Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 143 5847
Talk 40 2742
Börse 60 2290
Hot-Stocks 43 815
Rohstoffe 17 495

Kaffee long wird interessant

Seite 1 von 93
neuester Beitrag: 28.07.15 09:51
eröffnet am: 22.06.09 14:02 von: Minespec Anzahl Beiträge: 2306
neuester Beitrag: 28.07.15 09:51 von: horseman Leser gesamt: 278326
davon Heute: 256
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
91 | 92 | 93 | 93  Weiter  

17202 Postings, 3125 Tage MinespecKaffee long wird interessant

 
  
    #1
23
22.06.09 14:02
AA018S  ( keine Kaufempfehlung  nur meine Meinung )  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
91 | 92 | 93 | 93  Weiter  
2280 Postings ausgeblendet.

576 Postings, 1505 Tage Zyxadu sagst

 
  
    #2282
2
13.07.15 19:27
du nimmst schnell mal Gewinne mit, also relativ....
mit relativ gesehen zu was?

Wenn ich mir vorstelle du nimmst schnell kleine Gewinne mit, dann musst du auch schnell die Verluste glatt stellen....sonst waeren ja deine Verluste in Verhaeltniss zu deinen Gewinnen zu gross.

Es sei denn du hast das unglaugliche Glueck ein Sysrem zu traden wo du mit 7 kleinen Gewinnen die 3 grossen Verlusste ausgleichst, bzw. in Summe Gewinn machst.

Wenn du schnell Gewinne und gleichschnell Verluste glattstellst brauchst du eine Trefferquote von ueber 50% um profitabel zu sein.....und dass ist auf lange Sicht sehr schwer, wenn ueberhaupt moeglich.

Bei mir ist es in etwa so, dass ich meine Gewinntrades lange laufen lasse, jedoch meine Verlusttrades schnell wieder schliesse.

mir reicht eine Trefferquote von 30% um profitabel zu sein....hehe

lg  

87 Postings, 3111 Tage moneylefttoburnalles relativ

 
  
    #2283
13.07.15 19:45
Ich bin mit Kaffee derzeit bei 20% im plus und warte noch etwas. Die ko schwellen sind meist in sicherer Entfernung. Ich trenne mich auch rechtzeitig bei Verlusten.

Ich gehe ja nicht all-in rein, sondern baue Positionen auf und ab. Auch mit unterschiedlichen Hebeln in die gleichen Werte.
Man muss etwas die Übersicht behalten.

Ich hab auch manchmal Glück und mache mit Übernahmekandidaten 100%. Mach dir keine Sorgen um mich.  

576 Postings, 1505 Tage Zyxahehe...;)

 
  
    #2284
1
13.07.15 20:25
ich mache mir um keinen hier Sorgen.
Wenn du noch dazu manchmal Glueck beim Traden hast ist ja alles prima.

Mein Trading hat zwar nichts mit Glueck zu tun, aber wenn Fortuna dir hilft solls mir recht sein.

Na gut die jetzten 6 Jahre war dir Fortuna wohl nicht sehr hilfreich....warum gibts da keine Posts von Dir? erst wieder seit 2015.....warst du 6 Jahre nicht am Markt, oder nicht auf Ariva?....zwinker

lg  

87 Postings, 3111 Tage moneylefttoburnOch

 
  
    #2285
13.07.15 21:41
Ich konzentriere mich lieber auf die Werte, als die zeit mit labern zu verbringen. Die Meinungen vieler im Forum haben mich tatsächlich nie weiter gebracht. Auch, weil zu emotional an die Sache rangegangen wurde. Deswegen bitte zurück zum Kaffee.

Mal etwas Fundamental:

Welche Meinung hast du denn zur aktuellen Situation der Kaffeebohnenhersteller?
Derzeit ist ja Haupterntezeit. So eine Bohne hält sich zwei Jahre und letztes Jahr haben offenbar viele Bauern alles an Kaffee verkauft was sie hatten, weil Sie Angst um den Real hatten. Deshalb ist auch der Kurs seit Herbst 2014 so massiv gefallen.
Würdest du als Bauer bei diesen niedrigen Preisen verkaufen (wenn du es dir monetär leisten kannst natürlich)? Die Lager werden also ziemlich leer sein und der Kaffeepreis sehr weit unten. Der Real dümpelt um das 10-Jahrestief von Mitte April in einer Seitwärtsbewegung.  Würdest du deine Ernte jetzt verkaufen oder noch warten?  

576 Postings, 1505 Tage Zyxanun.....

 
  
    #2286
1
14.07.15 06:27
zum Glueck stellt sich die Frage fuer mich nicht, ich muss das auch nicht wissen.

Grundsaetzlich ist es ja so, dass der commerzielle Erzeuger von Kaffeebohnen die Boerse nur wegen einer Sache benutzt. Um seinen Profit zu sichern......und nur darum, und nicht um Boersengewinne zu machen.

Wenn nun der Preis hoch ist...und in der Regel weiss der Erzeuger von allen Marktteilnehmer das am besten, dann wird er geneigt zu sein sich diesen hohen Preis zu "hedgen"....somit shortet er den momentanen hohen Preis fuer seine Lieferung in der Zukunft........es liegt ja auf der Hand, weil faellt der Preis nun, wuerde er zur Lieferzeit weniger Profit haben.....durch sein Short an der Boerse gleicht er den "Verlust" aus......und nur darum geht es ihm

Der commerzielle Kaffeebohnen VERARBEITER handelt logischerweise genau umgekehrt.
Der hedged sich einen fuer ihn billig erscheinenden Preis mit einem long.......steigt der Preis, kauft er zwar teurer ein und sein Profit sinkt, jedoch gleicht er das mit dem Gewinn vom Long an der Boerse wieder aus.

Und zum Glueck muessen diese Herrschaften jede Woche der US Behoerde melden, mit wieviel Kontrakten und in welche Richtung sie am Markt sind....ist das nicht schoen???

Indem wir nun wissen wer was macht an der Terminboerse haben wir einen Vorteil gegenueber jeden Trader der das nicht weis.....hehe  

87 Postings, 3111 Tage moneylefttoburnGenau

 
  
    #2287
1
14.07.15 06:58
Gestern stieg der Real. Fast im gleichen Maße stieg auch der Kaffeepreis. Cot ist ja ok. Schau ich auch drauf. Aber du hast keine tagesaktuellen Daten. Bei einer Volatilität wie bei Kaffee, hinkst du damit immer hinterher. Schau dir an was von Dienstags bis Freitags passieren kann. Klar, langfristig gut.

Ich handele im Trendkanal. Ich freue mich darauf hier demnächst im Aufwärtstrend zu handeln. Soviel Spaß macht es auch nicht in fallenden Kursen zu traden. Kaffee hat aber relativ stabilie Kanäle gehabt, wodurch ich auf Kaffee aufmerksam wurde. Da ich Kaffeejunkie bin, hat es mich in den Fingern gejuckt hier mal wieder zu schreiben. :-)  

331 Postings, 1178 Tage TickTackTackTickfür

 
  
    #2288
1
14.07.15 07:07
mich macht subjektiv betrachtet moneylefttobu in seiner Anlagestrategie eher Fehler. Immer dann wenn die Position in seine Richtung läuft begrenzt er seine Gewinne. Wenn es gegen ihn läuft erhöht er die Position und somit sein Risiko ob das lange gut geht? Zyxa macht das anders entweder es läuft in seine Richtung oder er ist raus. Wenn es in  seine Richtung läuft lässt er es lange laufen, somit gewinnt er. Zyxa was für eine SL-Strategie wendest du an? Kannst du das bitte posten?  

87 Postings, 3111 Tage moneylefttoburnjetzt erstmal nen Kaffee

 
  
    #2289
14.07.15 07:37
Die meisten Anleger handeln zyklisch und das ist ok. Antizyklisch zu handel ist nicht für jeden was. Es hat Nachteile und Vorteile. Zyklische Anleger laufen in Blasen rein oder verkaufen in Panik. Dafür muss man als antizykliker starke Nerven haben. Ich muss ja hier nicht meine Anlagestrategie verkaufen. Jeder soll für sich seine Strategie finden. Nur um es klar zu stellen:

Ich kaufe nicht nach, wenn der Trend ganz klar nach unten durchbrochen wird. Ich verkaufe dann auch! Ich kaufe nach, wenn der Boden des Kanals getestet wurde und es wieder aufwärts geht.

Zyxa, was nutzt du überhaupt an Derivaten auf Kaffee?

 

576 Postings, 1505 Tage Zyxa@moneyleft...

 
  
    #2290
2
14.07.15 15:02
ich handle OTC mit CDF's bei einem deutschen Broker

@TickTack....zum SL, eigentlich ganz klassisch, wenn man dass so nennen will.

Bei Kaffee gibts da jetzt nix zu posten, bin ja noch ned drinnen, jedoch beim Sojaoel bin ich seit gestern Short, da kann ich ja das gerne mal erlautern.

Das wichtigste ist der Chart, wir hatten seit April immer hoehere Hochs, bis auf anfang Juli, da hatten wir erstmals ein tieferes Hoch, was mich grundsaetzlich immer hellhoerig macht. Dann beginne ich mit der Cotr. Analyse....wenn das auch ok ist, mache ich Linien und suche einen Einstieg.

Meist steige ich dann beim durchbrechen bestimmter Linien PER SCHLUSSKURS...ganz wichtig, naechsten Tag per Eroeffnungskurs ein......nur hatten wir da einen elend Langen Balken der fast am Tagestief geschlossen wurde.
Bei soetwas steige ich nicht ein....da gehts in der Regel naemlich naechstag gleich wieder rauf, und so war es dann auch.
Dann hatten wir vorgestern diesen Balken wo das Tageshoch am Ende des Tages abverkauft wurde, was eher eher baerisch ist.....so, nun mein Plan:

Einstieg morgen bei Unterschreitung des heutigen Tagestiefs......lauft der Trade gegen mich wird die Position kurz oberhalb des Donchain Average halbiert, lauft er ueber das tiefere Hoch wird komplett glattgestellt.
Lauft der Trade in meine Richtung wird unter dem letzten tief die Position verdoppelt.

Das ist eigentlich die Grundessenz meines Tradings.....gegen mich wird Risiko aus dem Trade genommen, in meine Richtung wird Risiko aufgebaut.....nie umgekehrt
Das Risiko generell ist meistens bis zum 1. Teilausstieg 1% von meinem Depotwert

Cotr. ist zwar auf meiner Seite und das Seasonal auch, trotzdem lauft der Trade momentan unter Wasser.....was aber nicht weiter schlimm ist, ist eben so und ist einkalkuliert.

Mal sehen was draus wird....hehe  
Angehängte Grafik:
sojaoel1.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
sojaoel1.jpg

576 Postings, 1505 Tage Zyxatageschart

 
  
    #2291
14.07.15 15:03
 
Angehängte Grafik:
sojaoel2.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
sojaoel2.jpg

87 Postings, 3111 Tage moneylefttoburnSoja.. hmmm

 
  
    #2292
14.07.15 15:21
Bin raus bei 132 USC. Das war mein gestecktes Ziel. Das ist erreicht. 39 % brutto.
Wünsche allen Glück. Ich verfolge den Thread und den Kaffee weiterhin.

Soja schau ich mir mal an. Haben wir einen Thread dafür Zyxa?
Oder machen wir hier einen Bohnen-Thread draus?

Liebe Grüße
Moneylefttoburn  

87 Postings, 3111 Tage moneylefttoburn123,5 USC - Charttechnik Kurzfristig

 
  
    #2293
2
21.07.15 07:56
Ich wage jetzt mal eine Charttechnische, kurzfristige Prognose:

Den Preis sehe ich bis diesen Donnerstag oder Freitag langsam in Richtung 123 - 124 USC gehen und danach wieder den Antritt nach oben anstreben.
Bei ca. 127 USC wird es dann spannend, da dann eine Unterstützungslinie durchbrochen werden könnte. - Das sehe ich als eher wahrscheinlich an.
Ziel könnte dann ein Wert zwischen dem letzten Hoch von 132 USC und dem vorletzten Hoch von 135 USC (um den 29. Juli) sein.

LG
Moneylefttoburn  
Angehängte Grafik:
kaffee.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
kaffee.png

114 Postings, 1072 Tage sit1984El Nino

 
  
    #2294
22.07.15 21:01
Die US-Wetterbehörde NOAA schätzt die Wahrscheinlichkeit eines Auftretens von El Nino im kommenden Herbst/Winter auf 90 Prozent. Andere Computermodelle gehen von 95 Prozent aus.

http://boerse.ard.de/anlageformen/rohstoffe/...eer-und-boerse100.html  

576 Postings, 1505 Tage Zyxa@sit

 
  
    #2295
2
22.07.15 21:35
Danke für die Info, aber bring uns diese Invormation etwas??

Jetzt denke ich einmal scharf nach.......
Diese Invormation von einer 90 oder 95% igen Wahrscheinlichkeit von irgend etwas.
So, sie ist nun Jedermann bekannt......viele hatten diese Invormation aber schon vor uns.....und manche hatten sie noch vorher.....usw....

Was ich damit sagen will,.....der Chart assimiliert jede Invormation sofort!!!!!, das heißt im umkehrschluss, das ist bereits im Chart.

Hab mir als Unwissender oft gefragt warum eine Aktie nach guten Quartalszahlen an Wert verliert......na logisch, weil die schon im Chart waren.....also verkauf

El Ninjo drückt den Kaffee Preis mit Sicherheit nicht mehr....das ist ein alter Hut, das spekulative shorting der Fonds spielt da eine viel wichtigere Rolle.....

.....aber danke für dein Post  

87 Postings, 3111 Tage moneylefttoburnBuy the rumor, sell the news.

 
  
    #2296
1
22.07.15 22:04
Genau Zyxa. Solche Bedenken sind schon eingepreist. Siehe Überschrift.

Wenn man über El Nino spricht, muss man auch wissen in welcher Region der Erde "er" welches Wetterphänomen auslöst, ob das nun gut für den Kaffee (Hauptsächlich Arrabica) ist und wieviel Kaffee in dieser Region prozentual geerntet wird.

Klar ist das ein sehr bekanntes und aufregendes Wetterphänomen, aber informiert euch mal, wenn ihr es noch nicht gemacht habt.

So, jetzt mal noch etwas spekulatives zum kommenden COT-Report:
Wie wir wissen, kommt der COT Report Freitags abends raus und bezieht sich auf die Daten des Dienstag in der Handelswoche. Also in dieser Woche auf gestern.
Der Kurs stand gestern recht niedrig im Vergleich zu letzter Woche Dienstag, als der Kurs auf letztem Höchstkurs Stand. Seit Anfang des Jahres werden die Positionen der Commercials bei niedrigen Kursen konsequent aufgebaut. Der COT Chart wird also diese Woche Freitag sehr wahrscheinlich eine erneute Anhebung der Netto Long Positionen der Commercials aufweisen. Was am Freitag (nach dem der Kurs wieder begonnen hat zu steigen) einige COT-Fetischisten aus den Plan rufen wird. -Denn Charttechnisch und COT-Fundamental wird es gut aussehen.

Achso, Charttechnisch wird die 100-Tageslinie wahrscheinlich nächste Woche auch gerissen werden. Ich traue mich nicht einen Ausbruch zu prophezeien. Deshalb sage ich erstmal 134 USD und dann muss man schauen, was passiert.  

5645 Postings, 1355 Tage MCASHMoh oh :-)

 
  
    #2297
23.07.15 17:40
Morgen dann Eröffnung bei 112c bzw. am Montag..
sieht nicht gut aus...

 

95 Postings, 2278 Tage horseman@MCASHM

 
  
    #2298
23.07.15 18:06
"112c" - haste die gewürfelt oder wie kommt man auf solch eine Zahl?  

5645 Postings, 1355 Tage MCASHMne nix gewürfelt :-)

 
  
    #2299
23.07.15 18:21
Der Chart hat es mir verraten. Die wollen das Tief um die 107c erreichen, um dann kurz mal aufzuatmen(ca. 160c*schnelle Aktion*) :-)  

95 Postings, 2278 Tage horseman@MCASHM

 
  
    #2300
23.07.15 18:35
Haste mal ne Chartanalyse dazu? Wäre gespannt, ob "der Chart" auch zu anderen spricht ... Im Ernst - wenn das Hand und Fuß hat, sind gute Argumente immer wertvoll  

87 Postings, 3111 Tage moneylefttoburnsehr interessant

 
  
    #2301
1
23.07.15 18:51
Mit dem Rutsch habe ich nicht gerechnet. Alleine um kurz vor 15 Uhr heute ist der Kurs von 123,5 auf 121 USC innerhalb weniger Minuten (ca 4 Minuten) gerutscht.
Der Real/Dollar Kurs ist um diese Zeit um ca 2% gefallen. Der Kursrutsch des Kaffee ist sicher hauptsächlich darauf zurück zu führen. Eine Erholung/Rebound der Währung halte ich in den nächsten Tagen für wahrscheinlich. Kaffee wird davon profitieren.
Generell muss man aber immer ein Auge auf den Real haben. :-(

Schade, der Kursrutsch hat meine Voraussage etwas durcheinander gebracht.
Wie man alleine Charttechnisch auf 112 USC aus dem Kaffeechart schließen kann, verstehe ich nicht so ganz. Sorry.  

5645 Postings, 1355 Tage MCASHM@horseman

 
  
    #2302
1
23.07.15 20:29
Ich hatte schon vor Monaten etwas vom Wolf erzählt,
die Antworten darauf waren: - niemals von was träumst du etc.
Die Richtung war immer gen Süden und wo sind wir jetzt?
Nicht bei den erhofften 300c bzw. 500c! Soll aber nicht heißen, was schnell sinkt kann auch wieder schnell steigen. :-)
Das jetzige System basiert nur auf "schnelles Geld verdienen" ohne den waren Wert zu erkennen. Im Klartext "Casino" -ALL IN- . Es ist überall das gleiche!
Man kann sich einigermaßen glücklich schätzen, wenn der Chart "auch etwas verspätet" umgesetzt wird. Ich verfolge diesen Spaß schon seit 2009 und muss sagen, dass der CFD-Bereich sich über die Jahre in einer extremen volatilen Richtung entwickelt hat. Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln und versuchen, ab und zu mal den richtigen Riecher(von Tag zu Tag gesehen) zu haben.  

5645 Postings, 1355 Tage MCASHMWas zählen positive Argumente, wenn die

 
  
    #2303
23.07.15 20:31
Wetten in die andere Richtung laufen :-)  

95 Postings, 2278 Tage horseman@MCASHIM

 
  
    #2304
24.07.15 17:24
bin genauso schlau wie vorher. Was spricht der Chart - wann kommen die 112c? Montag?  

87 Postings, 3111 Tage moneylefttoburnhorseman

 
  
    #2305
1
24.07.15 17:53
Nachher ist man immer schlauer. Deshalb sag ich ja vorher, was ich denke. :-)

Wenn ich falsch liege, dann war es eben falsch.

Wenn MCASHIM das so gesehen hat, dann ist es ok. Lasst uns nicht gehässig sein oder nachtreten. -Deshalb war ich hier lange aus dem Forum verschwunden. Lieben Dank.

Es kann tatsächlich immer noch alles passieren!

Ich finde es schon ziemlich schlimm, wenn eine Währung gegenüber dem USD innerhalb weniger Minuten um 2 % fällt. Ich hoffe für Brasilien, dass die nochmal auf einen grünen Zweig kommen, weil sonst wird es tatsächlich schwer mit dem Kaffee long auf lange Sicht. Übrigens auch bei Zucker, weil Brasilien Zuckerlieferant Nummer 1 ist.

Ansonsten müssten in diesem Rutsch etwas schneller Shortpositionen abgebaut worden sein, als ursprünglich geplant waren.

Achtung, ich bin Kurzzeittrader. Wer mittel-langfristig orientiert ist und nicht jede Welle mitnehmen kann und den Kurs täglich verfolgen kann, sollte warten!  

95 Postings, 2278 Tage horseman@MCASHM

 
  
    #2306
28.07.15 09:51
Respekt, den Preisverfall scheinst Du richtig vorhergesehen zu haben. Ich gebe gerne zu, dass ich mich geirrt habe. Jetzt bleibt es spannend, wie tief es noch geht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
91 | 92 | 93 | 93  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben