Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 185 4334
Talk 47 1956
Börse 74 1487
Hot-Stocks 64 891
DAX 4 217

SILVER

Seite 1 von 5381
neuester Beitrag: 16.08.17 20:28
eröffnet am: 05.04.10 23:26 von: Börsen Orak. Anzahl Beiträge: 134504
neuester Beitrag: 16.08.17 20:28 von: romanov17 Leser gesamt: 11224117
davon Heute: 7008
bewertet mit 241 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5379 | 5380 | 5381 | 5381  Weiter  

871 Postings, 2707 Tage Börsen OrakelSILVER

 
  
    #1
241
05.04.10 23:26
 
Angehängte Grafik:
silber.gif
silber.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5379 | 5380 | 5381 | 5381  Weiter  
134478 Postings ausgeblendet.

11457 Postings, 1353 Tage Galearisdie, die kein Bock mehr auf Silber haben

 
  
    #134480
3
16.08.17 12:27
verstehe ich. Nur sehr wenige haben wirklich sehr günstige EK Preise und können entspannt warten.
Nur, Immos sind eher in Asien interessant, wo die Bev. wächst,  nicht wie hier, schrumpft, oder unproduktive und gering qualifiz. Handaufhalter reinlässt. Das würde ein anderes Land nie machen
Da aber die Gesetze und örtl. Gegebenheiten schwer einzuschätzen sind und Ges . in der Regel  schnell geändert werden, siehe Küstenbebauung ES ( Rückbau angeordnet , rückwirkend ab Kauf ) ist das alles  uchbt ohen Risiko. ( ausser evtl. ein Chalet, oder Cottage mit Klimaanlage zum selber drin knacken )
Wäre Makel -Land oder Murksel-Land nicht so wie es jetzt ist, würden nicht so viele gute, auch wohlhabende und qualifizierte mehr abhauen....was noch kommen kann. Es ist eine wahre  Schande und die "wählen" die auch noch.....Nur meine Meinung und kein Rat zu etwas wie immer.
 

43 Postings, 31 Tage Ringi@patsmelv

 
  
    #134481
4
16.08.17 14:12
Ich für mein Teil betrachte Silber in erster Linie nicht als Spekulationsobjekt. Dazu muss ich mal ausholen. Klar kaufe ich jetzt ein und erhoffe mir ein mitwachsen der Inflation bzw. eine Steigerung auf deutsch. Ich sehe den Euro die nächsten 5 Jahre nicht überleben. 2008 haben die Zentralbanken ihr Pulver verschossen um einen Crash abzufedern in dem sie die Leitzinsen von 7% auf 0 gebracht haben. In dem aktuellen Umfeld wäre es fatal diese signifikant zu erhöhen, wenn sie da bleiben wird es in einer Katastrophe enden, wenn sie erhöhen ebenfalls.. Im Grunde gibt es kein Entkommen und keine Möglichkeit für die Zentralbanken aus diesem Dilemma mit einem blauen Auge zu entkommen. Weltweit gibt es Probleme an den Märkten, egal ob USA, Kanada, China, Australien oder Deutschland. Niemand weiß wo oder wann es genau niedergehen wird. Fakt ist das die Zentralbanken außer Inflation keine Mittel haben sobald die Märkte korrigieren, es wird eine Frage von Monaten sein bis die Zentralbanken sich entschließen die Märkte mit Geld zu fluten was bis zu einer Hyperinflation und Vernichtung der Währungen führen wird. Diese Erkenntnis ist es, die mich dazu bewegt hat in Silber zu gehen. Zudem die Argumente das Silber in kleiner Stückelung nach einem Währungszusammenbruch besser umsetzbarer ist in Bedarfsgüter. Weiter ist der Markt so klein Weltweit gesehen, das Staaten wohl eher Gold verbieten würden (da es sich mehr lohnt presilich + vom verfügbaren Volumen) als Silbers um sich einen Grundstock für eine neue Währung danach zu schaffen. Das die nächste Währung von Goldgedeckt werden wird, davon können wir ausgehen. Keiner wird nach so einer Katastrophe nur im geringsten diesen Papierfetzen mit leeren Versprechen mehr trauen. Nicht zuletzt kauft man in Asien enorme Goldmengen ein, selbst wenn kein Crash kommen sollte die nächsten Jahren. Der Wille von Russland und China ist zudem auch da sich vom Dollar abzukoppeln früher oder später, wahrscheinlichst mit einer EM gedeckten Währung. Das Umfeld empfinde ich als so Erdrückend, das ich keine Bessere Möglichkeit sehe als EM zu halten. Da bei diesem Ponzi-Währungssystem alle am Dollar hängen und alle ungedeckt sind, wird es auch bei dir in den Philippinen zum Währungszusammenbruch kommen. Was hast du dann von deinen Immos in Luxemburg? Halte das Zeug oder zumindest einen Teil behalten! Mein guter Rat an dich!

Grüße  

11457 Postings, 1353 Tage Galearisschliesse mich an Ringi

 
  
    #134482
3
16.08.17 14:58
nur die Immos sind gefährlich. selnst wenn sie bezahlt sind und sich aus den Jahres-Mieten mehrfach hereinamortisiert haben, sollte damit gerechnet werden, dass sich der ReGIERung, unter fadenscheinigen Friedens- und Sicherheitsproklamationen -bzw Abgabepostulationen an den Erträgen vergreifen will,durch Abgaben in einer Höhe, die wir heute nicht kennen. (Uncharted Territory !) Diese Abgaben sind dann wie eine Krankheit, die die Eigner/innen der Immos langsam von innen her auffressen. Niemand will dann mehr die Buden, die Klotz am Bein sind,(ausser vielleicht eine Wohnung die man dem Eigen-Nutzer zugestehen muss, aber auch hier mit möglichem Mietlastenersparnisausgleich )
Es gilt dann das Sprichwort: Wie gewonnen so zerronnen. Ausnahme, die, die ihre Erträge verfrühstückt und verkonsumiert haben und die Buden rechtzeitig abgestossen haben. Daurch, dass es kaum Leute gibt, die das so sehen,( und auch daran nichts verdienen, denn das will keiner hören+lesen) ist die Eintrittswahrscheuinlichkeit hoch. Nur meine Meinung. ACHTUN G. 21.8. ist eine Sonnenfinsternis in USA  

11457 Postings, 1353 Tage Galearis"die Immos sind in Luxembourg, wo die Preise unauf

 
  
    #134483
2
16.08.17 15:07
hörlich steigen " Zitat patsmelv.
Kommentar: Nichts steigt unaufhörlich.
Auch  nicht die Preise in der Züricher Bahnhofstrasse oder Bitcoin.

Nichts fällt auch unaufhörlich ( eufi-buhh )
Zürich-Immo/Silber  Ratio:  Etwa 1   :   10.000 an Quatratmeter ( R.Nef hat genauere Zahlen und Analysen betrieben, er weiß es noch viel besser )  Kein Rat zu etwas,  nur meine Meinung.
Fragen sie einen akkreditierten, aber nicht ich wessen- Brot- ich- ess -dessen  Lied ich -sing-Berater.  

43 Postings, 31 Tage Ringifür die ReGIERung

 
  
    #134484
1
16.08.17 15:14
waren Immobesitzer schon immer ein gefundenes Fressen in solchen Situationen. Diese Besitztümer kann man schlecht auf den Cayman-Inseln oder sonst wo verstecken, denn diese Werte sind eben im-mobil. In der Bevölkerung kann man das auch gut verkaufen weil der Großteil keine Immos hat, also wird sich nicht so viel Widerstand regen und die Enteignung bzw. Belegung mit Zwangshypothek ist hier gut durchführbar. Selbst wenn die Besitzer im Ausland leben. Deshalb die EMs zusätzlich halten um die in diesem Fall leicht auslösen zu können.  

1068 Postings, 2932 Tage gilbert10Galearis/Ringi

 
  
    #134485
1
16.08.17 16:11
Genau so sehe ich es auch. Ich glaube auch wirklich das die EM so im Käfig gehalten werden .. es ist eine von ganz wenigen Sachen auf die die Regierungen kein Zugriff haben .. dann sorgen die wenigstens dafür , das man damit kein Geld verdient. Das ist eigentlich die eigenschaft was die EM mit den Cryptos gemeinsam haben .. diese unabhängigkeit.. und wenn man solche Investmenst noch dazu nicht manipulieren kann dann gibt es solche explosionen und völlig unsinnige Blasen wie bei den cryptos ..Gold ist was einzigartiges in dieser Hinsicht .. silber auch klar  

9890 Postings, 1636 Tage NikeJoe@eufibu: Buchautoren

 
  
    #134486
16.08.17 16:45
Also wer ein Buch schreiben muss oder Vorträge halten muss, oder Newsletter schreiben muss, um Geld zu machen, der kann wohl von seinen tollen Investment- Ideen nicht leben, bzw. der weiß zumindest, dass es da eine enorme unvermeidbare Varianz gibt.

Wirklich erfolgreiche Leute geben ihr Tipps kostenlos weiter und informieren auch über Risiken und eben diese enorme Varianz in hoch spekulativen Asset-Klassen.


 

10532 Postings, 2443 Tage 47Protonsvergessen: erfolgreiche Leute wie NikeJoe (;-)))

 
  
    #134487
16.08.17 16:49

11557 Postings, 3004 Tage DrSheldon CooperSchaut mal

 
  
    #134488
2
16.08.17 16:51
Auf den Zink Chart. Das ist die deflation von der Nike spricht. Einfach lächerlich der Typ  

43 Postings, 31 Tage Ringi@DrSheldon

 
  
    #134489
4
16.08.17 17:18
Da kann ich auch mithalten. Die Kommentare von NJ sind teilweise unerträglich, aus dem Zusammenhang gerissen und meistens überhaupt nicht zutreffend. Ständig stellt er Dinge als Fakt hin die weit weg davon sind. Hier ein Beispiel am ge-0ten Rohstoffchart vom letzten Jahr. Alle Rohstoffe steigen markant gegenüber Gold&Silber. Das sieht auch dieses Jahr nicht anders aus:

 
Angehängte Grafik:
rschart.png (verkleinert auf 62%) vergrößern
rschart.png

9890 Postings, 1636 Tage NikeJoeSilber langfristig?

 
  
    #134490
1
16.08.17 17:27
Man kann natürlich darauf "spekulieren", dass Silber langfristig wieder im Preis (vom heutigen Niveau weg) ansteigen könnte/sollte.

Aber was langfristig ist, kann wohl heute niemand sagen.
In der Regel benötigt das Silber einen "inflationären" Zyklus mit eher schwachem USD und mit möglichst steigenden Rohstoffpreisen, also einfach nur die sichtbaren Auswirkungen der weltweiten Gelddruckorgien.



@47Protons: GENAU so ist es! Meine Informationen sind kostenlos, aber eben keine komplette Portfolio-Strategie. Das verwechseln viele. Eine solche sieht für jeden individuell anders aus.

Denken wir einfach nur an die letzten 3 Jahre als ich ganz brauchbar erkannte, dass sich die EM nicht mehr so rasch erholen werden, wie die Gurus hinausposaunten.
Auch dass die Börsen weiter gut laufen werden, war in den letzen 2-3 Jahren ein sehr guter Ansatz gewesen. Also ich persönlich bin zufrieden, wenn ich mir trotzdem auch wieder eine etwas längere Aufwärtsbewegung (einige Monate) in den EM wünschen würde, um noch ein wenig mehr Alt-Lasten (Schrottminenaktien!) loszuwerden.



 

498 Postings, 3069 Tage patsmelvZwangshypothek und Enteignung

 
  
    #134491
3
16.08.17 17:29
"Für die Regierung waren Immobesitzer schon immer ein gefundenes Fressen in solchen Situationen. "

Meine verstorbenen Eltern haben 1953 gekauft und gebaut. Ich habe 1986 gekauft und dazugebaut.
Nun, was glaubst du was das bisher an Geld gespart und Mieteinnahmen eingebracht haben alle die Jahre hindurch plus der Eigenbesitzpreis der bisher unaufhörlich stieg
( einfach mal die Immopreise der letzten 50 Jahre in L. anschauen )
Und wie oft glaubst du denn dass ich (wir) enteignet oder zwangshypothekiert wurden in all den Jahren .
Spazier doch mal durch München und schau dir die Immos an, laut dir müssten  ja die Leute alle vor Angst zittern ausser auragentum und degussa, ;-)
ps. Hätte ich früher in Silber investiert wäre ich noch immer ein armes Würstchen  

9890 Postings, 1636 Tage NikeJoe@Ringi: Die Fakten sehen halt leider anders aus!

 
  
    #134492
1
16.08.17 17:40
Gold ist HEUTE im Vergleich zu den Rohstoffen so teuer wie selten zuvor! Oder die Rohstoffe sind so billig wie selten zuvor, könnte man auch sagen.
Das gilt nicht unbedingt für die Industriemetalle. Diese korrelieren langfristig ganz brauchbar mit dem Gold. Gegenüber Industriemetallen ist Gold aktuell, nach dem relativen Gold-Hoch im Sommer 2016 wieder günstiger bewertet.

Chart: Gold/Commodities:  
Angehängte Grafik:
2017-08-16_17_34_07-_gold_gcc_-....gif (verkleinert auf 74%) vergrößern
2017-08-16_17_34_07-_gold_gcc_-....gif

9890 Postings, 1636 Tage NikeJoeWenn die Regierungen durchdrehen,

 
  
    #134493
1
16.08.17 17:45
...haben alle Pech gehabt.

Aber wer bis dahin genügend gescheffelt hat, weil er sich nicht gegen den Strom stellt, dem kann das relativ egal sein, der gibt dann halt wieder einen Teil davon ab... ist das SO schlimm wenn alles crasht?

Außerdem hindert man heute niemanden ein wenig zu diversifizieren... nur alles auf eine Karte setzen war eben noch niemals besonders clever und wird es auch in Zukunft nicht sein.


 

11557 Postings, 3004 Tage DrSheldon CooperNike Joe

 
  
    #134494
2
16.08.17 18:01
deine Kommentare sind einfach unterirdisch...
Shiller PE ratio. Aktien teurer als 1929. Nur 2000 waren sie noch teurer
http://www.multpl.com/shiller-pe/  

1068 Postings, 2932 Tage gilbert10Ringi

 
  
    #134495
1
16.08.17 18:05
Die Beiträge vom NJ sind wie Verkehrsunfall .. es ist achrecklich aber weggucken kannst du auch nicht :-) :-) deswegen auf die sperrliste und man muss sich den müll nicht reinziehen :-) :-)  

108 Postings, 56 Tage romanov17Positiv

 
  
    #134496
1
16.08.17 18:52
Silber schaut heute, bis jetzt zumindest, ganz gut aus. Vielleicht kommt ja nun der lang erwartete Aufwärtstrend.  

15147 Postings, 2031 Tage HMKaczmarekSchön, endlich mal wieder

 
  
    #134497
1
16.08.17 18:59
...etwas gescheites los hier.  

6841 Postings, 2642 Tage TrumanshowDichter? patsmelv

 
  
    #134498
16.08.17 19:28
nein bin ich nicht, ich bin so eine Art Gelegenheitszauberer.  

11557 Postings, 3004 Tage DrSheldon CooperJa ja

 
  
    #134499
16.08.17 20:13
die Älteren denken  wirklich, Immos könnten nur steigen. Dabei ist das nur ein Produkt der künstlich niedrigen Zinsen. Es müssen auch immer neue Zahler hinzukommen.
Hier merkt man es noch nicht, aber die EU hat insgesamt 1 Billionen an non performing loans, faule Kredite. Spitzenreiter ist hier Italien mit fast 300 Milliarden siehe Monte dei Paschi Bank. Und die Krise hat noch nicht mal richtig angefangen. Kommt eine richtige , dann werden diese notleidenden Kredite um ein Vielfaches steigen. Auch in Germany  

108 Postings, 56 Tage romanov17Abend

 
  
    #134500
16.08.17 20:22
Nun, die "toten" EM'S  geben heute ein kräftiges Lebenszeichen von sich.  

15147 Postings, 2031 Tage HMKaczmarekGerade FOMC Geblubber, romanov

 
  
    #134501
16.08.17 20:24

108 Postings, 56 Tage romanov17Bitte ?

 
  
    #134502
16.08.17 20:25

15147 Postings, 2031 Tage HMKaczmarek...

 
  
    #134503
1
16.08.17 20:27
...
Guidants News: Echtzeitnachrichten für Anleger und Trader. Wirtschaftsdaten, Analysten-Meinungen, Quartalszahlen und Börsen-Nachrichten im Realtime-Push.
 

108 Postings, 56 Tage romanov17Danke für die Info

 
  
    #134504
16.08.17 20:28

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5379 | 5380 | 5381 | 5381  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben