Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 495 2524
Talk 460 2174
Börse 28 274
Hot-Stocks 7 76
DAX 5 45

Etwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

Seite 1 von 96
neuester Beitrag: 13.02.16 16:08
eröffnet am: 16.08.10 08:15 von: dddidi Anzahl Beiträge: 2382
neuester Beitrag: 13.02.16 16:08 von: McShotty Leser gesamt: 342412
davon Heute: 153
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96  Weiter  

7031 Postings, 2650 Tage dddidiEtwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

 
  
    #1
13
16.08.10 08:15
Kursziel  Anfang bis Mitte September mit einer Wahrscheinlichkeit von 40 % ... ? 13,70 ...
http://www.charttec.de/html/formation_schulter_kopf_schulter.php
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)
Angehängte Grafik:
chart_month_aarealbank.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
chart_month_aarealbank.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96  Weiter  
2356 Postings ausgeblendet.

4333 Postings, 2356 Tage Raymond_James'Die beste deutsche Bank'

 
  
    #2358
1
26.01.16 14:44

4333 Postings, 2356 Tage Raymond_James'Platz 8: Aareal Bank'

 
  
    #2359
26.01.16 14:56

4333 Postings, 2356 Tage Raymond_Jamesdividendenrendite 5,9% (1,50 /25,37) ?

 
  
    #2360
1
28.01.16 10:19

boerse-online.de schätzt dividende für 2015 auf €1,50,  http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...locken-1000520629/2

 

2544 Postings, 703 Tage Berliner_Raymond

 
  
    #2361
2
02.02.16 10:14
dass die DB so tief rutscht, ist für mich keine Überraschung, aber bei aareal bank hätte ich mir nie im leben kurse unter 30? vorstellen können  

1384 Postings, 999 Tage Johnny UtahDa geht es mir ähnlich

 
  
    #2362
1
02.02.16 11:05
Nun denn, die Dividendenrendite ist jetzt mehr als stattlich. Wohl ein Wert, den man über Jahre halten kann.  

6 Postings, 1863 Tage habe2halten oder raus

 
  
    #2363
02.02.16 19:13
Ist halten hier besser als rausgehen und den Schaden begrenzen? Hat jemand eine Idee wieso Aareal immer stärker fällt als der Markt? Die veröffentlichen Zahlen und Fakten können das doch nicht erklären, oder?  

480 Postings, 1241 Tage Timo1990Sektorabhängig

 
  
    #2364
2
03.02.16 11:53
Die Aareal Bank ist eine Bank. Banken reagieren für gewöhnlich, seit der Finanzkrise, stärker als der Markt. Die Zinsspannen sind mittlerweile sehr dünn, geringe negative Veränderungen haben einen starken Effekt auf den Gewinn. Verändert sich die Markteinschätzung, z. B. was Kreditausfälle angeht (z. B. auch konjunkturbedingt), so sinkt der Kurs. Dafür gibt es hier im Vergleich zum Markt aber auch hohe Dividendenrenditen und niedrige P/E Ratios. Auch wenn die Aareal Bank eine tendenziell robustere Bank im Vergleich zu anderen europäischen ist, ist sie trotzdem riskanter als der Gesamtmarkt. Das war auch in Vergangenheit schon so, man betrachte nur mal den langfristigen Chart.

Ich habe die Situation genutzt und am Montag eine kleine Schippe zugekauft nach einem Kauf im Januar. Von daher bin ich im Lager: halten, ggf. leicht zukaufen, Geduld haben und die Schwankungen ertragen. Wobei natürlich auch langfristiges Risiko besteht, wie gesagt: die Zinsspannen sind extrem niedrig, darin liegt auch viel langfristiges Risiko. Ich gehe es ein, aber nur mit ca. 5-6 % Depotanteil. US- und auch chinesische Banken habe ich ebenfalls im Depot. Meiner Meinung nach wirkt der Sektor derzeit sehr attraktiv, aber ganz klar: das Risiko ist hoch.  

4333 Postings, 2356 Tage Raymond_Jamesder fluch der algorithmen

 
  
    #2365
03.02.16 13:34

kursniveau von anfang oktober 2013 !

 
Angehängte Grafik:
aareal_bank.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
aareal_bank.jpg

2 Postings, 196 Tage TikiAloha1977Wie dem auch sei...

 
  
    #2366
03.02.16 16:43
Das muss schon jeder selber mit sich ausmachen ob er dabei bleibt, aussteigt, zukauft oder am Ende den aktuellen Preis als Einstiegsschnäppchen sieht.

Ich persönlich kann nur sagen, dass ich mich von der Panik nicht werde anstecken lassen. Wenn, dann müsste schon die Arbeit oder das Konzept der Aareal-Bank sich verschlechtern damit ich meine Investition noch mal überdenke.
Damit rechne ich jedoch nicht.

Spätestens wenn die Dividende gezahlt wird, gibts den nächsten Zukauf meinerseits.
 

468 Postings, 2654 Tage Marco2512Ich sehe auch nichts Negatives....

 
  
    #2367
03.02.16 19:41
was das Geschäftsmodell angeht. Es soll ja bald einen Ausblick geben. Aber nicht nur die Banken haben zu kämpfen, es ist auch der Gesamtmarkt. Es gab heute wieder einige neue 52W. Tiefs. Ich ärgere mich zwar ein wenig, man hätte bei 41 EURO ein wenig abladen müssen. Aber wie war das…..hätte hätte Fahrradkette.

@ Raymond_James

Bist Du bei Simon im HipChat TF – oder nutz Du nur die Software von TF?
 

4333 Postings, 2356 Tage Raymond_Jamesneues mehr-jahres-tief (22,81)

 
  
    #2368
1
08.02.16 15:56

6460 Postings, 2316 Tage Rene Dugaldanke Raymond und das zum Neumond

 
  
    #2369
08.02.16 16:08

1 Posting, 5 Tage Skyfall007Geduld

 
  
    #2370
1
09.02.16 23:47
Reisst bei Euch nicht langsam auch der Geduldsfaden? Ich hab jetzt minus 33% stehen und ärgere mich, dass ich kein SL eingesetzt habe. Grundsätzlich bin ich niemand der von seiner Strategie abweicht denn ich habe mir die Aareal Bank wegen ihrer soliden Geschäftstätigkeit und der Dividende ins Depot geholt- allderdings frage ich mich wie lange diese Talfahrt noch anhält..kommt es noch zu minus 50% oder mehr? Wie ist denn eure Meinung- zum verkaufen ist es in meinem Fall zu spät und wenn ich einen langfristigen Anlagehorizont habe sind die derzeitigen 33% auch kein Grund zur Panik oder?  

1384 Postings, 999 Tage Johnny UtahDer Aareal-Kurs ist aus meiner

 
  
    #2371
10.02.16 08:47
Sicht fundamental nicht nachvollziehbar. Es besteht sicher eine Sippenhaft mit den anderen Bankstern, denn wenn sich eine Deutsche Bank dazu berufen fühlt, mitzuteilen, dass man noch in der Lage ist, einen Betrag zu zahlen, der früher "Peanuts" war, dann wird eben alles geschmissen, was nach Bank aussieht. Du kannst ja die Zahlen in zwei Wochen abwarten und dann entscheiden. 1,50 Euro Dividende dürfte sicher sein und das auf Jahre. Zudem ist die Aareal überkapitalisiert, so dass auch ein Aktienrückkaufprogramm kommen könnte. Ich selbst kaufe gelegentlich nach. Ich wünsche dir gute Nerven. Du musst dich in solchen Zeiten immer fragen, ob du dem Geschäftsmodell und dem Management vertraust. Zudem: wenn du ausgestiegen bist: wo steigst du dann ein? Wo siehst du die größten Chancen auf Erholung?      

315 Postings, 4070 Tage guzznagGeduld ist gefragt

 
  
    #2372
10.02.16 12:38
Ständiges Hin- und Her macht die Taschen leer.  33%-  ist doch nur buchtechnisch,
Verluste realisiert man erst wenn unter dem Kurs verkauft.  Dann halt von Anfang ein ein kalkuliertes Minus definieren und Stop-Loss setzen.
Ich habe mal auf dem Niveau von 23,52? gekauft und werde sicherlich nicht unter 32? - 34? verkaufen (wenn man das Geld braucht) bzw. den Stop Loss nachziehen wenn die Kurse mal wieder anziehen und der Markt sich beruhigt hat (wenn man das Geld nicht braucht).  

315 Postings, 4070 Tage guzznagach so.....

 
  
    #2373
10.02.16 12:40
richtig runterkrachen könnte es nur wenn es zu einer weltweiten Rezession oder Bankencrash kommt; dann gibt es auch kein halten mehr, auch nicht oder gerade für Bankentitel (ob die nun fundamental OK sind oder nicht spielt dann eine untergeordnete Rolle).  Stop Loss auf 19,50 oder so in der Nähe sollte vor einem Totalverlust schützen.  

71 Postings, 94 Tage Trader1728Einstieg

 
  
    #2374
10.02.16 21:05
Überlege schon länger hier wieder einzusteigen. Bin damals bei +-0 ausgestiegen. Von der Unternehmensseite mache ich mir keine Sorgen. Das ist vielleicht das seriöseste Unternehmen aus dem Bankensektor. Die Baufinanzierung wird noch die nächsten Jahre gut laufen. Und die gute Dividendenrendite sicherlich noch weiter steigen. Bei diesem Kursniveau kann sich ein Einstieg auf lange Sicht lohnen. Würde aber auch eine SL setzen, allerdings nicht zu eng. Wenn Chinas Börsen wieder öffnen und wieder husten, dann können die Kurse wieder allgemein purzeln. Würde dann wahrscheinlich nochmal kaufen. Man kann bei den Kursen halt Qualitätsaktien günstig kriegen.  

4333 Postings, 2356 Tage Raymond_Jamesauch Deutsche Pfandbriefbank ...

 
  
    #2375
11.02.16 10:44

.. wurde zermalmt:


 
Angehängte Grafik:
deutsche_pfandbriefbank.jpg (verkleinert auf 91%) vergrößern
deutsche_pfandbriefbank.jpg

4333 Postings, 2356 Tage Raymond_Jamesbörsenspiel schiffe (=banken) versenken

 
  
    #2376
12.02.16 10:58

in einer erweiterten version des spiels schießt man im salvenmodus, und zwar so viele schüsse, wie das größte noch vorhandene schiff (Deutsche Bank) kästchen hat

hat das spiel nun ein ende? http://www.godmode-trader.de/analyse/...k-chance-auf-erholung,4528759

 

4333 Postings, 2356 Tage Raymond_James#2376 - beispiele (1)

 
  
    #2377
12.02.16 13:10





 
Angehängte Grafik:
banken1.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
banken1.jpg

4333 Postings, 2356 Tage Raymond_James#2376 - beispiele (2)

 
  
    #2378
12.02.16 13:11


 
Angehängte Grafik:
banken2.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
banken2.jpg

4333 Postings, 2356 Tage Raymond_James#2376 - beispiele (3)

 
  
    #2379
12.02.16 13:11


 
Angehängte Grafik:
banken3.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
banken3.jpg

388 Postings, 626 Tage McShottyDividendenrendite

 
  
    #2380
13.02.16 14:34

Dividende hat mehr einen symbolischen Wert und soll über die Werthaltigkeit, Zukunft usw. einer AG Auskunft geben. So eine Art "Werbebonus" für Kapitalanleger.
Denn bei einem Kursverlust von 50 % muss ein Kursgewinn von 100 % erzielt werden, nur um auf das eingesetzte Kapital zurückzukommen.
Bei der Kursentwicklung der Aareal-Bank dürfte so mancher Anleger in den letzten Monaten um die 33 1/3 % verloren haben. Der Kurs muss also in einer überschaubaren Zeit um 50 % steigen, damit sich die Div. als Kapitalvermehrung ein wenig auswirkt.
Da sind noch nicht einmal das Risiko, verschlissene Nerven, Ängste über Verluste etc. einbezogen.
Wer jetzt in einer "Krise" investieren kann, kann in "guter Hoffnung" auf Kursgewinne setzen, sofern die AG die Krise entsprechend übersteht.
?Wer gut schlafen will, kauft Anleihen, wer gut essen will, bevorzugt Aktien.? Börsenlegende André Kostolany.
Das Geschäftsmodell der Aareal raubt mir (noch) nicht den Schlaf....und was da gute Essen anbelangt, ich wollte derzeit sowieso eine Fastenkur einlegen.  

388 Postings, 626 Tage McShottyWohin mit den Mrd. ?

 
  
    #2381
13.02.16 14:47

Wohnungskonzern: Vonovia scheitert mit Mega-Übernahme

Es wäre der größte Deal auf dem deutschen Immobilienmarkt gewesen: Doch die Aktionäre von Deutsche Wohnen haben das Angebot des Konkurrenten Vonovia deutlich abgelehnt.
Inklusive Schulden wäre der Deal 14 Milliarden Euro schwer gewesen - der größte, den es je auf dem deutschen Wohnungsmarkt gegeben hätte.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...rnahme-a-1076666.html

Könnte Aareal Bank ( Marktkapitalisierung derzeit 1,36 Mrd.) für Vonovia interessant sein ???  

388 Postings, 626 Tage McShottyAareal Bank

 
  
    #2382
13.02.16 16:08

 

keine Heta-Anleihen ?

 

Heta-Gläubiger pochen auf volle Rückzahlung. Das von Kärnten unterbreitete Rückkaufangebot für Heta-Anleihen stößt scheinbar bei den Gläubigern auf wenig Gegenliebe. Eine große Investorengruppe, zu der unter anderem die Commerzbank, HSH Nordbank und Deutsche Pfandbriefbank gehört, lehnen die Offerte nach eigenen Angaben ab, bieten aber mehr Zeit für die Rückzahlung.

 

 

 

http://www.stock-world.de/analysen/...orde_fuer_Euro_Bund_Future.html

 

Hier die Ursache für Kursabschläge bei der Dt. Pfandbrief ?

.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben