Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 92 1328
Talk 71 876
Börse 17 320
Hot-Stocks 4 132
Rohstoffe 4 75

mbb

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 16.09.16 18:20
eröffnet am: 11.10.12 17:28 von: asdf Anzahl Beiträge: 167
neuester Beitrag: 16.09.16 18:20 von: der Eibsche Leser gesamt: 32302
davon Heute: 21
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

2760 Postings, 4596 Tage asdfmbb

 
  
    #1
5
11.10.12 17:28
Der Gewinn pro Aktie dürfte woll im kommenden Jahr so zwischen 2-2,5 Euro liegen.
Währe ein Kgv von 5 Ca. und ca. 0,7 Euro pro Aktie sind auch durch aus möglich .

Bitte um eitere Meinung aber Meiner Meinung nach ein echtes Schnäppchen

Neue Dimension

Servietten statt Kampfjets. So könnte man den Wandel der MBB in den letzten 15 Jahren beschreiben. 1997 arbeitete das Unternehmen noch als Daimler-Tochter unter dem klangvollen Namen Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB) mit am Kampfflieger Tornado. Heute agieren die Berliner als Beteiligungsholding für mittelständische Industriegesellschaften.

Das Beteiligungsportfolio der seit 2005 unter MBB Industries (WKN A0E TBQ) firmierenden Gesellschaft ist nicht nur auf den ersten Eindruck sehr bodenständig. Neben Hanke Tissue, einem führenden Hersteller bedruckter Servietten, finden sich im Portfolio derzeit unter anderem die auf das Cloud-Computing spezialisierte DTS Systeme GmbH sowie der ebenfalls börsennotierte Holzwerkstoffprofi Delignit wieder.

Neue Dimension

Jüngster Zugang in der MBB-Familie ist die Firma Claas Fertigungstechnik. "Wir haben die Claas Fertigungstechnik, die jetzt bereits den Namen MBB Fertigungstechnik trägt, zum Ende des ersten Quartals 2012 erworben", erklärt der MBB-Vorstandsvorsitzende Dr. Christof Nesemeier im Gespräch mit dem AKTIONÄR. Der Sondermaschinenbauer, der im Wesentlichen in der Automobilindustrie tätig ist, dürfte die Hauptstädter operativ in den kommenden Quartalen in eine ganz neue Dimension katapultieren.

Starke Zahlen

Das belegen die heute vorgelegten Halbjahreszahlen. Umsatz und Gewinn wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gesteigert. Der Umsatz stieg um 73 Prozent auf 89,8 Millionen Euro. Das EBITDA erhöhte sich um 146 Prozent auf 10,9 Millionen Euro. Das EBIT verbesserte sich um 217 Prozent auf 8,4 Millionen Euro. Das Konzernergebnis nahm ebenfalls überproportional zu und kletterte um 151 Prozent auf 5,8 Millionen Euro. In den Zahlen ist ein Ertrag aus der Erstkonsolidierung der MBB Fertigungstechnik von 1,7 Millionen Euro enthalten. Das Ergebnis pro Aktie lag im ersten Halbjahr 2012 bei 0,89 Euro (Vorjahr: 0,35 Euro).

Auf Rekordniveau

Die neue MBB Fertigungstechnik wird zwar erst ab April in der MBB-Bilanz konsolidiert, dennoch dürfte die Nummer 6 im Portfolio schon im laufenden Jahr mindestens 100 Millionen Euro zusätzlichen Umsatz bescheren. Am Ende dürfte sich der Umsatz 2012 somit auf mehr als 200 Millionen Euro verdoppeln. "Die Auftragsbestände sind auf Rekordniveau, die Qualität ist hoch. Ein schöner Kauf eines wirklich guten Unternehmens", erklärt ein sichtlich zufriedener Firmenlenker.

Hot-Stock der Woche

Auch beim Gewinn dürfen sich Börsianer auf einen Riesensatz im Vergleich zum Vorjahr einstellen. Derzeit schätzen Analysten den Gewinn je Aktie im Gesamtjahr auf 1,12 Euro (Vorjahr: 0,51 Euro). DER AKTIONÄR geht nach den starken Halbjahreszahlen davon aus, dass diese Marke sogar noch deutlich übertroffen wird. Bei der Vorstellung als "Hot-Stock der Woche" (Empf.-Kurs: 8,44 Euro) in der AKTIONÄR-Ausgabe 33/12 hat DER AKTIONÄR für 2012 noch einen Gewinn je Aktie von 1,35 Euro prognostiziert. Diese Einschätzung wird nun noch einmal überprüft und vermutlich noch einmal hochgesetzt.

Erste Engpässe

Es läuft derzeit so gut, dass Nesemeier, der sich bei der MBB Fertigungstechnik selbst als Geschäftsführer eingesetzt hat, an seine Kapazitätsgrenzen stößt. "Der Engpass ist momentan definitiv die Kapazität. Nicht die finanzielle, sondern die personelle Kapazität", so der Vorstand. Kann er die Kapazitäten wie geplant ausbauen, dürften Umsatz und Gewinn weiter dynamisch steigen.

Erfolgreiche Strategie

Bei der Suche nach neuen Beteiligungen folgen die MBB-Verantwortlichen einem stetig weiterentwickelten, standardisierten Verfahren. "Dieses garantiert eine systematische, zügige und treffsichere Auswahl attraktiver Beteiligungen", so Nesemeier. Der Beteiligungserwerb wird durch eine ungelöste Nachfolge, Finanzierungs- oder Ertragsprobleme bei der Zielgesellschaft oder auch Teilveräußerungsabsichten von Konzernen begünstigt. Entscheidend für den Erfolg ist vor allem, Unternehmen mit Wertsteigerungspotenzialen zu identifizieren und zu erwerben. Das ist MBB Industries in den letzten Jahren stets gelungen. Neben dem organischem Wachstum sind aber auch weitere Zukäufe ein Thema. "Liquide Mittel dafür sind im Konzern ausreichend vorhanden. Wir sind auch in ein paar guten Gesprächen, aber nicht nur im Umfeld der neuen MBB Fertigungstechnik", erklärt Nesemeier.

Nachhaltig im Aufwind

MBB Industries hat einiges zu bieten - vor allem viel Substanz für wenig Geld. Dass der Vorstand sein Handwerk versteht, hat er mit dem jüngsten Übernahme-Coup erneut bewiesen. Selbst nach dem Kurssprung, seit der Empfehlung im AKTIONÄR 33/12 (Empf.-Kurs: 8,44 Euro) vor gut einer Woche hat der Titel in der Spitze mehr als 40 Prozent zugelegt, ist die Aktie günstig bewertet und dürfte nach einer kurzen Verschnaufpause weiter kräftig und vor allem nachhaltig durchstarten.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
141 Postings ausgeblendet.

1460 Postings, 2017 Tage erfgAufgestockt:

 
  
    #143
03.05.16 07:49

1460 Postings, 2017 Tage erfg"Vorstandswoche" zu MBB:

 
  
    #146
13.05.16 15:34

1460 Postings, 2017 Tage erfgSchwache Tage sind Nachkaufgelegenheiten:

 
  
    #150
08.06.16 08:34

1460 Postings, 2017 Tage erfgHV

 
  
    #151
30.06.16 10:40
MBB Industries steigert die Dividende das sechste Jahr in Folge
Die Beteiligungsgesellschaft MBB Industries SE (ISIN: DE000A0ETBQ4) will ihren Aktionären für das Geschäftsjahr 2015 eine Dividende von 0,59 Euro je Aktie ausschütten. Über den Vorschlag stimmen die Anteilsinhaber

 

169 Postings, 285 Tage Torsten1971mbb

 
  
    #153
14.07.16 15:17
So, ich bin lieber raus bei 31,80..geht eh nur wieder bis 32.- dann ist Schluß. Eventuell ergeben sich wenn der Kurs korrigiert, neue Einstiegsmöglichkeiten...ich hoffe, ich liege nicht falsch.  

