Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 363 1747
Talk 122 898
Börse 187 644
Hot-Stocks 54 205
DAX 47 174

Inside: THYSSEN

Seite 1 von 222
neuester Beitrag: 27.11.14 09:06
eröffnet am: 05.10.08 12:18 von: cv80 Anzahl Beiträge: 5550
neuester Beitrag: 27.11.14 09:06 von: Peter T Leser gesamt: 579257
davon Heute: 140
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
220 | 221 | 222 | 222  Weiter  

13396 Postings, 2835 Tage cv80Inside: THYSSEN

 
  
    #1
22
05.10.08 12:18
05.10.2008 12:15
ThyssenKrupp bestätigt Prognosen - Steel-Ergebnis 07/08 unter Vj

DJ ThyssenKrupp bestätigt Prognosen - Steel-Ergebnis 07/08 unter Vj

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Nur wenige Tage nach dem Ende ihres Geschäftsjahres hat die ThyssenKrupp AG (News/Aktienkurs) die Prognosen für 2007/08 noch einmal bestätigt. Konzernvorstand Karl-Ulrich Köhler sagte am Wochenende im Vorfeld der Weltstahlkonferenz in Washington, das Unternehmen erwarte einen Umsatz von 53 Mrd EUR und ein Ergebnis vor Steuern und Sonderfaktoren von mehr als 3,2 Mrd EUR. Er bekräftigte damit die erst im August noch einmal angehobene Gewinnschätzung von ThyssenKrupp.

Das Flachstahlgeschäft und damit das wichtigste Segment im Konzernportfolio hat das Rekordergebnis des Vorjahres aber nicht wieder erreicht. Köhler, der auch Vorstandsvorsitzender der Konzerntochter ThyssenKrupp Steel AG ist, begründete dies mit den Anlaufkosten für die neuen Stahlwerke in Brasilien und den USA sowie den Restrukturierungskosten im Bereich der Umformtechnik. "Operativ bleiben wir in etwa auf dem Vorjahresniveau", sagte er. Insgesamt habe sich die ThyssenKrupp Steel AG auch im abgelaufenen Geschäftsjahr "sehr erfolgreich behauptet".

Allerdings musste ThyssenKrupp 2007/08 auch bei der Rohstahlproduktion leichte Abstriche machen. Das Volumen lag mit gut 14,2 Mio Tonnen leicht unter dem des Vorjahres. Grund dafür sei die Neuzustellung des Hochofens Schwelgern 1 im ersten Quartal 2008 gewesen, so Köhler. In den eigenen Stahlwerken sei es aber gelungen, durch weitere Optimierungsmaßnahmen die Erzeugung leicht auszuweiten. ThyssenKrupp Steel habe aber weiterhin Brammen von anderen Unternehmen zukaufen müssen.

Für das Stahlgeschäft in dem am 1. Oktober gestarteten neuen Geschäftsjahr 2008/2009 zeigte sich Köhler "vorsichtig optimistisch". Eine konkrete Ergebnisvorhersage nannte er nicht. Er verwies aber darauf, dass der Konzern auch für das gerade begonnene vierte Quartal 2008 die Flachstahlpreise im Quartals- und im Spotgeschäft erhöht habe. Durch den hohen Anteil an Jahreskontrakten habe sich der Effekt der gestiegenen Stahlpreise in der Vergangenheit immer erst mit einer zeitlichen Verzögerung in den Durchschnittserlösen niedergeschlagen, so der Steel-Vorstand.

Köhler betonte, die Perspektiven auf dem Weltstahlmarkt seien weiterhin günstig. Insbesondere die Nachfrage aus Asien, Lateinamerika, dem Nahen Osten und der GUS werde auch in den nächsten Jahren überdurchschnittlich zunehmen und den Weltmarkt wesentlich beeinflussen. In Europa, der NAFTA und Japan werde das Stahlmarktwachstum dagegen verhaltener ausfallen. Grund seien die insgesamt schlechteren Konjunkturaussichten. "Die anhaltende Unsicherheit über den Verlauf der Finanzmarktkrise und deren Folgen für die Realwirtschaft belasten den Konjunkturausblick", so Köhler.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
220 | 221 | 222 | 222  Weiter  
5524 Postings ausgeblendet.

