Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 122 481
Talk 104 391
Börse 6 58
Hot-Stocks 12 32
Rohstoffe 4 6

RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 1 von 231
neuester Beitrag: 29.05.15 19:27
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 5761
neuester Beitrag: 29.05.15 19:27 von: Maxxim54 Leser gesamt: 893364
davon Heute: 202
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
229 | 230 | 231 | 231  Weiter  

3097 Postings, 1868 Tage BafoRWE/Eon - sell out beendet?

 
  
    #1
30
11.09.11 12:39
Moinsen!

Möchte hiermit mal ein Thema für beide Versorger zusammen einrichten.

Charttechnisch befinden sich beide immer noch in einem langfristigen Bullenmarkt.
Ein kurzer Blick auf den Gesamtchart genügt, um dies zu erkennen.


Aber zu den letzten Monaten braucht man nicht viel zu sagen, da wurde so manchem Anleger wohl das Nervenkostüm weggesprengt angesichts des massiven sell out.
Dass es an der Börse nicht nur eine Richtung gibt ist nicht nur den Bullen bekannt, denn auch Leerverkäufer kommen in bestimmten Kursregionen ordentlich ins Schwitzen.
Viel Platz sehe ich nach unten nicht mehr, denn dann kommen wir in Bereiche, wo ordentliche Gegenwehr zu erwarten ist - vor allem von Investoren, die nicht nur bis um die nächste Ecke denken.
Immerhin bieten beide Werte zZ eine sehr gute Dividendenrendite sowie ein gewisses Maß an Sicherheit angesichts ihres Geschäftsmodells.
Mein persönlicher Favorit unter den beiden ist z.Z. RWE, sollte die drehen ist erstmal ordentlich Platz für einen zünftigen rebound. Werde nächste Woche mal das Geschehen von der Seitenlinie aus betrachten, vor allem die Vola.
Bei RWE könnte man sogar schon Tiefstkurse gesehen haben.
Eon bin ich noch vorsichtig, vielleicht wird die noch in den Bereich 11,30 geboxt.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
229 | 230 | 231 | 231  Weiter  
5735 Postings ausgeblendet.

5048 Postings, 3688 Tage PendulumRWE Anfangspaket zu 21,86 ?

 
  
    #5737
2
14.05.15 09:19
................. bin seit heute morgen ebenfalls wieder mit im Boot

Geht es unter 20 Euronen, mache ich weitere Mittel frei.

Eventuell sogar mal wieder einen Kauf über Effektenkredit.

Good Luck an alle Investierten, die noch an den alten Dino glauben.
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

318 Postings, 1489 Tage Nenoderwohlitutkursziel 18 euro...

 
  
    #5738
14.05.15 11:49
charttechnisch sehe ich hier wesentlich potential nach unten... wenn die 22 euro jetzt fallen, dann werden stop loss triggers ausgelöst und dann geht es massiv nach unten. seit dem doppeltop vom juli / august 2014 geht es runter. wenn man die 5 stufen anwendet dann ergibt sich ein kursziel von ca. 19 euro! was bis ende juni meiner meinung nach machtbar ist... mal sehen  

318 Postings, 1489 Tage Nenoderwohlitutsorry kz 19 euronen...

 
  
    #5739
14.05.15 11:50

7680 Postings, 332 Tage youmake222RWE-Aktie: Wenig Hoffnung auf Besserung

 
  
    #5740
14.05.15 13:09

39030 Postings, 3398 Tage RadelfanSteuerprüfung schlägt empfindlich zu!

 
  
    #5741
2
15.05.15 16:15
RWE muss Hunderte Millionen Euro Gewerbesteuer nachzahlen | WAZ.de
RWE muss Steuern in dreistelliger Millionenhöhe nachzahlen. Das Geld geht an mehrere Kommunen. RWE behält sich den Weg zum Finanzgericht vor.
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

9339 Postings, 2449 Tage kalleariNoch keine Rückstellungen für Atomausstieg ?

 
  
    #5742
1
15.05.15 16:16

Umweltinstitut München e.V.
Gestern um 11:10 ·
Atomrückstellungen ? Fehlanzeige!
RWE-Chef Terium ergreift die Flucht nach vorne und räumt überraschend unverblümt ein, dass die gesetzlich festgelegten Rückstellungen für den Rückbau der Atommeiler und die Endlagerung des radioaktiven Mülls "alles andere als sicher" seien. Damit werden unsere Befürchtungen bestätigt, dass die Atomkonzerne alles in Bewegung setzen, um sich aus der Verantwortung für die immensen Folgekosten der Atomkraft zu stehlen.
Jetzt ist es höchste Zeit für die Regierung, die Rückstellungen in einen öffentlich-rechtlichen Fonds zu überführen sowie rechtlich zu fixieren, dass die Mutterkonzerne in der Pflicht und weiterhin für sämtliche Folgekosten und Risiken verantwortlich bleiben. Sonst sind am Ende einmal mehr die SteuerzahlerInnen die Dummen.
Weitere Infos und unsere Mitmachaktion ?Wir zahlen nicht für euren Müll!? findet ihr hier:
https://www.umweltinstitut.org/?/aktion-wir-zahlen-nicht-fu?  

7680 Postings, 332 Tage youmake222Top-Gewinner RWE: Das klingt gut!

 
  
    #5743
1
22.05.15 10:57
Top-Gewinner RWE: Das klingt gut!
Am Freitag führt RWE den DAX deutlich an. Der Versorgerriese setzt die Erholung damit fort. Am Montag hatte die Aktie ein neues 52-Wochen-Tief aufgestellt.
 

6764 Postings, 544 Tage Galeariswas ist mit den anhäng. Klagen wegen Atomausstieg?

 
  
    #5744
2
22.05.15 11:28
da hört man nichts ? Seit 2012 ?.....Ich vermute es wurde wegen Vertagsbruch gegen die ReGIERung geklagt , oder ?
Warum dauert da ein Urteil so lange ? Für mich hat die ReGIERung die Versorger verarscht, nur um mit rot grün Kriecherei damals in BadenWürtt. an der Macht zu bleiben. Es geht um unglaubliche Summen und Schäden der bekannten betroffenen Versorger.
Nur meine Meinung.

 

6764 Postings, 544 Tage Galearisverknackt endlich die Schuldigen !

 
  
    #5745
1
22.05.15 11:29

1453 Postings, 1405 Tage UdisWas wird?

 
  
    #5746
25.05.15 15:32
Seid Freitag habe ich auch RWE Aktien. Bin schopn in verschiedenen Aktienbereichen   mit Invest dabei. Ich hoffe das RWE irgendwann in die alte Spur zurückfindet. Hoffentlich schnell. Die Anzeichen lassen Gutes vermuten. Aber mit Sicherhet werde ich nicht bis zum Sanktnimmerleinstag investiert bleiben. Doch eure Schätzungen machen schon Mut.  

10 Postings, 5 Tage Stockshighrwe

 
  
    #5747
25.05.15 15:39
Da ich weiss wie es bei RWE abläuft (beruf), kann ich sagen dass die aktien schon gut angelegt sind. Aber jeder sollte ja für sich entscheiden können uns sollen !  

6 Postings, 8 Tage Heidrun74Kommt nicht hoch

 
  
    #5748
26.05.15 10:44

RWE kommt nicht aus der Grütze. Sinkflug nun bis 21 Euro.


www.statistikfuchs.de/Dax/RWE

 

1453 Postings, 1405 Tage UdisHoffnung?

 
  
    #5749
26.05.15 12:02
Man sollte diese nicht zu früh aufgeben, so auch bei RWE.  

6764 Postings, 544 Tage GalearisGeduld...noch lange nicht in der "Grütze "

 
  
    #5750
26.05.15 12:11
jetzt billig. Ich koofe etwas dazu.
Kein rat, Nur meine Meinung.  

6 Postings, 8 Tage Heidrun74Rutsch

 
  
    #5751
27.05.15 10:30
Auch bei E.ON kann es jetzt zu einem Rutsch nach unten kommen, wenn bei 13,40 keine neuen Käufer in den Markt kommen.  

9339 Postings, 2449 Tage kalleariDaimler auch mit Stromspeicher

 
  
    #5752
29.05.15 07:29

Daimler greift jetzt Tesla an: Das steckt dahinter


Liebe Leser,

was halten Sie von der Idee sich komplett unabhängig von Stromnetz selbst mit Energie zu versorgen? Keine Frage: Das klingt nach einer smarten Idee. Und im Endeffekt ist sie gar nicht so weit weg, wie man vielleicht am Anfang annehmen möchte.

Wenn Sie schon heute Solarzellen auf dem Dach haben, ist der Schritt zur Selbstversorgung mit Energie nicht mehr weit. Bislang wird die erzeugte Energie ins Stromnetz geleitet. Doch das könnte sich zum Teil schon bald ändern. Vor wenigen Wochen hat der Elektroauto Pionier Tesla eine Speichertechnik mit Batterien für die eigenen vier Wänden vorgestellt.

Ich habe das Thema hier im ?Privatfinanz-Letter? schon aufgegriffen. Doch jetzt zieht diese Idee der lokalen Energiespeicherung weitere Kreise. So plant auch der Autokonzern Daimler schon in den nächsten Monaten ein solches Produkt am Markt zu platzieren.

Die Idee dahinter ist einfach: Die Batterien werden sowieso für die Anwendung in Elektroautos produziert. Der Einsatz als Energiespeicher für Privatanwendungen oder auch industrielle Anwendungen stellen nur neue Nutzungsmöglichkeiten dar.

Daimler wird schon bald mit eigenen Speichern starten ? auch in Deutschland

Noch ist nicht klar, wie die Kosten bei dem Daimler Produkt aussehen werden. Nach Auskunft des Unternehmens wird man jedoch beim Preis konkurrenzfähig zu den anderen Anbietern sein. Tesla wird sein Power Wall Paket für rund 3000 Dollar an Privathaushalte verkaufen.

Diese Story zeigt ihnen, wie schon bestehende Produkte wie eben die Batterien von Elektroautos durch eine neue Nutzung weitere Fantasie bekommen. Das Potenzial dieses Marktes ist aktuell nicht abschätzbar. Dafür ist der Einsatz der Speichereinheiten im privaten Umfeld noch mit zu vielen Fragezeichen versehen.

Grundsätzlich gefällt mir aber der Gedanke einer dezentralen Energieversorgung sehr gut. Oft ist es nötig althergebrachte Strukturen aufzubrechen, um tatsächlich einen Fortschritt etablieren zu können. Das geschieht ohne Frage genau bei diesem Thema aktuell.

Die etablierten Versorger haben auch sofort Kritik angemeldet an diesem neuen möglichen Konzept. Aus Sicht der großen Stromkonzerne ist das auch verständlich. Eine andere Möglichkeit ist allerdings, das neue Konzept auch gleich für sich zu vereinnahmen. Diesen Weg geht der Stromversorger ENBW. Hier wird es eine Kooperation mit Daimler in dem neuen Marktsegment geben. Auch Tesla strebt in Deutschland eine Partnerschaft mit einem Stromanbieter an. Hier wird es wohl der Ökostromanbieter Lichtblick sein.

Insgesamt hat dieses Thema genügend Fantasie für die beteiligten Unternehmen. Ich werde dies auch weiterhin genau beobachten, denn ich bin vom Potenzial dieser Technologie überzeugt.

Erfolgreiche Investments
wünscht Ihnen
Heiko Böhmer
Chefredakteur ?Privatfinanz-Letter?
Quelle: Privatfinanz-Letter  

5048 Postings, 3688 Tage PendulumDino RWE lebt noch - bei 21,xx beherzt zugreifen

 
  
    #5753
29.05.15 10:08
@ alle RWE Friends,

...................... it`s shopping time again

-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

5048 Postings, 3688 Tage PendulumDividendenrendite aktuell bei 4,6 %

 
  
    #5754
29.05.15 10:23
................. das ist ne echte Hausnummer

Man muss natürlich überzeugt sein, dass die Dividende in den kommenden Jahren gehalten werden kann. Dies ist Voraussetzung.

Hinzu kommt ein realistisches Kursziel von etwa 25,00 Euro
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

2184 Postings, 631 Tage Doc2Pendulum

 
  
    #5755
29.05.15 12:19
scheint so als wärst du einer der wenigen die sich dieses "Renditeglück" nicht entgehen lassen wollen. Die Mehrheit siehts wohl etwas anders.

Es ist also legitim zu fragen, was die Mehrheit dazu bewegt - anders zu denken. Dividende ist nicht alles. Wenn ein eher hoch verschuldetes Unternehmen als Geschäftsstrategie die Ausgabe von Dividenden aus der Substanz als Ziel erklärt, will ich nicht viel davon wissen. Was hilft einem die Dividende wenn der Kurs noch stärker zurück geht.  

5048 Postings, 3688 Tage Pendulumtime will tell

 
  
    #5756
29.05.15 12:26
.............. die RWE wird es auch in 50 Jahren noch geben

Aktuell donnern halt die Kanonen, aber 20 Euronen ist sie allemal wert !
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

5048 Postings, 3688 Tage Pendulumwenn sie wieder bei 28 ? notiert

 
  
    #5757
29.05.15 12:29
............... werden einige Weltuntergangspropheten grosse Augen machen
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

2915 Postings, 470 Tage neuhofen999da widerspreche ich Kalle

 
  
    #5758
29.05.15 12:50
@
Die Idee dahinter ist einfach: Die Batterien werden sowieso für die Anwendung in Elektroautos produziert. Der Einsatz als Energiespeicher für Privatanwendungen oder auch industrielle Anwendungen stellen nur neue Nutzungsmöglichkeiten dar.

1. kann man wie bei Wasserstoff schnell volltanken, und dann damit
500 km fahren, das schafft man bei E-autos niemals, muss zudem
nioch ein Haufen Gewicht rumschleppen

2. Bei einer solchen anzahl von accus hast du bei Verschrottung des Autos
ein riesiges Problem mit der ganzen Chemie zu entsorgen.

Brennstoff-Zellen werden der Siegr deswegen sein, ein Stahltank ist gleich
entsorgt.
Zudem schafft die Wissenschaft immer bessere Ersatz fürs Platin
gibt schon die 1. zellen mit 90% wirkungsgrad (Eisen-Nickel)  

2 Postings, 3 Tage king.kongder

 
  
    #5759
1
29.05.15 15:04
Letzte macht das Licht aus. INSO der beiden Versorgerklitschen nur noch eine Frage der Zeit denke ich.

Therium und Teyssen sind in meinen Augen die größten Versager des letzten Jahrzehnts. Hampelmann der Politik,  die sich nicht zu wehren wissen....





Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 29.05.15 16:23
Aktion: Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Doppel-ID - Von: Panda123

 

9339 Postings, 2449 Tage kalleariDaimler + EnBW nun mit Hausakkuspeichersystem

 
  
    #5760
29.05.15 17:43
Daimler: Macht da etwa jemand auf Tesla?!
Lieber Leser,

macht jetzt Daimler ein auf Tesla? Könnte es vielleicht sein das ein Daimler Stern, bald in unseren Wohnzimmern hängt? Laut diversen Medienberichten möchte der Autobauer seine Batterien für E-Autos an Haushalte und Unternehmen verkaufen ? ganz nach dem Motto: Was im Auto funktioniert, läuft schließlich auch zu Hause! Genau dieses ?Motto?, hat auch E-Auto-Pionier Tesla zu seiner Devise gemacht.

Die Meldung klingt zunächst unbedeutend, doch die Stuttgarter machen ernst! Das Unternehmen möchte im Geschäft mit stationären Energiespeichern für Industriekunden und Privathaushalte, durchstarten. Entwicklungsleiter der Elektrik bei Mercedes-Benz Cars, Harald Kröger, sagte der Deutschen Presse Agentur, dass die ersten Batterien schon im Frühsommer auf dem Markt kommen sollen. Daimler benutzt für die Speicher exakt die gleiche Batterietechnik, die sie auch in ihren E-Autos einsetzen.

Gefertigt werden die Batterien in Kamenz (Sachsen) bei der Tochter Accumotive. Die ersten Speicher, für die industrielle Anwendung, sind bereits in Arbeit. Die Batterien für Privathaushalte wollen die Stuttgarter zusammen mit dem baden-württembergischen Versorger EnBW, dem drittgrößten Energieunternehmen in Deutschland anbieten.

Im Sommer könnte es so etwas wie einen Showdown der Energiespeicher geben. Auch Tesla Mogul, Elon Musk hatte Anfang Mai seine Energiespeicher für Haushalte und Unternehmen präsentiert. Auch er möchte erste Modelle im Sommer auf dem Markt bringen. Das neue Batteriesystem namens Powerwall, wurde im Vorfeld von Musk als Revolution angesagt. Eine Revolution, mit der Energie im Haus gespeichert und bei Bedarf abgerufen werden kann. Die Batterie kann an der Hauswand installiert werden und soll sich mit Sonnenstrom aufladen.

Dadurch könnten, laut Musk, Haushalte unabhängig von den großen Energiekonzernen versorgt werden. Ja, sogar Stromausfälle soll das neue Tesla-Baby, laut Musk überbrücken können. Nach der Tesla-Vision soll besonders in ärmeren Teilen der Erde, wo die Stromversorgung nicht gewährleistet ist, die Batterie ihren Haupteinsatz Punkt bekommen.

Für Tesla könnte dieses Geschäft größer werden als der Verkauf von Autos. Ob das für Daimler auch gilt, wird sich beim großen Showdown im Sommer zeigen. Doch eines lässt sich jetzt schon erahnen, dass Geschäft mit stationären Batteriesystemen für den Hausgebrauch könnte, sich zu einem rentablen Bereich entwickeln.
Quelle: Gevestor Börsenbrief  

8769 Postings, 1481 Tage Maxxim54Tesla

 
  
    #5761
29.05.15 19:27
hatte doch vor Kurzem mit Riesen-Tramm Tramm die neue Speicherbatterie vorgestellt....Panasonic vertreibt so ein Ding schon seit 5-7 Jahren...

Junge...Junge....Marketing haben die Amis drauf....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
229 | 230 | 231 | 231  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben