Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 222 1291
Talk 61 752
Börse 141 447
Hot-Stocks 20 92
DAX 9 79

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 812
neuester Beitrag: 22.07.16 13:43
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 20280
neuester Beitrag: 22.07.16 13:43 von: Yoni Leser gesamt: 1833569
davon Heute: 545
bewertet mit 58 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
810 | 811 | 812 | 812  Weiter  

3927 Postings, 4241 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    #1
58
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
810 | 811 | 812 | 812  Weiter  
20254 Postings ausgeblendet.

9350 Postings, 3988 Tage ScansoftDie Underperformance

 
  
    #20256
2
20.07.16 17:09
dieser Drecksbude nervt nur noch.

Scheint wirklich so zu sein, als ob Fussballaktien mit einem dauerhaften Abschlag von 50% auf den Substanzwert bewertet werden, da letztlich das Geschäftsmodell keine kontinuierlichen Ausschüttungen an die Gesellschafter zulässt. Traurig aber wohl leider wahr.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

9056 Postings, 1943 Tage crunch time@ Scansoft

 
  
    #20257
1
20.07.16 17:58
Rumpöblen hilft auch nicht. Alle Leute hätten gerne, wenn alle Aktien im Depot immer nur steigen. Nur läuft Börse leider nicht so linear. Wenn du meinst andere Aktien sind besser, dann verkaufe die BVB Aktie und leg anderswo an. Für mich ist das hier eine kleine Randgeschichte im Depot. Als große Position würde ich mir das auch nicht ins Depot legen, da es doch eher "speziell" ist. Objektiv gesehen ist das bislang ja noch keine so wirklich nenneswerte Abweichung vom Gesamtmarktverlauf momentan. Also mal 3 oder 4% nach oben oder unten zwischendurch abweichen gehört halt dazu. Im Kern erscheint der Dackel BVB aber noch immer an der Leine des Herrchens Gesamtmarkt zu sein. Mal schauen, ob er ihn die kommenden Tage wieder enger an die Leine nimmt. Zumindest haben die letzten Wochen endlich mal den Quatsch widerlegt "in der Sommerpause geht es immer hoch". So trivial ist dann eben Börse doch nicht.  
Angehängte Grafik:
chart_free_borussiadortmund__.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart_free_borussiadortmund__.png

9350 Postings, 3988 Tage ScansoftWenn schon die

 
  
    #20258
1
20.07.16 18:42
berühmte Sommerpause nicht hilft, dachte ich Pöbeln wäre ein Weg. Hilft auch nix. Dann mal weiter warten...
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

822 Postings, 2570 Tage AKTIENPROFI1990Auf was warten

 
  
    #20259
20.07.16 18:54
Jeder weiß das es mehr Einnahmen aus dem TV Vertrag geben wird, die Frage ist nur die Höhe des Betrags, dürfte letztendlich keine so große Rolle auf die Kursentwicklung haben.
Die CL Einnahmen sind auch sicher, was soll hier noch passieren als Kurstreiber ?
Mache mir eher Sorgen das es bergab gehen kann, wenn es sportlich nicht zu Beginn gut läuft.
-----------
Börsenprofi Aktientip - > Naturebank Asset Management Aktie - WKN: A142TS

511 Postings, 1090 Tage Yoniturtle - aus dem Spieltagsthread

 
  
    #20262
21.07.16 13:33
Es sind doch wirklich alle eure feuchten Träume der letzten Jahre in Erfüllung gegangen: Der neue TV-Vertrag bringt ein sehr visibles, deutliches Umsatzwachstum in den nächsten Jahren und stille Reserven wurden durch sehr teure Spielerabgänge aufgelöst was wohl auch noch zu größeren Buchgewinnen führen wird. Tulmin freut sich über rasant steigende Facebook-Freunde und Twitter-Follower, vor allem auf dieser Basis werden tolle Marken"werte" bescheinigt und Forbes und KPMG ermitteln in sehr eigenwilliger Messmethodik fantastische Unternehmens"werte".

Trotzdem steigt der Kurs nicht.

Ich liebe ja bekanntermaßen eure Verschwörungstheorien ("Hedgefonds fixen den Kurs um die nächste Kapitalerhöhung zu versauen", "Nörgler in kleinen Aktienforen stoßen Interessenten ab" und Devils Klassiker "die Leute wissen vielleicht einfach nicht dass man in den BVB investieren kann"), aber so langsam solltet ihr vielleicht doch mal anfangen eure Analyse zu überdenken und euch auch mal auf die Argumente gegen die Aktie einzulassen.  

4863 Postings, 2002 Tage halbgotttYoni

 
  
    #20263
3
21.07.16 14:12
Wir haben uns auf Deine Argumente eingelassen, dazu wurden gefühlt tausende postings hin und her geschrieben. Jeder hat seinen Standpunkt zur Genüge vertreten. Das Problem dabei ist, daß Du in einer nicht enden wollenden Dauerschleife immer wieder von vorne anfängst, ohne etwas Neues mitzuteilen.

Die extremen Transferaktivitäten führen zu einem Rekordumsatz und einer Gewinnverfünffachung. Was für den Aktienkurs bedeutet, hat man in der Vergangenheit überdeutlich gesehen:

2011/12 stand der Aktienkurs im Sommer grotesk niedrig, obwohl Kagawa und Barrios zu einem Rekordgewinn und Rekordumsatz führten.  2012/13 war es exakt das Gleiche. Die erhöhte sportliche Unsicherheit sorgte also erst mal dafür, daß man abwartet. Die Dinge wurden bei der BVB Aktie nie unmittelbar eingepreist.

Ich hätte gedacht, daß die BVB Aktionäre das mittlerweile anders handhaben, aber egal.

Diese Denkweise ist letztlich ein großer Nachteil für die BVB Aktie ganz allgemein:

Schürrle kann nix und ist viel zu teuer. Götze ist ein Verräter und kann auch nix.

Was hat das alles mit der BVB Aktie zu tun??? Welche Umsatz- oder Gewinnprognose ändert sich dadurch? Wenn die auf der Bank sitzen und stattdessen Dembele und Emre Mor die Tore schiessen, sind die möglichen Siege dann weniger wert, bekommen die Fans dann teilweise die Eintrittsgelder erstattet oder gibt es dann weniger TV oder Sponsoren Einnahmen?

Für mich ist schon vor Beginn der Saison klar, daß es zu einem zweistelligen Mio Gewinn kommen wird, weil die extrem vielen Miki Millionen nicht alle verbraten werden können. Daß der Buchwert je Aktie sehr kontinuierlich und stark immer weiter steigen wird, ist auch völlig klar. Ob dabei Götze oder Schürrle toll sind oder nicht, spielt dabei gar keine Rolle.

Den Umbruch genau jetzt zu wagen, halte ich bei der TV Gelder Entwicklung für sehr schlüssig.  

30711 Postings, 754 Tage youmake222Schürrle-Wechsel von Wolfsburg nach Dortmund perfe

 
  
    #20264
1
21.07.16 21:24

81982 Postings, 5977 Tage KatjuschaJunge, Junge

 
  
    #20265
3
21.07.16 21:38
Da wird's ein paar Härtefälle auf Bank oder gar Tribüne geben.

 
Angehängte Grafik:
bvb1.png
bvb1.png

81982 Postings, 5977 Tage KatjuschaChina Video

 
  
    #20266
1
21.07.16 22:19

9350 Postings, 3988 Tage ScansoftDie Offensive

 
  
    #20267
2
21.07.16 22:28
Ist m.E. gleichwertig mit Bayern, wenn nicht sogar in der Tiefe besser besetzt. Allerdings ist die Bayern Abwehr nebst Torwart 1-2 Klassen besser als das BVB Pendant. Dies wird dann am Ende leider wieder den Unterschied machen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

81982 Postings, 5977 Tage Katjuschayepp Scasoft, ich sag ja schon länger, dass

 
  
    #20268
1
21.07.16 22:36
man im Abwehrzentrum noch einen Topspieler braucht.

Aber okay, Tuchel wird es erstmal mit den 4 Innenverteidigern versuchen und ihnen Vertrauen schenken. Vielleicht läufts ja besser als gedacht. Zur Not reagiert man dann in der Winterpause nochmal.

Einen Vorteil hat dieser breite Kader ja. Falls 1-2 Spieler aus der Offensive mit ihrem Status beim BVB nicht zufrieden sind und am Saisonende gehen, wird wieder Cash über bleiben, um sich qualitativ auf den Positionen zu verstärken, wo man Bedarf hat. Kann man dann punktuell nachbessern. Die nächsten Jahre wird man ja genug Geld haben, um auch mal Sitzenqualitöt zu holen. Die Frage ist nur, ob die in dem Moment auf dem Markt ist.  

253 Postings, 1049 Tage Joe PesciNa ja, aktuell kauft der BVB ziemlich viel

 
  
    #20269
1
21.07.16 22:46

"Gescheiterte" (= Rode, Bartra, Götze, Schürrle) und zahlt für diese in Summe auch noch knapp ca. 70 Millionen.

Auf der anderen Seite kauft er auch zahlreiche Talente (im Bereich von 18-21 Jahren).

-------------------------------------------------

In Summe genommen für mich kein Grund, in der nächsten Saison auf einen (großartigen) Anstieg der BVB Aktie zu spekulieren.
--------------------------------------------------
Denn weder den "Gescheiterten", noch diesen im Zusammenspiel mit den Jüngeren ist ernsthaft zuzutrauen, nächste Saison in der CL-League eine relevante Rolle einzunehmen.
--------------------------------------------------
Werden in der Buli wahrscheinlich die Plätze 2 bis 4 belegen und in der CL zeitnah ausscheiden.
--------------------------------------------------
Also kein Grund, von (nennenswert) steigenden Aktienkursen in der kommenden Saison auszugehen.  

81982 Postings, 5977 Tage KatjuschaJoe Pesci

 
  
    #20270
1
21.07.16 23:00
Etwas komisch was du da schreibst.

Du reest erst vom zugekauften Personal und schließt daraus sofort auf die Aktienentwicklung. Muss ich das verstehen?

Du schreibst selbst, du erwartest in der BuLi Platz 2-4. Na das reicht doch völlig für sehr gute Finanzdaten des BVB aus. Trotzem schriebst du im letzten Satz dann nochmal, man kann nicht von steigendem Aktienkurs ausgehen. Wo ist da der Zusammenhang? In den Jahren 2012 bis 2014 hat sich der Aktienkurs verdoppelt, obwohl man auch kein Meister wurde.

Abgesehen davon (auch wenn es nichts damit zu tun hat) würd ich keiner der genannten Spieler als gescheitert betrachten. Zumindest 3 der genannten Spieler (abgesehen von Schürrle) spielten lediglich in Weltklasseereinen und hatten daher Weltklassekonkrrenz auf ihren Positionen. Klar kann man sagen, Götze hat sich nicht durchsetzen können, aber ist das gegen Ribery, Robben, Müller etc. so wahnsinnig überraschend, zumal Guardiola nicht gerade so spielen ließ, dass es Götze entgegen gekommen wäre.  

9350 Postings, 3988 Tage ScansoftGlaube Schürrle

 
  
    #20271
1
21.07.16 23:19
haben sie geholt, weil er auch als Auba Back Up funktioniert und nicht nur als Reus Ersatz. Hier war man vorher mit Ramos für die Champions Leaque nicht gut besetzt.

Kann im übrigen auch sein, dass Tuchel auch viel rotieren wird, da ist er ja sehr fortschrittlich, was das Erkennen der Belastungsgrenzen der Spieler anbetrifft.

Finde den Kader super - klar, die Abwehr ist keine europäische Spitzenklasse - der Rest des Kaders aber schon. Jetzt noch in Ruhe B-Spieler wie Park, Leitner etc. loswerden und dann steht der Kader.

Wenn Toprak nächste Saison kommt, hat man auch die Hummels Lücke überzeugend und sehr günstig gelöst. Dann hat man einen Kader mit den man mal 2-3 Jahre ohne Umbrüche kontinuierlich arbeiten kann. Schlagen die Toptalente ein und bekommt Bayern seinen anstehenden Umbruch nicht gut gemanaged, ist dann sogar wieder die Meisterschaft drin.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

49 Postings, 3769 Tage daniel61Götze

 
  
    #20272
1
21.07.16 23:42
https://m.facebook.com/...story_key.-4221178362621829142&__tn__=C    hier ein statement von Götze , was für mich ehrlich klingt . Denke sie werden ihn wieder lieben
 

4381 Postings, 2860 Tage TiefstaplerDie Liebe kommt

 
  
    #20273
1
22.07.16 00:18
mit Leistung und Toren. Diesbezüglich erwarte ich von Götze allerdings nicht so viel. Die Ahnenreihe gescheiterter Möchtegern-Bayernstars ist lang und Mr. Babyspeck dürfte sich da einreihen.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/...yern-kommentar-a-1104089.html  

81982 Postings, 5977 Tage Katjuschaübrigens hat Götze bei den Bayern alle

 
  
    #20274
1
22.07.16 01:15
125 Minuten einen Scorer erzielt.

Ist jetzt gar nicht sooo schlecht. Man hätt ja denken können, er hätte total versagt, wenn man die Stimmung so wahrnimmt.  

4381 Postings, 2860 Tage TiefstaplerNie im Leben

 
  
    #20275
22.07.16 09:52

1656 Postings, 1043 Tage Mr.TurtlePesci hat den Blick, den die IR ändern muss

 
  
    #20276
1
22.07.16 11:58
die Aktie wird nicht steigen, weil man nächste Saison (vermutlich) nicht auf einem höheren Platz der BL-Tabelle landen wird!
Als hätte das irgend einen ->logischen, börslichen<- Effekt. Es geht doch nicht um Fußballwetten, sondern ums Geschäft. Und da ist doch gerade bewiesen worden, dass sogar nach einem einmalig finsteren Horrorjahr noch deutliche Umsatzsteigerungen möglich sind.
Mit Pescis Argumantation kann die Nintendo Aktie nicht steigen, weil in der PS die bessere Hardware verbaut ist. Aber die ist einfach trotzdem gestiegen...

Es geht bei der Aktie überhaupt nicht darum, ob Schürrle 30 Mio wert ist, ob Götze nochmal so stark wird wie 2011 oder ob das neue Trikot häßlich ist. DAs sind Argumente für die FAnforen, aber nicht für die AKtie. Hier geht es darum, dass man eine AG hat, die nach Peergroup an der Milliarde kratzen müsste, die nach Analystenschätzungen (mit zu niedrigen Zahlen) mindestens 7 Euro wert ist, die aber bei unter 4 notiert!
Hier kann man den Dollar für 50 Cent kaufen, aber es wird moniert dass der Dollar an einer Ecke einen Knick hat. Das Problem sitzt ganz eindeutig zwischen den Ohren der Leute, dort muss an angrifen, wenn man etwas am Kurs tun will. Von den Offensichtlichkeiten wie einer Absicherung vor weiteren Shortattacken mal abgesehen...

Daher danke Joe, das war ein für das Forum wirklich wichtiger Beitrag!  

511 Postings, 1090 Tage YoniTurtle

 
  
    #20277
1
22.07.16 12:59
Immer wieder diese Dauerschleife, seit wie vielen Jahren erzählst du jetzt schon, dass die Aktie eigentlich bei 7 Euro stehen müsste, man den Dollar für 50 Cent kaufen kann und alle die etwas anderes behaupten dumm sind.

Deine Story mit dem Dollar ist doch in Wahrheit etwas anders, man kauft vielleicht für 50 Cent ein dickes, unkaputtbares Betonsparschwein mit einem Dollar drin - wer sowas schön findet, bitte!  

1656 Postings, 1043 Tage Mr.TurtleAch Yoni

 
  
    #20278
1
22.07.16 13:10
immer deine Dauerschleife es gebe keine Shorties, die Aktie sei fair bewertet und der Geschäftsbericht ist ein Minenfeld, das nur du verstehen kannst ist besser, oder wie?

Da kann man doch nur mal dazu raten, den Tageschart anzusehen, der vier Tage die Woche oder mehr um ziemlich genau 17.30 gute 5 Cent verliert, aber das sind bestimmt keine Shorties, gelle?
Und ein schuldenfreies Unternehmen mit 300 Jahresumsatz und durchgehend schwarzen Zahlen ist auch nur 350 Mio wert, nicht wahr?

Ich hatte ja schonmal durchgerechnet, nach deiner Analyse wäre Amazon auch nur 2 % von dem Wert, was der Aktienkurs hergibt und der ist seitdem trotzdem deutlich gestiegen.

Du bist schlicht nicht ernst zu nehmen. Aber das ist ja auch schon lange keine Neuigkeit mehr.  

167 Postings, 676 Tage JimRakete@Turle

 
  
    #20279
1
22.07.16 13:12
Sag mal, lebst du in einer Kleinstadt oder auf dem Land oder so?! :-) Dein Vergleich hinkt.
Nintendo hat vielleicht die schlechtere Hardware als die PS, allerdings haben die einen weltweiten Hype mit PokemonGo, deshalb hat sich der Kurs verdoppelt und weitere Spiele für Smartphones wurden ebenfalls angekündigt. Ich stand am WE 30 Minuten im Stau, in der Stadt, dachte wegen der Rhein-Kirmes oder Demo, aber Nein es war ein Pokemon hotspot, wo knapp 800 Leute standen....

Nur so ein Interpretatiosversuch, was nicht bedeutet das ich seine Meinung teile: Vielleicht fehlt Joe Pesci eben eine Art des Hypes bei der BvB Aktie?
 

511 Postings, 1090 Tage Yoniaha, turtle

 
  
    #20280
22.07.16 13:43
Bitte um Link zu meiner angeblichen Amazon-Analyse oder denkst du dir da wieder etwas aus?

Aber dass du hier frustriert herumpolterst, weil sich alle eure herbeigeschworenen Katalysatoren kurstechnisch in Luft aufgelöst haben (TV-Vertrag, Sommerpause, EM, Buchgewinne durch Spielerverkäufe, Hebung stiller Reserven) kann ich gut nachvollziehen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
810 | 811 | 812 | 812  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben