Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 222 2160
Börse 165 1258
Talk 32 611
Hot-Stocks 25 291
DAX 13 173

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 776
neuester Beitrag: 03.05.16 23:59
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 19376
neuester Beitrag: 03.05.16 23:59 von: al_sting Leser gesamt: 1712535
davon Heute: 685
bewertet mit 58 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
774 | 775 | 776 | 776  Weiter  

3890 Postings, 4159 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    #1
58
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
774 | 775 | 776 | 776  Weiter  
19350 Postings ausgeblendet.

595 Postings, 556 Tage keinMitleidlol

 
  
    #19352
1
30.04.16 20:40
"dass man sich recht zügig einig werden wird. Und die Scheiß-Ultras müssen ihn auspfeifen"

Gedanklich "aussetzten" sehe ich eher bei dir.
Kann es sein das du überall HG siehst? Scheint krankhaft zu sein.  

800 Postings, 946 Tage CentimoDer Hoeneß und der Mats

 
  
    #19353
2
30.04.16 20:49
werden bestimmt keine Freunde mehr. Haben die Bayern nicht auch seinen Vater rausgeschmissen?

Ich glaube mit seiner Art wird er in München ganz schön anecken. So ein Standing wie Lahm oder Müller bekommt der nie und nimmer.

Der BVB wird auch ohne Hummels klar kommen. Nach der EM sind die Nationalspieler sowieso platt. Vielleicht ist das sogar eine Chance mit jungen, frischen Spielern den Bayern in der nächsten Saison noch mehr Dampf zu machen.

Ich sehe den Wechsel sehr entspannt. Mats hat für den BVB immer alles gegeben und man sollte ihn anständig verabschieden. Vielleicht macht er ja noch das entscheidende Tor im Pokalfinale...
Möchte mal sehen wie die Fans die ihn heute beschimpft haben, dann reagieren.




 

1335 Postings, 1800 Tage Der TschecheJa genau kein Mitleid, so zitiert Halbgott auch

 
  
    #19354
30.04.16 20:59
immer. Einfach das rauspicken, was einem in den Kram passt und den Rest weglassen.  

4542 Postings, 1920 Tage halbgotttDer Tscheche

 
  
    #19355
01.05.16 00:00
Du benutzt hier Fäkalsprache, das ist nicht gut.

Ich mag bei Deiner Herangehensweise diese ganze Fanboy Art nicht. Es hat NICHTS mit der BVB Aktie zu tun, NULL.

Die BILD Zeitung hat mittlerweile ein höheres Niveau als dieses Forum, ich zitiere:

Wie wirken sich Abgänge auf den Kurs aus?

?Verallgemeinern lässt sich so etwas nicht. Hier stehen sportliche und wirtschaftliche Überlegungen gegenüber. Der Weggang von Mario Götze im Jahr 2013 und auch der Bayern-Wechsel von Robert Lewandowski zur Saison 2014/15 haben dem Aktienkurs des BVB jedenfalls nicht nachhaltig geschadet. Und wenn das Geld stimmt, reagiert die Börse ganz pragmatisch."

Dieser pragmatische Umgang mit den Nachrichten war für mich zu erwarten, es geht um faktisches, um Geschäftszahlen und nicht um den Frust von Fans. Du hattest den Hummels Abgang als Hiobsbotschaft gedeutet, ich zitiere Dich:

"Finde ich schon erstaunlich, dass sich der Kurs trotz der Hiobsbotschaft: Hummels geht zu Bayern (und zwar am liebsten schon im Sommer) im 3,90er Bereich hält."

Der Hummels Abgang ist für viele Fans eine Hiobsbotschaft und auch da müsste man differenzieren, während die ULTRAS auf der Südtribühne völlig enthemmt daneben waren, haben die Zuschauer auf den Sitzplätzen als Kontrapunkt dazu extra geklatscht.

Die BVB Aktie wird aber nicht von Südtribühnen Fans gekauft. Es ist eben kein reines Faninvestment, sondern ein Investment für Leute die sich die Sache nüchtern durchrechnen. Über 85% der Einnahmen sind weitgehend unabhängig vom sportlichem Erfolg, wenn man 3x hintereinander Meister werden würde, hätte man nach derzeitigem Stand gerade mal 1,3 Mio Mehreinnahmen durch die TV Inlandsvermarktung. Solche Dinge sind dem normalen Fan nicht bewusst, da geht es um Sieg oder Niederlage, bzw. um Titel.  

595 Postings, 556 Tage keinMitleidAch Tscheche

 
  
    #19356
1
01.05.16 03:12
Ich habe doch extra geschrieben, das auspfeifen völlig ok ist.
Kann es sein, das du absolut keine anderen Meinungen akzeptierst?

Bist du eigentlich auch so ein Sitzplatzfanatiker? Wenn ja, dann ist mir alles klar?

Ich würde einfach mal allen Ultras bundesweite Stadionverbote erteilen. Das wäre mal eine richtig geile Aktion. Der Stimmung würde das richtig gut tun, denn dann können deine Sitzplatzfans mal richtig die Sau rauslassen.

Und jetzt noch einmal speziell für dich:
Der Kapitän verlässt ein Team, welches am Bundesligaprimus nah (Nach Punkten) dran ist. Er hat vorher einen Spieler kritisiert, der zu den Bayern gewechselt ist. Er hat den Fans das Gefühl gegeben, das er nie zu den Bayern wechseln wird. Und du verlangst von den Ultras, das sie diesen Spieler mit Applaus empfangen. Sry... aber irgendetwas stimmt bei dir nicht.

Einfach alle Ultras aus den Stadien verbannen. Das wir eine richtig geile Stimmung.  

595 Postings, 556 Tage keinMitleidDas ist doch mal eine Erklärung.

 
  
    #19357
01.05.16 03:33
Könnte zum Tschechen passen.
Ich suche mir einen Sündenbock, dann bin ich schön raus.

Hummels macht sich immer unbeliebter!

Zu den Pfiffen sagte er: „Es waren 300, die mich eh vorher nicht immer geliebt haben. Die haben das heute genutzt. Aber ich möchte ausdrücklich sagen, dass das bestimmt keine 80.000 waren.“ Und Hummels ergänzte: „Ich glaube, ich bin der erste Spieler, der von den eigenen Fans ausgepfiffen wurde, obwohl er noch nicht mal gewechselt ist. Ich habe schon gesehen, von wo das kam.“

 

595 Postings, 556 Tage keinMitleidHat Hummels das wirklich gesagt?

 
  
    #19358
1
01.05.16 07:30
„Ich habe schon zu den Jungs scherzhaft gesagt: Man stelle sich vor, ein Spieler wird hier ausgebildet, wechselt dann zu Mönchengladbach und kommt für 17 Millionen Euro zurück. Ich glaube, den beschimpfen sie nicht. Obwohl man die Situation ähnlich sehen kann.“ Es war eine Anspielung auf den Lebenslauf von Marco Reus, der sich einst ähnlich wie Hummels, der 13 Jahre lang beim FC Bayern gespielt hat, entschieden hatte und zu dem Klub zurückgekehrt war, bei dem er groß geworden war: zu Borussia Dortmund.

Dann hätte er aber auch dazu sagen müssen, das sieht bei mir ähnlich aus. Nur das ich mich vorher über einen Mitspieler beschwert habe, welcher nach München gewechselt ist. Des weiteren habe ich den Fans das Gefühl gegeben, das ich nie zu den Bayern wechsel werde.

Jetzt hat er sich für mich als Heuchler geoutet.  

1242 Postings, 1245 Tage WasserbüffelDie 5 besten Scorer der Liga

 
  
    #19359
1
01.05.16 18:54



http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/...orer-der-saison.html

1. Bundesliga Scorer 2015/16
       Pl.   Spieler    Verein    Spiele      Tore   Assists    Punkte          §
         1§Aubameyang, Pierre-Emerick
Borussia Dortmund Borussia Dortmund
        29        25         6    31
§
Lewandowski, Robert
Bayern München Bayern München
        30        27         4        31§
2 mal BVB
2 mal FCB, davon 1 vorher beim BVB
1 mal MG

=> spricht für das Scouting und Einkaufspolitik des BVB


Mkhitaryan, Henrikh
Borussia Dortmund Borussia Dortmund
        30        11        20        31§

         4§Müller, Thomas
Bayern München Bayern München
        30        20         7        27§

         5   Raffael          §
Bor. Mönchengladbach Bor. Mönchengladbach
        30        13        10§23  

1242 Postings, 1245 Tage WasserbüffelMist,

 
  
    #19360
01.05.16 18:55
das immer noch keine nachträgliche Editierfunktion gibt, zumindest für die ersten 2 Minuten.

2 mal BVB
2 mal FCB, davon 1 vorher beim BVB
1 mal MG

=> spricht für das Scouting und Einkaufspolitik des BVB

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/...orer-der-saison.html  

330 Postings, 1033 Tage al_stingSommerwette

 
  
    #19361
2
02.05.16 23:03
Das Saisonende nähert sich, damit auch die Sommerpause. Zeit für eine erneute Sommerwette, bis Ende August.
- In der Sommerpause werden die Anleger durch ständige Neuigkeiten im Wochenrhytmus verwirrt und können sich auf die langfristigen Fundamentaldaten konzentrieren.
- Das Management findet endlich viel Zeit, in Roadshows bei größeren Anlegern die guten Fundamentaldaten zu kommentieren und so Käufer zu motivieren.
- Und BVB-begeisterte Fans können ihre gesparten Eintrittsgelder in Aktien anlegen, weil sie sich auf die guten Perspektiven im nächsten Jar (Champiosleague) freuen.
- Seit fast einem Jahr ist der Kurs in einem relativ engen Band um 4? "gefangen". So eine geringe Vola ist unnatürlich und führt nicht selten zu sehr deutlichen Korrekturen, wenn der Ausbruch erst einmal gelingt.
Der Ausbruchsversuch nach unten zu Jahresbeginn ist gescheitert, so langsam ist ein Ausbruchsversuch nach oben fällig. Wobei der längerfristige Trend der letzten 6 Jahre und die fundamentale Entwicklung eh für einen Ausbruch nach oben sprechen.  

1335 Postings, 1800 Tage Der TschecheUnd ich hatte mich schon gefreut...

 
  
    #19362
02.05.16 23:24
...dass wir seit Tagen (von Halbgott natürlich mal abgesehen) keine Posts in Richtung "bald kommt der Ausbruch nach oben" oder "Aktionäre haltet Eure Aktien fest" oder so hatten. Aber länger geht wohl einfach nicht bei dieser Aktie.  

330 Postings, 1033 Tage al_stingWie schön,

 
  
    #19363
2
02.05.16 23:31
dass du dich nicht für Argumente interessierst, sondern nur darauf anspringst, ob ein Kommentator deine Meinung bestätigt oder ablehnt. :-)

Da du dich genervt zeigst: Wie oft habe ich hier in den letzten 2-3 Monaten ungefähr meine Einschätzung gepostest, und wie oft hast du es getan?
Wo besteht eher das Risiko inhaltsloser Wiederholungen?
Dürften sich andere Leser also eher von mir oder von dir genervt zeigen? ;-)  

330 Postings, 1033 Tage al_stingNachschlag

 
  
    #19364
02.05.16 23:34
Ich habe nichts von "Haltet eure Aktien fest" geschrieben, sondern von "Ich bin jetzt neu dabei, und ich habe mit "Ende August" auch frühzeitig meinen geplanten Austiegstermin vermeldet.
Schade, dass dir die massiven Unterschiede der dahinter liegenden Anlagestrategie entgingen.  

1335 Postings, 1800 Tage Der TschecheHä? Nicht persönlich nehmen, es ging mir nicht um

 
  
    #19365
02.05.16 23:44
Dich oder Deine Argumentation. Sorry.

Würdest Du öfter in den BVB-Threads mitlesen, dann würde es Dir allerdings denke ich mal schwer fallen, Deine Argumente für den baldigen Anstieg, insbesondere in der Sommerpause, sonderlich originell zu finden.
Und zwar alle 4-5. Sorry auch dafür.  

1335 Postings, 1800 Tage Der TschecheNochmal zur Erläuterung

 
  
    #19366
1
02.05.16 23:50
Ich habe nur gereizt reagiert, weil hier (und auch in anderen Foren) jeder Mitleser seit Monaten fast schon "eingetrichtert" bekommt (allein schon dank eines Dauer-Sommer-Pausen-Schallplatten-Abspielers), dass der Kurs in der Sommerpause (wie immer) stark ansteigen wird und weil ich die Befürchtung habe, dass er das allein schon deshalb dieses Jahr NICHT tun wird (weil sich jede Menge Kleinanleger vorher dementsprechend positionieren). Also sorry nochmal, war keinesfalls persönlich gemeint und die Gedankenkette ist durchaus nachvollziehbar und schlüssig.  

1335 Postings, 1800 Tage Der TschecheIch gebe Dir noch zwei Beispiele von heute mittag

 
  
    #19367
03.05.16 14:12

Da hat besagter User, der sich Halbgott nennt, im BVB-Hauptthread bei Wallstreet Online Folgendes gepostet:

"Wichtig für den weiteren Kursverlauf wird sein, ob die Kleinanleger diesmal nicht mitten in der Sommerpause verkaufen mit der Begründung "jetzt müsse sich erst mal zeigen, ob der BVB gut in die neue Saison kommt". Die BVB Aktie performte im letzten Sommer 30% besser als der DAX, trotz der vielen geposteten Verkäufe.

Die starken Monate kommen genau jetzt, in Monaten wo die Angst vor dem nächsten Spiel entfällt, eben weil alle wichtigen sportlichen Entscheidungen bereits gefällt sind. Das Pokalfinale ist letztlich für die BVB Aktie total unbedeutend, die Transferentscheidungen und der TV Vertrag sind dafür umso wichtiger."

Fast gleichzeitig hat er in einem sehr beliebten Nebenwertethread bei WO, der vom sehr einflussreichen User mit den Nickname Kleiner Chef geführt wird (daher nimmt er gleich auf ihn Bezug), folgendes gepostet:

"Rein statitisch performt die BVB Aktie genau in den schwächeren Börsenmonaten deutlich besser als der Markt. Letzten Sommer performte die BVB Aktie 30% besser als der DAX.

Genau das, was Kleiner Chef beschrieben hatte, nämlich die Abhängigkeit von sportlichen Ergebnissen, die in jedem Fall kontraproduktiv wäre, entfällt in diesen Monaten. Die 3 Pflichtspiele, die jetzt noch anstehen, haben keinerlei Relevanz für das Ergebnis oder den Umsatz, alle wichtigen sportlichen Entscheidungen für Umsatz und Gewinn sind bereist gefällt.

In diesem Sommer stehen sehr wichtige Transfers an, sowie der neue TV Vertrag an, beides dürfte für klar bessere Ergebnisse sorgen als von den Analysten geschätzt. Sollte Hummels und Gündogan tatsächlich wechseln, wird man mit mindestens 380 Mio die Konsensschätzungen der Analysten klar übertreffen, auch beim Ergebnis würde es zu einem Rekordergebnis kommen.

Beim TV Vertrag erwarten die Analysten deutlich weniger als 20% Steigerung, sämtliche Schätzungen werden nach oben angepasst werden müssen."

Auch wenn für Dich womöglich der ein oder andere Punkt neu sein mag. Für alle, die schon länger dabei sind, ist es wie eine Art tägliche Gehirnwäsche, der sich freilich offenbar die meisten gerne aussetzen. Jedenfalls werde ich regelmäßig dafür angefeindet, dass ich sein fortwährendes Trommeln für die BVB-Aktie im allgemeinen und für ihre Performance in der Sommerpause im Besonderen immer wieder mal kritisiere.


 

81121 Postings, 5895 Tage KatjuschaTscheche, teilweise kann ich dich ja verstehn,

 
  
    #19368
1
03.05.16 14:53
aber mittlerweile ist dein Dauergeposte in Sachen Skepsis und besonders in Sachen halbgott doch mindestens genauso einseitig und umfangreich wie das von halbgott zu Themen wie Sommerpause.

Kein Mensch hier versteht noch wieso du eigentlich investiert bist bzw. ab und zu investiert bist. Und das hat nichts mit unserer Fehde von vor einiger Zeit zu tun. Ich kann dein Dauergeposte einfach nicht mehr verstehn. In den letzten Wochen schreibst du ja nicht weniger als halbgott. Müsste man ja also deine Postings auch als Gehirnwäsche bezeichnen.  

81121 Postings, 5895 Tage Katjuschaps: ich halte al-stings Theorie für absolut

 
  
    #19369
2
03.05.16 15:00
nachvollziehbar, allerdings nicht wegen der Sommerpause, sondern weil Teile seiner Argumente auch unabhängig von der Sommerpause stimmen. Wie zum Beispiel die lange Seitwärtsphase, die sich nicht selten durch einen heftigen Ausbruch beendet, was bei unterbewerten Aktien normalerweise nach oben passiert. Zumal mich die Formation sehr an Ende 2012 erinnert.
Dazu kommt der neue TV Vertrag und die EM, die zwar ein unabhängiges Thema zum BVB sind, aber die Aufmerksamkeit auf den Fussball im allgemeinen und die Fnanzen des BVB im konkreten beibehält, ohne das der BVB selbst in irgendeiner Form durch verlorene Spiele negativ beeinflusst werden kann.
Die Transferperiode seh ich hingegen eher neutral. Da kann es gut oder auch schlecht für den BVB laufen. Man ist aber sportlich sehr gut aufgestellt und hat auch genug Finanzmittel, um sich zu verstärken, erst recht wenn noch 60-70 Mio ? durch Gündogan/Hummels hinzu kommen. Und Tuchel schätz ich eh so ein, dass er aus relativ wenig relativ viel machen kann. Moreno gut einbinden, dazu einen Top-Verteidiger holen und dazu noch Demebel, und alles ist paletti. Hat man wahrscheinlich sogar noch ein Transferplus in diesem Jahr.  

1335 Postings, 1800 Tage Der TschecheDenk doch mal nach, bevor Du solche Dinge schreibs

 
  
    #19370
1
03.05.16 15:11
t Katjuscha. Das einzige Gehirnwäsche-Thema (=ein Thema, dass man immer wieder und wieder wiederholt), das ich in der Tat habe, ist ein GEGENMITTEL zu Halbgotts Gehirnwäsche, auf die ich zwar nicht ebenso oft, aber doch sehr oft hinweise, um Gleiches mit Gleichem zu beantworten.

Wenn sich daraus manchmal ellenlange Diskussionen entwickeln, wie im Falle seiner meiner Meinung nach verfälschenden Darstellung der aktuellen Lage rund um Hummels, derzufolge dieser laut Bild und SZ auch beim BVB verlängern könnte, dann ist es für mich mindestens ebenso lästig wie für andere.

Ich habe mich in Anbetracht der auch aus meiner Sicht sehr unfruchtbaren Auseinandersetzungen auch erst heute vormittag aus dem WO-Hauptthread bis mitten in die Europameisterschaft hinein verabschiedet.

Und dann möchtest Du mich wohl mal wieder mit dem leidigen Thema eigener Aktienbesitz ärgern (eine Dauerschallplatte von Dir), indem Du einfach mal so behauptest, ich würde immer wieder verkaufen und kaufen und das obwohl ich Dir schon mehrmals gesagt habe, dass ich jede Menge Aktien seit 2012-2013 halte.
Wenn Du das brauchst, dann mach et, Otze.  

4542 Postings, 1920 Tage halbgotttDie Diskussion rund um den Tschechen

 
  
    #19371
2
03.05.16 15:22
ist immer gleich, al sting bringt es gut auf den Punkt:

"Wie schön,  dass du dich nicht für Argumente interessierst"

Dem Tschechen geht es um die Foristen, pushen diese, wiederholen diese, sind sie doof

Dem Rest des Forums geht es um Argumente.

O nun der Forist XY wiederholt oder nicht wiederholt, ob er 1000x schreibt oder 0x spielt keine Rolle, wenn sich BlackRock eindecken muss oder wenn der neue TV Vertrag euphorisch aufgenommen wird oder wenn die BVB Aktie einfach keine Lust mehr hat in der Seitwärtsphase rumzudümpeln, weil nix von den Erfolgen eingepreist wurde. Wir könnten hier 1000x dasselbe schreiben oder eben nicht.

Für den Kursverlauf sind andere Dinge entscheidend.


 

81121 Postings, 5895 Tage KatjuschaTscheche, nix für ungut, aber

 
  
    #19372
1
03.05.16 15:51
du bist da bei dem Thema leicht paranoid.

Ich will dich nicht ärgern. Das Thema deines Aktienbesitzes ist für mich seit längerem ausgestanden. Du kannst so viele Aktien besitzen wie du möchtest, oder eben nicht. Deine Sache. Kannst du mir glauben.

Mir geht es um genau das, um das es dir bei halbgott geht. Dein ständiges Contra gegen ihn ist einfach nur noch ermüdend, zumal du es jetzt mittlerweile in den letzten Wochen im gleichen Umfang wie er mit seinen Wiederholungen tust. Wem soll das denn hier im Forum irgendwas bringen? Du machst mittlerweile das gleiche wie halbgott, nur in anderer Form.
Insofern hab ich deine ständigen Warnungen vor halbgotts Gehinrwäsche damit gleichgesetzt. Ich wüsste nicht wieso das etwas anders sein soll. Seine angebliche Gehirnwäsche besteht darin, den Usern die Sommerpause schmackhaft zu machen. Deine angebliche Gehirnwäsche besteht darin, den Usern klarzumachen, dass man halbgott nix mehr abnehmen sollte. Allein der Ausdruck Geinrwäsche ist ja schon eine Verunglimpfung seiner Person. Bei ähnlichen Vorwürfen dir gegenüber bist du da schon an die Decke gegangen. Da misst du echt mit zweierlei Maß.

Abgesehen davon kann doch halbgott wohl seine Meinung zur Sommerpause posten. Mir wird das zwar genau wie dir auch etwas zu oft wiederholt, aber wenn er das tut, ist es sein Sache. Bei al-sting sowieso.

Wie gesagt, ich glaube auch an eine Sommerrallye des BVB-Kurses, allerdings nicht wegen der Sommerpause als solche, sondern weil halt dieses Jahr besondere Themen anstehen und die Chartvoraussetzungen andere sind als in anderen Phasen der letzten Quartale und Jahre. Hab ja meine Gründe beschrieben, die in Teilen denen von al-sting ähneln.  

1131 Postings, 952 Tage seitzmannWird schön hoch gekauft jetzt !

 
  
    #19373
03.05.16 16:14
Mal schaun was heute in der Schlussauktion passiert..............  

3315 Postings, 2410 Tage Thyron24Whatt..

 
  
    #19374
1
03.05.16 17:06
... Der Tscheche hat sich erstmal von W. O.  verabschiedet? Wie geil ist das denn??

Katjuscha, ich behaupte mal, dass der Tscheche keine Aktien mehr hat. Nach 2 Jahren Seitwärtsbewegung der Aktie hat er bestimmt Bvb-Aktien-Verbot von seiner Frau bekommen. 😈😢🤑

Jetzt hasst er mich bestimmt.... 😂😂😂  

30767 Postings, 5332 Tage sportsstarHm, ziemlich dicke Pakete heute eingekauft worden

 
  
    #19375
1
03.05.16 18:29
um kurz vor 17Uhr. Sowohl auf Xetra als vor allem auf Tradegate...dann schien es so als wollte man für die SA nochmal runter, ggf um morgen nochmal zu den Kursen so dicke reinzukommen. Schaun mer mal..  
Angehängte Grafik:
tge.jpg
tge.jpg

330 Postings, 1033 Tage al_sting@ Tscheche

 
  
    #19376
1
03.05.16 23:59
"Da hat besagter User, der sich Halbgott nennt, im BVB-Hauptthread bei Wallstreet Online Folgendes gepostet"
Glaub es mir oder nicht, aber ich bin weder Halbgotts Sockenpuppe noch von ihm "in den Ring geschickt".
Ich wäre dir dankbar, wenn du deine negative Fixierung zu Halbgott nicht wegen einzelnen Posts auf andere Diskutanten wie mich ausweitest und deinen Frust nicht auf mich ablädst. Ehrlich gesagt finde ich diesen Diskussionsstil etwas befremdlich, was der Überzeugungskraft deiner Posts bei mir nicht gerade hilft.

Nix für ungut, jeder hat mal seinen schlechten Tag, mit dem falschen Fuß aufgestanden. :-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
774 | 775 | 776 | 776  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben