Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 514 4913
Talk 298 2272
Börse 152 1841
Hot-Stocks 64 800
DAX 38 440

Der Weg weisst Richtung Champions-League

Seite 1 von 477
neuester Beitrag: 26.01.15 12:37
eröffnet am: 31.12.10 19:19 von: acker Anzahl Beiträge: 11921
neuester Beitrag: 26.01.15 12:37 von: Trinkfix Leser gesamt: 801774
davon Heute: 469
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
475 | 476 | 477 | 477  Weiter  

5115 Postings, 3304 Tage ackerDer Weg weisst Richtung Champions-League

 
  
    #1
39
31.12.10 19:19
ob die Teilnahme  bereits in 2011 gelingen wird, wird sich in den kommenden 5 1/2 Monaten zeigen.



Derzeit dominiert Borussia Dortmund mit 10 Punkten Vorsprung die Liga.
Platz 1 + 2 ermöglichen die direkte Teilnahme zur CL.

Mit Platz 3 wäre noch über die  Play-Off-Runde eine Qualifikation möglich.

Sollte es am Ende in dieser Saison nur zur erneuten EL-Teilnahme reichen , wird das Unternehmen Borussia Dortmund auch dann positive Zahlen schreiben, die kommenden Quartalszahlen ( Q2 Ende Februar 2011 , Q3 Mitte Mai 2011 ) werden dies belegen.

Aber die besondere Würze liegt in der Spekulation. ob der BVB am Ende in der Champions-League steht!

Viel Erfolg!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
475 | 476 | 477 | 477  Weiter  
11895 Postings ausgeblendet.

12862 Postings, 3227 Tage minicooperder ausverkauf läuft. die besseren spieler vom bvb

 
  
    #11897
1
17.01.15 14:58
Wie hummels und reus werden verscherbelt.wie tief fällt die truppe noch....
der qualitative niedergang geht weiter. Die zukunft ist düster. Wenn es richtig dumm läuft gehts direkt in die zweite liga. Cl aus ist so gut wie sicher. Die qualifikation für el oder cl ist in den nächsten jahren eher wunschdenken einiger bvb ultras als realität.
So ein krasser  absturz sucht seines gleichen in der buli....ein wahnsinn.

-----------
schaun mer mal

12862 Postings, 3227 Tage minicooperbvb absturz geht weiter

 
  
    #11898
1
17.01.15 15:01
Kann mir nucht vorstellen das die rückrunde besser laufen wird. Der kader ginbt einfach nucht mehr her....
-----------
schaun mer mal

4277 Postings, 1062 Tage TrinkfixUnd schon wieder 2 angeschlagene Spieler..

 
  
    #11899
2
17.01.15 19:34

3232 Postings, 1970 Tage velmacrotIrgendwie

 
  
    #11900
17.01.15 21:37
glaube ich nicht mehr an Zufall bei so vielen Verletzten über so lange Zeit. Entweder Trainingsmethoden oder medizinische Abteilung muss man hinterfragen. Und vielleicht ist es am Ende doch die Spielweise, die allgemein kraftraubender ist und bei der eine vollständige Regeneration einfach nicht mehr möglich ist innert 3-4 Tagen. Keine Ahnung, auf jeden Fall erscheint mir das nicht mehr normal.  

73847 Postings, 5431 Tage KatjuschaKlar ist das zufall

 
  
    #11901
18.01.15 06:25
Kehl fällt unglücklich auf die Schulter. Was soll das mit trainingsmethoden zu tun haben?

Großkreutz knickt um, was bei ballsportarten ständig passiert.

Wird konservativ behandelt und gut is.  

73847 Postings, 5431 Tage Katjuschazudem

 
  
    #11902
18.01.15 07:07
glaub ich

1. dass wir ein bißchen an selektiver Zuwendung leiden. Dadurch das wir BVB-Aktionäre sind, fällt uns das Verletzungspech beim BVB natürlich besonders auf. Schalke, Mainz oder Freiburg haben diese Saison aber genauso große Verletzungssorgen.

2. dass beim BVB noch andere Dinge dazu kommen, wie halt die 4 Jahre Championsleague und das kraftraubende Spiel des BVB. Schalke hat auch seit jahren mit Verletzungen zu kämpfen, was auch mit der höheren Belastung durch die CL erklärbar sein könnte. Andere Teams ohne CL haben aber zumindest für ein Jahr auch mal ähnliche Sorgen.

3. dass es beim BVB nochmal stärker wirkt, weil die ehemals Langzeitverletzten (Subotic, Kuba, Sahin, Gündogan) natürlich noch nicht so in Form sein können. das wirkte sich aufs Spiel des BVB in der Rückrunde nachteilig aus, genau wie die rückkehrenden WM-Fahrer keine ordentliche Vorbereitung hatten. Durch all das zusammen wirkt die Verletzungsanfälligkeit viel größer als sie eigentlich ist.
So groß ist sie ja eigentlich auch gar nicht. Klar, Reus fiel zwei mal aus, was überdimensional schwerwiegt. Ansonsten waren es doch aber eher kleinere Wehwehchen, wie sie in jedem Verein mal vorkommen. Problem beim BVB war halt nur die mangelnde Vorbereitung durch die Langzeitverletzten und WM-fahrer, und dadurch warf jede noch so kleine Verletzung die Mannschaft in ihrem Zusammenspiel wieder zurück.

Wenn man jetzt mal die Vorbereitung richtig durchziehen kann, und danach siehts ja aus, dann werden 2-3 Verletzte kein großes Problem sein. Wobei es natürlich blöd ist, dass alle drei Verletzten bisher (Bender, Kehl, GK) eher defensive Mittelfeldspieler sind. Wird deshalb interessant sein, wer dort am Beginn der Rückrunde auflaufen wird. Aber man hat da ja einige Möglichkeiten mit Kirch, Sahin, Gündogan. Auch Kampl kann etwas defensiver als Achter spielen. Ih glaub für andere Teams sind das Luxussorgen.  

105 Postings, 488 Tage seitzmannich denke

 
  
    #11903
18.01.15 10:08
dass der BVB irgendwann umdenken muss und wird.Sie werden an den Punkt kommen oder vielleicht sind sie es schon, an den sie entscheiden müssen ob man doch mal etwas mehr Geld in die Mannschaft investiert.
Ich kann mich noch gut an die Ansagen des Steuerhinterziehers H. erinnern wo er auf keinen Fall diese Transferpolitik der Spitzenclubs mitmachen wolle.
Der Erfolg der Bayern blieb allerdings auch aus und man wurde international zum Teil vorgeführt, bis man dann endlich richtig Geld in die Hand nahm.
Man kann sicherlich finanziell nicht ganz mithalten,doch bestimmte Eckpfeiler muss man versuchen zu halten und dafür tiefer in die Taschen greifen.
Wenn man ständig oben mitspielen will,muss man wohl auch diesen Weg gehen.
Auf eine goldenen Jahrgang zu warten ist der falsche Weg !!  

4309 Postings, 2954 Tage SarahspatzDas ist schon alles richtig

 
  
    #11904
18.01.15 11:51
Du kannst aber nur Geld ausgeben, das da ist. Sonst wird das wieder so ein Kartenhaus wie unter Niebaum. Mit dem Geld der KEs würd ich sparsam umgehen. Nicht 3 Weltklassespieler kaufen und das Geld ist weg. Wer weiß ob die einschlagen.

Die Bayern sind eben finanziell meilenweit voraus, können für Dortmund nicht der Maßstab sein. Mit dem Holzhammer kriegst du die auch nicht ein, wie die Vergangenheit gezeigt hat.  

12862 Postings, 3227 Tage minicoopermassiv geld investieren finde ich klasse

 
  
    #11905
18.01.15 11:52
Der bvb hat anfang der saison so viel investiert wie selten zuvor. Gebracht hats allerdings nichts, da die zukäufe komplett versagt haben. Die unterklassigen spieler immobile, micky, die aube, kamikaze, alles luftnummern. Das management hat komplett versagt.
da muss jetzt mal richtig geld für echte stars in die hand genommen werden...lol
vor allen dingen müssen die gehälter  extrem nach oben angepasst werden.
ansonsten wird der bvb mit dem mittelmäßigen kader weiter vorgeführt. Der abstieg droht...lol

Momentan hat der bvb den anschluss an spitzenklubs, mit denen man sich in den letzten jahren messen konnte, wie s04, wolfsburg, lev. Komplett verloren. Um wieder auf augenhöhe mit diesen klubs zu kommen sind massive investitionen notwendig, zumal reus und hummels schon aufm sprung sind. Der ausverkauf läuft....

-----------
schaun mer mal

105 Postings, 488 Tage seitzmannIch weiß nicht

 
  
    #11906
1
18.01.15 13:04
ob die Investoren unbedingt ne Dividende brauchen...ob es nicht sinnvoller wäre,
diese in die Mannschaft zu investieren.Mit Bayern sollte man sich sowieso nicht messen, auf eine vorbestrafte Führungsriege kann ich gut verzichten !!  

73847 Postings, 5431 Tage Katjuschawieso denn nur das eine oder andere?

 
  
    #11907
2
18.01.15 13:10
Der BVB hat 2-3 sehr interessante Talente, vor allem in der B Jugend. Da muss dann mal abwarten, ob ähnliche Kaliber daraus erwachsen wie Götze, Reus.
Wenn Hofmann wieder zurückkommt und genug Spielpraxis in Mainz sammeln konnte, plus 1-2 eigene Talente, plus zwei teure Zukäufe, ist das doch okay im Mix. Genug Geld hat man, aber man wird es jetzt auch nicht zum Fenster rauswerfen. Watzke hat nicht umsonst gesagt, man will nur das investieren, was man auch erwirtschaftet. Das wird auch locker reichen. Wenns mal ein jahr gibt, wo man mal mehr investiert, ist das auch okay. Aber der BVB kann jährlich 40 Mio Cashflow erwirtschaften, und zwar auch ohne ChampionsLeague. Da wird man doch wohl 150 Mio ? in 5 Jahren in neue Spieler investieren können. Null problemo. Der Rest muss durch Förderung eigener Talente und vernünftige Mannschaftstatktik und Mannschaftsgeist kommen. Abgesehen von dieser Hinrunde (Probleme und deren Ursachen sind bekannt) ist die einzige, wo diese Führungsmannschaft und Klopp und Zorc das nicht in den Griff bekam. Na und?! Wenns in 18 Monaten immernoch so aussieht, kann man in Panik verfallen, aber nicht nach 5 Monaten.  

12862 Postings, 3227 Tage minicooperLöschung

 
  
    #11908
18.01.15 13:57

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 18.01.15 16:08
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Namensverunglimpfung

 

4277 Postings, 1062 Tage TrinkfixIst bei Bayern jemand vorbestraft!

 
  
    #11909
3
18.01.15 15:39
Ich meine nach bayrischem Verständnis?  

12862 Postings, 3227 Tage minicooperwas gibts den in nrw für fahren ohne

 
  
    #11910
18.01.15 15:56
Führerschein und das jahrelang. Das ist sicherlich auch ne sache für die staatsanwaltschaft.  
-----------
schaun mer mal

12862 Postings, 3227 Tage minicooper#11906...lol...sportlich kann sich der bvb

 
  
    #11911
18.01.15 17:15
Definitiv nicht Mit dem fcb vergleichen. Da liegen welten besser universen  zwischen.
Was die strafsachen bezüglich der führungsriege betrifft hat der bvb allerdings schon nachgezogen..lol
Siehe niebaum der offenbar 16 mio. Schulden hatte und in diesem zusammenhang 1,7 mio. Veruntreut hat. Das wird noch spannend..lol
und reus wird sicherlich trotz promistatus hoffentlich ne saftige strafe bekommen...
Auch das ist und bleibt spannend...lol

Wer weiß was die noch alles für leichen im keller haben...lol

das zum verzicht 11906....megalol....gelle seitzmann...ich hoffe du kannst heute nacht schlafen weil ich doch deinen namen verunglimpft hatte..lol


-----------
schaun mer mal

73847 Postings, 5431 Tage KatjuschaReus-Interview heute in der Sportschau ab 18 Uhr

 
  
    #11912
4
18.01.15 17:16

3339 Postings, 1617 Tage 2141andreasmal wieder ein interview

 
  
    #11913
6
18.01.15 17:46
mich ärgert das mittlerweile zu Tode.

Weil was die BVB Leute in Facebook posten, Interviews geben, PK abhalten das passt doch auf keine Kuhhaut.

Ich frage mich manchmal ob die auch noch irgendwann trainieren.

Ich würde mich in so einer beschissenen Situation zu 110% auf den Sport konzentrieren. Die Reporter können ja dann bei den Bayern oder sonst irgendwo Interviews machen.

Auch als Trainer würde ich das nicht durchgehen lassen. Oder hört man aus Stuttgart was? Die bereiten sich gut vor und hier wird ein Ding nach den anderen gepostet.

Ich bin immer noch nicht sicher ob da tatsächlich ALLE gecheckt haben was los ist.

Der Klassenerhalt wird nicht mit Interviews geschafft!!  

4277 Postings, 1062 Tage Trinkfix#11913

 
  
    #11914
2
18.01.15 20:35
Zustimmung auf ganzer Linie!  

23637 Postings, 1308 Tage Lumberjack77trotz Ath im Dax, kennt die bvb

 
  
    #11915
20.01.15 19:13
Aktie nur den weg nach unten  

23637 Postings, 1308 Tage Lumberjack77weiter short. nun das erste Spiel

 
  
    #11916
20.01.15 20:08
Gegen Leverkusen dürfte auch verloren gehen.

 

23637 Postings, 1308 Tage Lumberjack77wobei man fairerweise sagen muss, dass sich

 
  
    #11917
20.01.15 20:16
Der bvb gegen die vermeintlich staerkeren meist besser geschlagen hat.

Ist heim oder Auswärtsspiel  

701 Postings, 497 Tage Mr.Turtleeinsam?

 
  
    #11918
1
20.01.15 20:39
gelangweilt?
unausgelastet?
keine Freunde?  

23637 Postings, 1308 Tage Lumberjack77nein, bin am analysieren

 
  
    #11919
21.01.15 15:41

4277 Postings, 1062 Tage Trinkfixder letzte test macht nicht gerade mut,

 
  
    #11920
1
25.01.15 09:43
für die kommenden Aufgaben!  

4277 Postings, 1062 Tage TrinkfixSo können sich die beiden wenigstens auf

 
  
    #11921
26.01.15 12:37

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
475 | 476 | 477 | 477  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben