Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 596 4813
Talk 422 2618
Börse 139 1743
Hot-Stocks 35 452
DAX 23 365

Kurs-Massaker bei Solarwerten - wie lange ?

Seite 1 von 172
neuester Beitrag: 01.07.14 14:12
eröffnet am: 25.02.10 16:01 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 4291
neuester Beitrag: 01.07.14 14:12 von: ulm000 Leser gesamt: 617139
davon Heute: 97
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
170 | 171 | 172 | 172  Weiter  

10939 Postings, 2230 Tage ulm000Kurs-Massaker bei Solarwerten - wie lange ?

 
  
    #1
27
25.02.10 16:01
Seit rund vier Wochen gibt es für so gut wie alle Solarwerte ein reines Kurs-Massaker.

Der Grund für dieses Kursmassaker ist eigentlich recht leicht auszumachen, denn keiner kann auch nur annähernd voraussagen wie der PV-Markt sich in einem Jahr präsentieren wird. Werden 7 GW oder 8 GW oder sogar 10 GW in 2010 verbaut werden. Das ist die riesen Spannweite von verschiedenen PV-Studien. Oder wie hoch werden die Fertigungskapazitäten Ende 2010 sein ?? Sind es 10 GW oder 12 GW oder sogar 14 GW ?? Die Prognosen unterliegen einer riesigen Spanne.
Dazu kommt noch, dass Solarworld heute mit einem sehr starken Margenrückgang in Q4 präsentieren musste und letzte Woche hat auch First Solar in ihrer Prognose eindeutig klar gemacht, dass man trotz einem Umsatzwachstum von gut 10% einen rückläufigen Gewinn erwartet. Wenn schon die Marktführer mit einem solchen immensen Preisdruck zu kämpfen haben, dann ist es wohl nur logisch, dass die ganze Branche unter einen erheblichen Druck kommt.

Der gesamte PV-Markt steht in einem kompletten Umbruch. So werden/müssen die Preise weiter fallen, denn der PV-Markt muss sich sehr stark internationalisieren (Deutschland hat immerhin einen Marktanteil von rd. 50% des kompletten globalen Marktes) und die Chinesen werden mit aller Macht versuchen die Nr.1 bei PV zu werden. Ich denke auch, dass sie es schaffen werden. Die chinesische Politik wird das jedenfalls mit allen Mittel versuchen.

Dementsprechend ist es eigentlich überhaupt nicht vorauszusehen wie sich die einzelnen Unternehmen entwickeln werden. Der zentrale Punkt für die Zukunftsentwicklung wird aber sein, wie es die Modul/Zellenbauer schaffen werden die zwingend notwendige  Internationalsierung auf der Vertriebsseite realisieren zu können. Dabei stellt sich die grundlegende Frage: Wird es in den Ländern in Südeuropa, USA oder China wirklich zu einem signifikanten Wachstum in absoluten Zahlen - nicht prozentual gesehen - kommen ?? Im Prinzip kommt das PV-Wachstum nach absoluten Verbauzahlen der letzten beiden Jahren ja fast ausschließlich nur aus Deutschland.

Die Konsequenz aus der Internationalisierung, die ist aber ein absolutes MUSS um PV wirklich voran zu bringen, wird aber sein, dass die Preise weiter fallen werden. Ganz unabhängig wie letztendlich die Subventionskürzungen in Deutschland ausfallen werden. In den USA wie auch in China werden nicht allzu viele 2 ? pro Wp bezahlen. Da kann man relativ sicher sein.

Da derzeit keiner das Wachstum in den kommenden Jahren wie auch den Preisverlauf abschätzen kann, dürfte es völlig offen sein wie jedes einzelne PV-Unternehmen aus diesem Marktbereinigungsprozess raus kommen wird. Restrukturierungen hin oder her. Mit ein Schlüssel wird auch die Forschung sein.

Dieser Ausleseprozess wird sehr sehr spannend und fast unberechenbar werden und genau deshalb sind so gut wie alle Bankhäuser sehr vorsichtig bei ihren Einschätzungen für die Solarwerte. Die Visiblität der Geschäftszahlen gerade auf der Gewinnseite sind schon sehr gering und genau deshalb muss man auf die Solarwerte einen Risikoaufschlag aufgrund der unberechenbare Geschäftsergebnisse draufschlagen. Dazu kommt noch, dass nach den Prognosen von First Solar (KGV von immerhin 20 und Solarworld immerhin noch mit 15) die Bewertungen einfach zu hoch sind, wenn die neuen Prognosen berücksichtigt werden.

Im Grunde genommen kann heute keiner richtig analysieren wie es bei den einzelnen Unternehmen in einem oder zwei Jahre aussehnen wird. Dass einige Zellen/Modulbauer von der PV-Bildfläche in den nächsten zwei Jahre verschwinden werden, dürfte wohl außer Frage stehen. Deshalb sind auch die Kursziele der Analysten auch nicht für voll zu nehmen.

Fakt ist jedenfalls, dass die Zellen/Modulbauer alles andere als trendy sind an der Börse und das schon seit 12 Monaten. Schon deshalb alleine würde ich momentan nicht langfristig in Solarwerte investieren. Antizyklisch und kurzfristig ja, irgendwann sollte es ja mal nach den kräftigen Kursverluste aller Solarwerte zu einer stärkeren Gegenreaktion kommen, aber auf Sicht von einem oder vielleicht sogar zwei Jahre sind die Solarwerte (bis vielleicht auf die Spezialmaschinenbauer) absolut nicht berechen- bzw. kalkulierbar. Da die Börse aber nichts mehr hasst wie große Unsicherheiten ist es nur logisch, dass Solarwerte an der Börse nicht allzu geliebt werden. Nach meiner Meinung stecken wir derzeit in einer völligen Neubewertung der Solaraktien. Die PV-Unternehmen müssen weg vom Subventionstopf und müssen lernen in den nächsten Jahren auf eigenen Füße zu stehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
170 | 171 | 172 | 172  Weiter  
4265 Postings ausgeblendet.

1379 Postings, 1102 Tage beatthedealerSolargigant entsteht...

 
  
    #4267
2
01.04.14 10:39
Kann den Artikel nur empfehlen. Ein Immobilien-Milliardär hat sich in zu Tiefstpreisen in Shunfeng eingekauft, welche ja Wuxi-Suntech übernehmen wollen. Zudem hält er große Anteile an LDK und kontrolliert - sollte der Suntech Deal abgesegnet werden - künftig ein Solarimperium von enormer Größe. Ein schönes Spiel: Bankrotte Unternehmen billig abstauben, Altgläubiger billig abfinden und sanierte Unternehmen fussionieren und wenn PV weiter wächst kräftig absahnen. Bin gespannt, ob das funktioniert.....

http://www.bloomberg.com/news//2014-03-31/...illion-bet-on-solar.html

Hong Kong Property Tycoon Makes $533 Million Bet on Solar  

10939 Postings, 2230 Tage ulm000Solaraktien: Börsensentiment weiter voll intakt

 
  
    #4268
6
01.04.14 11:52

Obwohl die Solaraktien im letzten Jahr ein fulminantes Comeback erlebt haben mit teilweise riesen Kursgewinnen haben sie in Q1 weiter recht gut bzw. ordentlich performt. Nur zwei Werte mit dem koreanischen Waferhersteller Nexolon und Solarworld haben bei den 30 aufgelisteten Solarwerten auf Sicht von 52-Wochen mit einem Kursminus aufgewartet.

Von den 30 Werten hatten 17 Werte ein Kursplus in Q1.

Auf den ersten Blick ist es zwar etwas überraschend, dass mit SMA Solar ein deutsches Solarunternehmen in Q1 mit 68% am besten performt hat, aber SMA konnte im letzten Jahr kaum von der Solarrally antizipieren und kann damit als Nachzügler eingestuft werden. Jedoch gab es auch gute News aus dem Hause SMA Solar, so z.B. die Zusammenarbeit mit Danfoss oder dass man das Geschäft mit den Micro-Inverter ausweiten wird. Bei der Installation von Hyprid-Systemen, also Koppelung von Dieselgeneratoren mit einer Solaranlage ist SMA führend und nicht zu vergessen SMA hat nach wie vor eine sehr gute Bilanz mit einer Eigenkapitalquote von 58%. Die Nr. 2 in Q1 war der an der Hongkonger Börse notierte chinesische Projektentwickler China Singyes Solar, die wie SMA im letzten Jahr auch kaum an der Solarrally teilgenommen hat,  und vor ein paar Wochen von der Aufnahme in die Goldman Sachs Conviction Buy-List kurstechnisch deutlich profitieren konnte.

Hier die Kursrangliste nach der Q1-Performance:

In Klammern sind die 2014er KGVs und 2014er KUVs

1. SMA Solar (Dtschl.) + 67,7%  52-Wo.: + 112%  (KGV: 160/KUV: 1,28)

2. Singyes Solar (China) + 57,2%  52-Wo.: + 98%  (KGV: 9,2/KUV: 1,10)

3. SunEdison (USA) + 44,4%  52-Wo.: + 342%  (KGV: neg./KUV: 1,67)

4. Giga Solar (Taiwan) + 38,1%  52-Wo.: + 227%  (KGV: 25,3/KUV: 3,77)

5. Real Goods (USA) + 34,3%  52-Wo.: + 116%  (KGV: neg./KUV: 1,10)

6. Nexolon (Korea) + 29,1%  52-Wo.: - 25%  (keine Angaben)

7. First Solar (USA) + 27,7%  52-Wo.: + 160%  (KGV: 29,8/KUV: 1,83)

8. Daqo (China) + 20,0%  52-Wo.: + 614%  (KGV: 52,9/KUV: 1,62)

9. Enphase Energy (USA) + 26,1%  52-Wo.: + 26%  (KGV: neg./KUV: 1,10)

10. GCL Poly (China) + 14,3%  52-Wo.: + 77%  (KGV: 23,3/KUV: 1,47)

11. JA Solar (China) + 10,9%  52-Wo.: + 184%  (KGV: 14,3/KUV: 0,27)

12. REC Solar (Norw.) + 10,7%  52-Wo.: + 48%  (KGV: 12,2/KUV: 0,89)

13. SolarCity (USA) + 10,2%  52-Wo.: + 223%  (KGV: neg./KUV: 21,0)

14. Sunpower (USA) + 8,2%  52-Wo.: + 189%  (KGV: 41,4/KUV: 1,51)

15. Comtec (China) + 7,5%52-Wo.: + 5% (KGV: 45,0/KUV: 1,34)

16. Canadian Solar (China) + 7,4%  52-Wo.: + 871%  (KGV: 7,8/KUV: 0,58)

17. SolarOne (China) + 4,0%  52-Wo.: + 214%  (KGV: neg./KUV: 0,29)

18. Trina Solar (China) - 1,6%  52-Wo.: + 272%  (KGV: 15,6/KUV: 0,52)

19. Hareon Solar (China) - 3,0%  52-Wo.: + 27% (KGV: 69,1/KUV: 1,00)

20. Jinko Solar (China) - 4,6%  52-Wo.: + 565%  (KGV: 7,8/KUV: 0,54)

21. Renesola (China) - 7,0%  52-Wo.: + 136%  (KGV: neg./KUV: 0,17)

22. Phoenix Solar (Dtschl.) - 8,5%  52-Wo.: + 214%  (KGV: neg./KUV: 0,19)

23. NeoSolar (Taiwan) - 12,0%  52-Wo.: + 67%  (KGV: 16,8/KUV: 0,97)

24. Motech (Taiwan) - 12,3%  52-Wo.: + 69%  (KGV: 20,4/KUV: 0,87)

25. Yingli (China) - 13,9%5 2-Wo.: + 149%  (KGV: neg./KUV: 0,27)

26. Gintech (Taiwan) - 15,3%  52-Wo.: + 7%  (KGV: 13,8/KUV: 0,63)

27. Solar Fabrik (Dtschl.) - 17,1%  52-Wo.: + 28%  (KGV: neg./KUV: 0,38)

28. Tainergy (Taiwan) - 19,7%  52-Wo.: + 76%  (keine Angaben)

29. Sunergy (China) - 39,9%  52-Wo.: + 234%  (KGV: neg./KUV: 0,15)

30. Solarworld (Dtshl.) - 43,8%  52-Wo.: - 70%  (KGV: neg./KUV: 0,35)

 

8645 Postings, 2238 Tage kalleariPöstchen + Pfründe bei SW

 
  
    #4269
17.04.14 16:59
HV-Bekanntmachung: SolarWorld Aktiengesellschaft: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 30.05.2014 in Bonn mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG (5001482) - 17.04.14 - News - ARIVA.DE
Nachricht: HV-Bekanntmachung: SolarWorld Aktiengesellschaft: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 30.05.2014 in Bonn mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG (5001482) - 17.04.14 - News
 

923 Postings, 1002 Tage jensosSuntech?

 
  
    #4270
02.05.14 11:17
war hier ewig nicht im Chat...

was macht man mit suntech Aktien? verramschen oder halten? habe noch so einige:-(  

486 Postings, 1684 Tage 38downhill...einfach mal wieder Zeit für Beiträge

 
  
    #4271
17.05.14 14:58
in dem Thread mit dem hübschen Titel " Kurs-Massaker bei Solarwerten - wie lange ? ".
Das ist nämlich ziemlich exakt die Frage die ich mir derzeit stelle ... In Renesola und RGS bin ich deutlich zu früh eingestiegen, Trina hoffe ich mal wieder gut erwischt zu haben, aber das wird wohl nächste Woche zeigen ...  

486 Postings, 1684 Tage 38downhill....monologisiere ich halt mal vor mich hin :

 
  
    #4272
20.05.14 22:41
...irgendwann muss den branchenspezifischen Bären ja auch mal wieder die Luft ausgehen, und Kleinanleger wie ich hofft halt im richtigen Moment die richtige Entscheidung zu treffen. Soll heissen, ich lauere und werde dann wohl die nächsten Tage entweder Ja Solar, Trina, Canadian oder Renesola kaufen oder aufstocken, allesamt Titel, deren derzeitigen Kurs ich für eine Übertreibung nach unten halte. Aber zugegebenermassen treffe ich meine Entscheidungen aufgrund von Halbwissen ....  

6 Postings, 150 Tage ulmtrottelLöschung

 
  
    #4273
03.06.14 18:45

Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 04.06.14 08:08
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Regelverstoß - reine gesperrte Pöbel ID

 

7 Postings, 149 Tage ULMARSCHLOCHLöschung

 
  
    #4274
04.06.14 19:06

Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 04.06.14 19:29
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Regelverstoß - reine Pöbel Nachfolge ID

 

923 Postings, 1002 Tage jensoswas tun?

 
  
    #4275
07.06.14 22:27
reste verkaufen? oder geht's hier nochmal über 1??  

3 Postings, 1219 Tage websinglaskugel?

 
  
    #4276
11.06.14 17:13

130 Postings, 641 Tage HPEEmeingott

 
  
    #4278
1
29.06.14 07:45
Ich würde Solarworld Aktien kaufen bevor so einen Chinaschrott anfasse!!!!  

149 Postings, 1115 Tage zockerrrChinaschrott ?

 
  
    #4279
29.06.14 08:58
Wer im Jahr 2012 den Empfehlungen von Maydorn und Hummel gefolgt ist und in deren Favoriten (den Chinaschrott) Canadian Solar und Jinko Solar investierte, hat seinen Einsatz bis heute verzehnfacht. Wer deren Warnungen nicht gefolgt ist und auf HPEE ,Melmacniac, Investormic, Privatanleger, Ulm000 etc. hörte und in SW investierte hat bis heute 90 % seines Einsatzes verloren. (Wer vorher investierte hat noch viel mehr verloren)

Aber es gab 2012 von dem Juwel Solarworld ja ne Dividende. Unmittelbar danach verkündete Messias Asbeck dass er auf Gehalt und Dividendenzahlungen verzichten will solange SW keine Gewinne macht. Und die Aktionäre jubelten. Lol  

8248 Postings, 689 Tage MelmacniacZockerr, meinst du diesen Hummel

 
  
    #4280
29.06.14 09:20
der immer Chinasolaraktien so dolle empfohlen hat und ein ganz dolles Zentrum für Solarforschung besitzt?  Zahlt er eigentlich bei der Sammelklage zur Insolvenz von der chinesischen Suntech mit an die geprellten Chinaaktionäre?

jaja, der ist sehr vertrauenswürdig und dann nennst du den noch in einem Atemzug mit Alfred Maydorn....ob das dem Maydorn gefällt?

http://www.taz.de/!134978/

Solarexperte Wolfgang Hummel
Der Hochstapler

Wolfgang Hummel sollte für das Land Berlin eine Solarfirma retten. Im Nebenjob arbeitet er für ein dubioses ?Zentrum für Solarmarktforschung?.

BERLIN taz | Eine baumbestandene Allee im Westen Charlottenburgs, rechts gepflegte Altbauten, links ein rundlicher Neubau. Hier müsste es laut eigener Webseite sein, das Zentrum für Solarmarktforschung (ZSF) mit seinem Solarexperten Wolfgang Hummel. Ein Hinweisschild gibt es nicht. Nur den Namen ?Hummel? neben einer der Klingeln.


.......

Hier ist ein Bild dabei , von seinem "Zentrum für Solarforschung" welches ja immer die Chinesen empfohlen hatte und natürlich immer gegen Solaroworld und Co ins eigene Nest geschissen hatte....


http://www.pv-magazine.de/nachrichten/details/...mel-wchst_100015121/

 

9879 Postings, 3881 Tage FrankeUnd auch hier für Uwe

 
  
    #4281
29.06.14 09:39
...Aufträge müssen ja kommen, nur die Größe und die Gewinne reichen nicht...sw wird weitere Tiefststände sehen ..und dann grundsaniert, die frage ist ob da die Aktionäre dabei sind.das macht Asbeck und der Scheich schon ohne..vorher holen sie noch twas Geld der Aktionäre....  

10939 Postings, 2230 Tage ulm000Ach zockerrr

 
  
    #4282
1
29.06.14 16:03
Deine Unterstellungen sind ein Unding !!! Ist ja langsam lächerlich was du hier ablässt.

Ich habe in Jinko, Canadian Solar und Trina Solar investiert Ende 2012/2013 und habe schon mehr als dicke Gewinne eingefahren und ich bin erst zu Solarworld etwas opitimistischer als im Sommer 2013 bekannt wurde, dass die Katarölscheichs bei Solarworld einsteigen. Jeder der nur so dann und wann z.B. diesen Thread gelesen hat oder auch die Threads von Jinko, Canadian Solar, Renesola oder Trina Solar, der weiß das.

Tja zockerr genau wegen solchen Aussagen "wer deren Warnungen nicht gefolgt ist und auf HPEE ,Melmacniac, Investormic, Privatanleger, Ulm000 etc. hörte und in SW investierte hat bis heute 90 % seines Einsatzes verloren" nehm ich dich nicht mal ansatzweise für voll. Diese bösartigen Unterstellungen sind ja richtig ekelhaft. Pfui Teufel.

Ich habe seit Sommer 2013 mit Solarworld richtig gutes Geld verdient. Im Sommer 2013 in die 2016er Anleihe rein, dann Ende Januar 2014 mit einem Gewinn von 51% verkauft und Ende März bin ich in die jungen Solarworldaktien zum Durchschnittspreis von 13,15 ? rein und hab sie Ende Mai zu 18,10 ? verkauft. Also mit einem Gewinn von 27%. Das alles ist sehr leicht nachzulesen in diesem Thread !!! Auch kann man schön nachlesen, dass dieser zockerr mir direkt abgeraten hat in die Solarworld-Anleihe einzusteigen. Wäre ich diesem naiven Rat gefolgt, dann hätte ich jetzt einige Tausende Euro weniger auf meinem Konto. Außerdem weiß ich, dass mir einige Ariva-User gefolgt sind und haben ebenfalls Solarworld-Anleihen gekauft und haben ebenfalls mit diesem Solarworld-Invest wunderschöne Gewinne eingefahren. So sieht es aus und zwar ohne Wenn und Aber.

Fakt ist, dass man mit Solar-Aktien richig gutes Geld verdient konnte in den letzten 18/24 Monaten (das habe ich zu Genüge und das kann auch in den verschiedenen Threads sehr leicht nachgelesen werden) und man auch aktuell noch super gutes Geld verdienen mit Solaraktien. Meine Sunpower z.B. läuft nach wie vor richtig gut. Auch bin ich mit meinem Neueinstieg seit Ende Mai in Canadian Solar sehr zufrieden. Auch mit meinen zwei Solarworld-Invests habe ich richtig schönes Geld in diesem Jahr verdient.

Mir gehen diese ganzen bösrtigen Unterstellungen einiger Solarworld-Poster mittlerweile extrem auf den Geist. Da werden Behauptungen und Unterstellungen in den Raum geworfen, das ist schon einmalig bei Ariva. Naja im anonymen Internet kann man sich ja wunderschön verstecken.

   

8248 Postings, 689 Tage MelmacniacLöschung

 
  
    #4283
29.06.14 16:48

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 01.07.14 07:42
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Unterstellung - 2. Absatz, 1. Satz.

 

149 Postings, 1115 Tage zockerrrSchon klar Ulm000,

 
  
    #4284
29.06.14 19:50
die guten Anleger sind immer nahe dem Tiefpunkt eingestiegen und selbst beim schlimmsten Kursverlauf mit fetten Gewinnen ausgestiegen. Das du bei 12 Euro "All In" bist wusste ich gar nicht. Hab ich deinen Beitrag hierzu überlesen ? Kannst mir die Threadnummer hierzu nennen. Dann will ich alles zurücknehmen. Wochen später kann jeder sagen ich bin damals zum Tiefstpunkt eingestiegen.

Muß zugeben dass Ulm000 nicht permanent zu den von mir genannten Dauerpushern gehört. Aber alle Register ziehen und die Aktie über den grünen Klee loben, während er gleichzeitig seine Aktien abstößt, spricht für die Botschaft seine Beiträge. Pfui Teufel würd ich dazu nicht sagen aber die Glaubhaftigkeit ist damit wohl voll am Arsch.

Übrigens habe ich die Nordexaktie nie erwähnt. Was Melmacniac mir hier 4283 unterstellen will erschließt sich mir nicht.

Lest selber :Nr. 548 Seite 21
http://www.ariva.de/forum/Die-neue-Solarworld-496886?page=21  

10939 Postings, 2230 Tage ulm000Unterstellen zockerr

 
  
    #4285
1
29.06.14 20:20
Beim Unterstellen bist du die Nr. 1 bei Ariva für mich.

Du hast hier offenbar sehr vieles überlesen zockerr und trotzdem stellst hier einfach wilde Behauptungen/Unterstellungen in den Raum. Ein anständiger User würde so was jedenfalls nicht tun. Auf solche User gebe ich überhaupt keinen Pfifferling und du kannst schon dankbar sein, dass ich dich überhaupt erwähne.

Naja, wenn ich die Zockerr-Aufforderung eingegangen wäre, nicht in die 2016er Solarworld-Anleihe einzusteigen, dann hätte ich jetzt einige tausende Euros weniger. So viel zu den ach so tollen Aussagen/Behauptungen/Unterstellungen von diesem zockerr.

Wo hab ich was von 12 ? und All In geschrieben ?? Wieder so eine billige, niveaulose  Unterstellung. Wird ja langsam so richtig ekelhaft diese ganzen zockerrschen Lügen.

Tja mein Jung, du siehst wie schön man mit Solarworld seit Sommer 2013 Geld verdienen konnte. Passt halt dann irgendwie nicht so ganz in deine Posts:

Solarworld-Anleihe: + 51% (verkauft Ende Januar 2014)
Junge Solarworld-Aktie: + 27% (verkauft Ende Mai)
Solarworld-Aktie: aktuell - 12%

Kann alles bei Ariva nachgelesen werden.

Tja so sieht es halt mal aus und wenn ich meine Gewinne bei Jinko. Canadian Solar, Tina Solar und Sunpower veröffentlichen würde, dann würde der liebe nette zockerr vor Neid nur so erblassen. Wobei ich davon ausgehe, dass er dann wieder mal irgenwleche plumpe Behauptungen/Unterstellungen raus lassen würde. So ist das halt mal im anonymen Internet.

Lieber zockerr mach dir um meine Glaubwürdigkeit mal gar keine Gedanken. Ich komme ja kaum nach die ganzen Bordmailnachfrage einigermaßen beantworten zu können.

Wobei ich schon erwähnen muss, dass zockerr nicht ein permanenter Solarworld-Basher ist. Aber er zieht dann schon mit seinen ganzen Unterstellungen alle naive Register um Andersdenkende aufs übelste zu diffammieren. Zeugt nicht gerade von einem sozialen Verhalten. Pfui Teufel sage ich dazu, aber man weiß ja wer was schreibt, denn die ganzen Unterstellungen sind dann schon zu lächerlich bzw. zu offensichtlich. Der Beweis dafür: Die zwei heutigen zockerr-Posts in diesem Thread, die voller Unwahrheiten sind.  

8248 Postings, 689 Tage MelmacniacUlm lass dich nicht blöd anmachen

 
  
    #4286
29.06.14 20:23
diese Typen haben uns auch bei Nordex damals angegriffen, als ich die schon zu 3 Euro empfohlen hatte und du dann später bis auf 16 Euro rauf, war denen nichts zu peinlich....


Auch bei Solarworld scheint ein großes Interesse zu bestehen, die Kleinanleger fernzuhalten, genau wie bei Nordex, als die bei 3-4 Euro standen......


Ich hoffe jeder macht sich sein eigenes Bild von Solarworld und lässt sich von der Anzahl der Basher nicht entmutigen, denn das war bei Nordex vor gut 2 Jahren auch so!  

10939 Postings, 2230 Tage ulm000Solaraktien großteils weiter im Vorwärtsgang

 
  
    #4287
3
01.07.14 09:12
Im letzten Jahr waren sehr viele Solaraktien die absoluten Highflyer an den Börsen. So hat z.B. Canadian Solar um 777% zugelegt, Sunpower um 430%, Jinko Solar um 372% oder der kleine deutsche Projektierer Phoenix Solar um 348%.  Nach diesen teilweise riesen Kursgewinnen haben viele Solaraktien im 1. Halbjahr weiter recht gut bzw. ordentlich performt. Immerhin haben 18 Solaraktien von meinen 35 aufgeführten Solaraktien, die in meiner Datenbank stecken, im 1. Halbjahr ein Plus verzeichnen können. Also etwas über 50%. Auf 52 Wochensicht ist aber die Kursbilanz der aufgeführten Solaraktien richtig super, denn nur 7 Aktien davon haben kurstechnisch Verluste eingefahren.

Die ganz großen Gewinner im 1. Halbjahr bei den Solaraktien waren die indischen Zell/Modulproduzenten Moser Bear, Indosolar und Websol, die sich in diesem Jahr bis jetzt mehr als verdreifacht haben. Die drei indischen Solaraktien profitierten hauptsächlich von der Wahl des neuen indischen Premiermister Narendra Modi, einem bekennenden Freund der Erneuerbaren Energien und seit dem geht es mit den drei indischen Solarwerten steil nach oben. Zudem gibt es drei weitere Faktoren für die tolle Kursperformance: Es wurde eine sehr hohe Local Content-Regelung bei 50% der ausgeschriebenen Solarprojekte der "National Solar Mission" eingeführt, die eventuelle Einführung von Strafzöllen für Solarzellen und Solarmodulen in Indien und letztendlich wurde durch die genannten Faktoren die Karte Turn Around gespielt, die im letzten Jahr für so viele Solaraktien zu brillanten Kursgewinnen  geführt haben.  

Die Nr. 4 hinter den drei indischen Solarunternehmen bezüglich der Kursperformance im 1. Halbjahr war der Solaranalystenliebling SunEdison, der sich mehr und mehr zu einem ganz großen Big Player im globalen Solarkraftwerksbau mausert. Im letzten Jahr hat SunEdison 542 MW an Solarkraftwerken projektiert, finanziert und gebaut und in diesem Jahr sollen es 900 bis 1.050 MW werden. Schon im letzten Jahr hat sich das US-Unternehmen SunEdison vervierfacht und bis jetzt gab es in diesem Jahr schon wieder ein hervorragendes Plus mit 73%. Der Grund für diese tolle Kursperformance in diesem Jahr ist neben dem erfolgreichen operativen Geschäft, vor allem der Globalisierung, großteils darauf zurückzuführen, dass SunEdison ein Teil ihrer Solarkraftwerke bündeln wird in das Finanzkonstrukt YieldCo und diesen dann mit dem Namen Terraform an die Börse bringen wird.
Auch die anderen drei großen US-Solarunternehmen Sunpower (+ 38%), First Solar (+ 30%) und SolarCity (+ 24%) profitieren kurstechnisch von den Plänen einer Herausgabe eines YieldCo mit dem die Investitionskosten von Solarkraftwerken deutlich gesenkt werden können.  

Das bestperformende chinesische Solarunternehmen das in meiner Datenbank steckt war  im 1. Halbjahr der an der Hongkonger Börse notierte chinesische Projektentwickler und EPC-Unternehmen China Singyes Solar mit einem satten Kursplus von 67%, der seinen Schwerpunkt bei den Aufdachanlagen hat und genau dieses Segment will die chinesische Politik in den nächsten Jahren deutlich voranbringen. Jedoch hat Singyes kurstechnisch großteils "nur" durch die Aufnahme in die Goldman Sachs Conviction Buy-List Ende März profitiert. Die Singyes-Aktie ist seit der Goldman Sachs-Empfehlung, die zu einem fulminanten Kursprung von 8,94 auf 12,24 HK$ führte (Goldman Sachs-Kursziel: 15,30 HK$), in den letzten 3 Monate fast nur noch seitwärts gelaufen mit einer leichten Tendenz nach oben. Die Fundamentals vom Solar-Downstreamunternehmen China Singyes Solar Tech sind gegenüber den anderen China-Solaris exzellent mit einer Bruttomarge > 30%, einer  EBIT-Marge > 18%, einer sehr guten Eigenkapitalquote > 50% und einer Projektpipeline in China in diesem Jahr von 500 MW (300 MW Aufdachanlagen + 200 MW Freiflächenanlagen + 1.100 MW Vereinbarung über 5 Jahre mit der chinesischen Regionalregierung von Wuwei).

Die ganz großen Gewinner im letzten Jahr waren die Aktien der an der Wallstreet gelisteten China-Solaris. So hat sich Canadian Solar im letzten Jahr mehr als verachtfacht, Jinko Solar, China Sunergy und Daqo mehr als vervierfacht oder eine Trina Solar mehr als verdreifacht. Da wurde die Turn Around-Karte gespielt und wie der Großteil der Q1-Ergebnisse der China-Solaris gezeigt hat auch völlig zurecht. Aufgrund der super Performance im letzten Jahr und der etwas schwächeren als erwarteten Q1-Zahlen konnten die erwähnten Aktien im 1. Halbjahr an diese super Kursperformance eigentlich erwartungsgemäß nicht mehr anknüpfen und konsolidieren seit Monaten mit einer extrem hohen Volatilität.
Zur Zeit findet bei den Aktien der China-Solaris offenbar ein Findungsprozess statt in wie weit sie wieder richtig profitabel werden können. Eigentlich sind nur Jinko Solar und Canadian Solar von den an der Wallstreet gelisteten China-Solaris mit einer EBIT-Marge > 10% als richtig profitabel zu bezeichnen.

Der größte Verlierer bei den Solaraktien in diesem Jahr war neben der insolventen SAG Solarstrom und der quasi insolventen Aleo Solar Solarworld mit einem Minus von knapp 79%. War ja auch zu erwarten, da der Debt Equity Deal endgültig im Juni vollzogen wurde.

 

10939 Postings, 2230 Tage ulm000Kursperformance der Solaraktien im 1. Halbjahr

 
  
    #4288
4
01.07.14 09:13

1. Websol (Indien): + 276,3%  52-Wo.: + 479% 

2. Indosolar (Indien): + 195,3%  52-Wo.: + 202% 

3. Moser Bear (Indien): + 171,6%  52-Wo.: + 139% 

4. SunEdison (USA): + 73,2%  52-Wo.: +180%

5. Singyes Solar (China): + 67,4%  52-Wo.: + 60%

6.Sunpower (USA): + 37,5%  52-Wo.: + 98%

7. Enphase Energy (USA): + 34,9%  52-Wo.: + 10% 

8. First Solar (USA): + 30,1%  52-Wo.: + 59%  

9. SolarCity (USA): + 24,3%  52-Wo.: + 87% 

10. Giga Solar (Taiwan): + 24,0%  52-Wo.: +175% 

11. SMA Solar (Dtschl.): + 19,6%  52-Wo.: + 20% 

12. JA Solar (China): + 18,4%  52-Wo.: + 51% 

13. Hareon Solar (China): + 18,0%  52-Wo.: +61%

14. REC Solar (Norw.): + 11,3%  52-Wo.: + 49% 

15. GCL Poly (China): + 7,9%  52-Wo.: +54%  

16. Canadian Solar (China): + 4,8%  52-Wo.: +185% 

17. Jinko Solar (China): + 3,0%  52-Wo.: + 234%

18. SolarOne (China): +/- 0%  52-Wo.: + 33% 

19. RGS Energy (USA): - 1,3%  52-Wo.: + 19%

20. Solargiga (China): - 5,1%  52-Wo.: - 8% 

21. Trina Solar (China): - 6,1%  52-Wo.: + 115% 

22. Gintech (Taiwan): - 7,4%  52-Wo.: + 8%  

23. GET (Taiwan): - 10,0%  52-Wo.: + 31%  

24. Daqo (China): - 11,9%  52-Wo.: +248%

25. Comtec (China): - 14,4% 52-Wo.: - 28%

26. Renesola (China): - 14,5%  52-Wo.: + 38%

27. NeoSolar (Taiwan): - 15,8%  52-Wo.: + 65% 

28. Nexolon (Korea): - 18,6%  52-Wo.: - 31%

29. Motech (Taiwan): - 21,9%  52-Wo.: +22%

30. Yingli (China): - 25,9% 52-Wo.: + 15% 

31. Solar Fabrik (Dtschl.): - 26,2%  52-Wo.: - 24%

32.Phoenix Solar (Dtschl.): - 34,3%  52-Wo.: +110%  

33. Q Solar (CAN): - 43,1%  52-Wo.: - 53%

34. Sunergy (China): - 44,6%  52-Wo.: + 58%  

35. Solarworld (Dtshl.): - 78,8%  52-Wo.: - 79% 

 

149 Postings, 1115 Tage zockerrrDann kanns ja jetzt nur aufwärts gehen.

 
  
    #4289
1
01.07.14 13:38

Eines will ich so nicht stehen lassen:
Zitat Ulm000: Beim Unterstellen bist du die Nr. 1 bei Ariva für mich.
Deine Unterstellungen sind ein Unding !!! Ist ja langsam lächerlich was du hier ablässt.
Diese bösartigen Unterstellungen sind ja richtig ekelhaft. Pfui Teufel.

Wo hab ich was von 12 ? und All In geschrieben ??  
Ende März bin ich in die jungen Solarworldaktien zum Durchschnittspreis von 13,15 ? rein und hab sie Ende Mai zu 18,10 ? verkauft. Tja mein Jung, du siehst wie schön man mit Solarworld seit Sommer 2013 Geld verdienen konnte. Wieder so eine billige, niveaulose  Unterstellung. Wird ja langsam so richtig ekelhaft diese ganzen zockerrschen Lügen.

Also zum Durchschnittspreis von 13,15 bist Du rein. Wenn ich den Kursverlauf mir so anschaue ist die Junge SW Aktie nur ein mal kurz auf 12,50 runter (glaub am 21.03. wars). Da Du angelblich vorher schon drin warst müsstest Du zum absoluten Tiefpunkt kräftig nachgekauft haben um auf diesen Durchschnittspreis zu kommen. Dies ist eine Vermutung von mir. Natürlich kann man das auch als Unterstellung laufen lassen.

http://www.ariva.de/solarworld_junge-aktie

Wo hab ich was von 12 ? und All In geschrieben ??

Zitat Ulm000 vom 25.02.2014 Nr. 4205 : Ich hätte nichts dagegen, wenn die Solarworld-Aktie wirklich auf die 12,50 ? gehen würde, denn dann würde ich hier All In gehen. Die Kurschancen bei diesem Kurs würden meiner Einschätzung nach die Risiken eindeutig überwiegen. http://www.ariva.de/forum/...ei-Solarwerten-wie-lange-403908?page=168

Dazu passt auch diese Seite:

http://www.ariva.de/forum/Die-neue-Solarworld-496886?page=4






 

899 Postings, 2379 Tage sleupendriewer@ulm

 
  
    #4290
01.07.14 14:03
klasse - ergänz mal um wacker - wenn du magst ...  

10939 Postings, 2230 Tage ulm000zum Durchschnittspreis von 13,15 ? rein

 
  
    #4291
1
01.07.14 14:12
Irgendwie zockerr hast du keine Ahnung von der ganzen Materie, so kommt mir das mittlerweile bei dir vor.  

Bei den jungen Solarworld-Aktien lag das absolute Tief bei 12,65 ? !!! und das war am 25. März. Nichts mit 12 ? oder sonstigen Unterstellungen. Billigere Unterstellungen gehen ja fast nicht mehr als mit 12 ? und all In. Da kannst du hier schreiben was du willst. Deine andauernde Unterstellungen sind so was von sau dämlich und niveaulos.

Zwischen dem 21.3 und dem 26.3., also 4 ganzen Börsentagen, lagen die jungen Solarworldaktien in der Bandbreite zwischen 12,65 bis 15,30 ? und genau in diesem Zeitraum konnte man wunderscön einkaufen.

Mach mir jetzt einen Gefallen zockerr: Geh in den Slapstick Solarworld-Basher Thread und lass mir bitte meine Ruhe, denn deine ganzen kindischen Unterstellungen gehen mir mittlerweile ganz gehörig auf den Sack. Im Solarworld-Basher Thread sind ja mittlerweile fast die selben Poster vorhanden wie zu guten alten Nordex-Zeiten vor 18 Monaten inkl. zockerr. Kann eigentlich nur ein gutes Zeichen dafür sein, dass bald oder endlich bei Solarworld die Turn Around-Fantasie rein kommt. Wenn nicht, dann muss ich halt irgendwo zwischen 13 bis 13,50 ? zunächst mal die Reißleine ziehen. Hab ja genügend Geld mit Solarworld in den letzten 11 Monaten schon verdient.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
170 | 171 | 172 | 172  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: beegees06, Energieerzeuger, Melmacniac, cobaengel, DerLaie, meingott