Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 99 836
Talk 45 678
Börse 38 105
Hot-Stocks 16 53
Rohstoffe 13 37

E.ON AG NA

Seite 1 von 1290
neuester Beitrag: 20.05.15 17:28
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 32243
neuester Beitrag: 20.05.15 17:28 von: meingott Leser gesamt: 2975414
davon Heute: 372
bewertet mit 72 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1288 | 1289 | 1290 | 1290  Weiter  

445 Postings, 2899 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

 
  
    #1
72
05.08.08 14:42
Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1288 | 1289 | 1290 | 1290  Weiter  
32217 Postings ausgeblendet.

2608 Postings, 762 Tage FridhelmbuschStockpicking ist angesagt....

 
  
    #32219
1
14.05.15 13:09
es gibt nur wenige Werte die da in Frage kommen.
Eigentlich nur einer, nämlich EON, ein absoluter sicher
Blue-Chip.
Eon , als einziger Daxwert der zurückgeblieben ist.  

4 Postings, 29 Tage Glockenspiel@Friedhelmbusch

 
  
    #32220
14.05.15 17:46
Bist Du neu an der Börse ?  E.ON ist ein Alptraum.  

197 Postings, 913 Tage bad shot@Glockenspiel, Deine Aussage klingt

 
  
    #32221
1
14.05.15 18:31
als wenn Du mit E.ON Verluste eingefahren hättest. Das gleiche sage ich über K+S, diese Aktie ist (-für mich-) der Dax Alptraum.Sehen andere auch ganz anders, nämlich diejenigen die K+S für unter 20.- Euro gekauft haben und nicht so wie ich vor 2 Jahren für 35.- Euro.
So ist es auch bei E.ON. Wer E.ON vor über 2 Jahren für 18.- oder 19.- Euro gekauft hat, für diejenigen ist E.ON sicherlich ein Alptraum. Aber nicht für diejenigen die unter 13.- Euro gekauft haben.
Für E.ON spricht momentan einfach der zu vollziehende Wandel und die damit verbundene Hoffnung. Wie schon vormals geschrieben, die E.ON Zahlen vor einer Woche waren gar nicht so übel.
Morgan Stanley sieht nach den Zaahleen und Vorhabungen ein mögliches Kurspotential von 29% und hebt auf 16,10 Euro an.
Bernstein Research sagt "Outperform" mit Kursziel 17,50 Euro.
Goldman Sachs sagt sogar "Conviction Buy" mit Kursziel 20.- Euro.
Der Konzernumbau scheint ebenso sehr interessant zu sein. Selbst RWE überlegt öffentlich dem Konzernumbaubeispiel von E.ON zu folgen. Von den Analysten wird dieser Umbau ebenfalls sehr positiv gewertet.
Auch ich sehe es unter Zugrundelegung der ganzen Mitteilungen und Fakten wie @Friedhelmbusch.
Bei keinem der anderen 29 Dax Werte lese ich momentan derartig positive Fakten und Aussichten. Und im Vergleich zu all den anderen Dax Werten ist E.ON aktuell nicht im Bereich seines Allzeit Hochs.
Und erneut möchte ich auch noch mal auf die Handelsvolumina ab 13,80 und nach 14:30 (-wenn die Amis aufgewacht sind-) hinweisen.
10.000 / 15.000 / 13.000 / 16.000 Stücke gleich dutzend Male auf Xetra gehandelt mit über 13,90 Euro Kurs. Wenn nur einer diese Stückzahl gehandelt hätte, könnte man sicherlich "Spinner" denken. Aber ob gleich mehrere Dutzende alles "Spinner" sind wage ich ernsthaft zu bezweifeln.
Auch ein Ami investiert nicht 1 Mrd.Euro in E.ON um auch nur 2% (= 20 Mio.Euro) zu verlieren.
Selbt Warren Buffet sieht in Deutschen Aktien momentan mehr Potential als in anderen Ländern. Und Buffet kauft sicherlich keine Aktien im Bereich von Allzeit Hoch Werten.
Die kommende Woche wird sicherlich interessant werden !  

3641 Postings, 1881 Tage hartigan83Entscheidung naht

 
  
    #32222
15.05.15 11:46
Ich denke die Zone 13,50/14 wird die nächste Woche verlassen werden. Mal sehen welche Richtung Sie einschlägt. Im Vergleich zu RWE hält sich E.On ja wirklich prächtig  

2608 Postings, 762 Tage FridhelmbuschGlockenspiel.....

 
  
    #32223
17.05.15 11:06
Du hast recht, ich bin neu an der Börse.
Habe erst gestern angefangen.
Und weil EON ein Albtraum ist, deswegen kaufe ich sie.

Du hast in allen Dingen recht !!  

9951 Postings, 2334 Tage RoeckiSuper Trainingsprogramm ...

 
  
    #32224
18.05.15 12:41
hier!

Und auf und ab und auf und ab und auf und ab!

Super Workout!  

7471 Postings, 325 Tage youmake222E.On baut Groß-Windpark im Ärmelkanal

 
  
    #32225
18.05.15 13:18
E.On baut Groß-Windpark im Ärmelkanal | 4investors
Im Rahmen eines Joint Ventures mit der Green Investment Bank aus Großbritannien wird E.On einen Windpark mit 400 Megawatt Leistung im Ärmelkanal err...
 

2608 Postings, 762 Tage FridhelmbuschEON , beste Aktie

 
  
    #32226
18.05.15 14:02
im Dax, zu diesem Kurs , ein Geschenk des Himmels.
Es gibt keine Alternative.....
Keine Zinsen auf der Bank,
Immobilien viel zu teuer.


Es führt kein Weg an Aktien vorbei, dabei ist Stockpicking angeraten.

Keine Chemie,keine Autos....einzig und allein ist EON zurückgeblieben.

Ein absoluter Bluechip !!  

8706 Postings, 1474 Tage Maxxim54Oh Jemineh

 
  
    #32227
1
18.05.15 14:14
Friedhelm.....wahrscheinlich bist Du auch in der "Geldmaschine" CoBa auch investiert, sonst würdest Du nicht so euphorisch auf Eon sein...

Dieses Ding verharrt seit Jahren zwischen 12,50-14,50....und die Wolken für die Versorger werden immer düsterer, sollte die Politik hier nicht zu Hilfe kommen...

Eon will sich abspalten....da sollte man erst abwarten, dass die das hinter sich haben und dann in Good-Eon investieren....  

2608 Postings, 762 Tage FridhelmbuschMaxxi....

 
  
    #32228
18.05.15 14:40
sage mir eine bessere Aktie als EON oder Cobank.
Na ja, vielleicht noch Deutsche Bank.
Aber alles andere ist zu heiss gelaufen.

 

545 Postings, 178 Tage profi108alphabank

 
  
    #32229
18.05.15 14:46

8706 Postings, 1474 Tage Maxxim54Fridhelm

 
  
    #32230
18.05.15 16:26
Wahrscheinlich die Aktien von Buffett...

Ja...die Versorger und die hiesigen Banken sind auf der Abschusslister der Politiker...während alle anderen Aktien neue Höhen erklimmen, versauern diese Aktien seit Jahren...

Die Deutsche Bank könnte demnächst wieder auf die Beine kommen, falls die Doppel-Null an der Spitze verschwindet....und die Eon auch, falls die Einfachnull vershwindet...

Aber...wer die Eon bei 13 gekauft und bei 14 verkauft hat, der hätt das die letzten 5 Jahre 10 mal machen können und 10 Euro so pro Aktie verdienen können....dazu die Dividende von 3-4 Euro...macht insgesammt 13-14 Euro pro Aktie...also 100% Rendite in den letzten 5 Jahren...

Auch die Deutsche Bank war in den letzten 5 Jahren 3 mal von 20 auf 30 gestiegen...also insgesammt 3x10=30 Euro pro Aktie...dazu 5 Euro Divi in den letzten 5 Jahren...insgesammt 35 Euro pro Aktie...auch mehr als 100%...

Hätte man die Gewinne dann reinvestiert, wären das sogar mehr als 200%...

Also...man kann schon sehr viel Geld damit verdienen, wenn man disziliniert vorginge...

Angesichts der niedrigen Kursen ist das schon sehr attraktiv...  

2608 Postings, 762 Tage FridhelmbuschMaxxim...

 
  
    #32231
1
18.05.15 22:12
Du weisst sehr gut bescheid über die Vergangenheit.
Kennst Dich super aus mit " hätte und wäre..." .

Ja ja, hätte man.....

Und immer liegts an der Führung........der Blessing und Teyssen  sind schuld..  

8706 Postings, 1474 Tage Maxxim54Wer sonst...

 
  
    #32232
18.05.15 22:43
Wer denn sonst, Trottel!  

8706 Postings, 1474 Tage Maxxim54Fehlt nur noch,

 
  
    #32233
18.05.15 23:15
dass diese Nullen von Vorständen, die Millionengehälter kassieren, sich auch noch aus der Verantwortung stehlen....unglaublich...

Wer den Oberbefehl eines Unternehmens übernimmt und dafür Millionen kassiert, der ist für die strategische Ausrichtung und den Sieg oder Verlusst verantwortlich....Diese Vorstände sind Nullen, weil sie wissen, dass sie verloren haben, aber immer noch an ihren Sesseln kleben...Ihre Entscheidungen sind desaströs...Im Falle Eons brauche ich das wohl nicht mehr erwähnen..

Dabei sollten sie wissen, dass Niemand mehr sie ernst nimmt und ihre Autorität längst weg ist...  

3641 Postings, 1881 Tage hartigan83Gestern noch kurz vorm abschmieren

 
  
    #32234
19.05.15 09:59
heute wieder Richtung 14 euro... wie lange geht das noch gut :)  

2608 Postings, 762 Tage FridhelmbuschMaxxim...

 
  
    #32235
19.05.15 10:13
Du scheinst wohl ein Verlierer an der Börse zu sein.
Und nun fruestest uns hier mit Deinen Niveaulosen Comments.

Die Schuld bei den CEO,s zu suchen ist naiv mein Junge.

Also, benimm Dich hier im Forum.  

3641 Postings, 1881 Tage hartigan83ich hab mal eben geputet ;)

 
  
    #32236
19.05.15 10:29
bei 13,95 nen put gekauft, bei 13,60 geh ich wieder raus ;)  

3738 Postings, 1145 Tage traveltrackerLöschung

 
  
    #32237
19.05.15 10:33

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 19.05.15 12:05
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Regelverstoß - Spam.

 

2608 Postings, 762 Tage FridhelmbuschViel Glück...

 
  
    #32238
19.05.15 10:54
welchen Put haste denn ??  

9951 Postings, 2334 Tage RoeckiAn welcher Börse ...

 
  
    #32239
19.05.15 11:09
werden die Häufchen gehandelt? Ich hätte auch gerne Eins!  

8706 Postings, 1474 Tage Maxxim54Friedhelm

 
  
    #32240
19.05.15 15:23
Hahaha...

Muss schmunzeln, weil Du selbst ein Dauergast bei der Commerzbank bist...und jetzt bei Eon...oh Jemineh....dann weiss ich, was hier passieren wird...

Mensch....Hoffnung, dass der Kurs steigt? Nein...schau Dir das Produkt, die Preise, die Margen, die Konkurrenz, und das Management und die Risiken an....schau auch die Zukunftsperspektive an...alles negativ...

Die deutschen Banken und Versorger rührt man nicht mit der Kneifzange im Moment an....man wartet ab, bis sich da was lichtet...

Ich würde mich aber nicht wundern, dass der Kurs kurzfristig etwas gepuscht wird, damit die Grossen ihre Pakete abwerfen...

Viel Glück!

 

197 Postings, 913 Tage bad shotSchlußkurs auf Xetra 14,015 ?

 
  
    #32241
19.05.15 21:33
dass lässt doch hoffen. Alleine heute wurden auf Xetra über 10 Millionen Stücke gehandelt und das bei Kursen vorwiegend über 13,92 ? je Stück. Selbst im 14,00 ? bis 14,08 ? Bereich wurden heute mal wieder zahlreiche Stücke gehandelt. Wau !
Bleibt die Stimmung auf dem Aktienmarkt und es kommen keine schlechten Nachrichten, sind meines Erachtens die 14,50 ? bis Ende der Woche Anfang kommender Woche drin. Schauen wir mal !  

371 Postings, 955 Tage Icke1960...

 
  
    #32242
1
20.05.15 13:28
Der schwache Euro nutzt den Dax-Konzernen: Im ersten Quartal 2015 wuchs der Umsatz um 9 %, wobei mehr als die Hälfte (60 %) auf Währungseffekte zurückzuführen sind. Mit Ablauf des zweiten Quartals dürfte sich diese Auswirkung wegen des Basiseffektes verlieren. Dennoch haben die Unternehmen so viel verdient wie nie. Das wirkt sich auf die Liquidität aus: So haben sich z.B. die flüssigen Mittel von E.ON um 40% verbessert - das Unternehmen verfügt über 5,23 Mrd EUR.

20.05.15
Börsen-Zeitung

Gruß Icke  

51538 Postings, 2040 Tage meingottSo mittleres BB durch

 
  
    #32243
20.05.15 17:28
und auch der letzte Gd (38)
Jetzt steht wohl die 14,6 auf der Agenda ( oberes BB )
-----------
SW hat 97%  Anlegergelder verbrannt seit 2009
Wie lange braucht man für die restlichen 149 M Cash

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1288 | 1289 | 1290 | 1290  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben