Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 243 2323
Talk 81 1045
Börse 106 929
Hot-Stocks 56 349
DAX 11 166

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 713
neuester Beitrag: 21.02.17 14:50
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 17804
neuester Beitrag: 21.02.17 14:50 von: Zakatemus Leser gesamt: 1766834
davon Heute: 1924
bewertet mit 93 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
711 | 712 | 713 | 713  Weiter  

22562 Postings, 5770 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    #1
93
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
711 | 712 | 713 | 713  Weiter  
17778 Postings ausgeblendet.

10795 Postings, 2828 Tage DrSheldon CooperIch wette

 
  
    #17780
3
21.02.17 09:49
diejenigen, die sagen meine Zeit ist kostbar, ziehen sich täglich die Tagesschau herein, wo sie von vorne bis hinten veräppelt werden...  

22562 Postings, 5770 Tage Tony Ford#17778 ...

 
  
    #17781
1
21.02.17 09:51
dies mag den Papierhandel betreffen, doch wenn ich physisches EM kaufen will, dann sehe ich da bislang nicht ansatzweise Engpässe.
Für mich Indiz genug, dass die physische Nachfrage nach EMs eben nicht so groß wie erwartet ist. Und den Papierhandel kann man nicht wirklich als Grundlage nehmen, da wird ohnehin viel Luft gehandelt.  

2389 Postings, 1198 Tage Zakatemus@sheldon

 
  
    #17782
21.02.17 09:52
Ich habe seit 2001 keinen Fernsher mehr. Warum, hatte ich hier schon mal begründet. Ich will dich nicht beleidigen. In etlichen Punkten sind wir einer Meinung - in anderen eben nicht.  

22562 Postings, 5770 Tage Tony Ford#17780 ...

 
  
    #17783
21.02.17 09:52
Über den Informationsgehalt lässt sich bekanntlich streiten, doch die Tagesschau bringt ihre Informationen kurz und knackig auf den Punkt und darin liegt der Unterschied.  

10795 Postings, 2828 Tage DrSheldon CooperFakt ist

 
  
    #17784
1
21.02.17 09:59
niemand hier hat wie der Webbot die Bitcoinpreise in den letzten 2 JAhren auf den Dollar vorausgesagt mit Korrekturen etc. Da ich ein skeptischer Mensch v.a. gegenüber dem Bitcoin bin, musste ich auch hier erst an die Vorhersagen Vertrauen aufbauen.  

10795 Postings, 2828 Tage DrSheldon CooperGenau Tony

 
  
    #17785
1
21.02.17 10:01
genau das meinte ich. Die Konzentrationsspanne bei den Menschen lässt immer mehr nach. Daher sind sie auch nicht mehr in der LAge, die Informationen gegenüber ihrem Wahrheitsgehalt zu hinterfragen...  

22562 Postings, 5770 Tage Tony Ford#17785 ...

 
  
    #17786
2
21.02.17 10:09
Da ist sicherlich ein Stück Wahrheit dran. Doch kann man eine Analyse auch in weniger Worte ohne nennenswerten Informationsverlust verpacken. Es geht ja beim Webbot nicht um Konzentrationsübungen, sondern darum die sich verändernden Informationen aufnehmen zu können.  

22562 Postings, 5770 Tage Tony Ford#17784 ...

 
  
    #17787
21.02.17 10:13
Der Webbot hat steigende Kurse vorhergesagt, so wie andere hier im Forum auch. Ich sehe da keinen großen Unterschied zu dem was ich hier so die letzten 2 Jahre geschrieben habe.
U.a. zu erwähnen, sollte die große Rally laut Webbot bereits vor mehr als einem halben Jahr erfolgen. Passiert ist dies bislang jedoch nicht bzw. wesentlich schwächer ausgeprägt.
Auch damit unterscheidet er sich nicht von meinen optimistischen Prognosen.  

10795 Postings, 2828 Tage DrSheldon CooperEs geht um Vorhersagen

 
  
    #17788
1
21.02.17 10:18
ab 2015 bei etwa 220 Dollar, dass Bitcoin 3 mal über 408 Dollar steigen wird, dann zurückfällt und beim dritten Mal über 480 Richtung 600 gehen wird. Auch den Spike von 800 auf über 1000 Dollar mit Korrektur in den 800 er Range, dann wieder Anstieg über 1000 hat er vorausgesagt. Dass er zeitlich ein wenig daneben liegt, hatte ich damals schon erwähnt  

10795 Postings, 2828 Tage DrSheldon CooperHätte ich keine Skepsis

 
  
    #17789
2
21.02.17 10:20
genüber Webbot gehabt, wäre ich bei 220 Dollar eingestiegen und hätte das Invest verfünffacht fast  

336 Postings, 1399 Tage JanoskamAlso ich wusste von Webbot nichts...

 
  
    #17790
2
21.02.17 12:00
Und habe hier gemütlich gelesen ab 2013 und bin ab Kursen um die 50 eingestiegen. Das lag definitiv an Tony's Vision.  

1045 Postings, 2920 Tage Knallpatrone23DrSheldon Co.

 
  
    #17791
21.02.17 12:09
lol.....lese..mal..meine Vorhersagen....  

10795 Postings, 2828 Tage DrSheldon CooperDie Vergangenheit

 
  
    #17792
21.02.17 12:33
nützt mir hier nichts. Für diejenigen, die frühzeitig eingestiegen sind, ist es leicht zu reden. Aber geben wir doch mal zu. Bei den derzeitigen Preisen um die 1000 in Bitcoin widerstrebt es den meisten, hier einzusteigen  

336 Postings, 1399 Tage Janoskamnein.

 
  
    #17794
3
21.02.17 12:41
es ist immer leichter, später zu sagen, dass es leicht war. Kurse um 50 Euro waren damals ATH-Kurse. Und bei den Schwankungen damals brauchte man Eier aus Stahl.
Aussersem kann ich Dir in 2 Jahren dasselbe sagen, wenn dann der Kurs bei mehreren Tausend steht... ach damals, bei 1.000, das war doch easy!
 

1003 Postings, 2523 Tage misterx777@drsheldonco und janoskam

 
  
    #17795
5
21.02.17 13:03
Ich für meinen Teil würde wenn ich keine BTC hätte jetzt zukaufen ...
bei mir war es wie folgt auch durch Tonys forum hier 2013 drauf aufmerksam geworden bei 120? ( der Anstig vor dem Gooßen ( bis850?) hab ich das erste mal zugeschlagen dann ist es runter bis auf 70? tja auch da zugekauft dann kam derriesen Anstig mit temporärer Freude!
Dann runter und kontinuierlich bei 200-300? immer mal zugekauft und da haben viele wirklich viele gesagt nach so einem chrash das ding ist tot!
Also weiter investiert die vorletzten 20stk hab ich bei ca.250? gekauft im Herbst 2015 mit riesen Streit mit meiner Frau.....seis drum ;-) ....so und die letzten 10stk hab ich bei 7xx ? .....so ist meine Geschichte.

Unterm strich war ich auch mal kurz im -habe aber kontinuierlich immer Weiter aufgebaut wo andere nur negatives geqarkt haben .....es ist oft schwer und man hat Angst aber was soll ich machen ich bin süchtig ;-)

Also jedem sollte bewust sein garantiert ist nix!
Aber ich für meinen Teilhab immer das Forum hier verfolgt und die news gelesen und bin für mich zu dem Schluss gekommen das der BTC nicht tot zu kriegen ist ....er ist hier um zu bleiben und ja ich bin überzeugt das wird wirklich the next BIG Thing  

1003 Postings, 2523 Tage misterx777vlt .

 
  
    #17796
21.02.17 13:06
wird er sogar der game changer!  

22562 Postings, 5770 Tage Tony Ford#17789 DrSheldon ...

 
  
    #17797
2
21.02.17 13:11
Du hast keine Bitcoin gekauft, weil du einem Analysten ( Webbot ) hast nicht vertrauen wollen.

D.h. auch, gäbe es Webbot nicht, hättest du bis Heute keine Bitcoin gekauft und würdest vermutlich immer noch die Anti-Bitcoin-Welle reiten.

Brauchst du ständig einen Vorbeter, welcher für dich die Entscheidungen trifft?

Hast du denn keine eigene Meinung zu Bitcoin, d.h. eine Meinung die nicht nur aus dem Ablesen der Webbot-Analyse besteht?

Ich finde es gefährlich wenn man Bitcoin kauft weil ein Anderer dies empfohlen hat, obwohl man selbst nicht wirklich hinter Bitcoin sondern hinter den Worten eines Analysten ( Webbot ) steht.

Man muss sicherlich nicht zwingend Bitcoin-Fan sein um Bitcoin kaufen zu "dürfen", doch ein gesundes Maß an Zustimmung sollte schon da sein. Alles Andere wäre reine Zockerei bei der man sich im Nachhinein umso mehr in den Arsch beißt, wenns schief gehen sollte.  

2389 Postings, 1198 Tage ZakatemusAlles schaukelt sich auf....

 
  
    #17798
2
21.02.17 13:14
Je mehr BTC-User es gibt und je höher der Kurs klettert, desto mehr Freaks, Medienberichte oder Firmen befassen sich mit der Materie was dazu führt, dass es zu immer mehr ATM, Usern, Minern und Akzeptanzstellen kommt. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die anstehenden Probleme beim BTC irgendwann einmal gelöst werden (vor allem Blocksize).
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass eine solche gewaltige Infrastruktur einmal so ganz einfach den Bach runter geht.  

2389 Postings, 1198 Tage ZakatemusDijenigen, die ich dazu überredete

 
  
    #17799
1
21.02.17 13:17
BTC zu kaufen, haben sich nie für die Interna des Bitcoin interessiert. Sie sahen den Chart und meinten: Wow - da kaufe ich halt mal was!!  

97 Postings, 440 Tage digold@Zak

 
  
    #17800
1
21.02.17 13:42
Die werden dir das Ding aber auch wieder um die Ohren hauen, wenn es steil bergab geht :-(

Also ich für meinen Teil überrede niemanden mehr dazu BTC zu kaufen. Wie Tony schon sagte, nur wer absolut SELBST überzeugt ist vom BTC wird es früher oder später von sich aus kaufen- und dafür dann auch die ALLEINIGE volle Verantwortung für die Verluste übernehmen.  

10795 Postings, 2828 Tage DrSheldon CooperIch selbst

 
  
    #17801
1
21.02.17 13:46
verstehe den Bitcoin jetzt und die Gründe, warum immer mehr Menschen diesen kaufen. Die Gründe  sind vor allem in der Flucht aus dem Fiatgeldsystem, zunehmende Kapitalverkehrskontrollen, Abwertung der Währungen etc.. zu finden. Allerdings halte ich persönlich EM und EM Aktien für besser, da die EM intrinsischen Wert haben. Nichtsdestotrotz habe ich wie schon geschrieben auch noch mein Geld in Bitcoin diversifiziert. Die Menge würde mir im Falle eines Totalverlustes nicht wehtun  

1003 Postings, 2523 Tage misterx777@dr shldon

 
  
    #17802
1
21.02.17 13:51

1003 Postings, 2523 Tage misterx777hier mal wider so ein totbeter...

 
  
    #17803
21.02.17 14:17
https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/...ehrung-der-zukunft-ld.144898

macht euch selber euer Bild aber im grunde begründet er seine Meinung damit das der Bitcoin nicht groß wird weil er eben noch nicht groß ist.
Er hat überhaubt nicht verstanden das wenn etwas rovolutionäres statfindet es Dinge verändert....

Und vom komplettern ersetzen der Fiats will ich gar nicht reden wen BTC 10% vom geldvolumen einnimt sind wir bei 1Mio pro stk....reicht doch :-)

Und wenn mann die Aufgeblähten Zahlen der absolut pervertierten Finanzindustrie zugrunde legt ist die Zahl 5mal höher heißt bei 2% ist der BTC 1 mio Wert.....
Wie dem auch sei wenn es euch interessiert einfach den Artikel durchlesen.  

2389 Postings, 1198 Tage Zakatemus@digold

 
  
    #17804
21.02.17 14:50
Das "Überreden" meinte ich nicht im wörtlichen Sinne....Ich habe die Leute natürlich auch drauf hingewiesen, dass BTC u.a. keine Einbahnstrasse ist etc und dass sie sich RICHTIG einlesen sollten um die Materie halbwegs zu kapieren. Aber genau das taten sie nicht. Für sie war es so eine Art Aktie, auf die man mal einen nicht allzugrossen Betrag eben mal setzen könnte. Und so wurde das dann auch gehandhabt. Sie freuten sich über kleine Zugewinne aber sie interessierten sich weder für den Background noch stellten sie dazu gezielte Fragen - obwohl es an der Intelligenz bei keiner der Personen haberte.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
711 | 712 | 713 | 713  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Donald_D.
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Allianz840400
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Siemens AG723610
BASFBASF11
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655