Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 302 1131
Talk 84 486
Börse 149 420
Hot-Stocks 69 225
Rohstoffe 25 87

Zukunft Windkraft

Seite 1 von 1201
neuester Beitrag: 02.09.14 07:45
eröffnet am: 29.10.11 21:06 von: noogman Anzahl Beiträge: 30009
neuester Beitrag: 02.09.14 07:45 von: noogman Leser gesamt: 1031132
davon Heute: 841
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1199 | 1200 | 1201 | 1201  Weiter  

8194 Postings, 1215 Tage noogmanZukunft Windkraft

 
  
    #1
38
29.10.11 21:06
In Zukunft wird es immer wichtiger umweltschonende Technologien zur Erzeugung von Energie zu verwenden! Klimawandel,Erderwärmung,Ölpest und Supergau zwingen uns zum umdenken.Windenergie wird einen wichtigen Beitrag dazu leisten!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1199 | 1200 | 1201 | 1201  Weiter  
29983 Postings ausgeblendet.

8194 Postings, 1215 Tage noogmanNordex: Viele Spekulationen und Überraschungen der

 
  
    #29985
2
28.08.14 11:51
Nordex: Viele Spekulationen und Überraschungen der Börse ? Interview | 4investors
Die Anleger haben hohe Erwartungen an Nordex ? das war gut am Kurssturz nach den Halbjahresbericht des Windenergiekonzerns zu sehen. ?Einige Reakt...
 

1016 Postings, 581 Tage klon79Chart

 
  
    #29986
1
28.08.14 18:03
Habe mich heute auch nochmal wieder eingekauft.Schauen wir mal ob es eine gute Idee war.Sieht nicht so schlecht aus wie einige es vielleicht gerne hätten(Aktiencheck).
Cameron  
Angehängte Grafik:
nordex.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
nordex.jpg

8194 Postings, 1215 Tage noogmanWindkraft-Branche kommt nach EEG-Reform nicht zur

 
  
    #29987
2
28.08.14 18:06
28.08.2014, 17:06 Uhr
Windkraft-Branche kommt nach EEG-Reform nicht zur Ruhe

http://www.iwr.de/news.php?id=27012  

1205 Postings, 1246 Tage AktienBaby#87....Frage mich

 
  
    #29988
28.08.14 21:13
Allerdings, wie der dicke aus der spd damit umgehen wird. Bis zum heutigen tag quatscht er doch vehement, dass sein credo Dezentralisierung ist.

"Albers bezeichnete es als einen „Schritt zur Remonopolisierung“ der Energiewirtschaft. „Dieses EEG geht exakt in die falsche Richtung“  

4584 Postings, 1117 Tage kieslyDie Politik

 
  
    #29989
2
29.08.14 08:48
stützt in erster Linie die Kohlekraftwerke und die werden von den großen "Monopolisten" betrieben. Des weiteren sind die kommunalen Energieversorger an den Kraftwerken beteiligt. In sofern macht diese "Remonopolisierung" wieder Sinn.

Auch wenn in meinen Worten viel Sarkasmus steckt, steckt auch viel Warheit darin.
Mühsam ist das Bretterbohren in der Politik, und die Bretter sind wahrlich dick !

 

4584 Postings, 1117 Tage kieslyübrigens

 
  
    #29990
1
29.08.14 09:07
fällt euch bei dem Satz etwas zu Nordex ein ;-)
http://www.iwr.de/news.php?id=27012
"Allerdings würden die Kreditinstitute bei der Finanzierung von Erneuerbare-Energie-Projekten in Zukunft voraussichtlich höhere Ansprüche an die Projektbeteiligten sowie die Eigenmittelausstattung und die Kapitalreserve stellen."

und wie zum Beweis meiner vorgehenden Worte:

"Gegen den Willen der Bevölkerung und der großen Energieversorgungsunternehmen werde die Bundeskanzlerin keine Ausschreibungsmodelle durchsetzen."

Also die Bevölkerung hat so gut wie keine Ahnung über Ausschreibungsmodelle,
bleibt dann nur noch der Wille der großen Energieversorgungsunternehmen !  

1205 Postings, 1246 Tage AktienBaby....

 
  
    #29991
1
29.08.14 09:25
trotz unserer windigen regierung, ndx hat beste zukunftausichten

repowering
nord und südamerika
AFRIKA !!!

m.p.M.  

4584 Postings, 1117 Tage kieslyyepp

 
  
    #29992
1
29.08.14 09:38
http://dieboersenblogger.de/48254/2014/08/...ie+B%C3%B6rsenblogger%29
Auszug:
"Oliver Kayser: Die drei bedeutendsten Punkte für die kommenden Jahre sind ganz klar Märkte, Produkte und Effizienz."
"Produktseitig ist ein innovatives und effizientes Produktportfolio erforderlich, das dem Kunden bzw. Investor niedrige Stromgestehungskosten und damit attraktive Projektrenditen ermöglicht. Und zu guter Letzt geht es auch um Kosteneffizienz bei Material, Produktion sowie Errichtung und Service der Anlagen."

"Vergütung wird es zukünftig auch in Europa stärker marktbasierte Systeme wie etwa Ausschreibungsverfahren geben. Dies erfordert effiziente und intelligente Anlagentechnologie mit geringen Stromgestehungskosten, um im Wettbewerb mit anderen Erzeugungstechnologien bestehen zu können. Die Onshore-Windenergie hat dabei die besten Voraussetzungen, da sie bereits heute an guten Standorten Strom zu konkurrenzfähigen Preisen produziert."

 

1016 Postings, 581 Tage klon79Chart

 
  
    #29993
5
29.08.14 19:01
Innerhalb der nächsten drei Tage erwarte ich einen Ausbruch.Dann sind wir nämlich am Ende der Dreieck Formation angekommen.Heute teilweise schwacher Markt aber Nordex hat sich ganz gut geschlagen.An der unteren gestrichelten Linie sind wir mehrfach nach oben abgeprallt.Kommen jetzt keine großen Rückschläge an den Börsen mehr sehe ich eine große Chance für einen erfolgreichen Ausbruch nach oben.
Es bleibt spannend.
Cameron  
Angehängte Grafik:
nordex0001.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
nordex0001.jpg

615 Postings, 1674 Tage alrob76wobei das zweite szenario mehr ins bilde

 
  
    #29994
29.08.14 19:39
rückt. die 13.75 guckt man jetzt von unten an. nächste woche kurse um die 13.50, heute war mehr oder weniger rettung dass DJ noch hochgezogen hat.., ansonsten würde dax ziehmlich schlecht aussehen. bad case nach wie vor voll intakt  

32435 Postings, 5423 Tage KickyFukushima Radiation weltweit viel schlimmer

 
  
    #29995
3
29.08.14 19:53
http://www.washingtonsblog.com/2014/08/fuku-west-coast.html
Cs-137 levels increased 1,000,000 – 10,000,000 times after Fukushima an der Westküste,500mal höher als angenommen
aber selbst in Europa zwei bis dreimal schlimmer als zuvor

auch Tokio hat wegen des gedrehten Windes eine volle Ladung abbekommen
http://www.washingtonsblog.com/2014/08/...ed-fukushima-radiation.html  

516 Postings, 544 Tage BandwurmMoin Moin

 
  
    #29996
1
30.08.14 07:45
Die Situation in einem etwas größeren Zeitfenster betrachtet, schaut aus meiner Sicht aber nicht besonders zuversichtlich aus. Ein weiterer Test des GD200 ist für mich eher wahrscheinlich als ein Ausbruch nach oben.  
Angehängte Grafik:
2014-08-28_nordex-tc.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
2014-08-28_nordex-tc.png

8194 Postings, 1215 Tage noogmanGuten Morgen

 
  
    #29997
4
30.08.14 09:18
Ja, selbst die Charttechniker sind sich uneins wie es weiter geht!
Nach den Zahlen gabs ja ordentlich was auf die Mütze. Aber warum??
Nun, viele sahen die Entwicklung in Q2 nicht so wie man es sich erhofft/erwartet hatte!

Ich sehe das etwas anders.
Die bereits angehobene Prognose wurde bestätigt. Es stimmt allerdings das der berühmte "Wow Effekt" gefehlt hatte! Aber rechtfertigt dies einen derartigen Kurssturz? Vestas hatte sogar die Prognose angehoben und was ist passiert? Genau, es ging trotzdem abwärts.
Die Situation am Gesamtmarkt ist aktuell äußerst schwierig. Viele Krisen trüben die Aussichten. Hier liegt m. M. n. aktuell das Problem. Niemand vermag so recht einzuschätzen wie sich dies weiter entwickelt.
Nordex hat seit dem Hoch bei 17 wieder einiges eingebüßt. Jetzt zu sagen das wars schon und nun gehts wieder aufwärst würde ich so nicht unterschreiben.

Trotzdem hat Nordex seine Ziele weiter im Blick und alles läuft weiter nach Plan!! Am 24.09. dürfte es weitere Impulse geben wobei inzwischen zusätzlich durchaus weitere positive News (Auftragsmeldungen) zu erwarten sind. Also bleibt für mich zur Zeit nur eines zu tun! Halten!!  

8194 Postings, 1215 Tage noogmanWeiterhin eine interessante Depotbeimischung

 
  
    #29998
2
30.08.14 09:21

4584 Postings, 1117 Tage kieslysehe das ähnlich wie noogman

 
  
    #29999
5
30.08.14 15:14
Viele Anleger sind erst seit Mitte des letzten Jahres neu in der Aktie investiert,
angetrieben vom fuiminanten Kursanstieg Anfang 2013.
In dieser Phase hat der Kurs sich wieder auf "Normallevel" erholt und die intern. KE
hat dieses Grundniveau zementiert.
Für weitere derart rassanten Kursanstiege braucht es neue Rekordergebnisse (hauptsächlich bei der Marge).
Für den Moment ist das Unternehmen Nordex ein verlässlicher Emittent für Aktionäre.
Denn negative Überasschungen sind für die nächsten Monate nicht zu erwarten.

In sofern hat deraktionär schon recht wenn er von depotbeimischung schreibt.
In diesem Invest einen kurzfristigen Highflyer zu suchen wäre zu optimistisch.

Gottes mühlen mahlen langsam, aber stetig.
Drückt die Daumen, daß der Frieden in Europa erhalten werden kann (trotz Putin) !  

1205 Postings, 1246 Tage AktienBaby...

 
  
    #30000
4
01.09.14 08:40
"Siemens/Areva: Wegen Problemen mit den Instrumenten und dem Kontrollsystem wird die Inbetriebnahme des finnischen Atomreaktors Olkiluoto-3 nicht mehr vor 2018 erwartet. Zuletzt war man von Mitte 2016 ausgegangen, nachdem der Reaktor ursprünglich bereits 2009 ans Netz gehen sollte."

Quell: http://www.boerse-go.de/jandaya/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert  

4584 Postings, 1117 Tage kieslySo zu sagen der "Berliner Flughafen" Finnlands !

 
  
    #30001
2
01.09.14 10:33
Jedes Jahr länger an dem das Ding nicht ans Netz kann ist ein gutes Jahr.  

615 Postings, 1674 Tage alrob76Deutsche Industrie verliert an Schwung - "Warnlamp

 
  
    #30002
3
01.09.14 10:37
Berlin (Reuters) - Die deutsche Industrie verliert auch wegen der Ukraine-Krise spürbar an Fahrt.

Produktion und Aufträge stiegen im August so langsam wie seit über einem Jahr nicht mehr, wie am Montag aus einer Markit-Umfrage unter 500 Betrieben hervorgeht. Auch die Exportnachfrage büßte an Schwung ein, was einige Firmen mit den Sanktionen gegen Russland begründeten. Wegen trüberer Aussichten bauten die Firmen den dritten Monat in Folge Stellen ab und reduzierten ihre Bestellmengen. "Im deutschen Industriesektor blinken derzeit die Warnlampen", sagte Markit-Experte Oliver Kolodseike. Der Markit-Einkaufsmanagerindex fiel um einen auf 51,4 Punkte. Das Barometer blieb zwar über der Wachstumsschwelle von 50 Zählern, fiel aber auf den tiefsten Stand seit elf Monaten.

"Die Umfragedaten legen nahe, dass die Wachstumsdynamik im Industriesektor immer weiter schwindet", betonte Kolodseike. Sollte der Trend auch in den kommenden Monaten anhalten, könnte dies die Erholung "ernsthaft gefährden".
http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEKBN0GW1OY20140901
 

4584 Postings, 1117 Tage kieslyStadtwerke setzen auf Energiewende

 
  
    #30003
4
01.09.14 10:58

http://www.handelsblatt.com/technologie/...energiewende/10629524.html
Deutschlands Stadtwerke nehmen Milliarden für die Energiewende in die Hand. Die EEG-Novelle hat dem Markt Sicherheit gegeben: Auch mit den aktuellen EEG-Sätzen lässt sich vor allem mit Windanlagen Geld verdienen.

 



So sieht's aus "im Staate Dänemark" ;-)  

8194 Postings, 1215 Tage noogmanZuwachs für den Windpark Weißenburg

 
  
    #30004
4
01.09.14 12:03
Zuwachs für den Windpark Weißenburg-Oberhochstatt

Die neuen Windräder sollen innerhalb eines Monats fertiggestellt sein - 29.08.2014 15:08 Uhr

Auszug:
Die vier neuen Energielieferanten sind vom Typ Nordex N 117, haben eine Nabenhöhe von 141 Metern und einen Rotordurchmesser von 117 Metern. Damit durchlaufen die Rotoren in der Luft eine Fläche von 10.000 Quadratmetern. Die maximale Auslastung erreichen die Anlagen bei einer Windgeschwindigkeit von zehn Metern pro Sekunde, dann nämlich erbingen sie eine Leistung von jeweils 2,4 Megawatt.
 

8194 Postings, 1215 Tage noogmanFür Interessierte

 
  
    #30005
1
01.09.14 18:32

615 Postings, 1674 Tage alrob76ist kein neuer auftrag, daher nicht interesant

 
  
    #30006
01.09.14 19:24

8194 Postings, 1215 Tage noogman@alrob76

 
  
    #30007
1
01.09.14 19:49
Danke für dein Feedback.
Bin mir leider nicht ganz sicher ob du die Bedeutung meiner Überschrift richtig gedeutet hast!!  

701 Postings, 1122 Tage trawekwind ist nicht tot!

 
  
    #30008
4
02.09.14 07:16

8194 Postings, 1215 Tage noogmanGuten Morgen

 
  
    #30009
1
02.09.14 07:45
August 2014: Windkraft-Zuwachs überkompensiert Solarstrom-Rückgang - News aus der Welt der Regenerativen Energiewirtschaft vom IWR
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1199 | 1200 | 1201 | 1201  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Melmacniac, meingott