Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 142 3825
Talk 82 2242
Börse 42 1198
Hot-Stocks 18 385
DAX 7 164

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 10509
neuester Beitrag: 01.07.16 20:38
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 262704
neuester Beitrag: 01.07.16 20:38 von: crunch time Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 8903
bewertet mit 295 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10507 | 10508 | 10509 | 10509  Weiter  

7802 Postings, 4454 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 
  
    #1
295
18.08.06 12:01

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10507 | 10508 | 10509 | 10509  Weiter  
262678 Postings ausgeblendet.

4255 Postings, 1856 Tage DrEhrlichInvestor123

 
  
    #262680
01.07.16 15:34
Ne wir reden hier ja von Privatinvestoren die das Beurteilen müssen.

Uns ist da weniger Vorgegeben als institutionellen - ergo kann man wenn man will auf einer Zeitskala von Beginn des Krisenmodus von Mitte 2007 bis heute beurteilen wo man steht.

Coba und Deuba waren Anfangs ja nahezu unbeeinflusst !

Man muss auch die jüngstens Krisen nicht voneinander unterscheiden denn sie hängen unmittelbar zusammen.

Vom Zockerhoch von VW über das ATH von Gold bis hin zur Wiederauferstehung und nachfolgenden ATH bei den Immobilienpreisen.

Machen wir uns nichts vor - die Zinspolitik der EZB hat die Immobilienpreise wiedererweckt - Gold abgeschlagen aber immernoch auf hohem Niveau - das war möglicherweise garnicht so einfach das Gold vom Immobilienmarkt abzukoppeln -

denn es musste ja mit der Panik der Anleger gespielt werden - wenn Gold zu hoch steigt verselbstständigt sich diese Marktmeinung bezüglich der Panik -

deshalb vermutlich auch die Nachrichten damals mit dem vermeintlichen "Rückholen" des Goldes.

Der Politik war klar - das Problem sind nicht die Schulden - es sind die Währungen bzw die Immobilien die das Problem verursachen.

Mit Niedrigen Zinsen fixt man dieses Problem dauerhaft muss natürlich irgendwann wieder zur 3 % zurückkehren - ganz klar - denn die Geldmenge steigt nunmal an das ist ein Grundgesetzt - ungefähr so wie bei der Erderwärmung - die nimmt zu dagegen kannst nichts machen.

Um auf deine anfängliche Frage zurückzukommen:

Gegenfrage - Wo steht Coba denn in Bezug auf die Timeline ? - ich vermute mal,dass nach einem erneuten Abpraller von den ATLs eine erneute Aufwärtsbewegung

stattfinden wird - und die wird dieses Mal wieder in Richtung der 17 ? gehen. Deshalb sage ich auch Kursziel 19-20 aber das ist von dem Momentum abhängig.

Viele Marktteilnehmer sind ja der Auffassung die Aktie steigt - viele davon sind aber kleine Fische und zocken auf Minimalsgewinne.


Coba ist befeuert und beshortet worden ohne Ende ... dabei ist kein Ende in Sicht ... das ist genau das Umfeld an dem ich anfange mein Invest auszubauen.

Habe öfters nachgekauft - habe das Ziel meine Anteile nur auszubauen und nichts zu verkaufen das fahre ich bis ich nichtmehr laufen kann.

Die Coba zahlt wieder Dividende - nicht viel aber das reicht um von einer Kontinuität ausgehen zu können.

Grüße

Ehrlich

PS: habe die letzen Wochen Tranchen in 5000 ? Häppchen erworben weil ich davon ausgehen musste,dass es volatil bleibt.

Ich kaufe nie über dem niedrigsten letzten Kaufkurs  - Verkaufskurse habe ich keine - aber auch keinen Finanzbedarf - mein Investmentsector ist losgelöst von meinem Alltagsgeschäft :)) und da ich mit anderen Werten zocke das bei Coba aber lasse fahre ich damit ganz gut.

Generell ist es gefährlich was RPM und Co sagen - ob man eine Aktie halten kann ist Stark abhängig davon 1. wie risikofreudig man ist 2. wieviel Geld man insgesamt zur Verfügung hat 3. um welche Art Papier und Sektor es sich handelt.

Deuba halte ich für stabiler damit aber auch für langweiliger als die Coba.

Keiner kann Coba genau einschätzen und das macht das Invest so interessant.

Auch bei amerikanischen Banken gibt es keine klare Regel wer die Nummer 1 ist.

Coba kann und wird die Deuba überholen ... 100 %

 

4255 Postings, 1856 Tage DrEhrlichInvestorRPM

 
  
    #262681
01.07.16 15:36
Keine Sau bei Coba .... interessiert sich für das Rating .. Alle neuemittierten Anleihen gehen sowieso raus wie warme Semmeln - mich wundert,dass die das nicht viel größer aufziehen.

Banken haben sich abgesprochen und wollen damit die Politik von weiteren Anti-Banken-Maßnahmen abbringen - ist doch ganz klar - es wäre das erste mal in 150 Jahren Bankgeschichte,dass eine Bank Minus macht !

Und 3:1 Regel ... ich bitte Dich !

Grüße

Ehrlich  

4255 Postings, 1856 Tage DrEhrlichInvestorwir sind doch alle im Coba

 
  
    #262682
01.07.16 15:43
Forum aktiv -

Wie kann es sein,dass wir über eine Bank die mehr verdient als eine Versicherung schimpfen während

Versicherungen auf einem Kursniveau verharren - welches in Bezug zum Risiko deutlich überbewertet ist als das bei Deuba oder Coba der Fall ist.

Deshalb wirds kommen wie es kommen muss - die erholen sich - und verdienen wieder prächtig.

Grüße

Ehrlich  

287 Postings, 31 Tage Der Abwartenderpm

 
  
    #262683
1
01.07.16 15:43
muessen wir nicht drüber reden , das die DIVI
nicht das einzige Kriterium ist.
BASF z.B  , da kommt die Klage wegen der Asbestsache so langsam in die heisse Phase.
ein einspruch von BASF wurde vor Gericht Apr. 2016 abgeschmettert .
Die Sammelklage wurde zugelassen , mind. 1000 Betroffene.
beim letzten ähnlichen Fall wurde einem Einzelnen 27 Mio zugesprochen.
Wir reden hier also von 27 Mrd für BASF
deshalb steht sie bei mir z.Z auf der roten Liste, auch bei 20% divi.

Dagegen ist der Fall Daimler ein klacks, selbst wenn die paar modelle
ausgetauscht werden müssten, peanutz

Ich habe hier jetzt eine pos. aktien gekauft, wegen Gegenbewegung und
Zocken , NICHT weil ich hier investor bleiben will  

4255 Postings, 1856 Tage DrEhrlichInvestorAbwartender

 
  
    #262684
01.07.16 15:48
Du gr*ßmowl

50 % das muss man schon eingehen können bei Aktien - sonst wärste ja nur Trader !! :)

Da die Prognose von mir sowieso eintritt kann ich mit meiner Strategie fortfahren und outperforme dich mit einer 100 % Sicherheit.

Denn 100 % wird der Kurs über meinem EK landen - aktuell habe ich locker 50 % den Kurs gedrückt  - hab damit sogar Dividende kassiert und tue das fortlaufend.

Über die Provokationen kann ich nur lachen, denn alles was ich vor den Miesen (die ja nur auf dem Papier stehen) reinhole landet am Ende trotzdem auf der Gewinnseite.

Dass du das in zeitliche Relation stellt und mich damit als "Verlierer" hinstellst, zeigt nur,dass du noch wenig Börsenerfahrung hast.

Merk Dir - hier gilt wer Risiko eingeht wird belohnt - die andern sind kleine Fische.

Grüße

Ehrlich  

287 Postings, 31 Tage Der Abwartende?

 
  
    #262685
01.07.16 16:00
Ich halte gar nichts mehr !
warum sollte ich ohne Steuervorteil , wenn über 1 jahr hälst ??

Mir reichen 10% pro trade

die einzige Zeit, wo ich bedingungslos kaufe, ist die Vordividenden-Zeit
aber vor dem exdatum wird verhökert.

Jo, und situationen wie diese politische Börse
hat mir jetzt ein Fremwährungskonto beschert mit viel pfund drauf.
Das ist meine größte Position z.Zeit

Ich kaufe eben aktien, weil man da keinen zeitwert verlust hat.
es kann sein, das ich mal 3 Tranchen gehen muss, da muss man auch mal
Monate aussitzen können.

Ich weiss, was coba angeht, bist du unerschütterlich, warum weisst nur du
für mich ist das ein Invest, wie jedes andere  

1131 Postings, 4146 Tage 123456aGibt es einen Grund....

 
  
    #262686
01.07.16 16:00
das die DB heute im Vergleich zu der COBA so outperformt?  

623 Postings, 1030 Tage KoP2014Dr Ehrlich

 
  
    #262687
01.07.16 16:01
Die DB ist langweiliger und stabiler als die Coba?

Das ist wirklich ein scherz oder auch schlechter Witz  

4255 Postings, 1856 Tage DrEhrlichInvestordie Deuba ist

 
  
    #262688
01.07.16 16:05
stabiler und deshalb langweiliger - ja !

Grüße

Ehrlich

PS: Bei Coba hast du wie du ja am Chart erkennst deutlich mehr Volatilität - seit der letzten Mörder-KE

Wer da geduldt hat und gute Zeitpunkte zum Kauf sucht - gewinnt - nur muss man halt warten können und kontinuierlich verbilligen.

Aber selbst bei 15 ?werde ich diesmal nicht verkaufen - wenn wir bei 14 ? stehen hört Ihr erstmal einige Monate nichts von mir.

 

287 Postings, 31 Tage Der Abwartende?

 
  
    #262689
2
01.07.16 16:05
50% Verlust sind Verlust
klar hast du verloren,,

wer hat das aber noch nicht ?
das muss jetzt ersd mal 100% wieder steigen

ob es so kommt, das die Zeit den kurs auf deine gewünschtenh höhen trägt
ist eben nur ein Wunsch mehr nicht.

Kann genau so gut sein, das eine Übernahme kommt, und 9 euro /Aktie
bezahlt werden, das sind 50% aufschlag
in so einem Falle wäre dein Verlustz eingefroren  

287 Postings, 31 Tage Der AbwartendeDer grund

 
  
    #262690
01.07.16 16:18
ist soros

schaut mal im Bundesanzeiger, der zockt mit seiner Leerverkaufs-position
er hatte 0,51%
von denen hat er 10% rück gekauft vor 3 Tagen da stieg der DB kurs auch an.
dann hatte er nur noch 0,47%
-als der kurs dann "oben" war hat er die 10% gleich wieder leer verkauft
und hatte wieder 0,51%

ich nehme an, er kauft heute diese 10% wieder zurück, um das Spiel fort zu setzen
 

5 Postings, 1298 Tage Duffmanohyeahrder quatsch den man hier liest...

 
  
    #262691
1
01.07.16 16:21
kaufe keine aktie die du nicht bereit bist 10 jahre zu halten... sowas in der art sagte auch mal warren buffett... ich halte meine coba jetzt seit einigen jahren (ca seit 2012) und hab ein durchschnittlichen einstiegskurs durchs verbilligen von 7,36... (da kann ich nicht meckern!)

ich werde sie auch so schnell nicht mehr verkaufen... vlt zu einem kurs von 20 euro wenn ich mir mal in etwas anderes investieren will... andernfalls bleibt die cbk100 wenns sein muss >10 weitere jahre in meinem depot

und nein... verlust hat man erst wenn man ihn realisiert... eine aktie ist eine unternehmensbeteiligung!!! es kommt nur darauf an zu viel ich die unternehmensbeteiligung kaufe und verkaufe... was dazwischen passiert interessiert keinen... du sagst zu dem inhaber einer GmbH doch auch nicht du hast 50% verlust gemacht nur weil der wert des unternehmens durch ein paar schlechte jahre abgenommen hat oder??? wer sowas erzählt hat keine ahnung und denkt absolut kurzfristig...

eine aktie ist keine alternative währung die man tauscht... sie ist eine unternehmensbeteiligung! wer das nicht begreift soll sich ein reines devisendepot zulegen  

4255 Postings, 1856 Tage DrEhrlichInvestorAbwartender

 
  
    #262692
01.07.16 16:26
du bleibst also bei der Behauptung bzw dem Quatsch ? :D !!!


Ich hab erst dann verloren wenn ich im Minus bin und den Exit-Knopf drücke - voher existiert der Verlust auf dem Papier ... und wenn du Online-Banking betreibst nochnichtmal dort - denn nur in Form eines Frames pro Sekunde angezeigt.

Ernsthaft - wer so Angst hat oder zockeraffin ist Wie du der muss spielsüchtig sein.

Glaub mir Du hast definitiv keiner höhere Rendite als ich - und du gehst aus deinen Trades auch nicht so entspannt raus wie ich.

Es müsste alles perfekt laufen damit du mehr verdienst als ich.

Aber faktisch ist - selbst du wirst Fehltrades haben und wenn die dabei sind reduziert sich deine Rendite - das habe ich zwar auch - aber der Fehlbetrag wird mit jedem Tag geringer - bzw durch jeden Nachkauf - das ist viel sicherer wie kannst du das nur anzweifeln - vorallem schmeißt Du deinem Broker nicht ständig 5,9 in den Rachen für jeden Trade den du handest.

Ausserdem - unter uns - so schnellebig ist die Börsenwelt nicht,dass man nicht mal ne Woche warten könnte.

:D damit machst Dich doch lächerlich.

Keep cool damit gewinnste mehr - glaub mir - wenn ich Sicherheit wollte - hab ich verluste bekommen.

Wenn ich Investiere und zwar in gute Titel - kommt der GEwinn von allein - Coba ist ein Sinus !

Grüße
Ehrlich  

6895 Postings, 3690 Tage deluxxeHabt ihr's schon bemerkt?

 
  
    #262693
01.07.16 16:27
Brexit gibt es nur für die Coba ....  

287 Postings, 31 Tage Der Abwartendedoch

 
  
    #262694
01.07.16 16:29
eine bank-aktie ist Währung schlechthin
wenn mit dem Geld etwas ungeplantes schlechtes passiert, ist die bank futsch
Weil Geld eben ihr geschäft ist.
Das ist ja keine Wertschöpfungs-Maschine mit Produktions-anlagen,
denen ist es egal, ob sie ihr Zeug in euro oder sonst was verhökern,
so lange es gebraucht gebraucht wird.

Beim grossen Crash 1929 gingen 48% der banken pleite
aber alle grossen Wertschöpfungs-Maschinen überlebten

deine Taktik ist die gleiche aber wie meine , nach einem Crash ist man so voll investiert
 

287 Postings, 31 Tage Der Abwartendelächerlich ?

 
  
    #262695
1
01.07.16 16:33
ich habe aber nichts real verloren
paar deals im 5% bereich gemacht

Du siehst die Zukunft, die du dir wünschst schon als Fakt an ??
o mann

ich bin Montag wieder da  

4255 Postings, 1856 Tage DrEhrlichInvestorDer Abwartende

 
  
    #262696
01.07.16 16:39
du widersprichst Dir selbst.

Dividende sei schlecht - könne man unter den Tisch kehren.

Coba habe keine nachhaltige Wertschöpfungskette.


Meinst etwa die Bank wäre egal ob sie Geld verdient oder nicht ?


RPM hat recht - klar schwanken die Erträge einer Bank - saisonal - und mal von Jahr zu Jahr.

Diese Ursachen sind aber gesellschaftlicher Natur - wird von Erwartungen und Investitionen der Menschen beeinflusst.

Vorallem aber auch von der Poltik bzw deren Regeln - einer Bank entstehen immer neue Geschäftsmöglichkeiten - somit auch immer Erträge - Die Bank muss nicht nur zwischen Kreditnehmern/gebern vermitteln - sondern auch im Auge haben welche Politik das Land mit dem HAuptsitz verfolgt - gegebenfalls beeinflussen.

Was könnte der Politik mehr ins Auge fallen als eine Bank die Miese macht weil die EZB - Politik so schlecht ist.

Jetzt ist eine Effizienzsteigerungsmaßnahme nicht schlimmes trägt eher dazu bei,dass die Zukunft der Bank nicht auf Spiel gesetzt wird - weil man die Zeichen der Zeit nicht erkannt hat.

Ich glaube schon, dass die Aktienhalter ein Risiko eingehen - das ist aber maßgeblich davon anhängig welche Erwartung der Markt des Papiers bezüglich hat.

Eine Apple kann man aktuell auch nicht gefahrlos kaufen - da sie sich ja auch auf sehr hohem Niveau befindet - da sind keine negativen Aspekte eingepreist.

Aber der Ruf schützt vor dem Verfall - das dauert ehe da die Vernunft einsetzt - ausserdem sind die Erträge noch stabil weswegen der Konzern langfristig keine Probleme haben wird - die Aktie ist aber teuer.

Das Gegenteil haben wir bei Coba - die Bank verdient die Tatsache,dass Risiken immernoch ziemlich überall lauern führen zu einem Ausverkauf der Aktie.

Das heißt aber nicht, dass es ein Risiko wäre die Aktie zu halten - im Gegenteil - auf diesem Niveu - "kanns nur besser werden"

Grüße

Ehrlich
 

4255 Postings, 1856 Tage DrEhrlichInvestorAbwartender

 
  
    #262697
01.07.16 16:41
Schlauberer - wenn die Banken hopps gehn geht dein GEld auch hopps - dann geht auch Gold hopps....

diesen Fall gibt es aber nicht...

Nicht bei den 2 einigstens letzten Großbanken mit internationalem Flair wie Coba und Deuba.

Grüße

Ehrlich  

287 Postings, 31 Tage Der AbwartendeSchönes WE

 
  
    #262698
01.07.16 16:45
Dr. Ehrlich

ich glaub hier keinem was. sehe nur auf die nackten Zahlen.
OK, wenns denn so kommt, das ich ohne weitere Verbilligung
hier bleibe, dann ist das ja ok

"Sollte" der kurs wirklich steigen. sertze ich wie immer einen Trailing-SL von 8%
heisst, sollte der kurs ja von einem Hoch wieder 8% zurück kommen
wird aut. verkauft
ich meine 8% ist ein haufen zeug, wenn er das durchbricht, ist auch der Aufwärts trtend
weg.  aber so weit sind wir noch nicht.

Immer mit dem schlimmsten rechnen, Verluste vermeiden, dann kanns nur besser werden
 

287 Postings, 31 Tage Der Abwartende???

 
  
    #262699
1
01.07.16 16:49
das stimmt ja gar nicht
Gold geht dann bestimmt nicht hops, weil es sofort als ersatz-währung fungiert.
wie sonst dinge , zig. Alkohol, medikamente

3000 Jahre hat diese Währung auf dem buckel !
was willst du dagegen mit 15 Jahre  Euro ???, mit Schulden hinten dran

Gute Nacht aber jetzt  

59 Postings, 22 Tage nba1232Coba Invest

 
  
    #262700
2
01.07.16 16:58
hallo , ich weis das es sehr sehr sehr gewagt ist in eine Bank zu investieren die eigentlich nur eine Richtung kennt.
ich bin aber auf die Bank nun aufmerksam geworden da ich denke das wirklich einiges negatives jetzt eingepreist ist , will nicht heisen das es nicht mehr weiter Berg ab geht . Ich bin leider ein Experte in Fallende Messer zu greifen .
Zum Thema Gold und Finanzystem kaputt
ich spekuliere in beides habe ein Gold Invest und nun auch ein COba invest , falls die Banken noch weiter fallen sollten wird es bald eine Hysterie geben von wegen Bankenkriese und Bankenpleite , was wiederum den Goldpreis nach oben treiben wird , falls das nicht passiert sehe ich hier schnell steigende Kurse
wir sind von über 7 auf 5,85 in kürzester Zeit , ich weis das die Coba Aktionäre das gewohnt sind :) aber ich denke selbst eine Coba wird auch mal wieder steigen und das wird sie hoffentlich spätestens wenn die Reierung beschließt das die EZB den Banken helfen wird .
man darf gespannt sein .
im großen und ganzen ist die Coba für mich eine bessere Bank als die DB und das wird sich auch bald wieder an der Börse wiederspiegeln
 

5 Postings, 1298 Tage Duffmanohyeahrgold kann man nicht essen

 
  
    #262701
01.07.16 17:04
in einer richtigen krise ist dein tolles gold auch nix wert... denn das kann man nicht essen! und wenn es wirklich ums überleben geht dann kostet dich das KG fleisch mal eben 1/2-1 unze gold...

denk an die zeiten nach dem 2. WK... keine sau wollte da gold haben... KOHLE war das was nachgefragt wurde!!!

gold ist schön in wirtschaftlich unsicheren zeiten... wenn wir in der EU aber den tag erreicht haben wo alle banken pleite gehen dann haben wir keine unsicheren zeiten sondern ein wirtschaftlichen totalschaden... dort geht es ums überleben.... dort sind jäger gutverdiener... die schießen und verkaufen fleisch

was willst du mit deinem gold? du kannst es nicht essen nicht damit heizen... was bringt dir das als tauschobjekt welches du nicht verwerten kannst? gold ist ebenso nur so viel wert wie man ihm zugesteht... und dieser wert kann genau so gut wie jedes wertpapier und geldschein gegen 0 laufen...

der wert von nutzbaren gütern wird nie gegen 0 laufen... kohle kannst du verbrennen... fleisch kannst du essen...

was glaubst du wie wertvoll munition und waffen bei einem untergangszenario werden?  

59 Postings, 22 Tage nba1232ich rechne nicht

 
  
    #262702
01.07.16 17:24
mit einem utergang nur umverteilung
große inflation , entwertung des geldes
da ist gold nciht sooooo verkehrt  

1131 Postings, 4146 Tage 123456aWie wirkt sich eine...

 
  
    #262703
01.07.16 19:42

8983 Postings, 1919 Tage crunch time#262701

 
  
    #262704
01.07.16 20:38
Duffmanohyea.: #262701 gold kann man nicht essen ...in einer richtigen krise ist dein tolles gold auch nix wert... denn das kann man nicht essen!
===========
Tja, zumindest kann man sich aber dann in der Krise damit besaufen ;)  
Angehängte Grafik:
28010_0020_danziger_0020_goldwasser.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
28010_0020_danziger_0020_goldwasser.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10507 | 10508 | 10509 | 10509  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben