Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 7 88
Börse 6 39
Hot-Stocks 1 33
Talk 0 16
Rohstoffe 1 6

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5296
neuester Beitrag: 26.04.18 18:02
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 132385
neuester Beitrag: 26.04.18 18:02 von: wawidu Leser gesamt: 14311389
davon Heute: 1356
bewertet mit 444 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5294 | 5295 | 5296 | 5296  Weiter  

51977 Postings, 5104 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

 
  
    #1
444
20.02.07 18:45
Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5294 | 5295 | 5296 | 5296  Weiter  
132359 Postings ausgeblendet.

2642 Postings, 2830 Tage Murmeltierchenabbruch

 
  
    #132361
1
19.04.18 11:22
...genau AL !  - " mach kaputt was dich kaputt macht "  !!  

51977 Postings, 5104 Tage Anti LemmingBeziehungsabbruch

 
  
    #132362
1
19.04.18 11:26
läuft bei Ariva übrigens über die Ignore-Funktion.  

51977 Postings, 5104 Tage Anti Lemming"Wenn's denn der Wahrheitsfindung dient"

 
  
    #132363
19.04.18 11:50

51977 Postings, 5104 Tage Anti LemmingPhilly Fed Index signalisiert Stagflation

 
  
    #132364
2
19.04.18 15:22
Angehängte Grafik:
2018-04-19_5-41-14.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
2018-04-19_5-41-14.jpg

460 Postings, 134 Tage karoshi#362

 
  
    #132365
1
19.04.18 16:18
war der wink mit dem zaunpfahl etwa für mich, al?  

10931 Postings, 3928 Tage wawiduzu # 358

 
  
    #132366
19.04.18 17:19
Richtig, karoshi, doch die ETFs fungieren nicht autark, sondern sind Produkte (Subfunds) der großen Asset Manager, bei denen die USA den Ton angeben. Damit man einmal einen Eindruck von der globalen Größenordnung dieser "Kapitalverwaltung"  gewinnen kann, siehe hier:

https://www.ipe.com/Uploads/j/z/r/IPE-Top-400-Asset-Managers-2017.pdf

Im Anhang ein Chart der US Asset Manager, der aus technischer Sicht keineswegs mehr bullisch ist (Pendeln zwischen MA200 und MA150). Wird MA200 nachhaltig unterboten, geht das große Zittern los.  
Angehängte Grafik:
_djusag_8m.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
_djusag_8m.png

10931 Postings, 3928 Tage wawiduApple plumpst

 
  
    #132367
2
20.04.18 16:56
 
Angehängte Grafik:
aapl_15min.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
aapl_15min.png

2621 Postings, 526 Tage dome89...

 
  
    #132368
1
20.04.18 22:03
naja Umschichtung Tech ... in zunächst Banken... Konsumer werden gerade vorbereitet um dann im späteren Zinszyklus rüberzuschichten...

- 2 Jährige STaatsanleihen haben höchststand seit 2008..

nächste Thema ist die Inflation....  Rohstoffpreise steigen, später Zyklus (Steuerreform = Arbeitslosenzahlenverknappung und Peissteigerung)

Zinserhöhung + weniger Liquidität= Aktien down...



 

2102 Postings, 3881 Tage AlterSchwede_rel20.Soweit mir bekannt...

 
  
    #132369
3
20.04.18 22:15
Zinserhöhungen kündigen lediglich das Zyklusende an.
Die Rally kann in der Endphase locker noch 1-3 Jahre weiterlaufen...  

10931 Postings, 3928 Tage wawiduUS REITs toppen aus (1)

 
  
    #132370
5
21.04.18 10:42
Anknüpfend an ALs # 1322331 (US-Gewerbeimmobilien - eine austoppende Blase), in dem es um die Entwicklung der Immobilienpreise geht, befasse ich mich im Folgenden mit der  Entwicklung der Real Estate Investment Funds, kurz REITs, börsennotierte Unternehmen, die gewerbliche Immobilien finanzieren, entwickeln, vertreiben bzw. betreiben (vermieten bzw. verpachten). Im marktbreitesten REIT Index MSCI US REIT sind 152 Unternehmen enthalten, die fast das gesamte REIT Universum in den USA umfassen und einen aktuellen Börsenwert von rund 1 Billion USD aufweisen. Der angehängte Wochenchart mit MA-Fächer lässt erkennen, in welch prekärer technischen Verfassung sich dieser Index aktuell befindet. Das Top von Anfang 2007 war ein inverses V-Top. Aktuell toppt der Index bereits seit 2015 aus, in der letzten Phase in einem Erschöpfungstop.

https://www.msci.com/documents/10199/...9-0d69-442a-b26d-46f749bb459b

 
Angehängte Grafik:
_rmz_15jw_line.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
_rmz_15jw_line.png

10931 Postings, 3928 Tage wawiduUS REITs toppen aus (2)

 
  
    #132371
3
21.04.18 10:54
Hier der gleiche Chart in kürzerem Zeitfenster. Wir erkennen darin schön, dass MA15 die höheren  
MAs bis MA300 wie ein scharfes Messer durch weiche Butter geschnitten hat. Seit 2009 hatte dieser MA noch kein einziges Mal MA100 nach unten geschnitten! In den letzten 8 Wochen oszillieren die Kerzen zwischen MA350 und MA300.  
Angehängte Grafik:
_rmz_4jw.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
_rmz_4jw.png

10931 Postings, 3928 Tage wawiduGefahr einer inversen Zinsstrukturkurve

 
  
    #132372
1
22.04.18 19:18
Falls die Zinssätze der US Treasuries ihre derzeitigen Entwicklungsgeschwindigkeiten beibehalten, werden wir noch in diesem Jahr eine solche erleben.

Hier einige aktuelle Ratios:

5y/10y = 0,95
5y/30y = 0,90
10y/30y = 0,94  
Angehängte Grafik:
_ust5y-_ust10y.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
_ust5y-_ust10y.png

51977 Postings, 5104 Tage Anti LemmingUS-10jährigen-Rendite nahe 3 %

 
  
    #132373
1
23.04.18 19:47
 
Angehängte Grafik:
ust10yay.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
ust10yay.png

51977 Postings, 5104 Tage Anti LemmingDas ist höher als beim Februar-Abverkauf, der

 
  
    #132374
2
23.04.18 19:48
ja u. a. durch Inflationsängste ausgelöst worden sein soll.  

51977 Postings, 5104 Tage Anti LemmingSKS-Formation im Nasdaq-100

 
  
    #132375
4
23.04.18 19:53
in dem hochkapitalisierte Tech-Werte wie Facebook, Apple, Netflix, Google (aka FANG-Aktien) stecken.  
Angehängte Grafik:
hc_244.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
hc_244.jpg

460 Postings, 134 Tage karoshidie zinsstrukturkurve

 
  
    #132376
4
24.04.18 08:14
sie ist der rezessionsindikator schlechthin, die zinsstrukturkurve oder kurz zinskurve.

in wachsenden märkten haben längerfristige kredite höhere zinsen als kürzere, die kurve steigt als an. ist sie hingegen invers deutet alles auf eine rezession hin. wir sehen in den usa gegenwärtig eine deutliche verflachung der kurve, was als erstes warnsignal gedeutet werden kann. aber vor übereilten handlungen sei gewarnt, eine verflachung muss keineswegs in eine inverse kurve enden.

 

10931 Postings, 3928 Tage wawidu3M - ein sog. defensiver Wert

 
  
    #132377
3
24.04.18 18:03
https://de.wikipedia.org/wiki/3M

Der angehängte Chart zeigt schön die Realisierung des Spruchs "Was nicht mehr steigen will,. muss fallen". Noch etwas darin finde ich bemerkenswert: die Kursentwicklung im Spannungsfeld  Gleitender Durchschnitte.

Hier habe ich übrigens bereits eine Shortempfehlung zu diesem Wert gegeben:

http://www.ariva.de/forum/...en-thread-283343?page=5290#jumppos132268

http://www.ariva.de/optionsscheine/HW3SQD  
Angehängte Grafik:
mmm_6m.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
mmm_6m.png

264 Postings, 661 Tage Meiertier1Die schlechten Nachrichten kommen noch

 
  
    #132378
2
24.04.18 18:05
Harald Preissler, CIO der Bantleon Bank, erwartet eine markante Abkühlung der Weltwirtschaft und eine scharfe Korrektur an den Börsen. Schutz böten Staatsanleihen.
 

51977 Postings, 5104 Tage Anti LemmingApril-Gewinne des DOW in 3 Std. abverkauft

 
  
    #132379
4
24.04.18 19:56
 
Angehängte Grafik:
hc_245.jpg
hc_245.jpg

10931 Postings, 3928 Tage wawiduErst nach oben angetäuscht, dann nach unten

 
  
    #132380
1
24.04.18 22:12
brutal zugeschlagen - so könnte man die heutige Entwicklung der Caterpillar Aktie in Anlehnung an die Boxersprache beschreiben.  
Angehängte Grafik:
cat_8m.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
cat_8m.png

10931 Postings, 3928 Tage wawiduGOOGL mit interessanten Tops

 
  
    #132381
2
24.04.18 22:35
 
Angehängte Grafik:
googl_8m.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
googl_8m.png

10931 Postings, 3928 Tage wawiduRekordgewinne im Finanzsektor

 
  
    #132382
2
25.04.18 16:16
https://safehaven.com/article/45321/...-Sector-Reports-Record-Profits

Im Bankenindexchart sieht man davon jedoch absolut nichts!  
Angehängte Grafik:
_bkx_8m.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
_bkx_8m.png

460 Postings, 134 Tage karoshizwischen den fronten

 
  
    #132383
3
26.04.18 11:23
ab 1. mai sollen also die us strafzölle für europa wirksam werden. europa droht, zwischen tisch und stuhl zu geraten. strafzölle im westen, sanktionen im osten.

frau merkel sollte trump pragmatisch antworten, falls die us strafzölle kommen, werde europa andere handelsverbindungen stärken und die russlandsanktionen beenden. diese antwort würde sitzen, garantiert.

europa sollte endlich die ureigenen interessen in den mittelpunkt des handelns stellen. europe first.

 

10931 Postings, 3928 Tage wawiduzu # 383

 
  
    #132384
26.04.18 17:15
Alle Probleme kann man unter verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Hier wird ein Gegenpol zu karoshis Sicht gebildet:

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...trump-zugehen.html

In zumindest einem Punkt muss ich dem Autor jedoch entschieden widersprechen:

"Erstens: Trumps Ärger über Deutschlands Verteidigungsausgaben ist berechtigt. Deutschland hält seine Zusagen nicht ein. Was man in Berlin gern als typisch Trump'sches Getöse abtut, ist in Washington längst Konsens, auch bei moderaten Kräften wie dem Verteidigungsminister James Mattis: Warum in aller Welt schafft es Deutschland, das Jahr für Jahr Rekordüberschüsse meldet, nicht, die Verteidigungsausgaben auf zwei Prozent zu erhöhen, wie man es den Nato-Partnern zugesagt hat? Bislang hat die Bundesregierung darauf keine überzeugende Antwort gefunden."

Die USA verfolgen eine globale Militärpolitik, die jedoch oft mit "Verteidigung" herzlich wenig zu tun hat, Deutschland jedoch keineswegs. Was gibt es denn in Europa derzeit groß zu verteidigen? Die Russlandsanktionen sind in meinen Augen nicht geeignet, den aktuellen Friedensstatus in Europa auf Dauer zu stabilisieren - im Gegenteil. Sie sind ja auch nicht auf europäischem Mist gewachsen. Die amerikanischen Miltärbasen in Deutschland (in erster Linie die Flugplätze in Spangdahlen und Ramstein) waren schon im Irakkrieg "Drehkreuze" für Militärflüge in den Irak, d.h. fast die gesamte Logistik lief in Europa über Deutschland. Die Air Bases in Spangdahlem und Ramstein liegen rund 50 km bzw. 80 km von meinem Wohnort entfernt, und ich konnte mir während des Irakkrieges ein gutes Bild von dem machen, was dort lief. Hierzu ein paar aufschlussreiche Informationen:

https://www.friedenskooperative.de/friedensforum/...er-bundesrepublik
 

10931 Postings, 3928 Tage wawiduzu # 384

 
  
    #132385
26.04.18 18:02

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5294 | 5295 | 5296 | 5296  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, IchHansDampf, lehna, Shenandoah