Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 118 2322
Talk 57 1983
Börse 46 231
Hot-Stocks 15 108
Rohstoffe 14 80

RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 1 von 213
neuester Beitrag: 01.11.14 10:14
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 5320
neuester Beitrag: 01.11.14 10:14 von: melshizoniac. Leser gesamt: 762205
davon Heute: 278
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
211 | 212 | 213 | 213  Weiter  

2894 Postings, 1658 Tage BafoRWE/Eon - sell out beendet?

 
  
    #1
29
11.09.11 12:39
Moinsen!

Möchte hiermit mal ein Thema für beide Versorger zusammen einrichten.

Charttechnisch befinden sich beide immer noch in einem langfristigen Bullenmarkt.
Ein kurzer Blick auf den Gesamtchart genügt, um dies zu erkennen.


Aber zu den letzten Monaten braucht man nicht viel zu sagen, da wurde so manchem Anleger wohl das Nervenkostüm weggesprengt angesichts des massiven sell out.
Dass es an der Börse nicht nur eine Richtung gibt ist nicht nur den Bullen bekannt, denn auch Leerverkäufer kommen in bestimmten Kursregionen ordentlich ins Schwitzen.
Viel Platz sehe ich nach unten nicht mehr, denn dann kommen wir in Bereiche, wo ordentliche Gegenwehr zu erwarten ist - vor allem von Investoren, die nicht nur bis um die nächste Ecke denken.
Immerhin bieten beide Werte zZ eine sehr gute Dividendenrendite sowie ein gewisses Maß an Sicherheit angesichts ihres Geschäftsmodells.
Mein persönlicher Favorit unter den beiden ist z.Z. RWE, sollte die drehen ist erstmal ordentlich Platz für einen zünftigen rebound. Werde nächste Woche mal das Geschehen von der Seitenlinie aus betrachten, vor allem die Vola.
Bei RWE könnte man sogar schon Tiefstkurse gesehen haben.
Eon bin ich noch vorsichtig, vielleicht wird die noch in den Bereich 11,30 geboxt.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
211 | 212 | 213 | 213  Weiter  
5294 Postings ausgeblendet.

3275 Postings, 942 Tage traveltracker@Witzenschleuder

 
  
    #5296
01.10.14 09:40
>>Dennoch sollte man so fair sein und zumindest eine besonders
>>hervorragende Leistung die erbracht wurde auch würdigen!

Besten Dank auch von mir für den herzhaften Lacher am Morgen :-)))

Weiter so!
 

1128 Postings, 1237 Tage ixurttraveltracker...

 
  
    #5297
01.10.14 23:04
...kannst du mir mal verraten warum du und einige andere Hardliner der "Altbackenstammtischgruppe Um Gottes Willen NIX Neues"
so auf Krawall gebürstet bist resp. seid???

Was ist denn dagegen einzuwenden wenn sich EON und immer mehr auch RWE verstärkter den neuen Technologien zuwenden?
Welchen fundamental richtungsweisenden Gedankengang oder Recherche hast du eigentlich in den letzten Tagen oder Wochen geliefert?????

Schließlich weist der größte deutsche Kraftwerksbetreiber RWE Milliardenverluste aus.
Durch das zulange Festhalten an die altbackene Technologie sehen die Aussichten auch heute noch ziemlich düster aus.
Beeinflusstvon den ewig Gestrigen riss Konzernchef Terium viel zu spät die Reißleine.
Nun sieht er endlich wieder einen Hoffnungsschimmer in einer waghalsigen Flucht nach vorn...

Deutschlands größter Stromerzeuger RWE AG will sich als maßgeblicher Gestalter der deutschen Energiewende neu erfinden.
"Deutschland will die Energiewende und die Energiewende braucht RWE", sagte Konzernchef Peter Terium bei der Vorlage einer desaströsen Jahresbilanz am Stammsitz in Essen.

Der Niederländer, der seit Mitte 2012 die Geschicke des Traditionskonzerns leitet, gab Fehler in der bisherigen Konzernpolitik zu: "Wir haben spät auf die erneuerbaren Energien gesetzt ? vielleicht zu spät."

travelacker... mir ist noch immer nicht klar wo der Lacher sein soll...

 

1128 Postings, 1237 Tage ixurtRWE startet in Kisselbach intelligentes Stromnetz

 
  
    #5298
01.10.14 23:06
Energiewende: RWE startet in Kisselbach intelligentes Stromnetz - Rhein-Hunsrück-Zeitung - Rhein-Zeitung
Kisselbach. Im Hunsrückdorf Kisselbach hat RWE ein intelligentes Stromnetz aufgebaut. Eine zentrale Steuerungseinheit passt hier den Stromverbrauch ...
 

1128 Postings, 1237 Tage ixurtE.ON und RWE schätzen die Perspektiven völlig

 
  
    #5299
01.10.14 23:09
unterschiedlich ein...

der Bericht ist zwar schon ein paar Tage alt aber dennoch hoch interessant wie ich finde:

Energiewende - E.ON und RWE schätzen die Perspektiven völlig unterschiedlich ein
Finanzen100: Die heimischen Versorger leiden enorm unter der Energiewende. Zuletzt hat RWE angekündigt weitere Kraftwerke zu schließen. Wie geht es mit den Akti...
 

3275 Postings, 942 Tage traveltracker@ixurt

 
  
    #5300
02.10.14 08:26
>>mir ist noch immer nicht klar wo der Lacher sein soll...

Das ist mir schon klar, dass dir das nicht klar ist.
Deshalb ist es ja so lustig :-)))  

3275 Postings, 942 Tage traveltracker@@ixurt

 
  
    #5301
02.10.14 08:36
>>Welchen fundamental richtungsweisenden Gedankengang oder
>>Recherche hast du eigentlich in den letzten Tagen oder
>>Wochen geliefert?

Ich glaube, du hast den Sinn und Unsinn dieses merkwürdigen Gebildes, welcher sich "Ariva" schimpft, entweder vollkommen miss- oder nie richtig verstanden. Aber publiziere ruhig weiter deine "richtungsweisenden Gedankengänge" für dein danach lechzendes Publikum. Vielleicht gibt es den pulitzer preis für :-)))  

4970 Postings, 3478 Tage Pendulum1,3 Milliarden Euro in den Sand gesetzt ?

 
  
    #5302
2
02.10.14 10:56
........... hier die letzte Meldung betreffend ENEVA vom Mai 2014 :

"Der Versorger muss weitere rund 200 Millionen Euro aufbringen, um das brasilianische Gemeinschaftsunternehmen Eneva zu stabilisieren. Mit dem Betrag werde sich E.ON an zwei Kapitalerhöhungen bei dem Joint-Venture beteiligen, teilte der Konzern am Montag mit. In der Hoffnung auf Wachstum in Brasilien hatte der größte deutsche Energiekonzern zuvor schon rund 1,1 Milliarden Euro aufgewandt."

Was ist aus dem E.ON Investment in Höhe von 1,3 Milliarden Euro geworden ???

Gestern Abend zum Börsenschluss lag der Börsenwert von ENEVA nur noch bei schlappen 155 Millionen Euro !

E.ON gehören etwa 40 % davon - also etwa 62 Millionen Euro

Aus 1,3 Milliarden Euro wurden somit 62 Millionen Euro

Absolute Hochachtung vor dieser Leistung.  
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

1128 Postings, 1237 Tage ixurtEnergiewende...

 
  
    #5303
02.10.14 11:22
Konzernchef Johannes Teyssen hat erfolgreich begonnen, Minikraftwerke für Unternehmen und Beratung für Energieeffizienz ins Angebot zu nehmen, obwohl er anfangs dagegen war.

 

1128 Postings, 1237 Tage ixurttraveltracker...

 
  
    #5304
02.10.14 20:54
<< Ich glaube, du hast den Sinn und Unsinn dieses merkwürdigen Gebildes, welcher sich "Ariva" schimpft, entweder vollkommen miss- oder nie richtig verstanden

wie gewohnt schon wieder so ein inhaltloses Geschwafel von Dir traveltracker...
aber ich habe dich verstanden...
für Dich liegt der Sinn oder Unsinn bzgl. der Ariva- Beiträge
in ausschließlicher Polemik, Pöbelei oder inhaltloser Mainstream- Phrasendrescherei!

sag mal wie alt bist du eigentlich?  

1128 Postings, 1237 Tage ixurtAtomausstieg: Sollen die Energiekonzerne vom Staat

 
  
    #5305
1
02.10.14 21:16
für ihre entgangenen Verluste entschädigt werden?

Ein sehr interessantes Diskussionsforum in der Süddeutschen:

Sollen Eon und RWE vom Staat entschädigt werden? - Wirtschaft - Süddeutsche.de
Atomausstieg: Kompromisslösung oder rechtliche Konfrontation: Wie weit können die Konzerne Ihres Erachtens nach gehen?
 

3275 Postings, 942 Tage traveltracker@ixurt

 
  
    #5306
03.10.14 15:21
>>sag mal wie alt bist du eigentlich?

Was ist bloß mit dir los, mein Junge?
Willst du mich etwa heiraten, wenn dir mein Alter und Haarfarbe passt? :-)))  

3 Postings, 1135 Tage skodakeulegehts noch??

 
  
    #5307
1
03.10.14 18:15
Was ist eigentlich mit Euch los??

Ich erfreue mich seit Jahren an meinen RWE Aktien, die mir darüber hinaus einen ordentlichen Ertrag pro Jahr erbringen. Natürlich  immer abzüglich des jeweiligen Auf und ab an den Börsen.

Aber mal ehrlich, Dividende plus Kurs gleich Gewinn, das sollte doch eigentlich die Maxime sein, oder??

Jegliche Verunglimfung eines Teilnehmers  hier in diesem Forum ist doch kontraproduktiv zum Ertragsziel der hier eventuell durch Diskussion erreicht werden kann.

das der eine oder andere meint, er weiß mehr, ist doch angesichts der Forderung einer Gewinnmaximierung, relativ.

Also lasst uns doch einfach fachsimpeln aber doch nicht an die Gurgel gehen.

gruß
skodakeule  

5 Postings, 27 Tage CoolanLöschung

 
  
    #5308
05.10.14 11:14

Moderation
Moderator: ly
Zeitpunkt: 05.10.14 18:21
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Mehrfach gesperrte Spam-ID.

 

4 Postings, 27 Tage MundasLöschung

 
  
    #5309
05.10.14 20:23

Moderation
Moderator: ly
Zeitpunkt: 05.10.14 21:23
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Spam-ID.

 

4 Postings, 26 Tage MullersLöschung

 
  
    #5310
06.10.14 08:17

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 06.10.14 10:18
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Regelverstoß - Spam.

 

44 Postings, 127 Tage SwoopRebound?

 
  
    #5311
15.10.14 09:44

RWE ist im Moment extrem überverkauft.

http://www.statistikfuchs.de/Dax/RWE

 

3851 Postings, 471 Tage Panda123Der

 
  
    #5312
1
16.10.14 09:06
Sellout beginnt und ist in vollem Gange!

Hier werden wir in den nächsten 12 Monaten Kurse sehen, die Ihr Euch in den kühnsten Träumen nicht vorstellen könnt!

Darauf verwette ich meinen A.....  

1407 Postings, 122 Tage youmake222RWE: Der nächste Schock droht

 
  
    #5313
16.10.14 10:38
RWE: Der nächste Schock droht
Der angestrebte Verkauf der RWE-Tochter Dea an den russischen Oligarchen Michail Fridman droht zu platzen. Die britische Regierung will den Deal blockieren.
 

3894 Postings, 4761 Tage bullybaerPanda

 
  
    #5314
2
16.10.14 14:07
hat nicht auch Klopp seinen A.... schon mal auf was verwettet?
So gesehen müsste Kloppe mittlerweile ohne A... rumlaufen :P

-----------
1984 was not meant as an instruction manual

1884 Postings, 421 Tage Doc2Penduluum

 
  
    #5315
16.10.14 18:56
Ich versteh dich nicht ganz. Was schimpfst du hier über Eon :) ?
Ich mein du hast auf ein hochriskantes Investment gewettet. Es war von Anfang an klar, dass dort weitere Kapitalerhöhungen nötig sind. Das war kein Geheimnis.
Du hast hoch gepokert und verloren. Nun sind andere Schuld ? Naja ....

Das was du gemacht hast, ist nichts anders als 1 von 100 Karten zu ziehen und alles drauf setzen. Entweder man gewinnt gut und viel oder man verliert eben. Wenn man verliert sollte man aber soweit sein, um damit klarzukommen. Niemand hat dich gezwungen die Firma zu kaufen. Ganz im Gegenteil.

Ausserdem hat Eon in Brasilien erst Geld verbrannt, wenn man mit Verlust verkauft oder Pleite geht. Alles andere ist reine Augenwischerei. Ähnlich der von Leuten die von Gewinnen bei ihren Investments reden und gar noch nicht glatt gestellt haben.  

10 Postings, 13 Tage GlobalisierungsaffeLöschung

 
  
    #5316
19.10.14 09:49

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 19.10.14 19:15
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Mehrfach gesperrte Nachfolge-ID.

 

1407 Postings, 122 Tage youmake222Versorger unter Druck

 
  
    #5317
20.10.14 20:28
RWE und E.on: Versorger unter Druck ? wie weit geht der Abverkauf?
In einem schwächeren Marktumfeld zählen die beiden Versorgeraktien RWE und E.on am Montag zu den schwächsten Titeln im DAX.
 

43 Postings, 200 Tage valuevestorLöschung

 
  
    #5318
28.10.14 21:52

Moderation
Moderator: ly
Zeitpunkt: 30.10.14 13:46
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Werbe-ID.

 

10 Postings, 0 Tage DeutscherMelkmiche.Hoffentlich sind sich E.on und RWE bewusst

 
  
    #5319
01.11.14 09:10
dass die deutschen Atomkraftwerke angesichts der aufkeimenden Terrorgefahr zurückkehrender Dschihadisten nicht mehr haltbar sind!  Dieses Risiko dürfen wir in Deutschland nicht eingehen nur damit die irgendwo im Ausland wohnenden Aktionäre von RWE und E.on ihre hohe Dividende einkassieren können!

Zurückkehrende Dschihadisten könnten deutsche Atomkraftwerke (wie am 11.9.2001 sogar mehrere gleichzeitig) besetzen und die Kühlung in die Luft sprengen, anschließend gehen sie dann mit der Kernschmelze und dem anschließenden Supergau mit in die Luft, die glauben sie landen im Paradis, und Deutschland landet dann in der Hölle! Warum handeln frau Angela Merkel und Herr Sigmar Gabriel nicht, und warum handeln E.on und RWE nicht zum Allgemeinwohl und schalten ihre Atomkraftwerke freiwillig aus?


http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-10/atomkraftwerk-frankreich-drohne

AKW
Drohnen überflogen französische Atomkraftwerke

Wer hinter den Überflügen steckt, ist bislang unbekannt. Frankreichs Innenminister verwies darauf, die AKW hätten ein hinreichendes Abwehrsystem gegen Drohnen.

30. Oktober 2014  13:07 Uhr  

10 Postings, 0 Tage melshizoniac1melmacniac alais semper ist wieder da,.,

 
  
    #5320
01.11.14 10:14
der hat seit ein paar jahren einen knacks weg der junge
seit dem er die gestohlene kohle seiner mutter bei den solaris verzockt hat

seit dem gibt er den stromkonzernen die schuld und wünscht sich endlich mal einen reaktorunfall
so als rache
natürlich sind die konzerne schuld daran
dass er heute von hartz4 lebt
und vom flaschensammeln
und kippen schnurren am bahnhof köln

wie wir wissen war er ja jetzt einmal für 4 wochen wieder in der psychatrie köln
scheinbar wurde er vor kurzen wieder entlassen und hat wieder mal einen freien zugang zum internet gefunden

wahrscheinliich am bahnhof klo wo er sich auch am meisten aufhält tagsüber

hier ein ziemlich aktuelles bild von ihm
vorsicht
er beisst auch manchmal
deswegen nennen sie ihn in der psychatrie auch oft die lassie


 
Angehängte Grafik:
images_(3).jpg
images_(3).jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
211 | 212 | 213 | 213  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben