Nordex News/Analysen/Meinungen

Seite 6 von 201
neuester Beitrag: 16.08.21 09:54
eröffnet am: 20.03.07 13:35 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 5006
neuester Beitrag: 16.08.21 09:54 von: Lionell Leser gesamt: 703518
davon Heute: 34
bewertet mit 64 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 201   

04.09.07 13:53

109 Postings, 6248 Tage sash07wenn er bei nordex arbeiten würde,

würde er wissen das es keine übernahme in naher zukunft gibt.

deshalb zu hoch bewertet.

ich habe zum erstmal seid ich nordex habe verkauft.  

04.09.07 14:09
4

34459 Postings, 6789 Tage BackhandSmashwenn er bei nordex arbeiten würde............

..........würde er jammern über zu viel Arbeit !
..........würde er als aller aller letzter erfahren was gespielt wird !

Übernahme in naher Zukunft ? was machen die dann mit den "freien" Papieren ?

 

04.09.07 14:25
1

29411 Postings, 6061 Tage 14051948KibbuzimÜbernahme bis Jahresende

das war meines Wissens die letzte,offizielle Info,die nicht einer Gerüchteküche entsprang.
Wobei es hieß möglichst bis Jahresende,also angestrebtes Ziel,aber doch eine konkrete Aussage im Vergleich bspw. zu den jahrelangen Übernahme/Fusionsgerüchten im Bankenbereich.
Verhandelt,so zuletzt,wird mit drei interessierten Investoren,eine Vorauswahl scheint bereits getroffen,weil es mehr Interessenten gibt/gab,aber z.B. AREVA ausgeschloßen wurde.
Ist aber Alles schon bekannt,warum von einem Deal in den nächsten Wochen gesprochen wird ist mir unerklärlich,erst recht beim momentanen Klima,daß der Subprime Krise geschuldet ist.
Im Gegenzug zu behaupten,die mögliche Übernahmegeschichte sei ein alter Hut,da fehlt mir auch jegliche seriöse Quelle...

NORDEX bleibt ein lohnenswertes Investment !  

04.09.07 23:10
1

264 Postings, 5956 Tage verobelloÜbernahme? nichts anders im Kopf?

Eine gute actien braucht keine übernahme damit steigt.

Solon ist auch eine gute.

Gute actien steigen auch wenn sie nicht übernommen werden.

beispiel: vom wem wird Salzgitter übernommen?

wird conergy auch übernommen?

Fakt ist alle solarwerte sind MODE daher die grosse anfrage.

Wenn Sie genau anschauen sind Spezi im Spiel, kaufe eine Actien lassen es steigen kassieren, wo anders einsteigen, der alte bleibt stehen oder fällt.

Über 10% seit 17.08.2007 Erst solarvalue in drei tage von 40 auf 60, dann war es nordex in 8 Tage von 23 auf 38 damit am gleiche tage wieder auf 30 runter, danach war solon an der reihe. Im Juni juli waren Fhonix, aleo, Und solarfabrick ander reihe.

leute lasst euch nicht Verarschen. Actien nordex Gut, so einfach ist das.  

04.09.07 23:16

6257 Postings, 6699 Tage mecanomir scheint der Übernahmepreis ist 35€


ein Überschiessen bis auf 38 ist jäh beendet worden
danach ein Rückfall auf 31,x
jetzt wieder kurz über 35 und dann intraday wieder runter


________

Wer sich nicht we  h rt, ist in sich nicht we h rhaft
wer in haft ist, kann sich nicht we h ren  
Angehängte Grafik:
nordex_2007-09-04.jpg (verkleinert auf 94%) vergrößern
nordex_2007-09-04.jpg

05.09.07 09:50
1

21555 Postings, 6447 Tage Jorgos@mr noppes

Momentan denke ich, dass sich NOrdex in einem Bereich von 33 - 36 € aufhalten wird. D.h. für Trader ist m. E. nach momentan nicht viel zuholen.
Mittel- bis langfristig bin ich jedoch sehr optimistisch. Die 40€ werden wir sehen.
AKtuell kann man m. E. nach schneller mit R&R, STO , Manz oder Kuka Geld verdienen.
PVA ist auch sehr interessant, man sollte nach dem Anstieg gestern aber erst einen RÜcksetzer abwarten.
Das sind aber alles mein persönlichen Ansichten.  

05.09.07 16:21

130 Postings, 6084 Tage mr.noppesHabe vorsichtshalber...

...den kleinen Gewinn 1,70 Euro pro Aktie mitgenommen, hoffe dass es nochmal einen günstigeren Einstieg geben wird. Wenn nicht hab ich Pech gehabt aber Nordex ist die letzten tage immer so um die 35,- gelaufen, dass man wirklich glauben könnte,dass dies das Preisangebot sein könnte.

Naja, mal sehen!

Gruss 

 

06.09.07 11:54

20 Postings, 5872 Tage Sidney Karden2tes Gesetz: glauben

glauben

- Alle Gerüchte und Quartalszahlen haben mit dem echten Kurs genauso wenig zu tun wie ein Raten über die Zukunft! (keiner kann die Zukunft erahnen, wenn die Vergangenheit schon erlogen/verändert worden ist) Und die, die die Vergangenheit zu Ihrem Vorteil verändern, freuen sich über die, die den Braten nicht gerochen haben!

 

06.09.07 17:48
1

130 Postings, 6084 Tage mr.noppes@ Sprachs und sagte:

 

 

"Und sollten Sie nicht gestorben sein, so leben Sie noch heute"

 

06.09.07 18:45
3

268 Postings, 6474 Tage Alpha145Nordex und alle anderen .. Realität!

@Sidney Karden:
Gerade, wenn Kurse, News usw. von Großinvesoren oder Banken kontrolliert werden ist ein weiterer Verlauf voraussehbar.

Die von Dir gemachte Aussage trifft also dann definitiv nicht zu.

Wenn ein Kurs manipuliert und kontrolliert wird, von einer größeren Kapitalmacht, dann verschafft dies einer Aktie Sicherheit! Es ist nicht schlimm, sondern gut für einen Wert observiert und begradigt zu werden.

Wenn man als Anleger immer den untersten Wert im Auge behält und langfrisig invesiert ist, bei einer Aktie, die observiert wird, dann ist man auf ganz sicherer Seite und hat Spass an der Börse. Dafür sorgen die Großinvesoren und Banken.

Die Shorttraderei kostet Nerven und ist nicht wirklich sicher.

Hab leider keine lequiden Mittel mehr zur Verfügung gehabt um Nordex in eins meiner Real-Depots zu legen. Aber im Ariva-Depot kann ich mich nicht beklagen.

Aktuell würde ich sagen, bleibt der Wert bis Ennde des Jahres dabei.

Solarworld, Worldwater, Open Energy, Swiss Solar machen meine höchten Realinvesitionen aus und stehen technisch sehr gut da.

Nordex läuft im Ariva Depot sehr gut mit.

Werden die 35 nachhaltig duchbrochen (Ende Monat 9) dann sehen wir schnell die 40 Euro!

Die stabile Langzeitlinie liegt im 1 Jahres Chart im Bereich 25 Euro.

Nordex bleibt auf langfrist-grün.. askless.

Na dann gucken wir mal, wie's weitergeht,

Euer Alpha  
Angehängte Grafik:
nordex_1_jahr_40_euro.jpg
nordex_1_jahr_40_euro.jpg

07.09.07 08:20
2

20 Postings, 5872 Tage Sidney Karden3tes Gesetz: warten

warten

-Geduld und Intuition sind die Lösung für eine sichere Geldanlage!

Aktienkurse für (klein-) Anleger gibt es nicht! Die Welt ist ein Zockerparadies! Dummerweise gibt es Zocker mit viel Geld und sehr viele Ohne!

Bereinigt von eben diesen Zockern, geht es (mit Geduld) bei einer guten Intuition immer Bergauf!

 

08.09.07 14:00
2

21555 Postings, 6447 Tage Jorgos"bei einer guten Intuition immer Bergauf!"

Kann es sein, dass Du Investition meintest ? :;))  

10.09.07 14:09

32 Postings, 6066 Tage quetz67dumme Frage!

Ich bin (war) absoluter Aktien-Laie und beobachte Nordex nun einige Zeit (hab auch schon ein paar Euro verdient).

Was ich nicht verstehe ist, warum arbeiten Leute noch, um Geld zu verdienen? Wenn ich in vielleicht 1000 Aktien investieren würde und täglich ein paar mal trade, dann sollten so ein paar Hundert Euro pro Tag Ertrag drin sein, an bewegteren Tagen auch mal 1000 und mehr.

Vielleicht bin ich dumm, aber ich sehe die großen Risiken nicht. Wenn ich feste Regeln einhalte und die Aktien nicht so lange halte, dass sie einen deutlichen Sturz machen können, was kann passieren? Es geht hier nicht mal um tolle Prognosen, nur einfach Tagesschwankungen ausnutzen, da könnte man in ein paar Minuten ein Programm für schreiben, das einem sagt, wann kaufen, wann verkaufen. Im Endeffekt ist es auch egal, obs der Aktie gut geht oder nicht, hauptsache sie bewegt sich.

Irgendwas muss ich übersehen, ich weiss nur nicht was. Ich hab mit der Aktie jetzt 30% in 2 Wochen gemacht, aber leider nur Peanuts investiert. Das meiste Geld ist für Gebühren draufgegangen. Hätte ich mehr Aktien hätte ich relativ das doppelte verdient und es hätte sich 3x so oft gelohnt überhaupt zu traden.

 

10.09.07 14:37

30 Postings, 6169 Tage MartinricksEs gibt keine dummen Fragen...

es stimmt schon gerade mit Nordex konnte man schön traden und viel Geld in kurzer Zeit gewinnen...WENN die BÖSEN Gebühren nicht wären ;-)
ABER es geht auch anders und man verliert viel Geld siehe GPC...
Die Börse ist nicht zu berechnen aber was man machen kann ist seine Gebühren optimieren...
Ich habe auch viel rumgezockt und mir gingen auch die Gebühren auf die E.
Denn der Spruch hin und her macht Taschen leer stimmt wirklich :-(
Ich weiß nicht wo du handelst aber schau dir mal Nordnetbank die sind echt günstig finde ich jedenfalls.
Ansonsten gilt für mich auch schön die Augen auf wer morgens in kurzer Zeit viel fällt ab 5% besser mehr als weniger*g* wird auch wieder korrigieren da sind immer 1-3% drin und das sind meine.
Zu 80% klappt das meistens.
Lg M  

10.09.07 14:55

32 Postings, 6066 Tage quetz67bin bei CC

hab heute wieder läppische 30 Euro gemacht mit meinen 100 Aktien, hätte ich 1000 wären es 600 Euro gewesen (da muss ne alte Frau lang für stricken)

Hab mich jetzt mal bei Flatex angemeldet, ist da was gegen einzuwenden?

Aber bitte erklär mir noch mal einer das Risiko. Ich steige aus, wenn meine Aktien mehr als 30 Cent oder so runter gehen (dann hab ich zwar Verlust gemacht, aber es kommt die Gelegenheit deutlich günstiger einzusteigen) und sehe zu dass ich abends keine mehr "auf der Hand" hab (man weiss ja nie was so im Rest der Welt passiert).

Und klar kann ne Firma auch einfach pleite gehen, aber wenn ich in 2- 3 Monaten mein Kapital verdoppeln kann, warum sollte mich das dann noch kümmern. Die Risiken sind abwägbar und wenn ich mich streng an feste Regeln halte ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ich früh genug raus komme.

Kann ja sein, dass ich was grundlegendes übersehe, dann klärt mich auf (solange es kein "da haben sich schon viele die Finger dran verbrannt" ist)

 

10.09.07 15:19

219 Postings, 5951 Tage Twinstar@quetz67

Für deine Strategie (mit kurfristigen Zocks, langfristig Geld verdienen) wäre die SOLON AG was feines. Die hat Tagesschwankungen von 3-5 EUR. Versuch die aber bei 60-61 zu erwischen.  

10.09.07 15:25

20 Postings, 5872 Tage Sidney Karden1tes Gesetz: haben

haben

- An der Börse sollte man nur mit Geld arbeiten, das man über hat!

 

10.09.07 15:26

32 Postings, 6066 Tage quetz67@Twinstar

danke für den Tipp, aber erstmal muss ich Kapital auftreiben und wollte vorher sichergehen ob ich was falsch verstanden hab bevor ich mich ins Unglück stürze
 

10.09.07 20:28

44 Postings, 5899 Tage 195861fnordex ag

mit 100 aktien 30 EUR zu verdienen nicht schlecht, aber mit 1000 aktien 600 EUR zu verdienen, wie hast du das nur gerechnet???  

10.09.07 22:11

32 Postings, 6066 Tage quetz67na das ist doch einfach...

bei den 30 Euro, die verdient hab sind nochmal 30 Euro für die Gebühren draufgegangen, bei 1000 Aktien sind die Gebühren zu vernachlässigen.

Bei 100 Aktien machts also erst Sinn, wieder zu verkaufen, wenn der Kurs sich um mindestens 50 Cent nach oben bewegt hat, bei 1000 Aktien macht das schon bei 20 Cent Sinn (was wesentlich häufiger der Fall ist)

 

11.09.07 01:23

254 Postings, 5957 Tage JesusChristusZu Flatex

ist zum Kurzfristtraden insofern empfehlenswert, weil man für Orderänderungen nichts extra zahlen muß (bei CortalC z. B. 2,50€).
Man kann dann auch für Zeiten, in denen man nicht online ist (Arbeit etc.) andere Orders laufen lassen, als wenn man dabei ist und alles entsprechend beliebig und häufig umändern.
Mehrere kostenpflichtige Orderänderungen sind schnell teurer als die eigentlichen Gebühren.
Der Direkthandel (aus der Werbung) ist nicht unbedingt zu empfehlen, weil die Kurse dann immer etwas ungünstiger sind als im börslichen Handel, was den Gebührenvorteil meist mehr als auffrißt (ist bei Cortal glaube ich auch so, wahrscheinlich überall).
Die Anzeige der neuen Kontodaten ist nach erfolgter Transaktion etwas lahm, man kann aber trotzdem nach einem Verkauf sofort wieder kaufen, man muß also im Kopf haben, was dann noch an cash da ist, wenn man nicht auf die Aktualisierung warten will.
Ein Fallstrick bei Flatex ist die Möglichkeit, Limits mit 3 Nachkommastellen einzugeben, die aber dann bei Erreichen als ungültig abgelehnt werden (sind für Pennywerte reserviert), hat mich mal 200€ gekostet. Bei anderen Brokern würde die Maske das erst gar nicht akzeptieren.
Alles in allem finde ich Flatex ok, durch die kostenlose Kontoführung spricht auch nichts gegen das Zweitdepot.  

11.09.07 08:30

32 Postings, 6066 Tage quetz67@Jesus

Das ist doch mal ein Wort...und auch noch direkt vom Sohn Gottes...Halleluja!  

12.09.07 10:07

549 Postings, 6047 Tage ÖkobubKosten

Die Kosten sind Verhandlungssache.
Ich habe mein Depot bei der Hausbank, das kostet nichts.
Die Börsenkosten bzw. Xetrakosten hast Du immer.
Die Provision beträgt grundsätzlich 0,5%
Ich denke die Kosten sind überschaubar, Du hst immer einen Ansprechpartner und kannst Online- oder über den Bänker traden.  

13.09.07 13:30
1

329 Postings, 6047 Tage DaxtexterImmer interessant

zu sehen, wie still es in den Foren wird, wenn die Kurse fallen.  

13.09.07 13:50

14542 Postings, 6289 Tage gogolwarum still ??

wenn du dir diesen schräääät durchgelesen hast, so wirst du feststellen das die zahl 30€ öffters auftaucht, einmal als UNTERSTÜTZUNG und als ABPRALLER und nun wird einfach gewartet, ist bei zwei lagern nun einmal so

__________________________________________________
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 201   
   Antwort einfügen - nach oben