Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 264 3126
Börse 159 1441
Talk 68 1211
Hot-Stocks 37 474
DAX 33 313

SILVER

Seite 1 von 4374
neuester Beitrag: 27.11.14 15:55
eröffnet am: 05.04.10 23:26 von: Börsen Orak. Anzahl Beiträge: 109340
neuester Beitrag: 27.11.14 15:55 von: NikeJoe Leser gesamt: 7454972
davon Heute: 3449
bewertet mit 214 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4372 | 4373 | 4374 | 4374  Weiter  

871 Postings, 1714 Tage Börsen OrakelSILVER

 
  
    #1
214
05.04.10 23:26
 
Angehängte Grafik:
silber.gif
silber.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4372 | 4373 | 4374 | 4374  Weiter  
109314 Postings ausgeblendet.

1560 Postings, 559 Tage GoldgliedOhneEmos, wo bist du?

 
  
    #109316
1
27.11.14 10:12
Deine 16,50-Burg brennt!

Aus meiner Sicht bleiben von ihr bald nur noch Mauerreste, auf denen Birken wachsen und wir werden uns weiter in Richtung einstellig bewegen.
 

1560 Postings, 559 Tage Goldglied"Rekord am Arbeitsmarkt: Erstmals mehr als

 
  
    #109317
5
27.11.14 10:17
43 Millionen Erwerbstätige!

So viele Menschen hatten in Deutschland noch nie einen Job: Die Zahl der Erwerbstätigen ist im Oktober auf mehr als 43 Millionen gestiegen. Zugleich fiel die Arbeitslosenzahl im November auf 2,7 Millionen."

(Quelle: spiegel.de)
 

4044 Postings, 3136 Tage eufibu@Goldglied

 
  
    #109318
27.11.14 10:24
Die Arbeitslosenzahlen glaubt doch niemand.  

7294 Postings, 775 Tage silverfreakyWas nützt das

 
  
    #109319
2
27.11.14 10:34
wenn die Kaufkraft immer schwächer wird?Die Minijobber,Zeitarbeiter,Niedriglöhner werden immer mehr.

Früher bekamen die Hartz 4.Jetzt müssen die fürs gleiche Geld schaffen gehen.Das kann man jetzt gutheissen oder auch nicht.Fakt ist:Eine wirtschaftliche Verbesserung ist es nicht.LOl!  

10 Postings, 24 Tage stksat|228776108@eufi

 
  
    #109320
1
27.11.14 10:39
...sei vorsichtig jetzt,am woe ist die abstimmung in der schweiz und es wird (nur meine meinung)negativ ausgehen...da die Goldiniziative in den Medien Tv Zeitungen Radio tag ein tag aus schlecht geredet wird...also manipulation der schafherde...glaube das wird der nächst tiefe fall in EM s wenn ja sehen wo die reise hingeht und gegebenenfalls eindecken mit Minenaktien...wenns trotz negativem ausgang nicht bergabgeht...werd ich auch kaufen...wenns positiv ausgeht is der bärenmarkt geschichte....nur meine meinung  

1121 Postings, 983 Tage farrierwieso wird die Kaufkraft immer schwächer ?

 
  
    #109321
1
27.11.14 10:53
http://www.ariva.de/euro-dollar-kurs/chart?t=all&boerse_id=36

Der Blickwinkel ist zu kurz. Sieh nicht den Jahreschart an.
Die Lebensmittelpreise, die Preise für Flachbildschirme etc. gehen fast täglich runter.
Mann kann kaum billiger leben als hier, u n d es g i b t Harz 4.
Das die Löhne für viele Jobs so niedrig sind liegt ja auch daran, dass viele Arbeitnehmer nicht qualifiziert genug sind, besser bezahlte Jobs zu machen.
Viele können nicht mal eine ordentliche Bewerbung schreiben.

Was hoch ist, sind z.T. die Mieten, aber es muss auch kein Teilzeitjobber in München City wohnen.
Außerdem bleibt es Jedem selbst überlassen, wofür er sein Geld ausgibt.
Teure Handys haben sie oft trotzdem ;-)
Hier werden manchmal zu viele Dinge durcheinander geworfen...
Globalisierung lässt sich schlecht rückgängig machen.


 

1121 Postings, 983 Tage farrierFrau auch ..

 
  
    #109322
27.11.14 10:59
Man(-n )kann kaum billiger leben als hier, u n d es g i b t Harz 4.  

7294 Postings, 775 Tage silverfreakyNa ja ich frage ja nicht nach den Ursachen.

 
  
    #109323
27.11.14 11:11
ich stelle fest.Das sollte man nicht verwechseln miteinander.Unterm Strich muss man
berechnen was die geleisteten Arbeitsstunden an BIP bringen.Und da siehts leider gar nicht rosig aus, da man ja dessen Ermittlung noch über die Schattenwirtschaft manipuliert hat.
Aus Kaufkraftssicht muss man auch immer die Nehmen die anteilsmässig den Kuchen erwirtschaften und deren verfügbares Einkommen sinkt.
 

1121 Postings, 983 Tage farrierDas BIP hat nichts mit geleisteten

 
  
    #109324
27.11.14 11:28
Arbeitsstunden zu tun, sondern mit der Summe der produzierten Güter und geleisteten Dienstleistungen. Da geht es nicht um Stundenlohn.
Bei der Ermittlung der Kaufkraft wird vom Durchschnitt ausgegangen.
Da es Facharbeitermangel gibt, und mehr Niedriglohn-Beschäftigte, nimmt schon deshalb deren verfügbares Einkommen ab, die erwirtschaften aber auch entsprechend weniger vom "Kuchen".
Ich sag ja, zu viel Durcheinander.
Unterm Strich muss man sich ganz viele Fragen stellen..
 

600 Postings, 226 Tage Mond_1919Stagflation

 
  
    #109325
27.11.14 11:35
Austeritätspolitik ist verpönt, daher neigt man zu Inflationierung.

Nachhaltiges Wachstum fußt auf Bedarf. Dennoch können die Margen aufgrund der Marktposition vielerorts behauptet werden. Einerseits zieht dies moderat rückläufige Umsatzerlöse nach sich, aber weiterhin steigende respektive stagnierende Gewinne zur Folge.  

7294 Postings, 775 Tage silverfreakyFakt ist das Deutschland sehr

 
  
    #109326
2
27.11.14 11:37
niedrige Lohnerhöhungen hatte im Verhältnis zu allen Ländern um uns herum.
Natürlich steigert das die Wettbewerbfähigkeit und macht Deutschland "reicher".
Die Frage ist wer pofitiert davon in Deutschland.Und da stimme ich der These "das es dem arbeitenden Volk nützt" halt nicht zu.

Man sollte auch nie die systematischen Risiken vergessen die wir den rettungsschirmen eingegangen sind.Die sind Erpressungspotential ohne Ende seitens des Südens und der Banken.  

1121 Postings, 983 Tage farrierZitat:

 
  
    #109327
1
27.11.14 12:11
"Die Frage ist wer profitiert davon in Deutschland."
Antwort: Alle (im Moment noch)durch
-Höhere Steuereinnahmen
-mehr Beschäftigungsverhältnisse ( nat. auch im Niedriglohnsektor)

und so weiter...

Gründe für Armut und Überschuldung:
http://www.deutschland-im-plus.de/zahlen.htm
Sieh Dir mal die Reihenfolge der Gründe für Überschuldung an...
Arbeitslosigkeit auf 1.
Viele Leute können nicht mit Geld umgehen. Viele Leute planen n i c h t die üblichen Gründe ein:
Trennung, gescheiterte Selbstständigkeit...
Jeder, der Denken kann weiß, das eine Scheidung/Trennung i.d.R. einen Haufen Geld kostet. Und rate mal was die bei einer Trennung machen, wenn die vor Gericht landet ? Prozesskostenhilfe beantragen !! Das zahlt der Steuerzahler.
Die Liste der Beispiele für unüberlegtes Handeln, lässt sich beliebig verlängern.
Leute die Kinder bekommen, ohne Schulabschluss, Ausbildung, Einkommen usw.
Frag mal, was die Griechen in so einem Fall bekommen.
Muss jeder "Arbeiter im Niedriglohnsektor" ein iphone, oder Tablet, oder 150 cm TV haben ?
Ich bin nicht neidisch, jeder nach seinem Geschmack, aber jeder so wie er k a n n.

Wenn man seinen Verstand benutzt, kann man in D. noch gut zurechtkommen....

 

3347 Postings, 1420 Tage Trencin@feel_good2 : TEST? - #109304

 
  
    #109328
27.11.14 12:32

Da hat man wohl u. a. auch einige Turboshorts, welche "24 Stunden pro Tag laufen", ganz "elegant" ausgeknockt ... wink


 

7437 Postings, 2011 Tage DrSheldon Cooperfarrier

 
  
    #109329
2
27.11.14 13:11
In welcher Parallelwelt lebst du? Wir haben jetzt eine ganz kurze Phase, in der die Preise für Lebensmittel usw ein wenig nachgeben, in den letzten 15 Jahren sieht das anders aus. Und von TV Geräten kannst Du nicht leben, allerdings weiter verdummen (wie man auch an Dir sieht) und weiter Propaganda konsumieren  

1121 Postings, 983 Tage farrierDu bist und bleibst topinformiert :-)))

 
  
    #109330
27.11.14 13:23

7294 Postings, 775 Tage silverfreaky@farrier

 
  
    #109331
1
27.11.14 13:32
Was bleibt abzüglich der Steuer übrig?Lebensmittel sind billig.Energie,Wohnen nicht.Die Abzüge sind hoch.

Man muss das Gesamte betrachten.Relativ geht es uns noch gut.Mag sein.Aber ich glaube das wir auf einem besseren Weg sein könnten ohne diesen Euro und diese Politik.Es ist alles relativ.Wo hat es solche Reformen wie in Deutschland gegeben?
Wo war der Verzicht in anderen Ländern wo wir jahrelang verzichtet haben.All das wurde auch in der Vergangenheit erwirtschaftet was der dt. Michel jetzt über Transfer und Rettungsschirme mitbezahlt.Was sind Minizinsen aufgrund des Euros.
Das trifft uns doch alle?Oder nicht.Bankenrettungen alles mitbezahlt vom Steuerzahler.u.s.w.
Und Gnade uns Gott wenn die ESM-Verpflichtungen abgerufen werden.Auch Target-Salden sind Ware gegen Papier.
 

2764 Postings, 584 Tage OhneEmos@GG: Ich unterstelle Dir

 
  
    #109332
1
27.11.14 13:35
positiv, dass Du weisst, dass der Algorithmus zur Berechnung der Arbeitslosenzahlen in Richtung einer niedrigeren Zahl in den letzten Jahrzehnten mehrfach angepasst wurde, vor allem aber durch Scheinarbeitsverhältnisse die Zahlen nach unten korrigiert wurde. Das soll jedoch nicht verleugnen, dass zuletzt Besserung am Arbeitsmarkt eingetreten ist

Vollumfänglich wahr ist allerdings, dass die 16.5er Nacktmullburg nach wie vor belagert wird und die Schutzmauern wieder auf eine Höhe von unter 16.5 heruntergeschossen wurden. Dennoch waren die 16.5er- Festlichkeiten ein Erfolg und ich bedanke mich nochmals bei allen Darstellern für ihre - wie immer - vorwiegend skurrilen und komischen Beiträge.

Für die Wiederherstellung der 16.5er Höhe ist nun wichtig, dass wieder vermehrt lauthals Scheinkausalitäten propagiert werden, wie das z.B. Julian tut, der einen Zusammenhang zwischen EM, Geld-/Zahlungssystem, Gesellschaftssystem, Wirtschaftssystem als Ganzes herstellt, wobei doch eigentlich glasklar ist, dass das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von EM auf diesem Planeten keine Unterschied für das andere Gedöns macht.

Dieser Unsinn muss einfach mit mehr Vehemenz propagiert werden, so dass Schafe, welche noch im Bestiz von "Falschgeld" sind, in die EM getrieben werden.

Ich habe dazu bereits meinen Beitrag geleistet, indem ich den El Argentum aufschüttete, der Wahrheit und Fakten in die dunkle Ferne des Weltalls reflektiert und somit beides von den Menschenkindern und Nachwuchsnacktmullen fernhält, aber Pro- Silber- Behauptungen, -Lügen,- Scheinkausalitäten ungehindert an Kaufwillige oder jene, die noch unentschlossen sind, aber grundsätzlich willig sind, durchlässt.

In diesem Sinne: Dausäääänd, Wertspeichäääär, Dodalresääät,....  

7294 Postings, 775 Tage silverfreakyDer nächste Schritt!

 
  
    #109333
27.11.14 13:37
Staatsanleihenaufkäufe und Aufkauf von ABS-Papieren sind im Grunde Aussetzung der Marktgesetzte.
Das ist Geld drucken im Süden auf unsere Kosten.
Der Süden verschuldet sich und wir bezahlens.Nun kann man sagen wenn die sich nicht Verschulden, wer kauft uns das Zeug ab?Darum plädiere ich schon lange weg vom Exportweltmeister und mehr auf Investitionen im Inland.
Zudem nimmt der Export im Europa ab.  

1121 Postings, 983 Tage farrierFreaky, das meinte ich mit:

 
  
    #109334
27.11.14 13:42
Zu viel Durcheinander.
Mit den ESM- Verpflichtungen hast (hättest) Du Recht, wenn sie je abgerufen würden. Aber dazu sind sie gar nicht gedacht. Sie sollten "Vertrauen" schaffen, und die "Bankenkrise" abfedern.
Das jedes Zinseszinssystem irgendwann zu Ende ist, ist wohl auch klar.
Das bedeutet aber nicht, dass man Globalisierung rückgängig machen kann.
Uns geht es wie Du völlig richtig sagst VERHÄLTNISMÄßIG gut.
Über Wege, wie man Steuern sparen kann, haben wir BMs ausgetauscht.
Ja, unser Lebensstandard muss im Zuge der Globalisierung nach unten angepasst  werden, aber ich möchte trotzdem nicht in China leben... ;-)  

2764 Postings, 584 Tage OhneEmosWas Eufi betrifft, kann

 
  
    #109335
1
27.11.14 13:45
es entweder nur so sein, dass seine ID vom EM- Pusher - Kartell gekapert wurde und nun für massive Propaganda eingesetzt wird (Daussääänd!) oder an ihm die schon angesprochene gruselige Lobotomie (Eispickelmethode)  verbrochen wurde, weshalb er - wie die Darsteller in "Einer flog über das Kuckucksnest" -  nur noch blöde in den Tag hineingrinsen kann, wenn man ihm das Schlüsselwort "Silbääär" ins Ohr haucht.  

10 Postings, 24 Tage stksat|228776108,,,

 
  
    #109336
27.11.14 13:45
Facharbeitermangel .....die ober lüge...Facharbeitermangel wird definiert wenn auf einen Job 5 oder 6 Bewerber kommen....
Und das man sich gl+ck nicht kaufen kann da geb ich dir recht.
Viele junge versuchen es aber....und sind darum immer flach.
https://www.youtube.com/watch?v=lFq2aAcf-8s  

7294 Postings, 775 Tage silverfreakyfarrier

 
  
    #109337
2
27.11.14 13:48
Die Gefahr wo ich sehe, ist das wir über das Bankensystem uns total verstricken.
Früher hatten wir unsere eigenen Banken.Das war schon schlimm genug.Jetzt ist die Politik völlig abhängig von den Banken.Das wird kein Gutes Ende nehmen.
Die EZB wird immer mehr Erpressungspotetntail erzeugen, ähnlich der FED.
Die Politik interviert nicht mehr und kann sich bequem auf die EZB beziehen, bis zum bitteren Ende.  

1121 Postings, 983 Tage farrierFreaky, wir sind in einem Börsenforum unterwegs.

 
  
    #109338
27.11.14 14:04
Wo denkst Du, würde der Kurs der Banken stehen, wenn alle (Il-, sorry) (halbleg-, sorry) legalen Händelchen mit Rohstoffen, EMen, Währungen, Zinsen usw. verboten würden u n d drastisch bestraft ?? Sie kommen meist gar nicht ans Licht, und wenn, dann nur weil sich ein "Verräter" übergangen fühlt.
Das ist eine Grundsatzfrage nach Werten. Es gibt naturgemäß häufig eine Diskrepanz zwischen Shareholder value, hoher Rendite, und Anstand. ;-)
Wären die Anleger damit zufrieden ? Würden sie keinen Druck ausüben die Rendite zu steigern ?
Früher wurden Bilanzen nach unten "geschönt" um Steuern zu sparen, heute versuchen die sich die meisten Unternehmen besser darzustellen, um Kredite zu bekommen.
 

1121 Postings, 983 Tage farrier...

 
  
    #109339
27.11.14 14:06
Presse: Die Deutsche Bank plant angeblich eine Reduzierung des Edelmetall-Handels

Deutsche Bank AG 13:50:22 26,26 ? -0,02%
. .
vor 25 Min (13:39) - Echtzeitnachricht  

6582 Postings, 643 Tage NikeJoeDie aktuelle Silberschwäche

 
  
    #109340
1
27.11.14 15:55
kündigt die nächste Abwärtswelle in den EM an.

Ich würde jedenfalls derzeit sehr vorsichtig mit Käufen sein.
Die Schweizer wollen/werden das Ding nochmals tiefer nach unten treiben.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4372 | 4373 | 4374 | 4374  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben