vorher ist das für mich ein rotes Tuch. Seit Wirecard wissen wir das die Präsentationen und die Mitteilungen nichts mehr Wert sind, das die Verhandlungen um den Verkauf von Voltabox fortschrittlich sind kann alles heißen. War Voltabox nicht gedacht um weniger abhängig vom Automobil zu sein? Nun soll das die Lösung sein? Bzgl. Konsolidierung (Nürnberg ist schon eine Strecke), hier wird man bestimmt viele Mitarbeiter verloren haben, kann das grad nicht so einschätzen. Was passiert übrigens wenn der Verkauf von Voltabox nicht gelingt, die Insolvenz? Ein Investor kann hier sehr leicht den Kaufkurs drücken ala friss oder stirb.  

26.06.20 13:01

16 Postings, 2762 Tage fbo|228293870Ad hoc Meldung vom 08.05.2020

 https://ir.paragon.ag/websites/paragon/German/....html?newsID=1959835

Hier steht:

"Aufgrund der Bilanzbereinigung bei der Finanzbeteiligung Voltabox im Geschäftsjahr 2019 wird der paragon-Konzern die prognostizierte EBIT-Marge von -1 bis -2 Prozent nicht erreichen. Der Jahresabschluss der Voltabox AG wird nun in den Konzernabschluss von paragon konsolidiert. Die Geschäftsführung erwartet die Fertigstellung vorläufiger Zahlen des paragon Konzernabschlusses in Kürze."

Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass wenn die Zahlen verzögert vorgelegt werden, es Insolvenzgefahr gibt. Ein weiterer Indiz ist auch der Anleihenkurs. Wenn der Anleihekurs < 60% beträgt, ist die Gefahr erhöht. Negativer Cashflow...

Letztes Jahr wurde auch alles tolle vom Himmel in den Ad hocs versprochen und die Bilanz sah ganz anders aus.

Für Paragon spricht, dass 2009, 2010 die Zahlen schon mal erst im August vorgelegt wurden. Ansonsten wurden sie im März / April vorgelegt. Nun sind diese wegen Corona auch schon verspätet. 

In der Investorenpräsentation werden "Mid of July: Preliminary results FY 2019 & Q1 2020" kommen. 

Allerdings hat das hier eher eine Struktur eines Familienunternehmens. Frers hält 50%+1 Aktie. 

 

 

 

 

Aufgrund der Bilanzbereinigung bei der Finanzbeteiligung Voltabox im Geschäftsjahr 2019 wird der paragon-Konzern die prognostizierte EBIT-Marge von -1 bis -2 Prozent nicht erreichen. Der Jahresabschluss der Voltabox AG wird nun in den Konzernabschluss von paragon konsolidiert. Die Geschäftsführung erwartet die Fertigstellung vorläufiger Zahlen des paragon Konzernabschlusses in Kürze.

 

 

26.06.20 13:29

358 Postings, 445 Tage TargoDie Seite 10

stimmt mich zuversichtlich. Paragon ist mit seinen Produkten (Luftgütesensor etc.) gut imm Geschäft.
Wenn es tatsächlich so ist, dass es sich ab der Jahresmitte mit den Umsätzen halbwegs normalisiert, sollten sogar schwarze Zahlen möglich sein. Der aktuelle Kurs ist somit angemessen, hat aber viel Potenzial bei einer Normalisierung in 2021. Insolvenz sehe ich nicht. EK über 40 %, das ist solide.  
Aber - anscheinend sind Coronamittel von der KfW geflossen. Also bestand doch Finanzierungsbedarf.
Das könnte der Grund für die abgeschmierte Anleihe sein. Ein weiterer gravierender Grund ist der schiefgelaufene Verkauf von Voltabox - das war ja erst mal nix.  

26.06.20 13:43

3 Postings, 316 Tage Karim ChokriParagon

Ich habe sie verkauft, isr mir doch zu riskant.  

26.06.20 13:50

1430 Postings, 1276 Tage Teebeutel_Hmm

" Der Jahresabschluss der Voltabox AG wird nun in den Konzernabschluss von paragon konsolidiert."

Warum macht man das? Wäre Voltabox sonst zahlungsunfähig?  

26.06.20 14:43

358 Postings, 445 Tage Targo@Teebeutel - Voltabox

Der Abschluß wird konsolidiert, weil das ganze Unternehmen vollkonsolidiert ist - also eine Tochter.
Das wurde eigentlich immer so gemacht. Das bedeutet aber auch, dass Voltabox-Verluste zu 60 % Paragonverluste werden.  

27.06.20 10:10

39 Postings, 424 Tage CFLerWP wird sich schwer tun mit Testat

In dem aktuellen Umfeld wird der WP dreimal überlegen, ob er bei paragon (uneingeschränkt) testieren kann. Immerhin wurden in der Vergangenheit viele Luftbuchungen (z.B. aktivierte Eigenleistungen) vorgenommen. Aber viel kritischer ist die Fortführungsprognose aufgrund der aktuellen Liquiditätssituation. Frers hofft auf einen Verkauf der voltabox Anteile in kürze zu einem hohen Preis. Alles hängt daher vom Verkauf der Anteile ab....keine gute Ausgangsposition für Verhandlungen da im Falle einer Insolvenz voltabox für einen Schnapp zu haben sein wird.  

29.06.20 10:52

3213 Postings, 3139 Tage schattenquelleUnter dem gefährlichsten Indikator

steht die Familie Frers. Die sind in dem Alter wo man sich schon mal zurückzieht und das ,,Lebenswerk‘‘ den Kindern übergibt. Ich habe in den letzten Jahren nichts darüber gelesen, dass ein Nachkömmling in irgendwelche Geschäftsaktivitäten eingebunden wurde. Ich glaube, dass diesbezüglich auch nichts geplant ist. Der Dieter hat sein Hobby, den kläglichen Rest kann man tränenlos verticken.

Paragon und Voltabox waren kein Invest, sonder die auskömmliche  Rentenversicherung für eine Familie in Ostwestfalen.
 

30.06.20 08:08

358 Postings, 445 Tage TargoTestat 2019 erteilt

Wie ich erfahren konnte wurde das Testat erteilt.
E-Leistungen zu aktivieren ist normal und gängige Praxis bei Lieferanten. Eigentlich positiv, da sie Beleg sind, dass eine Entwicklung in ein Serienprodukt mündet. Die E-Kosten werden mit jedem Teil, anteilig, über die Lieferzeit zurückgeholt und gleichzeitig abgeschrieben.  

30.06.20 09:47

1430 Postings, 1276 Tage Teebeutel_Insiderinfos?

30.06.20 10:24
1

1060 Postings, 5094 Tage CullarioQuelle?

Testat  

30.06.20 10:36
1

358 Postings, 445 Tage Targosichere Quelle

30.06.20 10:38
1

39 Postings, 424 Tage CFLerZinszahlung

Ich glaube nicht, dass paragon diese Woche die anstehenden Anleihezinsen zahlen wird/kann...daher müsste es bis Freitag eine Unternehmensmeldung geben.  

01.07.20 09:40

358 Postings, 445 Tage TargoJahresabschluß und Q1 am 07.08.

Seite: 1 | ... | 69 | 70 | 71 |
| 73 | 74 | 75 | ... | 77   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln