Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 179 1707
Börse 83 763
Talk 46 619
Hot-Stocks 50 325
DAX 7 108

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 10735
neuester Beitrag: 20.02.17 12:45
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 268355
neuester Beitrag: 20.02.17 12:45 von: X019283746. Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 2854
bewertet mit 301 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10733 | 10734 | 10735 | 10735  Weiter  

7814 Postings, 4688 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 
  
    #1
301
18.08.06 12:01

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10733 | 10734 | 10735 | 10735  Weiter  
268329 Postings ausgeblendet.

2426 Postings, 3620 Tage pomesDax will2 017 verlorenes Kind zurückholen

 
  
    #268331
2
17.02.17 11:42

14634 Postings, 2638 Tage WeltenbummlerDie Fischernetze fülen sich heute schön auf zu

 
  
    #268332
1
17.02.17 12:08
7,34 ? und ich sage Danke Herr Hanke.  

3649 Postings, 2307 Tage X0192837465@aufundnieder

 
  
    #268333
1
17.02.17 12:21
Esw ist schon verwunderlich, dass so viele auf "verbilligen" setzen, obwohl niemand damit reproduzierbare Gewinne macht.
Verluste auszusitzen ist schon schlimm genug, mit "verbilligen" pump man Verluste zudem noch auf.

 

2426 Postings, 3620 Tage pomesÜbertreibungen leicht erkennbar

 
  
    #268334
3
17.02.17 12:23

Commerzbank 7,37 € -1,62% Perf. seit Threadbeginn:   -97,14%DAX 11.706,73 -0,43% Perf. seit Threadbeginn: +101,25%

 

616 Postings, 2088 Tage starchildDraghi Verarsche

 
  
    #268335
4
17.02.17 12:32
nimmt immer frechere Züge an. Erst erzählt er dem dummen Michel, dass die Inflation gegen 2 % gehen soll.
Das ist jetzt der Fall. Jetzt wird Draghi richtig frech.
Jetzt heisst es, Jaaa Inflation, aber bitte die KERNInflation gegen 2% (hat man eben einen neuen Begriff definiert, wo man alles rauslässt, um bei 0,9 zu landen).
Und wenn das erreicht ist, dann muss das erst mal NACHHALTIG einteten - was immer der Schwachkopf auch darunter versteht.

Und wenn das erreicht ist, kommt die nächste Verarsche, veilleicht eine CoreKernInflation or whatever...  

3649 Postings, 2307 Tage X0192837465Analysen & Effekte

 
  
    #268336
7
17.02.17 12:34
Aufmerksame Leser haben sicherlich bemerkt, dass ich von einem Trend sprach und fallender Volatilität. nachdem man mich via PN ansprach, kommt hier die allgemeine Antwort...

Die CoBa war schon auf einem absteigenden Ast, konnte sich allerdings nicht wirklich entscheiden in welche Richtung es weiter gehen sollte. Es lag ein trendloser Bereich vor, an dem die CoBa nicht weiter sank, aber auch nicht stieg. Der lag zwischen 7,20 und 8,35?. Diesen Bereich hat die Coba zwar noch nicht verlassen, tendiert nun aber negativ.

Die Nächsten Ziele wären daher 7,10?, 6,70/ 6,50/ 6,40 und später bei 6,00?. 6,70? könnte ein etwas zäher Widerstand sein. Natürlich könnte die CoBa an diesen Widerständen wieder steigen, allerdings werden sehr wahrscheinlich dazwischen wieder trendlose Bereiche eröffnen. Diese Szenarien sind extrem tödlich für unerfahrene Trader, die einen Anstieg in den "trendlosen Phasen" als Rebound oder volle Trendwechsel interpretieren.

Wie ich schon schrieb, habe ich das Daytrading auf die CoBaa beendet, weil die Volatilität zwischen den Tageshochkursen und Tiefstkursen geringer geworden ist.
Die CoBa wird daher wahrscheinlich eher nur fallen. Aktuell habe ich auch nur einen PUT auf die CoBa, der auch nachhaltig gehalten wird.  

14304 Postings, 3715 Tage RPM1974@ X01

 
  
    #268337
2
17.02.17 14:38
wir wissen doch, das Verbilligen eine ganz andere Strategie ist, als deine.
Wenn ein Unternehmen einen inneren Wert hat, dann ist es absolut egal, was der Kurs macht.
Das käufe bei 7 erst einmal Verluste gemacht haben, obwohl der innere Wert bei 8,5 stand, nach den Zahlen bei 7,50, hieß doch nur, das die Kasse bei den Nachkäufen doppelt klingelte, und die 7 halt nur 10% plus einbrachten, die Nachkäufe bei 6 halt 28% einbrachten.
Wer nicht die Zeit hat, wie du, den Chart zu traden, fährt so auch 15% im Jahr ein.
Ohne viel aufhebens und seine Frau läßt sich nicht scheiden, weil er ständig am Rechner hängt.

Persönliche Ergänzung.
Meine Meinung  

2426 Postings, 3620 Tage pomesNews aus Polen

 
  
    #268338
17.02.17 16:35
Für Commerzbank  ist diese Entwicklung eine gute Nachricht. Ihre Töchter mBank und Deutsche Bank Polska dürfte nun um hohe Forderungen herumkommen, die auch die Gesamtbilanz belastet hätten. Den möglichen Klagen kann man derzeit noch gelassen entgegensehen.

Möglicherweise nutzen die Banken die Gelegenheit auch, um sich aus dem schwieriger gewordenen Polengeschäft zurückzuziehen. Zumindest in Bezug auf die Deutsche Bank gab es im Herbst bereits entsprechende Gerüchte. Damals verhinderte aber die ungeklärte Darlehensfrage einen Verkauf. Dies hat sich nun offenbar geändert.  

3649 Postings, 2307 Tage X0192837465@RPM1974

 
  
    #268339
17.02.17 16:59
Verbilligen ist keine Strategie, sondern die Verlängerung einer schlechten Entscheidung.
Würde man davon ausgehen, dass man unendlich viel Kapital zur Verfügung hat, wäre das sicherlich irgendwie eine Strategie.
Ein einfache Strategie lautet: Verluste stoppen, Gewinne laufen lassen.
Verbilligen wäre dann in Verluste investieren und Gewinne beschneiden. Vor allem aber Kapital sinnlos und unproduktiv binden!

Gegen eine Verbilligung spricht allerdings ein Budget bei Investitionen. Man investiert ja nicht nur einen Teil, um später verbilligen zu können. Selbst wenn, dann verwässer man den Gewinn, denn würde man Verluste rechtzeitig eindämmen, hat man ein freies Kapital, um sich eine andere potentielle Gewinneraktie zu suchen.

Dazu muss man nicht Vollzeittrader sein. In meiner Urlaubszeit reduziere ich ja auch meine Tradingzeit und schaue nur 1x täglich auf meine Depots. Das geht auch im Urlaub lässig in wenigen Minuten. Ich kaufe zwar im Urlaub selten neue Aktien, aber ich stoppe Verluste, wenn diese auftauchen.
Will man nur nebenher traden, weil man sonst Vollzeit beschäftigt ist, reicht es auch am Abend für 1 Stunde zu traden. Voraussetzung dabei ist dann aber trotzdem eine Technik und eine Strategie.

Nur als Daytrader braucht es viel Zeit zum traden, aber das ist nicht zwingend notwendig, denn Daytraden ist mit Arbeitseinsatz Geld verdienen wie in jedem anderen Job auch.
Eine geregelte Geldanlage sieht anders, denn dort arbeitet das Geld.

Wer sich grundsätzlich aber mit dem traden nicht auskennt, sollte die Finger vom traden mit realem Geld lassen. Aus dem Lehrgeld kann schnell mal eine Pleite erwachsen.  

183 Postings, 753 Tage jonasche98starchild

 
  
    #268340
1
17.02.17 17:34
meiner Meinung nach ist Draghi als ehemaliger GS Manager nicht angetreten das Finanzsystem im Euroraum zu stabilisieren, sondern unter der fadenscheinigen Begründungen der Steigerung der Inflationsrate zu destabilisieren - eine höhere Inflationsrate ist 1. schlechter für den Verbraucher und 2. bringt es den verschuldeten Staaten wenig die Neuverschuldung zu verbilligen, wenn grundlegende Strukturprobleme bzw die hohen Staatsausgaben nicht gelöst werden - vmtl. erhält Draghi für seine Null-Zins-Politik eine Erfolgsprämie von GS - dem Typen steht doch sein Doppelspiel schon ins Gesicht geschrieben - mir jedenfalls wird übel, wenn ich ihn sehe - von wegen Super-Mario !
 

2426 Postings, 3620 Tage pomes8 Jahre CoBa Sohrt-invest der besondren Art!

 
  
    #268341
1
17.02.17 17:52

2426 Postings, 3620 Tage pomesChinesen ist Großaktionär der Deutschen Bank.

 
  
    #268343
1
17.02.17 18:39

2426 Postings, 3620 Tage pomesChinesen sind Großaktionäre der Deutschen Bank.

 
  
    #268344
1
17.02.17 21:28

DAX 11.795 +0,18% Perf. seit Threadbeginn: +101,91%Commerzbank 7,425 € -1,36% Perf. seit Threadbeginn: -97,11%

Der Bund ist mit rund 15 Prozent an der Commerzbank beteiligt aber Chinesen angeblich an Postbank interessiert oder doch übernahmme vom Commerzbank

 

2426 Postings, 3620 Tage pomesDie fatale Hilfslosigtkeit Commerzbank

 
  
    #268345
2
17.02.17 21:44

JP Morgan Chase Aktie 84,94 € +0,50% +0,42 € Marktkap. 334,2 Mrd. $    Goldman Sachs Aktie 250,36 $ +0,37% +0,92 $ Marktkap. 104,9 Mrd. $ co   C Das zweitgrößte Kreditinstitut in Deutschland Commerzbank Aktie 7,425 € -1,36% -0,102 € Marktkap. 9,30 Mrd.

 

616 Postings, 2088 Tage starchildjonasche98: Genau

 
  
    #268346
2
18.02.17 12:42
Draghis Tun dient nur dem Zweck, die kaputten Volkswirtschaften im Euroraum zu halten - und zwar auf Kosten der VWs, die sich einigermaßen im Griff haben.
Das kann er natürlich nicht so pur kundtun, also werden allerlei abstruse Begriffe und Theorien erfunden, die der dummer Michel natürlich nicht durchblickt, die ihm aber sehr wissenschaftlich vorkommen - also glaubt er das und hält still.

Obwohl man nun langsam annehmen müssten, dass bei fast allen Michels zumindest allergrößtes Misstrauen herrscht. Immerhin schafft Draghi grad unseren Kapitalismus in Europa ab - er belohnt Nichstnutze und Versager, und bestraft die Leistungsträger!!! Was für eine Affenschande!

Und Cobaianer kriegen das auch ab. Während sich die US Banken freuen, lassen sich CoBa, DeuBa und Co. so dermaßen verarschen ...  

2426 Postings, 3620 Tage pomesNeuanfang ! nur durch Übernahme

 
  
    #268347
18.02.17 15:58

DAX-Konzern gilt schon seit Jahren als heißer Übernahmekandidat

 

388 Postings, 1236 Tage Kapital..Lieber Pomes

 
  
    #268348
19.02.17 11:44
..die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ich gebe dir aber Recht, dass etwas passieren muß.  

2426 Postings, 3620 Tage pomesCommerzbank Aktie vor dem Sprung

 
  
    #268349
19.02.17 13:54

Mehr als 100% konnte die Deutsche-Bank-Aktie nach ihrem Bärenmarkttief schon wieder zulegen

 

3542 Postings, 3004 Tage pepaskDB wird das Rennen machen COBA ist Verlierer.

 
  
    #268350
20.02.17 01:24
Traurig aber wahr für uns COBA Langanleger.
Auf den falschen Gaul gesetzt.  

3649 Postings, 2307 Tage X0192837465Was sind "Langanleger"?

 
  
    #268351
20.02.17 08:48

14634 Postings, 2638 Tage WeltenbummlerAchtung Kaufsignal wurde eben bekräftigt mit

 
  
    #268353
20.02.17 11:49
zwischenziel bei 8,20-8,45 ?.  

16771 Postings, 1001 Tage Lucky79Welches Kaufsignal....

 
  
    #268354
3
20.02.17 12:33
du träumst auch von nakerte Weißwürst!  

3649 Postings, 2307 Tage X0192837465Großes Kaufsignal, plötzlich aus dem NICHTS!

 
  
    #268355
1
20.02.17 12:45

Kaum zuckt die Aktie, sind es gleich Kursraketen...

...Diese Szenarien sind extrem tödlich für unerfahrene Trader, die einen Anstieg in den "trendlosen Phasen" als Rebound oder volle Trendwechsel interpretieren...


Wie schon oft erwähnt.

 
Angehängte Grafik:
__9.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
__9.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10733 | 10734 | 10735 | 10735  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Unilever N.V.A0JMZB
Apple Inc.865985
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
Covestro AG606214
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
BMW AG519000