Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 188 3459
Talk 46 2277
Börse 103 936
Hot-Stocks 39 246
DAX 26 139

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 10623
neuester Beitrag: 26.09.16 15:04
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 265562
neuester Beitrag: 26.09.16 15:04 von: duftpapst2 Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 3536
bewertet mit 299 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10621 | 10622 | 10623 | 10623  Weiter  

7802 Postings, 4541 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 
  
    #1
299
18.08.06 12:01

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10621 | 10622 | 10623 | 10623  Weiter  
265536 Postings ausgeblendet.

1046 Postings, 118 Tage Der Abwartendehm

 
  
    #265538
23.09.16 12:14
5000 angekündigt (Gerücht) heisst 2500 gehn
das liegt ja gerade 1000 über den 1500 , die eh geplant waren

das ist dem Markt zu wenig, wenns so kommt
ich hab mir mal nen Put gesucht
 

1046 Postings, 118 Tage Der Abwartendehm

 
  
    #265539
1
23.09.16 12:21
Das hier war das Rekordjahr 2015

Am umsatz/mitarbeiter kann man den Automatisierungsgrad erkennen.
da lag Santander 31% besser , und boa 219 %

Dieses Jahr wirds doch eh noch schlechter
wir reden also gefühlt von 30% Belegschaft = 16000 Leute
und nicht nach Verhandlungen 3000, Gestreikt wird doch eh,  auch für 5000
dann kann man auch in die Vollen gehen

-------------------------------------
coba (2015)
Umsatz:   9.096 Mil, Pers.:  51.305,   Ums/Mitarb: 177.292, Gewinn/Mitarb:  20.700
-------------------------------------
Santander (2015)
Umsatz:  45.272 Mil, Pers.: 193.863,   Ums/Mitarb: 233.525, Gewinn/Mitarb:  30.774
-----------------------------------
Bank of amerika (2015)
Umsatz:  83.000 Mil, Pers.: 213.000,   Ums/Mitarb: 389.671, Gewinn/Mitarb:  74.592
------------  

3787 Postings, 5595 Tage WikingerGibt es hier einenCoBaPsychologe?

 
  
    #265540
23.09.16 12:47
wieso gibt es immer noch so viele mit der Cobaphobie?  

3399 Postings, 2857 Tage pepaskSo lange der alte COBA Sumpf die Führung hat wird

 
  
    #265541
1
23.09.16 13:10
das nichts.
Was will Zielke ändern um erfolgreich die COBA nach vorne zu bringen. Das Vertrauen ist nachhaltig gestört und wird in absehbarer Zeit auch nicht wirklich wieder hergestellt.  

10147 Postings, 3118 Tage TrashWie nicht

 
  
    #265542
3
23.09.16 13:54
wirklich Kundige und involvierte immer behaupten wollen, dass dies und das zuwenig sei ... 10 % ist ne stolze Quote. Wenn davon ein Grossteil aus dem Verwaltungswasserkopp entfernt werd, wäre das schon eine echt positive Entwicklung  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

13527 Postings, 3568 Tage RPM1974Ich krieg Augenkrebs der Abwartend:

 
  
    #265543
6
23.09.16 14:09

Wie oft noch?
Ertrag je Mitarbeiter in EUR  176.708



Dagegen Daimler
Umsatz je Mitarbeiter in EUR  526.264  
oder
Bruttoergebnis
je Mitarbeiter  111.955 heißt bei Banken Bruttoertrag/ Ertrag


Der Umsatz lag bei CoBa bei ca 500 Mrd = 9,8 Mio pro Mitarbeiter.
Aber das ist keine Größe, weil ein Investmentbanker tlw 1 Mrd umsätze, aber nichts daran verdient.
Umsatz wird bei Banken nicht ausgewiesen, weil es eine irrelevante Größe ist.
Ich verschiebe ja lediglich Finanzprodukte. Teilweise 1000 mal an einem Tag, das gleiche Produkt. Kaufe 1 Mio Aktien um 8 Uhr, Verkaufe 1 Mio Aktien 8:05. Kaufe 1 Mio Aktien um 8:10. Verkaufe 8:15
usw. Hab ich innerhalb 15 Minuten 2 Mio aktien umgesetzt = Umsatz.
Bitte nicht imemr diese blödsinnige Umsatzzahl.
Und eine Bank die fast keinen Profit macht, kann auch kaum Bruttoertrag erwirtschaftet haben.
Sonst hätte Sie ja kein so schlechtes Ergebnis unterm Strich.
Das ist die gleiche Profitposition aus der GuV. Nur weiter oben oder weiter unten.
 

4355 Postings, 1943 Tage DrEhrlichInvestorRpm und co ..

 
  
    #265544
23.09.16 17:00
schreien seit Jahren, dass das Personal ausgedünnt werden muss..

komisch ist nur, warum hat man das nicht früher gemacht ?

man hätte LÄNGSt WIEDER AUF DIE ÜBERHOLSPUR wechseln können..

war wohl nicht soo wichtig.

Aber schon am Tag 1 der Niedrigzinsphase war mir klar,dass es ohne Entlassungen nicht gehen wird.

Grüße

Ehrlich

PS: Kommen die Entlassungen kommen die steigenden Kurse  

3009 Postings, 1254 Tage FridhelmbuschDa gibts ne dicke Abfindung

 
  
    #265545
23.09.16 17:38
da wird bestimmt jeder entlassene Mitarbeiter  10.000 Euro Abfindung bekommen, aber immer noch billiger als die Burschen weiter durchfüttern.  

10147 Postings, 3118 Tage TrashStellenstreichung

 
  
    #265546
23.09.16 18:25
heisst nicht gleich "gekündigt"...nur mal so, bevor jetzt wieder waghalsige , substanzlose Spekulationen anfangen, wie das mit den Abfindungen läuft.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

318 Postings, 1089 Tage Kapital..Ein Traum wird wahr..

 
  
    #265547
24.09.16 13:08
..die DB ist weniger als das Doppelte der CB Wert.

Ein Herr Ackermann meinte mal, da war die DB Aktie mehr als 3x so viel Wert als die CB
"Ich würde mich schämen Steuergelder anzunehmen".

Nun könnte es passieren, dass genau dieses Unternehmen auf eine Fusion mit der CB angewiesen ist.

Oder kommt es vielleicht eines Tages besser und die CB übernimmt die DB? Wie schön wäre das.

Nichts desto trotz freue ich mich auf die Zukunft.

Und ich denke, dass die CB die Lorbeeren für ihre lange Durststrecke erhalten wird.

Das Unternehmen wurde bisher gesund geschrumpft. Und es geht mit dem sparen weiter.

Immer weiter runter mit den Kosten, der Digitalisierung sei Dank.  

1355 Postings, 477 Tage WD2006Der Digitalisierung sei Dank

 
  
    #265548
24.09.16 14:02
Warum nicht direkt auf ein Unternehmen setzten, dass von Anfang an auf die Digitalisierung gesetzt hat.

 

151 Postings, 4605 Tage stussyWann ist denn nun der Zielke Termin genau?

 
  
    #265549
24.09.16 18:46
Heisst nur irgendwann innerhalb der nächsten Woche. Jemand ne Ahnung?  

10147 Postings, 3118 Tage Trash#265548

 
  
    #265550
1
24.09.16 19:07
Und wer soll das innerhalb der Branche Banken gewesen sein ? Das ergibt sich doch in diesen Fall erst aus einer Notwendigkeit...die Notwendigkeit heisst: Die fetten Jahre dicker Bankgehälter sind vorbei, für immer. Wo digitalisiert wird, sollen Kosten eingespart werden, weil dann nicht für alles teuer bezahlte Arbeitskräfte eingestellt werden müssen. Man wird sich auch wieder mit Gebühren anfreunden müssen. Zinsen werden wir so schnell keine mehr sehen. Gut für den Aktienmarkt, der nun immer aufs neue befeuert wird, aber eben nicht so günstig für Banken. Es sei denn, sie passen sich an und der Coba traue ich das noch am ehesten zu.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

47 Postings, 744 Tage Portfolio 46#265549

 
  
    #265551
25.09.16 11:03

Wenn ich mich recht erinnere, geht aus einem Medienbericht hervor, dass der Aufsichtsrat am Mittwoch unterrichtet werden soll.
Aber ohne Gewähr.
 

13527 Postings, 3568 Tage RPM1974Zum Thema Personalabbau nur ganz kurz

 
  
    #265552
2
26.09.16 08:29
Das Thema läuft seit 2009.
Ganz einfache Zahlen                           + Dresdner
                                                    2008   2009   2010        2011    2012   2013    2014     2015  
Personal am Ende des Jahres   43.169 62.671 59.101 55.917 53.798 52.944 52.103 51.305  Personalaufwand in Mio. EUR    2.499  4.698    4.418   4.178 3.956    3.889   3.843     3.900    
 
Er geht halt einfach nur nicht schnell genug. Immerhin wurde im gleichen Zeitraum die Bilanz um 38% abgebaut. Personal um 18%
Aber wie sollte man es noch mehr beschleunigen?
Ich denke Maddin ist für jede fundierte Lösung unglaublich dankbar.
Und damit möchte ich das Thema Personal und Sachkosten für lange Zeit abschließen.
Meine Meinung
Gruß RPM  

13527 Postings, 3568 Tage RPM1974Basel3 Feinschliff ist derzeit viel entscheidender

 
  
    #265553
26.09.16 09:05

13527 Postings, 3568 Tage RPM1974Aber heute gilt nur eins

 
  
    #265554
26.09.16 09:27

13611 Postings, 2261 Tage duftpapst2Abverkauf heute

 
  
    #265555
1
26.09.16 09:47
so als wollten alle gleichzeitig die Gewinne der letzten Woche heute einlösen.
Hab letzte Woche Freitag meine Put Absicherung verkauft :- ((  

10147 Postings, 3118 Tage TrashWie dämlich

 
  
    #265556
26.09.16 10:18
ist dieser CEO eigentlich ? Glaubt der echt ,dass Murksel ums Wahljahr 2017 herum wirklich eine Schützenhilfe für Banken einleiten wird ? Der produziert im Akkord Negativnachrichten...es wird wirklich Zeit, den zu entfernen ,bevor der noch grössren Schaden anrichtet.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

1046 Postings, 118 Tage Der Abwartendejetzt

 
  
    #265557
26.09.16 10:29
bin ich aber vollkommen von den soocken !
Der DB-Kurs bliebg über 11 euro, und legte noch zu, weil
da Hoffnung in die Politik bestand , ohne eine Aussage vorher !

also RPM,k ich finde zur Produktivitäts-ermittlung das Ebit / Mitarbeiter  gut genug.
bei dieser Zahl sind weder steuern noch Lohnkosten drin, einfach , welches Ebit
1 Mitarbeiter erbringt. ich hab eben für Baken die Excel-Tabelle nicht geändert
und "umsatz" vergessen zu ändern, mein Gott,  die Aussagen stimmen trotzdem

eine Umsatzzahl wie bei DAi oder BASF hab ich leider nicht, wenns dir nicht reicht,
dann beschwer dich nicht und back dir ne Tabelle
 

3009 Postings, 1254 Tage FridhelmbuschCobank wurde auch geholfen...

 
  
    #265558
26.09.16 11:30
bin der Meinung der DB sollte auch geholfen werden.
Der deutsche Staatsbürger soll doch bitte auch zur Kasse gebeten
werden.  Jeder Deutsche ein paar Euro abdrücken und schon
gehts der DB wieder gut.
Das ist doch der Merkel ihre Aufgabe.  

1046 Postings, 118 Tage Der AbwartendeHopehausse

 
  
    #265559
26.09.16 11:36
was wird erst sein, wenn mal die Religion der Merkel-lieblinge zur Staats-'Religion wird ?
dann wird die wissenschaft und Forschung verschwinden. wie in allen diesen Ländern.
Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, das dies beim DAX teilweise schon eingepreist wird.
Es fehlt einfach die "Aufbruchstimmung" , überall Lethargie in Deutschland
 

1046 Postings, 118 Tage Der Abwartendewar

 
  
    #265560
26.09.16 11:39
eig. für den DB-Threat bestimmt, aber kann man auch hier so stehen lassen  

4355 Postings, 1943 Tage DrEhrlichInvestorDie eigentlich schuldigen

 
  
    #265561
1
26.09.16 14:03
US-Banken holen sich durch absurde Strafzahlungen das Geld der Krise von dem Player der am wenigsten dafür kann und sowieso noch in der Krise steckt - die USA spielen Monopoly mit uns !

Grüße

Ehrlich

PS: Scheisse an Monopoly ist du hast erst gewonnen wenn dein Konkurrent pleite ist.
 

13611 Postings, 2261 Tage duftpapst2je größer die Bank

 
  
    #265562
1
26.09.16 15:04
um so größer ist das Überraschungspotential bei einer Schieflage !
Die Zockereien liegen weit über dem Buchwert der Bank.
Einige Banken würden wohl nur gerettet, um nicht das Vertrauen in die Finanzmärkte zu
zerstören . Sollten alle Kunden plötzlich losrennen und Ihre Guthaben abziehen, ist die Bank am Ende !
Beinahe jeder Bank ginge es so.

Die Banken pokern aktuell weit höher als bei der letzten Finanzkrise. Würde der Staat die Banken trennen von Investment und sonstigem, bräuchte nix gerettet werden.
Diesmal werden die Schuldner und Aktionäre der DB nicht so ungeschoren davonkommen wie bei der letzten Finanzkrise.
Auch wenn nicht direkt betroffen, wird die Coba mit runtergezogen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10621 | 10622 | 10623 | 10623  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben