Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 361 1435
Talk 71 805
Börse 217 427
Hot-Stocks 73 203
DAX 51 81

Inside: THYSSEN

Seite 1 von 221
neuester Beitrag: 27.09.14 18:17
eröffnet am: 05.10.08 12:18 von: cv80 Anzahl Beiträge: 5522
neuester Beitrag: 27.09.14 18:17 von: Zeitungslese. Leser gesamt: 559911
davon Heute: 89
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
219 | 220 | 221 | 221  Weiter  

13396 Postings, 2778 Tage cv80Inside: THYSSEN

 
  
    #1
21
05.10.08 12:18
05.10.2008 12:15
ThyssenKrupp bestätigt Prognosen - Steel-Ergebnis 07/08 unter Vj

DJ ThyssenKrupp bestätigt Prognosen - Steel-Ergebnis 07/08 unter Vj

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Nur wenige Tage nach dem Ende ihres Geschäftsjahres hat die ThyssenKrupp AG (News/Aktienkurs) die Prognosen für 2007/08 noch einmal bestätigt. Konzernvorstand Karl-Ulrich Köhler sagte am Wochenende im Vorfeld der Weltstahlkonferenz in Washington, das Unternehmen erwarte einen Umsatz von 53 Mrd EUR und ein Ergebnis vor Steuern und Sonderfaktoren von mehr als 3,2 Mrd EUR. Er bekräftigte damit die erst im August noch einmal angehobene Gewinnschätzung von ThyssenKrupp.

Das Flachstahlgeschäft und damit das wichtigste Segment im Konzernportfolio hat das Rekordergebnis des Vorjahres aber nicht wieder erreicht. Köhler, der auch Vorstandsvorsitzender der Konzerntochter ThyssenKrupp Steel AG ist, begründete dies mit den Anlaufkosten für die neuen Stahlwerke in Brasilien und den USA sowie den Restrukturierungskosten im Bereich der Umformtechnik. "Operativ bleiben wir in etwa auf dem Vorjahresniveau", sagte er. Insgesamt habe sich die ThyssenKrupp Steel AG auch im abgelaufenen Geschäftsjahr "sehr erfolgreich behauptet".

Allerdings musste ThyssenKrupp 2007/08 auch bei der Rohstahlproduktion leichte Abstriche machen. Das Volumen lag mit gut 14,2 Mio Tonnen leicht unter dem des Vorjahres. Grund dafür sei die Neuzustellung des Hochofens Schwelgern 1 im ersten Quartal 2008 gewesen, so Köhler. In den eigenen Stahlwerken sei es aber gelungen, durch weitere Optimierungsmaßnahmen die Erzeugung leicht auszuweiten. ThyssenKrupp Steel habe aber weiterhin Brammen von anderen Unternehmen zukaufen müssen.

Für das Stahlgeschäft in dem am 1. Oktober gestarteten neuen Geschäftsjahr 2008/2009 zeigte sich Köhler "vorsichtig optimistisch". Eine konkrete Ergebnisvorhersage nannte er nicht. Er verwies aber darauf, dass der Konzern auch für das gerade begonnene vierte Quartal 2008 die Flachstahlpreise im Quartals- und im Spotgeschäft erhöht habe. Durch den hohen Anteil an Jahreskontrakten habe sich der Effekt der gestiegenen Stahlpreise in der Vergangenheit immer erst mit einer zeitlichen Verzögerung in den Durchschnittserlösen niedergeschlagen, so der Steel-Vorstand.

Köhler betonte, die Perspektiven auf dem Weltstahlmarkt seien weiterhin günstig. Insbesondere die Nachfrage aus Asien, Lateinamerika, dem Nahen Osten und der GUS werde auch in den nächsten Jahren überdurchschnittlich zunehmen und den Weltmarkt wesentlich beeinflussen. In Europa, der NAFTA und Japan werde das Stahlmarktwachstum dagegen verhaltener ausfallen. Grund seien die insgesamt schlechteren Konjunkturaussichten. "Die anhaltende Unsicherheit über den Verlauf der Finanzmarktkrise und deren Folgen für die Realwirtschaft belasten den Konjunkturausblick", so Köhler.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
219 | 220 | 221 | 221  Weiter  
5496 Postings ausgeblendet.

3382 Postings, 622 Tage BÜRSCHENDer Fehler war ein Gewinn zu vermelden !

 
  
    #5498
14.08.14 09:14
Jetzt gehts Abwärts !  

139 Postings, 690 Tage ddmbAuch wenns ein Gewinn ist...

 
  
    #5499
14.08.14 09:26
Man schaue sich TK mal über einen gewissen Zeitraum an. Mehrere Milliarden € Schulden...und dennoch steht die Aktie ganz passabel da.



 

367 Postings, 1699 Tage ZeitungsleserGesamtergebnisrechnung

 
  
    #5500
1
14.08.14 09:30

Bestandteile des Ergebnisses, die zukünftig nicht mehr im Periodenergebnis umgegliedert werden: - 157 Mio. Euro.

Bestandteile des Ergebnisses, die zukünftig ins Periodenergebnis umgegliedert werden: 111 Mio. Euro

Lol!!!

Das Gesamtergebnis ist nach vor negativ.    

244 Postings, 4193 Tage Willbin sicherheitshalber erstmal raus

 
  
    #5501
14.08.14 09:36
aus dem Put bei 21,30.
Ist noch ein gutes Plus übriggeblieben, auch wenn es zwischenzeitlich deutlich mehr war.
Glaube noch nicht, dass wieder alles rosig ist bei TK. Die Probleme sind noch nicht gelöst und können sie schnell wieder einholen. Und der Stahlmarkt ist noch nicht aus der Krise.
Aber erst mal sehen, ob die Zahlen gefeiert werden.
Vielleicht Short-Wiedereinstieg um 22,50, wenn es dazu kommt.  

139 Postings, 690 Tage ddmbGeht mir ähnlich

 
  
    #5502
14.08.14 09:56
Bin auch mit einem Put bei ca. 22€ eingestiegen. Dann so ein schöner Durchmarsch durch die GD200. Daher dachte ich es geht weiter aber Pustekuchen...  

244 Postings, 4193 Tage WillAndererseits gilt natürlich:

 
  
    #5503
14.08.14 10:12
Sollten sie wieder unter die 21 Euro zurückfallen, wäre das ein klares Shortsignal.  

244 Postings, 4193 Tage WillDafür dass die Zahlen

 
  
    #5504
1
14.08.14 10:50
auf den ersten Blick so gut aussahen, kommt m.E. viel zu wenig nach oben.
Derzeit ist schon die 21,40 eine Hürde.
Vermute, dass sie gleich aus dem Keil nach unten ausbrechen.
Dann gehe ich wieder mit einem langfristigen Put-OS rein.

 

139 Postings, 690 Tage ddmbTolle Analyse...

 
  
    #5505
1
15.08.14 08:24
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...befluegeln_Chartanalyse-5891510

Entweder es steigt oder es fällt. Irre! Wenn ich doch auch mit so etwas Geld verdienen könnte...  

95 Postings, 5010 Tage aronbullethyssen ist seit kriegsende pleite deshalb-

 
  
    #5506
19.08.14 10:40
34 Mr.€ minus ,wo ist da was positives mit0,001€ gut bewertet  

1272 Postings, 1970 Tage magmarotAnlauf auf die 23€?

 
  
    #5507
20.08.14 16:28
? ? ? ? ?  

404 Postings, 768 Tage Camaron1So richtig will

 
  
    #5508
21.08.14 11:05
das papier nicht laufen, obwohl man sich wirklich alle muehe gibt anleger reinzulocken. Naja, vielleicht will man auch einfach nur die Baeren auf kleiner Flamme weichkochen. Es soll ja tatsaechlich Leute geben, die sich letzte Woche trotz der Zahlen mit puts vollgesogen haben.  

139 Postings, 690 Tage ddmbIch sage nur

 
  
    #5509
22.08.14 13:05
...sell on good news...  

404 Postings, 768 Tage Camaron1War ne ganz schoene Woche

 
  
    #5511
05.09.14 22:11
fuer TK. Naechste Woche wird der Widerstand bei 22.80 befragt, und meiner Ansicht nach auch durchbrochen werden. Darueber ist dann erstmal nur noch der Himmel. TK ist derzeit die turnaround story schlechthin. Hier sind noch ganz andere Kurse drin.

Es gilt die Gewinne ruhig weiterlaufen zu lassen und sich nicht von 10% Ruecksetzern wie zuletzt leichtfertig ausstoppen zu lassen.  

404 Postings, 768 Tage Camaron1Die Jungs von

 
  
    #5512
09.09.14 14:01
Macquarie sehns richtig. Naja KZ 27 ist ja noch eher konservativ. Ich denke heute im spaeten Handel zieht das Teil nochmal an.  

367 Postings, 1699 Tage ZeitungsleserMarine Systems - Zahlen, Daten, Infos

 
  
    #5513
12.09.14 22:52

Rheinmetall interessiert sich lt. Zeitungsbericht für TK Marine Systems

Ich habe mal die Zahlen zur Business Unit herausgefischt. Vielleicht interessiert es jemanden. Interessant finde ich vor allem den zuletzt zum 30.9.2012 veröffentlichten Auftragsbestand in Höhe von 9,0 Mrd. Euro. Man wies darauf hin, dass dies eine Auftragsreichweite von rd. 10 Jahren bedeutet. Bei der Abschätzung des aktuellen Auftragsbestands, müssen die verkauften schwedischen Aktivitäten berücksichtigt werden. Hier liegen uns keine Daten vor.  

Die Business Unit Marine Systems gehört seit einem Jahr zur Business Area Industrial Solutions.

Umsatz (10/11): 1,5 Mrd. EUR
Umsatz (11/12): 1,2 Mrd. EUR
Umsatz (12/13): 1,3 Mrd. EUR

Auftragseingang (10/11): 2,977 Mrd EUR
Auftragseingang (11/12): 3,601 Mrd. EUR
Auftragseingang (12/13): 350 Mrd. EUR

EBIT (10/11): 213 Mio. EUR
EBIT (11/12): -14 Mio. EUR
EBIT (12/13): kein Ausweis

Mitarbeiter (10/11): 5295
Mitarbeiter (11/12): 3772
Mitarbeiter (12/13): 4050

Buchwert des Eigenkapitals der ThyssenKrupp Marine Systems GmbH, Kiel: 91,1 Mio. EUR

WACC der Business Unit: 9,0 % lt. GB
Capital Employed der Business Unit (11/12): 1,134 Mrd. EUR


 

367 Postings, 1699 Tage ZeitungsleserKorrektur

 
  
    #5514
13.09.14 10:52
Auftragseingang (12/13): 350 Mio. EUR statt 350 Mrd. EUR  

1883 Postings, 528 Tage FridhelmbuschRauf oder runter ?

 
  
    #5515
16.09.14 14:12
was meint Ihr, geht's noch hoch vor der Dividende ?

Gibt's die heuer eigentlich ?  

404 Postings, 768 Tage Camaron1Hi Buschi

 
  
    #5516
16.09.14 14:53
endlich wieder im Lande. Dividende gibts wenn ueberhaupt erst im Jenner zur naechsten HV. Glaub nicht dran, auf sone Minidivi von 10 ct oder so kann ich gut verzichten, hauptsache der Kurs zieht an.    

914 Postings, 972 Tage jensosjetzt könnte so langsam nen neues hoch kommen

 
  
    #5517
20.09.14 11:19
...genug Luft nach oben ist ja da!  

367 Postings, 1699 Tage ZeitungsleserStahlbranche - Mechel: drohende Insolvenz

 
  
    #5518
21.09.14 09:48

367 Postings, 1699 Tage ZeitungsleserNoch`n Verkauf ...

 
  
    #5519
22.09.14 06:04

Kann es sein, dass die das kurz vor dem Bilanzstichtag ankündigen, um etwaige Bilanzierungsvorteile (IFRS 5?) in Anspruch nehmen zu können.

VDM

Thyssen-Krupp plant Verkauf

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...f-/10734108.html

Letzte Woche stand in der Börsenzeitung ein toller Bericht zu den Aussichten der Stahlbranche. Hier kamen insbesondere die Edelstahlhersteller gut bei weg. Acitoinox und noch eine andere Gesellschaft, deren Namen mir nicht mehr einfällt - irgendwas mit A.  

367 Postings, 1699 Tage ZeitungsleserThyssenKrupp Elevators - Frankreich

 
  
    #5520
24.09.14 08:41

Segment: ThyssenKrupp Aufzüge
Massive Stellenkürzungen im französischen Werk Saint-Barthelemy  

Exclusif. ThyssenKrupp devrait supprimer 250 postes près d'Angers

http://www.ouest-france.fr/...cencier-250-postes-pres-dangers-2846463  

914 Postings, 972 Tage jensosneues Jahreshoch

 
  
    #5521
27.09.14 09:50
...nach Q3 Zahlen  

367 Postings, 1699 Tage ZeitungsleserStellenabbau/massive job cuts

 
  
    #5522
27.09.14 18:17

Europäische Stahlindustrie

Voestalpine Chef Eder rechnet mit einen massiven Stellenabbau in der europäischen Stahlindustrie

http://www.boerse-go.de/nachricht/...sivem-stellenabbau,a3899864.html

http://economictimes.indiatimes.com/news/.../articleshow/43641922.cms  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
219 | 220 | 221 | 221  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben