Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 348 2391
Talk 280 1508
Börse 46 571
Hot-Stocks 22 312
Rohstoffe 17 106

E.ON AG NA

Seite 1 von 1499
neuester Beitrag: 28.04.17 22:33
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 37471
neuester Beitrag: 28.04.17 22:33 von: Al_Kanone Leser gesamt: 3928616
davon Heute: 771
bewertet mit 80 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1497 | 1498 | 1499 | 1499  Weiter  

445 Postings, 3606 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

 
  
    #1
80
05.08.08 14:42
Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1497 | 1498 | 1499 | 1499  Weiter  
37445 Postings ausgeblendet.

6470 Postings, 4388 Tage PendulumE.ON komplett verkauft

 
  
    #37447
1
26.04.17 20:24
Es reicht. Uljanow liegt in der Grundeinschätzung absolut richtig. Die Deutsche zu 100 % ideologisierte Politik ist vollkommen krank. Habe den gesamten und nicht kleinen Verkaufserlös soeben in eine große Position Gold Fields Ltd. getauscht (tradegate ist super).
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

6470 Postings, 4388 Tage Pendulumdas Ende des linksgrünen Energiewendewahns

 
  
    #37448
1
26.04.17 20:54
......... ist nicht mehr allzu fern

Innerhalb der nächsten 10 Jahre dürfte ein Umdenken erfolgen.

Deutschland ist mit seiner Energiepolitik in Europa vollkommen isoliert (analog Flüchtlingspolitik).

-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.
Angehängte Grafik:
tichys.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
tichys.jpg

228 Postings, 66 Tage gelberbaronMutti

 
  
    #37449
1
26.04.17 21:49
würde E.On wählen die tritt wieder an und wird auch wieder kommen.
Und unfähige Minister ausrotten.
Atom wird auch noch bis 2050 bestehen und Kohle auch mit Maßen. Gas wird
sich, unterstützt von Solar und Wind wieder durchsetzen und E.On baut ein
Netz von Ladesäulen mit aus. ich werds wohl nicht erleben!  

228 Postings, 66 Tage gelberbaronAber

 
  
    #37450
2
26.04.17 22:51
Bayern raus! Nee oder! Boooii eh!

Auf E.ON macht endlich was gegen die grünen Idioten erfindet neue Speicher
das bringt Asche.  

7299 Postings, 2177 Tage uljanowGelberbaron

 
  
    #37451
1
27.04.17 07:31
Erfindungen kosten Geld,das hat EON zur Zeit nicht so dicke,deshalb kein gutes Invest.  

3171 Postings, 1469 Tage FridhelmbuschErfindungen

 
  
    #37452
1
27.04.17 09:08
ich kann mich nicht erinnern das eon jemals was erfunden hätte.
da kommen keine Ideen...nichts.
Die wurschteln halt so weiter und zahlen sich gegenseitig hohe Gehälter.


 

3757 Postings, 4364 Tage pacorubioalso ich hau hier bald

 
  
    #37453
27.04.17 09:17
in sack, das ist mir zu langweilig und zehrend wenn der Kurs so dahindümpelt
 

11414 Postings, 2906 Tage goldfathersieht gut aus

 
  
    #37454
27.04.17 09:22
die Kleinanlager verkaufen, dann kann es demnächst steigen.  

5928 Postings, 1563 Tage BÜRSCHENGoldfather

 
  
    #37455
27.04.17 10:15
Wie jeden Tag einfach Klasse , " Demnächst in 10 ,100 , 1000, 10000 Tagen"  wer weiß. Wie immer nichts sagend. Weiter so ! Einmal am Tag kann ich herzhaft lachen ! Danke Glodfather  

657 Postings, 324 Tage nba1232eon

 
  
    #37456
6
27.04.17 10:27

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2017
Für das laufende Geschäftsjahr erwartet E.ON ein bereinigtes Konzern-EBIT von 2,8 bis 3,1 Milliarden Euro, beim bereinigten Konzernüberschuss rechnet E.ON mit einer Steigerung auf 1,20 bis 1,45 Milliarden Euro. Darüber hinaus plant das Unternehmen weiter mit einer Cash Conversion Rate von mindestens 80 Prozent und einer Kapitalrendite (ROCE) von acht bis zehn Prozent.

Falls das Ziel erreicht werden sollte sehen wir hier bald wieder 2 Stellige Kurse da bin ich mir ganz sicher um mich mal einzureihen bei den wilden Kursspekulationen :)

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 28.04.17 08:33
Aktion: -
Kommentar: Regelverstoß - Quellen für Aussagen: http://www.eon.com/de/investoren/...blications/geschaeftsbericht.html und http://www.eon.com/content/dam/eon-com/ueber-uns/...sbericht_2016.pdf

 

 

3171 Postings, 1469 Tage FridhelmbuschZiel 2017

 
  
    #37457
28.04.17 08:28
Mmhh, falls das Ziel erreicht wir sehen wir wieder 2stellige Kurse...
Das hoffe ich auch.
Wir werden sehen bei dem ersten Quartalbericht...  

282 Postings, 1507 Tage hasenzahn22ihr Täumer... zweistellig...

 
  
    #37458
1
28.04.17 09:20
Eon fällt seit 2012 um ca. 60%, viele andere Dax-Werte haben sich in der Zeit verdoppelt oder verdreifacht... der Dax steht historisch hoch und schreit nach einer gesunden Korrektur bis etwa 10.000... und jetzt fragt euch mal, wo dann eure Eon steht bitte!!

Es sitzen bereits Spezialisten bereit, die nur auf die nächste Welle nach unten warten, was Eon betrifft, um wieder ordentlich abzuräumen...
Meine Meinung!  

282 Postings, 1507 Tage hasenzahn22noch was, obwohl schon 1.000 mal gesagt...

 
  
    #37459
1
28.04.17 09:23
Quartalszahlen, Charts, Analystenstimmen, etc. hat NULL Einfluss auf die Aktie... Es gibt Firmen, die gehen kurz mit ein paar Milliarden rein, um den Kurs zu steuern, alles andere ist nur vorgesetzt, damit ihr schön daran glaubt...

Meine Meinung!    

1082 Postings, 437 Tage poolbayhase

 
  
    #37460
28.04.17 09:28
lass es - die e.on Investoren sind blauäugige Jungs!

Sie klammern sich, wie es aussieht an jeden Strohhalm! Auch wenns der letzte ist!

Doch auch dieser dürften knicken! Ordentlich schief steht er ja schon!

e.on war, ist und wird niemals gut für ein Invest sein!

Wieso auch??? Hier wird seit geraumer Zeit ordentlich Geld verbrannt! (Rekordverlust über Rekordverlust). Und wirds irgendwo besser? NEIN!

Eine Baustelle nach der anderen!!

Meine Meinung!  

3171 Postings, 1469 Tage FridhelmbuschNichts wird geknickt

 
  
    #37461
1
28.04.17 09:49
EON nach wie vor ein Top Pick, die Analüsten sagen, wir sollen kaufen!!!
Und jetzt kommen noch die Dividenden-Jäger.
jeder will schliesslich die 21 Cent absacken.
Wir werden kursen sehen jenseits von Gutem und Böse.
Viele werden nachtrauern und sagen...hätte ich doch nicht verkauft.....  

1082 Postings, 437 Tage poolbayBuschi

 
  
    #37462
28.04.17 09:53
wenn Du meinst, dann viel Erfolg!

Ich gönns Dir!

Aber ich fürchte, dass wird nüscht!  

3171 Postings, 1469 Tage Fridhelmbusch2 meinungen...

 
  
    #37463
1
28.04.17 10:02
gestern sachte meine Junge zu mir, der geht übrigens in die Hilfsschule ich soll verkaufen.

Mein Opa hingegen mit seinen 92 Jahren sagt ick soll nachkaufen.

Er kauft auch....  und wat nu ?  

4 Postings, 1 Tag Al_KanoneE.ON und die stillen Reserven / Lasten

 
  
    #37464
2
28.04.17 13:29
Es spricht vieles dafür, dass Herr Theyssen die Bewertungsspielräume nach IFRS geschickt so genutzt hat, dass in den Aktiv- und Passivposten der Konzernbilanz der E.ON SE per 31.12.2016 milliardenschwere Reserven enthalten sind. Das betrifft insbesondere die Rückstellungen für Pensionen, die Rückstellungen für Rückbauverpflichtungen der deutschen Atommeiler, die Bewertung des verbliebenen Uniper-Anteils um nur einige Beispiele zu nennen. Dass er es nun soweit treiben musste, dass in der Konzernbilanz dadurch quasi das ganze Eigenkapital aufgezehrt wurde, halte ich gelinde gesagt, für einen puren persönlichen Eigennutz auf Kosten der kleineren Aktionäre. Motto: die alte E.ON SE so schlecht wie möglich bilanzieren (hat uns ja die Politik eingebrockt) um dann anschließend mit der neuen E.ON glänzen zu können (gut für seine Vertragsverlängerung). Insofern ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Prognosen mindestens erreicht werden, denn stillen Reserven werden nach und nach aufgedeckt werden müssen.

Zur Konzernbilanz noch eines: Vielen ist wahrscheinlich gar nicht klar, dass die Konzernbilanz rein informatorischen Charakter hat, da der Konzern ein fiktives Konstrukt ist, der keine eigene Rechtspersönlichkeit besitzt. Im Rahmen der Konsolidierung lässt sich nach IFRS viel Spielraum nutzen. Insofern hat für mich der handelsrechtliche Einzelabschluss im Hinblick auf das Eigenkapital deutlich mehr Substanz. Da das deutsche Recht zudem das Vorsichtsprinzip überbetont, sind die im handelsrechtlichen Abschluss der E.ON SE vorhandenen rd. 5,4 Milliarden Euro Eigenkapital eine Untergrenze und gibt mir eine Vorstellung davon, in welcher Dimension (Milliarden) stille Reserven gebildet wurden.
 

3171 Postings, 1469 Tage Fridhelmbuschal kanone

 
  
    #37465
28.04.17 14:23
und was heisst das auf Deutsch ?
Gibts noch ein Überleben für EON ?
oder müssen wir verkaufen ?  

4 Postings, 1 Tag Al_Kanonefür Fridhelmbusch

 
  
    #37466
1
28.04.17 15:15
kurz: E.ON SE wird in Zukunft jährlich Nettogewinne von 1,2 Milliarden Euro plus x machen und hin und da schöne Sondergewinne einstreichen. Ohne E.ON und RWE läuft unstrittig strom- und gasnetztechnisch in Deutschland rein gar nichts. Außerdem sind beide an vielzähligen Regionalversorgern und Stadtwerken beteiligt, so dass Deine Frage nach dem Überleben von E.ON so wäre, als wenn Du fragen würdest, ob es ein Überleben für die Bundesrepublik Deutschland gibt.

Und was heißt das für den Aktienkurs?

Spätestens nach Ablauf des Jahres, in dem E.ON seine Uniper-Anteile verkauft hat, ist die Bilanz wieder völlig gesund, so dass neben der bereits vorhandenen guten Ertragslage auch eine gesunde Vermögens- und Finanzlage vorhanden ist. Wer bis dahin aushält, kann davon ausgehen, dass der Kurs von E.ON sich (sehr sehr) deutlich besser entwickeln wird als der DAX. Den Kursverlauf für die Zeit davor vorherzusagen ist unseriös.

Das ist meine Meinung, der mit der Branche aufgewachsen ist.





damit meine ich Zeiträume von mehr als 2 Jahren  

11414 Postings, 2906 Tage goldfathersma200 wird gerade bearbeitet

 
  
    #37467
1
28.04.17 16:24
könnte ein schönes "W" geben und pünktlich zu den Zahlen geht es nach oben und die 7,60 werden geknackt.
Die 0,21 ? Dividendenabzug wären dann ein erneuter Test für die Bullen.  
Angehängte Grafik:
e.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
e.jpg

3171 Postings, 1469 Tage FridhelmbuschHabe nachgekauft

 
  
    #37468
28.04.17 17:08
aber heute richtig massiv.
100 Stück zum verbilligen.  

4 Postings, 1 Tag Al_KanoneAn FridhelmBusch

 
  
    #37469
28.04.17 20:04
Haste richtig gemacht. Es hätten aber ruhig mehr als 100 Stück sein können. Denk an mich, bevor Du mit guten Gewinn verkaufen willst. Vielleicht lohnt sich dann noch zu warten.  

3171 Postings, 1469 Tage Fridhelmbuschal kanone

 
  
    #37470
28.04.17 21:40
wie meinst  ..noch warten   weils noch billiger wird.....<?  

4 Postings, 1 Tag Al_KanoneAn Fridhelm

 
  
    #37471
28.04.17 22:33
Kurzfristig kann es immer Ausschläge nach unten oder oben geben. Ich würde aber mit jedem eine Wette eingehen, dass der Aktienkurs spätestens mit der Veröffentlichung der Konzernbilanz 2018 dann zweistellig wird. Ich lass mich gerne an dieser Aussage messen.

Denkt daran, wem es soweit ist.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1497 | 1498 | 1499 | 1499  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Scout24 AGA12DM8
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
Airbus SE (ex EADS)938914
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
BayerBAY001
Facebook Inc.A1JWVX