Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 608 5055
Talk 410 2230
Börse 149 2017
Hot-Stocks 49 808
DAX 17 316

Der Weg weisst Richtung Champions-League

Seite 1 von 422
neuester Beitrag: 30.07.14 13:18
eröffnet am: 31.12.10 19:19 von: acker Anzahl Beiträge: 10544
neuester Beitrag: 30.07.14 13:18 von: halbgottt Leser gesamt: 681025
davon Heute: 924
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
420 | 421 | 422 | 422  Weiter  

5115 Postings, 3124 Tage ackerDer Weg weisst Richtung Champions-League

 
  
    #1
36
31.12.10 19:19
ob die Teilnahme  bereits in 2011 gelingen wird, wird sich in den kommenden 5 1/2 Monaten zeigen.



Derzeit dominiert Borussia Dortmund mit 10 Punkten Vorsprung die Liga.
Platz 1 + 2 ermöglichen die direkte Teilnahme zur CL.

Mit Platz 3 wäre noch über die  Play-Off-Runde eine Qualifikation möglich.

Sollte es am Ende in dieser Saison nur zur erneuten EL-Teilnahme reichen , wird das Unternehmen Borussia Dortmund auch dann positive Zahlen schreiben, die kommenden Quartalszahlen ( Q2 Ende Februar 2011 , Q3 Mitte Mai 2011 ) werden dies belegen.

Aber die besondere Würze liegt in der Spekulation. ob der BVB am Ende in der Champions-League steht!

Viel Erfolg!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
420 | 421 | 422 | 422  Weiter  
10518 Postings ausgeblendet.

239 Postings, 266 Tage Invest2000Super News zu Reus

 
  
    #10520
1
24.07.14 14:09

204 Postings, 1156 Tage Der TschecheApropos Gesamtmarkt

 
  
    #10521
25.07.14 18:04
Sieht mir schon ein wenig angeschlagen aus UND eine etwas stärkereKonsolidierung täte ihm ganz gut.

Beim DAX z.B. schlimmstenfalls in Form eines Pullbacks bis etwas über 8.000 Punkte...

Wäre interessant zu beobachten, ob die BVB-Aktie ungerührt die 5€ halten würde auch ohne news.  

204 Postings, 1156 Tage Der TschecheUnter 9.500 sollte es auf jeden Fall noch gehen...

 
  
    #10522
25.07.14 22:14
...wenn man bedenkt, dass das nur 5% vom Hoch wären...

Die eingezeichnete Aufwärtstrendlinie scheint mir gut als Haltestation geeignet:

 
Angehängte Grafik:
dax_bis_25juli2014.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
dax_bis_25juli2014.jpg

69537 Postings, 5251 Tage Katjuschamachs doch so wie in #10518

 
  
    #10523
25.07.14 22:18

204 Postings, 1156 Tage Der TschecheDu hast Recht, wir stehen direkt am mehrjährigen

 
  
    #10524
25.07.14 22:38
Aufwärtstrend, entweder er hält, oder es dürfte tiefer gehen als von mir zuletzt anvisiert.  

5178 Postings, 1217 Tage crunch time#10524 Der Tscheche

 
  
    #10525
1
26.07.14 14:04

25.07.14 #10524 wir stehen direkt am mehrjährigen Aufwärtstrend, entweder er hält, oder es dürfte tiefer gehen als von mir zuletzt anvisiert. =====================================

Ja, dürfte interessant sein, ob nächste Woche die Bullen den Break verhindern oder die Bären das Teil  weiter Richtung SMA200 treiben.

 
Angehängte Grafik:
chart_free_dax_.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart_free_dax_.png

204 Postings, 1156 Tage Der TschecheOha, das sieht ja auch stark nach einem

 
  
    #10526
26.07.14 16:05
absteigenden Dreieck im Juli aus. Kursziel wäre unter 9.300, wenn es denn wirklich vollendet werden sollte.  

204 Postings, 1156 Tage Der TschecheNee, Du hast mich nur verwirrt, chrunch time...

 
  
    #10527
26.07.14 17:06
... ich finde ja schon Katjuschas Trendlinien etwas zu dick (so dass man nicht sieht, wie viele Endpunkte man damit wirklich verbindet), Deine nochmal verdickten eingemalten "Kanäle" können echt irreführend sein. Auf ein absteigendes Dreieck wäre ich beim Blick auf den Chart allein nie gekommen...  

69537 Postings, 5251 Tage KatjuschaMensch Mr.Turtle, was soll die Diskussion?

 
  
    #10528
1
29.07.14 09:03
im anderen Thread ...

Das war doch alles schon geklärt, und jetzt fängst du (bzw. ihr) die Diskussion von Neuem an.

Für mich war der Evonikdeal zu 4,37 € enorm wichtig, um den Kurs überhaupt erstmal über die 5 € Marke zu bekommen. Es geht bei so einer Aktie nicht nur um den inneren Wert bei Kapitalerhöhungen, sondern auch um Psychologie hinsichtlich Aktionärsstruktur.

Es wird weitere KEs geben, auch an Wasserbüffel gerichtet. Sicherlich nicht zu 4,37 aber zu 5 € oder leicht höher. Wieso auch nicht? Ich bin zwar der Meinung, man darf jetzt nicht die komplette Aktienanzahl, die man genehmigt bekommen hat, ausnutzen, aber 1-2 Investoren will Watzke noch an Bord holen bis September. das ist doch perfekt, wenn sie für jeweils 5% etwa 5 € zahlen. Die Fantasie steigt weiter, die Bewertung ist weiter sehr gering. Man hat halt etwas mehr Aktien, dafür deutlich mehr Cash. Gleicht sich erstmal aus. Dafür hat man als Anleger viel mehr Sicherheit hinsichtlich Kursunterstützung, wass auch mehr Chancen auf Kurssteigerung bietet.


@Robin, das mit Reus ist Quatsch. Hab aus sicherer Quelle, dass er bleiben will. Das andere Vereine interessiert sind, versteht sich von selbst. Er wird natürlich auch etwas pokern und nicht zu früh verlängern. Ist in Ordnung so. Ich hoffe bis zur Winterpause ist das Thema geklärt.  

340 Postings, 317 Tage Mr.TurtleIch sehe da überhaupt nichts als geklärt an

 
  
    #10529
1
29.07.14 11:19
bzw. wir wurden vor Fakten gestellt, soweit ja. Aber die Fakten waren ein herber Schlag ins Kontor. Das braucht man nicht nochmal, zumal dieses Geld wie gesagt nur auf der Bank liegen wird.  

69537 Postings, 5251 Tage Katjuschawas ist dir denn wichtiger?

 
  
    #10530
1
29.07.14 11:27
Ein steigender Aktienkurs bei fairer Bewertung oder ein stagnierender Aktienkurs bei zu niedriger Bewertung?

Man kann sich nicht immer danach richten, wie hoch eine Aktie bzw. ein Unternehmen bewertet ist, sondern muss auch mal schauen, wann Aktien steigen. Es gibt so viele sehr stark unterbewertete Aktien, die sicher eine viel höhere Bewertung verdient hätten, aber sie steigen nicht weil sie nicht die Beachtung finden bzw. finden können, die sie verdient haben, oder eine gewisse Sicherheit bieten. Genau diese Probleme werden mit dem Einstieg von Großinvestoren gelöst. Mal davon abgesehen, dass durch die KEs auch Geld reinkommt, was die Substanz in gleichem Maße erhöht und damit die Verwässerung erstmal gar nicht vorhanden ist. Man darf ja nicht den Fehler machen, die höhere Aktienanzahl nur dem Ertrag ins verhältnis zu setzen, sondern man muss eine Gesamtanalyse von Substanz, Ertrag machen, und man darf Dinge wie Psychologie und Handelbarkeit nicht unter den Tisch fallen lassen.

Nicht desto trotz bin ich auch gegen eine vollständige Ausnutzung des genehmigten Kapitals auf bis zu 92 Mio Aktien. Aktuell scheint das ja auch gar kein Thema zu sein, sondern man will erstmal nur zwei weitere Investoren an Bord holen. Mir ging es um deine Aussagen zu Evonik und deine grundsätzliche Haltung. Das Thema hatten wir lang und breit diskutiert. Macht doch keine Sinn sich über den Evonikdeal zu echauffieren. Der hat den Kurs über 5 € geschoben. Und damit wären wir wieder bei meiner Ausgangsfrage. Ist dir der Kursanstieg lieber oder eine unterbewertete, aber stagnierende Aktie?  

204 Postings, 1156 Tage Der TschecheWieso scheint das aktuell gar kein Thema zu sein,

 
  
    #10531
1
29.07.14 11:42
weil "nur zwei weitere Investoren an Bord" sollen? 1-2 Investoren zusätzlich waren doch schon immer geplant. Die Bezugsrechte blähen das aber alles dicke auf...  

204 Postings, 1156 Tage Der TschecheWenn die Pläne tatsächlich entgegen entsprechender

 
  
    #10532
1
29.07.14 12:18
Aussagen in der Vergangenheit nun doch in Richtung nochmalige 10% ohne Bezugsrechte gehen sollten, dann dürfte das wohl auch nach hinten verschoben werden / von der HV abgesegnet werden, denn so schnell hintereinander 2x ohne BR dürfte rechtlich problematisch sein.  

353 Postings, 1403 Tage BVBJulianoKagawa zurück zum BVB ?

 
  
    #10533
1
29.07.14 13:05

69537 Postings, 5251 Tage Katjuschaalso der Geeske Insiderkauf hat wirklich Stil

 
  
    #10534
29.07.14 22:54
Genau der richtige Zeitpunkt.

Da muss sich doch jeder Anleger fragen wieso er ausgerechnet jetzt immerhin über 50.000 € investiert. Ein echter vertrauensbeweise im Vorfeld der Saison und der möglichen Kapitalerhöhungen.

Sollte den Kurs weiterhin bei 5,00-5,05 stützen.  

4238 Postings, 2774 Tage SarahspatzNaja, der Geske hat ja

 
  
    #10535
1
30.07.14 08:51
immer wieder mal gekauft. Ich glaub das hängt eher daran, wieviel Cash der gerade frei hat.  

3050 Postings, 240 Tage Galeariswenn Kagawa kommt kann BVB Meister werden .

 
  
    #10536
30.07.14 08:53

5178 Postings, 1217 Tage crunch timeGeske

 
  
    #10537
4
30.07.14 09:41
Also wenn ich mir mal die Insiderkäufe von Geske anschaue über die Jahre, dann kauft der Mann eigentlich alle paar Monate reflexartig, egal wie der Kurs ist. Der hat auch schon Aktien zugekauft die später zwischenzeitlich dann nurnoch zum halben Kurs notierten. Insiderkäufe von Geske sind also nicht zwingend als Zeichen zu sehen der Kurs springt bald weiter hoch ( allerdings auch kein Zeichen, daß es nicht weiter hochgeht ;) ). Wenn jemand schon ca. 7.300.000 BVB-Aktien hat (10,81% von 67,545 Mio BVB-Aktien laut BVB-HP), dann sind weitere 10.000 Aktien eher als symbolischer Kauf noch zu sehen und weniger als ein Kauf der finanziell irgendwie besonders von Gewicht wäre für Geske oder dessen Beteiligung am BVB groß ändert. Sowas zahlt Multimillionär Geske aus der Portokasse. Also generell finde ich es natürlich immer gut wenn AR & Vorstand selber auch Aktien immer wieder zwischenzeitlich erwerben. Allerdings fragt man sich, warum dann andere Mitglieder dieser Management-Gruppe beim BVB seit langer Zeit keine einzige Aktie mehr gekauft haben außer Geske. Wäre jetzt doch symbolträchtiger gewesen, wenn neben Geske auch endlich mal andere Mitglieder aus Vorstand und AR nennenswert zugekauft hätten. Ein echt schwaches Bild was die übrigen AR-Mitglieder und  besonders der Vorstand abgeben bzgl. Insiderkäufe. Der letzte Kauf neben Geske war 2012 von Watzke, wo er mit sagenhaften  6250€ eingestiegen ist mit 2500 Aktien während er die letzten Jahre riesige stetig steigende Millionengehälter vom BVB bekommt. Und Anfang des Jahres hat noch F. Merz verkauft. Warum haben die anderen aus AR und Vorstand nicht gekauft? Ansonsten seit Jahren immer nur BVB-Fan Geske der zukauft.(http://insiderdaten.de/). Von daher wäre mir lieber ein Watzke oder Treß würden jetzt z.B. mal 100.000 Stk auf dem aktuellen Kursniveau von 5€ erwerben anstatt immer nur Geske zu sehen mit seinen Kleckerkäufen. Dann könnte man auch vielleicht noch überzeugender auf Investorenpräsentationen / Roadshows auftreten, wenn man selber mit nennenswertem Geld ins Risiko mitgeht als Vorstand anstatt nur andere zu bitten dies zu tun.  
Angehängte Grafik:
bvb_geske_insider.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
bvb_geske_insider.png

340 Postings, 317 Tage Mr.TurtleWatzke hat irgenwann mal gesagt

 
  
    #10538
1
30.07.14 10:06
daß ihm das zuviel Papierkrieg ist, als Vorstand AKtien zu kaufen und vor der Bafin zu rechtfertigen. Sollte aber doch an einem Nachmittag abzuarbeiten sein (hat der keine Sekretärin für sowas?) und mehr bringen als manch anderer Kram, mit dem ganze Wochen verbringt. Zumal er das wirklich als normale Arbeitszeit verbuchen kann, wenn der Vorstand kauft ist das ja kein Privatvergnügen. WIe gesagt, dieser 3 Millionen Bonus letztes Jahr hätte mindestens zur Hälfte investiert gehört:
"Watzke glaubt an seinen BVB und kauft 610.000 Aktien! (1% aller Aktien)"
Das wäre doch ne Schlagzeile gewesen, die den Kurs da schon alein durch die Menge ordentlich hoch geprügelt hätte. Die Symbolwirkung wäre wohl ca. die Hälfte des Evonikdeals und letzteren hätte man dann zu 5,00 statt 4,37 machen können. Alleine mit dieser Mehreinnahme hätte er sich dann die 2 Millionen Bomnus dieses Jahr wieder verdient, die er in die Aktien gesteckt hätte. Abgesehen vom Wertzuwachs der Aktien selber.
Ein einfacher, aber sehr eleganter und durchschlagskräftiger Schachzug, den man echt hätte sehen müßen! Diesbezüglich müßte ihm dieses Jahr dringend jemand auf die Füße steigen. Und der Fanclub, der in der Situation keine Aktien kauft, ist auch ein Idiot!
Ich tippe mal, das wären zusammen unsere 6 Euro locker gewesen...  

1744 Postings, 1276 Tage halbgotttcrunch time

 
  
    #10539
30.07.14 10:52
Die Liste der Käufe von Bernd Geske zeigt, daß er eben nicht alle paar Monate BVB Aktien kauft.

2012 hat er keine einzige BVB Aktie gekauft, 2014 bislang auch noch keine einzige.

Der jetzige Kauf ist insofern schon ein besonderer, weil er als Mitglied des Aufsichtsrat schon näher dran ist an den kursrelevanten News. Wenn also demnächst eine Kapitalerhöhung kommt mit Kursen 5% unter dem jetzigen Kurs und Bezugsrecht der Altaktionäre, würde auch ein Multimillionär einfach so kurz vorher 50.000 Euro verballern. Die Denkart, ist ja nur Portokasse hat Bernd Geske mit Sicherheit nicht, er ist ein Investor der ganz alten Schule, genau das ist die Grundbedingung für die vielen Millionen, die er und seine Familie erwirtschaftet haben.

Die Familie Krupp hat zwar nicht jeden Pfennig umgedreht, ab sehr wohl jeden 10.000er obwohl sie Multimilliardäre waren. Arndt von Bohlen und Halbach war da die schillernde Ausnahme, hat auf sein Erbe verzichtet und die Millionen verprasst und auf jegliche Arbeit verzichtet.

Bernd Geske würde niemals medienwirksam mit einem Ferarri durch die Gegend fahren, dem sieht man rein äußerlich seine Millionen nicht an. Auch seine Interviews sind an Eindeutigkeit nicht zu überbieten.

Dennoch fällt natürlich auf, daß seine Käufe ziemlich willkürlich sind. Aber das steht absolut in keinem Widerspruch zum vorher gesagten. Wüsste er, daß aufgrund der unmittelbar bevorstehenden News niedrigere BVB Kurse anstehen, würde er niemals aus Jux 50.000 verballern, weil es ihm egal ist. Never ever.  

340 Postings, 317 Tage Mr.Turtledas hat Crunch wohl

 
  
    #10540
30.07.14 11:05
aus darstellerischen Gründen leicht übertrieben. Es ist aber auch nicht so klar zu bewerten, wie Kat es tut, denke ich. Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte.

Leitsätze des Tages:

Durch Geldausgeben ist noch niemand reich geworden!

und

[mit starkem osteuropäischen Akzent] Dein Geld ist wertlos, wenn du es nicht ausgibst!
Marcus in Borderlands 2 (geiles Spiel)  

69537 Postings, 5251 Tage Katjuschaalso niemand kauft Aktien, wenn er nicht davon

 
  
    #10541
1
30.07.14 12:51
überzeugt ist, dass deren Wert steigt.

Geeske kaufte natürlich anfangs 2006/07 als Fan, wobei die großen Käufe dann 2009/10 kamen, weil er vom BVB überzeugt war als der BVB mit Klopp den richtigen Mann verpflichtet hatte (es ja auch sportlich sofort bergauf ging) und die Führungscrew um Watzke/Zorc mit ihrem sportlichen wie finanziellen Konzept imponierte. Er kaufte VOR dem großen Anstieg von Ende 2010.
Dann hat er lange (knapp ein Jahr) nicht gekauft, aber dann nach der Korrektur von 3,7 auf 2,0 zurück dann 2011 wieder im niedrigen 2er Bereich mit Zukäufen begonnen. Ziemlich clever.
Danach hat er wieder fast zwei Jahre Pause gemacht und Ende 2013 wieder zugekauft, auch ziemlich clever, auch wenn vielleicht etwas früh, aber tiefere Kurse gab es auch 2014 nicht mehr.

Im Nachhinein betrachtet hat Geeske jedes mal ein echt gutes Timing für seine Käufe bewiesen. Wenn er also jetzt wieder kauft, ist das gewiss kein Signal, was man einfach so unter "der kauft doch eh regelmäßig" abtun sollte.

Und was Watzke angeht, hat er doch kürzlich erst klargestellt, wieso er nicht mehr kauft. Mit Papierkram hat das nichts zu tun. Ich versteh daher nicht wieso das Thema wieder aufgewärmt wird.  

16 Postings, 638 Tage Danyo09Pressekonferenz

 
  
    #10542
30.07.14 12:52
Gleich gibt es eine Pressekonferenz, es soll sich lohnen lt. twitter account von dortmund, mal schauen was da berichtet wird...



kleine Werbung für mich:
https://www.wikifolio.com/de/MFS5912-RSI-Rebound-Kandidat  

16 Postings, 638 Tage Danyo09Kehl gibt Kapitänsamt ab...

 
  
    #10543
30.07.14 13:09
mehr ist es nicht (anscheinend)

kleine Werbung für mich:
https://www.wikifolio.com/de/MFS5912-RSI-Rebound-Kandidat
 

1744 Postings, 1276 Tage halbgotttKursentwicklung der BVB Aktie

 
  
    #10544
30.07.14 13:18
Der Kauf von Bernd Geske kommt auch wegen saisonaler Effekte genau zum richtigen Zeitpunkt. In der Sommerpause entwickelt sich der Aktienkurs immer gut, weil man voraus schauend auf die Saison investiert. Gelingt der Saisonstart, dazu müsste man sich lediglich in Reichweite der Champions League Plätze befinden, steigt der Kurs.

Immer. Jahrelang beobachtetes Phänomen.

Dabei ist es völlig egal ob man "nur" gegen Braunschweig, Paderborn, Nürnberg etc. gewinnt.

In der zweiten Saisonhälfte haben dann weitaus wichtigere und bedeutendere Spiele viel weniger Relevanz. Sommerpause/Beginn der Saison sind meistens Kaufkurse, eigentlich eine ziemlich einfache Wette. Aber natürlich trotzdem spekulativ, wie alles an der Börse. Denn der Saisonstart müsste gelingen und Ausnahmen bestätigen die Regel.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
420 | 421 | 422 | 422  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben