Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 3 42
Börse 1 17
Talk 2 17
Hot-Stocks 0 8
Devisen 0 3

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 1465
neuester Beitrag: 23.07.17 00:35
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 36608
neuester Beitrag: 23.07.17 00:35 von: fws Leser gesamt: 2678604
davon Heute: 564
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1463 | 1464 | 1465 | 1465  Weiter  

2452 Postings, 3015 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    #1
43
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1463 | 1464 | 1465 | 1465  Weiter  
36582 Postings ausgeblendet.

1884 Postings, 656 Tage fränki1@didiii

 
  
    #36584
21.07.17 18:01
Hier  ,,,,, hast du ein paar Kommas zum reinkopieren ! LOL  

1987 Postings, 3469 Tage didiiiotty.

 
  
    #36585
21.07.17 18:09
ich glaube wir gehen gerade in stufe 4
die lesen alle die Nachrichten
von daimler und ko........  

15385 Postings, 1971 Tage Otternase@f1 Na, Fuhrwerke und ...

 
  
    #36586
1
21.07.17 18:09

... Automobile waren ja auch einige Zeit 'Wettbewerber' Produkte. Und nun eben Verbrenner und BEVs. Und welches davon stirbt, das dürfte klar sein.  ;-)

Und ja, die haben nicht nur die Kunden, sondern auch die Gesellschaft insgesamt betrogen - und werden das nun dadurch tun, dass sie mit 'Jobs' argumentieren werden, als ob dieser Skandal völlig unvorbereitet vom Himmel gefallen wäre.

@Melon Warum kritisierst Du ausgerechnet mich, der ich doch seit zwei Jahren die Schuldigen klar und deutlich benenne? Die Dinos verorte ich, sollten sich diese Vorwürfe bestätigen, als eine kriminelle Vereinigung. Da müssen den Verantwortlichen persönliche Strafen aufgebrummt werden, nix mit hinter dem Konzern verstecken.

Wird Zeit, dass die Aktionäre Druck machen. Sie dürften am Ende die Suppe auslöffeln. Und die Gesellschaft.


 

15385 Postings, 1971 Tage Otternase@Lerz Moral?

 
  
    #36587
21.07.17 18:10

Lerz: Wie steht es denn mit deren Moralvorstellung? Oder dürfen die keine haben - und Staat, Gesellschaft UND die eigenen Kunden folgenlos betrügen?

Mal sehen, ob sich das bewahrheitet. Falls ja, dürfte das nach der Ouvertüre VE-Betrug nun langsam richtig spannend werden.

Wie gesagt: für Tesla ist das eine gute Sache.  

15385 Postings, 1971 Tage Otternase@didiii Sie sind vielleicht überrascht ...?

 
  
    #36588
21.07.17 18:11

Als ob das unerwartet wäre ... ;-)  

1022 Postings, 2704 Tage macumba#XL ex global garant Kontraindikator

 
  
    #36589
21.07.17 18:15
nur zur Info nicht dass du denkst ich will meine grandiosen wiki Verlust verschweigen...ich wurde gebeten das Global Garant umzubenenn ..anscheinend Namensrechte und da das evtl wirklich handelbar ist habe ich es umgestellt sowohl den Namen als auch die Ausrichtung...Weg von vorwiegend Dividendentitel hin zu mehr Wachstums und Technologie sowie Risikofreudiger..Ausgangspunkt und bisheriges minus bleibt natürlich also muss ich mich halt mehr anstrengen im wiki Technology Future Trend Research..

Das global garant dynamic bleibt vorerst noch so und lieg auch gar nicht so schlecht bis ich zu früh wieder mal in Deutsche Bank calls bin und so gleich wieder mal 15 % verloren habe ..aber alle Tesla und Snap Shorts sind noch drin daher bin ich noch zuversichtlich.

Mit wikis und Anleger die schon länger dabei sind und durch ein gutes Jahr 2016-2017 schöne Gewinne haben kann ich aktuel natürlich nicht mithalten ich denke ich hol das aber noch auf ABER vor allem -XL gebe ich den Rat mich halt einfach als Kontraindikator zu sehen...

Zumindest aktuell würdest du damit auf jeden Fall erfolgreich sein denn alles was ich gerade anfass geht fast sec. in die andere Richtung...Alle Calls im Minus alle Shorts ins Plus..also auch das wäre eine Trading Chance.

Woche war bei Tesla wie vorhergesagt - lau - fad - nix passiert - genauso wie bei Snap warten alle auf die ersten 5 August Tage und dann wird sich zeigen ob ich richtig positioniert bin.
Durch das neue Investment und USA Aktionen von BYD wird Tesla weiter unter Druck geraten und irgend wann kann er nicht mehr mit anderen Spielzeugen, wie Bohrern oder Magnetbahnen die keiner braucht und keiner will, von den irrwitzigen Verlustzahlen und den anscheinend bald nicht mehr zu verschweigenden Produktionsproblemen, ablenken.
Snap ist sowieso eine überbewertete App und da sollte der Ausverkauf spät 12. August beginnen

Ob meine Techno-Invest-Idee H2 eine Lösung sein kann wird sich dann in den kommenden 6-12 Monaten zeigen.

Allen gute Trades und ein erholsames Wochenende...  

15385 Postings, 1971 Tage OtternaseDas wird sich in den nächsten 6-12 ...

 
  
    #36590
21.07.17 18:24

... Monaten definitiv nicht zeigen, weil das bezüglich Individualverkehr bereits seit langer Zeit ein totes Pferd ist. :-)  

1022 Postings, 2704 Tage macumbaH2 ist aber deutlich mehr als nur

 
  
    #36591
21.07.17 18:39
Individualverkehr,,
genau diesen Fehler denke ich macht gerade Musk beim Model 3..denn mit anderen Systemen und Lösungen hätte er vll bedeutend mehr Aussichten auf Profit.
.auch das wird sich in den nächsten 6-12 Monaten zeigen.

Zudem sind es aktuell BigPlayer wie Amazon und Walmart die anscheinend interessiert sind bestimmte Bereiche mit H2 Technik zu verbessern ..siehe..cooperation Plug Power - WalMart -Amazon - 50 und 80 Mio Deals - 600 Mio Auftragsvolumen
http://www.foxbusiness.com/features/2017/07/21/...s-to-forklifts.html
 

1987 Postings, 3469 Tage didiiimacumba

 
  
    #36592
1
21.07.17 18:55
du schreibst ja viel!
vielleicht solltes du eine Internet Zeitung auf machen.......  

6056 Postings, 1949 Tage kleinviech2SPON zum ampera E (chevy bolt)

 
  
    #36593
21.07.17 20:37
verpatzter marktstart und in europa wegen des verkaufs von opel unter die räder gekommen.
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/...des-elektroautos-a-1157640.html
da ist was dran.  

161 Postings, 80 Tage inbttt1.

 
  
    #36594
21.07.17 20:40

3054 Postings, 681 Tage ubsb55didiii

 
  
    #36595
21.07.17 21:41
"macumba,du schreibst ja viel!
vielleicht solltes du eine Internet Zeitung auf machen......."

Ja Didiii, erstaunlich für Dich, der Du ja eigentlich nur geblubber hervorbringst, wirst plötzlich mit Text und Innhalt konfrontiert. Das muss ziemlich schockierend sein.  

1987 Postings, 3469 Tage didiiiubsb55

 
  
    #36596
21.07.17 21:58
Inhalt ??  

1987 Postings, 3469 Tage didiiiubsb55

 
  
    #36597
21.07.17 22:06
da hat ja dein bla bla,
mehr Inhalt,,,,,,,,,  

292 Postings, 65 Tage Helmut K1@nase:und nun Verbrenner und BEV

 
  
    #36598
21.07.17 23:12
Das waren sie schon in den  Anfangszeiten . Im Jahr 1900 gab es in den USA sogar mehr BEV als Verbrenner, Aber das änderte sich dann sehr schnell. Der Grund waren die Batterie. Und die sind auch heute noch der Knackpunkt.  

797 Postings, 318 Tage Melon UskMacumba

 
  
    #36599
21.07.17 23:57
H2 ist tot, dass Musk selbst gesagt. Der wechselbaren Batterie gehört die Zukunft. Das hat Musk eindrucksvoll gezeigt.  

10827 Postings, 1660 Tage börsianer1Staub-Drecksfabrick Fremont?

 
  
    #36600
22.07.17 10:01
Bei indeed.com schreibt ein Tesla MA:

QUALITY INSPECTOR (Current Employee) ?  Fremont, CA ? June 2, 2017
I worked in Quality and the job was overall good. I was paid well and my working environment was cool. There is no management structure in between departments. Its kind of hard to get things done in timely manner when there are issues in between departments. There is a lot of dust and I think I am getting asthma. Like we had a 5 days off for memorial weekend. And I came back and my desk was covered in a thick layer of dust. I had to wipe it off with a wet towel. My manager is pretty cool.
Pros    Tea and Cereal
Cons    Dust mites and bad air quality. Hardly any air filters in the building.

Da faselt Musk etwas von schöner Zukunft mit besserer Luft, sein eigenes Werk scheint jedoch eine hochgradig luftverschmutzte Dreckswerkstatt zu sein...

Woran erkennt man einen ehrlichen Menschen? Nicht an seinen Worten sondern ob Worte und eigene Taten übereinstimmen. Musk scheint hier eher ein Heuchler zu sein.  

1292 Postings, 3993 Tage brokersteveApple Kooperation Genickbrecher für Tesla...

 
  
    #36601
22.07.17 13:25
"Wir konzentrieren uns auf autonome Systeme", sagte Apple-CEO Tim Cook vor einiger Zeit in einem "Bloomberg"-Interview. "Es ist eine Kerntechnologie, die wir als sehr wichtig ansehen." Für viele Apple-Jünger waren diese Aussagen gleichbedeutend mit einer Absage an die Gerüchte über ein eigenes Apple Car. Die neueste Vermutung: Apple forscht an einer intelligenten Plattform zum autonomen Fahren. Jetzt hat sich Apple jedoch mit dem chinesischen Batteriehersteller Contemporary Amperex Technology Limited (CATL) zusammengetan, wie die chinesische Webseite Yicai Global berichtete. Wie passt das zusammen?

Sonnenbrille: Fielmann
Sonnenbrille: Fielmann
Entdecken Sie die neuesten Sonnenbrillen-Trends bei Fielmann.
Der Nissan X-Trail
Der Nissan X-Trail
Der Abenteuer-Crossover mit 0 %-Finanzierung¹ schon ab 229? monatlich¹
Tesla-Aktie 2017
Tesla-Aktie 2017
Dieser Rohstoff - mit aktuell phänomenalen Renditen - steckt hinter dem Erfolg von Tesla!
CATL hat große Pläne in naher Zukunft - Wird es für Tesla gefährlich?

Eine gemeinsame Verbindung zwischen CATL und Apple gibt es bereits: Der Batteriehersteller, der 2011 gegründet wurde, ist ein Spinoff von Amperex Technology Limited - einem der größten Zulieferer von iPhone-Akkus. Daneben ist CATL jedoch selbst nicht gerade bescheiden. Laut eigenen Angaben ist das Unternehmen führend bei der Entwicklung von Lithium-Ionen-Akkus und der drittgrößte Hersteller von Batterien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Vor CATL würden somit lediglich noch BYD und Panasonic rangieren. Panasonic beliefern unter anderem Tesla. In den kommenden Jahren plant CATL eine Großoffensive in der Batterie-Produktion: Bis ins Jahr 2020 will das Unternehmen die Produktion auf 50 Gigawattstunden erhöhen. Damit würde sich CATL direkt hinter Tesla auf Platz 2 platzieren. Der US-Autobauer plant, die Batterieproduktion - ebenfalls bis 2020 - auf 150 Gigawattstunden auszuweiten. Außerdem will CATL Batteriekosten senken und deren Energiedichte und Ladegeschwindigkeit erhöhen - ebenfalls Ziele, die sich auch Tesla auf die Fahnen geschrieben hat. Im vorigen Jahr haben die Chinesen bereits eine Schnelllade-Lösung präsentiert, die eine Autobatterie in nur 15 Minuten mittels Lithium-Ionen-Technik auf 90 Prozent aufladen kann.
Welche Pläne verfolgt Apple mit der Kooperation?

Wie Apples Rolle innerhalb der Kooperation mit CATL genau aussehen wird, darüber schweigen sich beide Unternehmen bislang aus. Sicher ist aktuell nur: Apple hat starkes Interesse an autonomen Fahrzeug-Technologien und nannte sie "die Mutter aller KI-Projekte". Die Fahrzeug-Technologie sei demnach "eine Kerntechnologie, die wir als sehr wichtig ansehen", sagte Tim Cook gegenüber "Bloomberg". In den USA testet Apple seine Software bereits mit Lexus-SUVs. Zwar benötigt Apple für einen Großteil seiner eigenen Produkte ebenfalls Batterien und Akkus. Da Apple jedoch verstärkt betont, an der Fahrzeugtechnologie interessiert zu sein, liegt der Schluss nicht fern, dass sich Apples Pläne mit CATL nicht in iPhone-Akkus erschöpfen.  

1292 Postings, 3993 Tage brokersteveTesla Opfer der Disruption ....

 
  
    #36602
22.07.17 15:56
Nicht mal seine Gigafactorien werden Wettbewerbsfähig bleiben.
Die Disruption wird auch Tesla treffen und das Unternehmen dazu zwingen sich unter Durchführung von massiven Kapitalerhöhungen neu aufzustellen.
Was Tesla in allen Richtungen fast schon etwas semiprofessionell und mit gutem Erfindergeist betreibt, wird nicht ausreichen, um daraus einen schlagkräftigen kapitalstarken Konzern aufzubauen.
Man verzettelt sich in unzähligen Phantastereien, das wird nicht gut gehen.

Apple ist da ganz anders aufgestellt, sie positionieren sich da, wo man Geld verdient....und das ist nicht am ganzen Auto und schon zehnmal nicht zu diesen Preisen.

Jetzt ist es an der Zeit, das shortengagement massiv auszubauen, eine einmalige absehbare Chance.  

109 Postings, 2225 Tage smallstick@brokersteve

 
  
    #36603
22.07.17 16:05
bin dabei, aber wenn die sks Formation nicht nach unten dreht, werde ich vielleicht doch noch nervös!!  

15385 Postings, 1971 Tage OtternaseMK1, M1, bs1, b1 und ss1 ...

 
  
    #36604
22.07.17 16:30

... hintereinander weg. Denke, ich lasse die Sperre mal lieber aktiviert - sonst diskutieren wir nur unnötigen Käse.  

131 Postings, 272 Tage summerrainsdiverses

 
  
    #36606
1
22.07.17 18:45
Ockers.: MK1, M1, bs1, b1 und ss1 ...  
... hintereinander weg. Denke, ich lasse die Sperre mal lieber aktiviert - sonst diskutieren wir nur unnötigen Käse.
Wer will solche inhaltlosen Beiträge wirklich wissen?  Upss, da ist ein Sack Reis in China umgekippt?

Die Zeit scheint reif für eine Ausweitung der short-Position nach charttechnischen Gesichtspunkten.
fundametal, PR und chartechnisch  trübt sich das Bild weiter ein.
Bin gespannt wie die Aktien Ende 2017 stehen wird.
Weiß ja keiner! Nicht mal Ockers & Co.

   

976 Postings, 362 Tage SchöneZukunftClub of Rome

 
  
    #36607
22.07.17 23:58
Alles was die in den 70er Jahren prophezeit haben hat sich als kompletter Unsinn herausgestellt. Aber wie man an den von ubsb55 verlinkten Artikeln sieht sind über 40 Jahre nicht genug um dazu zu lernen.

Dank des technischen Fortschrittes wird unsere Umwelt wieder immer sauberer, die Lebenserwartung steigt weltweit, die Armut nimmt ab, die Erde wird von Tag zu Tag grüner (weltweit nachweisbar über Satellitenaufnahmen).

Statt sich auf umweltgerechten und sozial verträglichen Rohstoffabbau und Recycling zu konzentrieren propagiert man immer noch den "wir müssen uns beschränken" Quatsch.

Die Zukunft liegt nicht im Verzicht sondern in nachhaltigen Kreisläufen. Die müssen bezahlt werden, dazu brauchen wir weltweiten Freihandel und Wirtschaftswachstum.

Wer etwas für die Umwelt oder gegen das Elend tun will, der kann Projekte unterstützen, die Strom in abgelegene Dörfer in Afrika bringt. Dann müssten die Familien dort nicht die karge Vegetation abholzen um an Brennholz zu kommen. Diese Feuer in den Hütten sind das wahre Feinstaubproblem. Millionen Kinder leiden darunter und viele sterben daran.  

487 Postings, 6387 Tage fwsJetzt Daimler antizyklisch kaufen?

 
  
    #36608
23.07.17 00:35

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1463 | 1464 | 1465 | 1465  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben