Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 92 2391
Talk 43 2019
Börse 34 254
Hot-Stocks 15 118
Rohstoffe 11 88

E.ON AG NA

Seite 1 von 1248
neuester Beitrag: 01.11.14 10:13
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 31181
neuester Beitrag: 01.11.14 10:13 von: melshizoniac. Leser gesamt: 2707416
davon Heute: 743
bewertet mit 70 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1246 | 1247 | 1248 | 1248  Weiter  

445 Postings, 2696 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

 
  
    #1
70
05.08.08 14:42
Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1246 | 1247 | 1248 | 1248  Weiter  
31155 Postings ausgeblendet.

1287 Postings, 570 Tage Value_Investmentich habe noch eine eigentlich schon

 
  
    #31157
23.10.14 17:37
abgeschrieben posi in dem os http://www.ariva.de/DZP3HM

Plötzlich haben die die vola so raufgesetzt, dass ich dafür wieder was bekommen würde, wieso? glaubt ihr hält das?  

4970 Postings, 3478 Tage PendulumPerspektiven für ENEVA nach Brasilien-Wahl ?

 
  
    #31158
27.10.14 12:00
........... Kontinuität in Brasilien ist nach dem Sieg von Rousseff wohl angesagt, mit 52 % ist sie denkbar knapp durchgegangen

Also back to "Business as usual"

Wie geht es für ENEVA nun weiter ? Bis 21. Nov läuft die Frist zur Restrukturierung der Finanzverbindlichkeiten.

Heute in Stuttgart (wie üblich) fast kaum Umsatzvolumen.
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

606 Postings, 501 Tage Qantas_Flugwird E.on nochmals für Eneva zahlen?

 
  
    #31159
27.10.14 14:05
Tja, mit dem Investment in Brasilien war es wohl doch nicht so dolle. Meiner Meinung nach hat Eneva nur noch eine Chance, wenn Eon nochmals Geld nachschießt bzw. gegenüber den Gläubigern Garantien abgibt, denn alleine ist das Unternehmen nicht überlebensfähig. Ich persönlich schätze aber, dass Eon lieber in den sauren Apfel beißen und einen Schlußstrich unter das Abenteuer Brasilien setzen wird.

Weiß jemand zufällig, mit welchem Wert E.on Eneva noch in den Büchern hat?  

4970 Postings, 3478 Tage PendulumENEVA Kursfindung ist ein schlechter Witz

 
  
    #31160
27.10.14 14:28
........... zumindest am Platz Stuttgart
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"
Angehängte Grafik:
joke.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
joke.jpg

935 Postings, 453 Tage LillelouVielleicht schafft E.ON noch die Wende

 
  
    #31161
27.10.14 15:34
Ich kann mir vorstellen, dass E.ON noch ein Kraftwerk übernimmt. Denn die Erzeugereinheiten laufen ja gut und werfen Gewinne ab. E.ON könnte also versuchen sich noch ein Kraftwerk an Land zu ziehen und dafür würde ENEVA frisches Geld bekommen. Ansonsten wäre alles futsch und E.ON würde wohl um die 1,2-1,4 Mrd ? abschreiben. Genau ahbe ich das aber nicht mehr im Blick  

4970 Postings, 3478 Tage Pendulumzumindest aus charttechnischer Sicht

 
  
    #31162
27.10.14 17:43
.......... könnte es bald interessant werden

-----------
"Nichts ist so wie es scheint"
Angehängte Grafik:
eneva.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
eneva.jpg

606 Postings, 501 Tage Qantas_FlugKlar, jetzt wird`s intressant!

 
  
    #31163
1
27.10.14 17:48
Hat heute ein User im FAST Forum auch geschrieben: Ab einem gewissen Level hat der Kauf was von Lotterielos - muss ja nicht schlecht sein, ist dann halt eine reines Spiel. Man muß halt nur wissen, dass es mit "Investition" nichts mehr zu tun hat :-)  

4970 Postings, 3478 Tage PendulumMit etwas Glück

 
  
    #31164
2
28.10.14 09:04
............ könnte die ENEVA Aktie von hier an ein sog. "Tenbagger" (= Verzehnfacher a la Peter Lynch) werden

Es handelt sich natürlich um eine Turanroundspekulation; deshalb ist auch ein Totalverlust möglich.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass E.ON ein Investment, das bisher schon 1,3 Milliarden Euro verschlungen hat, einfach so in den Wind schreibt.
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

4970 Postings, 3478 Tage PendulumTurnaroundspekulation

 
  
    #31165
28.10.14 09:06
.......... Tastatur hängt
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

3275 Postings, 942 Tage traveltracker@Pendulum

 
  
    #31166
28.10.14 09:29
>>Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass E.ON ein Investment,
>>das bisher schon 1,3 Milliarden Euro verschlungen hat, einfach so
>>in den Wind schreibt.

Eigentlich dürfte an der Börse nix geben, was man sich nicht vorstellen könnte.
In ihren fetten Jahren haben Versorger ganz andere Summen in den Wind geschrieben. Ich denke nicht, dass sie 1,3 Milliarden groß schrecken werden, wenn sie es tun müssen. Die Wette auf Batista war spannend. Wenn es wirklich ohne ihn nicht geht, müssen sie halt lose Enden wegschneiden. Wäre 'ne normale unternehmerische Entscheidung.  

606 Postings, 501 Tage Qantas_FlugEneva Website offline?

 
  
    #31167
28.10.14 12:53
Ups, bei mir ist die Eneva Website offline. Oh, oh :-o  

606 Postings, 501 Tage Qantas_FlugSorry, mein Fehler! Eneva Website ist online!

 
  
    #31168
28.10.14 12:56
Schande über mein Haupt!  

4970 Postings, 3478 Tage Pendulumbis 21.Nov entscheidet sich ENEVAs Zukunft

 
  
    #31169
1
28.10.14 13:18
............. bis dahin muss die Rekapitalisierung stehen

Am Verhalten der Aktie bis dahin wird man schon ablesen können, in welche Richtung die Reise geht.

Denn bekanntlich wissen ja einige (Eingeweihte) immer etwas mehr als andere.
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

7 Postings, 4 Tage Wolfgang95Hallo zusammen

 
  
    #31170
28.10.14 22:16
Ich bin seit einiger Zeit stiller Mitleser im E.ON Forum. Ich besitze eine kleine Position von E.ON Aktien. Die Performance ist nicht gerade so der Hammer.

Wie schätzt ihr die Kursentwicklung in der nächsten Zeit ein? Was sind eure Kursziele bis Ende Jahr - oder bis Mitte 2015?

Denkt Ihr bei RWE bieten sich bessere Kurschancen als bei E.ON?
Meiner Meinung nach ist E.ON das gesündere Unternehmen als RWE. Ich fühle mich bei dieser Aktie besser und sicherer investiert als bei RWE.
Meine Hausbank hat mir vor circa einem halben Jahr eine Umschichtung in Aktien von GDF Suez nachegelegt, wie seht ihr das? Erwartet ihr von E.ON auch keine grossen Kurssprünge oder denkt ihr, dass man hier gut aufgehoben ist, wenn man auf höhere Kurse wartet und in der Zwischenzeit die Dividende mitnimmt und die Aktie ruhen lässt?  

82 Postings, 212 Tage OGfoxWolfgang

 
  
    #31171
29.10.14 09:26
ich glaube diese Entscheidung kann dir hier keiner abnehmen.

Auch ich halte E.on für das gesündere Unternehmen aber große Kursanstiege erwarte ich zeitnah nicht, da E.on erstmal zeigen muss dass der eingeschlagene weg für die Zukunft der richtige ist. Trotz allem denke das wir hier auf lange sicht immer eine Divi.von über 3 % rumkommt.

nur meine meinung  

935 Postings, 453 Tage LillelouElektromobilität

 
  
    #31172
29.10.14 12:40
Einige Versorger arbeiten bereits an Konzepten für die E-Mobilität und so auch E.ON. Wenn hier etwas mehr Schwung rein kommt, also die Leute mehr Eletroautos fahren dann wird das Geschäft der Tankstellen den Versorgern zufallen und dann wird man plötzlich wieder einige Kraftwerke bracuehn um die Energie zur Verfügung zu stellen Außerdem wird Energiemanagement wichtiger weil man ja seine KArre nicht zu Spitzenlastzeiten aufladen will, aber auch nicht in der Nacht wenn der Strom teuer ist weil keine Solarkraftwerk funktioniert. Es bleibt also spannend und E.ON an Lösungen auf die Fragen der Zukunft arbeitet ist wohl keine Nachteil!  

4970 Postings, 3478 Tage PendulumE.ON lässt ENEVA nicht fallen

 
  
    #31173
29.10.14 21:13
.............. Nachtigall, ick hör dir trapsen

-----------
"Nichts ist so wie es scheint"
Angehängte Grafik:
eneva.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
eneva.jpg

3851 Postings, 471 Tage Panda123da taucht

 
  
    #31174
30.10.14 09:27
er wieder, diese unsymphatische Egon ....  

4970 Postings, 3478 Tage PendulumENEVA Geld/Brief Spread in STU bei 20 %

 
  
    #31175
30.10.14 10:28
.............. der Spread zwischen Geld-und Briefkursen in Stuttgart liegt bei 20 %

Wie soll man da vernünftig zocken ?
-----------
"Nichts ist so wie es scheint"

3275 Postings, 942 Tage traveltracker@Pendulum

 
  
    #31176
30.10.14 10:55
>>Wie soll man da vernünftig zocken ?

Indem man vernünftige Underlyings zum Zocken nimmt.
Oder hält dir jemand 'ne Pistole an den Kopf, um dich zum Handeln mit dem Mist zu zwingen?  

55 Postings, 617 Tage WilliWinzigmannE.On - Egon - Egonie - Agonie.

 
  
    #31177
2
30.10.14 11:09
Hui... und ab gehts wieder...

... diese DAX-Aktie bereitet mir seit rund 1.5 Jahren - trotz Verlusten - einfach Freude. Wenn ich sie irgendwann nicht mehr besitzen werde, dann werde ich etwas vermissen und mich fragen, was mache ich ohne Dich, meine liebe Egonie!
Trotzdem glaube ich an Dich, Schätzchen!!!
 

72 Postings, 240 Tage 308winWilliWinzig...

 
  
    #31178
31.10.14 21:10
bringst mich zum schmunzeln was habe ich dieses Papier verflucht da ich sie auch schon seit 2010 halte.Durch immer wieder Nachkäufe bin ich mit Einfluss der Dividenden beinahe am EK.Doch was kann e.on für diese politische Entscheidung der Energiewende ins nichts.Werde sie noch sehr lange halten da trotz Dividendenkürzungen die trotzdem jedes Tagesgeld toppen ich sie niemals unter ihrem inneren Wert bei etwa 30 Euro hergeben werde.  

10 Postings, 0 Tage DeutscherMelkmiche.Hoffentlich ist sich E.on bewusst

 
  
    #31179
01.11.14 09:11
dass die deutschen Atomkraftwerke angesichts der aufkeimenden Terrorgefahr zurückkehrender Dschihadisten nicht mehr haltbar sind!  Dieses Risiko dürfen wir in Deutschland nicht eingehen nur damit die irgendwo im Ausland wohnenden Aktionäre von RWE und E.on ihre hohe Dividende einkassieren können!

Zurückkehrende Dschihadisten könnten deutsche Atomkraftwerke (wie am 11.9.2001 sogar mehrere gleichzeitig) besetzen und die Kühlung in die Luft sprengen, anschließend gehen sie dann mit der Kernschmelze und dem anschließenden Supergau mit in die Luft, die glauben sie landen im Paradis, und Deutschland landet dann in der Hölle! Warum handeln frau Angela Merkel und Herr Sigmar Gabriel nicht, und warum handeln E.on und RWE nicht zum Allgemeinwohl und schalten ihre Atomkraftwerke freiwillig aus?


http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-10/atomkraftwerk-frankreich-drohne

AKW
Drohnen überflogen französische Atomkraftwerke

Wer hinter den Überflügen steckt, ist bislang unbekannt. Frankreichs Innenminister verwies darauf, die AKW hätten ein hinreichendes Abwehrsystem gegen Drohnen.

30. Oktober 2014  13:07 Uhr  

10 Postings, 0 Tage DeutscherMelkmiche.Islamist arbeitete im Kernkraftwerk Doel

 
  
    #31180
01.11.14 09:17

http://deredactie.be/cm/vrtnieuws.deutsch/...rd%25C3%25A4chtiger-Doel

Islamist arbeitete im Kernkraftwerk Doel
Electrabel
So 05/10/2014 - 10:32

A.Kockartz Einer der 46 Angeklagten beim Terrorismus-Prozess in Antwerpen hatte jahrelang Zugang zum Atomkraftwerk Doel (Foto). Nach Meldungen verschiedener flämischer Medien arbeitete der 26jährige aus dem Antwerpener Stadtteil Borgerhout im Sicherheitsbereich des Kernkraftwerks, bevor er sich in Syrien radikalen Islamisten anschloss.  

10 Postings, 0 Tage melshizoniac1melmacniac alais semper ist wieder da..

 
  
    #31181
01.11.14 10:13
der hat seit ein paar jahren einen knacks weg der junge
seit dem er die gestohlene kohle seiner mutter bei den solaris verzockt hat

seit dem gibt er den stromkonzernen die schuld und wünscht sich endlich mal einen reaktorunfall
so als rache
natürlich sind die konzerne schuld daran
dass er heute von hartz4 lebt
und vom flaschensammeln
und kippen schnurren am bahnhof köln

wie wir wissen war er ja jetzt einmal für 4 wochen wieder in der psychatrie köln
scheinbar wurde er vor kurzen wieder entlassen und hat wieder mal einen freien zugang zum internet gefunden

wahrscheinliich am bahnhof klo wo er sich auch am meisten aufhält tagsüber

hier ein ziemlich aktuelles bild von ihm
vorsicht
er beisst auch manchmal
deswegen nennen sie ihn in der psychatrie auch oft die lassie


 
Angehängte Grafik:
images_(3).jpg
images_(3).jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1246 | 1247 | 1248 | 1248  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben