Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 158 2277
Talk 35 1462
Börse 88 616
Hot-Stocks 35 199
Rohstoffe 5 98

mbb

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 08.06.16 08:34
eröffnet am: 11.10.12 17:28 von: asdf Anzahl Beiträge: 150
neuester Beitrag: 08.06.16 08:34 von: erfg Leser gesamt: 28518
davon Heute: 21
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

2755 Postings, 4509 Tage asdfmbb

 
  
    #1
5
11.10.12 17:28
Der Gewinn pro Aktie dürfte woll im kommenden Jahr so zwischen 2-2,5 Euro liegen.
Währe ein Kgv von 5 Ca. und ca. 0,7 Euro pro Aktie sind auch durch aus möglich .

Bitte um eitere Meinung aber Meiner Meinung nach ein echtes Schnäppchen

Neue Dimension

Servietten statt Kampfjets. So könnte man den Wandel der MBB in den letzten 15 Jahren beschreiben. 1997 arbeitete das Unternehmen noch als Daimler-Tochter unter dem klangvollen Namen Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB) mit am Kampfflieger Tornado. Heute agieren die Berliner als Beteiligungsholding für mittelständische Industriegesellschaften.

Das Beteiligungsportfolio der seit 2005 unter MBB Industries (WKN A0E TBQ) firmierenden Gesellschaft ist nicht nur auf den ersten Eindruck sehr bodenständig. Neben Hanke Tissue, einem führenden Hersteller bedruckter Servietten, finden sich im Portfolio derzeit unter anderem die auf das Cloud-Computing spezialisierte DTS Systeme GmbH sowie der ebenfalls börsennotierte Holzwerkstoffprofi Delignit wieder.

Neue Dimension

Jüngster Zugang in der MBB-Familie ist die Firma Claas Fertigungstechnik. "Wir haben die Claas Fertigungstechnik, die jetzt bereits den Namen MBB Fertigungstechnik trägt, zum Ende des ersten Quartals 2012 erworben", erklärt der MBB-Vorstandsvorsitzende Dr. Christof Nesemeier im Gespräch mit dem AKTIONÄR. Der Sondermaschinenbauer, der im Wesentlichen in der Automobilindustrie tätig ist, dürfte die Hauptstädter operativ in den kommenden Quartalen in eine ganz neue Dimension katapultieren.

Starke Zahlen

Das belegen die heute vorgelegten Halbjahreszahlen. Umsatz und Gewinn wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gesteigert. Der Umsatz stieg um 73 Prozent auf 89,8 Millionen Euro. Das EBITDA erhöhte sich um 146 Prozent auf 10,9 Millionen Euro. Das EBIT verbesserte sich um 217 Prozent auf 8,4 Millionen Euro. Das Konzernergebnis nahm ebenfalls überproportional zu und kletterte um 151 Prozent auf 5,8 Millionen Euro. In den Zahlen ist ein Ertrag aus der Erstkonsolidierung der MBB Fertigungstechnik von 1,7 Millionen Euro enthalten. Das Ergebnis pro Aktie lag im ersten Halbjahr 2012 bei 0,89 Euro (Vorjahr: 0,35 Euro).

Auf Rekordniveau

Die neue MBB Fertigungstechnik wird zwar erst ab April in der MBB-Bilanz konsolidiert, dennoch dürfte die Nummer 6 im Portfolio schon im laufenden Jahr mindestens 100 Millionen Euro zusätzlichen Umsatz bescheren. Am Ende dürfte sich der Umsatz 2012 somit auf mehr als 200 Millionen Euro verdoppeln. "Die Auftragsbestände sind auf Rekordniveau, die Qualität ist hoch. Ein schöner Kauf eines wirklich guten Unternehmens", erklärt ein sichtlich zufriedener Firmenlenker.

Hot-Stock der Woche

Auch beim Gewinn dürfen sich Börsianer auf einen Riesensatz im Vergleich zum Vorjahr einstellen. Derzeit schätzen Analysten den Gewinn je Aktie im Gesamtjahr auf 1,12 Euro (Vorjahr: 0,51 Euro). DER AKTIONÄR geht nach den starken Halbjahreszahlen davon aus, dass diese Marke sogar noch deutlich übertroffen wird. Bei der Vorstellung als "Hot-Stock der Woche" (Empf.-Kurs: 8,44 Euro) in der AKTIONÄR-Ausgabe 33/12 hat DER AKTIONÄR für 2012 noch einen Gewinn je Aktie von 1,35 Euro prognostiziert. Diese Einschätzung wird nun noch einmal überprüft und vermutlich noch einmal hochgesetzt.

Erste Engpässe

Es läuft derzeit so gut, dass Nesemeier, der sich bei der MBB Fertigungstechnik selbst als Geschäftsführer eingesetzt hat, an seine Kapazitätsgrenzen stößt. "Der Engpass ist momentan definitiv die Kapazität. Nicht die finanzielle, sondern die personelle Kapazität", so der Vorstand. Kann er die Kapazitäten wie geplant ausbauen, dürften Umsatz und Gewinn weiter dynamisch steigen.

Erfolgreiche Strategie

Bei der Suche nach neuen Beteiligungen folgen die MBB-Verantwortlichen einem stetig weiterentwickelten, standardisierten Verfahren. "Dieses garantiert eine systematische, zügige und treffsichere Auswahl attraktiver Beteiligungen", so Nesemeier. Der Beteiligungserwerb wird durch eine ungelöste Nachfolge, Finanzierungs- oder Ertragsprobleme bei der Zielgesellschaft oder auch Teilveräußerungsabsichten von Konzernen begünstigt. Entscheidend für den Erfolg ist vor allem, Unternehmen mit Wertsteigerungspotenzialen zu identifizieren und zu erwerben. Das ist MBB Industries in den letzten Jahren stets gelungen. Neben dem organischem Wachstum sind aber auch weitere Zukäufe ein Thema. "Liquide Mittel dafür sind im Konzern ausreichend vorhanden. Wir sind auch in ein paar guten Gesprächen, aber nicht nur im Umfeld der neuen MBB Fertigungstechnik", erklärt Nesemeier.

Nachhaltig im Aufwind

MBB Industries hat einiges zu bieten - vor allem viel Substanz für wenig Geld. Dass der Vorstand sein Handwerk versteht, hat er mit dem jüngsten Übernahme-Coup erneut bewiesen. Selbst nach dem Kurssprung, seit der Empfehlung im AKTIONÄR 33/12 (Empf.-Kurs: 8,44 Euro) vor gut einer Woche hat der Titel in der Spitze mehr als 40 Prozent zugelegt, ist die Aktie günstig bewertet und dürfte nach einer kurzen Verschnaufpause weiter kräftig und vor allem nachhaltig durchstarten.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
124 Postings ausgeblendet.

180 Postings, 1058 Tage robin sane@Krakauer 7

 
  
    #126
1
27.11.15 14:37
was meinst Du genau? Den Anstieg +12% am 26.11.2015 ?

News dazu:

- Zukauf Aumann GmbH eine Woche zuvor, siehe Adhoc
- Eigenkapitalforum 2015, MBB Präsentation am 23.11. um 14.30 Uhr
- Börsengeflüster Empfehlung vom 24.11
http://boersengefluester.de/mbb-volltreffer-gelandet/
- Wikifolio Käufe  

15 Postings, 1279 Tage krakauer 7Danke Robin sane

 
  
    #127
1
27.11.15 19:28

Da die Aumann übernahme doch schon einige Tage zurück lag, hab ich den starken Kursanstieg am 26.11. , um teilweise über zwöf Prozent, nicht mehr damit in Verbindung gebracht.

 

161 Postings, 233 Tage Babo89Hallo,

 
  
    #128
1
04.01.16 22:14
ich bin am überlegen hier einzusteigen, da der Kurs nach der Spitze durch den Zukauf der Aumann GmbH, durch die schlechte Marktlage wieder ein paar Prozent eingebüßt hat. Den Zukauf sehe ich sehr positiv. Die Umsatzentwicklung etc. auch.

Die Konsolidierung der letzten Wochen auf dem hohem Niveau ist meiner Meinung nach vielversprechend. Wer bleibt weiterhin investiert, stockt weiter auf oder überlegt ebenfalls hier einzusteigen?

Ich persönlich werden noch den morgigen Vormittag abwarten, wie sich die Indizes entwickeln. Ob es nochmals zu einem Rücksetzer kommt oder nicht.

Mit besten Grüßen

Babo  

2594 Postings, 154 Tage HauptgewinnerHV

 
  
    #130
1
14.02.16 19:59
Hallo, war hier jemand schon Mal auf der HV und kann mir berichten, was es zum Essen gab?  

1364 Postings, 1930 Tage erfgAussicht auf starkes Jahr:

 
  
    #132
2
22.03.16 09:27
MBB: Aussicht auf starkes Jahr
MBB SE hat nach Darstellung von SMC-Research im letzten Jahr die Prognosen erfüllt, musste dabei aber ein leicht rückläufiges Ergebnis hinnehmen. Aus Sicht der Analysten habe sich allerdings im Schlussquartal

 

2594 Postings, 154 Tage Hauptgewinner#133

 
  
    #134
4
09.04.16 10:11
SMC-Research mal wieder.
Die sind mir doch vergangene Woche auch bei bmp media investors über den Weg gelaufen. Hatte zu der Aktie einen interessantenn Artikel im focusmoney gelesen.
Hatte die MBB auch schon 2 Mal in den vergangenen Jahren.
Wie ist denn der aktuelle Stand?
Kann man da mal wieder einsteigen?
 

1364 Postings, 1930 Tage erfgQuartalsergebnis:

 
  
    #135
26.04.16 09:36
DGAP-Adhoc: MBB SE mit 30% Umsatzplus und 56 Cent eps im sehr guten ersten Quartal 2016 (deutsch)
MBB SE mit 30% Umsatzplus und 56 Cent eps im sehr guten ersten Quartal 2016 MBB SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis 26.04.2016 07:09 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

 

11942 Postings, 3435 Tage rightwingyeah - das ist ein kurs

 
  
    #138
26.04.16 18:18
ich hab die mbb seit langer zeit - eigentlich bin ich einst wegen der guten div eingestiegen. also unter 50 zacken geb ich davon kein blatt ab.
mbb, die marine harvest und hyundai haben mir heute den tag versüsst - alles gegenläufig zum trend, yippie!  

180 Postings, 1058 Tage robin saneSchöne News

 
  
    #139
26.04.16 21:31
Da hat sich das Festhalten an MBB doch ausgezahlt.

Bleibt abzuwarten, ob sich der Kurs aufgrund des bisherigen und zukünftigen Newsflow vielleicht sogar über 30 EUR etablieren kann.

Ich bleibe kurzfristig skeptisch, denn derartige Tagessprünge gab es in den letzten Jahren immer mal wieder und meisst folgte ein jäher Pullback Richtung GD200 und darunter. MBB war in den letzten 3 Jahren doch leider eher unbeachtet und unsexy. Muss aber natürlich nicht so weiter gehen, schliesslich ist das Wachstum nun sehr sichtbar.

Ich bleibe dabei:

+ Unaufgeregtes, seriöses, sachverständiges Management
+ Solide Finanzierung, hohes EK, Liquidität
+ Keine unüberlegten, überteuerten Zukäufe
+ MBB Fertigung und Delignit solide Bereiche
+ MBB + Aumann bieten perfekte Synergien insb. in China
+ Maschinen-Invest bei Hanke Tissue wird sich langfr. auszahlen

Freut mich auch, dass wieder mehr Aktivität im Thread ist. War ja sehr einsam hier.


 

1364 Postings, 1930 Tage erfgInvestorupdate:

 
  
    #140
30.04.16 06:58

+ Delignit
Es wird noch etwas dauern, bis der Zulieferer von Holzkomponenten für die Fahrzeug- und Bahnindustrie seine Zahlen zum Geschäftsjahr 2015 präsentiert, aber ich gehe von einem durchweg positiven Geschäftsverlauf aus. Die zunehmende Begeisterung für Elektroautos bringt das Thema Reichweite immer stärker in den Fokus und die Batteriekapazitäten lassen sich nicht ohne weiteres einfach erhöhen - denn sie kosten viel Gewicht. Gewicht, das man durch den Einsatz laubholzbasierter Teile wieder einsparen kann und hier spielt Delignit ganz vorne mit. Mitte Dezember hatte man sich gleich mehrere Serienaufträge aus der Automobil- und der Bahnbranche gesichert und weitere dürften folgen. Ich habe meine Position also zu ?3,80 nochmals etwas aufgestockt.

+ MBB
Ganz starke Zahlen hat MBB präsentiert und ich habe das dazu genutzt, meine Position aufzustocken. Die Ergebnisse untermauern zudem die zunehmend konservativ erscheinende Prognose von 300 Mio. EUR Umsatz und ?2,00 EPS für das Geschäftsjahr 2016. Darüber hinaus zeigt sich, dass sich die hohen Erwartungen, die mit der Übernahme der Aumann-Gruppe verbunden sind, erfüllen, den MBB-Chef Nesemeier "als vermutlich bester Zukauf" bezeichnete, den MBB jemals getätigt habe. Wenn man sich ein paar Jahre zurück erinnert, gab es damals den Zukauf der Claas Fertigungstechnik, der auf Schlag den Umsatz der MBB-Gruppe verdoppelte und die gewinne überproportional steigerte. Es war bereits nach dem ersten Quartal absehbar, dass die weiteren
Quartalszahlen und das Jahresergebnis mit großen Steigerungen verbunden sein würden und der Aktienkurs zog mit den jeweils nach oben angepassten Prognosen immer weiter stark mit. Diese Geschichte könnte sich aufgrund des Aumann-Zukaufs in diesem Jahr wiederholen; eine (oder mehrere) Anpassung der Jahresprognosen ist nur eine Frage der Zeit. Und der Aktienkurs dürfte über das Jahr gesehen immer wieder davon beflügelt werden und auf neue Hochs vorstoßen.

 

1364 Postings, 1930 Tage erfg"Geheimer Weltmarktführer" Aumann

 
  
    #142
1
30.04.16 07:03

1364 Postings, 1930 Tage erfgAufgestockt:

 
  
    #143
03.05.16 07:49

1364 Postings, 1930 Tage erfg"Vorstandswoche" zu MBB:

 
  
    #146
13.05.16 15:34

1364 Postings, 1930 Tage erfgSchwache Tage sind Nachkaufgelegenheiten:

 
  
    #150
08.06.16 08:34

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben