Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 86 1700
Talk 46 987
Börse 23 486
Hot-Stocks 17 227
Rohstoffe 1 61

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 1997
neuester Beitrag: 26.05.18 17:24
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 49901
neuester Beitrag: 26.05.18 17:24 von: Egbert_S Leser gesamt: 5907839
davon Heute: 4335
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1995 | 1996 | 1997 | 1997  Weiter  

3307 Postings, 3322 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    #1
49
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1995 | 1996 | 1997 | 1997  Weiter  
49875 Postings ausgeblendet.

279 Postings, 929 Tage Pyramid of Pain@#49873

 
  
    #49877
4
25.05.18 19:29
Diese Kritikpunkte an der Presse zeigen mal wieder dass Musk die emotionale Reife eines durchschn. Teenagers hat und sind m. E. eine unzulässige Schlussfolgerung von sich (Musk) auf andere (Presse). Hier ein Diorama aus Musks "Was ich selber denk' und tu', das trau ich auch den and'ren zu":

(Zitate o. g. Quelle)
-"selbstgefällige Heuchelei"
-"die Wahrheit für sich beanspruchen, aber nur so viel veröffentlichen, um die Lüge schönzufärben"
-"die Öffentlichkeit ... respektiert ... (ihn deshalb) nicht länger"
-"leben für hohe Klickraten"
-"unter dem konstanten Druck stehen"
-"...Einnahmen ... maximieren oder gefeuert ... werden"

Er wirft also der Presse genau das vor, was eigentlich die perfekte Selbstkritik gewesen wäre. Und er hat auch einen Lösungsvorschlag: Einen "Glaubwürdigkeits-Score"-Wert für Personen. Das ausgerechnet er das sagt ist der blanke Zynismus. Bei mir hat der den Score 5- mit Backpfeife.

Gruß

P.S. Ich schreib das nicht weil ich short bin, (war früher oft genug long), sondern bin regelmäßig short weil der Saftladen Tesla einfach nur noch Tragikkomödie auf der Oberfläche einer Seifenblase ist. Nicht wir reden Tesla schlecht, sondern Tesla ist schlecht und wir reden darüber. Ähnliches gilt für die Presse.  

3307 Postings, 3322 Tage UliTsWas ist denn

 
  
    #49878
25.05.18 19:57
Deiner Meinung nach schlecht bei Tesla?  

1757 Postings, 3029 Tage Egbert_SSchlecht bei Tesla

 
  
    #49879
2
25.05.18 20:17
Bin zwar nicht gefragt, aber antworte trotzdem mal: Sämtliche Bilanzdaten und Scores sind katastrophal. Insbesondere ein Piotroski F-Score von 2 und der Altman Z-Score von 1.12 deuten auf Probleme hin. Das Unternehmen war in keinem einzigen Quartal seit seiner Gründung profitabel und verzeichnet einen erhöhten Abgang von Führungskräften.

https://www.gurufocus.com/stock/TSLA

Der Umsatz steigt, Verschuldung und Verluste auch, die Eigenkapitalquote sinkt.  

https://www.finanzen.net/bilanz_guv/Tesla

Das nenne ich heftig überbewertet.  

3307 Postings, 3322 Tage UliTsDa bin ich ganz Deiner Meinung!

 
  
    #49880
25.05.18 20:32
Und was ist gut an Tesla?  

142 Postings, 393 Tage JayArElon Trump

 
  
    #49881
3
25.05.18 21:04
Die Transformation Musk->Trump wird langsam vollzogen. Schon leicht tragisch mit anzusehen. Ein bisschen wie ein Rockstar, der nicht vom Koks runter kommt. Hat schon leicht Orwellsche Züge. Ein Ministerium der Liebe und der Wahrheit fehlt noch. Vielleicht sollte man dafür Mal ne Abstimmung machen.

Btw. Die 5000 Stück pro Woche werden dieses Quartal imho trotzdem erreicht.  

336 Postings, 32 Tage V.L.-HHLöschung

 
  
    #49882
26.05.18 09:39

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 26.05.18 15:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

3307 Postings, 3322 Tage UliTsNun, da sich wohl hier viele

 
  
    #49883
26.05.18 09:44
schwer tun, die guten Seiten an Tesla aufzuzählen, versuche ich es einmal (allerdings sicher lückenhaft)

- Tesla hat keine veraltete Verbrennerfahrzeugeentwicklung als Klotz am Bein
- Tesla hat seine Ankündigung meist auch umgesetzt, wenn auch teilweise mit starken zeitlichen Verzögerungen
- Tesla hat in den letzten 10 Jahren ein extremes Wachstum im hohen 2-stelligen Bereich hingelegt
- Tesla hat Kultmarkenstatus
- Tesla baut bis heute als einziger BEV-Hersteller Fahrzeuge, die Langstreckentauglich sind und für die es inzwischen ein flächendeckendes Schnellladenetz gibt
- Tesla's mittelfristige Zukunftschancen sind hervorragend  

336 Postings, 32 Tage V.L.-HHLöschung

 
  
    #49884
1
26.05.18 09:45

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 26.05.18 15:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt

 

 

336 Postings, 32 Tage V.L.-HH"voraus eilender Gehorsam" eines TESLAners? Nr.2

 
  
    #49885
26.05.18 09:47
ELON MUSKs? twitter-tirade:
?. . Problem is journos are under constant pressure to get max clicks & earn advertising dollars . .?

Zitate aus den letzten 2 Wochen von @Otternase (d.h. bequem copy&paste* also Spam-Alarm)
#8852 . . . Clickbait Artikel . . . Clickbait . . .  
#8824 . . . Klickpotentiel  . . . Clickbait-getriebenem . . .
#8813 . . . Clickbait  . . .
#8797 . . . (=Klicks) . . . Klicks . . . Klicks . . . Clickbait Potential . . .
#8796 . . . Klicks . . .
#8795 . . . Klicks . . . Klick . . . Klick-Ehre . . . Klicks . . .
#8792 . . . Klicks . . .
#8787 . . . Clickbait-Journalismus . . .
#8571 . . . Clickbait . . .
#8560 . . . Clickbait Artikel . . .
#8553 . . . Clickbait Artikel . . .
#8527 . . . Clickbait-Artikel . . .
#8524 . . . Clickbait-verdächtig . . . Clickbait-Überschriften . . .
#8495 . . . Clickbait . . . Clickbait . . . Clickbait- und  Werbung- . . .
#8403 . . . Clickbait-Journalisten . . .
#8380 . . . Clickbait . . .

*eigene Wortwahl des @Otternase, mehrfach; ausgerechnet gegen andere?,
obwohl doch eine Selbstbezichtigung viel passender wäre!  

1906 Postings, 4300 Tage brokersteveVollpanik..neue Produktionslinie via Flug

 
  
    #49886
26.05.18 10:11
Es wird immer Irrer und zeigt den enormen Deuck, unter dem Tesla steht.
Sowas kostet enorm viel Geld und macht man ausschließlich das, wenn einem der A... auf Grundeis geht.

Tesla fliegt neue Produktionslinie aus Europa ein

Tesla steckt derzeit in der womöglich größten Krise seit Unternehmensgründung. Gerade bei der Produktion des Model 3 für den Massenmarkt hakt es an allen Ecken und Enden. Mit einem ungewöhnlichen Schritt will der Elektroautohersteller die Probleme beseitigen.

VIDEO
Weiterer Rückschlag für Tesla: US-Tester raten vom Kauf eines Model 3 ab
23.05.18 ? 01:27 min
Weiterer Rückschlag für Tesla
US-Tester raten vom Kauf eines Model 3 ab
Insidern zufolge fliegt Tesla eine neue Batterie-Produktionslinie in sechs Flugzeugen von Europa nach Kalifornien ein.
"Wie gewöhnlich bei Tesla passiert alles in einer großen Eile und Geld scheint kein Hindernis zu sein", hieß es in den Kreisen.
Ein Transport von Produktionsausrüstung auf dem Luftweg ist teuer und kommt in der Autobranche so gut wie nicht vor.
Tesla wollte den Bericht von Reuters nicht kommentieren.  

336 Postings, 32 Tage V.L.-HHdie Medien-Doppelmoral des Elon R. Musk

 
  
    #49887
26.05.18 10:13
?The holier-than-thou hypocrisy of big media companies who lay claim to the truth,
but publish only enough to sugarcoat the lie, is why the public no longer respects them?
vor kurzem in einer seiner zahlreichen Tweet-Tiraden;
https://www.wallstreet-online.de/_plain/_shared/...d6a-trv4aatoyi.jpg (graphic per day by month)
immer ähnlicher dem noch peinlicheren Donald J. Trump...

und der jüngere Bruder Kimbal Musk gleich hinterher:
"Come on media, you can do it! Get more people to vote for you. You are literally the media"  

336 Postings, 32 Tage V.L.-HHdie Medien-Doppelmoral des Elon R. Musk Teil 2

 
  
    #49888
1
26.05.18 10:15
Wer hat den jahrelang die Presse für PublicRelations intensiv genutzt!
um seinen eigenen Aufstieg hypen zu lassen? seine neuesten Visionen/Illusionen zu lancieren?

Der smarte Coverboy mit Titelstorys und Interviews...
https://www.wallstreet-online.de/_plain/_shared/...2544196_origin.png
(14 Photos von bekannten US-Magazinen)  

142 Postings, 393 Tage JayArMusk

 
  
    #49889
26.05.18 11:57
Den Mob gegen die Medien, die vierte Gewalt, aufzustacheln ist hochgefährlich. Das führt direkt in den Faschismus. Bei Trump ist das noch nachvollziehbar, da er dumm wie Brot ist. Bei Musk finde ich es äußerst bedenklich. Bald gehen die Diskussionen los, wann ihm jemand den Twitter-Hausarrest gibt.  

336 Postings, 32 Tage V.L.-HHElonMusk und seine kreativen Rechenkünste

 
  
    #49890
26.05.18 12:09
@Otternase
Bevor man sich wie Sie hier ein halbes Dutzend Mal über zukünftig angeblich! große Probleme... von exemplarisch BMW und ähnlichen deutschen Herstellern in United States auslässt,
zuerst genauer informieren:

?. . . The Model 3 is made of over 10,000 unique parts and according to the M3?s Monroney Sticker,
50% of the parts are from US/Canada, 25% from Mexico, and the rest from around the world.
If any of those parts doesn?t make it to Tesla?s Fremont factory in time,
the vehicle can?t be manufactured. . . .?
https://electrek.co/2018/05/09/...-production-ramp-up-higher-volumes/
(Fred Lambert ; May. 9th 2018 7:43 am ET)

?. . . CEO Elon Musk reassured everyone during the launch in July saying that
?two thirds* of parts are made in North America and the other third is coming from around the world.?
But as we reported earlier this week, now it?s official with a Model 3 Monroney Sticker being spotted
and confirming that . . .?
https://electrek.co/2017/09/06/...supply-chain-parts-us-canada-mexico
(Fred Lambert; Sep. 6th 2017 6:15 am ET)

*das müßten dann doch wohl eher so 65-69 Prozent sein?  

602 Postings, 274 Tage No Musk@brokersteve: Vollpanik.

 
  
    #49891
1
26.05.18 13:02
Die Nerven liegen halt blank bei E. Münchhausen, weil er jetzt auf Biegen und Brechen versuchen muss das angekündigte Produktionsziel doch noch zu erreichen, und dann zu hoffen das im bei der KE im Juli genügend Investoren auf den Leim gehen , bevor das böse Erwachen mit den Q2-Zahlen kommt. Danach wird er das kaum noch schaffen können, und ohne genügend frisches Kapital wird er das Jahresende nicht mehr als Unternehmenschef erleben und durch einen Insolvenzverwalter ersetzt  

2441 Postings, 963 Tage fränki1Ob nun Tesla

 
  
    #49892
26.05.18 13:27
Teile einer Fertigungslinie per Luftfracht, oder mit dem Schiff transportiert, finde ich gar nicht so wichtig. Fakt ist, dass es um eine Fertigungslinie für die Akkuproduktion vom M 3 handelt und die Säge also doch beim Akku klemmt. Damit dürfte meine Vermutung, dass die Pause nur eine Zusammenlegung der eh zu erwartenden Stillstandszeiten darstellt, doch zu stimmen.
Genauso interessant finde ich es übrigens, dass zwar immer behauptet wird, dass Tesla den anderen um viele Jahre voraus ist, aber ausgerechnet beim Kern des EV dem Akku müssen diese "rückständigen Europäer" in größter Not helfen.
Habe übrigens auch so meine Bauchschmerzen, wenn gefeiert wird, dass Musk die Bremsen beim M3 mit einem Online Update "heilen" möchte. Hoffentlich machen die Hacker daraus kein neues Objekt ihrer Begierde.  

813 Postings, 579 Tage summerrainsYep

 
  
    #49893
26.05.18 13:41

336 Postings, 32 Tage V.L.-HHElonMusk und seine kreativen Rechenkünste Teil 2

 
  
    #49894
26.05.18 13:45
*hochgerechnet? aber nicht durchgehend in der genannten Periode produziert!
oder wo ist jeweils die wichtigere Vollzugs-Meldung in einer Wochen-Rückschau?

Dienstag,17.April'18
?. . . This should set us up for Model 3 production of 3000 to 4000 per week next month. . . .?
Mittwoch,2.Mai?18:
?. . . .We got just in the last 24 hours at the Gigafactory managed to achieve a sustained rate
of over 3,000 packs per week, and actually reached a peak hour with *extrapolated outward
would be a rate of about 5,000 cars per week. . . .?
Dienstag,15.Mai.?18:
?. . . It is looking quite likely that we will exceed 500 vehicles per day across all Model 3 production zones this week. . . .?
Donnerstag,24.Mai?18:
?. . . First time we?ve been able to run at a rate of 500/day
or an *extrapolated 3500 customer deliverable cars per week. . . ."  

813 Postings, 579 Tage summerrainsLöschung

 
  
    #49895
2
26.05.18 14:20

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 26.05.18 15:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

336 Postings, 32 Tage V.L.-HHElonMusk und seine kreativen Rechenkünste Teil 3

 
  
    #49896
26.05.18 14:43
Freitag,25.Mai'18:
". . . This is the new production line for battery module Zone 4.
Will play a key role in getting from 3000/week to 6000/week for Model 3. . . ."

d.h. die in den letzten Wochen avisierten 3.500 bzw. 4.000 bzw. 5.000 waren/sind doch
noch gar nicht möglich ohne das neue hier (incl. wohl 1-2 Monate Aufbau und kalibrieren)...?!
 

20976 Postings, 2278 Tage OtternaseLöschung

 
  
    #49897
26.05.18 14:45

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 26.05.18 17:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

20976 Postings, 2278 Tage Otternase@JayAr Nun übertreib mal nicht ...

 
  
    #49898
26.05.18 14:54

Wenn jemand Bild als Qualitätsjournalismus bezeichnen würde, wäre das Realsatire - angesichts der gerichtlich nachgewiesenen Lügen, die sie über die Jahrzehnte gestreut haben, weiß das vermutlich mittlerweile jeder, dass man dieses Medium mit Vorsicht genießen sollte.

Und im Zeitalter des Internet erliegen die Medien in weiten Teilen der Versuchung, dass sie durch eine permanente Skandalisierung auch normaler Ereignisse ihren Ruf ruinieren, nur, damit sie höhere Werbeeinnahmen generieren können.

Ich habe in letzter Zeit gleich mehrere Beispiele (Unfall Schweiz, 'Anspitzen' der Überschrift beim Manager Magazin, negativ verzerrte/gekürzte Zitate ...) genannt, an einem davon stieß sich auch Alain Veuve:

http://www.alainveuve.ch/tesla-und-der-brennende-journalismus/

Kritik an den Medien ist erlaubt und wichtig, wichtiger denn je. Und wer sich das en detail anschaut, wird einfach feststellen: Musk hat mit seiner Kritik recht.

Diesbezüglich aber gleich den Schatten des "Faschismus" an die Wand zu projizieren, halte ich für einen ziemlichen Unsinn. Es git eben kein Recht der Medien Halbwahrheiten zu streuen, und diese sind auch nicht durch Gesetze und Grundrechte geschützt.

Das hat die Bild Zeitung erfahren müssen, und meiner Meinung nach muss man den medien einen Spiegel vorhalten, damit diese merken, wie fatal ihre Strategie ist, und welch Bärendienst sie sich und der Allgemeinheit mit solch befangenen Artikeln leisten.

Wenn der Ruf erst einmal ruiniert ist, dann helfen auch keine Besserungsschwüre mehr.



 

20976 Postings, 2278 Tage Otternase@JayAr PS: Man erinnere sich nur ...

 
  
    #49899
26.05.18 15:02

... nach dem Unfall und Feuer des Tesla in der Schweiz an den auf den Acker gefahrenen Audi - über den kaum berichtet wurde, obwohl doch durchaus ein Interesse über die Brandursache bestehen sollte, wo doch so viel mehr Audis als Model S auf deutschen Straßen unterwegs sind.

Da brennt einer ab, und niemanden interessiert es?

Noch schlimmer fand ich aber, dass obwohl im Polizeibericht ganz klar von einem Audi gesprochen wurde, die Medien, die zuvor über den Unfall in der Schweiz auffällig in der Überschrift mit Tesla und Akku Feuer berichtet haben, sich mühten im Artikel über den brennenden Audi im Acker den Namen "Audi" rauszuhalten.

Trotz Polizeibericht.

Das ist nicht der Journalistmus, den ich vom Grundgesetzt geschützt sehe, denn dieser ist ganz offensichtlich wenig objektiv - ganz egal, aus welchen Gründen sie so handeln. Offensichtlich behandeln sie Tesla und Audi unterschiedlich.

Und dabei fährt doch kaum jemand einen Tesla, hingegen, abhängig vom Grund für das Feuer, doch sehr viel mehr Menschen über das Risiko ihres Audi informiert werden wollen?

 

1906 Postings, 4300 Tage brokerstevePanik bei Tesla...

 
  
    #49900
26.05.18 15:02
Das müsste jedem rationalen Anleger sehr zu Denken geben.
Eine gut geplante Firma agiert anders. Das sind panikaktionen nur um die 5.000 Stück zu schaffen. Bis das alles aufgebaut ist und getestet wird, vergehen Monate.
Ende Juni 5.000 M3 kann man nach der Meldung abschreiben.
Der Kurs wird am Montag abstürzen, mal sehen.  

1757 Postings, 3029 Tage Egbert_SFortsetzung: Was ist schlecht bei Tesla

 
  
    #49901
26.05.18 17:24
Dazu ein aktueller Beitrag aus der New York Times.

https://www.nytimes.com/2018/05/25/opinion/elon-musk-tesla.html

Und nein, der US-Markt wird am Montag nicht abstürzen, denn da ist Feiertag im Amiland, memorial day.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1995 | 1996 | 1997 | 1997  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben