Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 293 1954
Talk 122 985
Börse 125 709
Hot-Stocks 46 260
Rohstoffe 26 151

Deutsche Bank (moderiert 2.0)

Seite 1 von 562
neuester Beitrag: 29.07.14 10:01
eröffnet am: 16.05.11 21:41 von: die Lydia Anzahl Beiträge: 14048
neuester Beitrag: 29.07.14 10:01 von: Reniar Leser gesamt: 1328766
davon Heute: 676
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
560 | 561 | 562 | 562  Weiter  

290 Postings, 1652 Tage die LydiaDeutsche Bank (moderiert 2.0)

 
  
    #1
38
16.05.11 21:41

Hallo, Ihr Lieben.

cagediver2 hat es damals treffend formuliert:

In diesem Thread soll sachlich und fundiert die aktuelle Situation diskutiert werden. Bitte haltet euch an die Forenregeln. Bashen & Pushen ist unerwünscht. Die Moderation soll dazu dienen, einen angemessenen Umgangston zu pflegen.

Leider hat cagediver2 seinen Account gelöscht und moderiert seinen Thread nicht mehr. Mit diesem neuen Thread will ich an seine Arbeit weiterführen.

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
560 | 561 | 562 | 562  Weiter  
14022 Postings ausgeblendet.

107 Postings, 824 Tage ReniarWie immer

 
  
    #14024
1
23.07.14 11:14
Eigentlich ist es wie immer.

Es wird ein Gerücht in die Welt gesetzt, der Kurs geht runter
und die Deutsche Bank schweigt.

Es ist schon unverschämt den Aktionären gegenüber, daß die DB nach dieser Meldung und fast 3 % Verlust sich nicht zu Wort meldet.

Und auf Ihrer Internetseite kann man sich über ein Reitturnier informieren.

Einfach Arrogant , überheblich , abgehoben    

769 Postings, 208 Tage PfeifensackM.E. sollte die DBK

 
  
    #14025
23.07.14 18:25
geschlossen werden.

Staatlich überwachte Sparkassen reichen vollkommen aus...

:/  

8284 Postings, 1471 Tage duftpapst2vielleicht ist was im Busch

 
  
    #14026
23.07.14 20:40
fette Strafe in Sicht und der Kurs findet immer einen Rebound, sobald die 25 vor dem Komma steht. Offenbar gibt es noch genug Interessierte.
Eine übertriebene Erholung wäre glatt einen Put Zock wert. :- )  

802 Postings, 1322 Tage RobertControllermit den Nachrichten...

 
  
    #14027
1
24.07.14 12:09
... auf Grund von allgemeinen Negativmeldungen ist die DB von Haus sehr spärlich bis nicht vorhanden.
Dies ist aber bei fast allen Banken so!!
Die Negativmeldungen in den Medien sind aber so unbegreiflich erschütternd, dass auch bei dem jetzigen Stillhalten der Politik die Aussichten alles andere als rosig sind.
Es hilft nur noch ein gutes Q2.
Was die prognostizierten Vermutungen mit ca. 550 Mio netto auch immer bedeuten mögen... entscheidend für mich ist, was das "normale" Geschäftsergebnis ist... wenn die DB dabei 1 Mrd. Euro in die Rücklagen setzt, wäre das doch gar nicht schlecht!
 

8255 Postings, 2778 Tage RPM1974Ne das wäre wohl nix

 
  
    #14028
24.07.14 14:08
550 Mio Netto wären 800 mio vST + 1 Mrd RST  = 1,8 Mrd op Ergebnis würde die Erwartung des Marktes 2 Mrd wohl um 10% verfehlen und wären gerade mal 1,2 nST ohne Rückstellung. Q2 ist zwar wegen April und Mai schwach. Aber wenn es so schwach wäre, wäre die Zukunft alles andere als rosig.
Meine Meinung  

6284 Postings, 1176 Tage Maxxim54Heute

 
  
    #14029
1
24.07.14 14:40
...mal positiv....gut...gut...Vielleicht ist es die technische Erholun .....30-33 kurzfristig ? Noch zu früh....dafür müsste die erst über die EMA50 bei im Moment 27,72....

Bin da bei der CoBA investiert momentan.....Die outperformt, wenn die Bankenwerte steigen....

Aber sowas an negativen Nachrichten einer Aktie bezogen hab ich noch nie erlebt.....Sogar gestern im Fernsehen der Immobilienvekäufen in Deutschland betreffs...

Irgendwann langweilen solche Nachrichten auch....und Niemanden kümmerts dann...  

802 Postings, 1322 Tage RobertController@RPM 1974...

 
  
    #14030
3
24.07.14 18:19
... also 2 Mrd. Gewinn aus reiner Geschäftstätigkeit wären wirklich nicht schlecht... aber die von mir genannten 550 Mio netto sind die Erwartungen des Marktes... zumindest habe ich es so gelesen.
Wenn die echten Zahlen kommen, ist man dann sowieso sehr oft erstaunt, was im Nachhinein als die Analystenerwartung genannt wird - oder?

Der neueste Artikel der Wallstreet... "Fed hat mit DB die Faxen dicke" frei übersetzt ist ein Klacks zu dem, was Breuer damals über Kirch gesagt hat!!!
Jetzt auf einmal ist die DB schon seit 2002 unter Beobachtung... hätten die mal mit Lehman Brothers machen sollen.

Ich muss aber zugeben, dass solche abartigen Artikel bei mir langsam Wirkung zeigen... so nach 6 Jahren Gehirnwäsche ist das auch nicht sehr verwunderlich!  

107 Postings, 824 Tage ReniarBrandbrief ; allein der Name macht schon Angst

 
  
    #14031
2
24.07.14 18:37
Am 22.7. 2014 kam um ca. 21 Uhr 30 folgende Meldung .

Nach Angaben des „Wall Street Journals“ hatte eine US - Tochter der Deutschen Bank am    (  11.    Dezember    2013  )    einen Brandbrief von der Federal Reserve Bank of New York erhalten. Die Notenbank als Aufsichtsbehörde hatte darin eine schlampige Buchführung , eine unzureichende Kontrolle sowie mangelhafte technische Systeme angemahnt.

Und der Plan ging auf.

Die Aktie der DB verlor innerhalb von Minuten fast 3 %. ( etwa 2 Euros )

Das war dann die Möglichkeit für die , die an ein gutes Q2 glauben ( vielleicht auch schon wissen )  günstig einzusteigen.

Und nach 2 Tagen steht die Aktie der DB höher als vor der Meldung, was ich eigentlich von dieser Aktie gar nicht gewöhnt bin.

So als wenn gar nichts gewesen wäre.   Für mich ist das schon komisch.



 

277 Postings, 1395 Tage Erci EWie schon von mir erwähnt

 
  
    #14032
2
24.07.14 19:49
Es handelte sich hier um eine legale Kursmanipulation seitens der Amis.Aber dafür wird natürlich niemand von den amerikanischen Behörden zur Rechenschaft gezogen.Aber natürlich die ausländischen Banken für Tätigkeiten die den Amis nicht passten.Diese Geschäfte waren übrigens in den eigenen Staaten der Banken sehrwohl legal.Als Alibifunktion wurde angeblich auch die Citi abgestraft.(wer es glaubt wird seelig).Immer schön die bestrafen die nicht gemeinsame Sache mit den Abzockern in US machen.Übrigens war es eine US Bank die 2008 die das Weltfinanzsystem zu Beben brachte.Natürlich war Lehman damals nur das Bauernopfer.Die Verursacher haben sich eine goldene Nase verdient.Soviel dazu.

Good please not save America  

107 Postings, 824 Tage ReniarHöhere Sonderbelastungen erwartet ?

 
  
    #14033
2
26.07.14 14:55
Warum geben eigentlich Analysten kurz vor der Veröffentlichung der regulären Zahlen
ihre Prognose ab ???

Das ist doch nichts weiter als ein Lotteriespiel und immer heißt es :
hätte , wäre , könnte , sollte   u. s. w.
In diesem Fall rechnet er.

Darüber hinaus rechne Dunst in einer am Freitag veröffentlichten Studie mit höheren Sonderbelastungen für das Frankfurter Finanzinstitut.

http://www.ad-hoc-news.de/...rbelastungen-erwartet--/de/News/37989138

Und wie immer. Kurz vor Veröffentlichung der Quartalszahlen kocht die Gerüchteküche.

Selbst Schuld    DEUTSCHE BANK  !!!  

107 Postings, 824 Tage ReniarGoldman - Sachs

 
  
    #14034
1
27.07.14 19:18
http://www.cash.ch/news/top_news/...droht_milliardenbusse-3227726-771

Warum müssen die Goldmänner eigentlich für Griechenland nicht büßen ?

Ganz in Ernst .
Warum zieht man sie für ihre Bilanz -Betrügereien nicht zur Rechenschaft ?  

141 Postings, 149 Tage Holzbrettso

 
  
    #14035
27.07.14 23:19
Die schisser haben wohl wieder verkauft nachdem angeblich der silberpreis von der Deutschen Bank manipuliert wurde  

107 Postings, 824 Tage ReniarSilberpreis

 
  
    #14036
1
28.07.14 07:46

3249 Postings, 558 Tage BÜRSCHENJA JA

 
  
    #14037
2
28.07.14 08:45
Gold und Silber lieb ich sehr diese Aktie nimmer mehr !  

3249 Postings, 558 Tage BÜRSCHENDas Neuste vom Neusten

 
  
    #14038
1
28.07.14 09:08
Hab so eben die DB verklagt meine Klo-Papierrolle hatte nor 50 Baltt anstatt wie Beschrieben 52 .  

228 Postings, 445 Tage Spekulatius1982DB soll untergehen

 
  
    #14039
4
28.07.14 11:02
schon allein wegen ständigen Kundenbeschiss. Werd niewieder dahin gehen  

186 Postings, 1785 Tage madretepWas mich nur wundert

 
  
    #14040
28.07.14 11:28
hat der Kurs sich gross bei gold und silber verändert seit dem diese Klagen da sind?  

107 Postings, 824 Tage ReniarPosting 14036 aus dem Inhalt

 
  
    #14041
1
28.07.14 12:06
In Bankkreisen werden seiner Klage kaum Chancen eingeräumt, da eine ähnliche Untersuchung durch US-Stellen im vergangenen Jahr bereits eingestellt worden sei.
Nicholsons Vorwürfe reichen zurück bis ins Jahr 2007.

Ein Versuch ist es Ihm Wert.  

6 Postings, 1005 Tage Chri064negative Schlagzeilen ohne Ende

 
  
    #14042
6
28.07.14 12:26
bedauerlich ist, dass die DB nicht aus den negativen Schlagzeilen herauskommt. Da ist es für mich schon fast nachrangig, ob es die DB in diesem Fall vielleicht auch mal zu unrecht erwischt hat. Für viele Kleinanleger stellt sich immer mehr die Frage, was all dies noch mit einem soliden Geschäftsgebaren einer nationalen  Großbank zu tun hat. Wenn es im Bankensektor irgendeine Negativschlagzeile gibt, dann kann man schon fast sicher sein, dass die DB mit dabei ist. Seit Jahren kostet dies dem Unternehmen nun schon Unsummen an Geld, was dann an anderer Stelle wieder mühevoll von den Aktionären eingesammelt werden muss, siehe letzte KE. Als Aktionär bin ich sauer und beschämt. Hier haben weder Aufsichtsräte noch Vorstände auf viele Jahre hinaus einen guten Job gemacht, wie es sich für ein ehemals so renommiertes Bankhaus eigentlich gehören sollten. Räumt den Laden also endlich mal auf und sorgt für ehrlich erwirtschaftete Gewinne!  

3249 Postings, 558 Tage BÜRSCHENchri64

 
  
    #14043
1
28.07.14 12:29
Welch Wahre Worte ! Danke Du hats den Nagel auf den Kopf getoffen !  

8255 Postings, 2778 Tage RPM1974Dieses renomierte Bankhaus

 
  
    #14044
2
28.07.14 14:48
war so lange renomiert, bis es erwischt wurde.
Die Jungs vor Breuer können doch nur froh sein, das es Verjährungsfristen gibt.
Meine Meinung  

107 Postings, 824 Tage ReniarUBS

 
  
    #14045
28.07.14 17:06
Und es wird geklagt ,geklagt geklagt .
Denn bei den Banken kann man holen.

http://www.cash.ch/news/top_news/...d_in_london_angeklagt-3228105-771  

171 Postings, 541 Tage kaufrausch79die

 
  
    #14046
28.07.14 17:11
25Prozent vom ackermann müssen doch irgendwo herkommen.
lest mal das bücher von michael lewis,dann wisst ihr was die banken von ihren "Kunden"halten.  

171 Postings, 541 Tage kaufrausch79sorry die bücher

 
  
    #14047
1
28.07.14 17:11

107 Postings, 824 Tage ReniarDB es wird langsam Zeit sich auch darum zu kümmern

 
  
    #14048
29.07.14 10:01

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
560 | 561 | 562 | 562  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben