Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 243 1969
Börse 142 1012
Talk 50 573
Hot-Stocks 51 384
Rohstoffe 13 94

Softing AG - Die M2M Company

Seite 1 von 361
neuester Beitrag: 22.05.17 18:10
eröffnet am: 31.03.11 21:49 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 9009
neuester Beitrag: 22.05.17 18:10 von: zoro de la b. Leser gesamt: 863460
davon Heute: 177
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
359 | 360 | 361 | 361  Weiter  

10538 Postings, 4291 Tage ScansoftSofting AG - Die M2M Company

 
  
    #1
27
31.03.11 21:49
Zum Beginn des Geschäftsjahr 2011 bietet es sich an, einen neuen Thread zu eröffnen, da Softing für 2011 und die kommenden Jahre eine interessante Perspektive eröffnet.

2/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing im M2M Markt, der ein hohes Potential bietet, da die Kommunikation innerhalb von Anlagen immer wichtiger ist. In diesem Bereich hat Softing schon bei einigen Themen die Marktführerschaft erreicht.

1/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing mit Test und Diagnose Werkzeugen für die Autoindustrie. Auch hier hat sich Softing eine solide Marktstellung erarbeitet, welche von einigen Großaufträge in den letzten Monaten unterstrichen wird. Die Sparte hatte historisch mit starken Schwankungen zu kämpfen. Hier hat Softing nach eigener Aussage diverse Maßnahmen ergriffen, welche das Geschäft auch in Krisen stabiler machen sollen.

Nach eigener Aussage erwartet Softing bei normaler Konjunktur regelmäßig ein zweistelliges organisches Wachstum. Die Bilanz ist äußerst solide mit eine EK Quote von 71% und liquiden Mitteln von 6 Mill. bzw. 1,1 EUR pro Aktie.

Die Ertragsschätzung in den Jahren 2011 und 2012 ist konservativ wie folgt zu erwarten:

2011
Umsatz: ca. 35 Mill., Ebit: 1,8, EPS, 0,22 (5,6 Mill. Aktien), KGV 14

2012
Umsatz: ca. 38,5 Mill., Ebit: 2,7, EPS, 0,33 (5,6 Mill. Aktien), KGV 10

Fazit: Ein erwartetes KGV von 10 2012 ist m.E. für ein solide wirtschaftendes Unternehmen wie Softing zu wenig. Bei einem jährlichen Ertragswachstum von 10% ist ein KGV von 12 - 13 für 2012 angemessen, was in den nächsten 12 - 18 Monaten ein Kurspotential von 20 - 30% eröffnet, bei einem überschaubaren Abwärtsrisiko.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
359 | 360 | 361 | 361  Weiter  
8983 Postings ausgeblendet.

290 Postings, 3215 Tage zoro de la bourse@Nussit Beitrag 8984 Was ist ein G

 
  
    #8985
20.04.17 19:10

Möchte gern von dir wissen:

Was ist in Sachen Softing   ...1 Großanleger / Investor  =      in Euro ?

und bis wie viel ist man ein Kleinanleger ?


Die Softing Aktie übersteigt und erzeugt,
auf den Börsenplätzen kaum mehr als 40000,00 ? pro Tag

80% davon wird künstlich von Softing´s Designated Sponsors ... getätigt...


Traurige Wahrheit.
 

3184 Postings, 3332 Tage simplifyGehalt Trier

 
  
    #8986
20.04.17 21:03
Selbstverständlich ist dies auch für große Instis ein großer Negativpunkt. Schließlich frisst das abstrus hohe Gehalt einen nicht unwesentlichen Teil des Gewinnes auf.  

955 Postings, 1892 Tage NussitNa dann brauchen wir

 
  
    #8987
21.04.17 09:31
einen Vertreter auf der HV.

Da Ihr alle keine Aktien mehr habt, könnte das schwierig sein.

Vielleicht ist ja allavista in München?  

2267 Postings, 3920 Tage allavistaNe, sieht aktuell nicht danach aus

 
  
    #8988
21.04.17 09:46
Aber die Weisung kann und sollte man schon entsprechend abgeben,

An der fundamentalen Entwicklung, interessiert sich hier zu 95% eh keiner mehr....  

85 Postings, 1559 Tage Bremerjungtrübe Aussichten

 
  
    #8989
1
28.04.17 17:00

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...d_liefern_Aktienanalyse-7866441


übrigens hat mir der Doktor schon vor einiger Zeit geantwortet. Das konnte mich aber auch nicht überzeugen und ich habe meinen

Bestand weiter abgebauut.

 

955 Postings, 1892 Tage NussitSchon erstaunlich ...

 
  
    #8990
01.05.17 14:03
es gibt unendlich viele Analysten, Berichterstatter, Börsenseiten, anscheinend unterhalten die alle eine ganze Armanda an Korrespondenten in sämtlichen Chefetagen aller börsennotierten Unternehmen. Auf 10 Mitarbeiter kommt gefühlt einer dieser Korrepondenten, die alle etwas gehört haben wollen, was kein anderer gehört hat.

Und natürlich haben alle die Wahrheit für sich gepachtet.

(So viel zum Artikel, der bei aktiencheck.de gepostet wurde - Verzeihung - exklusiv gepostet wurde.)  

2267 Postings, 3920 Tage allavistaQuartalszaheln, besser als erwartet

 
  
    #8991
02.05.17 10:53
Endlich mal ne vernünftige Zusammenfassung der akt.Situation und künftiger Entwicklung
 

801 Postings, 1794 Tage Scooby78Der Markt zeigt sich

 
  
    #8992
02.05.17 11:00
versöhnlich.
Konstruktive Zusammenfassung und ERwähnung, was nicht so gut lief.
Aber starkes Potential.  

204 Postings, 2330 Tage allein schonsollen sie doch...

 
  
    #8993
02.05.17 11:45
automotive und industrial(+ Networks) aufspalten in eigene Gesellschaften, dann hört dieser Mischmasch auf.  

85 Postings, 1559 Tage BremerjungPlatow

 
  
    #8995
1
03.05.17 10:34
rät auch schon wieder zum erneuten Einstieg ("Softing überrascht positiv"). Ich habe meinen Softing-Depotanteil inzwischen auf ein erträgliches Maß heruntergefahren und warte mit einer evtl. Aufstockung, bis nachhaltig bessere Zahlen auf den Tisch kommen.  

955 Postings, 1892 Tage NussitAbgekanzeltes Spiel

 
  
    #8996
03.05.17 10:52
In der Retroperspektive erklärt sich dann doch wieder einiges. Was wurde auch alles geschrieben über Softing von sogenannten Profis und auch hier im Thread. Und nun soll der Zug wieder in die andere Richtung, sprich nach Norden laufen?

Das, was Trier für Q1 lieferte, musste er auch bereits bei der Veröffentlichung des 2016er GBs, vielleicht nicht bis auf die Nachkommastelle, aber im Großen und Ganzen schon.

Leidtragende sind diejeneigen, die prozyklisch verkauft haben.

Den Q1-Zahlen daher eine positive Überraschung zu konstatieren, ist genauso daben, wie das, was im Februar gelaufen ist.

Die Schwankungen der Softing-Aktie sind extrem übertrieben, was wohl an der Marktenge liegt. Die weitere Entwicklung des Unternehmens wird dann eher schleppend sein, vielleicht wieder mit einem Aufwärtstrend, der noch Kurse zwischen 12-13 Euro in diesem Jahr bescheren könnte. Wenn die Schwankungen aber so anhalten, dann empfiehlt sich aber eigentlich nur antizyklisches Trading, oder einfach halten und jedes Jahr 10% Dividende bezogen auf den Einstiegskurs zu kassieren, wie es bei mir der Fall ist.

 

204 Postings, 2330 Tage allein schonnaja...

 
  
    #8997
1
03.05.17 11:02
der 2016er GB war schon ein sehr offizielles Dokument, auf dem wohl der Rest-earn-out für OLDI basierte. In dem GB selbst dann zu schreiben, dass ab jetzt aber wieder alles supi läuft, wäre den Alt-OLDI's dann wohl doch zuviel gewesen.  

955 Postings, 1892 Tage NussitDividendenabschlag?

 
  
    #8998
04.05.17 09:09
Sollte doch heute sein, oder?  

2267 Postings, 3920 Tage allavistaJo, Extag heute Zahlung in 3 Tagen

 
  
    #8999
04.05.17 09:25

290 Postings, 3215 Tage zoro de la bourseInvestor Beteiligung verkauft SOFTING 2 Mi Euro

 
  
    #9000
08.05.17 17:48
Stimmrechtsmitteilung 1. Angaben zum Emittenten
Softing AG Richard-Reitzner-Allee 6 85540 Haar Deutschland

2. Grund der Mitteilung
Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten
Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte

3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen
     Name:§Registrierter Sitz und Staat:
Grandeur Peak Global Advisors, LLC Wilmington, Delaware Vereinigte Staaten von Amerika
 

204 Postings, 2330 Tage allein schon@zorro....

 
  
    #9001
08.05.17 17:55
ich hab ja immer noch auf Dickie hier gewartet...langsam glaube ich DU bist Dickie.

Solche posts sind einfach billig, lesen kann jeder selber.  

290 Postings, 3215 Tage zoro de la bourse@ allein schon

 
  
    #9002
08.05.17 19:55

allein schon.

Versteht jetzt wer will.  

2267 Postings, 3920 Tage allavistaHV Info aus GSC Bericht, Kurznotiz

 
  
    #9003
2
11.05.17 20:48
Größte Überraschung, der Vorstand hat die Differenz der Bezüge zum Vorjahr, also ca. 1 Mio. nicht entnommen und diese soll für die künftige Unternehmensentwicklung zur Verfügung stehen (ist ziemlich verquert geschrieben, bedeutet wohl Verzicht des Vorstands.) Immerhin..

Automotive auch im Q2 nochschwach. Durch die laufenden Entwicklungen, verschieben sich Projekte ins 2 Hj. Die Nuentwicklungen, werden aber dieses Jahr beendet. So das 2018 davon unbelastet sein wird. ENtwicklungen laufen auch für Audi, Tata, Epersbächer, Porsche.
CarAsyst kann in China momentan nicht vertrieben werden, wegen fehlender Updatemöglichkeit über die Cloud. Hier wird an einer Lösung gearbeitet. (akt. 400 Lizenzen, bis Ende d. Jahres 1.000 geplant).Auch erste Implementierungen von Remote Diagnosen sind zu erwarten (Bereich Diagnose während d. Fahrbetriebs)

Industrial

Hier bietet man Lösungen für Siemens, Rockwell, Schneider etc. und hat Partnerschaften u.a. auch mit Microsoft (siehe Homep.). Analysesoftware, hat man jetzt auch was.
Zwei neue Partnerschaften mit OEMs in USA  begonnen, ähnl. d. Zusammenarbeit mit Rockwell .

Erhöhte Anzahl Gateways für GE, Stromerzeugung d. Gas.

Marketingoffensive IT Network, Ziel Umsatz von 10 auf 15 Mio. mittelfristig, hatte zuletzt offensiver geklungen. Akt. ca. 100 TEUR Umsatz im Monat gemittelt, USA.

Zu Oldi, seit der Zugehörigkeit zu Softing, 80 Mio. USD Umsatz u. 9 Mio. Ebit beigesteuert und 2017 wird auch wieder ordentlich. Ebitmultiplikator von 6-7, war somit ein attraktiver Kauf.

Eine Fokussierung des Geschäfts (akt. 3 Geschäftsbereiche) lies er offen, wäre aber meines erachtens ein interessanter möglicher Schritt.


 

204 Postings, 2330 Tage allein schonDank dafür...

 
  
    #9004
11.05.17 21:45
wie war denn so die Grundstimmung? Kann man da was rauslesen?

THX  

2267 Postings, 3920 Tage allavistaallein schon, viel Redner warns wohl nicht

 
  
    #9005
11.05.17 22:32
in erster Linie Schutzvereinigungen Aktionäre

War diesmal am Stammsitz von Softing. Wär schon interessant gewesen

 

204 Postings, 2330 Tage allein schonTHX

 
  
    #9006
11.05.17 22:38

290 Postings, 3215 Tage zoro de la bourseInvestor verkauft weiter Aktien von Softing

 
  
    #9007
22.05.17 09:50

Grandeur Peak Global Advisors, LLC
Wilmington, Delaware Vereinigte Staaten von Amerika

oder warum dieser hohe Umsatz !?

 

9963 Postings, 2246 Tage crunch time@ zoro de la bourse

 
  
    #9008
1
22.05.17 14:35
Welche Mitteilung meinst du denn? Gibt es eine neuere Meldung als die Alte vom 8.5., ( http://www.ariva.de/news/...g-ag-veroeffentlichung-gemaess-26-6182357 ) wo mitgeteilt wurde die Unterschreitung fand am 24.4. statt (also vor ca. einem Monat)? Da man damals mitteilte man wäre unter 3% gelaufen, dürfte es ja keine weitere Meldung geben, da die letzten Meldeschwelle unterschritten wurde. Kann sein man hat weiter verkauft. Würde da aber eher vermuten es fand dann zeitnah zu der Meldung Ende April/Anfang Mai statt. Heute sehe ich niedrigen Umsatz bislang ( bis 14 Uhr nur 4000 Stück gehandelt auf Xetra). Warum redest du also von hohem Umsatz?  Wenn instit. Anleger sich abseilen auf diesen schon deutlich zurückgekommenen Kursregionen, daß ist das kein gutes Zeichen, sondern eher ein Zeichen dafür, daß die Jungs vom "Big Money" kein Vetrauen mehr in Triers Reden haben.

Unabhängig davon fand ich die jüngsten Aussagen von Trier, daß die ohnehin schon geschäftsdrückende Verzögerungen im Automotivbereich sich wohl noch bis in die zweite Jahreshälfte weiter reinzieht unschön. ( #9003 Allavista : "..Automotive auch im Q2 nochschwach. Durch die laufenden Entwicklungen, verschieben sich Projekte ins 2 Hj....")

Trier bekommt leider seit Jahren unternehmerisch nichts mehr anständig gebacken. Immer nur irgendwo eine weitere Underperformance und Verzögerung in einem Geschäftsbereich. "Übergangsjahr" nach "Übergangsjahr". Schuld ist stets der Rest der Welt. An dem  absurd aufgeblasenen Entlohnungssystem für den Vorstand hat man natürlich nichts geändert auf der letzten HV. Seit Jahren ständig nur leere Versprechungen über deutlich besser Margen von 10+x %. Man kann es echt nicht mehr hören. Denke unter den CEOs in Deutschland ist Trier sicherlich einer der größten Schaumschläger und Dampfplauderer. Umsatzwachstum kommt nurnoch durch kostspielige Zukäufe. Und seit dem Zukauf von Oldi ist die Bedeutung des Wechselkurses Euro/Dollar wichtiger geworden. Wenn große Teile des Umsatzes und des Gewinns nun in Dollar erwirtschaftet werden, dann ist es sicherlich nicht vorteilhaft, daß Euro/Dollar seit Jahresbeginn wieder steigt bzw. der Wert des Dollars um 7% gesunken ist mit zunehmender Tendenz.  
Angehängte Grafik:
chart_free_eurusdeurous-dollar.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
chart_free_eurusdeurous-dollar.png

290 Postings, 3215 Tage zoro de la bourseSofting vs SW oder Dr Trier vs Dr.-Ing Asbeck

 
  
    #9009
22.05.17 18:10

Parallelen könnte es geben!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
359 | 360 | 361 | 361  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Libuda, Robin
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
MediGene AGA1X3W0
EVOTEC AG566480
MorphoSys AG663200
BASFBASF11
Allianz840400
Nordex AGA0D655
Infineon AG623100
BMW AG519000