Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 3 62
Börse 1 28
Talk 1 21
Hot-Stocks 1 13
DAX 0 3

Microsoft - long-Chance

Seite 1 von 20
neuester Beitrag: 23.11.14 16:25
eröffnet am: 31.05.06 23:46 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 482
neuester Beitrag: 23.11.14 16:25 von: 2teSpitze Leser gesamt: 89905
davon Heute: 7
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20  Weiter  

38412 Postings, 3857 Tage Anti LemmingMicrosoft - long-Chance

 
  
    #1
17
31.05.06 23:46
Abgesehen von der Charttechnik spricht für Microsoft die Einführung des Windows-XP-Nachfolgers "Vista" (64 bit). Die Business-Version soll im November kommen, die Consumer-Version im Januar. Bei MSFT ist bereits eine Demo-Version downloadbar.

Der jüngste Abverkauf (Sturz von 28 auf 23 Dollar) hatte seine Ursache darin, dass MSFT 2,6 Mrd. Dollar in seine Internet-Aktivitäten stecken will: Die Suchmaschine von MSN soll zur ernsthaften Konkurrenz für Google ausgebaut werden. Ballmer hat dies heute noch einmal auf einer Pressekonferenz bekräftigt, was einen weiteren Abverkauf auf 22,75 ausgelöst hat. Ballmer meinte, MSFT habe "einfach zuviel Geld".

Das finde ich nicht sonderlich beunruhigend - und habe heute gekauft. Bald könnte es auch wieder eine dicke Sonderdividende geben (irgenwo MUSS das Geld ja hin).

Im Gegensatz zu Godmode halte ich MSFT wegen der Vista-Einführung auch mittelfristig (1 Jahr) für ein interessantes Investment.



31.05.2006 17:31
MICROSOFT - Kurzfristige Longchance

MICROSOFT (Nachrichten/Aktienkurs) (MSFT / ISIN: US5949181045) : 23,17 $  (+0,08%)

Aktueller Tageschart(log) seit November 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die Microsoft Aktie konnte unser Korrekturziel bei 23,81 $ erreichen und kippte wieder nach unten hin ab. Heute erreicht die Aktie die Unterstützungszone bei 23,01 - 23,14 $. Hier bietet sich eine günstige Longchance mit nahem Stop bei 22,95 $ auf Tagesschlussbasis. Im Idealfall vollzieht die Aktie jetzt eine weitere Aufwärtswelle, wobei sich die Chance auf eine bullische, inverse SKS als temporäre Bodenformation bietet. Dazu muss die Aktie auf Tagesschlussbasis über die Nackenlinie bei 23,94 $ ansteigen, um weiteres Aufwärtspotenzial bis 24,44 - 24,65 $ und darüber ggf. 25,27 - 25,33 $ aktivieren. Fällt die Aktie auf Tagesschlussbasis unter 22,95 $ zurück, wird ein Test des Jahrestiefs bei 22,45 $ wahrscheinlich.
 
Angehängte Grafik:
ddb3204.gif (verkleinert auf 82%) vergrößern
ddb3204.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20  Weiter  
456 Postings ausgeblendet.

5911 Postings, 664 Tage XL___@Savallas

 
  
    #458
21.05.14 11:57
BIS ZU 9 Stunden. ich nehme mal an der Optimalfall. Bin auf die ersten Tests gespannt. Ich bleibe aber dabei: Für ein Tablet untauglich. Da kann man gleich ein Ultrabook ( oder auch Netbook ) kaufen.  

6772 Postings, 3247 Tage 2teSpitzeKZ 44 $

 
  
    #459
23.05.14 17:03
Microsoft-Aktie: Helfen Office 365, Azure und Cloud-Angebote Microsoft beim Vormarsch? - Aktienanalyse

23.05.14 16:36
RBC Capital Markets

Toronto (www.aktiencheck.de) - Microsoft-Aktienanalyse von Analyst Matthew Hedberg von RBC Capital Markets:

Fraser Phillips, Aktienanalyst von RBC Capital Markets, rechnet laut einer aktuellen Aktienanalyse im Hinblick auf die Aktien von Microsoft (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker Symbol: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) mit einer sektorkonformen Kursentwicklung.

Nachdem nur noch weniger als 10% der Welt auf XP laufe, seien viele Investoren an Microsoft's Windows-Strategie interessiert. Aber auch Themen wie die Strategie für Nokia, Office 365, Azure und das Cloud-Geschäft stünden auf der Tagesordnung.

Im Hinblick auf Nokia habe das Management geäußert, dass Handys für den langfristigen Erfolg von Microsoft entscheidend seien. Analyst Matthew Hedberg glaubt, dass das Unternehmen in Hardware investieren müsse, um den Anteil der Firmenkunden-Investitionen halten zu können. Office 365 könne weiterhin als eine Art "Home Run" angesehen werden. Mit Hilfe von Azure wolle Microsoft einen größeren Teil der gesamten IT-Investitionen an sich binden, auch in einem Umfeld von generell sinkenden IT-Budgets. Mittels der Cloud-Angebote strebe Microsoft danach, mehr Kunden zu erreichen (mittlere und kleine Unternehmen).

Die Analysten von RBC Capital Markets haben nach eigenen Angaben den Eindruck gewonnen, dass die Stimmung der Investoren bezüglich der Strategie und Zukunft von Microsoft zunehmend positiv werde.

Fraser Phillips, Aktienanalyst von RBC Capital Markets, hält in seiner Microsoft-Aktienanalyse am "sector perform"-Rating sowie am Kursziel von 44,00 USD fest. (Analyse vom 23.05.2014)  

309 Postings, 191 Tage SavallasSimulltane Übersetzung mit Skype

 
  
    #460
28.05.14 12:02
Microsoft: Skype soll Gespräche noch 2014 in Echtzeit übersetzen | heise online
Noch vor Ende des Jahres soll die Beta des Skype Translators veröffentlicht werden. Der soll Gespräche nahezu in Echtzeit übersetzen können und einen großen Schritt in Richtung Universalübersetzer bedeuten ? sagt Microsoft.

Das ist doch mal eine tolle Innovation. Star Trek lässt grüßen :)  

309 Postings, 191 Tage SavallasSmartwatch

 
  
    #461
1
30.05.14 13:54
Microsoft entwickelt eine eigene Smartwatch. Das besondere daran soll sein, dass diese mit Windows Phone, iOS und Android kompatibel ist!

Microsoft entwickelt angeblich eigene Smartwatch | heise online
Angeblich will auch Microsoft in den erhofften Wachstumsmarkt Smartwatches einsteigen und entwickelt eine eigene smarte Uhr. Die soll einem Medienbericht zufolge nicht nur mit Windows-Phone-Geräten kompatibel sein, sondern auch zu iOS und Android.
 

6772 Postings, 3247 Tage 2teSpitzeMaxdome auf Xbox

 
  
    #462
05.06.14 15:04
Maxdome kommt auf Microsofts Xbox One


05.06.14 11:18
dpa-AFX

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Online-Videothek Maxdome schließt eine Lücke in ihrem Angebot und kommt auf Microsofts Spielekonsole Xbox One.

Die entsprechende App soll im Sommer verfügbar sein, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die Anwendung von Maxdome war bereits über diverse Fernsehgeräte mit Internet-Anschluss sowie über die konkurrierende Spielekonsole Playstation von Sony nutzbar. Der Anbieter aus dem Hause ProSiebenSat.1 ist nach Erhebungen von Marktforschern die Nummer eins im Geschäft mit Video auf Abruf in Deutschland mit einem Marktanteil von 36 Prozent im vergangenen Jahr./so/DP/fbr

 

309 Postings, 191 Tage Savallasmit dem neuen..

 
  
    #463
07.06.14 11:45
Update ist noch viel mehr gekommen bzw. vorbereitet, wie watchever oder brazil now als kompendium-app für die wm  

309 Postings, 191 Tage SavallasMSFT hat sich behebig und

 
  
    #464
07.06.14 11:48
ohne viel tamtam schön über die 30? marke geschraubt, schee is des
 

6772 Postings, 3247 Tage 2teSpitzeHochstufung

 
  
    #465
08.06.14 19:35
Microsoft-Aktie: Nadella vor goldenem Start in Richtung Cloud und Mobile, Hochstufung! - Aktienanalyse


05.06.14 18:09
FBR Capital Markets

Arlington (www.aktiencheck.de) - Microsoft-Aktienanalyse von Analyst Daniel Ives von FBR Capital Markets:

In einer aktuellen Aktienanalyse äußert Analyst Daniel Ives vom Investmenthaus FBR Capital Markets im Hinblick auf die Aktien von Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker Symbol: MSF, NASDAQ-Ticker-Symbol: MSFT) die Erwartung einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung.

Das Maß an Vertrauen in Satya Nadella's Zukunftspläne habe zugenommen, nachdem Microsoft lange Zeit die Chance vertan habe, ein größerer Player bei Tablets und im mobilen Geschäft zu werden. Microsoft stehe mit einer verbesserten Transparenz und der strategischen Fokussierung auf die Bereiche Cloud und Mobile vor einem goldenen Start.

Analyst Daniel Ives zeigt sich optimistisch, was starke Cloud-Angebote angehe (Office 365 oder Azure). Microsoft dürfte die richtigen Schritte unternehmen, um Windows eine erfolgreiche Übertragung in den mobilen Bereich zu ermöglichen.

In ihrer Microsoft-Aktienanalyse stufen die Analysten von FBR Capital Markets den Titel von "market perform" auf "outperform" hoch und erhöhen das Kursziel von 43,00 auf 49,00 USD  

6772 Postings, 3247 Tage 2teSpitzeCloud

 
  
    #466
19.06.14 13:09
ROUNDUP: Zwei Drittel der 30 DAX-Unternehmen nutzen Microsofts Cloud-Dienste

18.06.14 16:35
dpa-AFX

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Beim Cloud-Computing ist von Zurückhaltung der Kunden aus Sicht von Microsoft in Deutschland nichts mehr zu spüren.

Mit BASF gewann der Software-Hersteller einen weiteren Großkunden. Der Chemiekonzern setzt für seine rund 112 000 Mitarbeiter weltweit auf Office 365 von Microsoft. Ziel sei es, alle Mitarbeiter bis 2015 mit dem Dokumentenmanagement oder dem E-Mail-Verkehr in der Cloud zu haben, sagte Thomas Schröder, Geschäftsführer von Microsoft Deutschland, der dpa.

Insgesamt nutzten mit dem Neukunden zusammen zwei Drittel der 30 Dax-Unternehmen Cloud-Dienste von Microsoft, sagte Schröder. Microsoft sei mit dem Rest im Gespräch. Im vergangenen Jahr habe der Anteil noch im einstelligen Bereich gelegen. "Wir haben so viel Cloud-Dienste verkauft, wie nie zuvor."



Auch Unternehmen wie Henkel und Adidas gehören zu den Nutzern von Microsofts Cloud-Diensten. BASF wolle mit Office 365 eine benutzerfreundliche Lösung aufbauen, die die Geschäftsprozesse optimal unterstütze, "unabhängig davon, mit welchem Gerät unsere Mitarbeiter arbeiten", sagte Weibe van der Horst von BASF. Die Cloud soll dabei als integrierte Plattform dienen, um Telefone, Tablets und PCs zu verbinden.

Noch Anfang des Jahres hatte der Branchenverband Bitkom konstatiert, dass sich der Schwung beim Geschäft mit Cloud-Diensten merklich abgeschwächt habe. Viele Unternehmen hätten sich wegen der NSA-Affäre zurückgehalten. Die Stimmung habe sich "komplett gedreht", sagte Schröder. Microsoft habe viel Aufklärungsarbeit geleistet, und die Unternehmen selbst könnten heute besser bewerten, was ihnen bestimmte Dienste nutzen und welche Datensicherheit garantiert werden könne./gri/DP/stw
 

1832 Postings, 148 Tage youmake222Microsoft-Chef opfert 18 000 Mitarbeiter für ....

 
  
    #467
17.07.14 16:36

309 Postings, 191 Tage SavallasWindows vNext

 
  
    #469
23.07.14 15:23
Das nächste Windows - 3 Betriebssysteme - 1 Kern!  

309 Postings, 191 Tage Savallaslink dazu

 
  
    #470
1
23.07.14 15:23
Windows vNext: Das nächste Windows ? drei Betriebssysteme, ein Kern | heise online
Microsofts Chef Satya Nadella hat nun offiziell bestätigt, was eigentlich längst klar war: Auf PCs, Windows Phones und Xbox soll künftig überall der gleiche Kern laufen. Trotzdem wird Microsofts künftiges Einheitsbetriebssystem keineswegs überall gleich aussehen.
 

6772 Postings, 3247 Tage 2teSpitzeStopp nachziehen

 
  
    #471
13.08.14 11:37
Microsoft - Stopp nachziehen

13.08.14 11:00
Jürgen Sterzbach

Die bei rund 32,40 Euro eröffnete Long-Position in Microsoft konnte am Vortag leicht um 0,54 Prozent zulegen. Die Aktie befindet sich seit 2009 in einem übergeordneten Aufwärtstrend. Nun muss der Bereich von 32,40/32,50 Euro nachhaltig überwunden werden. In Folge könnte das Verlaufshoch bei 34,00 Euro auf der Agenda stehen.

Trading-Strategie: Stopp nachziehen

Eine Long-Position wurde über der Marke von 32,40 Euro eröffnet. Es wird darauf spekuliert, dass der Titel seinen Aufwärtstrend wieder aufnimmt. In diesem Fall sollte das alte Verlaufshoch bei 34,00 Euro wieder angelaufen werden. Das Kursziel befindet sich etwas tiefer im Bereich von 33,70 Euro. Der Stopp wird nun von 31,70 auf 31,80 Euro nachgezogen.  

6772 Postings, 3247 Tage 2teSpitzeÄra Ballmer vorbei

 
  
    #472
21.08.14 15:06
Microsoft-Aktie: Letztes Kapitel der Ära Steve Ballmer ist zum Glück vorbei! - Aktienanalyse




20.08.14 16:47
FBR Capital Markets

Arlington (www.aktiencheck.de) - Microsoft-Aktienanalyse von Analyst Daniel Ives von FBR Capital Markets:

In einer aktuellen Aktienanalyst äußert Analyst Daniel Ives vom Investmenthaus FBR Capital Markets im Hinblick auf die Aktien von Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker Symbol: MSF, NASDAQ-Ticker-Symbol: MSFT) die Erwartung einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung.

Die Analysten von FBR Capital Markets erachten den Rückzug von Steve Ballmer aus dem Verwaltungsrat für positiv. Das Unternehmen könne nun ganz von vorne mit einem unbeschriebenen Blatt beginnen. Der Schatten von Ballmer sei nun weg.

Mit Nokia unter dem Dach von Microsoft und dem laufenden Restrukturierungsprogramm rechnet Analyst Daniel Ives mit einem besseren Umsatzwachstum und einer höheren Profitabilität. CEO Nadella werde schauen, das die richtigen Leute am richtigen Platz seien, um den Wachstumsplänen zum Erfolg zu verhelfen.

In ihrer Microsoft-Aktienanalyse stufen die Analysten von FBR Capital Markets den Titel nach wie vor mit "outperform" ein und halten am Kursziel von 51,00 USD fest.
 

395 Postings, 1994 Tage ParadiseBirdWindows 9

 
  
    #473
10.09.14 14:14
Ich denke, das hier viele zuschlagen werden, nachdem die Vorgängerversionen teilweise ausgelassen worden sind.

Nach der Kursentwicklung zu urteilen denken wohl auch andere so.  

1103 Postings, 2239 Tage Jetzt_aberIst MS echt zu langweilig - als Aktie?

 
  
    #474
17.09.14 15:09
Microsoft: The Era Of $99 Windows Tablets Is Here - Microsoft Corporation (NASDAQ:MSFT) | Seeking Alpha
Toshiba's (OTCPK:TOSYY) Windows 8.1 Encore Mini may usher in the age of $99 Wintel tablets that Intel (NASDAQ:INTC) promised last April. Microsoft
 

6772 Postings, 3247 Tage 2teSpitzeLangweilig?

 
  
    #475
17.09.14 16:52
Wieso? Die steigt doch seit Wochen, langsam aber immerhin.  

6772 Postings, 3247 Tage 2teSpitzeEt läuft!

 
  
    #476
25.09.14 14:11

1420 Postings, 286 Tage neuhofen999ich

 
  
    #477
01.10.14 16:15
bleib bei windows 7
Die haben ja nen Sprung in der Schüssel, jedes Jahr ein neues OS
heraus zu bringen, neue Treiber würden doch genügen.
oder ich wechsle zu Linux, ich bin nicht bereit so einen Update-Stress
daheim zu bewerkstelligen.
Unser Konzern wechselt JETZT gerade mal auf Windows 7,
der Schuss kann für MS nach hinten losgehen.

die sollen sich doch in anderen Software-Bereichen auslassen,
aber doch nicht immer am OS.
Das Teil ist doch immer noch 64bit, alles andere braucht doch kein Schwein
oder kann man sich anders aufrüsten.
Die Drucker-Hersteller wissen gar nicht mehr wohin,
wegen lauter windows-Treibern  

706 Postings, 679 Tage Andrew6466Quartalszahlen

 
  
    #478
09.10.14 08:21
Wann kommen die Zahlen?  

6772 Postings, 3247 Tage 2teSpitzeGratis-Speicher

 
  
    #481
28.10.14 16:36
Microsoft bietet Office-Kunden Gratis-Speicher in der Cloud

28.10.14 12:26
dpa-AFX

REDMOND (dpa-AFX) - Im zunehmend scharfen Wettbewerb der Cloud-Dienste setzt Microsoft seine Rivalen beim Preis unter Druck.

Abo-Kunden des Bürosoftware-Angebots Office 365 bekommen kostenlos unbegrenzten Speicherplatz dazu, wie Microsoft am Montag ankündigte.

Bei Cloud-Diensten werden Daten und Programme direkt aus dem Netz bereitgestellt. Unternehmen greifen wegen Vorteilen bei Kosten und Flexibilität verstärkt dazu. Die großen Anbieter liefern sich einen harten Wettbewerb. Das Abo von Microsofts Office-Cloud mit Büroprogrammen wie Word oder Excel gibt es für zehn Euro im Monat oder 99 Euro pro Jahr.

Vor rund einem Monat hatte der Windows-Konzern den dazugehörigen Online-Speicherplatz auf ein Terabyte (TB) hochgeschraubt, jetzt fällt auch diese Beschränkung. Bei Konkurrenten wie Dropbox oder Google kostet 1 TB Cloud-Speicher zehn Euro im Monat. Microsoft will damit die Kunden in die Online-Versionen seiner Office-Programme locken.

Der neue Microsoft-Chef Satya Nadella hatte Cloud-Dienste, mit denen Microsofts Angebote über alle Geräte hinweg verfügbar sein sollen, zu einer zentralen Priorität erklärt. Am Dienstag stellte der Konzern zusätzlich neue Schnittstellen vor, über die Programmierer ihre Apps mit Office-Diensten verknüpfen können. Unter den unterstützen Plattformen sind auch Apples iPhones und iPads sowie das dominierende Smartphone-System Android von Google.

Microsoft hatte seine Office-Programme lange nicht auf den Mobil-Plattformen von Apple und Google nicht verfügbar gemacht. In der Zwischenzeit hatten andere App-Anbieter diese Lücke gefüllt.  

6772 Postings, 3247 Tage 2teSpitzeGlänzender Start von Nadella!

 
  
    #482
23.11.14 16:25
Microsoft-Aktie: Glänzender Start von Satya Nadella! Aktienanalyse

21.11.14 16:43
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - An dieses Bild musste man sich erst einmal gewöhnen: Ein neuer Mann an der Spitze von Microsoft (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT), so die BNP Paribas in einer aktuellen Veröffentlichung.

Jahrzehntelang habe sich die Geschichte des Softwareriesen in zwei Epochen unterteilen lassen: Die Amtszeit von Bill Gates und die von Steve Ballmer - bis zum Jahr 2000 sei Microsoft-Mitgründer Gates im Amt des CEO gewesen, von 2000 bis 2014 sei es Ballmer gewesen. Seit Februar dieses Jahres habe nun der bis dato relativ unbekannte Satya Nadella das Sagen. Doch das zahle sich offenbar aus für das Unternehmen aus Redmond.

Nadella habe in seiner kurzen bisherigen Amtszeit dafür gesorgt, dass die Aktionäre Microsoft mittlerweile mehr zutrauen würden, als nur immer neue Versionen von Windows zu produzieren. Zwar sei die Betriebssoftware nach wie vor eine Cash-Cow, doch für viele Börsianer habe das Unternehmen jahrelang zu wenig Wachstumsfantasie geboten. Marken wie Apple seien innovativer und ihre Aktien daher attraktiver gewesen. Dadurch dass Nadella das Geschäft mit Datenservices und mobilen Geräten erweitert habe und Microsoft sich verstärkt im Boom-Markt Cloud-Computing engagiere, erwecke der Softwaregigant nun auch das Interesse von Growth-Fans.

Der höchste Stand des Aktienkurses seit 14 Jahren sei die Folge. Zu seinem bisherigen Rekordhoch aus dem Jahr 1999 seien es zwar noch gut 25 Prozent, doch so hoch wie jetzt habe das Papier von Microsoft zuletzt zum Internet- und Software-Boom im Frühjahr 2000 notiert.

Nadella schaffe aber nicht nur Fantasie und wecke Erwartungen, sondern mache offenbar auch seine Hausaufgaben: Mit den Zahlen für das jüngste Quartal habe Microsoft die Erwartungen der Analysten geschlagen; ein Umsatzplus von rund 25 Prozent habe der Markt nicht erwartet. Wenn die Besetzung von Satya Nadella an der Microsoft-Spitze vielleicht auch eine Überraschung war, so doch bislang eine positive, so die BNP Paribas. (Ausgabe 47/2014)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: lehna, Rene Dugal, Schnurrstracks