Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 217 1809
Talk 162 1228
Börse 41 404
Hot-Stocks 14 177
Rohstoffe 8 103

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 515
neuester Beitrag: 25.10.14 18:37
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 12870
neuester Beitrag: 25.10.14 18:37 von: Lumberjack7. Leser gesamt: 900317
davon Heute: 1931
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
513 | 514 | 515 | 515  Weiter  

3556 Postings, 3602 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    #1
45
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
513 | 514 | 515 | 515  Weiter  
12844 Postings ausgeblendet.

273 Postings, 457 Tage HeSchulinteressant

 
  
    #12846
24.10.14 13:09
meine 200-er linie verläuft bei 4,35 :-)  
Angehängte Grafik:
14.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
14.jpg

2003 Postings, 1363 Tage halbgotttDerTscheche

 
  
    #12847
1
24.10.14 13:12

Es gibt hier Leute die aufklären und andere Leute, die über die aufklärenden herziehen. Gäbe es Deine postings nicht, würdest du stattdessen selber so recherchieren, daß nichts weiter als die Fakten zu Tage treten, hätten wir 10 postings weniger gehabt um einen vergleichsweise einfachen Tatbestand zu klären, nämlich daß KKR nicht ca. 60 Mio für knapp 10% von Hertha gezahlt hat.

 

2003 Postings, 1363 Tage halbgotttKatjuscha

 
  
    #12848
1
24.10.14 13:27
wie von Dir richtig beschrieben, der Kampf um die 200 Tagelinie findet 2-4 Wochen statt, Kurse signifikant unter der 200 Tagelinie nutzt man zum Kauf, so läuft das seit Winter 2011, der Kurs stand da bei 1,80.

Interessant finde ich, daß der Kurs schon vor dem Köln Spiel deutlich gedreht hat. Zwar gab es kurz nach dem Köln Spiel bei extrem niedrigen Umsätzen leicht niedrigere Kurse als das Verlaufstief bei 3,875 vom 10.10.2014, nämlich 3,867 Aber nach der Niederlage gegen Köln schloss der Kurs am Montag bei 3,984 und stieg in den nächsten 2 Tagen bis 4,189 das war noch vor dem CL Spiel.

Die Vermutung hatte ich bereits vor dem Köln Spiel, egal wie dieses ausgeht, mehr als ein Verlust von 130 Mio Börsenkapitalisierung gibt es nur, wenn die Märkte weiter crashen, ansonsten ist es ziemlich egal, ob man gegen Köln verliert. Irgendwann ist zunächst mal alles negative eingepreist.

Interessant finde ich auch dieses kleine statistische Fakt, welches Röckenhaus in der Süddeutschen geschrieben hatte: In den ersten 8 Bundesliga Spielen hat Borussia Dortmund insgesamt von allen Bundesligisten die zweitwenigsten Tor Chancen zugelassen, hinter Bayern München.  

601 Postings, 404 Tage Mr.TurtleChance ist ungleich Chance

 
  
    #12849
24.10.14 14:00
aber davon abgesehen zeigt diese Statistik, dass eben 50 % beim Fußball Glück/Pech ist. Und Dortmund hatte jetzt echt viel Pech...

An der Anzahl der gegnerischen Chancen als solches können der Trainer und die Spieler arbeiten, ob der Gegner dann aus 100 Chancen 0 oder 100 Tore macht, kann man kaum beeinflussen.
Die Arbeit ist also als gut zu bewerten, man ist da Zweiter (in erster Näherung, unter der Annahme Chancen sind alle gleich, was nicht stimmt). In Sachen Pech, also vergebene Chancen des Gegners ist man aber führend.

Nach vorne sieht es genau so aus. In den Meisterjahren benötigte Dortmund 7 Chancen für ein Tor, jetzt sind es 17 (laut Bild). Im Mittel der europäischen Ligen werden 9 Chancen pro Tor benötigt (why everything you now about soccer is wrong). Unter der Annahme, alle Chancen wären gleich, ist man also auch bei eigenen Toren vom Pech verfolgt. Man bekommt pro Chance nur halb so viele Tore wie die Durchschnittsmannschaft der europäischen Ligen (England, Italien, Spanien, Deutschland. Je erste bis dritte Liga)

Deshalb entsteht auch der Eindruck der Überlegenheit, bzw. man ist überlegen, hat aber das Pech bei 20 : 3 Chancen 1 : 2 zu verlieren.

Es kann also was die Chancenverwertung vorne wie hinten angeht (fast) nur (und zwar deutlich) besser werden.

Wenn sich das Problem nicht von alleine auflöst, kann man in der Winterpause ja auch endlich mal wieder in Ruhe trainieren und Defensivschwächen abstellen.
Wenn nicht immer gleich alle Spieler eines Mannschaftsteils ausfallen würden, sondern sich die Verletzungen gleichmäßiger aufteilen würden, hätte man auch spielerisch weniger Probleme. Das ist auch wieder Pech mit der Statistik...

Wenn sich das Pech in der BL in der CL wieder aufwiegen sollte, steht der Pott nächstes Jahr definitiv in Dortmund. Aber die Karten werden ja permanent neu gemischt...  

71788 Postings, 5338 Tage Katjuschadas ist ja das was Trainer und Spieler unisono

 
  
    #12850
24.10.14 14:32
kürzlich sagten.

Das Problem ist ja nicht die Spielanlage oder Einstellung gewesen. Man hat mit am meisten Torchancen rausgespielt und mit am wenigsten zugelassen, und man ist auch sehr laufstark gewesen.
Das Problem waren die leichtfertigen Ballverluste am/im eigenen Strafraum und das auf Abseits spielen wo man nicht auf Abseits spielen muss. Dadurch waren die vergleichsweise wenigen gegnerischen Chancen sofort Großchancen, weil die dann offen aufs Topr zulaufen.

genau das muss man halt abstellen. Dann wird man auch bessere Ergebnisse erzielen. Wie ich schon mehrfach geschrieben habe, statt 14 Gegentore nur 7 Gegentore und man stände jetzt auf Platz 3-5. Die 7 Tore mehr waren einfach zu viel des Schlechten und einer eigentlich abwehrstarken Mannschaft wie des BVB nicht würdig. Da muss man jetzt dran arbeiten in den kommenden zwei Spielen, damit man dann vor dem Bayernspiel in Topform ist.  

150 Postings, 665 Tage CharlestonStarkes Umkehrsignal

 
  
    #12851
7
24.10.14 17:53
Mit dem heutigen Schlusskurs haben wir ein Bullish-Engulfing-Pattern auf -->Wochenbasis<-- gebildet.

Diese Formation besteht in diesem Fall aus den letzten drei Wochenkerzen. Psychologisch ist dieses Muster wie folgt zu verstehen:
Als Ausdruck größter Schwäche wird der Handel in einem bestehenden Abwärtstrend mit einer Kurslücke nach unten eröffnet, der negative Trend scheint sich also zu beschleunigen. Doch dann geschieht Bedeutendes: Nicht nur die Kurslücke wird geschlossen, nein, auch der gesamte Kursverlust der Vorwoche (in diesem Fall 2 Wochen!) wird wettgemacht und ?also sollte das nicht Ausdruck von Stärke genug sein ? es wird sogar ein neues Wochenhoch generiert.

Im Chart ist schön zu sehen, wie die aktuelle grüne Wochenkerze die beiden Vortagswochen vollständig umschließt. Das Tief dieser Formation sollte nun für beträchtliche Zeit eine eiserne Unterstützung darstellen. Wohlgemerkt bedeutet dies nicht, dass der Kurs nicht noch einmal in die Nähe der Tiefs vordringen kann, aber dass neue Tiefs gebildet werden, wird recht unwahrscheinlich.

Es schien in den Kursen vom Beginn der Woche eine Spielzeit ohne Champions League-Teilnahme eingepreist zu sein, was wiederum nahe legt, dass auch bei einem weiterhin schlechten Saisonverlauf kaum noch Abwärtspotenzial vorhanden sein dürfte.
 
Angehängte Grafik:
bvb49.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
bvb49.jpg

4791 Postings, 1170 Tage kieslySo, nachher nicht an Fehler denken

 
  
    #12852
25.10.14 14:23
Sondern konsequent agieren, dann klappt's auch mit dem 3er
und schlussendlich mit dem chart  

273 Postings, 457 Tage HeSchulSuper witzig

 
  
    #12853
25.10.14 15:12
Der BVB darf mit einer Ausnahmegenehmigung in CL-Trikots spielen :))  

2721 Postings, 1853 Tage Thyron24Ich verstehe immer...

 
  
    #12854
25.10.14 16:09
weniger den Sinn und die Aufstellung von Miki. Wie kann man jedesmal den Ball blind dem Gegner in den Fuß spielen?
Klopp muss bald handeln... Miki raus.... KAGAWA rein. Sonst wird es nichts mit 3 Punkten.  

1481 Postings, 3170 Tage nope1974An den Trikos liegt es nicht

 
  
    #12855
25.10.14 17:01
0:1 für Hannover ......  gute Nacht!  
-----------
Nichts geschieht ohne Interesse und keine Leistung erfolgt ohne Gegenleistung

150 Postings, 665 Tage CharlestonEcht übel, was hier abgeht.

 
  
    #12856
1
25.10.14 17:11
Nächste Woche die Bayern. Somit wird tatsächlich eine Saison ohne CL mehr als wahrscheinlich. Traurig aber war.  

1481 Postings, 3170 Tage nope1974Und dann Mönchengladbach auch kein Selbstläufer

 
  
    #12857
25.10.14 17:16
Unfassbar............ein Alptraum.. ......hoffentlich wache ich bald auf..........unfassbar........
-----------
Nichts geschieht ohne Interesse und keine Leistung erfolgt ohne Gegenleistung

319 Postings, 297 Tage Toitoi1das ist echt nicht gut

 
  
    #12858
25.10.14 17:25
und irgendwie unerklärlich für mich.

Es wäre der perfekte Zeitpunkt für die Trendwende gewesen.

Bin gespannt wie der Kurs am Montag drauf reagiert.

 

6537 Postings, 3349 Tage ScansoftBin zwar 96 Fan,

 
  
    #12859
25.10.14 17:26
aber dies habe ich wirklich nicht erwartet. Bei 96 fehlt die halbe Mannschaft, sie haben kein System und trotzdem gewinnen sie in Dortmund! Der BVB steigt nicht ab, aber eine Saison zum vergessen mit einer Platzierung im Grauen Mittelfeld deutet sich an...
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

5752 Postings, 4012 Tage tafkarSo viele kotzende Pferde gibt's doch gar nicht!

 
  
    #12860
25.10.14 17:27

319 Postings, 297 Tage Toitoi1@Charleston

 
  
    #12861
25.10.14 17:28
Ja ok die Bayer nächste Woche ist nicht gut aber ich denke das BMG morgen dort auch keine Punkte holen wird.

CL nächste Saison wird immer noch drin sein aber die Serie die man liefern muss muss immer stärker und länger werden.

Das der BVB so etwas schaffen kann zeigt die Vergangenheit aber es wird trotzdem schwer.....aber man muss irgendwann aber auch mal damit anfangen;-)  

387 Postings, 1441 Tage cyrus_own.....

 
  
    #12862
25.10.14 17:30
Tja und dann kommt auch noch Pech dazu...So ist das in der Krise... !  

2339 Postings, 119 Tage Astragalaxia1tja,

 
  
    #12863
25.10.14 17:31
hummels hats vor dem spiel benannt: bloss nich in rueckstand geraten...

bvb haette zur halbzeit klar fuehren muessen...dann bekommt man das gegentor und das selbstvertrauen is komplett weg und nichts laeuft mehr...

weiterhin 7 punkte rueckstand zum 4. ...



 

153 Postings, 982 Tage Bockwurstgünter...

 
  
    #12864
4
25.10.14 17:32

Der Abstieg rückt immer näher !

Die Dortmund - Blase platzt !!!

 

567 Postings, 2069 Tage flashliteSpielverbesserung

 
  
    #12865
25.10.14 17:41
Auch wenn es schwer ist bei der Verlustserie noch etwas gutes zu finden.
m.M.n hat es in der Defensive um einiges besser geklappt, als die letzten Spiele in der Bundesliga. Der Freistoß war sehr stark geschossen.

Worüber jetzt wieder gemeckert werden kann, ist die Chancenverwertung.
Viele hochprozentige Chancen, da muss auch einer mal sitzen.
Piszczek nimmt eine Flanke direkt volley ab und bringt den flach auf die 5m Linie rein.
Besser gibt's die Dinger nicht. 14 Ecken und davon bringt der Hummels eine aufs Tor.
Ein Witz. Micki ist leider kein Reus und reißt das Spiel mal an sich.
3-4 schöne Konter, aber die Laufwege sind miserabel.
Dazu kommt, das Tor kam nicht "zu spät" 61 Min.
Da heißt es dann auch mal Vollgas und Druck geben.
Der BVB fängt momentan ab der 80 Min. damit an, nach dem Motto: "Naja die CL ist wichtiger und wenn wir gegen den FCB gewinnen, passt es ja dann wieder. Nur die Ruhe"  
Grrr  

150 Postings, 665 Tage CharlestonIch sag' mal...

 
  
    #12866
25.10.14 17:48
eine Saison ohne CL wäre echt bitter. Unmöglich ist sicherlich nichts, aber die Wahrscheinlichkeit  ist auf jeden Fall nicht mehr als sonderlich hoch einzustufen. Es sieht wirklich nach einer mausgrauen Saison aus.

Was kurz- bis mittelfristig ungünstig werden kann ist m.E. Folgendes: Dass wir nächste Saison nicht CL spielen ist das Eine und dass mag wahrscheinlich sogar schon nahezu eingepreist sein. Aber mittlerweile, spätestens jedoch nächste Woche, dürfte so allmählich das Gespenst des Abstieges umgehen. Ich persönlich (wie vermutlich fast jeder andere) halte das zwar nahezu für ausgeschlossen, aber man weiß nicht was der Markt daraus macht.
Da stehen uns wohl "spannende" Tage und Wochen bevor, denn heute mit null Punkten nach Hause zu fahren, hatte wohl niemand auf der Rechnung.

 

3127 Postings, 1877 Tage velmacrotGeht einfach nicht,

 
  
    #12867
1
25.10.14 18:06
Gegen die wohl auswärts schwächste Mannschaft der BuLi zuhause verlieren. Aus sicher geglaubten 6 Punkten aus den letzten 2 Spielen hat man 0. In München müssen sie froh sein, wenns keine Packung wird.

Das Tor geht zu mind. 50% auf Weidenfeldern Kappe. Gündogan für mich aber eindeutig der schwächste Spieler und hätte in der Pause in der Kabine bleiben sollen, dann gibts wohl auch das Tor so nicht. Hätte wäre wenn, es stehen 7 Punkte nach 9 Spielen. Eindeutig zu wenig für die Nummer 2.

Der Kurs wird sich m.M.n. für längere Zeit zwischen 3.80? - 4.40? einpendeln. Mit jeder weiteren Niederlage nach dem Bayern-Spiel würde die untere Grenze aber weiter belastet.

Bremen, Hamburg und Dortmund die Krisenmannschften der BuLi. Viel mehr Tradition geht kaum in der BuLi.  

22140 Postings, 1215 Tage Lumberjack77leider wirds dieses jahr nichts mit cl

 
  
    #12868
25.10.14 18:12

241 Postings, 217 Tage halbprofi87Es läuft einfach nicht

 
  
    #12869
1
25.10.14 18:29
Mit dem Kader hätte ich so einen Verlauf der Saison nie für möglich gehalten. Tja, jetzt ist man in einer Negativ-Spirale drin u. muss schauen wie man aus dieser wieder herauskommt. Viele Spieler sind verunsichert u. außer Form. Nach dem Arsenal Spiel sah alles noch so gut aus...

Die Quali für die CL wird jetzt sehr, sehr schwierig. Wobei ich es noch nicht abhaken würde. Dafür muss man aber ganz schnell punkten u. sich in einen Lauf spielen.  

22140 Postings, 1215 Tage Lumberjack77geld schießt keine tore!

 
  
    #12870
25.10.14 18:37
zuviele überteuerte fehleinkäufe. man darf sich nicht vom angeblichen wert der spieler blenden lassen. einige erzählen mir hier seit 9 spieltagen der bvb hat den teuersten teamwert allerzeiten.
das ist aber irrelevant, wenn es diese spieler nicht schafffen gegen durchschnittsmannschaften zu gewinnen. leider wurden hier die fussballexperten, welche schon seit anfang der saison vor einem debakel warnen, beschimpft. die stimmen verstummen aber. mittlerweile dürfte es echt der letzte geschnallt haben, dass ein mangel an qualität vorliegt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
513 | 514 | 515 | 515  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: GandalfsErbe, MeltCoreDaun, minicooper, Pfeifensack