Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 87 1103
Talk 50 689
Börse 29 285
Hot-Stocks 8 129
Rohstoffe 1 71

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 5913
neuester Beitrag: 25.10.14 14:08
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 147816
neuester Beitrag: 25.10.14 14:08 von: mate1337 Leser gesamt: 13983083
davon Heute: 11240
bewertet mit 289 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5911 | 5912 | 5913 | 5913  Weiter  

5866 Postings, 2537 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
289
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5911 | 5912 | 5913 | 5913  Weiter  
147790 Postings ausgeblendet.

6939 Postings, 1422 Tage charly503wenn man die Sprache nicht versteht,

 
  
    #147792
2
25.10.14 11:25
könnte man sich noch behelfen, wenn man aber die Zeichen nicht versteht, die Bilder nicht deuten kann, sollte man lieber einkaufen gehen, da kann man kaum was verkehrt machen!

https://www.youtube.com/watch?v=rnbMjAN7Bws  

1993 Postings, 4237 Tage badeschaum007EU: Abschied vom Klimaschutz

 
  
    #147793
3
25.10.14 11:30
EU: Abschied vom Klimaschutz
Wolfgang Pomrehn 25.10.2014
EU-Gipfel einigt sich auf Klima-Ziele für 2030, die weit hinter dem Erforderlichen zuurück bleiben

Die Staats- und Regierungchefs der 28 EU-Mitgliedsstaaten haben sich auf ihrem seit dem gestrigen Donnerstag tagenden Brüsseler Gipfel auf neue Ziel für ihre Klimaschutzpolitik bis 2030 geeinigt, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters. Herausgekommen ist wie erwartet, ein halbherziger Kuhhandel.
-
http://www.heise.de/tp/news/EU-Abschied-vom-Klimaschutz-2431952.html  

1993 Postings, 4237 Tage badeschaum007Flugrechte in Deutschland werden neu verhandelt

 
  
    #147794
1
25.10.14 11:32
Flugrechte in Deutschland werden neu verhandelt
-
Im Streit um die Gemeinschaftsflüge der staatlichen Fluggesellschaft Etihad Airways aus dem Emirat Abu Dhabi mit ihrer 29-prozentigen Tochter Air Berlin bahnt sich eine politische Lösung an.

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, wollen Deutschland und die Vereinigten Arabischen Emirate die Flugrechte zwischen den Staaten neu regeln.
-
http://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/...handelt/10885326.html  

6413 Postings, 610 Tage NikeJoeDas Dilemma mit dem Cash und Gold

 
  
    #147795
4
25.10.14 11:43

?ist Folgendes:
Cash und Gold (ist auch eine Form des Cash) bringen keine Rendite und werden in einem Umfeld in dem verzweifelt nach Rendite gesucht wird, in Assets umgewandelt, die diese Renditen versprechen. Das sind besonders Aktien und Immobilien. Die Bonds werden bei null Zinsen nur mehr als Form des "sicheren" Cash gehalten. Das Cash am Konto ist noch viel unsicherer geworden.

Also bevor diese renditebringenden Assets nicht ganz klar in einen Bärenmarkt eintreten, wird sich an dem Gold-Dilemma nichts ändern. Ich schätze grob, dass es 2016 oder sogar erst 2017 für die Aktien wieder kritischer werden könnte. Vorher rechne ich nicht mit wesentlich steigenden Leit-Zinsen.
Bis dahin wird überall in den Medien das Gold in der heutigen modernen Finanzwelt der Zentralbanken als absolut unbrauchbar mental abgeschrieben sein. Goldhalter werden dann als die absoluten Dummköpfe des zweiten Jahrzehnts hingestellt werden.

Bis zur ultimativen Trendwende bleibt also nur mehr der spekulative Aktienmarkt zum Rendite-Zocken übrig. Kann auch über Derivate mit Hebel sein, denn die Zinsen sind bei fast null! Dann braucht man nicht so viel Gold-Cash in Fiat umwechseln.
Die große Mania-Phase an den Börsen dürfte also noch bevorstehen.


 

417 Postings, 821 Tage hellhagiAuch wenn ich ...

 
  
    #147796
5
25.10.14 12:07
... ein klassischer Aktienmensch bin, muss man doch eins sagen:
Die Zunahme am physischen Goldhandel ist schon interessant ...
und ich würde mich nicht wundern, wenn jemand (China) mit ganz neuen
'offiziellen' Goldmengen zur Aufwertung der eigenen Währung au dem Busch hüpfen würde ...  

