Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 353 483
Talk 350 412
Börse 2 38
Hot-Stocks 1 33
Rohstoffe 1 18

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 562
neuester Beitrag: 28.11.14 16:55
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 14038
neuester Beitrag: 28.11.14 16:55 von: Katjuscha Leser gesamt: 996799
davon Heute: 572
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
560 | 561 | 562 | 562  Weiter  

3602 Postings, 3637 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    #1
45
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
560 | 561 | 562 | 562  Weiter  
14012 Postings ausgeblendet.

2204 Postings, 1398 Tage halbgotttcrunch time

 
  
    #14014
1
27.11.14 16:24
"Ich rede mir nicht mit Gewalt etwas zu schön, sondern versuche auch den nicht so guten Dingen eine entsprechende Bedeutung einzuräumen"

Brauchst Du ja auch gar nicht. Was ich ganz generell bei den vielen Kritikern vermisse:

Keine einzige Umsatzschätzung, keine einzige Gewinnschätzung. Weder von den Dummschwätzern, noch von den ganz normalen Forenteilnehmer. Einfach von niemandem, oder irre ich mich da?

Wer von denen, die die Kapitalerhöhung und die Sponsoren Verlängerungen kritisiert hat, hat hier eine Schätzung abgegeben, die jeder Belastungsprobe standhielt?

Also in etwa so: Kapitalerhöhung bringt Verwässerung, Sponsoren Verlängerungen sind nicht gut, da der Umsatz in einem Jahr ohne Champions League auf xxx zurück gehen würde, folglich hätte man dann bei 92 Mio Aktien eben eine Verwässerung? Dann könnte man mal über irgendwas relevantes diskutieren...

Oder daß der Gewinn bei einem Jahr ohne Champions League auf xx zurückgehen würde, oder gar zu einem Verlust, oder daß die Dividende zurückgehen würde, wenn man statt über 50 Mio Gewinn in der Saison 2012/13 nur einen Bruchteil des Gewinns in der letzten Saison erzielen würde? Oder daß die Dividende zurückgehen muss, da es nächste Saison 92 Mio Aktien gibt, das hieße ja, daß man 50% mehr ausschütten müsse? Oder was diesbezüglich passieren würde, wenn man keine CL spielt? Oder was auch immer!!!

Die Analysten nennen Zahlen, konkrete Umsatz Schätzungen, konkrete Gewinn Schätzungen. Wenn Du diese ganzen Analysen nicht gut findest, dann würde ich gerne eine bessere Schätzung lesen. Und dann könnte ich sagen, jo, da hast Du recht und da vielleicht nicht.

Ich gebe hier sehr konkrete Schätzungen ab: Umsatz bei Teilnahme in der Champions League würde Ex-Transfers eher bei 300 Mio liegen, das ist dramatisch über den Analysten Schätzungen. Die Analysten hatten für ihre Umsatzschätzungen keineswegs Platz 4 angenommen, außer die letzte von Close Brothers Seydler. Platz 4 bedeutet immerhin deutlich weniger Einnahmen im Marktpool der Champions League.

Ich gebe aber auch sehr konkrete Schätzungen zu einer Saison ohne Champions League an, dafür aber mit Euro League: bei Erreichen des Viertelfinales 260 Millionen Euro, eventuell knapp darunter. Ursprünglich hatte ich 240 Mio geschätzt, da hat sich also in sehr kurzer Zeit einiges geändert, die Auswirkungen der Kapitalerhöhung sind deutöich besser, als ich das annehmen konnte.

Das hingegen sind die Konsensschätzungen für diese Saison: http://bvbaktie.blogspot.de/2014/11/die-analysten.html

Das würde man nächste Saison ohne Champions League aber mit euro League erreichen. Völlig absurd.

Und noch mal zu dem, was Du ganz generell zu den Analysten sagst: Ich schaue mir den Kram an, gleiche es mit meinen eigenen Schätzungen ab und überprüfe, ob ich einen Fehler mache, Fehler mache ich ständig, so wie jeder andere auch.

Bei der Apple Aktie haben 99% aller Analysten ständig "Kaufen" gesagt, nur waren die Analysen weitgehend völlig unzureichend, dort wurde quasi mit jedem Quartal ALLES übertroffen. Die Apple Aktie ist natürlich gestiegen, geht ja gar nicht anders.

Hauck & Aufhäuser erwartete ganz konkret für diese Saison 2,7 Mio Gewinn, 2,4 Mio Gewinn gab es aber allein im ersten Quartal. Hauck & Aufhäuser erwartete 2% Umsatzsteigerungen im Gesamtjahr, allein im ersten Quartal gab es aber bereits 17% Steigerung. Sieht nicht so aus, daß die Analysten zu optimistisch wären. Das unterstellst Du aber, oder habe ich dich falsch verstanden. Die Kursziele bei diesen Annahmen, wo liegt der Fehler, sage es mir bitte!!! Hauck & Aufhäuser nimmt den 2,4 fachen Umsatz als fair an, was ist daran falsch?

So. Und nun Butter bei die Fische. Wenn das Quatsch Analysen sind, im Sinne von, viel zu optimistisch oder was auch immer: Dann begründe es mir. Gib hier mal eine Umsatzschätzung durch. Und begründe mir, wie man da auf ein niedrigeres Kursziel kommen kann.  

724 Postings, 1278 Tage Der TschecheDas gefällt mir gar nicht, wenn Bakalorz recht

 
  
    #14015
27.11.14 18:00
haben sollte.

Kloppos "Pfund" ist seine Authentizität, zu der für mich aber auch Aufrichtigkeit gehört. Wenn er sich die Geschichte mit dem "unkontrollierten Grätschen" von Bakalorz wirklich ausgedacht hat, sollte er sich öffentlich bei ihm entschuldigen.
 

2784 Postings, 1888 Tage Thyron24@Tscheche....

 
  
    #14016
2
27.11.14 18:13
...Klopp hat ihn trainiert und wird ihn schon kennen, wenn er sagt, dass er oft unkontrolliert gegrätscht hat. Ob er ihm das mal persönlich gesagt hat, ist doch irrelevant. Fakt ist, wenn man an der Mittellinie so die Sense rausholt, sollte man den Ball nicht nur berühren sondern spielen. Da muss man einfach nicht grätschen. Absurd... Und fertig!  

309 Postings, 440 Tage manni1909Der Tscheche

 
  
    #14017
27.11.14 18:26
greift eben nach jedem Strohhalm.  

2808 Postings, 154 Tage Astragalaxia1und selbst wenn er es ihm indirekt

 
  
    #14018
27.11.14 18:33
gesagt hat...voellig egal...glaubt der tscheche, klopp spricht nur auschliesslich mit seinen spielern u tauscht sich nich regelmaessig mit den anderen trainern des vereins u anderen verantwortlichen aus?...

klopp wird den spieler kennen...  

72574 Postings, 5373 Tage Katjuschazum Thema "alles schön reden"

 
  
    #14019
4
27.11.14 18:41
muss ich halbgott auch mal ganz klar in Schutz nehmen.

Es ist schon erstaunlich wieso halbgott immer so viel Kritik abbekommt. Ich kann es in einem Punkt verstehen, und zwar seine Art oftmals alles zu wiederholen, was bei manchen Usern so rüberkommt als hält er andere User für inkompetent. Allerdings hab ich das Problem bei meinen Werten auch oft. Es ist halt im Internet schwer, sich so auszudrücken, um nirgendwo anzuecken.

Jedenfalls ist es doch erstaunlich, dass halbgotts Prognosen seit Jahren nicht nur eintreffen, sondern teilweise sogar überboten werden. Für die 2015/16er Schätzungen steht das sogar jetzt schon faktisch fest, während sich einige Analysten noch nicht hinter ihrem Ofen hervorr trauen. halbgott hingegen traut sich frühzeitig an Prognosen, auch mit der Konsequenz dann auch mal falsch liegen zu können. Analysten geschweige kritische User warten entweder lange ab oder geben gar keine konkreten Prognosen ab. Da find ich dann Kritik an halbgott echt überflüssig, wenn man selbst zu feige ist, sich an eigenen Prognosen messen zu lassen. Das geht mir oft genauso wie halbgott. Ich stelle VOR Zahlen meine Erwartungen ins Forum. Meistens bin ich komplett alleine damit. Aber wenn dann die Zahlen überboten werden, wird mir erzählt, die Unternehmensdaten wären schlechter als erwartet, obwohl vorher niemand anders seine Erwartungen genannt hat. Das ist dann gelinde gesagt immer sehr verwunderlich.  

72574 Postings, 5373 Tage Katjuschakann Thyron nur recht geben

 
  
    #14020
1
27.11.14 18:49
unerheblich wie Klopp das sieht oder früher zu Bakalorz sagte.

Fakt ist, wer derartig in den Zweikampf geht, riskiert wissentlich eine schwere Verletzung des gegners, auch wenn ich davon ausgehe, dass bakalorz natürlich den Ball spielen wollte. Dennoch war ich schon immer dafür solche Grätschen härter zu bestrafen, da es letztlich nur die Unfähigkeit des Spielers zeigt, sich durch Spielverständnis (Laufarbeit, Stellungsspiel, Mannschaftformation, etc.) den Ball zu erobern.
Ich kann noch verstehen, wenn man in höchster Not beim gegnerischen Torschuss versucht durch eine kontrollierte Grätsche den Ball vorm Torschuss wegzuspitzeln, aber solche Attacken an der Mittellinie sind für mich unterste Schublade. Und da sollten die Regeln geändert werden. Dieses ewige "rot nur bei Attacken von hinten" ist lächerlich. Auch von der Seite kommend kann jemand wie Reus da nicht mehr ausweichen, wenn er gerade sein Standbein da hat und getroffen wird.

Ich würd jetzt daraus allerdings auch keine Staatsaffäre machen. Es ist halt extremes Pech, weil es ausgerechnet Reus ist, der nicht nur der beste BVB Spieler ist sondern auch noch zum vierten Mal in diesem Jahr verletzt ist, und drei Mal davon wurde er umgetreten. Das ist dann verständlich, wenn man als Trainer mal klare Worte findet. Andererseits wie gesagt, Bakalorz wird man keine Absicht unterstellen können und solche Fouls gibt es leider viel zu häufig. Deshalb Strafen klarer definieren und anwenden!  

2204 Postings, 1398 Tage halbgotttTV Auslandsvermarktung

 
  
    #14021
5
27.11.14 19:49
neue Quellen dazu.

Erwartet wurde eine Steigerung auf 100 - 150 Millionen für die Bundesliga, nun sind es über 150 Millionen geworden. Damit haben sich diese Einnahmen in sieben Jahren verachtfacht.

Sehr interessant: Diesmal wurden die Rechte nur für zwei Jahre vergeben, man kann also mit baldigen weiteren Steigerungen rechnen. Die Premier League kassiert über eine halbe Milliarde durch die Auslandsvermarktung.

http://bvbaktie.blogspot.de/2013/08/tv-auslandsvermarktung.html  

724 Postings, 1278 Tage Der TschecheAlso die Kundenbeziehungen scheinen dem BVB völlig

 
  
    #14022
27.11.14 22:11
egal zu sein.

Was in letzter Zeit mit TV Total los ist, geht so langsam auf keine Kuhhaut mehr.

Beim letzten Buli-Spiel stand der normalerweise 1 Stunde vor dem Anpfiff abrufbare "Anstoß" erst eine halbe Stunde später zum Abruf bereit.

Soweit so gut,

ABER ich habe mich gestern extra abgeschottet, um mir dann ab ca. 22:30 in Ruhe das Arsenal-Spiel anzuschauen, ohne das Ergebnis zu kennnen. Und was war: Nix da. Warten, warten, warten, 23:30: nix da.
Schnauze voll, Ergebnis gecheckt und ganz froh, es nicht gesehen zu haben, ins Bett. Vorher Mail an BVB-Total mit Beschwerde - keine Reaktion bis jetzt.
Leute, das geht nicht, und zwar gar nicht, wie Halbgott sagen würde. Auch Fans sind KUNDEN, mit denen man nicht umgehen kann wie die Telekom mit den ihren (früher?).

(Ich hatte auch schon mal wegen eines teuren Merchandising-Artikels (mehrere Hundert ?) eine Frage gestellt vor ca. einem Jahr, ohne jemals eine Antwort erhalten zu haben. Ich hätte es zwar eh nicht gekauft, aber egal, auch das war schon schwach.)


 

724 Postings, 1278 Tage Der TschecheÄh - BVB Total natürlich...

 
  
    #14023
27.11.14 22:14

309 Postings, 440 Tage manni1909Länderwertung

 
  
    #14024
27.11.14 22:26
Wolfsburg - Everton 0:2
Damit hat die Bundesliga in dieser Woche ihr Waterloo gegen englische Vereine erlebt.

Der 4. CL Platz ist aber nicht in Gefahr, dafür ist der Abstand zu Italien maßgebend.  

2784 Postings, 1888 Tage Thyron24Schade!

 
  
    #14025
1
28.11.14 10:32
Watzke und Tress hatten es bei der HV ein bisschen zu einfach, dass der Kurs gestiegen war auf 4,55 Euro, dass keine Kritik seitens Aktionären aufkam.Finde ich eigentlich bisschen Schade, weil es doch einige kritische Fragen hier im Thread gab wie z.B. Aktienrückkauf und Kurs stützen usw.!  

72574 Postings, 5373 Tage Katjuschagabs denn keine kritischen Nachfragen?

 
  
    #14026
28.11.14 10:36
Wo waren denn die ganzen Kritiker aus den Foren?  

5837 Postings, 1339 Tage crunch timescheint als wäre die BILD etwas sauer, daß...

 
  
    #14027
28.11.14 14:23

....man keine Artikel über BVB Fans schreiben kann die dem BVB die Hütte zusammenschlagen vor Frust und Klopp raus rufen, sondern noch immer hinter der Mannschaft stehen.


Sind die Kuschel-Fans gefährlich für die BVB-Luschen?
http://www.bild.de/sport/fussball/...-fuer-den-bvb-38748088.bild.html

 

724 Postings, 1278 Tage Der TschecheIn Chine wird Fußball zum Unterrichtswfach...

 
  
    #14028
28.11.14 15:48
...und auch sonst gepusht. Großartig.
Fußball in China künftig Schulfach |  Fußball | International | SPORT1.de 
Chinas Fußball soll mit neuen Strukturen und Methoden den Sprung in die erweiterte Weltspitze schaffen. Der Staatsrat machte die Förderung des Fußballs zur Regierungssache und übertrug die Nachwuchsförderung vom entmachteten
 

724 Postings, 1278 Tage Der TschecheIch hab' vor Frankfurt genau so ein schlechtes

 
  
    #14029
28.11.14 15:51
Gefühl wie vor Arsenal. Irgendwie ist mir das Vertrauen in die Mannschaft verloren gegangen.  

309 Postings, 440 Tage manni1909# 14027 Kuschel-Fan

 
  
    #14030
1
28.11.14 16:05
Im andern Forum wird schon über BILD gewitzelt.

Einige wollen sich das nächste Trikot mit KUSCHEL-FAN beflocken lassen.  

2204 Postings, 1398 Tage halbgotttFrankfurt anderes Spiel?

 
  
    #14031
28.11.14 16:08

In London war teilweise Schonprogramm angesagt. Ist natürlich nur mein subjektives Gefühl, aber ich dachte eigentlich durchgehend nur daran, hoffentlich geben sie nicht jetzt noch Gas und verletzen sich dann. Wäre so ziemlich das dümmste, was hätte passieren können. Wie auch der Reporter dann am Ende feststellte, ein Spiel mit Testspiel Charakter.

Ich denke mal, zumindest unterschwellig haben die Spieler vielleicht auch so gedacht.
Die Blut, Schweiß und Tränen Doktrin gilt natürlich nur für die Bundesliga.  

2784 Postings, 1888 Tage Thyron24@Tscheche....

 
  
    #14032
28.11.14 16:10
.... hört sich fast schon so an als wenn du Gewinne genommen hast und nach einer eventuellen Niederlage günstiger wieder einsteigen willst.

Ich habe Vertrauen in die Mannschaft nicht verloren und bin ja immer noch  investiert. Es geht so langsam um die Ehre eines Spielers und ist auch so langsam absurd. Ich gehe von einem Sieg aus.    

72574 Postings, 5373 Tage Katjuschaich glaub schon dass die Mannschaft nach London

 
  
    #14033
28.11.14 16:16
gefahren ist, um dort zumindest einen Punkt zu holen. Debk nicht dass es da Testspielcharakter hatte.

Aber wenn man halt nach 70 Sekunden 0:1 hinten liegt, spielt man vermutlich nur noch im Verwaltungsmodus. Man hat bestimmten Spielern schon angesehen, dass sie nicht so sxtrem sprinten wie sonst. Trotzdem hötte man etwas mehr klarere Aktionen erwarten dürfen. Da hat man derzeit wirklich so seine Bedenken, ob dem BVB eine gewisse Spielkultur verloren gegangen ist. Deshalb kann ich Tscheche schon irgendwo verstehen. Man fährt derzeit zu keinem Bundesligisten mehr und würde den BVB als klaren Favoriten betrachten. Mich wundern da immer noch die Wettanbieter. Vielleicht sollte man sich wirklich mal absichern. Die Idee mit den 5 ? auf Abstieg setzen, hat immernoch seinen Charme, denn wenn der BVB 15. wird, sehe ich keine negativen Auswirkungen auf den Aktienkurs, da ein Nichterreichen der internationalen Ränge längst auch psychologisch und nicht nur fundamental eingepreist ist. Aber wenn man absteigt, sich mit 5 ? Einsatz 1000 ? Gewinn zu sichern, das würde bei den meisten Kleinanlegern 20% Kursrückgang kompensieren.  

724 Postings, 1278 Tage Der Tschecheich kann mir vorstellen, dass es vielen so geht

 
  
    #14034
28.11.14 16:18
wie mir, die auch gedacht haben, dass das Gladbach-Spiel die Umkehr war und es ab da brutal aufwärts geht und die jetzt nach Paderborn und dann auch noch dem blutleeren London-Spiel irgenwie in einem Loch sind zutrauensmäßig.

Wenn meine Einschätzung aber richtig ist, könnte es von der Mannschaft ein Stück weit (Erwartungs-)Druck nehmen und ihr das Siegen leichter machen... Na ja, wir werden sehen.  

35 Postings, 382 Tage Kodi1986@katjuscha

 
  
    #14035
1
28.11.14 16:25
Gab schon einige kritische Fragen, aber eher die Seltenheit bzw haben die zumindest mich nicht interessiert bzw. gingen extrem in Details.

Fragen zur Kapitalerhöhung gab es nicht. In der Hinsicht gab es eher Lobreden, wie toll die Kapitalerhöhung doch war. Warum volle Ausnutzung des genehmigten Kapitals bzw. derartig große Verwässerung - Fehlanzeige (gab ja zumindest im Forum viele User, die die Kapitalerhöhung zumindest teilweise sehr kritisch sahen).

Auf die Frage bzw. Aussage, dass sich doch die Gremien an der AG entsprechend beteiligen sollten (zumindest Symbolwert) wurde seitens Watzke und Treß nicht eingegangen (hab noch die lächerliche Aussage von Treß im Kopf, der irgendwann mal meinte, dass er nur ein sehr kleines Vermögen hat und daher keine Aktien kauft (so ähnlich hatte er es formuliert))

Das einzige was wirklich kritisch gesehen wurde, war die Einschätzung der sportlichen Situation und das die "Jungs" jetzt langsam mal eine Trotzreaktion zeigen müssen.

Bestimmt Bilanzpositionen / GuV Positionen wurden noch hinterfragt. War jetzt aber auch nicht so mega interessant...  

72574 Postings, 5373 Tage Katjuschana ja Tscheche

 
  
    #14036
1
28.11.14 16:26
Es ging doch auch aufwärts

Man hat in Paderborn 2:0 geführt. Die Abwehr stand im Grunde bis zum 1:2 komplett sicher. Dann kam der Reus-Schock und trotzdem ging man noch ergulär 3:1 in Führung. Bis dahin war ich mit der Leistung gegen Paderborn vollauf zufrieden, auch wenn man sicherlich etwas stärker auf das dritte Tor drängen müssen. dennoch muss man gegen taktisch sehr clevere Paderborner erstmal 3 Tore machen.

Leider war mir nach der ReusVerletzung irgendwie klar, dass dem BVB auch an dem Tag wieder das Pech an den Stiefeln kleben wird und sie sich noch das 2:2 fangen.

Aber man muss jetzt nicht immer alles gleich in Frage stellen. Das Problem ist, dass die Spieler sich vermutlich genau die gleichen Gedanken machen und sich fragen, ob sie einfach nicht gut genug sind. Und wenn man das auch überall in den medien und bei bekannten hört, dann verliert man an Selbstbewusstsein und Stärke. Deshalb sollte man aufpassen, die Spieler nicht zu hart zu kritisieren. Das man sie trotzdem an der Ehre packen muss, wie es Watzke auf der MV getan hat, sollte aber auch klar sein. Man muss jetzt alles in die Waagschale werfen was man körperlich über 90-95 Minuten zu bieten hat. Hoffentlich geht man dabei trotzdem mit klugem Kopf vor. Das ist manchmal ein Drahtseilakt, dann nicht kopflos anzurennen, weil man es allen beweisen will.  

2784 Postings, 1888 Tage Thyron24Weiß jemand,...

 
  
    #14037
28.11.14 16:50
...wie weit Hummels und Sokratis sind? Ich weiß nicht, ob sie der Mannschaft helfen können wenn sie nicht fit sind.  

72574 Postings, 5373 Tage Katjuschalaut transfermarkt.de trainieren sie zwar

 
  
    #14038
1
28.11.14 16:55
wieder mit, aber sind noch nicht fit für Frankfurt.

Also ich würd sie lieber schonen. Zumal Subotic schon 4 gelbe Karten hat. Wenn der jetzt die Fünte gegen Frankfurt fängt, sollte die Woche drauf dann mindestens einer der beiden Verletzten wieder richtig fit sein. Daher würde ich jetzt nichts riskieren. Es sei denn man spielt mit Hummels und Ginter, ohne Subotic.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
560 | 561 | 562 | 562  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: eknarfguckste, GandalfsErbe, MeltCoreDaun, minicooper, Pfeifensack