Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 70 443
Talk 65 396
Börse 3 31
Hot-Stocks 2 16
Rohstoffe 3 10

Etwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

Seite 1 von 106
neuester Beitrag: 30.12.16 13:12
eröffnet am: 16.08.10 08:15 von: dddidi Anzahl Beiträge: 2633
neuester Beitrag: 30.12.16 13:12 von: Timo1990 Leser gesamt: 433427
davon Heute: 32
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106  Weiter  

7031 Postings, 2992 Tage dddidiEtwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

 
  
    #1
16
16.08.10 08:15
Kursziel  Anfang bis Mitte September mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 % ... ? 13,70 ...
http://www.charttec.de/html/formation_schulter_kopf_schulter.php
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)
Angehängte Grafik:
chart_month_aarealbank.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
chart_month_aarealbank.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106  Weiter  
2607 Postings ausgeblendet.

42 Postings, 840 Tage Rene_77Hein_Bl: Nur für mich zum verstehen

 
  
    #2609
28.10.16 15:04
Gibt es den einen Grund warum sie fallen und fallen sollte?  

164 Postings, 677 Tage Hein_BlRene_77

 
  
    #2610
28.10.16 15:20
um die Aareal war es ja newsmässig ziemlich still, was am Mo. mit dem Quartalsbericht endet.
Insgesamt sind die Banken (DB, Commerzbank) ja jetzt nicht toll gelaufen und unsere Aareal wird ja gern in Sippenhaft genommen. Ich finde die Aktie gut und bin investiert, freue mich über die Divi. Aber trotzdem doch seltsam dass die Aktie jetzt die letzten Wochen so gut performt.
Der Mo. wird es zeigen...
vg  

42 Postings, 840 Tage Rene_77Danke...

 
  
    #2611
28.10.16 15:31
jetzt verstehe ich in welche Richtung deine Gedanken gehen. Ja, ich kann dir in allen Punkten zustimmen. Nach meiner Information kommen die Zahlen erst am 11.11. Aber  vielleicht habe ich auch einen Termin verpasst :-) Viele Grüsse  

164 Postings, 677 Tage Hein_BlQuartalszahlen

 
  
    #2612
28.10.16 16:24
du hast recht, ich lag falsch, der 10.11. soll es sein,

bez. news war ja die Ankündigung, mehr nach Amerika zu gehen, aber dass dies den Anstieg begründet? Vielleicht haben ja die Charttechniker recht und es sind ein paar wichtige Signale positiv geknackt worden ...  

6013 Postings, 2698 Tage Raymond_Jameswochensicht: banken im aufwind

 
  
    #2613
29.10.16 10:48

In der Wochensicht ist vorne:
Banco Santander 5,93%
RBI 5,21%
Erste Group 5,16%
Aareal Bank 4,94%
BNP Paribas 4,78%
Societe Generale 4,75%
Commerzbank 3,75%
UBS 3,19%
Credit Suisse 3,17%
Deutsche Bank 1,56%
Goldman Sachs 1,41%
http://www.boerse-social.com/2016/10/29/...43_peer_group_watch_banken

 

23965 Postings, 6042 Tage Robinad hoc

 
  
    #2614
09.11.16 15:28
Aareal Bank erhöht Prognose für das Ergebnis  

23965 Postings, 6042 Tage Robinsogar

 
  
    #2615
09.11.16 15:32
strarke Erhöhung auf Euro 360 - 380 Mio  

6013 Postings, 2698 Tage Raymond_Jamesrebound (32,42EUR +0,08%)

 
  
    #2616
09.11.16 15:38

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/aareal-bank-gruppe-wesentliche-gerichtsverfahren-mit-genussrechtsinhabern-der-ehemaligen-corealcredit-bank-abgeschlossen-aareal-bank-erhoeht-prognose-fuer-das-konzernbetriebsergebnis-news-mit-zusatzmaterial/?newsID=971247


 

6013 Postings, 2698 Tage Raymond_James#2614 - kurz und bündig

 
  
    #2617
1
09.11.16 16:18

Das Konzernbetriebsergebnis dürfte bei 360 bis 380 Millionen Euro liegen. Die Aareal Bank habe wesentliche Gerichtsverfahren der ehemaligen Corealcredit Bank zu eigenen Gunsten abgeschlossen. Das Ende der Gerichtsverfahren führe im vierten Quartal zu einem positiven Sondereffekt im Konzernbetriebsergebnis vor Steuern von rund 28 Millionen Euro. Wegen eines hohen Steueraufwandes bleibe die Wirkung auf das Nachsteuerergebnis mir rund einer Million Euro aber gering.

Bereinigt um den positiven Sondereffekt entspreche dies einem erwarteten Betriebsergebnis von 330 bis 350 Millionen Euro im Vergleich zur bisherigen Prognose von 300 bis 330 Millionen.

 

6013 Postings, 2698 Tage Raymond_Jamesneues 55-tage-hoch

 
  
    #2618
2
22.11.16 09:48

6013 Postings, 2698 Tage Raymond_JamesBollingers: auf kante genäht

 
  
    #2619
06.12.16 10:13

703 Postings, 1583 Tage Timo1990Bewertung

 
  
    #2620
06.12.16 22:08
Mein Kursziel wurde nun deutlich übertroffen. Derzeit überlege ich, Teile der Position oder die ganze Position zu verkaufen. Mir ist der Preis mittlerweile zu hoch.  

164 Postings, 677 Tage Hein_Bl@Timo

 
  
    #2621
07.12.16 09:54
... sehe das ähnlich wie du, bin vom "rasanten" Kursanstieg" überrascht, Trump - möglicher Zinsanstieg hin oder her... Ich werde die Divi nächstes Jahr aber noch mitnehmen und hoffe, dass bis dahin kein Crash kommt oder eine italienische Bank pleite geht. Wer weiss, vielleicht steigt das Aareälsche noch weiter ;-)
Das Invest ist auf jedenfall gut, weil die Geschäftsführung seriös arbeitet
vg  

703 Postings, 1583 Tage Timo1990Weiteres Steigen

 
  
    #2622
07.12.16 10:09
Ich warte auch noch und erhoffe mir, dass ich den ein oder anderen € noch zusätzlich erzielen kann.  

305 Postings, 363 Tage Werner01@Timo # 2620

 
  
    #2623
09.12.16 07:55
Habe auch begonnen den Bestand oberhalb 33? langsam runterzufahren. Für mich ist Aareal nun überbewertet und nur im Sog der anderen Banken nach oben gezogen worden (so wie sie vor Wochen im Sog der Dt Bank nach unten gezogen wurde). Ganz nac dem Motto: Was man at, das hat man. Viele Anleger differenzieren bei Banken nicht, das erlaubt hier etwas zu traden.
Falls es Rücksetzer Richtung 32? geben sollte, werde ich wieder langsam Positionen aufbauen.
Falls man dann Positionen hat mit Einstandswerten von 32 und der Kurs möglicherweise darunter liegt, hat man für 2017 immer noch die hohe Dividende, die den Kurs immer absichert.
Für mich ist Aareal eine grundsolide Depot Position, mit der man immer 10% p.a. machen kann, manchmal auch mehr.
 

34 Postings, 47 Tage Roggi60#2623

 
  
    #2624
11.12.16 10:25
Bin seit dem 04.11.2016 investiert, niedirge dreistellige Anzahl, mit Nachkauf bei 34,3 vor ein paat Tagen und habe meine 10% jetzt schon erreicht. Kein Grund auszusteigen.

Gutes Geschäftsmodell und gerade wegen USA/Trump, ca. 2 Drittel der Geschäfte werden dort abgewickelt, ein zukunftssicheres Ding.

Die Bank sitzt zusätzlich auf einem dicken Geldpolster und weiß nicht so richtig wohin damit. Vielleicht Aktienrückkäufe?

Und angesichts der neuen Vorhaben zur Ausschüttungsquote, dieses Jahr 60% vom EPS, nächstes und übernächstes Jahr dann mindestens 70%,wird es Rücksetzer auf 32/33 Euro wohl eher nicht geben. Auch wenn Monte Paschi ab Morgen wohl in die Insolvenz gehen wird.  

703 Postings, 1583 Tage Timo1990@Roggi60

 
  
    #2625
11.12.16 13:58
Nach meinen Infos liegt der Anteil des Neugeschäfts in Nord-Amerika bei 28,8% im Jahr 2016. Der Anteil am gesamten Immobilienportfolio liegt leicht über 20%.

Mir gefällt das Geschäftsmodell ebenfalls sehr gut. Für die Eigenmittelunterlegung ist der RoE sehr stark. Die Dividende ist natürlich ebenfalls hochattraktiv. Allerdings halte ich den Kurs auf Basis des Risikos und des Wachstumspotentials für etwas zu hoch und sehe derzeit bessere Kaufkandidaten am Markt.

Derzeit verkaufe ich dennoch nicht, das hat aber steuerliche Gründe.  

34 Postings, 47 Tage Roggi60Timo

 
  
    #2626
11.12.16 17:13
Hast natürlich Recht. Hatte den Q3-2016 nur noch schwach im Gedächtnis. Europa 68%, davon Westeuropa 51%. USA wie von dir beschrieben! Aber immer noch kein Grund auszusteigen.  

6013 Postings, 2698 Tage Raymond_Jamesneues 52-wochen-hoch

 
  
    #2627
12.12.16 09:57

34 Postings, 47 Tage Roggi6068%

 
  
    #2628
12.12.16 23:39

/http://www.aareal-bank.com/nc/medienportal/...ch-gutem-dritten-quart/

Das Neugeschäftsvolumen im Segment Strukturierte Immobilienfinanzierungen lag im dritten Quartal bei 1,6 Mrd. ?; davon entfielen 0,6 Mrd. ? auf die Erstkreditvergabe. Erneut bildete der US-Markt mit einem Anteil von rund 68 % an der Erstkreditvergabe im Einklang mit der im Februar vorgestellten Strategie ?Aareal 2020? einen Schwerpunkt des Neugeschäfts.


 

46 Postings, 736 Tage OleMnichts

 
  
    #2629
29.12.16 01:58
mehr los im Chat??? Dabei läuft es für AAREAL (bewußt groß geschrieben) doch recht gut. Wieder einen großen Deal eingefädelt (siehe Allianz GI) und Black Rock scheint auch aufzuspringen. Knappe 3 % Anteile eingesammelt. Na kein Wunder bei zu erwartenden 1,80 ? Divi. Allianz muss doch seine Lebensversicherung bedienen und Black Rock darüber hinaus auch seine Anteilseigner. Da sind wir doch schon knapp bei 5 % Dividendenrendite, wenn man den Kurs von ~ 36 ? zu Grunde legt. Noch Fragen? Und für die Rechenkünstler unter uns: Bei einem angenommenen Kurs von 60 ? und 1,80 ? Divi., liegen wir immer noch bei 3 % Rendite. Wo gibts denn sowas noch:)
Wir werden hier im neuen Jahr positiv überrascht werden. Es würde mich nicht wundern, wenn einer der o.g. Kandidaten seine Position noch kräftig aufstocken wird. Mein fairer Kurs liegt bei Minimum 40 ?. Monti Pleitie und Co. aus Italien sind nun wirklich nicht mit der AAREAL zu vergleichen. Leider immer wieder Sippenhaft. Hypoport ist dagegen für mich völlig rätselhaft. Wie so ein Kurs zu Stande kommt? Aber HY ist auch nur was für "Normalverbraucher" ohne Abwertung bitte. Sobald es ins Eingemachte geht (Immo schon vorhanden usw.) streichen Sie die Segel bzw. bieten nur unattraktive Zinsen an. Einfachbank eben. Spätestens wenn der private Bauboom nachlässt und das wird kommen ( Ende 2017 reine Spekulation), wirds eng. Der momentane Aktienrückkauf beugt dem schonmal vor. Weder eine Kauf noch Verkaufsempfehlung. Reine persönliche Meinung von mir.      

46 Postings, 736 Tage OleMach

 
  
    #2630
29.12.16 02:03
ich vergaß das KGV zu erwähnen: HY rund 24 und Aareal rund 11 merkt ihr was:)  

34 Postings, 47 Tage Roggi60Ole

 
  
    #2631
29.12.16 19:10
sieht wohl so aus!

Warum so pessimistisch ob der Dividende? Auf Grund der im Februar???? neu beschlossenen Dividendenpolitik, der aktuellen Geschäftsentwicklung (die du richtig beschrieben hast) und  den prall gefüllten Kassen gehe ich von einer Divi von mindestens 1,9 Euro aus. Die Schätzungen bei finanzen.net sagen sogar 2 Euro!

Aber 3% Rendite ist aktuell auch bei grundsoliden Werten kein Problem!

Ich bin mal gespannt ob die Aktie bei Vorlage der Zahlen für 2016 und einer möglichen 2,x-Euro-Divi (oder noch mehr?) einen ähnlichen Kurssprung hinlegt wie in diesem Jahr. Dann sind wir ruck-zuck bei 40 Euro!

Hypoport schaue ich mir gelegentlich auch an und die Kursentwicklung ist ja eine rasante. ich vermute, dass die großen Player am Markt über kurz oder lang denen das Wasser abgraben werden. Hyp. ist ja nur ein kleiner Laden. Und sie schütten keine Dividende aus. Das würde mich am meisten stören!  

46 Postings, 736 Tage OleMdie 1,80

 
  
    #2632
30.12.16 00:59
Divi ist ja auch nur die von mir angenommene Untergrenze. Möglich sind natürlich auch 2 plus x aber einige Segmente der Aareal sind ja auch nicht auf Rosen gebettet. Mich stört immer das Hochjubeln der Deutschen Bank, wenn die Strafen geringer ausfallen oder wenn die Commerzbank vielleicht einen Minigewinn erwartet. Aareal ist seit Jahren ein kleine Perle und ist m.E. total unterbewertet. Wenn Allianz oder Blackrock langsam aufstocken, könnte hier der Kurs nochmal getrieben werden, wenn dann auch noch die Zahlen stimmen.......

Ich tippe mal, dass das USA-Geschäft richtig Schwung bringen wird. Die Zinsen steigen langsam und wir werden bestimmt noch vier Zinsanhebungen im Jahr 2017 dort sehen. Ölpreise steigen, Vollbeschäftigung und der blonde Trump könnte wo möglich noch ein Bauinvestitionsprogramm anschieben. Wenn dabei dann noch die Bankenregeln etwas gelockert werden......  
   

703 Postings, 1583 Tage Timo1990Forward P/E

 
  
    #2633
1
30.12.16 13:12
Update von mir:

Ich halte meinen Bestand, aber mir ist die Aktie mittlerweile zu teuer geworden. Ich überlege, einen weiteren Teil zu verkaufen. Das niedrige 2016er KGV liegt auch an einigen Sondereffekten, und ich bin unsicher, ob es solche in Zukunft in der Menge weiterhin geben wird. Das Forward P/E liegt bei 12,2, also höher. Ein kleiner Teil ist auch bereits verkauft. Ich verkaufe ungerne, weil ich von der Effizienz (Kennzahlen, RoE bei der Eigenmittelquote), der sehr hohen Eigenmittelquote und der Strategie (Fokus auf USA) überzeugt bin. Aber 36+ ist mir einfach zu teuer. Wirkliches EPS-Wachstum wird bei dem Zinsumfeld schwierig, dafür ist der US-Anteil noch zu gering. Und nur die Dividendenrendite ist mir bei 36 % zu gering. Ich werde aber (auch aus steuerlichen Gründen) definitiv mit einem Sockelinvestment dabei bleiben und hier weiter beobachten.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Commerzbank CBK100
Deutsche Bank AG 514000
BASF BASF11
Daimler AG 710000
Bayer BAY001
E.ON SE ENAG99
Apple Inc. 865985
Deutsche Telekom AG 555750
Deutsche Lufthansa AG 823212
Nordex AG A0D655
Allianz 840400
Siemens AG 723610
EVOTEC AG 566480
K+S AG KSAG88