Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 4 108
Talk 0 53
Börse 3 36
Hot-Stocks 1 19
Rohstoffe 0 6

Inside: THYSSEN

Seite 1 von 221
neuester Beitrag: 24.08.14 13:01
eröffnet am: 05.10.08 12:18 von: cv80 Anzahl Beiträge: 5510
neuester Beitrag: 24.08.14 13:01 von: Panda123 Leser gesamt: 548290
davon Heute: 76
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
219 | 220 | 221 | 221  Weiter  

13396 Postings, 2746 Tage cv80Inside: THYSSEN

 
  
    #1
21
05.10.08 12:18
05.10.2008 12:15
ThyssenKrupp bestätigt Prognosen - Steel-Ergebnis 07/08 unter Vj

DJ ThyssenKrupp bestätigt Prognosen - Steel-Ergebnis 07/08 unter Vj

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Nur wenige Tage nach dem Ende ihres Geschäftsjahres hat die ThyssenKrupp AG (News/Aktienkurs) die Prognosen für 2007/08 noch einmal bestätigt. Konzernvorstand Karl-Ulrich Köhler sagte am Wochenende im Vorfeld der Weltstahlkonferenz in Washington, das Unternehmen erwarte einen Umsatz von 53 Mrd EUR und ein Ergebnis vor Steuern und Sonderfaktoren von mehr als 3,2 Mrd EUR. Er bekräftigte damit die erst im August noch einmal angehobene Gewinnschätzung von ThyssenKrupp.

Das Flachstahlgeschäft und damit das wichtigste Segment im Konzernportfolio hat das Rekordergebnis des Vorjahres aber nicht wieder erreicht. Köhler, der auch Vorstandsvorsitzender der Konzerntochter ThyssenKrupp Steel AG ist, begründete dies mit den Anlaufkosten für die neuen Stahlwerke in Brasilien und den USA sowie den Restrukturierungskosten im Bereich der Umformtechnik. "Operativ bleiben wir in etwa auf dem Vorjahresniveau", sagte er. Insgesamt habe sich die ThyssenKrupp Steel AG auch im abgelaufenen Geschäftsjahr "sehr erfolgreich behauptet".

Allerdings musste ThyssenKrupp 2007/08 auch bei der Rohstahlproduktion leichte Abstriche machen. Das Volumen lag mit gut 14,2 Mio Tonnen leicht unter dem des Vorjahres. Grund dafür sei die Neuzustellung des Hochofens Schwelgern 1 im ersten Quartal 2008 gewesen, so Köhler. In den eigenen Stahlwerken sei es aber gelungen, durch weitere Optimierungsmaßnahmen die Erzeugung leicht auszuweiten. ThyssenKrupp Steel habe aber weiterhin Brammen von anderen Unternehmen zukaufen müssen.

Für das Stahlgeschäft in dem am 1. Oktober gestarteten neuen Geschäftsjahr 2008/2009 zeigte sich Köhler "vorsichtig optimistisch". Eine konkrete Ergebnisvorhersage nannte er nicht. Er verwies aber darauf, dass der Konzern auch für das gerade begonnene vierte Quartal 2008 die Flachstahlpreise im Quartals- und im Spotgeschäft erhöht habe. Durch den hohen Anteil an Jahreskontrakten habe sich der Effekt der gestiegenen Stahlpreise in der Vergangenheit immer erst mit einer zeitlichen Verzögerung in den Durchschnittserlösen niedergeschlagen, so der Steel-Vorstand.

Köhler betonte, die Perspektiven auf dem Weltstahlmarkt seien weiterhin günstig. Insbesondere die Nachfrage aus Asien, Lateinamerika, dem Nahen Osten und der GUS werde auch in den nächsten Jahren überdurchschnittlich zunehmen und den Weltmarkt wesentlich beeinflussen. In Europa, der NAFTA und Japan werde das Stahlmarktwachstum dagegen verhaltener ausfallen. Grund seien die insgesamt schlechteren Konjunkturaussichten. "Die anhaltende Unsicherheit über den Verlauf der Finanzmarktkrise und deren Folgen für die Realwirtschaft belasten den Konjunkturausblick", so Köhler.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
219 | 220 | 221 | 221  Weiter  
5484 Postings ausgeblendet.

396 Postings, 736 Tage Camaron1Keine Haeme??

 
  
    #5486
06.08.14 12:45
Was dann? wir kennen doch unsere pappenheimer. kaum gehts nach ueber einem Jahr mal n bissl runter kommen ploetzlich  irgendwelche  Baeren aus ihren Loechern gekrochen und sind mit irgendwelchen obskuren scheinen meilenweit im plus. gaehn.    

349 Postings, 1667 Tage ZeitungsleserNoch´n Kuschelbär

 
  
    #5487
06.08.14 23:49

TK ist nach wie vor - gemessen an den historischen Multiples - viel zu hoch bewertet. Ich rechne nach 9 Monaten nicht mit einer positiven Überraschung; da die Mitbewerber bereits offen über die Misere auf dem europäischen Markt/Weltmarkt Bericht erstatteten. Inwiefern einmalige Sondereffekte das Ergebnis aufhellen können, vermag ich nicht zu beurteilen.

Meine Einschätzung: Sell

Ein Lob an den couragierten Lampe-Analysten, der gegen den Strom schwimmt.  

396 Postings, 736 Tage Camaron1Diese notorischen Underperformer

 
  
    #5488
1
07.08.14 13:30
von ArcelorMittal sind wahrscheinlich fuer den Kursrutsch der vergangenen Tage mitverantwortlich, aber mit -10% liegt TK dennoch nicht schlechter als der Gesamtmarkt.

Ob dieser Lampe Analyst mutig ist und seinen eigenen Empfehlungen folgt wissen wir nicht. Ich habe da meine Zweifel, die Boerse ist nun wirklich nicht der richtige Ort um gegen den Strom zu schwimmen.  

242 Postings, 4161 Tage WillDie nächsten Tage

 
  
    #5489
1
11.08.14 09:08
dürften interessant werden.
Die EMA 200 bei knapp 20 Euro hat erst mal eindrucksvoll gehalten und der Kurs ist wieder nach oben abgeprallt.
Wenn jetzt die Zahlen und vor allem der Ausblick am Donnerstag passen, könnte es sich wieder über 21 Euro stabilisieren und weiter hochgehen.
Aber da muss der Gesamtmarkt natürlich auch mitspielen.
 

1070 Postings, 2150 Tage Jetzt_aberAuffallend, immer diese Zertifikatsempfehlungen ..

 
  
    #5490
13.08.14 09:08
... die letzten Tage. Immer wird darauf verweisen, dass Thyssen an sich im Aufwärtstrend liegt, dass man aber überpropotional partizipieren könne, wenn man nur bereit sei, ins Wettbüro zu gehen, um alles auf Rot zu setzen ;-)

Best Unlimited Turbo Zertifikat auf ThyssenKrupp [Commerzbank AG] (WKN CR0QG9, ISIN DE000CR0QG90) - Profil - Aktien, Aktienkurse - ARIVA.DE
Infos über Best Unlimited Turbo Zertifikat auf ThyssenKrupp [Commerzbank AG] (WKN CR0QG9, ISIN DE000CR0QG90), Profil, Aktien, Aktienkurse und mehr
 

1070 Postings, 2150 Tage Jetzt_aberOder auch:

 
  
    #5491
13.08.14 09:08
Inline Optionsschein auf ThyssenKrupp [Société Générale] (WKN SG44Z4, ISIN DE000SG44Z43) - Profil - Aktien, Aktienkurse - ARIVA.DE
Infos über Inline Optionsschein auf ThyssenKrupp [Société Générale] (WKN SG44Z4, ISIN DE000SG44Z43), Profil, Aktien, Aktienkurse und mehr
 

1070 Postings, 2150 Tage Jetzt_aberWas meint ihr dazu?

 
  
    #5492
13.08.14 09:09

242 Postings, 4161 Tage WillMorgen kommt es wohl zum Schwur

 
  
    #5493
13.08.14 18:48
Den Widerstandsbereich um 21 Euro haben sie ja wie erwartet nicht überwunden.
Entweder geht es morgen mit Schwung drüber oder sie prallen deutlich nach unten ab.
Je nachdem, wie die Zahlen aufgenommen werden.

Hat eigentlich jemand eine Einschätzung, wie sich die Russlandsanktionen auf TK auswirken?  

1070 Postings, 2150 Tage Jetzt_aberja, fände ich auch interessant

 
  
    #5494
13.08.14 20:14
Sag mal einer was  

1070 Postings, 2150 Tage Jetzt_abernaja, thyssen scheint nicht das zu sein, ...

 
  
    #5495
13.08.14 21:56
... wonach sich die jungen Kerle umdrehen. Also kommen morgen irgendwelche Q3-Zahlen und nichts passiert. Oder?  

1272 Postings, 1938 Tage magmarotMit schwung drüber 21.70 Vorbörse

 
  
    #5496
14.08.14 08:06
Sieht gut aus  

3328 Postings, 590 Tage BÜRSCHENSchon wieder verpufft!

 
  
    #5497
1
14.08.14 08:31

3328 Postings, 590 Tage BÜRSCHENDer Fehler war ein Gewinn zu vermelden !

 
  
    #5498
14.08.14 09:14
Jetzt gehts Abwärts !  

138 Postings, 658 Tage ddmbAuch wenns ein Gewinn ist...

 
  
    #5499
14.08.14 09:26
Man schaue sich TK mal über einen gewissen Zeitraum an. Mehrere Milliarden € Schulden...und dennoch steht die Aktie ganz passabel da.



 

349 Postings, 1667 Tage ZeitungsleserGesamtergebnisrechnung

 
  
    #5500
1
14.08.14 09:30

Bestandteile des Ergebnisses, die zukünftig nicht mehr im Periodenergebnis umgegliedert werden: - 157 Mio. Euro.

Bestandteile des Ergebnisses, die zukünftig ins Periodenergebnis umgegliedert werden: 111 Mio. Euro

Lol!!!

Das Gesamtergebnis ist nach vor negativ.    

242 Postings, 4161 Tage Willbin sicherheitshalber erstmal raus

 
  
    #5501
14.08.14 09:36
aus dem Put bei 21,30.
Ist noch ein gutes Plus übriggeblieben, auch wenn es zwischenzeitlich deutlich mehr war.
Glaube noch nicht, dass wieder alles rosig ist bei TK. Die Probleme sind noch nicht gelöst und können sie schnell wieder einholen. Und der Stahlmarkt ist noch nicht aus der Krise.
Aber erst mal sehen, ob die Zahlen gefeiert werden.
Vielleicht Short-Wiedereinstieg um 22,50, wenn es dazu kommt.  

138 Postings, 658 Tage ddmbGeht mir ähnlich

 
  
    #5502
14.08.14 09:56
Bin auch mit einem Put bei ca. 22€ eingestiegen. Dann so ein schöner Durchmarsch durch die GD200. Daher dachte ich es geht weiter aber Pustekuchen...  

242 Postings, 4161 Tage WillAndererseits gilt natürlich:

 
  
    #5503
14.08.14 10:12
Sollten sie wieder unter die 21 Euro zurückfallen, wäre das ein klares Shortsignal.  

242 Postings, 4161 Tage WillDafür dass die Zahlen

 
  
    #5504
1
14.08.14 10:50
auf den ersten Blick so gut aussahen, kommt m.E. viel zu wenig nach oben.
Derzeit ist schon die 21,40 eine Hürde.
Vermute, dass sie gleich aus dem Keil nach unten ausbrechen.
Dann gehe ich wieder mit einem langfristigen Put-OS rein.

 

138 Postings, 658 Tage ddmbTolle Analyse...

 
  
    #5505
15.08.14 08:24
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...befluegeln_Chartanalyse-5891510

Entweder es steigt oder es fällt. Irre! Wenn ich doch auch mit so etwas Geld verdienen könnte...  

95 Postings, 4978 Tage aronbullethyssen ist seit kriegsende pleite deshalb-

 
  
    #5506
19.08.14 10:40
34 Mr.€ minus ,wo ist da was positives mit0,001€ gut bewertet  

1272 Postings, 1938 Tage magmarotAnlauf auf die 23€?

 
  
    #5507
20.08.14 16:28
? ? ? ? ?  

396 Postings, 736 Tage Camaron1So richtig will

 
  
    #5508
21.08.14 11:05
das papier nicht laufen, obwohl man sich wirklich alle muehe gibt anleger reinzulocken. Naja, vielleicht will man auch einfach nur die Baeren auf kleiner Flamme weichkochen. Es soll ja tatsaechlich Leute geben, die sich letzte Woche trotz der Zahlen mit puts vollgesogen haben.  

138 Postings, 658 Tage ddmbIch sage nur

 
  
    #5509
22.08.14 13:05
...sell on good news...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
219 | 220 | 221 | 221  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben