es kann los gehen!

Seite 1 von 674
neuester Beitrag: 24.04.14 22:34
eröffnet am: 30.10.08 09:21 von: brunneta Anzahl Beiträge: 16830
neuester Beitrag: 24.04.14 22:34 von: gotzbrocken Leser gesamt: 1397142
davon Heute: 380
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
672 | 673 | 674 | 674  Weiter  

22831 Postings, 2305 Tage brunnetaes kann los gehen!

 
  
    #1
34
30.10.08 09:21
Evotec erhält zwei Meilensteinzahlungen von Boehringer Ingelheim
http://www.ariva.de/...6638_auf_dem_EORTC_NCI_AACR_Symposium_n2783664
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
672 | 673 | 674 | 674  Weiter  
16804 Postings ausgeblendet.

226 Postings, 165 Tage Trader8868Danke Schlake

 
  
    #16806
24.04.14 12:16
sieht doch besser aus, jetzt bin ich sicher auf die 3.7 weiter zu sitzen und nicht kurzfristig wieder zu traden, hat sich gelohnt rational zu denken und nicht bei 3.3 schmeissen :)

Kapital ist geparkt und bleibt bei Evo.

Mal sehen was uns der US Markt heute bringt.  

1747 Postings, 245 Tage deuteronomiumschlake, keiner bezweifelt das diapep

 
  
    #16807
24.04.14 12:19
nichts wird. die erste ist gut gelaufen, die zweite zur sicherheit.

warum steht nichts bei xetra orderbuch? forum ? 20 mill. $$ ? also das verstehe ich nicht ganz.
also wenn ich evo wäre, würde ich das geschäft alleine ma., wenns vertraglich geht bzw. was ausgehandelt wurde entzieht sich meiner.  

1 Posting, 1 Tag Dahude82@schlake , Danke.

 
  
    #16808
24.04.14 12:25
.. Musste mich neu anmelden.
Schrieb über finanzen.ch mit alter id und wurde sofort gesperrt.
Wusste nicht das ariva auf mein post in finanzen.ch zugreift...

( nur zur info )  

1747 Postings, 245 Tage deuteronomiumschlake: wo sind die news ???

 
  
    #16809
24.04.14 12:25
schlafen unsere medien??? wohl kaum, näheres bitte. 20 mill. $$ ist ja nicht wenig oder willst du

unerfahrenen .....

also ich stelle mich mal ganz dumm, klär mich bitte auf, auf deutsch-bitte.  

226 Postings, 165 Tage Trader8868Dann stell dich Dumm

 
  
    #16810
24.04.14 12:34
die 20MM gehen nicht an EVO.

Es steht ganz klar, zwar english, aber trotzdem, ein minimum kann jeder verstehen.

Es geht hier um Andromeda... aber wer arbeitet wohl an Phase 3 Studie? Evo, verkauft Evo das produkt? Nein -> Royalities entstehen daraus.

So...  

1747 Postings, 245 Tage deuteronomiumübersetzt

 
  
    #16811
24.04.14 12:35
24. April 2014Hyperion Therapeutics Orphan Disease Pipeline erweitern mit der Übernahme von Andromeda Biotech Ltd


- DiaPep277 ® , ein First-in-Class Immunintervention Therapie in
Phase-3-Tests für New Onset Diabetes Typ 1 -

- Hyperion Analyst / Investor Telefonkonferenz Heute um Moderator 08.45 Uhr EDT (05.45 Uhr PDT) -

BRISBANE, Kalifornien, 24. April 2014 (GLOBE NEWSWIRE) - Hyperion Therapeutics (Nasdaq: HPTX) gab heute bekannt, dass es eine endgültige Vereinbarung, unter denen sie eingetreten ist, zu erwerben Andromeda Biotech LtdEin IsraelTochtergesellschaft der Clal Biotechnology Industries Ltd(TASE: CBI). Andromeda ist auf die Entwicklung von DiaPep277 fokussiert ® , einem First-in-Class-Immunintervention Therapie für neu auftretende Typ-1-Diabetes, ein Waisenkind Anzeige mit jährlich rund 35.000 Erwachsene in den USA diagnostiziert undEuropa. DiaPep277 wird derzeit in einer klinischen Phase-3 bestätigende Studie bei erwachsenen Patienten mit neu aufgetretenen Typ-1-Diabetes untersucht. Die Phase-3-Studie ist komplett aufgenommen und im ersten Quartal 2015 Ergebnisse erwartet.

In der ersten Phase-3-Studie, einer randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierte, multinationale Studie zeigte DiaPep277 eine signifikante Reduktion der Betazellverlust durch Erhaltung von Glucagon-stimulierten C-Peptid-Sekretion im Vergleich zu Placebo wider. Zusätzlich wird ein signifikant höherer Anteil von Patienten mit DiaPep277 behandelten gepflegt Zielwerte des glykosylierten Hämoglobins (HbA1c, ein Maß der Stoffwechselkontrolle) und hatten eine niedrigere Rate von Hypoglykämien im Vergleich zu Placebo. Ähnliche Ergebnisse in der laufenden bestätigende Phase-3-Studie DiaPep277 könnte als erste krankheitsmodifizierende Therapie für Typ-1-Diabetes zugelassen zu positionieren.

"Die Akquisition von Andromeda Biotech ist ein transformative Ereignis für Hyperion", sagte Donald J. Santel, President und Chief Executive Officer von Hyperion. "Wir glauben, dass DiaPep277 hat das Potenzial, eine sehr differenzierte, first-in-class Arzneimittel für seltene Leiden Anzeige mit einem erheblichen ungedeckten Bedarf zu werden. Mit der erfolgreichen Vermarktung von RAVICTI ® in vollem Gange, DiaPep277 fügt eine attraktive Spätstadium Bereicherung für unsere Portfolio, während wir die Entwicklung von Glycerin phenylbutyrat weiterhin für die hepatische Enzephalopathie. "

Am Abschluss der Transaktion wird Hyperion zahlen $ 12.500.000 in bar, abzüglich Wertberichtigungen für Aufwendungen im Zusammenhang mit der Transaktion entstanden sind, und 312.869 Aktien von Hyperion Stammaktien (in etwa bewertet $ 7.850.000 bezogen auf den durchschnittlichen Schlusskurs der 25,09 $ je Aktie für den 15 aufeinander folgenden Handelstagen endend 17. April 2014). Hyperion wird potenziell bedingte Zahlungen an Andromeda Papierinhaber, wie folgt:

•mögliche globale Regulierungs-und Zulassungsmeilensteine ​​Zahlungen, die insgesamt $ 120,000,000, Von denen die erste nicht bis zur Abnahme der ersten Marketing-Anwendung für die Überprüfung der Einreichung in den USA oder gemacht werden EuropaJe nachdem, was zuerst eintritt;
•bis zu $ 430,000,000 in kommerzielle Meilensteine, wäre das erste, von denen aufgrund der bei Erreichen jährlichen weltweiten Umsatz von sein $ 450,000,000; und
•Tiered bedingte Zahlungen Umsatz im Bereich von 10% auf jährlichen weltweiten Umsatz von bis zu $ 300,000,000 bis 17% für die jährlichen weltweiten Umsatz überschreiten, die $ 1200000000Mit Ausnahme der Umsätze nach Vertriebspartnern in bestimmten Gebieten, für die der Satz beträgt 25%.
Als Ergebnis der Transaktion wird Andromeda eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Hyperion zu werden. Die Transaktion wurde von den Verwaltungsräten beider Unternehmen genehmigt worden und wird voraussichtlich in diesem Quartal zu schließen, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen. Die Vereinbarung kann von beiden Unternehmen bei Eintritt bestimmter Ereignisse, einschließlich beendet, wenn die Transaktion nicht geschlossen werden15. Juni 2014. Nach Abschluss der Transaktion wird Hyperion Mitarbeiterzahl voraussichtlich um 10 Mitarbeiter mit der Zugabe des Andromeda-Team zu erhöhen.

"Unser Team ist aufgeregt, unsere tiefe Kenntnis der DiaPep277 mit Hyperion Know-how in der Entwicklung und Vermarktung Orphan-Therapien, um signifikante medizinische Bedürfnisse zu kombinieren", sagte Shlomo Dagan, Ph.D., Chief Executive Officer von Andromeda Biotech. "Wenn die zweite Phase-3-Studie positiv ist, könnte DiaPep277 eine wichtige Rolle bei Immunintervention von Typ-1-Diabetes spielen, da Patienten, die selbst bescheidene Erhaltung der pankreatischen Beta-Zell-Aktivität haben könnten bessere Kontrolle über ihre Blutzucker-und ein geringeres Risiko von Lang erreichen Zeit-Diabetes-Komplikationen. "

Details zur Telefonkonferenz

Management Hyperion eine Geschäfts Aktualisierung während einer Telefonkonferenz ab heute bieten, 24. AprilZumin 08.45 Uhr EDT/05.45 Uhr PDT. Um die Live-Telefonkonferenz, wählen Sie bitte (877) 847-7188 (USA) oder (408) 427-3787 (International) und verweisen auf die Konferenz-ID # 34598351. Eine Aufzeichnung wird für 30 Tage auf den Veranstaltungen & Präsentationen der Seite verfügbar sein die Investorenbereich der Website des Unternehmens unterwww.hyperiontx.com.

Über DiaPep277

DiaPep277 ist ein 24-Aminosäuren-Peptid aus menschlichem Hitzeschockprotein 60 (Hsp60), die eine spezifische und positive Wirkung auf den Auto-Immun-Angriff der Betazellen der Bauchspeicheldrüse, die bei Patienten mit Typ-1-Diabetes tritt unter Beweis gestellt hat.

DiaPep277 bewahrt endogenen Insulinsekretion durch entzündungshemmende T-Zellen selektiv induzieren und behindern Beta-Zell-Zerstörung ohne Auswirkungen auf andere wichtige immunologische Funktionen oder verursachen systemische Immunsuppression.

Die Behandlung von Diabetes-Patienten mit neu aufgetretenem Typ-1 DiaPep277 kann mehrere potenzielle Vorteile, darunter Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen, die Aufrechterhaltung der metabolischen Kontrolle und Reduzierung von Risiken für diabetische Komplikationen. DiaPep277 wird über eine subkutane Injektion alle drei Monate verabreicht und wurde in mehr als 500 Patienten untersucht. Die Verbindung hält Orphan Drug indie Vereinigten Staaten für die Behandlung von Typ-1-Diabetes-Patienten mit Rest-Beta-Zellfunktion.

Es gab mehr als ein Dutzend klinische Studien mit DiaPep277. Phase 1 und Phase 2 Studien haben allgemein beteiligt kleineren Anzahl von Patienten für kürzere Zeiträume behandelt. Alle Studien Freisetzung von C-Peptid als ein Maß der pankreatischen Beta-Zell-Funktion untersucht. Während zwei kleinen pädiatrischen Studien nicht eine Wirkung zeigen, mehrere Phase-1-und Phase-2-Studien in der Anfangsziel erwachsenen Bevölkerung haben günstige Trends, und in einigen Fällen signifikante Unterschiede zugunsten der Beta-Zell-Erhaltung, wie unter Verwendung von C-Peptid gezeigt.

Die erste Phase-3-Studie, DIA-HILFE-1 war eine multinationale, randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie, die durchgeführt wurde, um die Sicherheit und Wirksamkeit von DiaPep277 über einen 24-monatigen Behandlungszeitraum in 457 neuen Auftreten erwachsenen Typ bewerten 1-Diabetes-Patienten. Ergebnisse sowohl in die modifizierte Intent-to-treat-und Per-Protokoll-Populationen zeigten eine signifikante Verbesserung in der Erhaltung von Glucagon-stimulierten C-Peptid-Sekretion und einem deutlich höheren Anteil an Patienten, die HbA1c-Zielwerte in der DiaPep277 Behandlung im Vergleich zu Placebo Arm gehalten. DiaPep277 war sicher und gut verträglich; zwischen Behandlungs-und Placebo-Arme wurden keine signifikanten Unterschiede in schwerwiegende unerwünschte Ereignisse oder unerwünschte Ereignisse beobachtet. Ergebnisse der DIA-AID ein zuvor in abstrakter Form veröffentlicht und bei großen Konferenzen Diabetes vorgestellt. Ein Peer-Review-Manuskript das Ergebnis der Studie wurde in der Beschreibung veröffentlichtMai 2014Ausgabe von Diabetes Care .

DiaPep277 wird derzeit in Phase 3 den Zweit DIA-AID-2-Studie untersucht. Diese multizentrische, randomisierte ist, doppelt-verblindeten, Placebo-kontrollierten Parallelgruppen-Studie zur Untersuchung der Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit von DiaPep277 über einen 24-monatigen Behandlungszeitraum in 474 neu diagnostizierten Typ 1 Diabetes Patienten im Alter von 20-45 Jahren. Der primäre Endpunkt ist die Erhaltung von Glucagon-stimulierten C-Peptid-Sekretion. Sekundäre Endpunkte beinhalten Prozentsatz der Probanden, die Ziel-HbA1c-Werte zu erreichen, Prozentsatz der Probanden, die täglich Insulin-Dosierung benötigen weniger als 0,5 U / kg, hypoglykämischen Ereignissen und Ereignisraten. Die Studie, die an 100 Standorten in durchgeführt wird,Nordamerika, Europa, Israel und Argentinien, Ist komplett eingeschrieben und die Ergebnisse werden im ersten Quartal 2015 erwartet.

Über Typ-1-Diabetes

Jedes Jahr werden rund 35.000 Erwachsene neu mit Typ-1-Diabetes in den USA diagnostiziert und Europa.

Typ 1 (oder insulinabhängiger Diabetes) ist eine Autoimmunerkrankung, die in der permanenten Zerstörung der Beta-Zellen, die Insulin sezernierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse führt. Dieser Mangel an Insulin führt zu einem Verlust der glykämischen (Glukose oder Blutzucker) Kontrolle. Derzeit ist die Insulinersatztherapie die einzige zugelassene Therapie für Typ-1-Diabetes. Jedoch kann die glykämische Kontrolle, die entscheidend für die Prävention von Diabetes-Komplikationen (z. B. Retinopathie, Neuropathie, Nephropathie und kardiovaskuläre Erkrankungen) nicht durch Insulinersatz alleine aufrechterhalten werden.

Der Diabetes Control and Complications Trial (DCCT), 1983-1993 durchgeführt wurde, gezeigt, dass Patienten mit Typ-1-Diabetes, die selbst bescheidene Rest-Beta-Zell-Aktivität haben, wie durch C-Peptid-Sekretion gemessen haben bessere Blutzuckerkontrolle, ein geringeres Risiko für Hypoglykämie und eine reduzierte Risiko von Langzeitkomplikationen. Als solche gibt es einen signifikanten ungedeckten Bedarf für eine Krankheit modifizierende Therapie gezielt Beta-Zell-Zerstörung im neuen Diabetes-Patienten Beginn Typ 1.

Über Hyperion Therapeutics
Hyperion Therapeutics, Inc.ist eine kommerzielle biopharmazeutisches Unternehmen auf die Entwicklung und Bereitstellung von lebensverändernden Behandlungen seltener Krankheiten. Das Unternehmen erste kommerzielle Produkt, RAVICTI ® (Glycerin phenylbutyrat) Oral Liquid wurde in zugelassenenFebruar 2013 und wird derzeit vermarkteten die Vereinigten Staaten. Das Unternehmen besitzt auch die weltweiten Rechte an BUPHENYL ® (Natriumphenylbutyrat) Tabletten und Pulver, die es in den USA vermarktet Die Verbindung ist auch international über Partner vermarktet. Das Unternehmen entwickelt auch Glycerin phenylbutyrat für die mögliche Behandlung der hepatischen Enzephalopathie. Für weitere Informationen, besuchen Sie bittewww.hyperiontx.com.

Weitere Wichtige Sicherheitshinweise einschließlich Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen von Medikamenten und speziellen Patientengruppen, finden Sie die vollständige Fachinformation (PDF) und Medication Guide (PDF) für RAVICTI unter: http://www.hyperiontx.com/sites/ default / files / RAVICTI_Prescribing_Information.pdf

Hyperion Therapeutics, Inc.TM und RAVICTI ® sind eingetragene Marken derHyperion Therapeutics, Inc. in die Vereinigten Staatenund anderen Ländern. Alle anderen hier erwähnten Firmen-und Produktnamen sind Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Soweit die Aussagen in dieser Pressemitteilung sind keine Beschreibungen von historischen Fakten in Bezug auf Hyperion, werden sie in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die gegenwärtigen Einschätzungen und Erwartungen des Managements gemäß den Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Wörter wie "können", "werden", "erwarten", "antizipieren", "schätzen", "beabsichtigen" und ähnliche Ausdrücke (wie auch andere Wörter oder Ausdrücke verweisen auf zukünftige Ereignisse, Bedingungen oder Umstände) sind auf zukunfts Aussagen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem Aussagen zu dem erwarteten Zeitpunkt und die Vollendung der Übernahme von Andromeda, die erwarteten Vorteile der möglichen Übernahme von Andromeda, die potenziell transformative Charakter der Transaktion einschließlich der damit der erste Krankheit verbundenen Ändern Therapie für erwachsene Patienten mit neu aufgetretenen Typ-1-Diabetes und die Bedeutung seiner Rolle in der Typ-1-Diabetes-Versorgung, den erwarteten Zeitpunkt der Abschluss der Phase-3-Studie und Bindung von Mitarbeitern Andromeda Hyperion. Hyperion warnt Investoren, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen sind nur Vorhersagen und können von den tatsächlichen zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen aufgrund einer Vielzahl von Faktoren, darunter, unter anderem das Risiko, dass Hyperion nicht in der Lage, die erwarteten Vorteile des realisieren unterscheiden Erwerb, das Risiko, dass das Ergebnis der DiaPep277 bestätigende Phase-3-Studie nicht positiv ist, oder auch wenn positiv, dass Hyperion wird nicht gelingt, die Zulassung für, zu vermarkten oder zu erhalten zufriedenstellende Vergütung für DiaPep277 innerhalb des erwarteten Zeitpläne, oder überhaupt zu erhalten, und die riskieren, dass Hyperion nicht in der Lage, in-Lizenz sein oder neue Produkte oder Produktkandidaten zu erwerben und kann seine Position im Markt für seltene Leiden nicht erhöht. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Datum dieser Pressemitteilung und Hyperion übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren. Für eine Beschreibung der Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Geschäft des Unternehmens im Allgemeinen finden Sie im Abschnitt "Risikofaktoren" des Jahresberichts Hyperion auf Formular 10-K bei derSecurities and Exchange Commission auf 7. März 2014Und in nachfolgenden Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission.

Kontakt: Myesha Edwards

        Unternehmenskommunikation und Investor Relations (650) 745-7829Quelle: Hyperion Therapeutics, Inc.







 

1747 Postings, 245 Tage deuteronomiumalso, für mich ist es klar (jetzt)

 
  
    #16812
24.04.14 12:40
aber denkt mal an die, die hier nur mitlesen, die vlt. investieren möchten usw.

kurze einfache erklärungen, oder?

kann ja nicht so schwer sein.

sind ja nicht alle so gebildet, wie ihr.    

235 Postings, 157 Tage SchlakeMan deuter, nich so ungeduldig

 
  
    #16813
24.04.14 13:01
Ich für meinen Teil muss auch noch arbeiten nebenbei.

Mm nach verhält es sich so: Evotec hat die Rechte an Diapep an Teva verkauft, Teva widerum hat diese an Andromeda verkauft. Evotec erhält bei Marktreife einen bestimmten Anteil am Gesamtumsatz, egal wer das Medikament am Ende rausbringt. Nun hat Hyperion 20 Millionen(12,75 cash + 7,5mio aktienwert) vorab an Andromeda für Diapep gezahlt.

Außerdem enthält das Geschäft Vereinbarungen über hübsche Sümmchen an Meilensteinen für Andromeda, die aber erst bei Zulassung gezahlt werden.

Für Evotec ist nur interessant, ob diapep kommt oder nicht & wenn Unternehmen sich im Vorfeld so positionieren und Millionen cash in die Hand nehmen, gehen die von einem Erfolg aus....und ich damit auch. Die werden sich wohl ein paar Zwischenergebnisse der aktuellen Studie angeschaut haben, bevor die 20 Millionen locker machen.

Diese News ist wichtiger für evo als der Meilenstein von heute morgen....um mal ein bisschen Optimismus zu verbreiten;)  

248 Postings, 176 Tage Dominik125@deut

 
  
    #16814
24.04.14 13:04
So wie du in einen schlechten Übersetzer zu packen kann auch jeder selbst!

Das ist ein klares positives Signal der Kurs dürfte oben aus dem Dreieck ausbrechen!  

1747 Postings, 245 Tage deuteronomiumschlake, vielen dank für die erklärung

 
  
    #16815
24.04.14 13:28

226 Postings, 165 Tage Trader8868die trader

 
  
    #16816
24.04.14 13:49
steigen aus, bei 3.4 rein und 3.78 raus.

Das sollte etwas schwung in die Bude bringen (hoffentlich)  

219 Postings, 85 Tage eintracht67@ dominik

 
  
    #16817
24.04.14 13:59
genauso blabla, wie er sich morgens 3x verabschiedet für den Tag, und ´ne Stunde später ist er schon wieder dabei

Nicht eine einzige Aktie hat der  

517 Postings, 3338 Tage langen1@schlake

 
  
    #16818
24.04.14 14:58
nicht ganz richtig, aber fast.

Also:

Develogen hat 2007 die Rechte an Andromeda verkauft, und sich Royalties und Meilensteine gesichert.
siehe:
http://www.bionity.com/de/news/65489/...-des-diapep277-programms.html


Evotec hat 2010 Develogen übernommen, und damit auch die vertraglichen Vereinbarungen gegenüber Andromeda.
siehe:
http://www.bionity.com/de/news/120140/...ebernahme-von-develogen.html


Gruß
Langen1
 

235 Postings, 157 Tage Schlake@langen1

 
  
    #16819
1
24.04.14 15:13
alles klar, danke. Zwischendurch kam dann noch Teva ins Spiel...mittlerweile sind die aber wohl wieder draußen.

Naja,unterm Strich sagt Montega >50mio an Wert von diapep für evotec vorraus.

Evotec selbst gibt an: bis zu 40 mio MS, Royalties...es dürfte bei Erfolg also erst mal (evtl ende des Jahres?!) einen ordentlichen Meilenstein geben

gruß s  

26 Postings, 821 Tage Irrer IwanDas

 
  
    #16820
24.04.14 15:47
sieht nicht gut aus was hier gerade abgeht....  

580 Postings, 1417 Tage rawwsteinDas ist lächerlich

 
  
    #16821
24.04.14 15:59
und völlig irrational was hier abgeht.Wegen dieser Meldung sackt alles ab ?!
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...atz-in-Ostukraine-3500848    
Als wenn die Krise vorher beigelegt war ..... das ist heuchelei vom feinsten !
 

580 Postings, 1417 Tage rawwsteinund unsere

 
  
    #16822
24.04.14 16:04
,, Superaktie '' natürlich vorne weg , fällt mal eben innerhalb einer Stunde um 0,20 Euro oder fast 6 % nach einer positiven Meldung im Vorfeld. Hier müsser echt die zittrigsten investiert sein.  

25 Postings, 57 Tage asamoaZittern

 
  
    #16823
24.04.14 16:13
Also ich zitter nicht:-)
aber das was da gerade in der ukraine abgeht kann man beim besten wissen nicht verstehen. jeder bezichtigt den anderen und keinertraut der anderen seite....

was ich nicht verstehe, ist dass die nsa doch "alles" abhört und abgehört hat... eigentlich hätten sie es kommen sehen müssen...
oder meine theorie ist es, dass die sich (russen und der westen) vorher  abgesprochen haben und jetzt es so ausschauen lassen als ob ....  

226 Postings, 165 Tage Trader8868nicht zittrige

 
  
    #16824
24.04.14 16:19
aber bei den hoch und runter Kursen nehmen Leute bei solchen Nachrichten doch lieber ihre Gewinne mit.

nehme an due hast 10k gewinn und so eine Nachricht erscheint... was machst du? ;-)

Klar kann man sagen, hätte ich gewusst, hätte ich verkauft... und tiefer rein.

Der Dax is ja auch über 130 Punkte nach unten gegangen und wir kommen erst von der 3.5 Region.

Die news haben uns fast auf 3.8 gebracht, solange nicht die Nächste Nachricht kommet pendeln wir wieder zwischen 3.5 und 3.8  

1747 Postings, 245 Tage deuteronomiumverflixt verpasst

 
  
    #16825
24.04.14 16:29

580 Postings, 1417 Tage rawwsteinIst schon klar @trader8868

 
  
    #16826
24.04.14 16:29
Gewinne mitnehmen ist völlig legitim und auch nachvollziehbar aber schau dir mal die Umsätze an..... da sind eben keine Millionen Stücke gehandelt worden sondern in den 70 Minuten in denen die Aktie fast 6% verloren hat sind mal gerade knapp 100.000 Teile gehandelt worden ... soll heißen die Hosensch......  schmeissen die Teile panisch zu jeden Preis auf dem Markt, und dieses Verhalten ist hier bei Evo besonders ausgeprägt meine ich.  

25 Postings, 57 Tage asamoa@rawwstein

 
  
    #16827
1
24.04.14 16:43
du meinst sicher die "Hauptaktionäre" wie deut... ach ne der war doch draußen oder doch nicht :-):-) hoffentlich weiß überhaupt noch jemand ob die Aktien noch im depot sind  

206 Postings, 170 Tage verylongScheint wohl nichts

 
  
    #16828
2
24.04.14 19:32
genützt zu haben heute, die Kollegen aus der IR Abteilung bei Evotec haben auch wirklich kein gutes Händchen für den richtigen Zeitpunkt...

Und für alle, die kein Englisch können und auch alle die weder lesen noch schreiben noch verstehen können:

Die Ankündigung, das Diapep Rechte gekauft werden ist ja schon alt, heute kam nur noch der Name des Käufers dazu.
Das hat direkt erstmal nichts mit Evotec zu tun. Es könnte aber bedeuten, dass jemand an den Wirkstoff glaubt.

Bitte, benutzt für solche Meldungen keine online Translator wie Google translate o.ä., die produzieren bei solchen "Fachmeldungen" nur Blödsinn der zu wirren Träumen führt.

Das gilt vor allem für den Profi Investor und seine Leser.  

2 Postings, 1 Tag gotzbrockenhallo

 
  
    #16829
1
24.04.14 22:32
hast du eine Ahnung wie viel mühe es macht eine Geschichte auf herz und nieren zu prüfen nein sonst würdest du nicht so einen schrott schreiben ! Hast du eine Ahnung wie viel geld  über 20 mill. sind , nein hast du nicht sonst würdest du so ein schrott nicht aus deinem kopf kommen! du hast keine Ahnung das Firmen mal eben über 20 mill doller in eine Sache investieren die sie im Vorfeld geprüft haben... du mit deinen 200 Aktien schreibst so einen sch...und hast nicht wirklich Ahnung was da gerade passiert ist !!!
vielleicht schaltest du mal dein Hirn ein mein lieber ! Ich jeden falls würde kein schrott kaufen.... Ich denke die Amis auch nicht. die haben vorher nach gedacht und jeder Investierte in Evotec dem sollte spätestens jetzt der groschen gefallen sein warum haben die wohl ein Produkt gekauft haben weil es scheu... ist ??? oder weil es nichts taugt....
witzbold....  

2 Postings, 1 Tag gotzbrockenverylong

 
  
    #16830
24.04.14 22:34
beziehe mich auf verylong den klugsch....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
672 | 673 | 674 | 674  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben