Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 66 446
Talk 38 338
Börse 19 77
Hot-Stocks 9 31
Rohstoffe 4 20

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 6105
neuester Beitrag: 26.11.14 06:52
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 152618
neuester Beitrag: 26.11.14 06:52 von: flk1973 Leser gesamt: 14662153
davon Heute: 5357
bewertet mit 294 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6103 | 6104 | 6105 | 6105  Weiter  

5866 Postings, 2569 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
294
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6103 | 6104 | 6105 | 6105  Weiter  
152592 Postings ausgeblendet.

7057 Postings, 1476 Tage tausend unzen@ilmen

 
  
    #152594
25.11.14 23:20

4736 Postings, 359 Tage GalearisPutin hat eine bisherige nicht genutzte Waffe

 
  
    #152595
3
25.11.14 23:20
Uran ! Er bzw Ru kontrolliert mittlerweile fast 40 % des Weltmarkts ohne ausrangierte A Sprengköpfe, weiterhin Palladium und Platin sowie Nickel.
Wenn er hier "cornered" wird das auch der US Industrie schaden. Ausserdem schaden sich die USleute selber mit dem niedrigen Oelpreis. Fracking selber ist bei etwa 40bis50  $ nicht mehr kostendeckend.  

461 Postings, 853 Tage hellhagi@Putin hat eine bisherige nicht genutzte Waffe

 
  
    #152596
1
25.11.14 23:30
'Fracking selber ist bei etwa 40bis50  $ nicht mehr kostendeckend.'

Ist korrekt - da sind wir aber noch nicht ... und irgendwelche Umweltrisiken werden die Amis nicht aufhalten ...

... die OPEC muckt sich kein bischen und wartet einfach ab -
würde ich auch machen. Wieviel Zeit hat Putin, resp. seine Mitbürger?

Und ganz ehrlich - im Moment sind Öl und Gasexporte entscheidend ...  

19 Postings, 93 Tage Dago Bert@Ilmen, Gold wird billiger

 
  
    #152597
5
25.11.14 23:31

> "Ergo: Verdammt nochmal: NIX wird billiger, diese Goldpreise seit Monaten wie angenagelt!"
Es stimmt nicht, dass Gold nicht billiger wird. Wir haben ein Geldmengenwachstum von ca. 6% jährlich, und ein Goldwachstum von geschätzt 1% jährlich. Das heißt, dass der Wert von Fiat im Verhältnis zu Gold ca. 5% im Jahr verliert. Anders ausgedrückt, falls der Umrechnungskurs zum Euro gleich bleibt, wird Gold real 5% im Jahr billiger

Ich weise darauf hin, dass ein guter Teil der Wertsteigerung von echten Vermögenswerten nicht real sind. Man muss die Geldentwertung durch den Währungskrieg gegen rechnen.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Schwemme an wertlosem Fiat in den Händen weniger wieder zu steigenden Goldpreisen (und allen anderen Edelmetallen und echten Werten) führt.

 

461 Postings, 853 Tage hellhagiÖl- und Gas bringen für Russland ...

 
  
    #152598
25.11.14 23:37
Öl- und Gas bringen für Russland fast 70 Prozent der Exportgewinne

EM 27.07.2014 Russland ist ein wichtiger Exporteur von Rohöl und Erdgas. Die Erlöse aus dem Verkauf dieser Rohstoffe machten im Jahr 2013 etwa 68 Prozent der russischen Exportgewinne aus. Das gab jetzt der russischen Zoll bekannt.

...

http://www.eurasischesmagazin.de/ticker/...Gasexporten-abhaenging/180
 

1229 Postings, 194 Tage pcpanbei der Rechnung gibts nur ein Problem

 
  
    #152599
1
25.11.14 23:45
Geld kann ins Unendliche gedruckt werden.
Gold kann nahezu ins Unendliche gefoerdert werden, wenn das Geld dann nachgeschossen wird.
Irgendwo laeuft was schief das ist den Meisten denk ich klar.
Aber wie lang bleibt die grosse Unbekannte.
Und was die Alternative ist ist im Prinzip vermutbar, aber noch lange nicht gewiss.
 

4045 Postings, 1648 Tage TrumanshowDie Antwort ist Gold

 
  
    #152600
1
25.11.14 23:45
Das wird gerne überhört, besonders bei gesteuerten Regierungen.
Man wartet halt ab bis die geschriebene Show unserer amerikanischen und britischen Freunde
aus ihrer Sicht in Erfüllung geht.

Diplomatische Lösung gesucht
Merkel: Sanktionen gegen Russland müssen in Kraft bleiben

Bundeskanzlerin Angela Merkel hält Sanktionen gegen Russland weiter für nötig. Der Grund: Russland verletzte die territoriale Integrität der Ukraine. Italien hatte zuletzt auf eine Aufhebung der Sanktionen gedrängt.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...-in-kraft-bleiben/  

10518 Postings, 1182 Tage lueleySchaut ihr gerade auf Gold?

 
  
    #152601
25.11.14 23:53
Die Futures stehen auf 1420!

+20%  

19 Postings, 93 Tage Dago Bert@pcpan

 
  
    #152602
26.11.14 00:07

> "Geld kann ins Unendliche gedruckt werden."
Das ist das, was ich meine. Deutlicher wird es, wenn man in meiner Ausführung 100% Geldmengenwachstum jährlich einsetzt.

> "Gold kann nahezu ins Unendliche gefoerdert werden, wenn das Geld dann nachgeschossen wird."
Gold kann nahezu unendlich gefördert werden, wo hast du das denn her? Ist das nicht eine Aussage unserer führenden ökonomischen Lehre. Ich werde das jetzt nicht bewerten, auf den Wahrheitsgehalt kann jeder selber kommen. Weil du dir nicht ganz sicher bist, hast du noch ein "nahezu" eingefügt.

 

858 Postings, 1003 Tage mate1337Streiche: Geld kann ins Unendliche gedruckt werden

 
  
    #152603
1
26.11.14 00:13
setze: "Geld kann ins Unendliche digital generiert werden"

Ansonsten müssen sie Scheine mit größeren Zaheln entwerfen, weil die Rohstoffe für die bunten Lappen wohl nicht mehr ausreichen würden, um die weltweiten Geldmengen auf derzeitigen Scheinen abbilden zu können.  

858 Postings, 1003 Tage mate1337aber es gab ja schon die glorreiche Idee

 
  
    #152604
26.11.14 00:15
einer 1-Billionen-USD-Münze vor ein oder zwei Jahren  

19 Postings, 93 Tage Dago Bert@mate1337

 
  
    #152605
2
26.11.14 00:24

> "aber es gab ja schon die glorreiche Idee einer 1-Billionen-USD-Münze vor ein oder zwei Jahren"
Oder die Idee einer endlos laufenden Zero-Coupon-Anleihe für Europa.

Alle diese "Ideen" haben eines gemeinsam. Den finalen Crash weiter hinaus zu zögern, indem das Geldmengenwachstum verschleiert wird. Dafür wird er für die Ahnungslosen (und alle mit Gewissen, die der Verarmung zusehen müssen) um so schlimmer.

 

461 Postings, 853 Tage hellhagiVersteh die Aufregung nicht ...

 
  
    #152606
26.11.14 00:43
"Gold kann nahezu ins Unendliche gefoerdert werden, wenn das Geld dann nachgeschossen wird."

.. hängt euch mal nicht an nahezu unendlich auf ... wenn der Goldpreis über
den Goldkosten liegt wird gefördert und zwar solange wie das so ist ...
die Aussage ist richtig ... geht natürlich mit einem Anstieg des Goldpreises einher ...  

7057 Postings, 1476 Tage tausend unzennanana -was sind das wieder für aussagen:

 
  
    #152607
26.11.14 00:47
# 599  - "Gold kann nahezu ins Unendliche gefoerdert werden,"
wo denn ? auf der erde bestimmt nicht, da ist alles endlich....... und das ist auch gut so.-)  

461 Postings, 853 Tage hellhagida ist ebenfalls korrekt ...

 
  
    #152608
26.11.14 00:51
... spielt aber für unsere begrenzte Anwesenheit auf der blauen Murmel keine Rolle ...  

19 Postings, 93 Tage Dago Bert@hellhagi

 
  
    #152609
26.11.14 00:58
Bis wohin reicht denn bei dir die Begrenzung? Hast du Kinder?  

461 Postings, 853 Tage hellhagija habe ich ...

 
  
    #152610
26.11.14 01:12
... beantwortet immer noch nicht das Problem des sicheren Endes der Endlichkeit ...

 

461 Postings, 853 Tage hellhagivielleicht zu philosophisch ...

 
  
    #152611
26.11.14 01:31
... egal wo das Ende ist - bis dahin wird Gold gesucht und gefördert ...
Ich pers. glaube jedenfalls an den universellen Wert ... und auch an eine klare Wertentwicklung nach oben ... stell dir vor es gäbe keine Begrenzung sondern
in 20 Jahren 'Gold for nearly free' aus irgenwelchen neuen Superminen.
Das wäre wohl eher ein Problem für deine Kinder wenn du sie auf Gold getrimmt hast ...

Gruss, Hagi  

1164 Postings, 3744 Tage Jing# 485, Galearis.

 
  
    #152612
3
26.11.14 02:36
(sorry, wegen der Zeitverschiebung, muss ich immer so weit zurueck greifen.)
"Nur eine Schusswaffe schreckt ab"!
Warum hatte der Herr Brunner keine (erlaubte) mit?
Ja warum - wenn ich Ubahn od. andere kritsche Gegenden aufsuchen
muss, bin ich darauf vorbereitet.
Sicher - 1000mal ist nichts vorgefallen, dann wird das laestig und die Leute
werden nachlaessig. (Ich/wir waren noch nie in einer kritischen Situation obwohl
wir schon gefaerdet leben, Beach und 200 m kein anderes Haus).

Und da beginnts eben, niemand weiss wann er in eine Situation kommt.
Jeder, jede kann sich entspechend ausruesten, was auch wieder eine
Abschreckung fuer Angreiffer bedeuten wuerde, wenn eben allgemein
bekannt.

Aber  scharfe Schusswaffen fuer Unbedarfte, nee nee, ein Horror.
Ich habe einem befreundeten Paar fuer Ihr Wohnmobil eine Gaswaffe
geschenkt. Es ist unglaublich, ich muss die jedes Jahr, wenn ich in Dt. bin,
die wieder einweisen. Und es ist    n u r   Gas; An Ihr bemerke ich jedesmal
richtig Widerwillen und Desinteresse.

In meiner Heimatstadt, jetzt letzten Sommer, observierten 2 Kripobeamte*
einen unbewaffneten Kleindealer. Dieser fluechtete. Einer der Beamten
zielte nach Warnschuss in die Luft (in dicht bewohntem Gebiet !!!schon
Wahnsinn.)
Getroffen wurde der Fluechtende im Genick, sofortige Todesfolge.
Voellig unverstaendlich warum ueberhaupt SW-Gebrauch, voellig
unnoetig.

*Die sind, die  muessen geuebt sein in SW-Gebrauch und Stresstraining.
Trotzdem, Fehlverhalten und Fehlschuss mit Todesfolge eines unwichtigen
Kleindealers, den wenn heute nicht, dann haetten die ihn morgen bekommen.

Denk mal darueber nach, so'n unbedarfte Tussi oder ein agressiongeladener
Angetrunkener laufen mit Schusswaffen herum.
Wirklich der Horror.


 

1164 Postings, 3744 Tage Jing# 486, Todesstrafe haben wir,

 
  
    #152613
3
26.11.14 02:54
ist in den Lissabonvertraegen ja vorgesehen
----bei Aufmuepfigkeit* gegen die Staatsgewalt-----(meine eigenen Worte).
Erstaunlich, nicht bei Kapitalverbrechen, wie mehrfache Kindesmoerder
Terroisten, Psychopaten, Massenmoerder o.ae.
Nur bei *, schnackelts???
Der Buerger ist unwichtig, der Machterhalt ist es.
 

1164 Postings, 3744 Tage JingDas Thema, Selbstschutz wird

 
  
    #152614
3
26.11.14 03:04
immer wichtiger, wenn die Leute Ihr Geld/Gold von der Bank abholen
und unters Kopfkissen od. in den Kuehlschrak stecken, weil Enteignung
oder Stafzinsen drohen.
Aber die Loesung ist gefunden
    BARGELDVERBOT
Waere ja ein Unding wenn die Kleinganoven sich das Geld holen koennten
und nicht der Staat, als groesster Ganove.  

983 Postings, 1387 Tage SG70Sorry, 4 Tage alt

 
  
    #152615
26.11.14 06:42
http://www.ibtimes.co.uk/...kov-i-started-war-eastern-ukraine-1475982

Strelkov bestätigt darin, dass Russland seit Beginn die Separatisten unterstützt und bestätigt ebenfalls, dass ohne Intervention von russischen Kräften es niemals einen Krieg gegeben hätte, sondenr dass russische Kräfte verantwortlich sind.

Ui, ui, ui, jetzt wird es langsam verdammt eng für Putins Lügengebäude... so, dass es eigentlich ein Bürgerkrieg in der Ukraine ist mit dem Russland eigentlich nur am Rande zu tun hat bzw. freiwillige auf Urlaub befindliche Soldaten nicht daran hindert mit Panzern dort einzufallen.

Streklov Verbreitung westlicher Propaganda zu unterstellen, das kann man dann doch ausschließen...

 

3306 Postings, 1601 Tage TalentfreieZoneAchtung Feindsender!

 
  
    #152616
26.11.14 06:44
Wenn man aktuell in unsere Massenmedien blickt, fühlt man sich einmal mehr um Jahrzehnte in der Zeit zurückversetzt. Der ?Feindsender? in Form von Russia Today Deutsch ist wieder zurückgekehrt und wenn man auch noch nicht dafür bestraft wird, ihn zu hören/sehen, so tickt man doch aus Sicht unserer Streamlinemedien nicht mehr ganz richtig......

http://pit-hinterdenkulissen.blogspot.de/

 

7623 Postings, 1137 Tage julian goldDago Bert

 
  
    #152617
1
26.11.14 06:45
"Werloses Fiat" ? Tatsächlich? Und wenn,
bist du sicher das das so bleibt?
Ich gar nicht.
Ich kenne genügend Leute die heute tatsächlich jeden Euro herumdrehen müssen weil sie nicht mehr genügend von diesem "wertlosen"  Geld haben.
Und es werden immer mehr. Für diese Leute wird das Geld immer wertvoller vor allem auch deswegen weil sie mit diesem anders als früher umgehen. Allein das macht Geld wertvoller.  

1722 Postings, 504 Tage flk197311:55 :) !! Edelmetalle kaufen

 
  
    #152618
26.11.14 06:52
Kampf für mehr WachstumEU schmiedet 315-Milliarden-Krisen-Paket

Die Wirtschaft in der Europäischen Union kommt nicht in Schwung. Die OECD sieht in ihr inzwischen sogar eine Bremse für die Weltkonjunktur. Mit einen gigantischen Programm will die EU-Kommission nun gegensteuern.


http://www.n-tv.de/wirtschaft/...en-Krisen-Paket-article14036466.html



der 30.11.14 rückt näher !!!! :) !!!!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6103 | 6104 | 6105 | 6105  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: flieger85, nice guy, hormiga, stahlfaust