1460 Postings, 2017 Tage erfgDeine Glaskugel

 
  
    #154
15.07.16 16:52
scheint ja nichts zu taugen! Es gibt jetzt nur 500 Stück zu 32,90?, danach ist das Xetra-Orderbuch fast leer. Vielleicht sehen wir in Kürze noch einen schönen Ausbruch Richtung 35?!  

1460 Postings, 2017 Tage erfgAusbruch verfestigt sich,

 
  
    #155
20.07.16 17:38

das Xetra-Orderbuch ist nach oben immer ziemlich leer, Schlusskurs 33,79?!

 

1460 Postings, 2017 Tage erfgMittelstands-Perlen bei MBB:

 
  
    #156
26.07.16 08:20
Fast scheint es so als hätten sich die beiden bodenständigen Firmengründer ? Christof Nesemeier und Gert-Maria Freimuth ? die amerikanische Investorenlegende Warren Buffett zum Vorbild genommen: MBB investiert bevorzugt in Unternehmen aus ...
 

1460 Postings, 2017 Tage erfgZu vorsichtige Prognosen?:

 
  
    #157
26.07.16 16:26
Euro am Sonntag: Frankfurt intern: MBB mit zu vorsichtigen Prognosen? 26.07.2016 | Nachricht | finanzen.net
Das Beteiligungsunternehmen MBB ist bekannt für seine vorsichtigen Prognosen. Wenn die Berliner die eigenen Ziele als zunehmend konservativ einstufen, sollte das also aufhorchen lassen. 26.07.2016

 

1460 Postings, 2017 Tage erfgHalbjahreszahlen und Prognoseerhöhung:

 
  
    #158
02.08.16 07:17
DGAP-Adhoc: MBB SE wächst mit 28 % im ersten Halbjahr 2016 und erhöht die Prognose (deutsch)
MBB SE wächst mit 28 % im ersten Halbjahr 2016 und erhöht die Prognose MBB SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Prognoseänderung 02.08.2016 06:49 Veröffentlichung einer Insiderinformation

 

1460 Postings, 2017 Tage erfgMeldung des Tochterunternehmens Delignit:

 
  
    #160
12.08.16 09:55
DGAP-Adhoc: Delignit AG: Delignit schließt Serienlieferverträge im Bereich Automotive ab und erweitert die Kapazitäten (deutsch)
Delignit AG: Delignit schließt Serienlieferverträge im Bereich Automotive ab und erweitert die Kapazitäten Delignit AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge 12.08.2016 09:00 Veröffentlichung einer

 

3043 Postings, 4030 Tage der Eibschedie 37 wurden ja heute

 
  
    #161
12.08.16 10:44
schon mal erreicht.
Ich hoffe trotzdem noch einen kleinen Rücksetzer, um da bei vielleicht 35 einzusteigen. Warte mal noch eine Woche ab, sonst muss ich dann etwas höher rein...  

186 Postings, 1145 Tage robin saneZwischenfazit nach 3 Jahren

 
  
    #162
2
12.08.16 22:08
Am 02.09.2013 habe ich MBB zum ersten Mal zu 19,49 EUR in mein Depot gelegt.
Zeit für ein Zwischenfazit.

"Du kommst zu spät!" hieß es damals im Forum, "Die Party hier ist nach den enormen Anstiegen erstmal vorbei".

Und tatsächlich abgesehen von ein paar langfristig orientierten Forumsusern war sowohl hier im Forum als auch kurstechnisch erstmal Durchhaltevermögen gefragt.

Ziemlich markteng und zum Teil sehr volatil ist die MBB in den Jahren 2013 und 2014 musste ich lernen, während ich die unaufgeregten Statements der Geschäftsführung zur Marktlage, Übernahmezielen und Firmenphilosophie zu schätzen lernte.

Solide finanziert, top Management mit ureigenem Interesse einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung, kein blinder Zukauf-Aktionismus, die richtige Unternehmensgröße um langfristig wachsen zu können und gute Portfoliounternehmen.

So entschloss ich mich immer mal wieder Limit-Orders einzustellen erst zu 19,99 EUR später für 20,99 EUR und wurde tatsächlich an schlechten Tagen immer mal wieder bedient. Meinen "größten Dank" auch an das Levermann-Wikifolio von Leise, welches durch einen unlimitierten Verkauf an einem Tag für einen regelrechten Kurs-Sturm im Wasserglas gesorgt hat.

Nach knapp 3 Jahren (bei mir):

- Liegen meine MBB Anteile mit aktuell 90% Gewinn in meinem Depot
- Habe ich 3x Dividende erhalten, die mit ca. 30% des Unternehmensgewinns moderat  bemessen ist aber trotzdem jedes EUR- Festgeldangebot outperformed
- Hatte ich niemals Sorge um mein Investment
- Unterstütze ich den Deutschen Mittelstand

Nach knapp 3 Jahren (bei MBB):

- Laufen die Unternehmen rund, im Detail:
- Delignit mit neuen Aufträgen und Umsatzwachstum für die kommenden 10 Jahre
- Profitiert CTF von den zahlreichen Matratzen Direktversendern
- Wächst DTS IT mit dem Cloud Computing
- Weiß ich immer noch nicht so richtig was OBO macht ;-)
- Hat sich MBB mit Aumann ein echtes Sahneschnittchen gesichert
- Werden die Chinesen irgendwann feststellen, dass es hier Know-How zum Schnäppchenpreis gibt. Gilt auch für Aumann.
- Werde ich mehr AHA Servietten kaufen, um auch hanke Tissue anzuschieben ;-)


Ich freue mich auf die nächsten 3 Jahre bis zum nächsten Zwischenfazit und vielleicht die nächsten 25 Jahre bis zu meiner "Rente" mit MBB.

Macht auch mit, einfach mal investieren und mit Gelassenheit "liegen lassen".
 

3043 Postings, 4030 Tage der EibscheMach sicher mit,

 
  
    #163
12.08.16 22:15
Aber zu welchem Preis? Ich werd es euch wissen lassen...  

1460 Postings, 2017 Tage erfgDeutliches Plus bei Delignet:

 
  
    #164
18.08.16 10:07
DGAP-News: MBB Tochter Delignit AG im 1. Halbjahr 2016 mit deutlichem Plus bei Umsatz und Ergebnis (deutsch)
MBB Tochter Delignit AG im 1. Halbjahr 2016 mit deutlichem Plus bei Umsatz und Ergebnis DGAP-News: MBB SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis MBB Tochter Delignit AG im 1. Halbjahr 2016 mit deutlichem
 

3043 Postings, 4030 Tage der Eibschemein anvisierter EP ist wieder in Sichtweite.

 
  
    #165
24.08.16 14:23
Der Anstieg in letzter Zeit war ja auch recht nordwärts ohne Luft zu holen..., ist halt nicht gesund :-)  

7 Postings, 28 Tage MichaleHabe es genau wie robin sane gemacht.

 
  
    #166
27.08.16 21:25

Die erste Position unter 20 Eurinos gekauft und immer weiter investiert bis ich jetzt meine letzten zu 37,70 gekauft habe. Ich gebe kein Stück her!!!

Das, was die Firma macht, ist wenig spektakulär, sehr bodenständig und trotzdem hochprofessionell. Man hat den Eindruck, hier wird bewußt tiefgestapelt. Sowohl mit Umsatz-und Ergebnisschätzungen. Auch die Dividende steigt seit Jahren sehr langsam, aber stetig an.

Auch beim Kauf von neuen Unternehmen lässt man sich viel Zeit, denkt, bevor man handelt und kauft vor allem das, was sehr zukunftsfähig ist und vor allem nicht um jeden Preis.

Ich gebe kein Stück aus der Hand.

 

3043 Postings, 4030 Tage der EibscheLangsam nähern wir uns

 
  
    #167
16.09.16 18:20
...zu meinem EK...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben