Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 17 113
Talk 4 58
Börse 9 37
Hot-Stocks 4 18
Rohstoffe 1 9

Der EUR/USD 2,0 Thread

Seite 1 von 2021
neuester Beitrag: 23.10.14 00:03
eröffnet am: 15.10.08 20:20 von: Maxgreeen Anzahl Beiträge: 50524
neuester Beitrag: 23.10.14 00:03 von: ls_7 Leser gesamt: 2744207
davon Heute: 152
bewertet mit 92 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2019 | 2020 | 2021 | 2021  Weiter  

22764 Postings, 2425 Tage MaxgreeenDer EUR/USD 2,0 Thread

 
  
    #1
92
15.10.08 20:20
Termin für dieses Ziel ist der 20.6.2009
Start ist heute bei 1,35.

Die Amis werden demnächst nochmal kräftig die Zinsen senken. Gold und Öl werden "explodieren".

Demnächst mehr.

:))
-----------
Dumme Bänker machen immer die gleichen Fehler, schlaue Bänker immer neue. (frei nach Tucholsky )

Wer sein Konto überzogen hat braucht sich um seine Einlagen keine Sorgen machen. :)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2019 | 2020 | 2021 | 2021  Weiter  
50498 Postings ausgeblendet.

6328 Postings, 735 Tage JobelAgWird langsam Zeit für einen

 
  
    #50500
22.10.14 12:38
Riebaund auf 1,28 oder 1,2840.  

1733 Postings, 2903 Tage K.Platte@Monte Cassin

 
  
    #50501
22.10.14 12:40
jede Order ist immer aber auch immer eine Limit-Order...
-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."

6877 Postings, 288 Tage wallanderund

 
  
    #50502
22.10.14 12:43
wieder aufgehoben, das Gedümpel geht weiter... na ja, mal später schaun, bevor man 3mal auf der Stelle dümpelt...  

6328 Postings, 735 Tage JobelAgEine Verständnis

 
  
    #50503
22.10.14 13:12
frage (wiedermal)...

Es heisst doch immer, beim forex wird die "Zukunft" gehandelt. Richtig?

Warum ist es dann so wahnsinnig ausschlaggebend, wenn - wie heute 14:30 - die US-Verbraucherpreise des SEPtEMBER im Kalender stehen?

Wenn ich nicht in einem Paralleluniversum mit anderer Zeitrechnung lebe und auch die Quantenphysik nicht sooo die grosse Rolle beim forex spielt, ist der September schon vorbei und liegt alsi in der Vergangenheit...

Oder?

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, welche Auswirkungen das auf die Forex-Zukunft haben soll, wenn fast Ende Oktober bekanntgegeben wird, was der adipositöse Durchschnitts-Ami für das Glas Erdnussbutter im September bezahlt hat.  

6877 Postings, 288 Tage wallanderaha

 
  
    #50504
22.10.14 13:15
da kam der Sprung...  

6877 Postings, 288 Tage wallanderhaben

 
  
    #50505
22.10.14 13:17
sie einen vorher wieder rausgeschält... und es dann in die Länge gezogen und wacker hochgerissen, lol gut gemacht, bankster  

6328 Postings, 735 Tage JobelAgWar hoffentlich nur der Anlauf

 
  
    #50506
22.10.14 13:18
für den eigentlichen Sprung.  

6877 Postings, 288 Tage wallanderGewinnziel

 
  
    #50507
22.10.14 13:21
erreicht, das waren wohl die 30-50% long, schade nächstes Mal geduldiger sein...  
Angehängte Grafik:
eurusd2210.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
eurusd2210.png

6877 Postings, 288 Tage wallanderda

 
  
    #50508
22.10.14 13:22
kann ich ja für heute einpacken :(  

231 Postings, 1653 Tage citymenddna

 
  
    #50509
22.10.14 13:24

6877 Postings, 288 Tage wallanderjedenfalls

 
  
    #50510
22.10.14 13:29
der Impuls für diese Welle lag bei ~11:10 #492 am besten ist, ein etwas weiteres SL einrichten und nicht mehr draufschauen, bis das Ziel erreicht ist, sonst verunsichern sie einen nur... bis die Tage  
Angehängte Grafik:
eurusd2210.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
eurusd2210.png

20 Postings, 758 Tage Monte CassinoiVinz

 
  
    #50511
22.10.14 13:33

"mich wundert es nicht, dass 95% der CFD Händler pleite gehen."   Beitrag 50488 von iVinz

"sehe ich nicht so.... 95% sollen da rein fallen? NEIN max 30% m.M."  Beitrag 50497 von iVinz

iVinz du verwirrst mich!

 

598 Postings, 1077 Tage forextracash...

 
  
    #50512
22.10.14 13:35
@Monte: Du hast mir zwei mal hintereinander aus dem Herzen gesprochen! :D  

598 Postings, 1077 Tage forextracash@Jobel

 
  
    #50513
22.10.14 13:45
Deine eigentliche Frage ist m.E. nicht forexspezifisch. Du möchtest wissen, warum der Index der Verbraucherpreise als wichtige Kennzahl der Wirtschaft dient/herhalten muss.

Bei der Antwort hilft dir mit Sicherheit Google. :)
 

316 Postings, 174 Tage M2209typisch

 
  
    #50514
22.10.14 13:51
wieder verpasst.  

6328 Postings, 735 Tage JobelAgNö forextracash

 
  
    #50515
22.10.14 14:04

Ich will tatsächlich nur wissen, warum dieser Termin nicht nur "normal" im Kalender steht, was ja an sich ok wäre, sondern warum er als besonders "Kurskritisch" deklariert ist.

In dem Kalender, den ich meine sind besonders ausschlaggebende (im Wortsinn) Ereignisse noch besonders markeirt. So auch dieser Termin.


 

598 Postings, 1077 Tage forextracash...

 
  
    #50516
22.10.14 14:07
Och Jobel, du stellst dich aber auch manchmal an. Eben weil diese Zahlen als wichtige Wirtschaftskennzahlen dienen, auch völlig unabhängig von Forex.  

2295 Postings, 956 Tage Micha1980Na ist so wieder alles gut :)

 
  
    #50517
22.10.14 14:13
Weiter Short !  

6328 Postings, 735 Tage JobelAgJo...

 
  
    #50518
1
22.10.14 14:13
so bin ich. ;-)

Wer nicht fragt bleibt dumm.  

6328 Postings, 735 Tage JobelAgSagenhaft was so

 
  
    #50519
22.10.14 14:32
Erdnussbutter und Ketchup ausmachen...

DAS nenn ich dochmal nen nervösen Markt.  

2 Postings, 1 Tag ls_7bezugnehmend auf frage zu infaltionsdaten

 
  
    #50520
1
22.10.14 15:35
" JobelAg: Eine Verständnis   13:12 #50503
frage (wiedermal)...

Es heisst doch immer, beim forex wird die "Zukunft" gehandelt. Richtig?

Warum ist es dann so wahnsinnig ausschlaggebend, wenn - wie heute 14:30 - die US-Verbraucherpreise des SEPtEMBER im Kalender stehen?

Wenn ich nicht in einem Paralleluniversum mit anderer Zeitrechnung lebe und auch die Quantenphysik nicht sooo die grosse Rolle beim forex spielt, ist der September schon vorbei und liegt alsi in der Vergangenheit...

Oder?

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, welche Auswirkungen das auf die Forex-Zukunft haben soll, wenn fast Ende Oktober bekanntgegeben wird, was der adipositöse Durchschnitts-Ami für das Glas Erdnussbutter im September bezahlt hat."

Die Daten haben einen sehr großen Einfluss auf Forex und alle Paare die mit dem USD zu tun haben, da die Notenbank in den USA (FED), wie übrigens auch die EZB, "Inflation Targeting" betreiben. Das Ziel der FED ist eine Inflationsrate von knapp über 2%. Inflation tritt man Leitzinserhöhungen entgegen. Je höher der Leitzins, desto "wertvoller" ist die jeweilige Währung da Anlagen mehr Rendite bringen. Wenn also heute die Inflationszahlen in den USA eingebrochen wären, wäre dies ein weiterer Indikator, dass sich die FED bei Leitzinserhöhungen Zeit lässt und auch lassen kann. Tendenziell gilt: Je weiter die FED an die 2 % Inflationsrate heranrückt, desto warscheinlicher wird die erste Zinserhöhung --> Dies wertet den Dollar auf, Euro und andere Währungen ab. Deshalb eine sehr wichtige Kennzahl!

 

6328 Postings, 735 Tage JobelAgIs_7

 
  
    #50521
22.10.14 16:02
herzlichen Dank!  

6328 Postings, 735 Tage JobelAgEURUSD

 
  
    #50522
1
22.10.14 16:24
total überverkauft? Am alleralleruntersten Limit.

Höchste Zeit für eine Blitzkorrektur bis 1,28?

Pommes Frites Preise sind doch in den Keller gefallen seit letzter Woche laut N-TV ;-)

Das heisst die Wirtschaft hat sich megaerholt und ist stabil! Wirtschaftswunderzeit...

Ausserdem hat der Draghi doch Schmipfe bekommen. Alle Indikatoren sprechen dann doch für einen rasanten Euroanstieg.  

10 Postings, 54 Tage iVinzMonte Cassin

 
  
    #50523
22.10.14 16:32
"sehe ich nicht so.... 95% sollen da rein fallen? NEIN max 30% m.M."  Beitrag 50497 von iVinz

war nur auf Deinen Beitrag bezogen  

2 Postings, 1 Tag ls_7Morgen..

 
  
    #50524
23.10.14 00:03
..die PMIs machen den Markt!! Vergesst kurzfristige Charttechnik, bringt nix -> casino  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2019 | 2020 | 2021 | 2021  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben