Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 169 4251
Börse 80 1973
Hot-Stocks 37 1140
Talk 52 1138
Devisen 20 210

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 1277
neuester Beitrag: 23.11.17 23:08
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 31906
neuester Beitrag: 23.11.17 23:08 von: Kl3inanl3g3r Leser gesamt: 3777235
davon Heute: 18737
bewertet mit 124 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1275 | 1276 | 1277 | 1277  Weiter  

24073 Postings, 6045 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    #1
124
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1275 | 1276 | 1277 | 1277  Weiter  
31880 Postings ausgeblendet.

120 Postings, 20 Tage Kl3inanl3g3r@ThomasDB70

 
  
    #31882
1
23.11.17 21:51
Sehe ich auch so wie arvacc. Habe vor ein paar Wochen alle BTCs geswitcht, weil mich die ganze "Forkerei und Nicht-Forkerei" genervt hat. Und? Unterm Strich (Stand jetzt) sogar besser gefahren. Und was für ein Beispiel brauchst du? Schau dir dir Kurse selbst an.  

1126 Postings, 272 Tage Jörg9und immer wieder prozyklisch?

 
  
    #31883
2
23.11.17 21:58
Man sollte kaufen, wenn ein Coin stark fällt und nicht wenn er stark steigt.

Wer jetzt wieder auf den Bitcoin Cash- oder Ether-Zug aufspringt ist beim nächsten Rückschlag voll dabei und wird jetzt nicht mehr viel zusätzlich gewinnen. Ich würde jetzt diese Altcoins langsam wieder in den Bitcoin umtauschen, da hier die Nachrichtenlage bezüglich neuer Fonds, ETF, Futures usw. eindeutig besser ist.

Mit diesem Hin- und Her erreicht man selten die beste Performance, weil man meist zu prozyklisch handelt, das Tief nicht erreicht und ständig Gebühren bezahlt.

Ich denke, dass man mit Bitcoins auf Dauer nichts falsch macht bzw. im Zweifel den am Besten performenden Coin hat, da die übrigen Altcoins sich selbst zu sehr kanibalisieren und bei Altcoins ständig "Modewellen" gehypt werden, die Zusammenbrechen, wenn die Zocker das sinkenden Schiff verlassen.  

120 Postings, 20 Tage Kl3inanl3g3r@Jörg9

 
  
    #31884
23.11.17 22:07
Ja und nein. Ich behaupte mal, dass "neue Fonds, ETF, Futures" den BTC Preis erst einmal nach oben gehen lassen. Langfristig aber sich eher als kontraproduktiv auswirken. Kommt darauf an was man will? Kurzfristig Gewinne abschöpfen, oder "langfristig" Crytos als Rentensparplan betrachtet...  

7442 Postings, 2131 Tage berliner-nobodyWenn das Kamel nicht mehr kotzt

 
  
    #31885
23.11.17 22:08
gibt es nur einen WEG... siehe Chart zuvor...
das ist der 4 Std und das Kamel will nicht kotzen...
Was wird der Markt tun, bei hoher Nachfrage und IMMER gleichbleibenden Angebot!?
:D
Das angesprochene Geduldsspiel... siehe Posts zuvor, nähert sich dem Ende!  

7442 Postings, 2131 Tage berliner-nobodychart 4 Std.

 
  
    #31886
1
23.11.17 22:09
Stoch am Boden aber schau hin  
Angehängte Grafik:
paccoin.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
paccoin.png

340 Postings, 293 Tage Joschi1972Und...

 
  
    #31887
1
23.11.17 22:15
...wir wissen, was das bedeutet... ;)  

340 Postings, 293 Tage Joschi1972@udario

 
  
    #31888
23.11.17 22:16

7442 Postings, 2131 Tage berliner-nobody23 uhr UTC

 
  
    #31889
23.11.17 22:17
schau dann auf den Chart  

120 Postings, 20 Tage Kl3inanl3g3rWas bedeutet es?

 
  
    #31890
23.11.17 22:19
BCH hat gegenüber BTC schon wieder gut gemacht!?  

3596 Postings, 1473 Tage ZakatemusInterview

 
  
    #31891
23.11.17 22:19
https://youtu.be/SJRdw05KKis
Interview mit Oliver flaskämper  

7442 Postings, 2131 Tage berliner-nobody#31890

 
  
    #31892
3
23.11.17 22:23
ja Roger Ver gibt alles... 25K BTC investiert!
Plus ein Milliardär. Mehr Zentralität geht NICHT!!!!!!!!!!!!!!!!!
Der Grundgedanke am BTC ist DEZENTRALITÄT die ABSOLUTE Freiheit!  

7442 Postings, 2131 Tage berliner-nobodyjetzt können

 
  
    #31893
23.11.17 22:28
die dummen (nicht selbst denkend) wieder sagen, "Ja aber China mined soviel" Das stimmt!!!!!!!!!
Aber jeder Miner in der GANZEN WELT (Erde) kann morgen den Pool zum Minen wechseln. AUCH HEUTE! Oder übermorgen, vllt nächste Woche.. oder in einem Monat
Das ist Freiheit! "ICH" habe die Wahl... NIEMAND schreibt mit etwas vor!!!!!!!!!!!!!  

1105 Postings, 4235 Tage TradingAsketBitcoin-System überholt 159 Länder im Stromverbr.

 
  
    #31894
23.11.17 22:38
http://derstandard.at/2000068381619/...-im-Stromverbrauch?ref=article

Die Tendenz ist stark steigend, alleine in den letzten 30 Tagen sei der Stromverbrauch um 30 Prozent gewachsen, wie der Bitcoin Energy Consumption Index zeigt. Das liegt auch daran, dass die Rechenkomplexität für die Generierung neuer Bitcoins stetig zunimmt, was die Ressourcenschlacht weiter befeuert.

Man hat auf Basis des aktuellen Verbrauchszuwachses auch ein paar rein hypothetische Rechnungen angestellt. Würden auf der Welt keine neuen Kraftwerke mehr gebaut, so läge das "Bitcoin-System" im Oktober 2018 bereits auf dem Konsumationsniveau von Großbritannien, würde bis Juli 2019 die USA überholen und im Februar 2020 sämtlichen auf der Erde erzeugten Strom verbrauchen.  

120 Postings, 20 Tage Kl3inanl3g3r@ThomasDB70

 
  
    #31895
23.11.17 22:39
Beispiel: Meine "Einstiegscoin" war DOGE und nicht BTC. Und warum? DOGE ist eigentlich technisch ausgereift, die Community will nicht mit "Gewalt reich" werden - es werden (oder wurden) diverse Projekte unterstützt, etc. Die Hälfte meiner DOGE habe ich leider beim letzten Hoch geswitcht, also mein Fehler eigentlich. Schau dir ALS BEISPIEL die an...  

512 Postings, 192 Tage ZwiebackUnited895

 
  
    #31896
23.11.17 22:44
naja doge ist jetzt kein besonders gutes beispiel, auch wenn eine starke community dahinter steht. es basiert trotzdem auf einem internet meme, welches nun auch schon in die jahre kommt.

ethereum, dash, monero, iota, nem, zcash, augur, golem,... das sind keine shitcoins.

oder bitconnect lel (ja, sarkasmus)  

7442 Postings, 2131 Tage berliner-nobody#31894

 
  
    #31897
2
23.11.17 22:52
ok!!!!!!!!!!!!!
Wieviele Bankenserver gibt es??????????? 100 tausende? Wieviel Strom verbrauchen diese täüglich?
Die Wartunhg kostet Energie!!!!!!!!!!!!!!!
Die Herstellung von diesen 100K kostenden Servern kostet Energie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Banken / Versicherungen / die ganze Industrie!!!!!!!!!!!!!!!!!
Nur ein Dummer Mensch, liest etwas ohne Zu denken !!!!!!!!!!!!!!
Die Blockchain ist eine Datenbank, sicherer als alle zentralen kostenintensiveren Server
Diese Datenbank ist Wartungsfreih, sicher und BILLIG!
Welche Argumente sprechen dagegen... Es gibt sie!  

120 Postings, 20 Tage Kl3inanl3g3rJa OK

 
  
    #31898
23.11.17 22:54
"Einstiegscoin" Nr.2 war XMR. Aber auch da lass ich die "Rote Laterne" bei B$$ (im Moment). Mein Prob ist nur, dass ich bei o.g. Alts viel "zu vorsichtig" eingestiegen bin.  

7442 Postings, 2131 Tage berliner-nobodyfür die Faulen aus 2016

 
  
    #31899
23.11.17 22:55
Blockchain-Technologie kann Bankgeschäft-Kosten senken
Blockchain könnte das Bankengeschäft um ein Fünftel vergünstigen. Auch die Deutsche Bank forscht dazu.
 

7442 Postings, 2131 Tage berliner-nobodyoder 2017

 
  
    #31900
23.11.17 22:58
nur wenn m,an nicht lesen und lernen möchte... dann bleibt man dumm! Alles Mainstream
Finanzwelt testet Blockchain für Transaktionen
Gerade prüfen mehrere Geldinstitute die neue Blockchain-Technologie für ihre Transaktionswege. Wann ist die Methode marktreif?
 

7442 Postings, 2131 Tage berliner-nobodyund dann kommt ein Depp und Sorry

 
  
    #31901
23.11.17 23:00
erzählt etwas was von energiekosten! Gedanken begrenzt auf 0!  

1126 Postings, 272 Tage Jörg9@TradingAsket

 
  
    #31902
23.11.17 23:01
... bei Gold nimmt der Goldgehalt im Gestein immer weiter ab und beträgt teilweise noch keine 2 Gramm pro Tonne Gestein.

Das für die Goldförderung immer mehr Öl verbraucht wird und immer mehr die Gebiete in denen Gold gefördert werden, zerstört werden (Grundwasser sinkt, Felder trockenen aus und werden unbrauchbar usw.). Darüber schreibt kaum jemand.

Bitcoin zu minen, die man nicht braucht ist eben so unsinnig wie Gold zu minen, das man nicht braucht.  

7442 Postings, 2131 Tage berliner-nobodyWenn es nicht lustig wäre

 
  
    #31903
23.11.17 23:01
könnte ich nur kotzen!
Krankist die Welt und faul sind die Mensch in DE!
Denken und verstehen = 0 !  

43 Postings, 15 Tage StephanX27Es bedeutet:

 
  
    #31904
23.11.17 23:02
Das es bald aufwärts geht für den BTC. ;)
oder?
 

43 Postings, 15 Tage StephanX27Wieso 23 UTC

 
  
    #31905
23.11.17 23:02
@Berliner-nobo  

120 Postings, 20 Tage Kl3inanl3g3r#31897

 
  
    #31906
23.11.17 23:08
Auch richtig. Und keine Sau macht sich Gedanken darüber, dass eine gewisse "Erderwärmung" durchaus auch durch die Zuhnahme der Technologie begründet ist - alles wird automatisiert, sprich der Stromverprauch wächst exponentiell. Jeder Stromverpraucher produziert Wärme - schon mal darüber nachgedacht? Warum betreiben "sie" Rechenzentren in Island, Grönland, Sibirien etc.? "Sie" sparen Kosten, die sie bei der notwendigen Klimatisierung der Rechenzentren bei "normalen Temperaturen" hätten. Die Pole schmelzen trotzdem. Denkt mal drüber nach...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1275 | 1276 | 1277 | 1277  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben