Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 112 1299
Talk 38 1066
Börse 43 158
Hot-Stocks 31 75
Rohstoffe 5 26

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 3272
neuester Beitrag: 21.04.18 09:36
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 81791
neuester Beitrag: 21.04.18 09:36 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 11485282
davon Heute: 7142
bewertet mit 101 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3270 | 3271 | 3272 | 3272  Weiter  

20752 Postings, 5263 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
101
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3270 | 3271 | 3272 | 3272  Weiter  
81765 Postings ausgeblendet.

31889 Postings, 3605 Tage Fillorkillärger dich nicht

 
  
    #81767
1
20.04.18 21:47
Der Weltgeist wird über sie richten:  
-----------
the old world is dying, and the new world struggles to be born; now is the time of monsters
Angehängte Grafik:
dialectic-process.jpg
dialectic-process.jpg

970 Postings, 238 Tage Shlomo SilbersteinEher wird wohl der Weingeist

 
  
    #81768
1
20.04.18 22:13

über meine Leber richten

 
Angehängte Grafik:
serveimage.jpg
serveimage.jpg

7862 Postings, 2299 Tage Zanoni1Von Welt- und Weingeistern...

 
  
    #81769
20.04.18 22:46
Vielleicht ein Fall für die Kammerjäger.
Falls die Gespenster der gleichen Gattung angehören (was bei Welt- und Weingeistern bekanntlich nicht selten der fall ist) gibt es natürlich Rabatt







 

7862 Postings, 2299 Tage Zanoni1#764 das ist doch keine sinnvolle Rechtfertigung

 
  
    #81770
2
20.04.18 23:48
sondern eine selbtsgerechte Polemik, Learner. Mal im Ernst....

"Nun sehe ich also ein Posting eines vermeintlichen jüdischen Menschen, der aus der Hüfte ein paar schnelle Schüsse gegen die sogenannte asoziale Hängematte abfeuert."

Schlomo bezog sich dabei auf die idee eines bedingungslosen Grundeinkommens, dass bekanntlich an "alle" Bürger ausgezahlt werden soll, unabhängig von ihrem Status.
Was dort zum Ausdruck kommt ist Schlomos Befürchtung, dass daraus eine soziale Hängematte werden könnte, sprich dass dadurch Anreize abgebaut werden könnten, zu arbeiten.
Natürlich hat Schlomo das provokativ formuliert (Zap ist eben Zap) Ich teile seine Meinung da übrigens nicht unbedingt, räume aber ein, dass dieser Einwand dann aber bei solch einem Konstrukt tatsächlich zu bedenken ist. (Ich selber tendiere da allerdings tatsächlich eher zu den Auffassungen von Straubhaar)
Gegen Menschen, die auf die Transferleistungen angewiesen sind, hat er jedoch nicht gewettert!

Du unterstellst ihm also etwas, dass der Sachverhalt so einfach nicht hergibt, meinst dann aber, Dass Du, wo Du ihm das nun immerhin schon unterstellst, Dich nicht mehr an gewisse Umgangsformen halten müsstest. Das offenbart m.E. nicht nur gewisse Verständnismängel sondern auch eine Haltung, an der ich nun wenig Positives zu finden vermag.

Was seine ID angeht so hatte ich mich, wie Du wissen könntest, damals nun an der Diskussion über mehrere Seiten entschieden beteiligt und Zap dafür auch sehr deutlich kritisiert.
Dein Vorwurf ist auch hier unsinnig.

 

31889 Postings, 3605 Tage Fillorkilldass der Sachverhalt so einfach nicht hergibt

 
  
    #81771
1
21.04.18 00:32
Es ist natürlich ein grober Denkfehler zu glauben, der 'libertäre' Zanoni wäre nur aufgrund einer unglücklichen Laune der Natur auf dem rechten Auge blind und es bräuchte nur eine stärkere Brille oder eine dicke Lupe, um Abhilfe zu schaffen.  
-----------
the old world is dying, and the new world struggles to be born; now is the time of monsters

7862 Postings, 2299 Tage Zanoni1Frechdachs

 
  
    #81772
1
21.04.18 02:51
Dass für Dich nun inhaltliche Unterschiede und Feinheiten, bloße Textoberflächen sind, während der Betrachtungsmaßstab wohl lieber durch die eigenen Vorstellungen und kreativen Erweiterungen, die dadurch angeregt werden mögen, ersetzt werden soll, ist nun allerdings nicht unbedingt etwas Neues ;-)

..und wo wir übrigens gerade dabei sind, zu rechts oder links habe ich oben nun gar keine Einordnungen getätigt, sondern lediglich darauf hingewiesen, dass Learners Kritik oben unzutreffend ist. Nicht mehr und nicht weniger.

Und die Label, die man der einen oder der anderen Position dabei nun berechtigter oder unberechtiger weise aufpappen mag, spielt bei Frage, ob jemand einem anderen etwas unterschiebt, dass der nun aber so gar nicht geäußert hat, dann ja auch letztlich gar keine Rolle.
Das wäre ja noch schöner! XD


 

970 Postings, 238 Tage Shlomo SilbersteinLearner hat eben noch nicht gelearnt

 
  
    #81773
1
21.04.18 07:33
dass Toleranz eine Tugend ist, die man zuerst selbst erfüllen muss, um sie glaubwürdig von anderen fordern zu dürfen.

Wer sich ständig vom Narrativ einer virtuellen ID provoziert fühlt, das wahr sein kann oder auch nicht, beides wäre sowieso nie beweisbar,  der kann natürlich schlecht von seinen Mitmenschen im Real Life fordern, sich nicht von gewissen kulturellen Eigenarten der Neubürger provoziert zu fühlen. (siehe nächstes Posting)

Fill ist da wesentlich glaubhafter, MM.  

970 Postings, 238 Tage Shlomo SilbersteinShlomos "Narrativ" (TM by fill)

 
  
    #81774
1
21.04.18 07:37
ist in der Regierung angekommen. Danke dafür.  

Selbst mein Zentralrat hat's begriffen. Will aber noch nicht wahrhaben, dass nur eine einzige gewisse Partei willen und fähig wäre, den Worten gesetzliche Taten folgen zu lassen. Ein Blick nach Österreich würde helfen.

Wie gesagt, als Jude kommt für mich nur die eine Partei infrage, die nachweislich prosemitisch und prozionistisch ist.
Berlins Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement sieht aktuell als größte Herausforderung für die Politik, das Vertrauen der Menschen zurückzugewinnen. Bei einem Auftritt in Berlin greift Chebli auch Innenminister Seehofer an.
 

5792 Postings, 3185 Tage learnerIn der Tat kann meine Sichtweise

 
  
    #81775
3
21.04.18 07:51
falsch sein, denn eine Beurteilung über das Netz zu treffen unterliegt sicherlich einiger Unwägbarkeiten.
Betrifft allerdings jeden hier, der Statements über andere Personen einstellt.

Du magst jemanden wohlwollend gegenüber stehen, der die AFD feiert und dem ein oder anderen Despoten huldigt. Dass aus Zap dann Shlomo wurde ist sogar ein guter Schachzug, weil man unter dem jüdischen Deckmäntelchen vermeintlich ungeschoren rechtes und antidemokratisches Gedankengut unter das Volk bringen kann.

In dem gesamten Auftritt einen eigentlich sympatischen Typen zu vermuten, der gelegentlich über die Stränge schlägt ist dann vielleicht etwas schräg. Ich würde dann doch eher vermuten, dass Zanoni auf allen Augen, inkl. Hühneraugen, blind für rechtes und antidemokratisches Gedankengut ist.

Solltest du Zap für seine Verwandlung in Shlomo kritisiert haben, habe ich wenigstens noch Hoffnung für dich!

Dass ich nach den Auseinandersetzungen der letzten Jahre eine Unterhaltung unter ?Gentleman? erwarten würde ist dann auch wieder eher ein Witz und sicher auch so gemeint.  

970 Postings, 238 Tage Shlomo Silbersteinzap ist eben zap

 
  
    #81776
1
21.04.18 07:51
Danke zan.

Die gepflegte Polemik ist wie die Satire eine Kunst an sich, die ich hier kultivieren möchte. Du hast das erkannt und weißt das zu schätzen.

Auf "Asoziale Hängematte" beanspruche ich das Copyright, das ist - Eigenlob - doch eine geniale Wortschöpfung*.

Meine Mitposten sind noch nicht soweit. learner ist zu verbissen und schnallt den Witz nicht, fill zu intellektuell und abgehoben. Einzig Alfred ist wie ich ein verkannter Künstler der Polemik.
--------------
* Über das BGE möchte ich nicht diskutieren, die Idee ist so ein bekloppter Nonsens, dass es sich ME nicht lohnt - Das Scheitern in Finnland nach nicht mal einem Jahr sagt ja alles. Ebenso sinnlos könnten wir über die Abschaffung der Schwerkraft diskutieren  

970 Postings, 238 Tage Shlomo Silbersteineinen eigentlich sympatischen Typen zu vermuten

 
  
    #81777
1
21.04.18 07:59
Überraschung: Das kann man tatsächlich vermuten. Denn auch Rechte singen Lieder und lieben ihre Kinder.

Umgekehrt halte ich fill für einen sympathischen Typen, obwohl er hier antidemokratisches Antifa-Gedankengut unter die Leute bringt.

Es gibt bekanntlich einen Unterschied zwischen gepflegt, konservativ-Rechts und Rechtsextremen Nazi, das geht bei allem Hass auf die Rechten und durch die Linksverschiebung der politischen Klasse oft unter. 99% der Afd-Wähler und -Politiker sind ganz normale nette Leute, die lediglich eine andere Politik wollen, nämlich die Politik, die vor 20 Jahren noch Mainstream war.  

5792 Postings, 3185 Tage learnerDass Toleranz eine Tugend

 
  
    #81778
21.04.18 08:00
konservativer und/oder rechter Parteien sein soll ist natürlich ein schlechter Witz.

Ist schon ziemlich pervers die Juden dazu zu benutzen intolerante, antidemokratische Parteien in den Sattel zu hieven.

 

970 Postings, 238 Tage Shlomo SilbersteinIch finde es eher Perverser

 
  
    #81779
1
21.04.18 08:18
die irrationale Angst vor den Rechten zu schüren, um damit antidemokratische Gesetze durchzudrücken wie es die GroKo macht.  

970 Postings, 238 Tage Shlomo SilbersteinTrump wirkt

 
  
    #81780
21.04.18 08:20
Trump ist zwar wahnsinnig, aber ein verdammt erfolgreicher Wahnsinniger.

Er kann womöglich der erste US-Präsident sein, der Nordkorea friedlich in die Knie zwingt.
Spektakuläre Ankündigung aus Nordkorea: Das international isolierte Regime setzt die Entwicklung von Atombomben und Trägerraketen aus. Es gebe keinen Bedarf mehr für Atomtest, lässt sich Machthaber Kim Jong Un zitieren. Damit rückt ein Friedensvertrag mit Südkorea in Reichweite.
 

884 Postings, 538 Tage QasarDer Generalverdacht entlarvt

 
  
    #81782
2
21.04.18 08:26
jedwede Ideologie.
Da die linken Ideologen seit dem Scheitern des russischen Kommunismus und dem Umbau Chinas zurm planwirtschaftlichen Kapitalismus neue Betätigungsfelder und Rechtfertigungen suchen müssen, kommt es halt zu immer umfangreicheren Anwendung von Generalverdacht, Gleichmacherei und Faktenresistenz.
Das eigene Scheitern kann man nur durch Unterstellungen und das Ignorieren der Fakten dieses Scheiterns vertuschen.
Ein gutes Beispiel sind unsere linken Politiker, die im kleineren Maßstab grandiose Desaster hinterlassen haben, wie zB Schulz oder Scholz auf lokaler Ebene (Schulden hoch drei) und dann trotzdem höchste Ämter auf nationaler oder internationaler Ebene bekleiden dürfen.
Dies geht nur unter einer sozialistischen BKin.

Die Öffentlichkeit lässt sich durch geschicktes Doppeldenken (Orwell-Theorie) und andere massenmedial vorgetragene Gehirnverrenkungen täuschen und erkennt die Realität nicht mehr, zB dass man den durch muslimische Zuwanderung erstarkenden Antisemitismus den Deutschen generell zuschreibt, in der aktuellen Hatespeech-Hysterie kein grosses Ding.
Dann kann man auch Idiotien wie den Euro weiter als friedenstiftend verkaufen, obwohl in den Südländern die Juden zu 50% arbeitslos ist und diese Länder nur durch Targetschulden und das EZB-QE-Milliardenschrottprogramm am Leben erhalten werden.

Wer sich hierzu gerne vertiefen möchte, sehe sich den Vortrag von RA Steinhöfel an.
https://www.youtube.com/watch?v=qhIIhokrZXo  

884 Postings, 538 Tage Qasarnicht die Juden, sondern die Jugend, sorry

 
  
    #81783
1
21.04.18 08:27

51948 Postings, 5098 Tage Anti LemmingGeist wird vermisst,

 
  
    #81784
1
21.04.18 08:27
bis er da ist und stört.  

970 Postings, 238 Tage Shlomo Silberstein"Gift BZ": Alfred ist nicht Schweinchen Schlau

 
  
    #81785
21.04.18 08:28
denn der ist voll auf die russische Propaganda reingefallen.

"

Die OPCW, so das Auswärtige Amt, verschicke an die Testlabore immer mehrere Vergleichsproben. Diese hätten nichts mit dem Fall zu tun, der untersucht werde, sondern dienten wie eine Art "Placebo" dazu zu überprüfen, ob das Labor auch korrekt arbeite. "Eine dieser Vergleichsproben enthielt den Giftstoff 'BZ' - diese hat aber nichts mit dem Anschlag zu tun", so das Amt. Genau so hatte es auch OPCW-Chef Ahmet Üzümcü am Mittwoch öffentlich erklärt.

Das Auswärtige Amt schreibt weiter: In der im britischen Salisbury entnommenen Originalprobe habe das Labor ohne Zweifel das russische Gift "Nowitschok" nachgewiesen."

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-russland-a-1204024.html  

51948 Postings, 5098 Tage Anti LemmingGut, dass kein Messer aus Solingen

 
  
    #81786
21.04.18 08:39
beim Mordversuch an Skripal verwendet wurde, denn dann würde per Indizien-Kette "eindeutig" der deutsche Geheimdienst hinter der Attacke stecken.  

970 Postings, 238 Tage Shlomo SilbersteinGut, dass kein Messer aus Solingen

 
  
    #81787
21.04.18 08:51
Nicht jede Polemik trifft ins Schwarze.

Spiegelartikel weiterlesen, Alfred, da steht die Auflösung drin:

"Der Nervenkampfstoff wurde in höchster chemischer Reinheit, nahezu frei von Verunreinigungen nachgewiesen". Den komplexen Giftstoff so konzentriert herzustellen, sei nur in hochprofessionellen Laboren möglich. Dies sei ein starkes Indiz dafür, "dass staatliche Akteure im Herkunftsland des Giftes an dem Attentat beteiligt gewesen sein müssen"  

51948 Postings, 5098 Tage Anti Lemming# 785/787 - Das Posting zu BZ stammte von Kicky,

 
  
    #81788
21.04.18 09:06
nicht von mir:

www.ariva.de/forum/...-verteilungsfrage-472111?page=3265#jumppos81634

Deine Behauptung, ich sei bezüglich BZ "voll auf die russische Propaganda reingefallen", ist daher ein unzutreffende Unterstellung.
 

970 Postings, 238 Tage Shlomo SilbersteinStimmt, das war kicky

 
  
    #81789
21.04.18 09:16
Darf ich aus #88 (höhö) schlussfolgern, dass du dich mit dem Namen Alfred identifizierst?  

970 Postings, 238 Tage Shlomo SilbersteinZentralrat stellt Forderungen

 
  
    #81790
21.04.18 09:23

Der Chef des Zentralrats der Juden, Schuster, fordert in der WELT AM SONNTAG ein hartes Vorgehen der Justizbehörden.

   Er reagierte damit auf den antisemitischen Angriff eines syrischen Flüchtlings auf einen Kippa tragenden Israeli.
   Schuster will, dass das Aufenthaltsrecht des Syrers ?entsprechend der aktuellen Rechtslage geprüft" wird.

...die natürlich ausgehen werden wie das Hornberger Schießen. Dem deutschen Rechtssystem sind bei den aktuellen antisemitischen Handlungen aus gewissen Kulturkreisen schlicht die Hände (selbst) gebunden. Eine Entwicklung, die auch der Zentralrat jahrzehntelang mitgetragen hat ohne aufzumucken.

Insbesondere "Der Zentralratspräsident erwartet von der Justiz in diesem Fall ein deutliches Zeichen. Dabei sollte das Aufenthaltsrecht des aus Syrien stammenden Palästinensers ?entsprechend der aktuellen Rechtslage geprüft werden. Wer hier einen dauerhaften Aufenthaltstitel erwerben will, muss sich rechtskonform verhalten?, sagte Schuster."

...ist ja gerade das, was AfD und rechte Teile der CSU fordern. Und ausgerechnet gegen die aggitiert der Zentralrat seit Jahren massiv.

Und wenn schon nachweisliche Terroristen nicht abgeschoben werden, was soll dann einem Judenpeitscher aus Berlin passieren?

 

970 Postings, 238 Tage Shlomo SilbersteinTrum wirkt, part 2

 
  
    #81791
21.04.18 09:36
US-Präsident Trump wird gern als twitternder Dampfplauderer belächelt. Geht es um das Thema Zuwanderung, schafft er in Mexiko allerdings neue Realitäten. Einige sind erwartbar, andere ziemlich überraschend.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3270 | 3271 | 3272 | 3272  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben