Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 204 438
Talk 114 271
Börse 53 88
Hot-Stocks 37 79
DAX 14 21

mbb

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 24.03.17 18:55
eröffnet am: 11.10.12 17:28 von: asdf Anzahl Beiträge: 267
neuester Beitrag: 24.03.17 18:55 von: erfg Leser gesamt: 49463
davon Heute: 20
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  

2799 Postings, 4783 Tage asdfmbb

 
  
    #1
6
11.10.12 17:28
Der Gewinn pro Aktie dürfte woll im kommenden Jahr so zwischen 2-2,5 Euro liegen.
Währe ein Kgv von 5 Ca. und ca. 0,7 Euro pro Aktie sind auch durch aus möglich .

Bitte um eitere Meinung aber Meiner Meinung nach ein echtes Schnäppchen

Neue Dimension

Servietten statt Kampfjets. So könnte man den Wandel der MBB in den letzten 15 Jahren beschreiben. 1997 arbeitete das Unternehmen noch als Daimler-Tochter unter dem klangvollen Namen Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB) mit am Kampfflieger Tornado. Heute agieren die Berliner als Beteiligungsholding für mittelständische Industriegesellschaften.

Das Beteiligungsportfolio der seit 2005 unter MBB Industries (WKN A0E TBQ) firmierenden Gesellschaft ist nicht nur auf den ersten Eindruck sehr bodenständig. Neben Hanke Tissue, einem führenden Hersteller bedruckter Servietten, finden sich im Portfolio derzeit unter anderem die auf das Cloud-Computing spezialisierte DTS Systeme GmbH sowie der ebenfalls börsennotierte Holzwerkstoffprofi Delignit wieder.

Neue Dimension

Jüngster Zugang in der MBB-Familie ist die Firma Claas Fertigungstechnik. "Wir haben die Claas Fertigungstechnik, die jetzt bereits den Namen MBB Fertigungstechnik trägt, zum Ende des ersten Quartals 2012 erworben", erklärt der MBB-Vorstandsvorsitzende Dr. Christof Nesemeier im Gespräch mit dem AKTIONÄR. Der Sondermaschinenbauer, der im Wesentlichen in der Automobilindustrie tätig ist, dürfte die Hauptstädter operativ in den kommenden Quartalen in eine ganz neue Dimension katapultieren.

Starke Zahlen

Das belegen die heute vorgelegten Halbjahreszahlen. Umsatz und Gewinn wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gesteigert. Der Umsatz stieg um 73 Prozent auf 89,8 Millionen Euro. Das EBITDA erhöhte sich um 146 Prozent auf 10,9 Millionen Euro. Das EBIT verbesserte sich um 217 Prozent auf 8,4 Millionen Euro. Das Konzernergebnis nahm ebenfalls überproportional zu und kletterte um 151 Prozent auf 5,8 Millionen Euro. In den Zahlen ist ein Ertrag aus der Erstkonsolidierung der MBB Fertigungstechnik von 1,7 Millionen Euro enthalten. Das Ergebnis pro Aktie lag im ersten Halbjahr 2012 bei 0,89 Euro (Vorjahr: 0,35 Euro).

Auf Rekordniveau

Die neue MBB Fertigungstechnik wird zwar erst ab April in der MBB-Bilanz konsolidiert, dennoch dürfte die Nummer 6 im Portfolio schon im laufenden Jahr mindestens 100 Millionen Euro zusätzlichen Umsatz bescheren. Am Ende dürfte sich der Umsatz 2012 somit auf mehr als 200 Millionen Euro verdoppeln. "Die Auftragsbestände sind auf Rekordniveau, die Qualität ist hoch. Ein schöner Kauf eines wirklich guten Unternehmens", erklärt ein sichtlich zufriedener Firmenlenker.

Hot-Stock der Woche

Auch beim Gewinn dürfen sich Börsianer auf einen Riesensatz im Vergleich zum Vorjahr einstellen. Derzeit schätzen Analysten den Gewinn je Aktie im Gesamtjahr auf 1,12 Euro (Vorjahr: 0,51 Euro). DER AKTIONÄR geht nach den starken Halbjahreszahlen davon aus, dass diese Marke sogar noch deutlich übertroffen wird. Bei der Vorstellung als "Hot-Stock der Woche" (Empf.-Kurs: 8,44 Euro) in der AKTIONÄR-Ausgabe 33/12 hat DER AKTIONÄR für 2012 noch einen Gewinn je Aktie von 1,35 Euro prognostiziert. Diese Einschätzung wird nun noch einmal überprüft und vermutlich noch einmal hochgesetzt.

Erste Engpässe

Es läuft derzeit so gut, dass Nesemeier, der sich bei der MBB Fertigungstechnik selbst als Geschäftsführer eingesetzt hat, an seine Kapazitätsgrenzen stößt. "Der Engpass ist momentan definitiv die Kapazität. Nicht die finanzielle, sondern die personelle Kapazität", so der Vorstand. Kann er die Kapazitäten wie geplant ausbauen, dürften Umsatz und Gewinn weiter dynamisch steigen.

Erfolgreiche Strategie

Bei der Suche nach neuen Beteiligungen folgen die MBB-Verantwortlichen einem stetig weiterentwickelten, standardisierten Verfahren. "Dieses garantiert eine systematische, zügige und treffsichere Auswahl attraktiver Beteiligungen", so Nesemeier. Der Beteiligungserwerb wird durch eine ungelöste Nachfolge, Finanzierungs- oder Ertragsprobleme bei der Zielgesellschaft oder auch Teilveräußerungsabsichten von Konzernen begünstigt. Entscheidend für den Erfolg ist vor allem, Unternehmen mit Wertsteigerungspotenzialen zu identifizieren und zu erwerben. Das ist MBB Industries in den letzten Jahren stets gelungen. Neben dem organischem Wachstum sind aber auch weitere Zukäufe ein Thema. "Liquide Mittel dafür sind im Konzern ausreichend vorhanden. Wir sind auch in ein paar guten Gesprächen, aber nicht nur im Umfeld der neuen MBB Fertigungstechnik", erklärt Nesemeier.

Nachhaltig im Aufwind

MBB Industries hat einiges zu bieten - vor allem viel Substanz für wenig Geld. Dass der Vorstand sein Handwerk versteht, hat er mit dem jüngsten Übernahme-Coup erneut bewiesen. Selbst nach dem Kurssprung, seit der Empfehlung im AKTIONÄR 33/12 (Empf.-Kurs: 8,44 Euro) vor gut einer Woche hat der Titel in der Spitze mehr als 40 Prozent zugelegt, ist die Aktie günstig bewertet und dürfte nach einer kurzen Verschnaufpause weiter kräftig und vor allem nachhaltig durchstarten.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
241 Postings ausgeblendet.

201 Postings, 814 Tage sirmike"Der Aktionär" zum Aumann-Börsengang

 
  
    #243
1
08.03.17 17:37
E-Mobility-Offensive: MBB-Tochter Aumann kommt an die Börse ? Details und Hintergründe!

http://www.deraktionaer.de/aktie/...ils-und-hintergruende--305380.htm  

2238 Postings, 2828 Tage ExcessCashAumann IPO am 24.März

 
  
    #244
09.03.17 23:27
Die Preisspanne liegt bei 35 - 43 EUR, Bewertung damit bei 490 - 600 Mio!

Die ersten 2 Monate waren stark, Umsatz und EBIT wurden deutlich gesteigert.
Das läuft!

89,69
 

2238 Postings, 2828 Tage ExcessCashIPO Bedingungen liegen im Rahmen der Erwartungen

 
  
    #245
10.03.17 13:07
Als nächstes kommt es auf die ersten Meldungen zum Zeichnungsverlauf und evtl. vorbörslichen Handel an. Mit MBB-Kursausschlägen ist zu rechnen, je nachdem an welchem Ende der Zeichnungsspanne der Emissionspreis sich dann einpendelt...
Spannend isdas!

90,50  

183 Postings, 215 Tage MichaleIPO-Beginn schon kommenden Montag

 
  
    #246
10.03.17 15:57

Nachricht vom 10.03.2017 10.03.2017 (www.4investors.de) - Nun stehen auch die letzten noch offenen Details zum geplanten Börsengang von Aumann fest.

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.4investors.de/php_fe/...amp;ID=111968#sthash.KdgUF0W2.dpuf
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 10.03.17 16:16
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

25 Postings, 6004 Tage boersenzarAumann vorbörslich vielversprechend

 
  
    #247
15.03.17 09:51

http://www.plusvisionen.de/14_03_2017/...-vor-dem-boersengang-gefragt

hier schon die aktuellen Kurse vor dem 24.03.17. Sieht sehr positiv aus.
 

158 Postings, 481 Tage hsv1887Tradegate

 
  
    #248
15.03.17 10:04
Bei Tradegate aktuell für 44 Euro zu haben. Gestern sogar um die 43. Da braucht man doch gar nicht zeichnen, sondern kann jetzt schon zugreifen  

25 Postings, 6004 Tage boersenzaraktuelle 46 Euro bei Tradegate

 
  
    #249
16.03.17 08:50
habe gestern die ersten Aktien über Tradegate geordert. Eine gute Möglichkei,t wenn man an steigende Kurse ab dem ersten Tag glaubt.  

24510 Postings, 6110 Tage RobinUnterstützung

 
  
    #250
16.03.17 10:13
bei MBB bei ? 81,6 - 82  

111 Postings, 237 Tage firstgermanyein Aumann Kurs von 50 heisst?

 
  
    #251
21.03.17 21:40
ein MBB Kurs von 100 Euro ! Das Aumann nach dem IPO wohl kaum mehr unter 50 zu bekommen sein wird, ist schon nach der Zeichnungsphase relativ eindeutig.  Ein MBB KGV von 30 (bei Kurs 100) ist mit diesem Portfoliokandidaten doch immer noch relativ günstig. Denn Aumann wird sicherlich ein KGV deutlich jenseits der 30 haben.  

3112 Postings, 4217 Tage der EibscheHalte dagegen

 
  
    #252
21.03.17 22:50
Aumann kommt locker unter 50 auf den Markt  

183 Postings, 215 Tage Michale@firstgermany

 
  
    #253
1
22.03.17 08:09
wie kommst Du darauf, dass Aumann gleich nach dem IPO (am Freitag) mit >50? startet. Für gewöhnlich ist es doch so, dass viele erst mal ihre Zeichnungsgewinne mitnehmen wollen und sich der Kurs in den ersten Tagen (nach dem Anfangshype) erst nochmals setzt.  Ich persönlich möchte hier nochmals Kurse von <40? nicht gänzlich ausschließen. Und hierbei lege ich mich auf die Lauer, um vielleicht etwas zu bekommen.

Aktuell werden bei Tradegate Kurse von 45,25 zu 45,75 aufgerufen, zu denen man handeln kann.  

111 Postings, 237 Tage firstgermany@Michale

 
  
    #254
1
22.03.17 18:18
ich habe nicht geschrieben, dass Aumann am Freitag mit 50 startet, aber der Kurs wird sicherlich ziemlich schnell in diese Region laufen.
Heute war zu lesen, dass am Freitag 42 Euro als Startpreis kommen, also das obere Ende der Zeichnungsspanne. Bin mal gespannt, wo wir Freitag Abend landen. Tippe mal auf jeden Fall oberhalb von 42.  

183 Postings, 215 Tage Michale@firstgermany

 
  
    #255
22.03.17 18:35
Das mit dem Freitagskurs hatte ich anders verstanden, aber egal.
Danke, dass Du den Startpreis mitgeteilt hast. War mir bisher noch nicht bekannt. Man konnte zwar damit rechnen, dass er >40? sein dürfte, zumindest nach den Tradegate Kursen, die immer noch so um die 44? pendeln, aber jetzt ist es bekannt.

Und ich bin absolut bei Dir, dass hier mittelfristig -und dabei denke ich noch an dieses Jahr- Kurse um die 50? aufgerufen werden.

Was mir nur wenig verständlich ist, warum MBB hier nicht die 90er Marke hinter sich lässt. Sie profitiert davon mit am meisten und hat m.E. sicher schon eine neue interessante Idee am Haken, denn sonst hätte MBB die Aumann nicht so extrem schnell an die Börse gebracht. Wie ist denn Deine Meinung hierzu.  

1580 Postings, 4166 Tage calimeraDanke firstgermany

 
  
    #256
22.03.17 19:02
"...Der westfälische Maschinenbauer Aumann will seine Aktien in einer Spanne von 41 bis 42 Euro zuteilen, wie der Thomson-Reuters-Informationdienst IFR am Mittwoch berichtete. Zu diesen Preisen lägen ausreichend Orders vor..."

http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...sengang/19555068.html  

1580 Postings, 4166 Tage calimera53,6% an Aumann zu 42?

 
  
    #257
22.03.17 19:14
...entsprächen 315 Mio? zzgl der 175 Mio? die Cash an MBB fließen.
Macht in der Summe 490 Mio bei derzeit 561 Mio MK



PS: Ende letzten Jahres waren noch 78 Mio EUR Cash in der Kasse - den Rest und eine prall gefüllte Kriegskasse gibts quasi umsonst - eigentlich zu schön um wahr zu sein.

PPS: Hoffentlich wird das Geld nicht durch irgendwelche Sonderausschüttungen verplempert...  

183 Postings, 215 Tage Michale@calimera

 
  
    #258
1
22.03.17 21:21
Ich hatte im Spätherbst letzten Jahres mit Herrn Nesemeier (CEO von MBB) telefoniert. Er teilte mir mit, dass es, sollte kein Unternehmenskauf stattfinden, keine Sonderausschüttung geben wird. Es kann jedoch sein, dass dann eigene MBB Aktien an der Börse zurückgekauft werden. Jedoch ist nicht beabsichtigt, MBB wieder ganz von der Börse zu nehmen.

Hier kann ich Dich ganz beruhigen, denn H. Nesemeier machte auf mich während des Gespräches einen sehr vertrauenswürdigen und ehrlichen Eindruck.  

111 Postings, 237 Tage firstgermany@Michale MBB Kurs

 
  
    #259
2
23.03.17 07:56
kann Dein Argument zum schnellen IPO wegen neuen Zukäufen durchaus verstehen.
Es könnte aber auch noch andere Gründe geben, z.B. bringt man neue Unternehmen möglichst dann aufs Parkett wenn die allgemeine Börsenstimmung positiv ist. Im Moment ist dies der Fall, ab Mai könnte bei einem möglichen Wahlsieg LePens erstmal Schluss damit sein. Ich rechne zwar nicht damit, aber ein Restrisiko besteht. Und dann hätte der Aumann Börsengang sicher keine 42 Euro gebracht.
Was MBB angeht gibt es sicher einige die hier in Aumann umschichten wollen bzw. die glauben nach dem IPO ist bei MBB erstmal die Fantasie raus. Ich sehe das genau gegenteilig: nach dem IPO wird Aumann mehr im Fokus sein und damit auch MBB. MBB ist für mich die bessere Alternative, zumal der nächste Zukauf sicher noch in diesem Jahr ansteht und damit Ergebniswirksam wäre. Und dann reden wir von einem EPS deutlich oberhalb von 3 Euro für 2017.
Desweiteren ist MBB breiter aufgestellt und damit weniger schwankungsanfällig, Aumann wird sicherlich recht volatil sein die ersten Monate.  

183 Postings, 215 Tage Michale@firstgermany

 
  
    #260
23.03.17 08:30
Danke, aber an die aktuelle Börsenstimmung hatte ich nicht gedacht. Und auch mir ist MBB lieber.
 

2238 Postings, 2828 Tage ExcessCashDividenden-Bonus!

 
  
    #261
23.03.17 15:04
Also, ...dass der Aumann-IPO fliegt, ist jetzt so gut wie sicher.
MBB hebt und realisiert damit einen erheblichen Teil der Wertzuwächse aus den Fertigungstechnik- und Aumann-Beteiligungen. Wenn die Shares morgen zu 42 EUR zugeteilt werden, wovon ich ausgehe, dann fließen MBB ca. 150 bis 190 Mio. EUR zu.

Es wäre nur fair, davon einen Bruchteil von z.B. 16 Mio .= EUR2/Aktie an die treuen Aktionäre auszuschütten.
Da der Teil-Exit jetzt stattfindet, gerne auch zahlbar in 2018.

87  

847 Postings, 3974 Tage bulls_bE-Auto-Börsengang offenbar geglückt

 
  
    #262
1
24.03.17 07:24

E-Auto-Börsengang offenbar geglückt

Es ist mittlerweile eine Nachricht, wenn in Deutschland ein Börsengang gelingt. Der E-Mobilitäts-Spezialist Aumann konnte die Investoren anscheinend überzeugen.

23.03.2017, von Martin Hock

Quelle: faz.net

 

1580 Postings, 4166 Tage calimeraErster Handel Aumann 2.273 Stück

 
  
    #263
24.03.17 09:35
Tradegate 48,20 ? +9,05%

MBB ist trotz des optisch hohen Preises ein ausgemachtes Schnäppchen und BITTE keine Sonderausschütung, lasst die was aus dem Geld machen!
                    §  

201 Postings, 814 Tage sirmikeMBB bald dreistellig?

 
  
    #265
3
24.03.17 12:03
MBB im Geldrausch: 3.000 Prozent Plus durch Aumann-IPO

http://dieboersenblogger.de/91370/2017/03/...t-plus-durch-aumann-ipo/  

111 Postings, 237 Tage firstgermanyXetra Schluss von Aumann 50,70 Euro !

 
  
    #266
1
24.03.17 17:46
das meine Vorhersage so punktgenau eintrifft überrascht mich auch ein wenig.
Vielleicht war das heute schon der vorerst letzte Tag an dem man Aumann Papiere unter 50 bekam. Der Kurs hielt sich die letzten Stunden jedenfalls ziemlich stabil drüber.
Das MBB bei diesem extrem starken Börsendebut nicht wieder über die 90 läuft wundert mich etwas, zumal SMC-Research heute das neue Kursziel von 99 Euro veröffentlichte. Naja, lange wirds sicher nicht mehr dauern.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
Siemens AG723610