Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 138 1729
Talk 67 1118
Börse 47 427
Hot-Stocks 24 184
Rohstoffe 4 105

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 7230
neuester Beitrag: 19.04.15 19:31
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 180745
neuester Beitrag: 19.04.15 19:31 von: DrSheldon C. Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 14841
bewertet mit 306 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7228 | 7229 | 7230 | 7230  Weiter  

5866 Postings, 2713 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
306
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7228 | 7229 | 7230 | 7230  Weiter  
180719 Postings ausgeblendet.

334 Postings, 234 Tage DionysusDer Steinuhu ist mir sympathisch...

 
  
    #180721
4
19.04.15 13:11
Wie er mit dem Balten selber am Ende darüber lachen muss...
Vorsicht, kremltreue VT Propaganda mit Youtube videochen...
 

2609 Postings, 1967 Tage SufdlLeider

 
  
    #180722
19.04.15 15:25
wird Griechenland weiter die Leistungen der anderen Volkswirtschaften der EU für Umme abzweigen. Denn wenn kein Geld mehr kommt, verkommt das korrupte, unfähige Griechenland zu einem europ. Somalia. Dann müsste die Nato Piraten im Mittelmeer bekämpfen...

Zahlt endlich mal Steuern, ihr (auf anderer Kosten lebenden) Lebenskünstler.  

2565 Postings, 2196 Tage Akhenateelgreco, wie das?

 
  
    #180723
4
19.04.15 15:27
Der Du des Englischen mächtig bist wird Dich das hier interessieren.
Mich würde interessieren, wie Du uns das dann erklärst:

"By Alexis Papachelas
(Artikel in Kathemerini - englischsprachige griechische Zeitung)

The current government?s appointment of failed politicos, unionists and party officials to crucial posts in health, education and other sectors is annoying. To be fair, this is nothing new. During George Papandreou?s tenure as premier, there was OpenGov on the one hand, while on the other fitness instructors were appointed hospital directors through the back door. The tradition was kept alive by the ND-PASOK coalition, which appointed unbelievable characters to pivotal posts in the public sector. The same is happening now with the SYRIZA-Independent Greeks administration. The only thing that?s different is the formula and the CVs of those being appointed. In the old days they used to feature some kind of working experience, while now it?s all about party allegiance".

In anderen Worten: Genau die gleiche Vetternwirschaft und Korruption wie bei den vorherigen Regierungen.

Armes Griechenland!
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

800 Postings, 858 Tage wasweissich@Dionysus : Der Steinuhu

 
  
    #180724
19.04.15 15:27
Der Testosteronspiegel als Maßstab .
Auf die deutschen Aufklärer und Antifaschisten ist wirklich Verlaß ---(
Demokratische Fußballfans gegen NAZIs :

http://www.express.de/fc-koeln/...nd-lucke-aus-ice,3192,30466462.html  

2609 Postings, 1967 Tage Sufdlnaja, egal

 
  
    #180725
19.04.15 15:32
ich sitz nun schon den halben Tag in meiner Fluchtburg. Das wird die erste Nacht, die ich hier hinter vernagelter Tür im harten Feldbett verbringe. Morgen früh gibts dann kalte Nudeln, also seht mir nach, wenn ich etwas Launisch sein werde.

Hoffentlich gehts bald los mit der Kriehse! Dann isse schneller vorbei.  😓  

222 Postings, 23 Tage NullCoupon#180718 Danke guter Hinweis !

 
  
    #180726
1
19.04.15 15:35
"Wenn GR pleite geht und das ist sicher, wenn kein Geld kommt, um alte Schulden zu tilgen, dann geht das ganze Weltgeldbetrugssystem den Bach runter. "

Schulden werden nicht durch neues Geld getilgt, sondern dass man diese in der Bilanz auf Null setzt.
Sagte Helmut Schmidt letzthin.
Auch dieser Prof. Lucke der AfD ist für den Rauswurf der Griechen.

Man sollte diejenign bestrafen, welche  damals für die Aufnahme GR in den EUR waren.
die CDU/CSU war vehemennnt dagegen.  Dito bzgl. .Osterweiterung.
Quelle: Bundestagsprotokolle lesen !

Frage:
Haben die griechischen Bürger nun EUR oder USD cash unter dem Bett. ??

Ach gute  Idee : Danke: für den Hinweis ich stocke USD auf. USD  long.
;)))  

3923 Postings, 5898 Tage elgrecoAkhe, hast schon mal

 
  
    #180727
3
19.04.15 15:37
gehoert, dass es eine Opposition gibt, die die Regierung um jeden Preis schlecht machen will. Die haben grosses Interesse, wieder an die Macht zu kommen und das Spielchen weiter zu spielen. Wenn da was dran waere, waere da schon ein Aufschrei da.

Aber Vetternwirtschaft gibt es ueberall auf der Welt, von Bayern bis Honkong. Das Problem ist lediglich, dass das nicht zu viel wird. Was machen die Kinder von einem der unfaehigsten Politiker Stoiber? Was macht die Tochter vom Strauss? Was machen ein Oettinger oder dieser Kauder?  

2565 Postings, 2196 Tage Akhenateder einzige Unterschied zu der Vetternwirtschaft

 
  
    #180728
2
19.04.15 15:42
der Vorgängerregierungen sind die Lebensläufe der Vettern, denen man Jobs vermittelte. Während früher eine gewisse Eignung für die Jobs gefordert wurde geht es unter den beiden marxistischen Komödianten nur noch um die Parteizugehörigkeit.

Sozialismus pur!
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

222 Postings, 23 Tage NullCoupon@Sufdi ... Wieso ?

 
  
    #180729
3
19.04.15 15:42
geht dann Deine Währungskrise schneller vorbei ? Wegen den vernagelten Türen ?
Die grosse Depression im Mittelalter ging 300 Jahre, weil zu wenig Gold-Umlaufkapital im Markt war.
Viel Glück mit Deiner Tür !
Von welcher Seite hast Du die Nägel den eingeschlagen ?
Geht Deine vernagelte Tür nach innen auf oder nach aussen auf ???
;)  

2609 Postings, 1967 Tage Sufdlder Trööt hier

 
  
    #180730
1
19.04.15 15:46
ist ein guter Sentimentindikator

als das frische Popstarduo der Syriza (Trio, mit dem dicken Rechtsaussenfascho) die breitbeinigen, unrasierten Revolverhelden spielten, die dem EU Establishment die Eier abreissen wollten kassierte der el greco für jeden unsinnigen Beitrag mind. acht Sternchen. Jetzt, wo die Revolverhelden weinend nach ihrem grossen Bruder (Obama, Putin oder egal wer, nur schnell her mit dem Geld) rufen, und der sich weder hinter sie, noch schützend vor sie stellt, schwindet auch hier im Sternchetrööt die Sympathie...  😢  

222 Postings, 23 Tage NullCouponElgreco ... Das ist Quatsch ... 726

 
  
    #180731
3
19.04.15 15:52
Stoiber und Waigele waren vehement gegen die Aufnahme Von GR und Cypern und auch vehement gegen die Osterweiterung.
Quelle Bundestagsprotokolle !
Was soll Dein Quatsch ??? Beleidigungs-Propaganda gegen deutsche Politiker ?
pfui !  

3923 Postings, 5898 Tage elgrecoDu wirst doch nicht erwarten,

 
  
    #180732
1
19.04.15 16:07
dass ich darauf eingehe. Diese Politiker kann man nicht genug beleidigen, da ist die Sprache zu schwach fuer sowas. Und noch dazu ging es um ein anderes Thema, aber weil Du es anreisst auch hier passen die Beleidigungen.

Der bringt doch nichtmal einen ganzen Satz hin, der Stoiber und seine Tocher ist in der Anwaltskanzlei in Muenchen, wo die ganzen Regierungsgeschichten gewaschen werden.  

2609 Postings, 1967 Tage Sufdl@729

 
  
    #180733
2
19.04.15 16:09
300 Jaaahre???

So lange reichen meine Raviolivorräte gar nicht!

Dachte sowas geht schneller vorüber  😡  

8547 Postings, 2154 Tage DrSheldon CooperNullCoupon

 
  
    #180734
1
19.04.15 16:11
Ja und an der Pest damals war bestimmt auch das Gold schuld. Wie hoch war denn das BIP damals!? Sorry, aber Du schreibst wirklich den größten Mist hier... Ja, vielleicht hätten sie damals besser Kreditkarten benutzt, aber dummerweise war es eben Mittelalter!!!
Wenn wir weiter so viel Fiat erzeugen, sind wir aber schnell im Mittelalter als uns lieb ist!! Wenn nicht Steinzeit...  

222 Postings, 23 Tage NullCoupon@Sufdi ... 733

 
  
    #180735
1
19.04.15 16:15
Hast Du Ravioli ?
meine Biervroräte gehen morgen schon zu Ende
;)  

2609 Postings, 1967 Tage Sufdl@729

 
  
    #180736
19.04.15 16:20
Womit wir wieder beim Thema Gold wären. Hey Goldbugs, habt ihr das gelesen?
Zitat von 729

"Die grosse Depression im Mittelalter ging 300 Jahre, weil zu wenig Gold-Umlaufkapital im Markt war."

Der macht den Goldstandard für dreihundert Jahre Depression verantwortlich!!!!

Also wenn eine Depression durch zu wenig Umlaufkapital zustande kommt dann gehts jetzt dank QE kräftig aufwärts, stimmts?

Vielleicht komm ich dann doch mit meinen zwei Paletten Ravioli durchs Gröbste?  

222 Postings, 23 Tage NullCouponach Sheldon ... Allgemeinwissaen ?

 
  
    #180737
19.04.15 16:23
frag einfach Prof. Lucke ...der wollte es wissen.
PS: die Pest im Mittelalter wurde dadurch besiegt, dass die Leute sich sogenannte "Lachmasken" auf setzen
da haben die dann gemerkt, dass Lachen die Pest bekämpft.
Lustig gell, stimmt aber.  

8547 Postings, 2154 Tage DrSheldon CooperLustig ist auch

 
  
    #180738
19.04.15 16:23
dass Null Coupon von einer Depression im Mittelalter 11.-14 Jh  reden, während Verfechter des fließendes Geldes immer das Beispiel der Brakteaten anführen, in denen es einen Wirtschaftsboom gegeben haben soll. so interpretiert jeder das was er will...  

8547 Postings, 2154 Tage DrSheldon CooperLöschung

 
  
    #180739
1
19.04.15 16:25

Moderation
Moderator: ly
Zeitpunkt: 19.04.15 17:30
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

222 Postings, 23 Tage NullCoupon@736

 
  
    #180740
19.04.15 16:29
Goldpreise - Der Goldpreis Entwicklung - Was war wann
www.was-war-wann.de/historische_werte/goldpreise.html
Kreuzzüge beeinflussten ebenso wie der nordafrikanische Handel den Goldpreis .

Im Mittelalter kam es zu drastischen Einbußen in den Fördermengen. Vielleicht wurde diese auch manipuliert.
Auf jeden Fall: wenn zu wenig geld im Umlauf sich befindet, kann man auf keinem Wochenmarkt etwas kaufen.  

222 Postings, 23 Tage NullCouponSheldon ... big Bang lol

 
  
    #180741
19.04.15 16:35
das einzige vernünftige an Deiner Tv Sendung ist doch die nette SchauspielerIn ohne Job, aber mit nettem Busen und prima Po.
Bis auf den Inder sind  die anderen doch alle ...  

4302 Postings, 1792 Tage Trumanshow.*.

 
  
    #180742
1
19.04.15 17:31
EZB-Politik bereichert einige zu Lasten vieler

http://www.rottmeyer.de/...olitik-bereichert-einige-zu-lasten-vieler/

Guter Text, spiegelt den selbstgedruckten und selbstgenerierten Reichtum der Politiker wieder. Die haben nicht mal das absaugen verhindert. Und dem Volk wird eine Ei show vorgegaukelt. Gehts noch?  

10382 Postings, 3792 Tage pfeifenlümmelzu #720

 
  
    #180743
1
19.04.15 19:22
Der Steinuhu ist mir auch sympathisch, weil er offenbar kein (Staats)Fernsehen schaut und den Journalismus deshalb als unabhängig ansieht.
Unabhängigkeit erlangt man nicht durch Zwangsabgaben.  

1 Posting, 188 Tage Pan PolarFinanzsystem, Griechenland

 
  
    #180744
1
19.04.15 19:26
Ich sehe hier fast nur Kommentare darüber, dass es mit Griechenland bergab geht, bald Pleite  und das Finanzsystem zusammenbricht. Nur keine Panik, nichts dergleichen wird passieren. Griechenland wird man schon regeln und die Banken werden hiervon am meisten profitieren. Also rein in Griechische Bankaktien. Enorme Gewinne winken.

Seit einigen Wochen versucht man die Anleger auf einen baldigen dramatischen Goldpreisanstieg vorzubereiten um diese armen Sch . . . . e bald wieder einmal ins Messer laufen zu lassen. Der Unterschied diesmal wird sein, dass der Abgang dramatisch sein wird.

ehemm .. alles nur meine Meinung  

8547 Postings, 2154 Tage DrSheldon CooperJa

 
  
    #180745
1
19.04.15 19:31
wir freuen uns auf den finalen Selloff bei Gold. Jeder wartet drauf, manchmal wird man enttäuscht.
Wer griech Bankaktien vor der Entscheidung kauft, kann gleich ins Kasino gehen. Der MArkt preist eine Pleite dieser ein. Und selbst wenn Griechenland einen weiteren Bailout erhält, wird das wieder nur eine Zwischenlösung  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7228 | 7229 | 7230 | 7230  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben