Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 35 35
Börse 16 16
Talk 10 10
Hot-Stocks 9 9
Devisen 2 2

Heidelberger Druck will Gas geben..

Seite 1 von 372
neuester Beitrag: 21.11.17 22:56
eröffnet am: 17.06.11 22:40 von: Schmodo Anzahl Beiträge: 9286
neuester Beitrag: 21.11.17 22:56 von: HotSalsa Leser gesamt: 2033400
davon Heute: 33
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
370 | 371 | 372 | 372  Weiter  

530 Postings, 2358 Tage SchmodoHeidelberger Druck will Gas geben..

 
  
    #1
26
17.06.11 22:40

 

 

. so der Leitartikel in der örtlichen Wirtschaftspresse. Da fängt man doch sofort an, freudig den Artikel zu lesen.  Am Ende angekommen, musste ich mir die Lippe hochschieben. Nichts Neues zu entdecken. „Wir werden und wollen wenn…“ dieser Tenor ist durchgängig. Kann es ausreichen, dass man sich neues  Geld borgt um Sprit in die marode Karre zu schütten? Merkt man nicht dass es im Getriebe knirscht? Die EDV im Wagen vor lauter Schnittstellen nur noch sich selbst befriedigt,  und nichts brauch bares an das Getriebe schickt? Die Reifen (mittleres Management) durch gegenseitiges ausbremsen  abgefahren sind und bei keinem seriösen TÜV den Stempel kriegen würden? Die Bremsscheiben (Betriebsrat) am Limit sind, weil viel zu oft beansprucht um die Karre immer per Notbremsung nicht an die Wand zu fahren. Viel Spaß beim Gas geben.

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
370 | 371 | 372 | 372  Weiter  
9260 Postings ausgeblendet.

530 Postings, 2358 Tage SchmodoSie machen Gewinn!

 
  
    #9262
2
16.11.17 14:29
wenn ich das richtig interpretiere gerade mal Dreihunderttausend Euro.
Nein, es ist nicht so, dass ich für Heidelberg keine Zukunft sehe.
Druckwerke in Heidelberg Qualität haben einen Markt.
Es sollte eigentlich möglich sein Gewinne und damit Dividenden zu erwirtschaften.
Gelingt den Heidelbergern seit fast zehn Jahren nicht mehr.
Das hat halt eine auch Vergangenheit. Unter dem CO Schreier wurden mehr 1600 Druckwerke auf Lager produziert. Er vertraute auf die Prognosen seines Busenfreundes.
Diese Prognose war falsch.
Im Werk hatte man bald keinen Lagerplatz mehr für diese Druckwerke. Sie wurden ausgelagert in eine Zeltstadt in Wiesental. Später in eine stillgelgte Halle in Neidenstein.
Es war eigentlich der Genickbruch für Heidelberg. Ohne die IGM (Mirco) und Betriebsrat,  welche mit einem überzeugenden Plan eine Staatsbürgschaft aushandeln konnten, gäbe es Heidelberg heute nicht mehr. Schreier und sein Busenfreund managen jetzt den Tierpark Walldorf. Erfolgreich, es sei ihnen gegönnt.






 

634 Postings, 1999 Tage Tino73Richtig das erste mal seid 10 jahren im...

 
  
    #9263
16.11.17 14:45
1/2 jahr schon 300000 Gewinn irgendwann muss man wieder anfangen wenn es positiver werden soll als die letzten Jahr...

Sie wollen wieder dahin und zurückschauen warum es muss in Zukunft gewubbt wwtden.

Schön dann hast Deine Meinung geändert zum damaligen Trade  

530 Postings, 2358 Tage Schmodowenn man

 
  
    #9264
1
16.11.17 16:36
alles abwägt, wird der Kurs dennoch auf das gewünschte Niveau der Leerverkäufer laufen.
Heidelberg ist gut steuerbar für Shoort Steller. Schon mit 5% Anteil kann man den Kurs nach belieben bewegen. Heidelberg hat keinen Großinvestor. Ein nicht geringer Anteil ist in Depos von Heidelberger Mitarbeiterm. Die als man an die Börse ging, sich einen Teil der Vergütung mit Aktien abfinden hat lassen. Angebriesen damals als Modell der Altersvorsorge. Und als Endgelt für erbrachte Arbeitsstunden.
Das Modell wurde zur Pleite.
Dirk Kaliebe hat daraus gelernt. Er verkauft seine Anteile sobald sie frei sind.
Er weis wohl warum.  

85 Postings, 273 Tage prepressHeidelberger Druck will immer liefern

 
  
    #9265
1
16.11.17 17:16
Aber als langjähriger Aktionär fühlt man sich bestenfalls geliefert. Finanzvorstand Dirk Kaliebe macht dies in Eigenregie möglich. Die Hedgefonds müssen ihn noch nicht einmal mehr anrufen, sie können ihm schlicht bei seinen Insidergeschäften folgen und somit den Reibach im Leerverkauf einleiten. Ein Trauerspiel seit Jahr und Tag und es ist keine Besserung in Sicht, im Gegenteil. Schaut euch den Chart an...




 

634 Postings, 1999 Tage Tino73CHART

 
  
    #9266
16.11.17 17:51
Also wer von 2.70-3.64 dabei war kann sich nucht beschweren aber Du wahrscheinlich nicht:-)  

1601 Postings, 6112 Tage investadvisernachbörslich

 
  
    #9267
16.11.17 21:00
2,93....technische Gegenreaktion dürfte langsam ins Laufen kommen...

für die mittelfristige Tendenz nach oben muss man den Heidelbären noch Zeit geben...wer die Zeit nicht hat, sollte sich eine andere Anlagemöglichkeit suchen.
meiner Meinung sind die letzten Monate sehr positiv bezogen auf den Konzernumbau bzw. auf die -strategie....

hat jemand mal die IR-Abteilung angeschrieben und sie auf die CFO-Verkäufe angesprochen?  

750 Postings, 1167 Tage KursrutschWucherzinsen von 8 % und mehr

 
  
    #9268
1
17.11.17 11:41
passen nicht mehr in die Null oder Minuszinslandschaft!

Wo bleiben die angeblichen Arbeitnehmervertreter, die diesem Zinswucher ein Ende machen ?  

178 Postings, 2635 Tage Zepikursi

 
  
    #9269
17.11.17 21:16
Spare in der Guten Zeit,dann hast Du in der schlechten Zeit.  

753 Postings, 395 Tage ChaeckaInnovationszentrum

 
  
    #9271
1
18.11.17 16:34
Ojeoje, das klingt übel.

Ein Zentrum für 900 Ingenieure. Ein paar davon wohl bei HDM angestellt, der Rest soll wie in einem Technologiezentrum angeworben werden (nehme ich an, hier bleibt der Artikel unklar)

Technologiezentren gibt es aber zwischenzeitlich wie Sand am Meer und müssen extrem gute Konditionen und Rahmenbedingungen bieten, um interessante Unternehmen anzulocken und die Flächen zu besetzen. Man wird sehen, inwieweit das Konzept aufgeht, ein Selbstläufer wird das wahrlich nicht.

Die bisherige Kompetenz von HDM liegt eben immer noch bei Heavy Metall mit viel Mechanik und vergleichsweise wenig Elektronik. Und in den Digitaldruckmarkt kommt HDM nicht rein.

Betreibermodelle im Offsetverfahren werden nicht funktionieren. Hier hat Hundsdorfer noch nicht verstanden, dass die Modelle im Digitaldruckbereich aufgrund der hochpreisigen Verbrauchsmittel und Alleinstellungsmerkmalen der Anbieter nicht auf Offset übertragen werden können. Müsste ihm mal jemand sagen...  

634 Postings, 1999 Tage Tino73Dann ruf Ihn doch mal an, weil Du hast

 
  
    #9272
18.11.17 17:55
Anscheinend die Kompetenz den Job zu meistern weil HD macht anscheinend nichts richtig um Positiv dazustehen....  

1059 Postings, 1360 Tage GartenbänkerLiest sich wie ein 10 Jahres-Plan...

 
  
    #9273
1
19.11.17 08:00
wie schon öfters erwähnt.....eine Aktie für junge Leute.....oder Optimisten die 100 werden wollen.  

634 Postings, 1999 Tage Tino73Eigentlich nicht wenn man richtig liest...

 
  
    #9274
19.11.17 10:16
17/18 Übergang macht = 2 Jahre und in 2019 erste Ergebnisse sichtbar...

Nicht ganz 10 Jahre aber vielleicht sind die letzten Jahre mit included...

Wie hat mal ein Trader gesagt man muss auch mal Amalysten / Trader die teilweise immer was zu meckern haben auch mal ausblenden können... Aktie fällt wie bei der Lufthansa und alle reden negativ und wenn man investiert ist ärgert das noch mehr wo die bei 10/11? Stand und heute 26?  

753 Postings, 395 Tage Chaecka@Tino

 
  
    #9275
1
19.11.17 11:36
HDM ist einer Sackgasse, aus der kaum ein Entrinnen ist. Es ist absolut nachvollziehbar, dass ein VV das so nicht kommunizieren kann sondern irgendwelche Perspektiven aufzeigen muss. Solange ihm nichts besseres einfällt, macht er eben das was er macht. Aus Sicht von Hundsdorfer nachvollziehbar. Würde ich auch so machen. Gehe mal davon aus, dass er selbst auch keinen hohen Betrag auf seinen Erfolg wettet. Aber der Job sichrt ihm Einkommen und Ansehen (noch).

Ein Anleger kann sich aber entscheiden, ob er sein Geld in ein solches Unternehmen investiert.
Oder in eines, das nicht in einer derart aussichtslosen Sackgasse steckt. An einer massiven Schrumpfung kommt HDM  nicht vorbei. Nicht heute und nicht morgen. Aber spätestens in 2-3 Jahren.  

753 Postings, 395 Tage Chaecka@9274

 
  
    #9276
19.11.17 13:12
Muss ein schlauer Trader gewesen sein...
;-)  

634 Postings, 1999 Tage Tino73Bestimmt Chaecka:-)

 
  
    #9277
19.11.17 14:20
Noch mehr Schrupfung noch mehr Profit bei HD...:-)

Schönen Sonntag  

1601 Postings, 6112 Tage investadviserna bitte

 
  
    #9278
20.11.17 18:31
geht doch!

starker Tag heute, weiter so!  

1601 Postings, 6112 Tage investadviserHeidelbären

 
  
    #9279
1
20.11.17 18:39
wieder über EMA 50....
weit weg von EMA200...
vor Wochen schnitt 50 die 200 von unten nach oben -> sehr positiv  

108 Postings, 1396 Tage AeschekInterview in der Regionalzeitung RNZ

 
  
    #9281
21.11.17 09:07
Herr Hundsdörfer hat in Interview gegeben, dass ich mal zusammenfasse:

Dieses Jahr und auch DAS NÄCHSTE seien Übergangsjahre, da könne es auch mal zu Pilgerschritten kommen: ein Schritt vor, zwei Schritte zurück.

Langfristig werde es bei den konventionellen Druckmaschinen kein Wachstum geben, kurzfristig sei das Geschäft aber sogar leicht positiv. Die Aktionäre forderte Hundsdörfer auf, Geduld aufzubringen: "Es wird sich lohnen".

Das Betreiber- oder Subskriptionsmodell ist ein Beispiel. Heidelberger Druck wird dabei nicht mehr die Maschine und die Farben verkaufen, sondern stellt das Equipment und das Material zur Verfügung und wird pro gedrucktem Bogen bezahlt. Es werde allerdings einige Jahre dauern, bis sich dieses Modell etabliert habe.

Primefire"  Im kommenden Jahr beginnt die Serienproduktion, die Kapazität von derzeit jährlich etwa 12 Maschinen ist bereits für zwei Jahre ausgelastet.  

63 Postings, 1758 Tage DruckermeisterInterview Hundsdörfer

 
  
    #9282
1
21.11.17 15:00
Allmählich baut der Hundsdörfer immer weiter vor, was die Umsatzzahlen betrifft. Nichts ist sicher und alles wird in weite Ferne geschoben. Das Subskriptionsmodell wird nicht funktionieren, Heidelberg ist nicht HP und eine Druckmaschine ist kein Kopierer. Keine Druckerei wird sich auf diese Weise von HDM abhängig machen, im Gegenteil, das wird den Systemwechsel zu König & Bauer beflügeln. Hundsdörfer spricht von einigen Jahren bis sich dieses Modell etabliert habe. Das kann ihm dann aber auch schon wieder egal sein. Bis das Ergebnis sichtbar ist, ist er in Rente und Heidelberg pleite.  

634 Postings, 1999 Tage Tino73Pleite mit positiven Ergebnis, ok!?

 
  
    #9283
21.11.17 15:38

750 Postings, 1167 Tage KursrutschKOENIG + BAUER dackelt HEIDELBERG hinterher

 
  
    #9284
21.11.17 17:00

KOENIG + BAUER AG ST O.N.
65,305 ?
65,355 ?
-1,302 ?
-1,95 %
16:59:47
P


 

172 Postings, 1472 Tage nadranja sicher

 
  
    #9285
1
21.11.17 21:45


 
Angehängte Grafik:
heidelberger_druckmaschinen_hist_wallstreet_on....png (verkleinert auf 52%) vergrößern
heidelberger_druckmaschinen_hist_wallstreet_on....png

2896 Postings, 3499 Tage HotSalsaDCP 2017

 
  
    #9286
21.11.17 22:56

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
370 | 371 | 372 | 372  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben