Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 80 1392
Talk 39 1019
Börse 25 280
Hot-Stocks 16 93
DAX 1 22

AEZS vs. KERX

Seite 1 von 158
neuester Beitrag: 25.02.17 21:51
eröffnet am: 01.08.16 21:07 von: Gropius Anzahl Beiträge: 3946
neuester Beitrag: 25.02.17 21:51 von: Carvin_M Leser gesamt: 203748
davon Heute: 366
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
156 | 157 | 158 | 158  Weiter  

3383 Postings, 2359 Tage GropiusAEZS vs. KERX

 
  
    #1
6
01.08.16 21:07
Die Entwicklung der ehemaligen Partner soll hier Bestandteil des Forum sein.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
156 | 157 | 158 | 158  Weiter  
3920 Postings ausgeblendet.

291 Postings, 298 Tage andi84Ja natürlich

 
  
    #3922
1
24.02.17 19:59
werden noch Dox Patienten leben. Das ist auch gar nicht schlimm. Deshalb ermittelt man ja den Median, den mittleren der 250 Patienten von Dox und Zoptrex. Die Ausreißer bleiben so außen vor.
Es entscheidet in dem Fall der Patient der an Stelle 125/126 kommt, geordnet in chronologischer sterbe Reihenfolge.  

291 Postings, 298 Tage andi84Es ist nur schwierig zu berechnen,

 
  
    #3923
24.02.17 20:03
weil die Patienten unterschiedlich mit der Behandlung begonnen haben. Deshalb hat der letzte Patient eben auch schon vor 20 Monaten die beginnende Behandlung bekommen. Jeder der jetzt noch lebt, liegt über dem Median und ist zumindest für die mOS nicht mehr entscheidend.  

3383 Postings, 2359 Tage GropiusTheoretischer Weise könnten sogar noch...

 
  
    #3924
24.02.17 20:14
...über die Hälfte einer zugeordneten Gruppe leben , da wir ja bekanntlich 128 Überlebende nach Abschluß hatten !

Klar, nur theoretisch !!!

Über Mac werden wir dann wohl erstmal keine zufriedenstellende Aussage bekommen, und uns mit Entscheidungsfindung der EMA über einen längeren Zeitraum anfreunden müssen.

Vielleicht schafft ja dann die FDA im März Fakten.

Also weiter warten ist angesagt !  

1620 Postings, 1452 Tage MoneyplusWieso ?

 
  
    #3925
24.02.17 20:19
Gibt es schon eine offizielle Mitteilung zu den Gesprächen mit der EMA ?

Ich hab bis jetzt nichts gehört.  

338 Postings, 4803 Tage hukaDenke auch

 
  
    #3926
24.02.17 20:20
Das es keine zufriedenstellende Aussage zu Mac geben wird.

Naja die tage bis April kann ich auch noch warten,um letztlich zu erfahren was mit zoptrex ist.

Schönes WE.  

3383 Postings, 2359 Tage GropiusAndi, ich glaube schon, das es eine Rolle spielen

 
  
    #3927
24.02.17 20:23
würde, wenn bei den Überlebenden z.B. 80% Zop wären, da es den mOS nach hinten schieben würde.

Es könnten ja z.B. von den 384 Events 256 Dox zuzuordnen sein.  (es waren 512 in der Studie)

Denn unter diesem Umstand würden genau die Hälfte der Zop-Patienten noch leben.  

3383 Postings, 2359 Tage GropiusJa Huka, so ist es !

 
  
    #3928
24.02.17 20:26
Aber es ist absolut bei den Vorteilen nicht nachzuvollziehen und völlig absurd.

Ich warte jetzt die FDA im März ab, denn da verspreche ich mir mehr davon.  

291 Postings, 298 Tage andi84@Gropius

 
  
    #3929
1
24.02.17 20:32
du siehst das natürlich richtig, doch es gibt ja zwei mOS, eines für Dox und eines für Zopt.
Wie zwei Kartenspiele die ineinander vermischt wurden und am Ende wieder getrennt werden.

Die EMA muss die vorliegenden Daten auch erst prüfen, um zu entscheiden ob eine Zulassung beantragt werden kann, oder ob sie ggf. noch eine Zusatzstudie beantragen.
In nur einem kurzen Gespräch wird die Entscheidung sicher nicht übers Bein gebrochen.  

10866 Postings, 3271 Tage TrashWieso

 
  
    #3930
24.02.17 20:39
geht ihr grad alle von einer negativen Aussage zu MAc aus ? Das passt grad irgendwie nicht so ganz zu den unlängst geposteten Fakten. Is doch noch reingar nichts entschieden
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

291 Postings, 298 Tage andi84@Trash

 
  
    #3931
1
24.02.17 20:41
Wir gehen nicht von negativen Fakten aus, nur das es erst geprüft wird und nicht sofort veröffentlicht wird. Viele erwarten heute eine Meldung und das birgt Enttäuschungen.  

1620 Postings, 1452 Tage MoneyplusMac Negativ-Syndrom :-))))

 
  
    #3932
2
24.02.17 20:42

10866 Postings, 3271 Tage TrashÖhm

 
  
    #3933
2
24.02.17 20:44
wer erwartet heute einen Entscheidung ? Das sollte doch halbwegs klar sein, dass die diese Entscheidung nicht über den Zaun brechen.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

3383 Postings, 2359 Tage GropiusTrash, dann schalte mal die BM frei !

 
  
    #3934
24.02.17 20:54

457 Postings, 523 Tage Magnus123EMA

 
  
    #3935
24.02.17 21:04
Also wenn heute dieses Meeting angesetzt war, wurde auch heute entschieden. Vielleicht sehen wir ja im AH trading noch news oder halt Montag.

Ich fürchte auch eher, dass es negativ ausgehen wird.  

1620 Postings, 1452 Tage MoneyplusDie EMA

 
  
    #3936
1
24.02.17 21:09
ist ne Behörde.

Die enrscheiden doch sowas nicht in einem Gespräch.

Das beste was kommen kann, ist eine Info von AEZS, dass die Gespräche in einer konstruktiven Athmosphäre verlaufen sind und man optimistisch hinsichtlich einer positiven Entscheidung der EMA ist.

 

4 Postings, 11 Tage nutzername00EMA

 
  
    #3937
2
24.02.17 21:12
Anbei die Agenda zum Meeting. Typischerweise hat die EMA immer ca 1-2 Wochen nach Meeting eine offizielle Pressemttiteilung raugegeben. Möglicherweise haben die UNternehmen die Entscheidung auch schon vorher. Dann könnte es von Dodd früher PR geben.

Mein Verständnis ist sowieso, dass es in diesem Meeting nur um Paediatric geht. Also ob der Markt für Kinder mit eingeschlossen wird. War adult nicht schon "safe"?  
Angehängte Grafik:
mac3.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
mac3.png

3383 Postings, 2359 Tage GropiusNee Magnus,

 
  
    #3938
1
24.02.17 21:20
...Macrilen wurde am 21 . Mit der Studie vorgestellt, und ab heute fällen zig Experten bis zum 27. ein Vorurteil.

Die können nicht (hab nicht nachgezählt) aber über 100 Anträge bearbeiten und offene Fragen diskutieren.

Da wird eine Vorauswahl getroffen, Zeitfenster festgelegt um alle Fragen beantwortet zu bekommen um Zweifel oder Risiken zu minimieren.

Einige haben da 30 Tage , andere 60 und wiederum andere 90 Tage Zeit.
Da kommen aus ganz Europa die Kommissionen zusammen, und alle haben unterschiedliche Fragen.
Da müssen unterschiedliche Interessen und Ansichten auf einen Nenner gebracht werden, so das es für alle Eu-Staaten die Mitglied der EMA sind passt.

Da ist es bei der FDA auf einen Nenner zu kommen, einfacher.  

3383 Postings, 2359 Tage GropiusGlaube 93 sind es, die ein Zulassungsantrag....

 
  
    #3939
24.02.17 21:49
...gestellt haben.

Da gibt es zig Arbeitsgruppen, Regulierungsbehörden, PDCO, ENPR etc. , und alle wollen ihre Interessen wahren.

 

3383 Postings, 2359 Tage GropiusNutzer schön wärs,...

 
  
    #3940
1
24.02.17 22:01
..wenn nur die Pädiatrie noch zu klären wäre, aber durch den fail wegen des Cut-off Punktes bei der FDA wird die EMA (trotz immenser Vorteile) Fragen haben, bzw. bewerten.
 

2075 Postings, 1095 Tage warkla2Nachricht

 
  
    #3941
24.02.17 22:54
Quelle: StockCharts.com  

3383 Postings, 2359 Tage Gropiuses wurde ja schon....

 
  
    #3942
1
25.02.17 08:50
....angedeutet, das etwas Zeit ins Land vergehen kann, bevor ein Statement zum Antrag abgegeben wird.

Mac wurde zur Diskussion freigegeben, und nicht sofort abgelehnt.

Das ist ja schon einmal nicht schlecht und nachvollziehbar!

Also abwarten !  

3383 Postings, 2359 Tage GropiusEin User schreibt....

 
  
    #3943
4
25.02.17 14:12
Dieses OS - Thema, zumal kaum wissenschaftlich beweisbar, erscheint mir so beliebig und unseriös. Das Entscheidende ist doch die Psyche und Physe der Erkrankten. In meinem Umfeld sind Menschen mit Gebärmutterkrebs innerhalb kürzester Zeit gestorben, andere leben seit Jahren glücklich und nahezu beschwerdefrei mit dieser Krankheit.

Antwort : bei fast allen Studien in der Onkologie geht es ausschließlich um das OS und Stabilisierung, um die Möglichkeit einer Operation zu ermöglichen.

Das OS ist wohl sehr gut wissenschaftlich belegbar, da die Studien meist verblindete oder doppelblind (selbst der behandelnde Arzt weiß nicht, welcher Proband was bekommt) durchgeführt werden, und bei über 500 Probanden kann man dann einen Unterschied feststellen.
Warum gibt es dann eigentlich seit 50 Jahren Studien ?

Die Psyche und der physische Zustand spielt mir Sicherheit eine große Rolle, aber bei dem Grade 3-4 geht es, um etwas Zeit zu gewinnen ohne Chemotherapie mit Sicherheit nicht.
Unbeschwert lebt niemand mit einem bösartigen Tumor !

Scheint eine Legende aus einen verwunschenem Bergdorf zu sein !

Ich hätte für nur ein paar Wochen längeres Leben für meinen Vater alles gegeben, aber der Mensch ist halt sozial oder eben das Gegenteil !  

11144 Postings, 1597 Tage silverfreakyIst halt auch ein philosophisches Problem.

 
  
    #3944
1
25.02.17 14:36
Man weiss ja nicht ob's danach weiter geht.Unter Umständen wäre dann je nach Sicht er Dinge
ein Weiterleben nicht unbedingt von Vorteil, besonders wenn man schwere Leiden zu Ertragen hat.  

2982 Postings, 2292 Tage philipogene

 
  
    #3945
25.02.17 15:44
ich denke das bei jeder krankheit auch die gene der menschen eine gewisse rolle spielen.

bei manchen patienten schlagen chemotherapie oder ähnliche behandlungen an bzw. haben eine wirkung und bei anderen gibt es keine wirkung fest zu stellen.

also die veranlagung der einzelnen menschen ist unterschiedlich und spielt aus meinem verständniss heraus wohl eine ganz entscheidende rolle ob eine behandlung positiv o. negativ einschlägt.

deshalb können manche menschen mit diesem leiden wohl recht gut weiter leben bzw. werden durchaus wieder gesund bei manchen krebsarten und andere zerbrechen an den krebs.die psyche und die physische veranlagung ist entscheidend.

nmm.

 

922 Postings, 754 Tage Carvin_MPhilipo

 
  
    #3946
1
25.02.17 21:51
Ich stimme Dir zu, philipo, die bösen Gene, die wir nun mal in uns tragen ;-( Dagegen setze ich aber ein glückliches Leben, Zufriedenheit etc., wie Du schon sagst, die Psyche...

Obwohl meine Tante väterlicherseits mal an Brustkrebs erkrankt ist und meine liebe Omi mütterlicherseits sehr spät und plötzlich an einem Tumor gestorben ist, denke ich wirklich NIE darüber nach, ob mir jetzt ähnliches widerfahren wird.

Ich bin einfach fest davon überzeugt, dass gesunde Ernährung und ein vitales Leben dieser Veranlagung entgegensteuern können! Man soll ja positiv denken. Bei meiner Tante kommt seit ich denken kann Hausmannskost (ich liebe ihre schlesischen Klöße ;-) auf den Tisch. Gemüse von jeher in "eingemachter" Form - da kann der Winter kommen ;-)) Eben noch die alte Denke... Und von meiner lieben Oma möchte ich hier nichts preisgeben, außer dass sie kein glückliches Eheleben geführt hat. Zu keiner Zeit leider ;-( aber so waren sie eben damals: aushalten und ertragen...

Und dann meine Freundin, die völlig "verblüfft" mit der Aussage kam: "Dabei hat niemand sonst in unserer Familie jemals Krebs gehabt!" Auf der einen Seite hat sie Ernährung nur den Stellenwert von Sattwerden eingeräumt, auf der anderen Seite aber auch Zumba-Kurse geleitet und Sport geliebt, die Party-Maus überhaupt und vor allem lebensbejahend bis zum Dorthinaus!!!

Wer weiß also schon, aus welcher Quelle sich diese unsägliche Geißel der Menschheit ernährt. Mir ist es letztendlich ein Rätsel ;-(  Leben wir also einfach "bewusst", gehen wir also regelmäßig - auch die Jungs ;- zum Check, haben wir einfach soviel echten Spaß wie möglich und versuchen wir einfach tagtäglich, uns nicht zu sehr über Alltagssorgen zu grämen, die, wenn wir mal ehrlich sind, oft gar keine echte Sorgen sind bzw. sich irgendwann sowieso mehr oder weniger in Wohlgefallen auflösen, wenn man sein Bestes gibt.

Wenn man gesund sind, ist das schon ein RIESENPLUSPUNKT

PS: Zoptarelin ist noch nicht abgeschrieben und auf die Immuntherapie setze ich auch noch :-)







 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
156 | 157 | 158 | 158  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: herrscher2, Heron, KEEPCOOL4all, marroni, MissCash
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
Daimler AG710000
Nordex AGA0D655
BayerBAY001
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
adidas AGA1EWWW
TeslaA1CX3T