1993 Postings, 4237 Tage badeschaum007A - Staat gehen Staatsanwälte aus

 
  
    #147797
2
25.10.14 12:09
Staat gehen Staatsanwälte aus

Anklagebehörde leidet unter starkem Wechsel. Als ein Grund gilt die Weisungsgebundenheit. Der Justizminister will sein Recht an ein Gremium abgeben.
-
Den Personalmangel zu beklagen sei sinnlos, weil die vorhandenen Planstellen nicht mehr besetzt werden könnten.
-
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/...aatsanwaelte.story  

4321 Postings, 539 Tage derFrankeein Seher schrieb anno 2005

 
  
    #147798
6
25.10.14 12:28
Nunja meiner Meinung nach gibt es keine Seher es gibt nur Planer,
wie den Herrn Bräschinski und Genossen!

Aber lest selbst wie gesagt ein Artikel von 2005
und er stammt nicht aus der DWN und auch kein youtube Filmchen.

So soll es in der fünften Phase, zwischen 2013 und 2016, gelingen, einen islamischen Staat auszurufen - und zwar ein Kalifat. Der Einfluss des Westens in der islamischen Welt werde dann bereits massiv zurückgegangen sein, sagen die Qaida-Ideologen voraus, auch Israel werde derart geschwächt sein, dass Gegenwehr nicht gefürchtet werden müsse. Der islamische Staat werde eine neue Weltordnung hervorbringen, rechnen sich die Qaida-Planer aus.
http://m.spiegel.de/politik/ausland/...hartgeld.com/revolutionen.html


 

7156 Postings, 1978 Tage DrSheldon CooperNike

 
  
    #147799
2
25.10.14 12:41
Deine Aktienstrategie die an die Greater Fools Theory angelehnt ist, was soviel bedeutet wie es ist zwar noch eine Blase aber die wird weiter aufgepumpt und es gibt immer noch einen Idioten nach mir der noch mit einsteigt, hat schon so manchen sein ganzes Vermögen gekostet. Wie gesagt, im nächsten Crash wird es m.E. ums finanzielle und wahrscheinlich auch ums physische Überleben gehen. Daher ist deine Anlageempfehlung schon sehr gewagt, wenn nicht sogar verantwortungslos!!!  

417 Postings, 821 Tage hellhagiDer Seher ...

 
  
    #147800
4
25.10.14 12:50
... hat wohl nicht berücksichtigt, dass die letzten Kriege auf einer anderen
ethischen Basis erfolgt sind, was überwiegend als Schwäche des Westens ausgelegt wird.

Naja, der IS ist ja eifrig dabei das zu ändern - endlich brauchen die Amis mal keine Propaganda ... und ganz ehrlich, Enthauptungen im Internet haben im meinem Weltbild nix zu suchen ...

tja, was droht der IS? - der totale Krieg ... tragisch, dass wir da wieder sind ...
 

7156 Postings, 1978 Tage DrSheldon CooperDie Enthauptungen

 
  
    #147801
3
25.10.14 12:51
zumindest die im Internet der Reporter sind Fakes.  

417 Postings, 821 Tage hellhagiGeschenkt ...

 
  
    #147802
2
25.10.14 12:58
... dummerweise fehlt den Menschen dennoch der Kopf!  

7156 Postings, 1978 Tage DrSheldon CooperSo So hellhagi

 
  
    #147803
25.10.14 13:05
Das weisst Du so genau.  

7156 Postings, 1978 Tage DrSheldon CooperDie Welt ist echt verloren...

 
  
    #147804
25.10.14 13:05

417 Postings, 821 Tage hellhagiWürde die Welt so ein Treiben ...

 
  
    #147805
2
25.10.14 13:16
... ignorieren dann wäre sie es ... und Gold würde steigen ...  

370 Postings, 42 Tage Tischtennisplattensp#147804

 
  
    #147806
25.10.14 13:33
>>Die Welt ist echt verloren...<<

nö, ist sie nicht. Es sind unruhige Zeiten, die aber überwunden werden. Da bin ich zuversichtlich. Und die Jugend ist es auch.  

4321 Postings, 539 Tage derFrankeDoc was wird mit all diesen Daten

 
  
    #147807
5
25.10.14 13:33
bezweckt, das ist doch die Frage.
Ich bin der Meinung sowohl Ebola als auch die ISIS dienen nur einem Zweck beim Volk
panische Angst zu erzeugen.
Denn Angst ist ein schlechter Ratgeber oder Entscheider.

Damit könnte sowohl eine bargeldlose Zahlungsmethode, Zwangsimpfungen oder
im anderen Fall kriegerische Auseinandersetzungen oder die komplette neue Weltordnung
ohne Aufstände sogar mit Zustimmung durchgesetzt werden.

 

4321 Postings, 539 Tage derFrankeDie Jugend ist also zufrieden

 
  
    #147808
7
25.10.14 13:37
klasse, tolle Ansichten!
Dann frag mal die spanische oder italienische Jugend.
Klar Arbeitslosigkeit, Abhängigkeit von den Eltern macht also zufrieden.

Zufrieden sind nur die die in ihrer virtuellen Welt leben ohne Bezug zur Realität.
Bei denen hast Recht!  

7156 Postings, 1978 Tage DrSheldon CooperFranke

 
  
    #147809
2
25.10.14 13:38
Nicht nur, es werden auch andere Agenden verfolgt wie z.B. Assad aus dem Weg zu räumen.
Was ich nicht verstehe, warum hat Assad die Russen nicht gebeten, ISIS aus dem Weg zu räumen.  

370 Postings, 42 Tage Tischtennisplattensp#147807

 
  
    #147810
3
25.10.14 13:39
>>Ich bin der Meinung sowohl Ebola als auch die ISIS dienen nur einem Zweck beim Volk
panische Angst zu erzeugen.<<

Ich bin der Meinung, dass das erste eine Seuche ist, das zweite eine radikale, verblendete und gewalttätige Gruppe.
Panik hat in meinem Umfeld niemand. Wirklich niemand.  

660 Postings, 592 Tage 4GoldHoffentlich hat Jeder von Euch

 
  
    #147811
1
25.10.14 13:41
genug von den glänzenden Metall, ich glaub es geht bald los.

Zitat: Unter dem Motto "Rettet unser Schweizer Gold" sind die Eidgenossen dazu aufgerufen, am 30. November darüber abzustimmen, ob der Franken wieder zu einer Gold-gestützten Währung werden soll. Erste Meinungsumfragen zeigen, dass eine Mehrheit für die Initiative im Bereich des Möglichen liegt.

Schweizer könnten den Goldmarkt durcheinander wirbeln - Nachrichten Geld - Geldanlage - DIE WELT
Die Eidgenossen könnten den Goldmarkt durcheinander wirbeln. Stimmen sie für höhere Goldbestände ihrer Zentralbank, wird der Preis des Edelmetalls durch notwendige Zukäufe nach oben getrieben.
 

7156 Postings, 1978 Tage DrSheldon CooperTTP

 
  
    #147812
4
25.10.14 13:43
Panik sicherlich nicht, aber eine Unruhe sicherlich. Man merkt, dass die Einschläge näher kommen. Außerdem wären nur 1% der von der Bild angekündigten Anschläge passiert, stände schon die halbe Welt in Flammen  

2835 Postings, 5722 Tage elgrecoRelationen

 
  
    #147813
4
25.10.14 13:46
Die IS - die Ukraine - Ebola --- das sind doch alles Peanuts. Sehr begrenzt und in der Schwerde des Uebels mit nichts zu vergleichen. 40 000 Tote durch Krippe in D alleine...

Verkehrstote an einem Wochenende, das sind doch mehr als da IS und Ebola wegrafft.

Die Presse baut das auf, die haben ein permanentes Beduerfnis nach Sensationen, wie im normalen Zirkus halt auch.

Cool bleiben, klar ist schon, wie auch gesagt wurde: Kein Mensch sollte mehr sein Bares in der Bank lassen --- letzte Angebote mit Niedrigpreis Gold, dann eben Aktien.  

417 Postings, 821 Tage hellhaginun - es gibt einen Unterschied ...

 
  
    #147814
1
25.10.14 13:58
Seuchen reisen inzwischen in Interkontinentalen Flügen um die Welt ...
Das ist die Angst die Ebola erzeugt ... und wenn wir einen Ausbruch
in der westlichen Welt sehen würden dann würde der globale Warenverkehr
extrem beeinflusst werden ... Grippetote und Verkehrstote sind eingepreisst ... die Regierung, die nicht alles gegen Ebola tut möchte ich sehen ...  

4321 Postings, 539 Tage derFrankeTTP na dann ist doch alles gut

 
  
    #147815
4
25.10.14 14:01
jeder ist zufrieden, jeder lebt in seiner kleinen Welt zufrieden auch die Jugend.

Die Frage ist nur lebt man in 5 Jahren auch noch so zufrieden?
Vor annähernd 80 Jahren war man auch erstmal zufrieden als der Bauch voll war und es Arbeit gab.  

781 Postings, 971 Tage mate1337Zufrieden sein

 
  
    #147816
5
25.10.14 14:08
das traf auf die meisten auch in der DDR zu, ja, sogar im Dritten Reich. Musst nur deine Oma fragen. Diejenigen, die der Mist nicht direkt betraf, die waren zufrieden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5911 | 5912 | 5913 | 5913  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben