FPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

Seite 1 von 68
neuester Beitrag: 10.04.14 15:27
eröffnet am: 01.08.12 17:03 von: AngelaFerke. Anzahl Beiträge: 1694
neuester Beitrag: 10.04.14 15:27 von: Katjuscha Leser gesamt: 125496
davon Heute: 84
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 | 68  Weiter  

1068 Postings, 1780 Tage AngelaFerkelFPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

 
  
    #1
28
01.08.12 17:03
Ich mache mal einen Thread hier im Börsenforum auf, da ich der Meinung bin die Aktie hat im Hot-Stockbereich nichts verloren. Ist ja schließlich kein Minenwert oder ähnliches.

Hier nochmal mein Senf zur Aktie:

Das ist in allen Bereichen eine zweite Cinemaxx.

Bei Cxx habe ich und einige andere Investierte ca. 2 Jahre gewartet. Da war so manche Durststrecke dabei. Aber nach diesen 2 Jahren stand dann ein Gewinn von ca. 115% an.

In diesen 2 Jahren habe ich oft (gedanklich) geflucht, warum ich nicht diese oder jene Aktie für das Geld gekauft habe. Ich konnte Cinemaxx nur so lange halten ohne die Geduld zu verlieren weil ich mir von vorne herein gesagt habe: Das kann dauern - aber die Chance ist dafür enorm groß in den nächsten 2-4 Jahren einen Verdoppler zu haben.

Jetzt nach dem Übernahmeangebot und meinem Verkauf kann ich über die Durststrecken nur milde lächeln.

115% : 1,5% Festgeldzins pro Jahr = 76,66 Jahre.

Bei dieser Rechnung geht einem das Herz auf.

Fast 75 Jahre Warten erspart.

Warum ich das hier schreibe?

Um den Aktionären die hier auf den schnellen Euro warten, aufzuzeigen daß man eine (gefühlte) Ewigkeit umsonst wartet, aber daß es sich (bei Firmen wie Cxx und m.M. nach auch bei FPH) rentiert einfach mal wie ein sturer Esel auf seine Aktien sitzen zu bleiben.

Und weil ich mir dieses Posting immer anschauen werde, wenn ich merke daß ich die Geduld mit der Aktie zu verlieren drohe. Alles unter dem Aspekt daß FPH den Weg auf dem die Firma ist, auch weiterhin so wie hier im Thread schon beschrieben, beschreitet.

Also, schaut nicht jede Stunde auf den Kurs. Das macht nur kirre.

Haltet die Aktie nach dem Motto: Relax and enjoy (auch wenns dauern sollte).  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 | 68  Weiter  
1668 Postings ausgeblendet.

30539 Postings, 4583 Tage sportsstar;-)

 
  
    #1670
1
14.03.14 17:55

67644 Postings, 5146 Tage KatjuschaAngeber :)

 
  
    #1671
14.03.14 18:09
das der Dax so ne Ralye hinlegt, hätt ich nicht gedacht vor dem Wochenende.

FPH hatte sich ja den Nachmittag lange bei meinen 4,35-4,39 € gehalten als der Dax bei rund 9000 stand. Hätte erwartet, der Dax schließt eher unter 9000. Deshalb wohl auch FPH über 4,4 € wieder.

Na is ja schön. Damit sind die Verkaufssignale von heute vormittag obsolet.
Wenn FPH auch den Montag so gut übersteht, sollte es eigentlich wieder deutlicher aufwärts gehen.  

2813 Postings, 1332 Tage 2141andreasich

 
  
    #1672
17.03.14 14:27
hab mal hier auch gedacht zu 4,41 kann man noch ein paar nehmen .. ich hoffe da nichts falsch zu machen ..
die oben schon angesprochene GD100 habe ich da auch im Blick gehabt ...

bei KZ um die 6 bzw. drüber sollte man ja dann auf Sicht doch immer noch ein gutes Chance / Risiko Verhältnis hier haben.

das von mir viel beachtete KGV sollte sich ja jetzt so im Bereich von 10-11,5 bewegen also noch moderat (aber ich hab schon gesehen man soll bzw. muss sich da eher schon bald selbst ne Meinung bilden und sich nicht nur auf börsenseiten beziehen) nja mal schauen  

2813 Postings, 1332 Tage 2141andreasund jetzt bitte "hüpfen" ;-)

 
  
    #1673
17.03.14 14:42

67644 Postings, 5146 Tage Katjuschakleines Video vom FP Award 2014 letzte Woche

 
  
    #1674
24.03.14 12:08

412 Postings, 1099 Tage Svedek1966De-Mail launches pilot Image transfer project

 
  
    #1675
26.03.14 13:03
(DGAP-Media / 26.03.2014 / 12:58)
P R E S S R E L E A S E

De-Mail launches pilot image transfer project
- In future, it will be possible to send passport photos to identification authorities electronically
- Project uses Mentana-Claimsoft's De-Mail channel

Birkenwerder, 26 March 2014. Mentana-Claimsoft, a subsidiary of market-listed Francotyp-Postalia Holding AG, has laid the technical foundations for sending passport photos to identification authorities electronically. At the beginning of March, the German Federal Office for Information Security (BSI) launched a pilot project for transferring images by De-Mail in the cities of Cologne and Göttingen. For this, the project uses Mentana-Claimsoft's De-Mail channel via the De-Mail web service, Connector.

Electronic image transfer simplifies the process of applying for an ID card or passport. In future, photographers will be able use De-Mail to send the required passport photo to the relevant authority in digital form. The applicant's photo would therefore be encrypted electronically, enabling third parties to integrate a signed photo into the digital application procedure.

A working group on electronic image transfer was set up under the direction of the BSI last year. The members of this group, which included representatives of Mentana-Claimsoft, laid down the necessary technical and organisational foundations for digital transmission. Back in 2013, Mentana-Claimsoft presented a proof-of-concept along with the working group's other findings at the CeBIT consumer electronics fair. 'At the end of the development phase, BSI chose Connector, our De-Mail web service. This means that we can help to simplify the process of applying for personal ID documents,' explains Hans Szymanski, CEO and CFO of the Francotyp-Postalia Group.

The advantages are clear to see. If passport-issuing bodies and individual citizens use the electronic image transfer service, two steps in the application process can be removed because photos that are already available in digital format do not need not be printed out and scanned back in again. This solution not only saves a great deal of time, but is also more eco-friendly too.  

2813 Postings, 1332 Tage 2141andreasmal eine kurze Frage

 
  
    #1676
27.03.14 10:29
Inwieweit ist FPH eig. von möglichen Sanktionen gg. Russland (da ist man ja auch aktiv) betroffen.
Stand derzeit gehe ich davon aus, das praktisch keine Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit vorliegen.
Zumind. kann ich nichts erkennen.

Und vlt. hypothetisch aber wie hoch wären die Belastungen ca. wenn hier Probleme auftreten sollten?

Vielen Dank für die Antwort(en)

SG Andreas  

134 Postings, 1657 Tage LexisBelastungen sind nicht erwartbar

 
  
    #1677
27.03.14 11:28
Selbst mitten im kalten Krieg hätte man wohl Frankiermaschinen exportieren können.

Und vom kalten Krieg sind wir noch sehr weit entfernt.  

5 Postings, 309 Tage MäusevermehrerKursentwicklung

 
  
    #1678
28.03.14 16:55

Das Besitzen dieses Papiers im aktuellen Marktumfeld ist m.M. mit Fehlallokation von Kapital am treffendsten beschrieben cool

 

2813 Postings, 1332 Tage 2141andreasfehlallokation

 
  
    #1679
28.03.14 18:28
fehlallokation =

Falsche Verteilung verfügbarer Ressourcen

::::
du meinst man ist hier falsch investiert?
 

2813 Postings, 1332 Tage 2141andreasich schreibe jetzt mal her was ich

 
  
    #1680
1
28.03.14 19:02
denke und sollte sich ein Fehler eingeschlichen haben, bitte verbessern.

Grundsätzlich bin ich der Annahme das trotz allen irgendwie ein paar Bauchschmerzen haben, weil FPH in Russland aktiv ist.
Des weiteren hat es ja jetzt in letzter Zeit nicht gerade viel neues gegeben und die Aktie scheint gerade anscheinend nicht so am Radar der Anleger zu sein.

Das kann sich auch nach mM in nächster Zeit aber schnell wieder ändern.
Am 30.4. steht der Geschäftsbericht (Bilanzpressekonferenz) an // am 28.5 gibt es die Q1 Zahlen // und anschließend am 19.6 die Hauptversammlung
Also doch ein paar Dinge dann auf nen Schlag und die Aktie könnte wieder mehr in den Fokus der Anleger rücken.
Besonders gespannt bin ich weiterhin wie es mit der Dividende aussieht.

So und nun was ich an den Zahlen erkennen kann.

Aktuelle Börsenbewertung: 72 Mio. Euro
Es ist ein EBIT von 12 Mio. Euro als Zielmarke geplant.
Somit ist FPH ja gerade mal mit den 6 fachen EBIT bewertet.
Damit ist die Aktie doch eig. lächerlich günstig. Auch jetzt noch bei 4,50 Euro. Ich sage einfach mal eine Bewertung mit den 8-10 fachen EBIT wäre hier doch i.O. bzw. angemessen.

Das ergibt dann für mich ein Kursziel von mind.! 6 Euro eher sogar Richtung 7 Euro.
Also in etwa ab jetzt und ohne zu Übertreiben 40% / 50% Potenzial.

Die Aktie müsste doch eine der günstigsten (vernünftigen) am Markt sein.

Die Gründe sind also nochmal kurz zusammengefasst für mich. Die derzeit einfach nicht "im Gespräch" // man "kauft" den Vorstand evtl. die Prognose noch? nicht ab und es müssen erst die Q1 Zahlen kommen? // evtl. bereitet doch das Russland Geschäft den ein oder anderen Bauchschmerzen //  

5 Postings, 309 Tage MäusevermehrerKursentwicklung im Langfristchart

 
  
    #1681
30.03.14 07:29

5 Postings, 309 Tage MäusevermehrerKursentwicklung

 
  
    #1682
30.03.14 07:43

Fazit :

Kursverlust seit der Emission ca. 80 %, spricht meiner Meinung nach für fehlendes nachhaltig profitables Geschäftsmodell und/oder überfordertes/unfähiges Management

in diesem Zeitraum auf Jahressicht EPS negativ oder bestenfalls marginal positiv, daraus resultierend sehr schwache Eigenkapitalquote

Hoffnung auf Turnaround 2014/2015 durch Kursverdopplung auf Jahressicht bereits mehr als ausreichend eingepreist mit entsprechendem Enttäuschungspotenzial

 

3 Postings, 43 Tage chicks4freeDividende für GJ 2013

 
  
    #1683
08.04.14 09:14
Ich gehe mal davon aus, dass es dieses Jahr wieder einen Dividende nvorschlag geben wird. Gibt es da schon Erwartungen? Ich halte eine Ausschüttung von 15-17 ct. für realistisch. Was erwartet ihr?  

412 Postings, 1099 Tage Svedek1966Dividende

 
  
    #1684
08.04.14 11:08
15-17 Cent sind angemessen. Hoffentlich unterschreitet FP dies nicht.  

67644 Postings, 5146 Tage Katjuschawieso kann man davon ausgehen?

 
  
    #1685
08.04.14 11:27
Also ich erwarte keine Dividende.

Man soll das Geld lieber anderweitig einsetzen.

Wie kommt ihr überhaupt auf das Thema? Meines Wissens will FP erst für 2014 (also zahlbar in 2015) mit der Dividendenzahlung beginnen.

Wer hier einsteigt, steigt wegen des großen Gewinnwachstumspotenzial 2014 und besonders 2015 ein. Wenn FP seine Ziele für 2015 erreicht, und ich wüsste nicht was dagegen spricht, hätte man ein KGV von unter 8.
EV/Ebit läge dann bei knapp 6

Jede Menge Gründe, um hier zu investieren. Mal von der immer latent mitschwingen "Gefahr" eines Überangebots (durch Neopost beispielsweise) ganz abgesehen.  

412 Postings, 1099 Tage Svedek1966Nein

 
  
    #1686
08.04.14 11:40
Dividende wird definitiv nach der nächsten HV für 2013 bezahlt.
Dies hat der Vorstand und FP mehrmals schon seit Jahren zugesagt.
Er hat immer betont für 2013 wird eine Divi bezahlt. Die offene Frage ist nur noch wie hoch diese ausfallen wird.  

67644 Postings, 5146 Tage Katjuschakannst du das mal verlinken? danke!

 
  
    #1687
08.04.14 11:41

412 Postings, 1099 Tage Svedek1966Divi

 
  
    #1688
08.04.14 12:28
Zuletzt hat FP sich dazu hier im Board geäußert :

FP IR: Dividende 627.02.14 13:08 #1652
Zur Dividendenzahlung haben wir noch keine abschließende Aussage getan. Nach wie vor gehen wir davon aus, dass wir für 2013 eine Dividende zahlen wollen. Da wir aber den Abschluss, in diesem Fall insbesondere den der FP Holding AG, noch nicht final vorliegen haben, bitten wir um noch etwas Geduld.
 

193 Postings, 660 Tage Motorsport Analystich könnt auf ne Dividende auch verzichten

 
  
    #1689
08.04.14 13:23
Die neuen Frankiermaschinen in USA werden teilweise über Sale und Lease Back refinanziert.
Wenn man die Dividende ausfallen lassen würde, könnte das Geld also auch gut im Unternehmen angelegt werden...

Bei der niedrigen Eigenkapitalquote könnte auch ein beschleunigtes zurückfahren der Kredite nicht verkehrt sein. Auch wenn die Zinsen zur zeit niedrig sind. Vielleicht wäre bei einer höheren Eigenkapitalquote der Markt auch bereit höhere Bewertungsmultiples zu bezahlen!

Denn an der allgemeinen Börsenstimmung kann es nicht liegen, dass das 2014er KGV auf Basis der Analystenprognosen nur einstellig ist.
 

412 Postings, 1099 Tage Svedek1966es ist so gute Praxis

 
  
    #1690
1
08.04.14 15:05
das Management daran zu gewöhnen, dass das zur Verfügung gestellte Kapital verzinst gehört. Die Latte gleich von Anfang an höher zu hängen hat sich immer bewährt. Zu gerne hat es das Management über die Erträge voll zu verfügen und wird im Laufe der Jahre sehr erfinderisch neue Kostennotwendikeiten und Investitionschancen darzustellen. Selbst bei "jungen" Unternehmen ist es gut so bald wie möglich dem Management aufzuzeigen, dass sie das Kapital bedienen müssen.

Leute, die selbst im Management gerne über alles Geld verfügen vertreten logischerweise oft die gegensätzliche Meinung.

Es ist falsche Grosszügigkeit und das falsche Signal für das Management offensiv von der Kapitalseite darauf zu verzichten.  

6877 Postings, 252 Tage potzzzblitzDer Patient bewegt sich nicht mehr...

 
  
    #1691
10.04.14 14:06

67644 Postings, 5146 Tage KatjuschaDas ist gar nicht schlecht ausgedrückt

 
  
    #1692
10.04.14 14:12
Denn die Indikatoren sehen wirklich aus wie ein EKG auf Nulllinie.

Bollinger extrem verengt
die beiden wichtigstens gleitenden Durchschnitte nah am Kurs
MACD und RSI faktisch so neutral wie es nicht neutraler geht

ariva.de  

9336 Postings, 1670 Tage Astragalaxiasollte in kürze der ausbruch

 
  
    #1693
10.04.14 14:48
nach oben kommen ...siehe auch bb...um mal ein wenig dumm-zu-pushen:...letzte möglichkeit, noch günstig reinzukommen?! .-)
 

67644 Postings, 5146 Tage Katjuschawobei rein chartanalytisch, die Chance bei 50%

 
  
    #1694
1
10.04.14 15:27
auf Ausbruch nach oben wie nach unten liegt.

Fundamental betrachtet ist aber der Ausbruch nach oben wahrscheinlicher.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 | 68  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben