Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 260 2305
Börse 152 1121
Talk 69 685
Hot-Stocks 39 499
Rohstoffe 35 163

Deutsche Bank (moderiert 2.0)

Seite 1 von 577
neuester Beitrag: 28.08.14 14:46
eröffnet am: 16.05.11 21:41 von: die Lydia Anzahl Beiträge: 14414
neuester Beitrag: 28.08.14 14:46 von: Orakel99 Leser gesamt: 1391251
davon Heute: 1655
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
575 | 576 | 577 | 577  Weiter  

290 Postings, 1682 Tage die LydiaDeutsche Bank (moderiert 2.0)

 
  
    #1
39
16.05.11 21:41

Hallo, Ihr Lieben.

cagediver2 hat es damals treffend formuliert:

In diesem Thread soll sachlich und fundiert die aktuelle Situation diskutiert werden. Bitte haltet euch an die Forenregeln. Bashen & Pushen ist unerwünscht. Die Moderation soll dazu dienen, einen angemessenen Umgangston zu pflegen.

Leider hat cagediver2 seinen Account gelöscht und moderiert seinen Thread nicht mehr. Mit diesem neuen Thread will ich an seine Arbeit weiterführen.

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
575 | 576 | 577 | 577  Weiter  
14388 Postings ausgeblendet.

165 Postings, 854 Tage Reniarkohlelang:

 
  
    #14390
1
28.08.14 10:31
Bei Fitschen u. Konsorten erkenne  ich persönlich weder Kompetenz noch Moral.

Tja , viele andere scheinen aber bei Hrn. Fitschen Fachwissen , Kompetenz und Moral zu erkennen , sonst wäre er nicht dort , wo er HEUTE ist.

Tip. Brille wechseln.
 

265 Postings, 168 Tage kohlelangJustiz - Irrtum

 
  
    #14391
28.08.14 10:32
Solange Ablaßhandel möglich ist, wie bei Zumwinkel, Ecclestone u.A., stimmt etwas nicht mit unserem Rechtssystem.

So wird eine Demokratie ausgehölt.  

165 Postings, 854 Tage Reniarkohlelang:

 
  
    #14392
28.08.14 10:36
Mit dem Ablaßhandel gebe ich Dir 100 % recht.

Aber BITTE bedenk, daß genau auf diesen , für mich verbrecherischen Ablaßhandel der Staatsanwaltschaft , Fitschen sich nicht eingelassen hat.

Und was zeigt uns das ???
 

265 Postings, 168 Tage kohlelangAugenbinde abnehmen

 
  
    #14393
1
28.08.14 10:43
Die Annahme, dass die Mehrheit Recht hat, oder dass Spitzenjobs nach Gesichtspunkten wie Kompetenz vergeben werden ist naiv.

Schau Dir doch mal unser Kabinett durch die "Kompetenz - Brille " an.

Die Figuren sind einfach peinlich.

Oder Beispiel Italien:

Millionen von Wählern haben mehrfach einen Betrüger und Schaumschläger ohne Moral und ohne Kompetenz gewählt.

 

117 Postings, 7 Tage sogehtesHeute noch über 37 Euro !

 
  
    #14394
28.08.14 10:46
Bin mir ziemlich sicher,
daß wie heute noch im Plus schließen!

Klassischer Rausschüttler mit Gap-Schluß!

Habe gestern Abend bereits den heutigen Gap-Schluß vorhergesagt!

Bin wieder an Bord.
Auf Richtung Fair Value BUCHWERT 1 !!!
Momentan haben wir einen 0,5 Buchwert!!!
d.h. im Umkehrschluß VERDOPPELUNG des Kurses mittel- bis langfristig!  

265 Postings, 168 Tage kohlelangFitschen pokert

 
  
    #14395
28.08.14 10:47
Abwarten.

Der Prozess kommt ja erst noch.

Bin mir sicher, dass sich auch Fitschen freikauft.  

3164 Postings, 877 Tage traveltracker@kohlelang

 
  
    #14396
28.08.14 10:55
>>Die Annahme, dass ... Spitzenjobs nach Gesichtspunkten wie
>>Kompetenz vergeben werden ist naiv.

Nun ja, gewisse Kompetenzen braucht man in jedem Bereich.
Die braucht ein Hütchenspieler (flinke Finger und so) ja auch.

Aber im Ernst, wenn eine Regierung überlegt, welche Kompetenzen ein Banker braucht oder in der aktuell andauernden Euro-Krise gebraucht hatte, wäre doch der normalerweise der letzte Mensch auf diesem Planeten, von dem sie sich beraten lassen dürften.


 

265 Postings, 168 Tage kohlelangHütchenspieler sind besser

 
  
    #14397
28.08.14 11:02
So sehe ich das auch.

Selbst, wenn es ausschließlich um Kompetenz ginge, wäre Fitschen draußen.

In dem Punkt muß er sich an der Entwicklung der DBK messen lassen.

 

60 Postings, 308 Tage wunderblume@sogehtes

 
  
    #14398
28.08.14 11:33
dann mal schauen ob du auch diesmal recht hast und wir einen buchwert von 1 erreichen :D  

826 Postings, 168 Tage Berliner_kohlelang #14393

 
  
    #14399
1
28.08.14 11:37
und noch 2 gute Beispiele:

François Hollande, der absolut-nichts-kenner
oder Wiktor Janukowytsch der die Ukraine ganz pleite gemacht hat, aber gleichzeitig seine Tasche (+ Sohn) mit Milliarden vollgestopt hat  

165 Postings, 854 Tage Reniarkohlelang

 
  
    #14400
28.08.14 12:03
dass Spitzenjobs nach Gesichtspunkten wie Kompetenz vergeben werden ist naiv.

Nach welchen Gesichtspunkten ( außer in der Politik ) werden die Spitzenjobs vergeben ?
 

265 Postings, 168 Tage kohlelangStagnation und Mißbrauch

 
  
    #14401
1
28.08.14 12:07
Es gibt keine wirkliche Entwicklung in unseren grundsätzlich guten Systemen von Politik und Wirtschaft.

Es fehlen Sicherungen und Korrektive. Automatismen, die erkannte Schwachstellen beheben, etc.

Banales Beispiel:

Die Abgeordneten dürfen sich ihre Diäten selbst erhöhen.

Das ist ganz klar: naiv, ungerecht und schlicht falsch.

Niemand, der klar bei Verstand und ehrlich ist, wird das bestreiten.

Diese absurde Regelung kann aber nur von denjenigen geändert werden, die davon profitieren: den Abgeordneten selbst.

Ein klarer Systemfehler, der erkannt, aber nicht behoben wird.

Da hier im Forum immer gleich nach Lösungen geschrien wird:    :-)

Man könnte doch z.B. die Entwicklung der Diäten an die Entwicklung der Renten koppeln.

Dann käme Leben in die Bude.     :-)

Gibt es keine Möglichkeiten, systemimmanente Fehler zu korrigieren,
ist der Zerfall dieser Systeme vorprogrammiert.

Demokratie und Marktwirtschaft sind zu kostbar, um sie diesem Schicksal zu überlassen.  

265 Postings, 168 Tage kohlelangreniar

 
  
    #14402
28.08.14 12:10
In Köln nennt man diese Gesichtspunkte:

Klüngel.  

324 Postings, 1151 Tage gnormIst das hier eigentlich ein DB Forum oder was?

 
  
    #14403
28.08.14 12:10

265 Postings, 168 Tage kohlelangaufgewacht ?

 
  
    #14404
1
28.08.14 12:19
Wenn das Dein ganzer Beitrag war:

Leg'Dich wieder hin.  

265 Postings, 168 Tage kohlelangMeta - Ebene

 
  
    #14405
1
28.08.14 12:46
Für die Beurteilung einer Finanzpolitik oder eines CEO's ist es wichtig, auch 'mal einen Blick hinter die Kulissen des Systems zu werfen, anstatt immer nur auf den Kurs zu starren und den Entwicklungen hinterher zu laufen.

Der Versuch ein Muster hinter den Fakten zu erkennen, kann sehr hilfreich sein.

Das System in dem wir uns mit unseren Investments bewegen ist für gute Anlageentscheidungen ebenso wichtig, wie die Integrität eines Managers des betroffenen Unternehmens.

Die facts and figures ergeben sich nicht zuletzt auch aus diesen Einflußfaktoren.
 

165 Postings, 854 Tage ReniarDB Millionenstrafe

 
  
    #14406
1
28.08.14 12:58

165 Postings, 854 Tage ReniarStefan Krause.

 
  
    #14407
28.08.14 13:04
Wenn einer in de Laden ganz besonders unfähig ist ,dann der.

Finanzvorstand Stefan Krause.  

6623 Postings, 1206 Tage Maxxim54Warte mal ab

 
  
    #14408
28.08.14 13:05
Da kommt noch eine dicke Rechnung in Milliaerdenhöhe.....dann ist auch CT hin....

Warum wohl schmeisst der Chef Nordamerika seine Aktien billig zu 33 Dollar in den Markt? Vielleicht, weil der weiss, dass es tiefer geht?

Ich bleib dabei.....das Ding geht unter die 20.....vielleicht nicht jetzt....aber die Richtung sollte es sein...

Wie war das noch? Von 24 mit bull Signalen auf über 26, um Käufer anzulocken....und dann neue Tiefs....so hat ichs mir vor Monaten noch vorgestellt....

Die Calls sind erstmal hin....war auch nur kleiner Zock...

 

165 Postings, 854 Tage ReniarWas hat dieser Mann jetzt schon gekostet.

 
  
    #14409
28.08.14 13:19
Hallo HERR Dr. Paul Achleitner
was ist eigentlich Ihre Aufgabe ?

Die Kritik aus London ist ein weiterer Schlag für Finanzvorstand Stefan Krause.
Wie das Wall Street Journal berichtet hat, steht Krause wegen der wiederholten Kritik von verschiedenen Regulierern intern unter Druck.

Krause hatte ursprünglich die Verbesserung der Qualität der Berichterstattung der Bank zu einer der Hauptaufgaben seiner bisher sechsjährigen Amtstätigkeit erklärt.

Spätestens seit der verheerenden Kritik der US-Aufsichtsbehörden an der Bilanzpraxis der US-Töchter der Deutschen Bank wankt dieses Ziel.  

3164 Postings, 877 Tage traveltracker@kohlelang - #14405

 
  
    #14410
1
28.08.14 13:42
Das ist wieder so ein Beitrag, der vielleicht ein mal im halben Jahr geschrieben wird und einen viel, viel weiter bringt (wenn man denn nur 3 Min. drüber nachdenkt) als der ganze Mist, der sonst im ganzen halben Jahr hier und da (von uns allen) abgesondert wurde.

Und was passiert?
Keiner merkt's :-)))  

265 Postings, 168 Tage kohlelangDanke

 
  
    #14411
28.08.14 13:46

1040 Postings, 2064 Tage Orakel99Russische Invasion hat begonnen (vor 9 Min)

 
  
    #14412
28.08.14 14:08

279 Postings, 1425 Tage Erci EUnd wieder eine Lügenmeldung der Drecksmedien

 
  
    #14413
3
28.08.14 14:16
Ich kann diese falschen Lügenmeldungen der Ukrainischen Regierung nicht mehr hören.Die wollen mit biegen und brechen einen Krieggegen Russland anzetteln.Dann in der Opferrolle den Westen und den  Weltagressor USA um Hilfe bitten. Man sind wir hier blöd und glauben den Bullshit.Und Geld verlieren tun wir auch dadurch.  

1040 Postings, 2064 Tage Orakel99Die Meldungen werden dann herrausgegeben, wenn

 
  
    #14414
28.08.14 14:46
die Auswirkungen an der Börse am größten sind. Jedoch gerade eben im Radio soll ein privater US-Geheimdienst das bestätigt haben (Was ist das für eine Meldung. "privat?". Da wird doch wieder absichtlich etwas seriöses (staatlich) mit privat (Journalisten?) vermischt und wir können es nicht prüfen.

Da stellt sich die frage ob die Kaukasische Armee russich ist oder nicht.
Es gibt ja den begriff "Autonome Sozialistische Sowjetrepublik".
Putin sagt die Wahrheit. Russland ist Moskau und Umgebung. Der Rest ist nicht Russland. Oder? Was ist für Putin Russland. Mmmmm.

Woher kommen die Separatisten. Ukrainische Armee?  Raketen zum Abschuß von Flugzeugen?

Jeder Aktienkauf ist immer wieder ein Zitterspiel, weil 1 Stunde später wieder eine Weltuntergangsmeldung platziert wird und im laufe der Zeit es sich heraus stellt. War gar nicht sooo dramatisch.

Ne ne ne  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
575 | 576 | 577 | 577  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben