Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 159 4789
Talk 41 2139
Börse 74 1854
Hot-Stocks 44 796
DAX 1 223

Etwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

Seite 1 von 114
neuester Beitrag: 19.07.17 10:05
eröffnet am: 16.08.10 08:15 von: dddidi Anzahl Beiträge: 2840
neuester Beitrag: 19.07.17 10:05 von: Roggi60 Leser gesamt: 497918
davon Heute: 425
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
112 | 113 | 114 | 114  Weiter  

7031 Postings, 3172 Tage dddidiEtwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

 
  
    #1
16
16.08.10 08:15
Kursziel  Anfang bis Mitte September mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 % ... ? 13,70 ...
http://www.charttec.de/html/formation_schulter_kopf_schulter.php
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)
Angehängte Grafik:
chart_month_aarealbank.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
chart_month_aarealbank.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
112 | 113 | 114 | 114  Weiter  
2814 Postings ausgeblendet.

315 Postings, 227 Tage Roggi60Timo

 
  
    #2816
11.06.17 10:12
Ich habe überhaupt keine Bedenken was die Seriösität im Geschäftsverhalten der Aareal-Bank betrifft. Das ist für mich gutes deutsches Kaufmannsverhalten und ist, wie du richtig gesagt hast, mit einer sehr guten Kapitalausstattung unterlegt.

Aber Fakt ist für mich auch, das mit fragwürdigen Investmentbankergehabe in den USA, und die drohen m.M.n.  bei Deregulierung, der Vetrrieb unverständlicher und hochriskanter Finanzprodukte  wieder die Oberhand gewinnt. Kann ja auch schnell viel Geld mit gemacht werden. Lässt deren Gewinne sprudeln, deren Aktien steigen und die konservative Strategie von Aareal möglicherweise unattraktiver erscheinen.?! Hätte das Auswirkungen auf den Kursverlauf?

Und einen neuen Crash "Made by USA" würde ich dann doch nicht wollen. Zieht die gesamte Branche mit nach unten.  

844 Postings, 1763 Tage Timo1990Deregulierung

 
  
    #2817
11.06.17 16:06
Hm, gute Frage. Aber selbst wenn US-Banken bessere Vertriebsmöglichkeiten bekommen und z. B. Produkte mit höheren Margen verkaufen können, schadet das der Aareal Bank fundamental nicht. Zwar würde die Aareal Bank an relativer Attraktivität gegenüber US-Banken verlieren, aber der wahre Wert wird nicht gesenkt. Ich würde also eher sagen, dass US-Banken dann zwar profitieren können, aber nicht, dass der Aareal Kurs darunter nachhaltig leidet. Umschichtungsverluste wären dann auch eher temporär. So würde ich das sehen.


An einen Crash durch riskante Geschäfte glaube ich persönlich nicht. Die Kapitalunterlegung bezog sich in meinem Post auch auf die Branche, nicht speziell die Aareal Bank. Wenn die US-Banken höhere Risiken eingehen, müssen sie sie dennoch mit Kapital unterlegen und eben mit viel mehr als vor der Krise. Dieses System schätze ich grundsätzlich - ähnlich wie auch im Versicherungsgeschäft seit 2016 in Europa.  

315 Postings, 227 Tage Roggi60Skepsis bleibt!

 
  
    #2818
12.06.17 10:33

"...Zwei Stunden später kritzelte Trump im Oval Office seine Signatur unter ein Dekret, das das Ende der Wall-Street-Reform einleiten soll. Ihm über die Schulter lugte sein Top-Wirtschaftsberater Gary Cohn, zuvor Präsident der Investmentbank Goldman Sachs, die inzwischen so viele Minister und Beamte in der neuen Regierung stellt, dass die Leute schon von "Government Sachs" sprechen."


Hier der komplette Artikel dazu von Spiegel Online:
https://www.google.de/...l&usg=AFQjCNHDJ8A0EHoEY8HLvhUDd9v4ecBv9A

Ist zwar noch nichts beschlossen aber wenn Trump seine Legislaturperiode durchhält sehe ich schwarz!

Timo: höheres Risikokapital gleich mehr Hinterlegung? Ich kenne den Dodd-Frank-Act nicht aber ich denke mal das es genau darum geht. Und deshalb auch um die Abschaffung desselben!

Wie gesagt: Gut das Aareal da nicht mitspielen würde! Und die EZB hoffentlich auch nicht. Wird immerhin auch von einem EX-GoldmanSachs geleitet!

 

844 Postings, 1763 Tage Timo1990Dodd Frank

 
  
    #2819
12.06.17 11:02
Meines Wissens nach wollen sie ihn nicht abschaffen, sondern abschwächen, z. B. die Volcker Rule herausnehmen. Die Mindestkapitalquoten zu verändern steht soweit ich weiß bisher nicht zur Debatte.  

844 Postings, 1763 Tage Timo1990Quoten

 
  
    #2820
12.06.17 12:32
In der Meldung hieß es dazu:

"Die verabschiedete Vorlage würde Banken mit einem bestimmten Kapitalpolster und bestimmter Liquidität von vielen der derzeitigen Restriktionen befreien, die sie von risikoreichen spekulativen Geschäften abhalten sollen. Die Zahl angeordneter Stresstests würde verringert und die Aufsichtsrolle verschiedener Bundesbehörden eingeschränkt."


 

315 Postings, 227 Tage Roggi60Es geht los!

 
  
    #2821
1
13.06.17 11:17

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-finanzreform-vor-5525320

Reichst du Banken den kleinen Fingern nehmen sie schnell die ganze Hand!

 

1817 Postings, 1521 Tage Johnny Utah34 Euro in Schlagweite

 
  
    #2822
22.06.17 14:11
Ich war gestern bei der Hauptversammlung der GWG, also der Immobiliengesellschaft der R+V. Die haben ein Volumen von knapp 2 Milliarden. Der Tenor des Vorstands war, dass man dieses Jahr nichts mehr erwerben will, sondern eher das Portfolio im Sinne "schlechte Immobilien für teures Geld loswerden" optimieren will. Man sieht die Ampel auf Gelb mit Tendenz auf Dunkelgelb, was den Immobilien- und insbesondere den Gewerbeimmobiliensektor angeht. 34 Euro halte ich für Aareal angesichts der Dividende sehr verlockend. Wie seht ihr den Immobiliensektor?    

315 Postings, 227 Tage Roggi6034 Euro

 
  
    #2823
23.06.17 09:37

ein absolut günstiger Einsteigskursl!

Zumindest heute Morgen schon unterschritten! Ob es noch weiter runtergehen kann?

J.U.: Zu deiner Frage. Deutschland mag ja ein gesättigter Markt sein. Aber wie es in Übersee, Aareal ist ja viel mit Fokus auf Neukundengeschäft in den USA unterwegs, vermag ich nicht zu beurteilen. Trump ist ein "Baumensch"! Ein Vorteil?

Ich denke aber das der aktuelle Kurs eher dem anhaltend niedrigen Zinsumfeld mit eher auch in den USA geringeren Zinserhöhungen geschuldet ist. Also erwarte ich von der Seite erstmal nix kurstreibendes.

Leider wird von Aareal eine gute Geschäftsentwicklung auf Grund der Geschäfte in der Vergangenheit praktisch erwartet. Getätigte Finanzierungen soltle auf Grund der Langfristigkeit des Immobiliengeschäftes für einen kontinuierlichen Geldfluss sorgen. Insofern gut!


Und diese Nachricht ist ja auch nicht die schlechteste!

https://www.aareal-bank.com/nc/investorenportal/...-mar-aareal-ban-1/

Mein Resümee: Wer hätte vor einigen Wochen, so Mitte Mai, SK XETRA über 38, mit diesen Kursen, trotz Dividendenabschlag, gerechnet? Ich nicht!

Ich fürchte ich werde nachlegen! Keine Kauf-,Verkaufempfehlung!

 

315 Postings, 227 Tage Roggi60Eben noch gefunden!

 
  
    #2824
23.06.17 09:45

315 Postings, 227 Tage Roggi60Bankenanalyse

 
  
    #2825
23.06.17 09:47

scheint den sinkenden Branchenkursen auch zu widersprechen!

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...bt-commerzbank-an-5543486

 

839 Postings, 3423 Tage dreherthso, nun bin ich drin

 
  
    #2826
23.06.17 11:33
war früher schonmal in Aareal investiert und hab Gewinne mitgenommen. Nun ist sie ja wieder unten und versuchs erneut, mal sehen was draus wird.  

572 Postings, 4114 Tage 10erAareal

 
  
    #2827
23.06.17 11:51
Der Kursverlauf der Aareal Bank Aktie  ist seit dem Dividendenabschlag Ende Mai eher enttäuschend.
Liegt es an der Charttechnik oder an fundamentalen Gründen?
Die nachhaltige Dividendenausschüttung von über 5 % sagt mir: Halten!  

43 Postings, 6274 Tage Mac_MoneyAlso

 
  
    #2828
24.06.17 09:50
ich fühle mich bestätigt, s. #2789.
Sobald ein Tag mit steigendem Kurs, mit geringem Preisspread und geringem Volumen kommt, werde ich wohl Short einsteigen.  

157 Postings, 1095 Tage ikke2Die Aktie erreicht heute wieder den Aufwärtstrend

 
  
    #2829
1
28.06.17 17:53
Gleichzeitig liegt hier der EMA 200 bei 34,90. Aktie schließt am Tageshöchstkurs-->> gutes Zeichen. MACD kurz vor Kaufsignal. Entweder die zieht morgen durch, oder sie hat heute ihr Pulver verschossen.  
Angehängte Grafik:
chart-28062017-1749-aarealbankag.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
chart-28062017-1749-aarealbankag.png

839 Postings, 3423 Tage dreherthikke2, ganz deiner Meinung

 
  
    #2830
29.06.17 09:52
der MACD dreht und kreuzt die untere Markierung, das wird also eine Bewegung nach Norden auslösen. Ob da short wirklich das richtige ist MacMoney???
Hatte schonmal Glück mit Aareal, es scheint sich zu wiederholen.  

43 Postings, 6274 Tage Mac_MoneyDreherth

 
  
    #2831
29.06.17 18:50
Ich benutze keine mathematischen Formeln wie den MACD oder Stochastik. M. E. ist das hohe Volumen Mitte Mai weiterhin entscheidend und "in play". Dort wurde definitiv verkauft. Warum das ein paar Tage vor der HV zu sehen war, erschließt sich mir auch nicht, aber es ist da.

Die letzten starken Tage haben mich in der Tat überrascht, damit habe ich nicht unbedingt gerechnet. Aber solange ich nicht auf der Unterseite ein äquivalentes Volumen sehe oder das Hoch aus dem Mai rausgenommen wird, würde ich never ever über long nachdenken. Ich bin weiterhin bearish für die Aktie. Einen Einstieg habe ich allerdings noch nicht gefunden. Sie hat ja in den letzten Tagen Support gefunden, was den Downmove herauszögern könnte.

Ich denke, auf Glück sollte es niemand versuchen. Das ist keine gute Strategie...
Gleichwohl viel Erfolg!

VG
MM
 

315 Postings, 227 Tage Roggi60Nettes Sümmchen

 
  
    #2832
1
07.07.17 23:35

844 Postings, 1763 Tage Timo1990Kanada

 
  
    #2833
08.07.17 14:06
Sehr gut. Auf genau das hoffe ich: mehr Exposure in Nord-Amerika für höhere Zinsspannen und wertschöpfendes Wachstum (Eva>0).  

315 Postings, 227 Tage Roggi60Bankenregulierung bleibt!

 
  
    #2834
09.07.17 10:49

Und das lese ich auch ganz gerne: "...Die G20-Unterhändler waren sich zu den Finanzthemen schon vor dem eigentlichen Gipfelbeginn einig. Erleichtert wurde in Hamburg registriert, dass die USA an den schärferen Vorgaben für die großen und international vernetzten Geldhäuser nicht rütteln wollen. Die Vereinbarungen für höhere Kapitalpuffer von Banken ("Basel III") - hier hinken die USA hinterher - sollen möglichst noch in diesem Jahr umgesetzt werden. Allerdings gibt es kein Zieldatum."

Der Link: https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D2724&ioContid=2724

 

6597 Postings, 2878 Tage Raymond_Jameschart: an der kante

 
  
    #2835
11.07.17 11:15

bullishe "kursziele": https://www.boersen-zeitung.de/index.php?l=0&li=13&isin=DE0005408116


 

5 Postings, 216 Tage Brak64Warum fällt der Titel???

 
  
    #2836
18.07.17 16:31
Hallo  Kann mir mal einer erklären warum die Aareal Aktie sich im Süden herumtummelt. Eigentlich sind doch die meisten Werte tip top und somit sollte es doch ordentlich steigen. Was ist da eigentlich los? Ich kann nichts gravierendes finden und Gewinnmitnahmen kann ich mir nach den Rücksetzern seit der Dividenzahlung auch nicht vorstellen.  

844 Postings, 1763 Tage Timo1990Gesamtmarkt, normale Vola

 
  
    #2837
1
18.07.17 17:41
Der gesamte Markt verliert derzeit und einen großen Kursrückgang gab es auch nicht. Das ist doch völlig gewöhnliche Volatilität.  

7632 Postings, 4932 Tage WalesharkDas er diese Frage überhaupt stellt...

 
  
    #2838
1
18.07.17 18:04
verstehe ich nicht !!  

43 Postings, 6274 Tage Mac_MoneyBrak64

 
  
    #2839
19.07.17 07:39
Ich bleibe dabei, s. # 2789 und #2831. Das wäre meine Erkärung.

Gruß
MM
 

315 Postings, 227 Tage Roggi60Kursentwicklung

 
  
    #2840
19.07.17 10:05

ist sicher nicht optimal, aber die Geschäfte werden laufen. Siehe 716 Mio CAD!

Und obwohl ich weiß Gott kein Fan von BlackRock bin werden die nicht aus einem schlechten Grund ihre Beteiligung aufgestockt haben.


http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...le-aareal-bank-ag-5585907

Am 10.08. kommen die nächsten Zahlen.So viel Geduld darf sein!

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
112 | 113 | 114 | 114  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben