-->-->

Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 16 57
Talk 7 35
Börse 9 18
Rohstoffe 4 5
Hot-Stocks 0 4

Die Zuckerhausse kommt

Seite 1 von 82
neuester Beitrag: 16.08.16 18:35
eröffnet am: 09.03.08 20:10 von: rogers Anzahl Beiträge: 2036
neuester Beitrag: 16.08.16 18:35 von: winsi Leser gesamt: 360895
davon Heute: 13
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
80 | 81 | 82 | 82  Weiter  

2337 Postings, 3124 Tage rogersDie Zuckerhausse kommt

 
  
    #1
30
09.03.08 20:10
Am Anfang stelle ich erst einmal zwei Charts rein, die folgendes zeigen sollen:
1) Die Zuckerpreise können sehr schnell sehr stark steigen, leider fallen sie danach auch sehr schnell wieder, weil Zuckerrohr wie Unkraut wächst und hohe Preise zu einer starken Angebotsausweitung führen; deshalb ist Schnelligkeit der Anleger oberste Pflicht.
2) Das jetzige Preisniveau liegt historisch betrachtet auf mittlerem Niveau der 90iger Jahre. Von Preisboom wie bei anderen Rohstoffen kann noch keine Rede sein. Zwei Mal gab es in der letzten Rohstoffhausse von 1968-1982 eine Zuckerpreisexplosion: 1974 und 1980. Auch in dieser Rohstoffhausse (2000-????) erwarte ich mindestens eine Zuckerpreisexplosion, die uns sehr schnell ans historische Hoch bei über 60 Cents bringen kann. Der letzte Preisschub aus den Jahren 2005/2006 hat schon mal einen Vorgeschmack für die Zukunft gegeben.  
Angehängte Grafik:
zucker-chart.png (verkleinert auf 71%) vergrößern
zucker-chart.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
80 | 81 | 82 | 82  Weiter  
2010 Postings ausgeblendet.

289 Postings, 2708 Tage Hans HoseDer Oktoberkontrakt

 
  
    #2012
07.07.16 16:00
ist allerdings leicht gefallen. Von 20.43 ct. um 0.14 ct.
 

888 Postings, 3580 Tage winsiwie wäre es

 
  
    #2013
07.07.16 18:47
mit der ersten Short Posi?
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
unbenannt.png

17 Postings, 381 Tage die graue eminenzFrage

 
  
    #2014
08.07.16 11:02
Woran genau erkennst du ein Signal jetzt genau Short zu gehen? Kannst du das an deinem Chart zeigen?  

252 Postings, 1960 Tage arisShort?

 
  
    #2015
1
08.07.16 13:18
Ich würde jetzt nicht short gehen, wenn überhaupt nur für kurze Zeit, denn der Aufwärtstrend ist stark und so ein Trend fällt nicht einfach so in sich zusammen. Ich nutze Korrekturen wie diese zum Longeinstieg. Die 34 ct. entaflten Anziehungskraft.  

289 Postings, 2708 Tage Hans Hose'Higher sugar prices here to stay,' says Czarnikow

 
  
    #2016
14.07.16 10:13

289 Postings, 2708 Tage Hans HoseZuckerprognosen

 
  
    #2017
15.07.16 13:24
Ich persönlich fand die aus dem Mai von winsi im Thread von zyxa (aka die graue emi) am treffendsten.
In seinem post hieß es: Ich erwarte stagnierende Preise im Juli (und anschließend eine Aufwärtsbewegung). Der erste Teil der Prognose wäre (fast) abgearbeitet...
Wer sich die Forwardkurve vornimmt und meint, in naher Zukunft gehen die Preise runter, der übersieht, daß dort zwar die Zukunft gehandelt wird, aber natürlich in der aktuellen Gegenwart, deren Vorraussetzungen sich immer wieder plötzlich und drastisch ändern können.      

888 Postings, 3580 Tage winsi@Hans Hose

 
  
    #2018
16.07.16 17:58
danke. ich habe graue emi nicht geantwortet, weil ich mich dann wiederhollen würde. Sorry graue emi.
Lt. Swingchart dauerte Aufwärtswing 11 Wochen, bis 26 Kalenderwoche. Mittelswing bei Zucker ca. 10 Wochen in Trendrichtung. Jetzt folgt die Korrektur, die nach Mittelswing mind. 3 Wochen betragen kann.
Letzte Woche war die erste Woche mit tieferen Wochenhochs und tieferen Wochentiefs. Für ein neuen Swing nach unten brauche ich 2 Wochen mit tieferen Hochs und Tiefs, daher bleibt Swingchart mit dem letzten Aufwärtsswing.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
unbenannt.png

888 Postings, 3580 Tage winsietwas Mathe?

 
  
    #2019
16.07.16 18:04
jetzt rechnen wir mal kurz.
Bis KW 07/16 dauerte Abwärtsswing 11 Wochen. Bis KW 15/16 dauerte Abwärtsswing 3 Wochen. 11+3=14/2=7. Damit ist es nicht ausgeschlossen, dass neuer Abwärtsswing 7 Wochen dauern könnte.
Hoch in der 26KW + 7 Wochen = 33 KW
Interessant, dass die langfristige Zyklen in den 36 bis 38 Kalenderwochen auf Bodenbildung hinweisen.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
unbenannt.png

17 Postings, 381 Tage die graue eminenzZuckerhut

 
  
    #2020
1
18.07.16 09:51
Schauen wir auf den COT-Report, sehen wir das die Commercials gerade anfangen, sich von ihrer "all time" Shortposition zu lösen und diese abbauen. Nie vorher waren sie so short wie vor 3-4 Wochen.

Schaut man sich an, wie der Kurs in den letzten ähnlichen Situationen gelaufen ist (Okt 2013, Jul 2014, Jan 2016) ist die Wahrscheinlichkeit gut, dass der Preis für Zucker sinken wird (vorausgesetzt Comm bauen weiter shorts ab).

Wann der richtige Zeitpunkt zum Einsteigen ist, muss jeder über seine Charttechnik finden.

Wie weit es dann runter geht, kann niemand sagen. Aus einem Swingchart kann man das schon gar nicht "berechnen", sonst würde das wohl jeder tun und in kürzester Zeit viel Geld verdienen.  

289 Postings, 2708 Tage Hans HoseZuckerstange

 
  
    #2021
25.07.16 17:25

Seitwärstsgeschiebe mal wieder vorbei?  

289 Postings, 2708 Tage Hans Hosevor allem A0V9Y8

 
  
    #2022
29.07.16 10:19
geht nach dem Hin und Her der letzten Zeit jetzt richtig runter. Könnte also hinkommen mit der 34 KW, obwohl das ziemlich früh ist.  
 

888 Postings, 3580 Tage winsies läuft eine Korrektur

 
  
    #2023
2
29.07.16 11:54
der Gesamtbewegung seit 19.02.
61,80 Fibo liegt bei 17,83 us cent (alle Angaben bei mir, wie immer März 2017 Kontrakt). 50% Fibo bei 16,9 US cent (logarithmische Skalierung. bei einer linearen Skalierung würden diese Fibos ca. 0,20 cent höher liegen). Beide könnten als Ziel dieser Korrektur dienen - so weit die Zielsetzung aus Fibonacci.
Betrachten wir jetzt die 1x1 Winkellinien. Als erstes die, aus dem Tief 19.02. Zählen wir zu 19.02 ca. 6 Monate hinzu (180° im Square of nine) bekommen wir Zeitspanne um den 19.08. Tief am 13.04 wurde auch an der 1x1 gemacht, und zwar ca. 2 Monate (60°) nach dem Tief 19.02. Zählen wir 13.04 + 4 Monate (120°) = ca. 13.08. Die Zeitspanne, wo die nächste Unterstützung in der Zeit vorliegt, erstrekt sich in der 33 Kalenderwoche.
Ergebnis deckt sich mit der Berechnung aus Swingchart.
Mit anderen Worten, 1x1 darf nach unten nicht brechen und in der 33 KW dort Unterstützung finden, erst dann könnte man wieder an Long denken.
Sollte 1x1 tatsächlich brechen, würden Preise weiter auf 1x2 aus dem Tief 24.09.15 zu steuern.
24.09 + 12 Monate oder 360° ergibt 24.09 oder 38-39 KW. Dieser Ergebnis deckt sich mit Zykluschart...
Bis dahin ist immer noch Short

PS.@Hans Hose. Die ETC bilden, meiner Meinung nach nicht 100%ig den tatsächlichen Verlauf oder beziehen sich auf andere Kontrakte - man darf da nicht so eng sehen :-)
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
unbenannt.png

826 Postings, 2193 Tage ING_Immermalwiede.Zur Info

 
  
    #2024
1
03.08.16 12:16
In Brazil, hydrous ethanol prices continue to rise despite being in the midst of the crush due to reduced supply availability. Thanks to high sugar prices, mills have switched their focus to sugar production away from ethanol production, which is supporting the price rise for ethanol. Last week saw hydrous ethanol prices reach $1.80/gal, up nearly 2% on the week. Anhydrous ethanol, whose sales remain mostly on contract rather than spot, saw a 4.5% price increase to $1.96/gal.

Da gegenwärtig der Oelpreis wieder fällt, könnte das noch eine Weile so gehen. Ein Korrektiv, dass gegenwärtig das Angebot von Zucker erhöht. In sofern ist der Rücksetzer auch fundamental gerechtfertigt. Andererseits wird in Asien und der arabischen Welt auch kräftig Zucker importiert. Aber es dürfte wohl etwas dauern, bis der Zuckerhut in Brasilien wieder zurückgeht. Den Winter über ist aus Asien nicht viel zu erwarten. Da könnten dann demnächst wieder die Preise anziehen. So erklärt sich auch die Differenz zwischen Oktober und März kontrakt. Es wäre schön, wenn der Real sich weiter erholt und der Oelpreis wieder anzieht. Beides zusammen könnte den Anstieg dann verstärken. Es bleibt also nur: Abwarten und die Märkte beobachten.  

826 Postings, 2193 Tage ING_Immermalwiede.Na bitte

 
  
    #2025
1
04.08.16 18:08
Oelpreis hat sich etwas gefangen
der Real ist fester gegen den Dollar
und mcDonalds ersetzt den Getreidesirup in den Brötchen durch Zucker

... und schon steigt der Zuckerpreis um 2% und der A0V9Y8 um 4%  

888 Postings, 3580 Tage winsiich persönlich bleibe

 
  
    #2026
1
04.08.16 19:38
noch vorsichtig. Etwas zu früh, nach meinem Geschmack :-)
Ich steige auf Nummer Sicher auf der Long Seite: erst wenn nächster Swinghoch (im Tageschart) überwunden wird.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
unbenannt.png

888 Postings, 3580 Tage winsiAusbruch

 
  
    #2027
1
06.08.16 12:23
über den Swinghoch erfolgte auch mit steigendem Handelsvolumen. Die nächste Hürde liegt jetzt bei den Tagehochs 29-30.06.
Bis in den Bereich von 23,5-24,00 US Cent sehe ich keine nenennswerte Widerstände.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
unbenannt.png

289 Postings, 2708 Tage Hans HoseDas Hoch vom 30.6.

 
  
    #2028
1
06.08.16 14:12
ist aber eine richtig üppige Hürde mit Doppeltop-Gefahr. Das muss man schon sagen.  

888 Postings, 3580 Tage winsidas ist korrekt

 
  
    #2029
06.08.16 14:48
vor allem, da die 1x1 (rot) Angle nicht erreicht wurde.
In Betracht von möglichen Doppeltop sollen wir die 2x1 Winkellinie aus dem Tief 13.04 (schwarz) beobachten. Die hat mehrmals als Unterstützung gedient. Besonders diese zu beobachten müssen wir mitte August, also zw. 12 und 17.
13.04 + 120°=13.08. Dann kommt noch Hoch vom 30.06. 30.06 + 45° = 15.08
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann

888 Postings, 3580 Tage winsiAchting,

 
  
    #2030
1
08.08.16 20:49
es könnte bald so weit sein. Wenn die Kerze von Heute so weit bleibt, wird das wohl ein Shooting Star (mit einer Gefahr auf Doppeltop). Bestätigung des Shooting Stars ist Close unter dem Tagestief von Heute...
Gut gesehen Hans Hose: 2028 :-)
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
unbenannt.png

888 Postings, 3580 Tage winsiheutige Kerze

 
  
    #2031
08.08.16 21:01
auf dem Chart von tradesignal ist noch nicht da...
Wenn dem so sein sollte, dass Zucker ein Doppeltop bekommt, dass ist ja laut Charttechnik das Ziel bei ca. 17,19, also quasi das Hoch vom 23.03.
Damit müsste 1x1 nicht nur zu erreichen sein, sondern auch wird wohl brechen. Das würde heißen, dass das Ziel der Abwärtsbewegung die 1x2 sein wird.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
unbenannt.png

289 Postings, 2708 Tage Hans HoseShort will auch nicht so recht...

 
  
    #2032
11.08.16 20:10
Sieht so aus, als wenn da jetzt starker Widerstand auf dem Weg nach unten ist.
Außerdem: Jenseits der Bildchen: Öl kommt stark zurück.
Gerade sehr unübersichtlich für einen Hobbyzocker.
Hau erst mal ab.
 

289 Postings, 2708 Tage Hans HoseNun doch up

 
  
    #2033
16.08.16 12:05
& upper? Zucker ist echt ne Herausforderung. Jemand ne Ahnung, wie es weitergeht?  

888 Postings, 3580 Tage winsiHi Hans

 
  
    #2034
16.08.16 18:26
alles ist gut. Du hast alles richtig gemacht. Situation unklar, unsicher - Trade zu gemacht. Bevor man anfängt zw. Angst und Hoffnung springen - raus aus dem Markt...
Für mein Short ist da einfacher.
Folgende Lage liegt vor: laut Zyklen - Doppeltop (auch wenn mit Verzögerung), Korrektur und danach "richtiger" Anstieg. Diesem "vermuteten" Anstieg gegenüber, ist bis jetzt laufender (ab februar) lediglich "kleiner Kram" dagegen gewesen... so meine Vermutungen.
Doppeltop hat sich mehr oder weniger angekündigt, bestätigt wird er, wenn Tief vom 29.07 unterboten wird. Short ist jetzt also zunächst auf Verdacht.
Die Reißleine für diesen Trade liegt bei Hochs 30.06 und 09.08. Werden diese Hochs mit Schlusskurs demnächst überboten - Trade läuft gegen den Short und man müsse Short auf Long drehen... Die wieder aufgetauchte  Aufwärtstendenz in diesem Fall wird gewaltig.
Aber erst dann weiß ich, dass diese Korrektur, die langfristige Zyklen versuchen durch zu boxen, durch kurzfristige aufgehoben wird, den 5, 10 und 13 jährige Zyklen steigen. Ab der 46 KW wird dann dieser Trend noch mal verstärkt, den ab da steigen auch die langfristige Zyklen...
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
unbenannt.png

888 Postings, 3580 Tage winsiwenn

 
  
    #2035
16.08.16 18:30
ich jetzt in Zucker nicht investiert wäre, würde ich persönlich abwarten.
Entweder bricht Preis über die Hochs - dann gleich Long oder halt die Korrektur abwarten. Im Bereich von 17,50 müsste dann die Bodenbildung einsetzen - aber das wird man erkennen.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
unbenannt.png

888 Postings, 3580 Tage winsischön mal

 
  
    #2036
16.08.16 18:35
Blick auf das nächste Kontrakt?  
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
unbenannt.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
80 | 81 | 82 | 82  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
-->