Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 316 2669
Börse 157 1167
Talk 86 971
Hot-Stocks 73 531
DAX 14 228

Inside: THYSSEN

Seite 1 von 225
neuester Beitrag: 28.05.15 00:25
eröffnet am: 05.10.08 12:18 von: cv80 Anzahl Beiträge: 5624
neuester Beitrag: 28.05.15 00:25 von: krahwirt Leser gesamt: 628327
davon Heute: 100
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
223 | 224 | 225 | 225  Weiter  

13396 Postings, 3018 Tage cv80Inside: THYSSEN

 
  
    #1
22
05.10.08 12:18
05.10.2008 12:15
ThyssenKrupp bestätigt Prognosen - Steel-Ergebnis 07/08 unter Vj

DJ ThyssenKrupp bestätigt Prognosen - Steel-Ergebnis 07/08 unter Vj

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Nur wenige Tage nach dem Ende ihres Geschäftsjahres hat die ThyssenKrupp AG (News/Aktienkurs) die Prognosen für 2007/08 noch einmal bestätigt. Konzernvorstand Karl-Ulrich Köhler sagte am Wochenende im Vorfeld der Weltstahlkonferenz in Washington, das Unternehmen erwarte einen Umsatz von 53 Mrd EUR und ein Ergebnis vor Steuern und Sonderfaktoren von mehr als 3,2 Mrd EUR. Er bekräftigte damit die erst im August noch einmal angehobene Gewinnschätzung von ThyssenKrupp.

Das Flachstahlgeschäft und damit das wichtigste Segment im Konzernportfolio hat das Rekordergebnis des Vorjahres aber nicht wieder erreicht. Köhler, der auch Vorstandsvorsitzender der Konzerntochter ThyssenKrupp Steel AG ist, begründete dies mit den Anlaufkosten für die neuen Stahlwerke in Brasilien und den USA sowie den Restrukturierungskosten im Bereich der Umformtechnik. "Operativ bleiben wir in etwa auf dem Vorjahresniveau", sagte er. Insgesamt habe sich die ThyssenKrupp Steel AG auch im abgelaufenen Geschäftsjahr "sehr erfolgreich behauptet".

Allerdings musste ThyssenKrupp 2007/08 auch bei der Rohstahlproduktion leichte Abstriche machen. Das Volumen lag mit gut 14,2 Mio Tonnen leicht unter dem des Vorjahres. Grund dafür sei die Neuzustellung des Hochofens Schwelgern 1 im ersten Quartal 2008 gewesen, so Köhler. In den eigenen Stahlwerken sei es aber gelungen, durch weitere Optimierungsmaßnahmen die Erzeugung leicht auszuweiten. ThyssenKrupp Steel habe aber weiterhin Brammen von anderen Unternehmen zukaufen müssen.

Für das Stahlgeschäft in dem am 1. Oktober gestarteten neuen Geschäftsjahr 2008/2009 zeigte sich Köhler "vorsichtig optimistisch". Eine konkrete Ergebnisvorhersage nannte er nicht. Er verwies aber darauf, dass der Konzern auch für das gerade begonnene vierte Quartal 2008 die Flachstahlpreise im Quartals- und im Spotgeschäft erhöht habe. Durch den hohen Anteil an Jahreskontrakten habe sich der Effekt der gestiegenen Stahlpreise in der Vergangenheit immer erst mit einer zeitlichen Verzögerung in den Durchschnittserlösen niedergeschlagen, so der Steel-Vorstand.

Köhler betonte, die Perspektiven auf dem Weltstahlmarkt seien weiterhin günstig. Insbesondere die Nachfrage aus Asien, Lateinamerika, dem Nahen Osten und der GUS werde auch in den nächsten Jahren überdurchschnittlich zunehmen und den Weltmarkt wesentlich beeinflussen. In Europa, der NAFTA und Japan werde das Stahlmarktwachstum dagegen verhaltener ausfallen. Grund seien die insgesamt schlechteren Konjunkturaussichten. "Die anhaltende Unsicherheit über den Verlauf der Finanzmarktkrise und deren Folgen für die Realwirtschaft belasten den Konjunkturausblick", so Köhler.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
223 | 224 | 225 | 225  Weiter  
5598 Postings ausgeblendet.

952 Postings, 488 Tage kuras15Die französische Großbank

 
  
    #5600
1
31.03.15 21:46
Societe Generale (SocGen) hat ThyssenKrupp nach einem Analystenwechsel von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 21,00 auf 33,50 Euro angehoben.  

1078 Postings, 1941 Tage FairSpiritHeute noch technische Erholung .... ?

 
  
    #5601
2
09.04.15 14:02
Die Aktie steht vor einer technischen Erholung, denn die Bollinger-Bänder verengen sich zu einem Schlauch, und das deutet auf einen Ausbruch des Kurses hin ....; leider kann dieser Ausbruch auch nach unten gehen, doch das ist für mich weniger wahrscheinlich, da die Indikatoren sich im überkauften Bereich befinden.

Freundliche Grüße in das Forum!  
Angehängte Grafik:
thykrupp.png (verkleinert auf 64%) vergrößern
thykrupp.png

10 Postings, 3472 Tage duneheute

 
  
    #5602
14.04.15 14:23
sollte sich zeigen, ob die Ankündigung, dass beim Erreichen der Marke von 25,68 ein starkes Kaufsignal erzeugt wird, auch stimmig ist.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/thyssenkrupp-ag.htm
 

426 Postings, 1008 Tage Camaron1Mein Gott ist das zaeh,

 
  
    #5603
15.04.15 12:38
die Hausse geht an TK zuletzt etwas vorbei  

237 Postings, 930 Tage ddmb???

 
  
    #5604
15.04.15 14:49
Versteh Deine Aussage nicht so recht. Schau Dir mal die letzten 3 Monate an:

TK von ca 20 auf 26? -> ca. 30%
DAX von ca. 10000 auf 12200 Punkte ->ca. 22%

Verstehe nicht wo TK schlecht gelaufen sein soll/ was Du meinst?
 

10 Postings, 3472 Tage dunedie Neuausrichtung

 
  
    #5605
15.04.15 14:59
sprich das Abstoßen der Firmenteile, die nicht als Kerngeschäft definiert werden, scheint von Markt sehr positiv aufgenommen worden zu sein.

Wollen hoffen, dass der positive Trend hält.  

426 Postings, 1008 Tage Camaron1TK ist einer der wenigen Titel

 
  
    #5606
15.04.15 15:30
der noch nicht mal das Niveau von vor der 2011-Baisse erreicht hat, neben Banken und Energieversorgern. Tut mir leid, von einem Zykliker wie TK erwarte ich zu Haussezeiten einfach etwas mehr als nur Marktperformance. Naja heute laeufts ja ganz gut.  

491 Postings, 641 Tage Peter TKursziel 36

 
  
    #5607
16.04.15 10:18

Das ist immer noch etwas zäh bei Thyssen. Dafür sind die Perspektiven im Langfristchart gut, wenn sie denn mal ins Laufen kommt. Laut Statistikfuchs Kursziel 36.

http://www.statistikfuchs.de/Dax/Thyssen_Krupp

 

541 Postings, 1612 Tage krahwirtThyssen: Verkauf der VDM-Gruppe

 
  
    #5608
17.04.15 14:48
und auf dem Weh der Erholung. Seit 2011 nur Hiobsbotschaften, aber langsam gelingt der Konzernumbau.
Bleibe nach Zukauf auf jeden Fall bis 32 Euro an Bord. Der Wert hat viel Geduld erfordert.  

952 Postings, 488 Tage kuras15Die NordLB hat

 
  
    #5609
2
28.04.15 08:07
die Einstufung für ThyssenKrupp auf "Kaufen" belassen. Trotz der negativen Tendenz im bisherigen Jahresverlauf blicke die Stahlindustrie weiter mit vorsichtigem Optimismus in die Zukunft und bleibe bei ihrer bisherigen Jahresprognose, schrieb Analyst Holger Fechner in einer Studie vom Montag. Eine Aufwärtstendenz der Stahlkonjunktur werde unter anderem von der verbesserten wirtschaftlichen Lage in Deutschland und der Eurozone, dem schwächeren Euro und der lebhaften Nachfrage aus der Automobilindustrie gestützt.  

237 Postings, 930 Tage ddmbWas denn jetzt los?

 
  
    #5610
28.04.15 14:37

5063 Postings, 1315 Tage jogo1..keine news, also Kerze ohne Hintergrund?

 
  
    #5611
28.04.15 14:51

5063 Postings, 1315 Tage jogo1..Strafzölle sollen es richten..

 
  
    #5612
28.04.15 14:54
28.04.15/14:35:20


Insider - EU will Strafzölle auf Spezialbleche verhängen
Brüssel, 28. Apr (Reuters) - Die EU-Kommission will kommenden Monat Insidern zufolge Importzölle auf Spezialbleche aus fünf Ländern verhängen. Die Strafgebühren sollten zwischen 21,6 Prozent auf kornorientierte Elektrobleche aus Russland und 35,9 Prozent für Produkte aus Japan liegen, sagten mit den Plänen der EU-Kommission vertraute Personen am Dienstag. Die Brüsseler Behörde folge damit einer Beschwerde des Verbandes der europäischen Stahlhersteller (Eurofer) vom Mai 2014. Die Zölle betreffen demnach auch Spezialbleche aus den USA, China und Südkorea. Die Aufschläge sollen bis zum 14. Mai in Kraft gesetzt werden. Die Produkte werden weltweit nur von 16 Produzenten hergestellt, davon in Europa AreclorMittal  und ThyssenKrupp . Nach Angaben von Eurofer sind die Preise für die Bleche durch die Einfuhren aus dem Ausland mittlerweile zum Teil niedriger als die hiesigen Produktionskosten.
 

7660 Postings, 331 Tage youmake222ThyssenKrupp: Das Leichteste ist vollbracht; Börse

 
  
    #5613
29.04.15 22:51
ThyssenKrupp: Das Leichteste ist vollbracht; Börsenwelt Presseschau III
Das Zertifikatejournal klagt, ThyssenKrupp AG hat noch die zwei schwierigsten Verkaufs-Brocken vor sich, dafür belebt sich das Stahlgeschäft jetzt saisonal für gewöhnlich. Deshalb fahren Anleger wohl mit diesem Derivat am Besten; Börsenwelt Presseschau III
 

124 Postings, 5250 Tage aronbullewird zeit auszusteigen

 
  
    #5615
12.05.15 09:12
wie wollen denn die ihre schulden zurück zahlen, könnten wieder einmal ne anleihe
ausgeben  

237 Postings, 930 Tage ddmbDas frag ich mich auch

 
  
    #5616
12.05.15 09:18
Komischerweise interessiert das die Aktien offensichtlich wenig. Im Gegenteil...die reagiert äußerst positiv. Mit Hinblick auf den Gesamtmarkt sogar schon fast unheimlich das Ganze  

491 Postings, 641 Tage Peter TLöschung

 
  
    #5617
12.05.15 09:24

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 13.05.15 11:15
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Werbung

 

124 Postings, 5250 Tage aronbullewerden wohl bald wieder bei unter 20 sein

 
  
    #5618
12.05.15 09:53

426 Postings, 1008 Tage Camaron1Traumzahlen

 
  
    #5619
12.05.15 11:52
bei TK, die Boerse honorierts. Wenn der DAX demnaechst nochmal das Allzeithoch attackiert sehen wir hier ratz faz eine drei vor der Null.  

237 Postings, 930 Tage ddmb@aronbulle

 
  
    #5620
13.05.15 07:41
Begründung? Ich denke auch, dass TK überbewertet ist aber unter 20 wäre schon ein ordentlicher Rückfall.  

124 Postings, 5250 Tage aronbulleaber hallo die machen immer noch minus,

 
  
    #5621
13.05.15 08:41
wo ist denn hier was positives, da halten doch wieder welche die Hand auf,
Thyssen ist doch bekannt für Schmierereien.  

6 Postings, 7 Tage Heidrun74Kopf nicht herausstrecken

 
  
    #5622
23.05.15 11:49

Typisch für den aktuellen Markt: Jede Aktie, die den Kopf herausstreckt, bekommt eins aufs Haupt. Hier bei Thyssen und auch bei HeidelbegrCement.


www.statistikfuchs.de/Dax/Thyssen_Krupp

 

952 Postings, 488 Tage kuras15Analyst Ingo-Martin Schachel

 
  
    #5623
1
27.05.15 12:03
Analyst Ingo-Martin Schachel verwies in einer Studie vom Mittwoch auf jüngste Presseberichte über ein Interesse Indiens sowie Polens an deutschen U-Booten. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hatte in Indien für den Kauf deutscher Rüstungsgüter geworben. U-Boote werden beispielsweise auch vom Essener Industriekonzern ThyssenKrupp gebaut.  

541 Postings, 1612 Tage krahwirtsie sollten lieber kentersichere

 
  
    #5624
28.05.15 00:25
Flüchtlingsboote bauen. Geht schneller und bringt wahrscheilich mehr Kohle.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
223 | 224 | 225 | 225  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben