Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 226 4179
Talk 81 2628
Börse 106 1236
Hot-Stocks 39 315
DAX 28 298

Adva ein Diamant am Investoren Himmel

Seite 1 von 163
neuester Beitrag: 28.09.16 17:21
eröffnet am: 27.09.10 19:09 von: Gandalf2707. Anzahl Beiträge: 4073
neuester Beitrag: 28.09.16 17:21 von: ulm000 Leser gesamt: 631803
davon Heute: 703
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
161 | 162 | 163 | 163  Weiter  

5362 Postings, 3235 Tage Gandalf270760Adva ein Diamant am Investoren Himmel

 
  
    #1
20
27.09.10 19:09
ein schlafender riese
eine perle
das invest des jahres
der aufsteiger des jahres

für und wieder von adva optical

ein herzliches willkommen allen die sich über adva austauschen möchten  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
161 | 162 | 163 | 163  Weiter  
4047 Postings ausgeblendet.

1773 Postings, 3078 Tage XL10@Gandalf

 
  
    #4049
22.09.16 16:10
Was verstehst du bei dem Ausdruck "mögliches Szenario" nicht!? Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass hier nicht gleich wieder die Euphorie hochkochen soll...  

5362 Postings, 3235 Tage Gandalf270760- ich bin nicht euphorisch! !

 
  
    #4050
22.09.16 16:15
der Vogel hat nix gesagt - seine Aussagen sind Müll ----- ich schaue mir das an und erkenne das er meine Zeit und die Zeit von anderen gestohlen hat ....:.

was war die konkrete Aussage?
alles kann ! Nix muss - wenn - vielleicht - bla bla bla

 

82946 Postings, 6042 Tage KatjuschaX10, wo ist jetzt das Problem?

 
  
    #4051
2
22.09.16 16:25
Auch in dem von dir verlinkten Video bzw. dort eingeblendeten Bild wird ein Anstieg bis 9,2-9,3 ? für gut möglich und realistisch gehalten. Sieht man ja am entsprechenden blauen Pfeil im dortigen Chartbild.
Dort ist dann ein Widerstand. Keine Frage. Allerdings geht godmode nicht auf den MACD ein, der ein klares Kaufsignal aktuell in mittelfristiges Hinsicht liefert.

Mein Szenario lautet, dass wir jetzt bis 9,2-9,3 ? hochgehen, dann nochmal abwärts konsolidieren, um dann um den Jahreswechsel nach oben auszubrechen. Natürlich beinhaltet mein Szenario eine fundamentale Meinung, während godmode sich um Fundamentaldaten nicht kümmert. Nur deshalb kann der Charttechniker ja auch Kurse jenseits von gut und böse als denkbar erachten. Adva hat jetzt schon abgesehen von Freenet das niedrigste KGV im TecDax. Wenn man bedenkt, dass Adva wachstumsstärker und bilanziell gesünder als viele dieser Aktien ist, find ich das schon interessant. Daher kann ich mir Kurse unter 7 ? wie sie godmode rein technisch betrachtet sieht, nicht mehr vorstellen. Das ist eine reine (wenn auch richtige) technische Betrachtung. Sollte Adva im Oktober/November mit halbwegs gutem Ausblick auf 2017 aufwarten, wäre es schon merkwürdig, wenn die Aktie nochmal deutlicher fällt. Da halte ich ja 15 ? für wahrscheinlicher in den nächsten 6 Monaten als Kurse von 7 ? und tiefer. Aber wie gesagt, da spielt meine fundamentale Meinung natürlich eine große Rolle. Ich seh Adva ja durchaus auch kritisch. Hab ja hier nach den jeweiligen Quartalszahlen auch meine Kritikpunkte genannt. Aber grundsätzlich ist das ein Wachstumswert, der dafür relativ günstig bewertet ist. Zudem wie gesagt eine sehr gute Bilanzstruktur. Hier muss man keine KE etc. befürchten, um das Wachstum zu finanzieren.
-----------
If there is a God, why did he make me an atheist?

82946 Postings, 6042 Tage KatjuschaGandalf, die Aussagen des godmode Analysten

 
  
    #4052
3
22.09.16 16:33
sind richtig.

Das Problem ist, dass sie in Foren immer falsch verstanden werden und in eine Grundsatzdiskussion über den Sinn der Chartanalyse ausarten, weil die meisten Leute Chartanalyse nicht verstehen.

Chartanalyse sagt ja keine Kurse voraus. Das will der godmode Analyst auch gar nicht. Chartanalyse gibt lediglich Handelsanweisungen, je nachdem ob ein Kaufsignal vorliegt, Unterstützungen gebrochen werden, etc..
Das kann auch dazu führen, dass man fundamental völlig absurde Kursziele abgeleitet werden, wenn beispielsweise nach dem Bruch einer Unterstützung die nächste Unterstützung erst 40% tiefer liegt. Natürlich wird der Kurs dann nicht dorthin fallen, aber die Ableitung ist deshalb technisch betrachtet nicht falsch solange sich keine neuen Unterstützungen bilden.

Im Fall von Adva ist es halt so, dass bei 9,3 ? ein Kreuzwiderstand liegt, aus dem sich theoretisch ein Abwärtstrend ausbilden kann. Aber das ist halt rein Theorie, weil aktuell erstmal klare Kaufsignale vorliegen. Ob der Kurs dann bei 9,3 ? dreht oder nicht, weiß kein Mensch.
Aktuell wurde eine Keilformation nach oben aufgelöst und der horizontale Widerstand bei 8,37-8,45 ? durchbrochen. Daraus ergibt sich erhebliches Kurspotenzial. Mehr muss man erstmal gar nicht wissen. Wenn dann später Verkaufssignale entstehen sollten, kann man immernoch drauf reagieren.
Aber wie gesagt, das beinhaltet Null Fundamentalanalyse. Mal angenommen der Kurs geht jetzt bis 9,3 ?, dann konsolidiert er im Oktober leicht zurück und die Leute verkaufen alle um die 9 ? herum. Aber dann kommen starke Q3 Zahlen oder zumindest ein guter Ausblick auf Grundlage guter Auftragslage. Dann wird sich der Kurs um Charttechnik nicht kümmern. Dann geht er halt weiter hoch.  
-----------
If there is a God, why did he make me an atheist?

1162 Postings, 114 Tage Reecco@XL10

 
  
    #4053
22.09.16 16:51
Was geht bei dir ab ? " Mal schön.... " ..........mein Perserteppich ist riiiiiesig. :-))))
Kommst hier nicht mal mit einer eigenen Meinung. Egal,. 04/14
hat mir auch niemand.geglaubt.

ADVA ist und bleibt tipitopi..auch wenn der Kurs wieder runter geht.
Jetzt geht er halt wieder rauf:-)))))  

1162 Postings, 114 Tage Reecco@XL10

 
  
    #4054
22.09.16 17:00
ADVA ist in meinem Spaßdepot :-))))) und was machst du ?  

1162 Postings, 114 Tage Reecco@alle interessierte

 
  
    #4055
22.09.16 17:29
Kommen jetzt wieder alte ADVA Höchststände ?
ja / nein / vielleicht  

1162 Postings, 114 Tage Reecco@XL10

 
  
    #4056
22.09.16 18:11
Wie findest du das, dass ADVA über 8,45 ? bleibt ?
 

427 Postings, 447 Tage silfermansehe es genauso wie

 
  
    #4057
23.09.16 09:10
Katjuscha, nächster Wiederstand ist bei 9,30?. Im Xetra chart liegt die 200GD bei 8,86 welche als nächstes angegriffen werden sollte. Ob es dann bei 9,30? zur Bullenfalle kommt wird sich zeigen. Aus meiner Sicht sind wir schon viel zu lange unter der 200GD (Mitte April) ; um die 100 und 200GD in den positiver Trend zu drehen müsste der aktuelle Kurs sich schon bei 10? einfinden. Das alles ist chartanalyse, kommt es fundamental nicht in diese Richtung zum tragen ist der chart zu vergessen.  

1773 Postings, 3078 Tage XL10@recco

 
  
    #4058
1
23.09.16 09:32
Habe 1200 Adva Anteile und meine Meinung ist daher, dass ADVA unterbewertet ist, sonst hätte ich sie mir nicht ins Depot gelegt.  

1162 Postings, 114 Tage Reecco@XL10

 
  
    #4059
23.09.16 11:01
Sehr schön.  

60 Postings, 209 Tage long-term-investorHallo,

 
  
    #4060
7
23.09.16 11:34
jetzt sind es nur noch 5 Wochen bis zu den nächsten Zahlen. Es ist ja schön eine technische Betrachtung anzustellen, aber so langsam sollten die Fundamentaldaten bzw. -aussichten in den Vordergrund rücken.

Ich habe unten mal etwas die Historie beleuchtet (die Zahlen sind ohne Gewähr, sollten aber in Ordnung sein).
Umsatzseitig zeigt sich, dass ADVA eigentlich ein stetiges Wachstum (wenn auch mal mit kleinen Rückschlägen) zu verzeichnen hatte, aber insbesondere der Umsatz von 2014 auf 2015 und dann auf 2016 sehr stark angestiegen ist. Das liegt meines Erachtens an mehreren Aspekten: Hauptgrund ist das explosive Wachstum im Bereich DCI aufgrund der Cloud-Technologie, wo ADVA einen technologischen Vorsprung hat, welcher nun auch im Ausbau von Marktanteilen resultiert (siehe auch adhoc vor Kurzem). Dieser Trend sollte noch einige Quartale eher sogar Jahre andauern (wobei sich dabei natürlich Marktanteile verschieben könnten ("die Konkurrenz schläft auch nicht")). Aber es stehen noch weitere Netzausbau Herausforderungen vor der Tür, wo ADVA auch blendend gerüstet ist, wie z.B. der 5G Ausbau, welcher auch unerlässlich für das Internet-of-Things ist (und das IoT ist auch ein Mega-Trend, welcher nicht auszuhalten ist).
Ergebnisseitig hat sich ADVA Mitte der Nuller-Jahre im negative Bereicht entwickelt (auch damals wurden Zukäufe getätigt, welche erstmal verkraftet werden mussten). Ab 2009 dann ein Anstieg, welcher dann aber ab 2013 wieder stagnierte bzw. zurückging. Erst von 2014 auf 2015 gab es einen explosiven Anstieg, welcher dann auch in einer Kursvervierfachung mündete. Von 2015 auf 2016 dann vornehmlich durch die Integrationskosten von Overture einen voraussichtlichen Rückgang des EPS auf meines Erachtens etwa 0,40 Euro. Dies begründet meines Erachtens dann auch den Kursrückgang von in der Spitze etwa 12 Euro auf knapp unter 7 Euro. Nun wird der Blick aber so langsam auf das Jahr 2017 gerichtet, und da sollte es meines Erachtens wieder einen kräftigen prozentualen Anstieg des EPS (von 2016 auf 2017) geben, welcher dann auch in einem stärkeren Anstieg es Kurses resultieren sollte.

Jetzt gilt es in 5 Wochen daraufzuschauen, wie sich insbesondere das EPS nach dem Wegfall der Overture Integrationskosten (bis Q2/2016) und dem verstärkten Verkauf der FSP3000-CloudConnect entwickelt. Einerseits das Ergebnis für Q3/2016 aber auch der Ausblick des Ergebnisses für Q4/2016, welcher dann schon eine bessere Bewertung von 2017 ermöglichen sollte. Und wenn dann vieles auf ein mögliches EPS von 0,80-0,90 Euro für 2017 hindeutet, dann ist ADVA auch Ergebnisseitig wieder voll auf Wachstumskurs, und meines Erachtens ist dann auch wieder/weiterhin ein KGV von etwa 20 gerechtfertigt, welches dann den Kurs in Richtung 15-18 Euro bewegen sollte. Wann dies erfolgen wird, hängt natürlich neben dem Gesamtmarkt auch von den Quartalsweisen Schwankungen des EPS ab. Aber ich bin mir fast sicher, dass wir nun hinundwieder starke Schwankungen (insbesondere nach oben) in den nächsten Quartalen sehen warden.

Hier die besagte Historie (ohne Gewähr):

Umsätze:

Quartalsbetrachtung:

Q1/2014   78.119 Euro
Q2/2014   87.169 Euro
Q3/2014   87.131 Euro
Q4/2014   86.749 Euro
---------------------
Q1/2015   95.604 Euro
Q2/2015  112.260 Euro
Q3/2015  122.322 Euro
Q4/2015  111.752 Euro
---------------------
Q1/2016  121.962 Euro
Q2/2016  157.243 Euro
Q3/2016  150.000 - 160.000 Euro
Q4/2016  ??? 155.000 Euro ???

Jahresbetrachtung:

2005 131.292 Euro
2006 192.709 Euro (+47%)
2007 251.486 Euro (+30%)
2008 217.672 Euro (-13%)
2009 232.808 Euro (+7%)
2010 291.725 Euro (+25%)
2011 310.945 Euro (+7%)
2012 330.069 Euro (+6%)
2013 310.702 Euro (-6%)
2014 339.168 Euro (+9%)
2015 441.938 Euro (+30%)
2016 ??? 590.000 Euro ??? (+34%)
2017 ??? 700.000 Euro ???

EPS:

Quartalsbetrachtung:

Q1/2014   -0,01 Euro
Q2/2014    0,00 Euro
Q3/2014    0,09 Euro
Q4/2014    0,09 Euro
---------------------
Q1/2015    0,09 Euro
Q2/2015    0,11 Euro
Q3/2015    0,17 Euro
Q4/2015    0,18 Euro
---------------------
Q1/2016   -0,10 Euro
Q2/2016    0,20 Euro
Q3/2016    ??? 0,10 - 0,15 Euro ???
Q4/2016    ??? 0,15 - 0,20 Euro ???

Jahresbetrachtung:

2005   0,34 Euro
2006  -0,26 Euro
2007  -0,64 Euro
2008  -0,19 Euro
2009   0,03 Euro
2010   0,15 Euro
2011   0,35 Euro
2012   0,34 Euro
2013   0,24 Euro
2014   0,17 Euro
2015   0,55 Euro
2016 ??? 0,40 Euro ???
2017 ??? 0,85 Euro ???

Viele Grüße
long-term-investor  
 

1162 Postings, 114 Tage Reecco@lti

 
  
    #4061
23.09.16 12:42
Sehr geile Berichterstattung von dir..  

82946 Postings, 6042 Tage Katjuschasehr interessant long term investor und gute

 
  
    #4062
23.09.16 13:02
Grundlage für weitergehende Diskussionen.

Mich würde allerdings mal interessieren wie du auf die Verdopplung des Nettogewinns von 2016 auf 2017 gekommen bist. Es gibt ja auch Konsensschätzungen von Analysten, die dir zwar grundsätzlich folgen, aber beim EPS fürs nächste Jahr etwas vorsichtiger sind. Die ewarten eher 0,7 ?.
Hast du da genauere Berechnungen vorgenommen, die 0,8-0,9 ? EPS erklären?

Was das aktuelle Jahr angeht, gibt es natürlich für Q3 noch Unsicherheiten. Sei es der Brexit, der zeitweise belastet haben könnte oder eben noch ein paar letzte Auswirkungen der Overture-Übernahme. Insofern erwarte ich jetzt von Q3 noch keine Heldenzahlen. Ich setze aber genau wie du darauf, dass sich der Markt auf den voraussichtlich guten Ausblick auf Q4 und insbesondere sehr gute Persoektive auf 2017ff konzentriert. Da sollte Q3, egal ob das jetzt 5 Cents oder 15 Cents EPS rauskommen, eigentlich relativ nebensächlich sein.
-----------
If there is a God, why did he make me an atheist?

60 Postings, 209 Tage long-term-investorHallo Katjuscha,

 
  
    #4063
23.09.16 15:13
die 0,80-0,90 Euro sind mein Bauchgefühl und waren auch Konsensschätzung der Analysten. Ich erinnere mich auch an ein Interview von ADVA, wo 7% genannt worden sind und sich das eher konservativ angehört hat. 7% bei etwa 700.000 Euro (wobei das auch mehr sein könnten, wenn der Trend anhält), macht dann etwa 1 Euro Brutto-Ergebnis aus, also etwa 0,80-0,90 Euro netto.
Aber wie gesagt, das muss man von Quartal zu Quartal beobachten, ob das hinkommt. Und jedesmal, wenn sich das dann mehr bestätigt, wird dies auch im Kurs eingepreist. Schauen wir mal.

Viele Grüße
long-term-investor  

82946 Postings, 6042 Tage Katjuschada sind wir aber wieder bei dem Kritikpunkt

 
  
    #4064
1
23.09.16 15:47
meinerseits, da man ja immer vom pro forma Ergebnis spricht.

Ich geh mal abgesehen davon, dass die Konsensschätzungen der Analysten für 2017 nur von 650 Mio Umsatz ausgehen (immerhin 10-12% Wachstum) deshalb erstmal vorsichtig heran und rechne mit 6,0-6,5% effektiver Ebit-Marge.

Macht 41-42 Mio Ebit und etwa 34-35 Mio Überschuss. Wäre ein EPS von 72-73 Cents.

Natürlich wäre Adva bei diesen Annahmen immernoch ein glasklarer Kauf. Stellt sich die Frage wann der Markt das antizipiert, oder ob er doch noch irgendwelche Risiken sieht, die er in die Bewertungsfrage einfliessen lässt.

Sollte man 0,72 ? erreichen und sich das frühzeitig im Frühjahr 2017 abzeichnen, geh ich mal davon aus, dass der Kurs dann gen 15 ? im Sommer geht.
-----------
If there is a God, why did he make me an atheist?

93 Postings, 402 Tage hansi_nixChart ....

 
  
    #4065
23.09.16 19:44
die 8,50 ? heute mal von oben getestet ...... die 9,2x sollten jetzt die nächste Marke darstellen ..... eigentlich scahde, dass so ein innovatives Unternehmen in solch einem margenschwachen Segment arbeitet.  

3 Postings, 3 Tage TriLegBin auch seit Ende August dabei.

 
  
    #4066
2
25.09.16 20:54
Freut mich, dass solch gehaltvolle Diskussionen in diesem Portfolio entwickeln. Adva habe ich in mein Tec Portfolio aufgenommen, weil der Fokus des Unternehmens vielversprechend ist und der Kurs auch eine kleine Korrektur ( gemessen am Anstieg) hinter sich hat.
Bin natürlich auch gespannt, ob die nächsten Zahlen bzw. der Ausblick die Erwartungen bestätigen / übertreffen. Bei einem Wachstumswert gibt's keine 100%ige Garantie, die Chance steigt mit dem Risiko. Dennoch muss man zugegen, dass es aktuell ein Ungleichgewicht zu gunsten der Chancen gibt.
So, jetzt werde ich mich mal in das Thema etwas tiefer reinboren.

Nicht wundern, dsss ich heute zu einigen Titel etwas geschrieben habe (Cancom, Manz und bald Dialog - da bin ich aber schon länger investiert), habe das Forum heute für mich entdeckt und wollte schonmal überall hallo sagen.
 

1112 Postings, 4225 Tage langen1Ja dann zunächst doch mal herzlich wilkommen :-)

 
  
    #4067
26.09.16 00:26

71 Postings, 1191 Tage DimtronikDobrindt will bundesweit schnelleres Mobilfunknetz

 
  
    #4068
27.09.16 09:59
Deutschland als Leitmarkt für G5
Dobrindt will bundesweit schnelleres Mobilfunknetz
Datum:

   26.09.2016 23:00 Uhr

Bundesminister Alexander Dobrindt hat sich einem Bericht zufolge hohe Ziele gesetzt: Wegen des hohen Datenverbrauchs benötige Deutschland ein flächendeckendes 5G-Mobilfunknetz, so der Politiker in einem Strategiepapier.  

1773 Postings, 3078 Tage XL10Dobrindt...Dobrindt

 
  
    #4070
1
27.09.16 10:14
Dobrindt wollte auch die PKW Maut. Nach der Bundestagswahl 2017 haben wir mit Sicherheit einen anderen Minister für Verkehr und digitale Infrastruktur ... wer weiß, was dann auf der Agenda steht.  

82946 Postings, 6042 Tage Katjuschana ja, Breitband flächendeckend wollen ja

 
  
    #4071
27.09.16 11:55
im Grunde alle Parteien, auch die Linken. G5 Mobilfunk ist ein anderes Thema, aber dürfte normalerweise auch nicht an anderen Parteien scheitern. Investitionen in Infratsruktur und alles rund um neue Medien etc. ist als Zukunftsthema von allen politischen Richtungen gewollt.

Insofern droht poltisch keine Gefahr. Die könnte eher durch Konkurrenz drohen, weil natürlich jeder erkennt, dass das ein Zukunftsfeld ist, wo sich Geld verdienen lässt. Inwiefern Adva da ausreichend Burggraben hat, ist für mich als technischen Laien schwer zu beurteilen. Auftragslage sieht doch aber sehr passabel aus.
-----------
If there is a God, why did he make me an atheist?

5463 Postings, 2583 Tage Raymond_Jameschart: 1234er (Jeff Cooper)

 
  
    #4072
28.09.16 10:47

https://www.traderfox.de/software/anleitung/handelssignale/jeff-cooper/1-2-3-4er/


 

12936 Postings, 2928 Tage ulm000Der Aktionär kommt mit Übernahmegerüchte

 
  
    #4073
28.09.16 17:21
Der Aktionär meint dass es zu Adva Übernahmegerüchte gibt z:b über Uniper oder auch Chinesen sind interessiert, aber das mit dem Aktionär ist so eine Sache:

http://www.deraktionaer.de/aktie/...eruechtekueche-brodelt-276380.htm

Adva ist wohl quasi aus dem Dornrößchenschlaf erwacht und ich denke das liegt dann doch großteils daran, dass eine gute Q4-Guidance, vor allem bei der EBIT-Marge, erwartet wird, die dann fürs kommende Jahr für Fantasie sorgen könnte mit einem EPS > 0,80 ?.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
161 | 162 | 163 | 163  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: GegenAnlegerBetrug