421 Postings, 1756 Tage ZeitungsleserStahlnachfrage/-produktion in Europa

 
  
    #5526
06.10.14 11:43

Eder: Die europäische Stahlproduktion werde mengenmäßig "auf die Hälfte bis ein Drittel im Jahr 2030 zurückgehen" (industriemagazin.at)

Prognose halbiert: Weltstahlverband stapelt tiefer
http://www.n-tv.de/wirtschaft/...-stapelt-tiefer-article13726501.html

Stahlnachfrage wieder auf dem Weg nach unten.
http://www.google.com/...C&usg=AFQjCNGIZux6NBB1EK4vi0UkVn3JYPOLcA  

421 Postings, 1756 Tage ZeitungsleserEigenartige Begründung

 
  
    #5527
09.10.14 15:06
Warburg Research stuft TK von Halten auf Kaufen. Kursziel: 23 Euro.

In der Begründung heißt es: "Das Kursziel steige zudem wegen eines neuen Bewertungszeitraums"

Neuer Bewertungszeitraum?

Wurde in der Vergangenheit die Residualwertphase/Terminal Value-Phase nicht berücksichtigt oder im Detailprognosezeitraum nur jedes zweite Jahr beim FCF berücksichtigt. Hihi! Sehr amüsant.  

421 Postings, 1756 Tage Zeitungsleser17,10

 
  
    #5528
15.10.14 21:02

Noch zu früh, um sich aufs erkrankte/im Heilungsprozess befindliche Pferd zu setzen?  

55 Postings, 153 Tage SwoopZiel

 
  
    #5529
1
17.10.14 10:29

@Zeitungsleser: Thyssen kommt wohl nicht wieder hoch, bevor das Ziel bei 16,50 Euro nicht erreicht wurde.

http://www.statistikfuchs.de/Dax/Thyssen_Krupp

 

421 Postings, 1756 Tage ZeitungsleserWartestellung

 
  
    #5530
17.10.14 10:52

Vielen Dank für die Info. Ich warte erst mal ab. Durch die ganzen Umstrukturierungsgeschichten ist es auch recht schwierig einen nachhaltig erzielbaren operativen Cashflow oder unter Einbeziehung der Investitionen/Desinvestitionen einen FCF abzuschätzen. Die Kommunikationsstrategie "Wir sind ja kein Stahlunternehmen, sondern ein global agierender Ingenieursdienstleister" finde ich zudem lächerlich.  

43 Postings, 226 Tage valuevestorLöschung

 
  
    #5531
24.10.14 17:11

Moderation
Moderator: ly
Zeitpunkt: 30.10.14 13:46
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Werbe-ID.

 

170 Postings, 28 Tage m-t89Thyssen-Krupp Ziel 23 Euro

 
  
    #5532
14.11.14 12:17
LONG  

2826 Postings, 1760 Tage C_P_So, Widerstand nach oben durchbrochen,

 
  
    #5534
18.11.14 11:14
mal sehen ob's hält. Glaube schon, da diese Kerze sehr dynamisch ausschaut.

AIMHO  

56 Postings, 449 Tage zaffyJahresabschluss

 
  
    #5536
19.11.14 16:53
Was erwartet ihr morgen? Wenn Thyssen morgen gute Zahlen liefert, m.M.n wird 20 € durchgebrochen.  

1833 Postings, 148 Tage youmake222Turnaround

 
  
    #5538
2
20.11.14 15:04
Turnaround bei ThyssenKrupp: Das sagen die Analysten!
Nach drei Verlustjahren hat sich ThyssenKrupp zurück in die schwarzen Zahlen gekämpft. Zudem schüttet der Konzern eine Dividende aus. Das sagen die Analysten.
 

253 Postings, 1012 Tage aurelius1963Long

 
  
    #5539
20.11.14 15:12
sieht gut aus.  

43 Postings, 553 Tage chaculWäre

 
  
    #5540
20.11.14 16:08
gut für die nächsten Tage wenn wir heute über das Tageshoch laufen und da irgendwo schließen. Viel fehlt ja nicht mehr.  

657 Postings, 1485 Tage hyy23xHatte bei knapp unter

 
  
    #5541
21.11.14 10:39
20€ zugekauft mit Hebel etc. Aber bin jetzt ausgestiegen, da ich nicht glaube, dass wir heute höher schließen und morgen durch die Unsicherheiten auf der Welt und anderen Dingen es zu "Gewinn" mitnahmen kommen wird und wir etwas niedriger schließen als heute. Aber ansonsten natürlich Long z.Z.
Hätte nicht gedacht, dass Thyssen das so schnell in den Griff bekommt.  

657 Postings, 1485 Tage hyy23xBoah

 
  
    #5542
21.11.14 12:46
Hausse im Gange. Hätte nicht gedacht das wir heute nochmal einen drauflegen. Da geht bestimmt noch was mit den Amis  

170 Postings, 28 Tage m-t89hab zu 18 euro gekauft , gehabt ....TOP

 
  
    #5543
21.11.14 16:43

4035 Postings, 497 Tage Panda123Verkauf UBoot-Sparte ?

 
  
    #5544
2
22.11.14 14:14
Eine Frage des Preises: ThyssenKrupp zum Verkauf der U-Boot-Sparte bereit - N24.de
ThyssenKrupp ist zum Verkauf seiner U-Boot-Sparte bereit. Allerdings ist das Vorhaben eine Frage des Preises. Interesse soll der Rüstungskonzern Rheinmetall bekundet haben.


 

43 Postings, 553 Tage chaculMeldung aus dem jandaya newsfeed

 
  
    #5545
1
22.11.14 15:10
Medien: Bundeskanzlerin Angela Merkel warb in Australien für U-Bootgeschäft zwischen der Marine-Sparte von ThyssenKrupp und Australien. Dabei geht es um 12 U-Boote mit einem Auftragsvolumen von rund ?14 Mrd.  

14 Postings, 10 Tage P.Holland 1927Submarine?

 
  
    #5546
23.11.14 15:48
Vielleicht sollte Frau Merkel mit der wahnsinnig großen und stets einsatzbereiten U-Boot Waffe der Bundesmarine werden.
Thyssen-Krupp eine große Geschichte und eine traurige Gegenwart.    

443 Postings, 1429 Tage krahwirtThyssen kann sich seine Divi

 
  
    #5547
1
23.11.14 22:31
sonstwo hinschieben. Die haben es immer noch nicht geschafft, ihren Mühlstein, das Stahlwerk in Brasilien zu verkaufen. Verschenkt und endlich wäre Ruhe und man kann sich besseren Geschäften widmen.

Und wer immer noch meint, der Bock Hiesinger sollte weiter den Gärtner machen bei Thyssen, den sollte man mit dem Klappspaten eine drüber dreschen.

Unfähige dt. Firmenlenker, wohin man auch schaut. Es ist eine Schande für unser Land und enttäuschend für die hier Investierten.  

4075 Postings, 1132 Tage jogo1..news

 
  
    #5548
25.11.14 10:24

4075 Postings, 1132 Tage jogo1Stahltietel müssten endlich mal nachziehen..

 
  
    #5549
25.11.14 13:08
..hatte öfters schon von einem Stahljahr oder Bankenjahr gehört. Bis dato ist noch nichts davon zu sehen, was nicht heißen soll das 2015 die Wende kommt. Man wird sehen, zumal etwas Licht am Ende des Tunnels jetzt aufblitzt, ob es von Dauer ist ... ;)
ThyssenKrupp-Aktie: Operativer Gewinn schlägt Markterwartungen - Kurszielerhöhung nach Jahreszahlen! Aktienanalyse (Exane BNP Paribas) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
ThyssenKrupp-Aktie: Operativer Gewinn schlägt Markterwartungen - Kurszielerhöhung nach Jahreszahlen! Aktienanalyse (Exane BNP Paribas) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
 

257 Postings, 458 Tage Peter TKursmarke

 
  
    #5550
27.11.14 09:06

Die Aktie wird Probleme im Kursbereich 22/22,25 bekommen, kann dort aber auch ihre Stärke beweisen und ein Kaufsignal geben.

http://www.statistikfuchs.de/Dax/ThyssenKrupp

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
220 | 221 | 222 | 222  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben