Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 138 8217
Talk 102 7165
Börse 23 697
Hot-Stocks 13 355
Rohstoffe 10 251

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 6671
neuester Beitrag: 01.02.15 23:32
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 166755
neuester Beitrag: 01.02.15 23:32 von: Ilmen Leser gesamt: 16234350
davon Heute: 24610
bewertet mit 297 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6669 | 6670 | 6671 | 6671  Weiter  

5866 Postings, 2636 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
297
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6669 | 6670 | 6671 | 6671  Weiter  
166729 Postings ausgeblendet.

10085 Postings, 3715 Tage pfeifenlümmelDie Griechen fahren bald

 
  
    #166731
1
01.02.15 21:27
keine alten Autos mehr, die alten Karren werden dann nach Deutschland exportiert. Selbst habe ich im meinem Karren ein Schiebedach aus Glas, im Sommer häufig offen, nur Geldscheine fallen nicht hinein.  

8695 Postings, 1521 Tage charly503hier ein Beitrag wieder, der Herz trifft

 
  
    #166732
2
01.02.15 21:29
http://einarschlereth.blogspot.se/2015/02/...-russischen-truppen.html

am besten wie immer die Kommentare
Dessert fox goldig gut analysiert!  

5136 Postings, 1489 Tage SchnurrstracksDabei hat frey unbewußt.....

 
  
    #166733
3
01.02.15 21:31
.....etwas wahres auch gesagt. Nämlich , das Griechenland gar nicht su viel Geld braucht , um zu gesunden.
  es genügt tatsächlich ein einziges Milliärdchen an Euronen , wenn man es in den Umlauf steckt. Natürlich ist die Menge des Geldes , was im Umlauf ist ein wichtiger Faktor selber. Aber viel wichtiger ist die Tatsache , dass eine erhöhte Menge die
"Umlaufgeschwindigkeit" des Geldes erhöhen würde. Das ist natürlich ein Faktor , der von mehreren Komponenten abhängig ist . Der erst Faktor ist die "Würde" eines
Volkes. Der zweite als Resultat das "Vertrauen" . Und dadurch der resultierende "Optimismus" . Und wie ihr seht , ........lassen sich diese Faktoren einfach nicht von Beginn der Reaktion an mit Geld steuern.
 Einfach nur einem Volk die "Würde" wieder geben. Das wird viel bewirken.
So war es auch in einem Russland "nach Jelzin" .  

1848 Postings, 586 Tage Wolfsblsheldon, du Demokrat

 
  
    #166734
1
01.02.15 21:34
du Verfechter der Meinungsfreibeit

du Gerechter unter den Gerechten merke dir:

Viel Feind viel Ehr!

Also werde ich bleiben.  

9317 Postings, 4188 Tage harry74nrwprost

 
  
    #166735
3
01.02.15 21:37
http://www.handelsblatt.com/politik/international/...en/11311970.html

das Ende ist da, GR hat gewonnen, aber nicht weitersagen....
 

6489 Postings, 1516 Tage 47Protons@DrSheldon Co., #166725

 
  
    #166736
4
01.02.15 21:44
ich weiß nicht, ob sich ein Kriegsgericht mit Unzurechnungsfähigen befasst...  

10787 Postings, 3617 Tage harcoonIst Freiheit so schwer zu ertragen?

 
  
    #166737
2
01.02.15 21:46
"So viele schwarze Sternchen wie Du hast, man sollte Dich für immer von ariva aussperren. Gehen wir schon auf die 1000 zu!? "

Wer ist denn "man"? Das Politbüro? Klingt mal wieder verdächtig nach dem verzweifelten Ruf der Entwurzelten nach der beruhigenden Knute der Partei, oder?

Deutschland, führerlos. Was für ein Trauma muss das sein...

Fand nicht kürzlich auch der dionysische Vorschlag großen Zuspruch, den Rest mit dem Tomahawk zu erledigen?  Ist dies Forum denn ein Tummelplatz für rechte und linke Faschisten und anonyme Maulhelden?  

107 Postings, 371 Tage kuras15Der

 
  
    #166738
8
01.02.15 21:47
rasante Aufstieg der Protestpartei Podemos in Spanien ist ein Albtraum für die etablierte Politik in Madrid und in Brüssel. Er zeigt, wie schnell der Funke aus Griechenland überspringen kann auf die anderen Krisenstaaten der EU, die unter den Sparauflagen leiden. Und davon gibt es leider immer noch viele.

Griechenland gehört nicht zu den Schwergewichten in der Eurozone. Ein Schuldenschnitt oder auch die Rückkehr zur Drachme wären für die Europäische Union zwar nicht wünschenswert, aber vermutlich verkraftbar. Spanien aber gehört zu den Schwergewichten. Die viertgrößte Wirtschaftsmacht der Eurozone könnte mit einem radikalen Linksruck bei den Wahlen Ende des Jahres die Europäische Union tatsächlich zum Beben bringen.

 

641 Postings, 920 Tage hellhagiGoldminenaktien

 
  
    #166739
3
01.02.15 21:47
31.01.2015 - 10:00 Uhr
Gold, Silber und das große Fragezeichen
...
Der jüngste Kursrutsch dürfte einmal mehr Wasser auf die Mühlen derjenigen gewesen sein, die von einer Manipulation des Goldpreises aber auch des wesentlich kleineren Silbermarktes sprechen. Die Abschläge waren deutlich ? und ohne ersichtlichen Grund. Dass sie auch noch in der Woche kommen, in der sich Goldman Sachs einmal mehr skeptisch zum Goldpreis geäußert hat, dürfte den Verdruss der Goldanleger noch größer machen. Allerdings sollte man auch die positiven Aspekte nicht außer Acht lassen. Die Goldminenaktien haben gestern kaum auf den Abverkauf bei Gold reagiert. Und das ist eigentlich ein gutes Zeichen.
...
http://www.deraktionaer.de/aktie/...as-grosse-fragezeichen-120360.htm  

8695 Postings, 1521 Tage charly503schon alleine wegen der Ansichtskarte

 
  
    #166740
4
01.02.15 21:53
vom Kessel, lesenswert auch anzusehen.
Grüße Euch

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...t-page-2/#comments  

8695 Postings, 1521 Tage charly503gut der Mann!

 
  
    #166741
3
01.02.15 22:01

9127 Postings, 3453 Tage Ilmendirekte Staatsfinanzierung

 
  
    #166742
3
01.02.15 22:28
Als potenzielle Verkäufer von Staatsanleihen kommen neben Banken Versicherer und Fondsgesellschaften in Betracht. Auch ihre Bereitschaft zu Verkäufen wird aber angezweifelt. Denn potenzielle Verkäufer stehen vor der Frage, wie Erlöse zu reinvestieren sind. Im Falle von Festverzinslichen dürfte die Rendite neu erworbener Papiere angesichts der Zinsentwicklung in jedem Fall unter jener der abgegebenen Schuldverschreibungen liegen, zumindest bei ähnlichem Risiko, wird argumentiert. Erlöse bei der EZB zu negativen Zinsen anzulegen, komme dabei nicht in Betracht. Am Ende würden die Notenbanken wohl auch auf den Kauf von Neuemissionen angewiesen sein - das käme dann einer direkten Staatsfinanzierung gleich.

https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=300&artid=2015021004  

9127 Postings, 3453 Tage IlmenMassaker von Babi Jar

 
  
    #166743
2
01.02.15 22:34
Auf diesem entsetzlich grausamen Bild ? Kiev, September 1941. Babij Jar. Mutter, kurz vor ihrem Tod umarmt einen Kind. Man in SS-Uniform, der in wenige Sekunden sie und ihr Kind umbringt, ist kein Deutscher. Er ist ein Ukrainer, genauer gesagt ? in der Ukraine geborener, aus Zhitomir. Er diente in Galizischen Division, ab 1943 beteiligte sich an den Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei.
Woher kommen solche Details? Praktisch von ihm persönlich.
Dieses Foto wurde durch Partisanen samt seinen Dokumenten und seiner Erkennungsmarke bei der Leichendurchsuchung entnommen. Das ungeheuerliche Foto wird zu einem der besonders viel sagenden Zeugen der Nazismus-Opfer bei der Nürnberger Prozesse.
Besonders verblüffend ist die Tatsache, dass dieses Foto in persönlichen Sachen dieses getöteten Bandera-Anhänger aufbewahrt wurde. Zwischen seinen Familienfotos und Briefen nach Hause lag DIESES. Sorgsam Aufbewahrt ? Erinnerungsfoto. Vielleicht sogar fürs Familienalbum. Um im Alter mit Stolz seinen Kinder und Enkelkinder zu zeigen, quasi: so ?heldenhaft kämpfte? ich damals für die unabhängige Ukraine.
Die Deutschen töteten Juden, Russen, Weissrussen, Ukrainer. Und die Ukrainer töteten Juden, Russen, Weissrussen, Ukrainer. Bloß die Ersteren machten es gleichgültig oder manchmal sogar mit Verachtung, Abscheu, nicht wegen einem Mitleid zu Opfer, sondern weil dies ein dreckiger Job ist, unwürdig für ein Arier, für einen ?Übermensch?. Die Ukrainer aus Galizien und einigen weiteren Gebieten Westukraine jedoch taten es gern, mit Genuss und Vergnügen.
Diese ?Nuance" rechtfertigt weder diese noch jene, verdeutlicht uns allerdings einiges über die Westukrainer.

http://de.novorosinform.org/articles/id/278
 

8695 Postings, 1521 Tage charly503darf auch nicht vergessen werden, alleine

 
  
    #166744
1
01.02.15 22:37

9127 Postings, 3453 Tage IlmenFinanz-Spionage: USA erheben Anklage gegen drei Ru

 
  
    #166745
2
01.02.15 22:39
ssen.........In den USA wurde ein angeblicher russischer Spionage-Ring gesprengt. Die Mitglieder des Rings sollen ein Banker aus New York und zwei russische Diplomaten sein. Ein hochrangiger FBI-Mitarbeiter sagt, dass dieser Fall besonders ?ungeheuerlich? sei, weil ein ausländischer Spion im Finanzsektor platziert wurde.....Der Spionage-Ring soll in New York operiert haben und bestehe aus dem in der Bronx wohnenden Banker Ewgeni Burjakow und den russischen Diplomaten Igor Sporischew und Viktor Podobnyy. Die US-Behörden konnten Burjakow festnehmen. Doch die beiden Diplomaten befinden sich mittlerweile in Russland und genießen ohnehin diplomatische Immunität......?Diese Anklagen demonstrieren unser Engagement, gegen Agenten vorzugehen, die versuchen, in den USA nachrichtendienstliche Informationen zu sammeln und Spione rekrutieren?, so der US-Generalstaatsanwalt Eric Holder in einer Mitteilung des US-Justizministeriums.......Die Verdächtigen sollen unter anderem mehrere Mitarbeiter von Großunternehmen und weibliche Personen, die in Verbindung mit der Universität von New York stehen, angesprochen haben, um sie als Agenten zu rekrutieren, berichtet die Financial Times..........

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...e-aus-russland-an/  

711 Postings, 691 Tage 4GoldDas spricht für steigende Preise beim Gold

 
  
    #166746
3
01.02.15 22:51
Zitat:
Es ist anzunehmen, dass, wenn es nicht in nächster Zeit zu bedeutenden Neufunden kommt, die Reserven kontinuierlich im Laufe der nächsten 18 Jahre abgebaut und verschwunden sein werden. Dazu kommt noch das Problem, dass sich die Zeit, die man benötigt um eine Mine von der Entdeckung eines Erzkörpers in Produktion zu bringen, dramatisch verlängert hat. In den Jahren 1994 bis ca. 2003 dauerte es ungefähr 10 Jahre bis eine Mine in Produktion ging. In dieser Zeit gingen 48 Betriebe in Produktion. Im folgenden Jahrzehnt waren es zwar 126 Minen, die in Produktion gingen, aber deren Entwicklung dauerte rd. 17 Jahre. In Zukunft kann es gut möglich sein, dass man 20 Jahre kalkulieren muss.?



 

9127 Postings, 3453 Tage IlmenMikhail Gorbachev Warns of Nuclear War as Result -

 
  
    #166747
1
01.02.15 22:52

3285 Postings, 1423 Tage toni1111Warum verteidigen 300 Mio. Amerikaner 500 Mio. Eur

 
  
    #166749
4
01.02.15 23:06
Warum verteidigen 300 Mio. Amerikaner 500 Mio. Europäer vor 140 Mio. Russen?!

https://www.youtube.com/...mp;x-yt-cl=85114404&v=0fqdzrXJJDk#t=10  

9127 Postings, 3453 Tage IlmenDer Goldkrieg ......

 
  
    #166750
2
01.02.15 23:06

Der Goldkrieg
Warum haben sich mehrere US-amerikanische Spitzenbanker Anfang des Jahres 2014 nahezu gleichzeitig das Leben genommen? Warum wollen die USA das Regime in Teheran wirklich stürzen? Warum hat die neue Führung in der Ukraine im März 2014 als erste Amtshandlung das Gold ihres Volkes heimlich in die USA geschafft? Wo ist das Gold der Deutschen Bundesbank? Wie viel Gold existiert überhaupt auf Erden, und wer hat es? Und was haben Zentralbanken wie die Fed und die Bank of England damit zu tun?
>>> Antworten auf diese Fragen gibt es hier <<<

http://n8waechter.info/2015/01/sprott-westliche-zentralbanken-stehen-vor-der-kapitulation/

 

231 Postings, 1167 Tage silbermine...heutige Politker sind Zecken...nada mas.

 
  
    #166751
3
01.02.15 23:12

...soeben Jauch im Staatsfernsehen reingezogen...

wichtigstes Credo...die Steuern, Steuern, Steuern...

Einnahmen Einnahmen Einnahmen....

immmer mehr wird klar wieso Anarchisten so verhasst sind.
Anarchie braucht keinen Staat.
Anarchie ist eine Organisation jenseits der Autorität.
Der gesunde Menschenverstand ist Beweis genug.

In Großstädten kommt die Polizei immer erst, nachdem etwas passiert ist.
Würde mehr passieren, wenn die Bullen nicht kommen würden, aber jeder wüsste, dass der Kioskbesitzer eventuell ne Knarre unterm Tresen hat?
Man ist mittlerweile so sehr in diesem 'System' verstrickt.

man muss mal ausserhalb der Box, des aktuellen Systems herausdenken.
 

8695 Postings, 1521 Tage charly503scheint was dran zu sein

 
  
    #166752
1
01.02.15 23:17

9127 Postings, 3453 Tage Ilmencharly503 : scheint was dran zu sein #166752

 
  
    #166753
01.02.15 23:25

Das wird ein neues Stalingrad für die

Ukrainische Nazis und Urkranische Truppe/n.

 

827 Postings, 2090 Tage RobinWG7, Bilderberger - die Karten werden neu gemischt

 
  
    #166754
1
01.02.15 23:29

Bilderberg 2015 Location Confirmed

The location and dates of the forthcoming 2015 gathering of secretive elites under the Bilderberg Group banner has been confirmed.

Local police have verified that the conference will take place at the opulent Interalpen Hotel, in the Austrian mountains near Telfs.

In a press release, the Austrian police revealed that security for the confab will be in operation from June 9th-14th. As is usually the custom with Bilderberg, the actual meeting of delegates will take place from the Thursday to the Sunday of that week, June 11th-14th.

The police press release notes that security at the Bilderberg meeting will be part of the same operation as security for the much more public G7 meeting, which is scheduled to take place at the beginning of the same week, 7th-8th June, at Schloss Elmau in Bavaria, Germany.

?The security measures at the G7 summit on 7 and 8 June 2015 in Bavaria, and the Bilderberg Conference from 9 to 14 June 2015 in Tyrol were focal points of a briefing by Federal Minister Mag Johanna Mikl-Leitner and representatives of the Ministry of Interior and State Police Tyrol on 13 January 2015 in Vienna.? the press statement reads.....

weiter dort zum Lesen
http://www.globalresearch.ca/...rberg-2015-location-confirmed/5428343  

9127 Postings, 3453 Tage IlmenLawinen im Schwarzwald: Bergretter im Dauereinsatz

 
  
    #166755
01.02.15 23:32
Zahlreiche Lawinenabgänge haben am Wochenende für Hochbetrieb bei den heimischen Bergrettungsdiensten gesorgt. Für zwei in Vorarlberg verunglückte Tourengeher kam dabei jede Hilfe zu spät. In mehreren Bundesländern wurden Wintersportler teils schwer verletzt.

http://oesterreich.orf.at/stories/2692540/

Die zwei tödlichen Lawinen am Feldberg zeigen: Nicht nur in den Alpen sind Touren abseits der Piste hochriskant. Auch in den Mittelgebirgen kann das Risiko extrem hoch sein......Am vergangenen Freitag verzeichnet nun der Feldberg in Südbaden zwei Tote: Ein 20-jähriger Mann und eine 58-jährige Frau, beide auf Skitour, wurden an unterschiedlichen Hängen des 1493 Meter hohen Bergmassivs von Schneemassen erfasst und erst nach Stunden geborgen. Alle Versuche, sie wiederzubeleben, blieben ohne Erfolg.....Lawinen am Feldberg? Das überrascht viele. Doch auch Mittelgebirge haben ihre Tücken und der Feldberg besonders. Seine Steilhänge an den drei Gipfeln Feldberg, Seebuck und Herzogenhorn haben die nötige Neigung für Schneeabgänge. Das wissen Einheimische und Ortskundige ? und sollte auch Skifahrern bekannt sein. Die gefährlichste Stelle ist der Nordhang. Unterhalb der sogenannten Wächte liegt das Zastlertal........

http://www.stuttgarter-zeitung.de/...0e4c-46af-9f9e-50a0993b1b69.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6669 | 6670 | 6671 | 6671  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: flieger85, nice guy, hormiga, stahlfaust