Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 25 114
Börse 21 76
Rohstoffe 0 22
Talk 0 21
Hot-Stocks 4 17

Gedanken zur Klöckner-Aktie

Seite 1 von 304
neuester Beitrag: 05.03.15 00:43
eröffnet am: 01.11.07 08:17 von: christi16 Anzahl Beiträge: 7584
neuester Beitrag: 05.03.15 00:43 von: hyy23x Leser gesamt: 1038688
davon Heute: 77
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
302 | 303 | 304 | 304  Weiter  

4 Postings, 2965 Tage christi16Gedanken zur Klöckner-Aktie

 
  
    #1
29
01.11.07 08:17
...eines ist doch mal klar:
Klöckner will rund 400.000.000 EUR Gewinn machen!!!

...gemessen an der Börsenkapitalisierung (46.000.000 Stück) mal 36,50 Euro also rund 1,7 Milliarden....

...wenn jemand den laden übernimmt, hat er das in 5 Jahren wieder raus!!!!!

Das ist doch Spitze und GÜNSTIG!!!!
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
302 | 303 | 304 | 304  Weiter  
7558 Postings ausgeblendet.

4670 Postings, 1230 Tage jogo1..das Interview hört sich doch gar nicht..

 
  
    #7560
26.02.15 18:12

..so schlecht an. Und letztendlich wird an der Börse die Zukunft gehandelt.. sealed?

 

145 Postings, 1368 Tage turbonegro22genau!

 
  
    #7561
26.02.15 19:45
eine Gewinnwarnung ist das nicht . Und wie bereits gesagt.... die Dividende steht....

davon abgesehen heute offiziell über 3 Mio Aktien gehandelt.....

1. Quartal mies ...... eben Rühl   wie kann er dann für 2015 schon eine Dividende versprechen.....


 

582 Postings, 340 Tage mahle84so leute

 
  
    #7562
1
27.02.15 09:48
wie geschrieben die 10+ war da, es wird jetzt meiner Meinung nach sehr zeitnah Richtung 8,50 - 8,20 gehen, nix für ungut  

582 Postings, 340 Tage mahle84ein Wochenschluß

 
  
    #7563
27.02.15 09:53
deutlich unter 9,30 bzw unter 9 wäre perfekt dafür  

36 Postings, 244 Tage PuttinatorBiste auch short? ;-)

 
  
    #7564
1
27.02.15 10:04

4222 Postings, 2470 Tage badtownboy# 7561 keine Gewinnwarnung

 
  
    #7565
1
27.02.15 14:13
OK keine verpflichtende,  aber inhaltlich schon.

"Das Ergebnis im ersten Quartal wird spürbar unter dem Vorjahresergebnis liegen", sagte KlöCo-Chef Gisbert Rühl am Donnerstag in einem Interview der Nachrichtenagentur Reuters. Dies müsse aber keineswegs so weiter gehen. "Selbst wenn das erste Quartal schlecht wird, kann man das Jahr noch nicht abhaken."

Rühl belässt es bei der vagen Hoffnung,  dass das Jahr doch noch nicht verloren ist, kann aber auch noch schlechter werden;zumindest wirds wohl wieder ein verlorenes Jahr.

Wenn man sieht wie SZ abgestraft wird, trotz eigentlich gutem Ausblick,  kann sich jeder ausmahlen,  was nächste Woche passiert, wenn der früher geäußerte Ausblick nicht mehr bestätigt wird.  

1711 Postings, 3162 Tage albinoEs ist einfach nur erstaunlich, dass ein popeliger

 
  
    #7566
27.02.15 16:05
Stahlhaendler es jahrelang nicht schafft angemessene Gewinne zu erwirtschaften.

Immer neue Ausreden, weshalb ein Quartal nicht gut verlaufen ist.  Die Preise in den USA ca. 20 % gefallen. Und?  Vorher waren diese Preise 20 % gestiegen und es hat sich nicht auf das Ergebnis ausgewirkt.  Preise ca. 20 % gefallen ? Na und?  Dann wird halt jetzt guenstiger eingekauft.

Die sind einfach zu daemlich ueber Jahre hinweg teurer zu verkaufen als eingekauft wurde.  Seit Jahren predige ich, dass Ruehl eine komplette Fehlbesetzung ist.  Er hat jahrelang seine Unfaehigkeit unter Beweis gestellt.  

422 Postings, 1430 Tage Gati93Hätte, wäre, wenn und aber...

 
  
    #7567
3
27.02.15 22:47

... sind bekanntlicher Weise die Verlierer. Die Klöckner & Co SE ist ein Unternehmen mit einem guten Eigenkapitalpuffer und eben mal vom Stahlpreis abhängig. Da bringt es wenig über ein Management oder ähnliches zu diskutieren. Fällt der Stahlpreis, fällt die Aktie und umgekehrt.


An eine Pleite oder Insolvenz glaube ich hier auch nicht. Der Cash flow läuft langsam wieder an, die Wertschöpfungskette wird optimiert und die Lagerhaltung weiter reduziert. Das alles sind Zeichen dafür, dass das Management die Probleme erkannt hat und entsprechend handelt. Erste Erfolge kann man schon erkennen. So konnte der Konzern seine EBITA-Marge zwischen Q3 2013 von 2,3% auf Q3 2014 3,5% steigern.

Sobald die Preise wieder steigen, wird Klöckner durch die verschiedenen Programme seine Margen deutlich steigern. Aktuell geb ich jedem Recht der sagt, dass wir uns aktuell bei Klöckner & Co SE auf dem Holzweg befinden. Auch ich sehe Kurse von 5,00 Euro oder sogar weniger. Allerdings wird die Erholung um so imposanter.

Wer kurzfristig investiert ist, sollte sich überlegen ob er das hier längere Zeit mit macht. Denn hier wird ein langer Atem benötigt. Warum? Nun ja, schauen wir uns doch einmal an, was in den kommenden Monaten und Jahren so auf uns zukommt:

1. Stahlpreis wird durch Überangebot noch weiter herabgebrügelt

2. Konjunktur wird früher oder später abkühlen, ein Börsen-Crash wird auch keine Rücksicht auf die KlöCo nehmen

3. Charttechnisch bewegen wir uns weiter in den Keller

4. Klöckner verspielt weitere Glaubwürdigkeit und hat hier noch viel nachzuholen

Persönliches Empfinden:

Mich persönlich ärgert es auch, dass Klöckner eine Dividende ausschütten möchte - oder auch nicht. Das geht im Endeffekt nur auf das Eigenkapital oder sonstige Puffer die für eine spätere Krise dennoch dringend benötig werden. Viel mehr ärgert mich allerdingst, dass Herr Rühl das Übernahmeangebot von Knauf`s Interfer abgelehnt hat. Das hätte sowohl für Klöckner viel gebracht, als auch für uns Aktionäre. Mit einem Angebotspreis von 14,00 EUR hätte man auch von einem fairen Wert sprechen dürfen. Am Ende läuft es dann wieder so, dass Herr Rühl in der Krise seinen Boni. abgreift, der Aktionär mit einem schwachen Übernahmeangebot abgespeist wird und am Ende nichts gewonnen ist. yell


 

6919 Postings, 3345 Tage 2teSpitzeHört sich gut an!

 
  
    #7568
28.02.15 12:12
Klöckner & Co-Aktie: Ertragswende geschafft - Bankhaus Lampe rät zum Kauf - Aktienanalyse

27.02.15 16:31
Bankhaus Lampe

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Klöckner & Co-Aktienanalyse von Analyst Marc Gabriel vom Bankhaus Lampe:

Marc Gabriel, Analyst vom Bankhaus Lampe, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Stahlhändlers Klöckner & Co SE (ISIN: DE000KC01000, WKN: KC0100, Ticker-Symbol: KCO, NASDAQ OTC-Symbol: KLKNF).

Trotz des schwierigen Marktumfelds sollte Klöckner & Co. SE bei der Bilanzvorlage am 05.03.2015 die EBITDA-Prognose von 190 bis 200 Mio. Euro für 2014 erreicht hätten. Gabriel erwarte 193 Mio. Euro und eine weitere Verbesserung in 2015 auf 223 Mio. Euro (zuvor 218 Mio. Euro). Mit Blick auf die Wiederaufnahme der Dividendenzahlung (Rendite: 2,2%) sollte die Aktie Aufholpotenzial haben (relativ vs. MDAX LTM -28%).

Der Markt helfe dem Unternehmen aktuell nicht, so dass die Ergebnisverbesserungen im Jahr 2015 wesentlich aus den internen Effizienzverbesserungen und der Digitalisierungsstrategie resultieren dürften. Denn die Stahlpreise würden sich (mit den Rohstoffpreisen) inzwischen nicht nur in Europa, sondern auch in den USA weiter auf Talfahrt befinden. Dabei sollte Klöckner im laufenden Jahr von der Stärke des US-Dollars sowie der Fokussierung auf höhermargiges Geschäft und mehr Dienstleistungen profitieren.

Während der Analyst in Europa einen akquisitionsbedingten Absatzanstieg um 4,5% auf 3,775 mt erwarte, dürfte Amerika mit 2,79 mt einen Rückgang von 1,5% verzeichnet habe. Der Grund seien Portfoliobereinigungen im Sortiment. Der Umsatz in Americas dürfte mit 2,41 Mrd. Euro um 2% gestiegen sein, während Europa nur ein leichtes Plus von 0,5% auf 4,04 Mrd. Euro erreicht haben sollte.

Das EBITDA (vor Headquarter-Kosten und Konsolidierungen) verteile sich Gabriel zufolge auf 118 Mio. Euro in Europa und 91,4 Mio. Euro in Americas.


Katalysatoren:

Mit 0,20 Euro Dividende (BHL 2015e) wäre die Aktie für langfristige Dividendeninvestoren ein Alternative, zumal das Unternehmen weiter das Ziel verfolge, die EBITDA-Marge bis 2017 auf über 5% (BHLe: 4%) zu erhöhen.

- Gabriels erwartete E BITDA-Verbesserung von rund 28 Mio. Euro ggü. Vj. Im Jahr 2015 basiere neben den neuen Pricing-Modellen der Digitalisierungsstrategie (z. B. elektronischer Datenaustausch mit Lieferanten, wie TataSteel und den neuen Webshops in D, UK, NL) sowie auf den internen Effizienzmaßnahmen, die Klöckner sogar auf bis zu 34 Mio. Euro beziffert habe. Jedoch sehe der Analyst aktuell wenig Unterstützung vom Markt, denn sowohl preis- als auch volumenseitig bleibe das Umfeld seiner Meinung nach schwierig. Zudem könnten 2015 noch Kosten für weitere Restrukturierungen des schwierigen Frankreichgeschäfts anstehen.

- Dennoch dürfte es Gabriel zufolge dank der oben genannten Effekte gelingen, den Nettogewinn im Jahr 2015 annähernd zu verdoppeln.

Basierend auf einem Drittelmix aus dem Peer-Group-Median (fairer Wert: 12,80 Euro), dem DCF-Modell (WACC: 5,9%, TV-Wachstum 1,5%, TV-EBIT-Marge: 2%; fairer Wert: 13,50 Euro), sowie einem Cashflow-Rendite-Modell, das auf Basis 2016/17 bei einer Hurdle-Rate von 7% (Cashflow-Rendite-Ziel) einen fairen Wert von 9,60 Euro ausweise, ermittelt Marc Gabriel, Analyst vom Bankhaus Lampe, ein gerundetes Kursziel von 12 Euro und empfiehlt daher in einer aktuellen Aktienanalyse den Kauf der Klöckner & Co-Aktie. (Analyse vom 27.02.2015)  

262 Postings, 73 Tage immo20149,36 so traurig aber bins ja von kco gewöhnt

 
  
    #7569
02.03.15 09:48
bei kco muss man viel Geduld haben  

1711 Postings, 3162 Tage albinoGesamtmarkt weiterhin auf Rekordjagd....

 
  
    #7570
02.03.15 10:41
....und die KC0100 Aktie weiter dort, wo sie vor 4 Jahren schon einmal war.

Salzgitter, Thyssen. SKW....alle im Plus.  Ein Haendler der langfristrig zu daemlich ist teurer zu verkaufen als einzukaufen.....das kann nie gut gehen.  

Der Vorstand muesste komplett ausgetauscht werden..das predige ich seit Jahren.

Ist denn bisher keinem aufgefallen, dass jedes Quartal der Vorstand eine Ausrede hat, warum wieder quasi kein Gewinn generiert wurde?  

262 Postings, 73 Tage immo20149,20 ...

 
  
    #7571
02.03.15 19:41
ist das der boden?
wan kommen denn die zahlen

hab kco seit ende 2012 nicht mehr angesehen
dachte eigentlich das anfang 2014 die wende kommt aber wird wohl eher 2015  

753 Postings, 1583 Tage hyy23xMan

 
  
    #7572
2
03.03.15 10:18
darf nicht vergessen warum Rühl sagt "das Jahr ist noch nicht verloren" etc.

"An der Londoner Metallbörse (LME) kommt es zu einer Unterbrechung des Absturzes des Stahlpreises. Die Rohstahlnotierung stabilisiert sich bei 295 Dollar pro Tonne. Bei dem von der LME angegebenen EUR/USD-Umrechnungskurs von 1,1234 ergibt sich ein Rohstahlpreis von 263 Euro. Vor einem Monat waren es noch 480 Dollar bzw. 425 Euro."

Und damit meine ich jetzt nicht die Unterbrechung sondern eher der schnelle Verfall. Es ist für alle die im Handel tätig sind besser, dass die Preise sehr schnell verfallen als das das ein schleichender Prozess ist. Weil bei einem schleichenden Prozess, musst du deine Lager immer stetig über das ganze Jahr abschreiben, da die Gewinnmargenrange sehr eng ist. So, macht man zwar direkt einen höheren Verlust auf den Moment gesehen aber die Chancen für dies wieder auszugleichen sind um ein vielfaches höher.
 

1711 Postings, 3162 Tage albinoBei einem unfaehigem Haendler, der permanent....

 
  
    #7573
1
03.03.15 11:08
....teurer einkauft als er verkauft sind die Preisschwankungen irrelevant.

Das KC0100 Managent ist seit JAHREN zu daemlich dauerhaft signifikant teuerer zu verkaufen als einzukaufen.

Faellt der Stahltpreis ist die Ausrede, dass man Lagerbestaende abschreiben muss.
Steigt der Stahlpreis ist spaeter die Ausrede, dass die Beschaffungskosten sich erhoeht haben und deswegen kein Gewinn verbucht werden konnte.
Aber eigentlich ist es ja so, dass ein faehiger Haendler, egal welche Branche, eben diese Preisschwankungen clever ausnutzt, um einen vernuenftigen Gewinn zu erwirtschaften.  

582 Postings, 340 Tage mahle84so die 8,80 ist nicht mehr

 
  
    #7574
2
03.03.15 15:46
weit, reißt sie auch das sind wir bei meinen 8,50 - 8,20 herrlich  

1711 Postings, 3162 Tage albinoDoppelt so schlecht wie der Gesamtmarkt....

 
  
    #7575
03.03.15 18:58
....wenn dieser konsolidiert....und keinen Zuwachs, wenn der Gesamtmarkt steigt.

Donnerstag werden die schlechten Zahlen mit dem schwachen Ausblick veroeffentlicht...dann rette sich wer kann.  Kursziel 7 Euro.  

4670 Postings, 1230 Tage jogo1..oder auch nicht..

 
  
    #7576
1
04.03.15 09:07
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Klöckner & Co vor Zahlen zum vierten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 14,60 Euro belassen.

..wer nun die bessere Glaskugel hat, wird sich zeigen ;)  

753 Postings, 1583 Tage hyy23xDu wiederholst

 
  
    #7577
04.03.15 10:25
immer die selben Floskeln und kannst nichts zu einer normalen Diskussion beitragen. Mit dir lohnt es sich nicht zu disktutieren, also erspar uns deine Laier...  

37 Postings, 195 Tage mercedes glmorgen wissen wir mehr

 
  
    #7578
04.03.15 11:53
der Einstieg zwischen 8,50- 8,80 ist auf jeden Fall eine Überlegung wert. Nach dem Rückgang der letzten Tage wird eine Gegenbewegung kommen.  

1711 Postings, 3162 Tage albinoHeute wieder 3 x so schlecht wie der Gesamtmarkt..

 
  
    #7579
04.03.15 12:16
.....und wenn morgen die schlechten Zahlen und der schlechte Ausblick kommuniziert werden, dann rette sich wer kann......  

374 Postings, 1934 Tage thoweAnalystenmeinungen?

 
  
    #7580
04.03.15 13:01
Gibt es eine Übersicht der aktuellen Analystenmeinungen?
Ich gebe diesen zwar selbst kein Gewicht, aber aktuell erscheint es mir so, als ob bis auf goldman die andere Klöckner auf neutral bzw. buy belassen haben...
Generell ist es schon interessant zu beobachten, dass bei der Meldung von goldman vor ein paar Tagen der Kurs eingebrochen ist. Bei den folgenden buy Meldungen aber nichts nach oben ging.  

9715 Postings, 2255 Tage RoeckiIch ...

 
  
    #7581
04.03.15 14:34
rechne fest damit, daß die Zahlen kein Katalysator für Kurssteigerungen werden.  

4670 Postings, 1230 Tage jogo1..die nervösen ausgeschüttelt und jetzt? ;)

 
  
    #7582
04.03.15 16:45

1672 Postings, 1258 Tage Der_Held@thowe ... wg. Analystenmeinungen

 
  
    #7583
04.03.15 16:58
ja, gibt es ... finde die Übersichten von finanzen.net ganz gut --> klick
http://www.finanzen.net/Kursziele/Kloeckner_&_Co  

753 Postings, 1583 Tage hyy23xnoch

 
  
    #7584
05.03.15 00:43
6 Stunden ...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
302 | 303 | 304 | 304  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben