Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 272 3327
Börse 119 1638
Talk 88 1089
Hot-Stocks 65 600
DAX 35 399

SILVER

Seite 1 von 4310
neuester Beitrag: 21.10.14 17:52
eröffnet am: 05.04.10 23:26 von: Börsen Orak. Anzahl Beiträge: 107747
neuester Beitrag: 21.10.14 17:52 von: NikeJoe Leser gesamt: 7244955
davon Heute: 3810
bewertet mit 214 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4308 | 4309 | 4310 | 4310  Weiter  

871 Postings, 1677 Tage Börsen OrakelSILVER

 
  
    #1
214
05.04.10 23:26
 
Angehängte Grafik:
silber.gif
silber.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4308 | 4309 | 4310 | 4310  Weiter  
107721 Postings ausgeblendet.

127 Postings, 215 Tage Warren_Buffet@Silber-Suchti

 
  
    #107723
2
20.10.14 19:13
Danke für das Kompliment. Ich kann euch nur den Rat geben, hinterfragt alle Analysen, Statistiken und Berichte, auch meine und bildet euch dann eure eigene Meinung.

Studien können je nachdem wer sie bezahlt in die eine oder andere Richtung ausschlagen.

Ich habe bei meinen Silberinvestments ja auch das Ziel, dass ich langfristig kein Geld verliere und daher Interesse an einem steigenden Kurs. :)

Investiert in alle Assetklassen und ihr habt eine hohe Chance unter den Gewinnern zu sein.  

11 Postings, 6 Tage Silber-Suchtijoop

 
  
    #107724
2
20.10.14 22:38
Ich bin schon lange im Geschäft, aber meine heimliche Liebe hab ich im Silber gefunden. Langfristig macht man immer sein Gewinn und wenn man Glück hat kann man vor seiner Zeit auch schonmal vorher ein bischen was mitnehmen. Als ich damals angefangen habe Silber zu kaufen haben mich viele ausgelacht, aber als ich bei 47 verkauft habe , da hatte ich auf einmal alles richtig gemacht. Genauso wird es in der Zukunft sein, wer glaubt Silber dümpelt da bei unter 20 für immer rum hat aber auch so gar nichts verstanden. Genauso ist es, informiert euch , schaut mal hinter den Vorhang und dann entscheidet euch und bleibt auch dabei. Investiert nur Geld was übrig ist. Silber für mich das beste Investment für die Zukunft.  

4204 Postings, 323 Tage Galeariswarum hast dann angeblich bei 47 verkauft ?

 
  
    #107725
3
20.10.14 22:39
das ist widersprüchlich....glaube dir kein Wort.  

11 Postings, 6 Tage Silber-Suchtiis wir egal ob du mir glaubst

 
  
    #107726
21.10.14 06:16
Weil ich bei 47 genug cash gemacht habe und ich mir nicht vorstellen konnte das es noch sehr weit nach oben geht. Euer problem ist doch immer wieder das gleiche , ihr glaubt ihr wisst alles besser und bekommt die taschen einfach nicht voll genug. Man muss sich einen punkt setzen und dann einfach mal den Gewinn mitnehmen und damit zu frieden sein , und wenn es dann noch weiter geht sich nicht ärgern, glaube keinervon uns kauft oder verkauft zum richtigen zeitpunkt. Guck mal , ich hab bei 16 euro wieder angefangen mehr Silber zu kaufen , hätte ich bis heute gewartet hätte ich eine Menge Geld gespart, aber ist doch egal, soll ich mich darüber ärgern? Da ich Zeit habe , kaufe ich solange bis Silber die 20 Dollar erreicht und dann ist für mich der Punkt erreicht zu warten . Weisst du was ich nicht verstehe , ihr seit doch alles Experten hier und wisst alles besser, warum habt ihr denn nicht schon die Taschen voll ??? Ich jedenfalls habe gut Cash gemacht mit Silber und denke ich werde es bald wieder machen , wenn nicht , meine Kinder werden sich über mein Häufchen freuen . Gruss an alle Silber Junkies  

6369 Postings, 606 Tage NikeJoeDie aktuelle Situation

 
  
    #107727
1
21.10.14 09:58
Es läuft gerade eine Gegenbewegung (Korrektur) in fast allen übergeordneten Haupt-Trends.

Diese übergeordenten Trends sind: US-Börsen UP, US-Dollar UP, Rohstoffe DOWN, Edelmetalle DOWN.

Nur in den Treasury Bonds ist das nicht feststellbar. Die gelten anscheinend als alternativloser Safe-Haven.

Ob diese Gegenbewegungen der Beginn einer längeren Wende (zu einem neuen Trend der mehr als 3 Monate anhält) ist oder eben nur eine Korrektur, wird erst in einigen Monaten erkennbar sein. Für mich ist die Wahrscheinlichkeit wie bei einem Münzwurf, also alles ist möglich...
Die Fed könnte jedoch durch verminderte "geplante" Straffung ihrer Geldpolitik nochmals die Börsen zu neuen Hochs hieven (und gleichzeitig die EM zu neuen Tiefs).

Die Grundidee, die vorherrscht, ist, dass eine lockere Geldpolitik die Wirtschaft nach oben bringt und umgekehrt. Für mich ist das Nonsens, weil genau die lockere Geldpolitik die Wirtschaft strukturell schwächt. Aber das sind längerfristige Effekte, die nicht so einfach erkennbar sind.


@Suchti: Ja, im Nachhinein sind alle immer SO gescheit und da haben die meisten, die man fragt, große Gewinne realisiert ;-)
Ich frage mich auch immer warum all die Top-Analysten (Gurus) nicht schon lange steinreich sind und eine 20m Yacht in Monaco besitzen und dort nur mehr mit Ferrari zum Golfen fahren?

Man gründe eine Firma mit einer guten Idee, bringe sie an die Börse und verkaufe seine Aktien an die Schafe. Nur so kann man schnell sehr reich werden. Man muss nur genügend Schafe finden.



 

6369 Postings, 606 Tage NikeJoeIn JEDER Blase gibt es eine Geschichte

 
  
    #107728
21.10.14 10:08
warum das gerade für diese Asset-Klasse nicht zutrifft.

Das war 2000 (Techaktien), 2007 (Rohöl) und auch 2011 in den Rohstoffen und EM so gewesen. Damals wurde von den EM-Gurus verbreitet, dass sie alternativlos sind, weil eben das FIAT bald in einer Währungsreform auf null fällt und weil ohnehin der Total-Reset kommen wird.
So ähnlich wie heute Aktien, Immos, etc. als alternativlos betrachtet werden.

All diese Meinungen der Gurus kann man sofort in den Müll werfen. Das sind die Kasperln der Finanzindustrie, die prozyklisch mit jedem Trend so lange mitschwimmen, bis er bricht.
Einige suchen sich dann den nächsten Trend und andere halten am alten Trend fest und machen sich noch mehr zum Deppen.



 

6369 Postings, 606 Tage NikeJoeDass die Blase in EM 2011 geplatzt war

 
  
    #107729
1
21.10.14 10:22
daran zweifelt wohl heute kaum noch jemand. Silber hat im Sept. auf seiner rasanten Talfahrt ein neues Tief erreicht, Gold könnte in den nächsten Monaten folgen. Der Großteil der heutigen EM-Minenindustrie steht vor ihrem Armageddon, also der Auslöschung.

Was noch nicht klar ist, wie lange die EM nach dem Platzen benötigen um ein letztes Tief zu erreichen. Wie jeder weiß hat es letztes Mal 20 Jahre gedauert. Die Gurus meinen, dass es dieses Mal anders sein wird. Tja, das zum Thema Gurus...

Was ich weiß ist, dass Bärenmärkte in EM extrem hartnäckig sein können und dass der letzte eben deshalb 20 Jahre angedauert hat. Der Kursanstieg in Blasen wird auch fast immer komplett rückgängig gemacht. Die Veränderungen in der heutigen Finanzwelt laufen rascher ab. Also vielleicht dauert dieser Bärenmarkt nicht mehr 20 Jahre. Das ist die Hoffnung die für die Goldbugs bestehen bleibt. Das Risiko im Halten von EM sind viele Jahre ohne Performance, in einer Welt in der das FIAT-Geld stark entwertet wird.


 

7115 Postings, 1974 Tage DrSheldon CooperIch denke

 
  
    #107730
1
21.10.14 11:00
Nike Joe ist mittlerweile ein besserer Kontraindikator als Eufibu  

6369 Postings, 606 Tage NikeJoeEufibu hat auch recht behalten

 
  
    #107731
21.10.14 11:28

Immerhin steht Silber aktuell auf einem Kurs, der erstmals in diesem Jahrhundert vor fast 7 Jahren erreicht wurde.

Ich habe eben jetzt auch die Bärenkappe aufgesetzt.
Gold ist in einer Gegenbewegung. Die dauert vielleicht 5 Wochen. Dann könnte es wieder kritisch werden. Die Abwärtsbewegungen laufen dann mind. 2 - 3 Monate. Das gilt für die Zeiten in der keine Panik wie 2013 auftritt.
Bis $1270 oder sogar $1300 könnte es im Gold raufgehen (Bärenfalle). In diesem Bereich werde ich wieder eine netto-short Positionierung anstreben. Physisches wird nicht oder fast nicht abgesichert, weil das nicht möglich ist, wenn man nicht verkaufen möchte.

Was müsste sich verändern, dass ich meine Bärenkappe wieder abnehme?
Gold müsste sich mind. 2 Monate oberhalb der DMA200 halten und in dieser Zeit die $1350 auch wieder überschreiten.


 

7115 Postings, 1974 Tage DrSheldon CooperEufibu

 
  
    #107732
1
21.10.14 11:32
hat nicht recht behalten, Du solltest mal deine Wahrnehmung überprüfen, Nike Joe. Er hat über 18,5 immer extremst bullisch für Silber geworben und nun nach Bruch der Marke ist er umgeschwenkt. Das gleiche gilt für Dich Nike Joe.
Wie gesagt, Du solltest mal deine Wahrnehmung überprüfen...  

6369 Postings, 606 Tage NikeJoe@Sheldon: Oberhalb von $18,5 war

 
  
    #107733
21.10.14 12:02
auch noch zu erwarten, dass das Tief von 2013 hält und doch noch ein neuer Bullenmarkt beginnt.

Die Realität ist aber seit dem Bruch eine andere. Das sollte man auch wahrnehmen können...
Du nimmst automatisch an, dass es ein Fehlausbruch nach unten sein könnte. Das kann so sein, muss aber nicht.


 

127 Postings, 215 Tage Warren_BuffetHoffnungslos hier

 
  
    #107734
1
21.10.14 12:10
Chartanalysten leben immer in der Vergangenheit. Die Zukunft macht die Kurse und die kennt niemand.

Mir solls recht sein wenn die letzten hier verkaufen.  

4204 Postings, 323 Tage Galeariseufiberl scheint nur verloren zu haben

 
  
    #107735
2
21.10.14 12:18
das erklärt sein irrationales Verhalten....
ein guter Kontraindikator.....  

7115 Postings, 1974 Tage DrSheldon CooperNike, Du musst dir

 
  
    #107736
1
21.10.14 12:19
klarmachen, dass der Papierpreis beliebig manipuliert werden kann, nicht aber der physische.  

127 Postings, 215 Tage Warren_BuffetManipulation

 
  
    #107737
1
21.10.14 12:39
Es ist beim kleinen Silbermarkt doch recht einfach Charts mit Verkaufsignalen zu generieren oder warum glaubt ihr gibt es niergendwo anders so viele Fehlsignale? Ich glaube nicht an den Zufall hier.

Schwaches Wachstum in China wird derzeit immer angeführt. Ist doch nich schlimm wenn das Wachstum bis 2020 auf 5 % zurückgeht. Die Basis liegt dann ja auch 50 % höher.

Beim Dax seid ihr vermutlich alle bullisch und wenn er dann unter 7000 fällt bärisch? Ist doch schwachsinnig seine Anlageentscheidungen auf Trendfolge aufzubauen. Man kann wenig gewinnen und viel verlieren.

Weitere Verluste können beim Silber nicht ausgeschlossen werden Gewinne aber auch nicht. Lassen wir den Preis kurzfristig halt noch etwas fallen.  

127 Postings, 215 Tage Warren_BuffetCharttechnik

 
  
    #107738
21.10.14 12:45
Tolle Experten. Gewonnen haben nur die, die gekauft haben. Hab damals leider auch zu wenig gekauft.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/...gen-dax-einbruch/6133260.html  

127 Postings, 215 Tage Warren_BuffetBitte lest den Artikel!

 
  
    #107739
21.10.14 12:47

5946 Postings, 1413 Tage 47Protons@Warren_Buff., nicht bemerkt?

 
  
    #107740
21.10.14 13:09
Artikel datiert vom 31.01.2012, 15:56 Uhr  

127 Postings, 215 Tage Warren_Buffetdoch

 
  
    #107741
21.10.14 13:14
Wollte bewusst einen alten Bericht veröffentlichen um zu zeigen das Charttechnik nichts taugt.  

127 Postings, 215 Tage Warren_BuffetDeutsche Bank

 
  
    #107742
21.10.14 13:21
Die Deutsche Bank soll vermutlich wg Devisenmanipulationen eine Strafe von 5 Mrd. Dollar bekommen. Wer will da noch auf solche Verbrecher hören.  Ihr Kursziel für den Euro lautet ja 0,95.  

1458 Postings, 522 Tage GoldgliedDas sind Peanuts für die Deutsche Bank

 
  
    #107743
21.10.14 14:44

4204 Postings, 323 Tage Galeariseufiberl beisst si no in sein Oar....

 
  
    #107744
21.10.14 14:51
weil er ned wart`n hat könna..............  

11 Postings, 6 Tage Silber-SuchtiEM - Minen

 
  
    #107745
1
21.10.14 15:22
NikeJoe, die Silber Minen sollen vor dem Aus stehen . Bei den Preisen vom Silber sehe ich auch das die Probleme bekommen, auch wieder ein Grund für mich eine Pülle Sekt aufzumachen . Sollen Sie doch Probleme bekommen , besser für mein Silber , besser für den Silberpreis. Trotzdem kein Beinbruch für die Industrie , glaub zur Zeit fällt 80 % vom Silber als Nebenprodukt an , zbs bei der Bleiförderung. Denen ist egal wie der Silberpreis steht , die schmeissen es sowieso auf den Markt. Selbst bei uns in der Indiumproduktuion fällt Silber an , leider nur ca 1 kg im Monat , sonst würd ich das hier abnehmen zum Einkaufspreis !!!!!!!!!!! Heute sind die 1kg Münzen gekommen , freu :-)  

11 Postings, 6 Tage Silber-SuchtiEufi

 
  
    #107746
1
21.10.14 15:23
Eufi schreibt nur wenn der Preis nach unten geht und lacht uns dann alle aus , schade eigentlich , stehe auf seine Kommentare :-) Grussssssssssss  

6369 Postings, 606 Tage NikeJoe@Warren_Buff.: Es kennt eben niemand die Zukunft

 
  
    #107747
21.10.14 17:52
Also macht es Sinn JEDEN Ausgang in Betracht zu ziehen.

Auch den Ausgang, dass die Fed die Geldpolitik doch nicht festzurren wird, bis alles den Bach hinunter läuft, sondern dass sie wieder lockern werden, um die Börsen zu neuen Hochs zu hieven. Das können sie tun, weil es weit und breit keine ansteigende Teuerung gibt, weil Rohstoffe so billig sind wie schon lange nicht mehr.

D.h. die schüren ständig die Deflationsangst (Rohstoffe und EM fallen dadurch) und sobald die Börsen zu zittern beginnen, kommt die Rettung durch die Fed. Zuerst verbal, dann durch neue Lockerungs-Maßnahmen. Das könnte noch länger so weiter gehen. Ich gehe von 1 - 2 Jahren aus. Bis die Aktien wirklich in so extreme Bewertungen laufen, dass selbst das nichts mehr hilft und wir danach einen der schwersten Bärenmärkte seit 2008 erleben könnten.

Kauft man also Aktien nach einer Korrektur bei 0,9*Hoch und verkauft bei 1,1*Hoch, so kann man 22% Rendite machen. So sehen es jetzt vermutlich auch viele.
Denkt wirklich jemand, dass Gold in der nächsten Zeit, in diesem Umfeld, in einem schweren Bärenmarkt, über $1500 ansteigt?





 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4308 | 4309 | 4310 | 4310  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben