Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 171 554
Talk 49 278
Börse 85 188
Hot-Stocks 37 88
Rohstoffe 14 23

mbb

Seite 1 von 14
neuester Beitrag: 24.06.17 00:33
eröffnet am: 11.10.12 17:28 von: asdf Anzahl Beiträge: 326
neuester Beitrag: 24.06.17 00:33 von: ExcessCash Leser gesamt: 63782
davon Heute: 53
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  

2801 Postings, 4872 Tage asdfmbb

 
  
    #1
6
11.10.12 17:28
Der Gewinn pro Aktie dürfte woll im kommenden Jahr so zwischen 2-2,5 Euro liegen.
Währe ein Kgv von 5 Ca. und ca. 0,7 Euro pro Aktie sind auch durch aus möglich .

Bitte um eitere Meinung aber Meiner Meinung nach ein echtes Schnäppchen

Neue Dimension

Servietten statt Kampfjets. So könnte man den Wandel der MBB in den letzten 15 Jahren beschreiben. 1997 arbeitete das Unternehmen noch als Daimler-Tochter unter dem klangvollen Namen Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB) mit am Kampfflieger Tornado. Heute agieren die Berliner als Beteiligungsholding für mittelständische Industriegesellschaften.

Das Beteiligungsportfolio der seit 2005 unter MBB Industries (WKN A0E TBQ) firmierenden Gesellschaft ist nicht nur auf den ersten Eindruck sehr bodenständig. Neben Hanke Tissue, einem führenden Hersteller bedruckter Servietten, finden sich im Portfolio derzeit unter anderem die auf das Cloud-Computing spezialisierte DTS Systeme GmbH sowie der ebenfalls börsennotierte Holzwerkstoffprofi Delignit wieder.

Neue Dimension

Jüngster Zugang in der MBB-Familie ist die Firma Claas Fertigungstechnik. "Wir haben die Claas Fertigungstechnik, die jetzt bereits den Namen MBB Fertigungstechnik trägt, zum Ende des ersten Quartals 2012 erworben", erklärt der MBB-Vorstandsvorsitzende Dr. Christof Nesemeier im Gespräch mit dem AKTIONÄR. Der Sondermaschinenbauer, der im Wesentlichen in der Automobilindustrie tätig ist, dürfte die Hauptstädter operativ in den kommenden Quartalen in eine ganz neue Dimension katapultieren.

Starke Zahlen

Das belegen die heute vorgelegten Halbjahreszahlen. Umsatz und Gewinn wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gesteigert. Der Umsatz stieg um 73 Prozent auf 89,8 Millionen Euro. Das EBITDA erhöhte sich um 146 Prozent auf 10,9 Millionen Euro. Das EBIT verbesserte sich um 217 Prozent auf 8,4 Millionen Euro. Das Konzernergebnis nahm ebenfalls überproportional zu und kletterte um 151 Prozent auf 5,8 Millionen Euro. In den Zahlen ist ein Ertrag aus der Erstkonsolidierung der MBB Fertigungstechnik von 1,7 Millionen Euro enthalten. Das Ergebnis pro Aktie lag im ersten Halbjahr 2012 bei 0,89 Euro (Vorjahr: 0,35 Euro).

Auf Rekordniveau

Die neue MBB Fertigungstechnik wird zwar erst ab April in der MBB-Bilanz konsolidiert, dennoch dürfte die Nummer 6 im Portfolio schon im laufenden Jahr mindestens 100 Millionen Euro zusätzlichen Umsatz bescheren. Am Ende dürfte sich der Umsatz 2012 somit auf mehr als 200 Millionen Euro verdoppeln. "Die Auftragsbestände sind auf Rekordniveau, die Qualität ist hoch. Ein schöner Kauf eines wirklich guten Unternehmens", erklärt ein sichtlich zufriedener Firmenlenker.

Hot-Stock der Woche

Auch beim Gewinn dürfen sich Börsianer auf einen Riesensatz im Vergleich zum Vorjahr einstellen. Derzeit schätzen Analysten den Gewinn je Aktie im Gesamtjahr auf 1,12 Euro (Vorjahr: 0,51 Euro). DER AKTIONÄR geht nach den starken Halbjahreszahlen davon aus, dass diese Marke sogar noch deutlich übertroffen wird. Bei der Vorstellung als "Hot-Stock der Woche" (Empf.-Kurs: 8,44 Euro) in der AKTIONÄR-Ausgabe 33/12 hat DER AKTIONÄR für 2012 noch einen Gewinn je Aktie von 1,35 Euro prognostiziert. Diese Einschätzung wird nun noch einmal überprüft und vermutlich noch einmal hochgesetzt.

Erste Engpässe

Es läuft derzeit so gut, dass Nesemeier, der sich bei der MBB Fertigungstechnik selbst als Geschäftsführer eingesetzt hat, an seine Kapazitätsgrenzen stößt. "Der Engpass ist momentan definitiv die Kapazität. Nicht die finanzielle, sondern die personelle Kapazität", so der Vorstand. Kann er die Kapazitäten wie geplant ausbauen, dürften Umsatz und Gewinn weiter dynamisch steigen.

Erfolgreiche Strategie

Bei der Suche nach neuen Beteiligungen folgen die MBB-Verantwortlichen einem stetig weiterentwickelten, standardisierten Verfahren. "Dieses garantiert eine systematische, zügige und treffsichere Auswahl attraktiver Beteiligungen", so Nesemeier. Der Beteiligungserwerb wird durch eine ungelöste Nachfolge, Finanzierungs- oder Ertragsprobleme bei der Zielgesellschaft oder auch Teilveräußerungsabsichten von Konzernen begünstigt. Entscheidend für den Erfolg ist vor allem, Unternehmen mit Wertsteigerungspotenzialen zu identifizieren und zu erwerben. Das ist MBB Industries in den letzten Jahren stets gelungen. Neben dem organischem Wachstum sind aber auch weitere Zukäufe ein Thema. "Liquide Mittel dafür sind im Konzern ausreichend vorhanden. Wir sind auch in ein paar guten Gesprächen, aber nicht nur im Umfeld der neuen MBB Fertigungstechnik", erklärt Nesemeier.

Nachhaltig im Aufwind

MBB Industries hat einiges zu bieten - vor allem viel Substanz für wenig Geld. Dass der Vorstand sein Handwerk versteht, hat er mit dem jüngsten Übernahme-Coup erneut bewiesen. Selbst nach dem Kurssprung, seit der Empfehlung im AKTIONÄR 33/12 (Empf.-Kurs: 8,44 Euro) vor gut einer Woche hat der Titel in der Spitze mehr als 40 Prozent zugelegt, ist die Aktie günstig bewertet und dürfte nach einer kurzen Verschnaufpause weiter kräftig und vor allem nachhaltig durchstarten.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
300 Postings ausgeblendet.

271 Postings, 903 Tage sirmikeQuirin Bank: Buy, Kursziel 130 EUR

 
  
    #302
1
01.06.17 22:07
MBB hat sich auf der Quirin Bank Konferenz präsentiert.

https://www.mbb.com/uploads/media/...nspraesentation_MBB_DE_final.pdf

Und die Quirin Bank hat eine Analyse zu MBB herausgegeben: Kaufen, Kursziel 130 EUR.

https://www.mbb.com/uploads/media/2017-05-31-quirin-bank.pdf  

542 Postings, 123 Tage Jörg9MBB ist völlig hochgehyped

 
  
    #303
05.06.17 23:57
Wer kauft den auf dem Niveau noch MBB?  

1842 Postings, 3443 Tage didiiihochgehyped

 
  
    #304
1
06.06.17 08:14
liebe ich......  

233 Postings, 304 Tage Michale@Jörg9

 
  
    #305
06.06.17 09:21
hier sehe ich genau wie du eine Übertreibung. Ich jedenfalls habe meine Position letzte Woche mit einem sehr fetten Gewinn verkauft und beabsichtige, diese bei Kursen deutlich unter 100? wieder zurückzuerwerben, da ich grundsätzlich von der Fa. überzeugt bin, jedoch hier m.E. eine deutliche Korrektur von über 20 % erforderlich ist, um eine halbwegs normale Bewertung wieder herzustellen. Man muss nur den Aumann Kurs ansehen, der zwischenzeitlich mit über 70 ? schon jenseits aller Vernunft war und sich derzeit wieder auf dem Wege in etwas normalere Bereiche befindet.

Gruss  

1802 Postings, 2293 Tage erfg@Michale

 
  
    #306
1
06.06.17 09:30
Dass Du Dich da mal nicht täuschst!
So ähnlich habe ich gedacht, als Isra Vision bei 100? stand.
Jetzt stehen sie bei 170?! Viele denkt immer noch sie wären doch zu teuer.  

233 Postings, 304 Tage Michale@erfg

 
  
    #307
06.06.17 11:12
sicherlich kannst du recht haben. Für mich jedoch ist die Aktie eindeutig zu heiß gelaufen. Sie braucht mal eine Konsolidierung. Und diese erwarte ich auch für andere m.E. zu stark gestiegenen Titel aus dem Nebenwertebereich. Und auch unserem guten alten Dax täte dies mal wieder gut. Wobei ich heute eine Talanx (MDax) gekauft habe, da diese bei Levermann aufgenommen wurde und mit einem 10er KGV für 2017 und den Aussichten für mich interessant sind.  

25134 Postings, 6199 Tage RobinUnterstützungen

 
  
    #308
1
06.06.17 13:20
bei Euro 108,50 und bei EUro 102  

1802 Postings, 2293 Tage erfgInterview:

 
  
    #309
1
10.06.17 09:12
Nachgehakt bei...: MBB-Chefeinkäufer Karalus: "Börsengang ab 100 Millionen Umsatz" | Nachricht | finanzen.net
Gerrit Karalus » Der Chefein­käufer der Beteiligungsfirma MBB spricht im Interview mit €uro am Sonntag über Zukäufe und Parkett-Visionen. 10.06.2017
 

160 Postings, 326 Tage firstgermanypositives Signal vom Vorstand

 
  
    #310
13.06.17 09:45
ich sehe die Meldung von gestern, wonach sich der Vorstand von ca. 6% der Anteile trennen will, sehr positiv. Denn man macht mit der SDAX Aufnahme nun ernst und ist dafür sogar bereit immerhin 400k abzugeben.
Um die Chancen der Platzierung zu erhöhen, gibt man sogar eine Haltegarantie der restl. Anteile von einem Jahr. Da sollten sich doch einige Investoren finden, die sich nun erstmals in größerem Umfang an MBB beteiligen könnten, was bisher eben nicht möglich war. Außerdem könnten diejenigen, welche bei Aumann nicht zum Zug kamen, nun über den Umweg MBB einen Großteil an Aumann erwerben.
Die Frage ist nun aber erstmal zu welchem Preis findet die Platzierung statt. Sollte das über 100 Euro passieren, dann müßte der Kurs eigentlich wieder deutlich anspringen, denn dann sieht der Vorstand noch deutlich höhere Kurse. Zumal ja kein Großinvestor einsteigt ohne dann noch erhebliches Potential zu sehen.
Auch die sehr wahrscheinliche SDAX Aufnahme bis Ende des Jahres sollte dem Kurs wieder Auftrieb geben und die nächsten Meldungen bezüglich weiterer Zukäufe stehen schon in den Startlöchern.
Ich bleibe dabei und sehe MBB bei 120 Euro vorerst realistisch bewertet.  

59041 Postings, 1091 Tage youmake222Gründerfamilien wollen 400.000 Aktien verkaufen

 
  
    #311
13.06.17 11:47
Gesellschaften der MBB-Gründerfamilien Freimuth und Nesemeier wollen sich von 400.000 MBB-Aktien trennen. Die Anteilscheine sollen über ein Bookbuil...
 

2296 Postings, 2917 Tage ExcessCashUmplatzierung - Schon erledigt

 
  
    #312
1
13.06.17 12:16
https://www.mbb.com/uploads/media/...3-pressemitteilung-mbb-se-de.pdf

Freefloat, SDAX, Blablabla... Die haben mal wieder Kasse gemacht! Völlig zu Recht, haben's ja verdient. Und was nützt dir das ganze Vermögen, wenn du keine Liquidität hast ?

100,5
 

2296 Postings, 2917 Tage ExcessCash98 EUR - schon erstaunlich,

 
  
    #313
13.06.17 15:47
welchen Paketabschlag die Herren hinnehmen mussten. Über die Börse hätte der Verkauf länger gedauert und ob er kursschonender möglich gewesen wäre... who knows?

Erledigt. Auf zu neuen Höhen!

102,6
 

199 Postings, 1421 Tage robin sane#305 #313

 
  
    #314
13.06.17 17:14
#313 Wieso Paketabschlag? Ist doch klar wie es gelaufen ist:

Michale (#305) hat bei Dr. Nesemeier angerufen und erklärt, dass MBB deutlich heiss gelaufen ist aber deutlich unter 100 EUR, da könnte er sich erbarmen.
Zack, 400K Shares @98 EUR.  

233 Postings, 304 Tage Michale@robin sane

 
  
    #315
13.06.17 19:45
Na klar, das sind genau meine Größenordnungen.  

3148 Postings, 4306 Tage der EibscheNa da haben ja die gutsten

 
  
    #316
13.06.17 20:33
per heute schon mal ca 2 Mio buchhalterischen Gewinn...
Meine Einschätzung ist per Jahresende um die 150 Euronen etwa.  

1079 Postings, 1365 Tage CentimoIntraday Rebound im Gang

 
  
    #317
14.06.17 11:00
TT xetra bei 95,63
Läuft jetzt wieder hoch.

Aumann im plus, SDax Aufnahme in Reichweite, Deals in der Pipe



 

1079 Postings, 1365 Tage CentimoKommt Kaufdruck rein

 
  
    #318
14.06.17 13:27
close über 100 ? möglich  

1079 Postings, 1365 Tage CentimoMBB goes SDax

 
  
    #319
3
14.06.17 13:40
Das wird ein Spektakel, da der Freefloat ja weiterhin niedrig ist und viele Fonds dann einsteigen werden.  

4 Postings, 189 Tage PhilbertanoEinstieg

 
  
    #320
14.06.17 19:01
Bin seit heute Mittag dann auch an Board. Ich wurde durch das Wikifolio Platintrader auf die Aktie aufmerksam. Steht denn schon ein möglicher Termin für die Aufnahme in den SDAX fest?  

199 Postings, 1421 Tage robin saneIndex-Termin 05.09.2017

 
  
    #321
1
16.06.17 14:42
Quelle: deutsche-boerse.com

[...] Der nächste Termin für die planmäßige Überprüfung der Aktienindizes der Deutsche Börse AG ist der 5. September 2017.



 

160 Postings, 326 Tage firstgermanyLöschung

 
  
    #322
1
23.06.17 12:17

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 23.06.17 12:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

11 Postings, 171 Tage whlerPipeline

 
  
    #323
23.06.17 17:08
@Centimo:
Welche Deals meinst du genau?  

11 Postings, 425 Tage Neuling1987Auf auf zu neuen Höhen

 
  
    #324
3
23.06.17 17:38
http://www.aktiencheck.de/news/...us_Chief_Investment_Officer-7970652

"Alleine der Wert der beiden börsennotierten Beteiligungen an Aumann (Beteiligung: 53,56%, aktuelle Marktkapitalisierung: ca. 910 Mio. Euro) und Delignit (Beteiligung: 76,10%, aktuelle Marktkapitalisierung ca. 46,5 Mio. Euro) beträgt bereits rund 525 Mio. Euro. Dazu kommt eine Netto-Liquidität von über 200 Mio. Euro. Dem gegenüber steht jedoch nur ein aktueller Börsenwert der MBB SE in Höhe von 680 Mio. Euro. Beteiligungen wie die DTS-AG erhält man zurzeit also quasi zum Nulltarif."

 

160 Postings, 326 Tage firstgermanyder faire Wert sind etwa 800 Mio, also 121 Euro !

 
  
    #325
23.06.17 18:11
genau richtig Neuling1987, 525 Mio für Aumann und Delignit plus 200 Mio cash und die restl. Beteiligungen mit ca.75 Mio sind 800 Mio, also 121 Euro / Aktie.
Dieser Wert wird sicherlich bald wieder erreicht, denn auch der Großinvestor welcher seit letzter Woche 4% der Anteile hält (bei 98 gekauft), möchte sicherlich keine Kurse unter 100 Euro sehen.
Ich denke die Verkaufsaktion der letzten 10 Tage hat heute ihr Ende gefunden und der Kurs sollte vor der HV nächste Woche wieder über 100 stehen.
Bin nächsten Mittwoch übrigens anwesend und hoffe auf Details zum anstehenden Zukauf/Käufen.
Ich denke bis Ende des Jahres sollte der newsflow sehr positiv sein, SDax-Aufnahme, vielversprechende Zukäufe und starkes Wachstum bei Aumann.
Unter 120 Euro bleibt MBB ein klarer Kauf !  

2296 Postings, 2917 Tage ExcessCashDie Rechnungen stimmen erst,

 
  
    #326
1
24.06.17 00:33
wenn sich Aumann auf einen realistischen Wert eingependelt hat. Dazu müssen die erst mal ein paar Quartalszahlen liefern. Die Kurse aktuell sind noch stark von IPO Hype und Positionierung der Marktteilnehmer geprägt. Deshalb ist hier noch länger mit großen Schwankungen zu rechnen.
Denkichmirso und bleibdabei.

97




 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben