Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 683 4217
Talk 376 1773
Börse 213 1761
Hot-Stocks 94 683
Devisen 13 192

Wirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

Seite 1 von 199
neuester Beitrag: 02.12.17 19:01
eröffnet am: 03.03.16 14:31 von: Fred vom Ju. Anzahl Beiträge: 4969
neuester Beitrag: 02.12.17 19:01 von: Fred vom Ju. Leser gesamt: 639264
davon Heute: 461
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
197 | 198 | 199 | 199  Weiter  

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom JupiterWirecard AG: Mobile Payment und Risikomanagement

 
  
    #1
16
03.03.16 14:31
Da es keinen Thread zu WDI mehr gibt, in dem sachliche Diskussionen zu diesem Unternehmen stattfinden, die Forenregeln zumindest weitgehend beachtet werden und Sperrungen nicht scheinbar beliebig / willkürlich vorgenommen werden, ist es Zeit für etwas Neues.

Nach den erneuten Kursmanipulationen am 24. Februar gibt es sehr unterschiedliche Meinungen zu einer mysteriösen Studie, die anonym über FT Alphaville verbreitet wurde und in dessen Folge der Kurs von WDI ca. 25% Verluste hinnehmen musste.

Hier sollen ALLE Meinungen hierzu und zu allgemeinen weiteren Themen zu WDI gebündelt werden.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
197 | 198 | 199 | 199  Weiter  
4943 Postings ausgeblendet.

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom JupiterUnd schon wieder Herr Dohms

 
  
    #4945
3
26.09.17 21:44
Unter dem folgenden link:

http://finanz-szene.de/...iv-kommt-bald-das-erste-fintech-in-den-dax/

hat Heinz-Roger Dohms am Freitag mal wieder zugeschlagen. Nicht, dass seine Infos zu Dax- Auf- oder Abstieg  nicht für den einen oder anderen, der sich damit noch nicht auskennt, nicht hilfreich wären. Allerdings scheint er sich mit der Gründung seines neuen im August online gegangenen Portals finanz-szene.de endgültig auf die Seite der "etablierten" Banken gestellt zu haben. Von Unabhängigkeit, die er selbst unter der Rubrik "Wer sind wir?" vorgibt, ist da nicht viel zu erkennen. Um so besser, dass man endlich auch Klarheit hinsichtlich seiner Aussagen zu Wirecard hat. Denn nach der Klärung der Frage, ob und welche Chancen Wirecard hat, in den Dax aufzusteigen, zitiert er schließlich unter Punkt 6 seines aktuellen Artikels den "LBBW-Experten" (wofür ist der eigentlich Experte?) Streich, der einem Dax-Aufstieg Wirecards bereits im August 2018 eine Wahrscheinlichkeit von nur 5% zubilligt. WAS für eine fundierte Aussage eines Experten, dessen Spezialkenntnisse uns verborgen bleiben.

Da dies Herrn Dohms auch noch nicht zu genügen scheint, verweist dieser dann unter dem abschließenden Punkt 7 auf seinen eigenen ruhmreichen Artikel aus dem Februar dieses Jahres, der immerhin den Kurs von knapp über 46 Euro auf rund 43 Euro "abstürzen" ließ.

Wie gut, dass die Anleger von Wirecard heute selbstbewusster solchen Eskapaden angeblich unabhängiger und investigativer Journalisten gegenüber stehen. Der Kurs hat an den beiden Handelstagen nach der Veröffentlichung jeweils neue Allzeithochs erreicht.  

422 Postings, 546 Tage v0000vDieser Schmierfink

 
  
    #4946
26.09.17 22:42
hat sich mit seinen letzten Artikeln im MM derart blamiert, das sie ihn wohl dort nicht mehr machen lassen wie er will. Deshalb wohl sein eigenes Portal wo er ein bisschen zahmer auftritt. Ob Wendehals oder nicht, man kann den Typen so oder so nicht ernst nehmen.  

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom JupiterKlares Zeichen von Stärke

 
  
    #4947
2
09.10.17 20:04
WDI konsolidiert auf hohem Niveau, Rücksetzer scheinen da keinen Platz zu haben. Extrem stark!  

410 Postings, 314 Tage Joschi1972Stimmt...

 
  
    #4948
1
09.10.17 20:30
...genau, Fred!
Bei WAF300 haben auch nicht viele an die "Dreistelligkeit" geglaubt.
Ich bleibe investiert und bin gespannt wo wir Ende des Jahres stehen!

 

410 Postings, 314 Tage Joschi1972Ehrlich...

 
  
    #4949
20.10.17 18:43
...gesagt hatte ich mit den sehr guten Zahlen von Paypal gerechnet und darauf gehofft das WDI im Windschatten ordentlich mitgezogen wird...

Anstatt dessen der kleine Schreck in der Abendstunde! Wenigstens hat mein Trade mit ordentlichem Hebel gut funktioniert...

Freue mich auf die Zahlen, schönes Wochenende... ;)  

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom JupiterWenn das

 
  
    #4950
1
29.10.17 00:04
...mal keine erfolgreiche Woche war. 5% Kursplus, im Wochenverlauf bis zu 10%. ATH auf WSK-Basis, sauberster Chart. Was will man mehr?  

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom JupiterDas dürfte heute

 
  
    #4951
1
08.11.17 09:09
mal wieder eine Luftnummer sein. Elf % Minus ist völlig überzogen für das, womit WDI in Verbindung gebracht wird.  

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom JupiterSchade,

 
  
    #4952
1
08.11.17 10:06
dass die meisten KOs heute morgen bis kurz nach 9 nicht handelbar waren. Bei 75,x hätte man super Einstiegskurse gehabt.
Wie auch immer dürfte dieser Kurseinbruch heute (bei L&S voebörslich immerhin bis 68,50) reichlich KOs ausgelöst haben. Genug Leute werden wieder neu einsteigen wollen, weil sie annehmen, dass die Party weiter geht.
Glaube ich auch!  

410 Postings, 314 Tage Joschi1972Endlich...

 
  
    #4953
08.11.17 11:15

...mal wieder ein bisschen Aktion!!! Jetzt fehlt nur noch PastPasti...? laugthing

 

237 Postings, 1087 Tage StepsiJoschi1972

 
  
    #4954
08.11.17 11:23
Schau nach bei WO. Da kommt er schon wieder
aus der Deckung.  

49 Postings, 633 Tage kavakavaGibts schon eine

 
  
    #4955
08.11.17 12:37
konkrete Stellungnahme direkt von Wirecard?  

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom JupiterGanz konkret nicht

 
  
    #4956
08.11.17 13:28
Aber die Vorwürfe wurden in einer ersten Stellungnahme zurückgewiesen.  

717 Postings, 429 Tage DoppeldeckerWenn es solche

 
  
    #4957
2
08.11.17 13:48
Kursabstürze bei den Fällen der Deutschen Bank gegeben hätte, dann wären die schon längst pleite. Die Welle war heute morgen wirklich nicht von schlechten Eltern. Ich hatte kein Stop Loss gesetzt und mich beim Stand von 70 Euro kurz darüber geärgert, Nachkaufen kam nicht in Betracht, da der Wert seine Zielgröße hat. Mein KO hatte den Run Gott sei Dank überstanden, die Kurse von Tradegate hatten den problemlos abgeräumt.  

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom JupiterDer Aktionär schreibt unter folgendem Link:

 
  
    #4958
1
08.11.17 17:50
http://www.deraktionaer.de/aktie/...adise-papers--belasten-343690.htm

In einer Stellungnahme gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg verteidigte eine Wirecard-Sprecherin inzwischen das Geschäft mit Online-Casinos und gab an, dabei zu 100 Prozent das Gesetz zu befolgen. Auch das Analysehaus Warburg Research sieht in der Veröffentlichung keine relevanten News bezüglich Wirecard und bezweifelt, dass sich das Unternehmen strafbar gemacht hat ? unter anderem, weil die betroffenen Casinos eine EU-Lizenz besäßen.

Das sieht zunächst doch sehr nach Entwarnung aus! Zumindest ist nichts derart kursrelevant, wie es heute morgen einigen zu sein schien. Fazit: Falscher Alarm (zum X-ten Mal)

Ärgerlich nur, dass die KOs, wie z. B. DD0A3K vor 9:00 Uhr nicht handelbar waren. Zurück zum Tagesgeschehen.  

410 Postings, 314 Tage Joschi1972Kryptowährungen & Arbeitsplätze...

 
  
    #4959
1
17.11.17 19:18

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom JupiterMSCI-Aufnahme

 
  
    #4960
1
01.12.17 17:38
Trotz schwachem Gesamtmarkt war das diese Woche eine nicht schlechte Performance. Die Dreistelligkeit rückt doch erheblich näher jetzt!  

410 Postings, 314 Tage Joschi1972Stimmt...

 
  
    #4961
01.12.17 18:27
...und lange nicht geprostet! Oder habe ich was verpasst, Fred? ;)  

58 Postings, 108 Tage cheffixNun bin ich mir sicher,..

 
  
    #4962
1
01.12.17 19:03
..wir sehen unsere 90 noch vor Nikolaus.
Auch die 100 Euro sind bis Jahresende möglich.  

142 Postings, 2009 Tage caprareBaFin

 
  
    #4963
2
02.12.17 11:51
Ich mag die allgemeine Begeisterung für Wirecard nicht trüben, denn ich bin selber Aktionär. Aber es gab gestern einen Hinweis in der Süddeutschen Zeitung, daß
die BaFin speziell gegen Wirecard Bank ermittelt: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...-banken-in-aufruhr-1.3772589

Da es mit dem link oft nicht richtig klappt, hier betreffende Passagen heraus kopiert:

Vollkommen zugeknöpft reagierte der Finanzkonzern Wirecard auf Nachfragen. Die Recherchen hatten gezeigt, dass die Bank ein Konto für den Sportwettanbieter Tipico führte, über das Ein- und Auszahlungen für illegale Online-Kasinospiele erfolgten. In diesem Zusammenhang prüft die Münchener Staatsanwaltschaft nun ein Ermittlungsverfahren gegen Wirecard. Offenbar unterhält oder unterhielt der Konzern weitere Kundenbeziehungen zu Glücksspielanbietern. So bieten mehrere Online-Kasinos, die auch auf den deutschen Markt abzielen, Einzahlungen mit Prepaid-Karten von Wirecard an.

Hinweise auf Wirecard-Kunden aus dem Glücksspielbereich finden sich außerdem in Unterlagen aus den Paradise und Panama Papers. Demzufolge hat die Bank ein Konto für eine Briefkastenfirma der Kanzlei Mossack Fonseca bereitgestellt, hinter der ein lettischer Geschäftsmann steht. Dieser hatte unter anderem eine in Deutschland illegale Poker-Webseite mit dem Namen "Adam Eve Poker" betrieben. Die Wirecard-Bank kündigte die Geschäftsbeziehung Ende 2014 einseitig auf. Der Geschäftsmann war nicht zu erreichen. Die Bank wollte sich zu den Vorgängen nicht äußern und erklärte lediglich, man halte sich "an alle geltenden rechtlichen und regulatorischen Vorgaben"

Ich fände es gut, wenn sich Wirecard zu diesen Behauptungen / Untersuchungen konkret äußern würde. Die meisten von uns wissen noch zu genau( "Z" im April 2016), wie schnell eine Lawine los getreten werden kann.  

1385 Postings, 632 Tage zwetschgenquetsche.gambling

 
  
    #4964
02.12.17 12:56
ist nur ein kleiner Prozentsatz vom Transaktionsvolumen und sinkt weiter. Glücksspielrecht ist zudem extrem komplex, siehe https://www.novo-argumente.com/artikel/kein_gluecksspielparadies , WDI sagt, es halte geltendes Recht ein (und nur das ist wichtig und richtig), ein Kurseinbruch ist nicht zu erwarten, denn der brach deswegen schonmal kurzzeitig ein und schoss direkt wieder hoch, und nennt mir eine Bank, ja überhaupt ein Unternehmen, dass immer alles richtig macht... Ich halte bspw. die Paradise Paper-Enthüllungen bzgl. der Deutschen Post weitaus unanständiger und schädlicher. Ebenso das bzgl. Apple, Nike, Starbucks und Co.
Die Medien kochen immer alles bewusst heißer, als es in Warheit ist.  

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom JupiterZunächst einmal...

 
  
    #4965
1
02.12.17 13:37
...prüft die Staatsanwaltschaft, ob ein Ermittlungsverfahren eröffnet wird. Das ist also noch unsicher.
Interessant ist der Artikel auf jeden Fall, insbesondere auch neutraler gehalten als die Dohms-Artikel es allgemein sind.
Dennoch gehe ich auch davon aus, dass es in diesem Zusammenhang nicht zu einem nachhaltigen Kursrückgang kommen wird.  

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom JupiterDer Artikel in der SZ

 
  
    #4966
02.12.17 13:40
...hat jedenfalls keine negativen Kursreaktionen ausgelöst.  

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom Jupiter@Joschi

 
  
    #4967
1
02.12.17 13:43
Manchmal trinkt man lieber alles allein, dann hat man mehr davon ;-)

Aber in Wirklichkeit ist meistens meine Frau dabei. Sie weiß die guten Bordeaux sehr zu schätzen...  

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom JupiterAber mit einigen...

 
  
    #4968
1
02.12.17 17:25
...aus diesem Thread würde ich schon gerne mal in der realen Welt zusammenkommen, um mit einem guten Wein zu diskutieren!

@Joschi: deine Beiträge lese ich fast immer sehr gern, egal ob hier, bei DRI oder auch Bitcoins etc. Die heben sich schon deutlich ab in der Masse der Posts!  

2910 Postings, 2815 Tage Fred vom Jupiterbei, nicht mit :-)

 
  
    #4969
1
02.12.17 19:01

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
197 | 198 | 199 | 199  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben