Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 99 4485
Talk 19 3262
Börse 53 816
Hot-Stocks 27 407
Rohstoffe 35 382

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 6663
neuester Beitrag: 31.01.15 23:37
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 166574
neuester Beitrag: 31.01.15 23:37 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 16209683
davon Heute: 32329
bewertet mit 297 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6661 | 6662 | 6663 | 6663  Weiter  

5866 Postings, 2635 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
297
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6661 | 6662 | 6663 | 6663  Weiter  
166548 Postings ausgeblendet.

5125 Postings, 1488 Tage Schnurrstracks@hellhagi

 
  
    #166550
31.01.15 23:02
 Wenn die Österreicher so abstimmen, ist das aus ihrer eigenen Sichtweise. Aus sicht der Griechen wären sie dumm, wenn sie jetzt austreten, da sie noch keine wirtschaftlichen erfolge vor weisen können, und die neue Währung von Beginn an unter Druck wäre. Auch wären sie dann von der EU leichter erpressbar, da  die Euroländer danach kein starkes Griechenland mehr brauchen , um den Euro am Leben zu erhalten.  

6481 Postings, 1515 Tage 47Protons@flk1973 , ja natürlich...

 
  
    #166551
2
31.01.15 23:05

vor allem brachte brennendes Kerosin das Stahlgerippe des WTC7 zum Einsturz nachdem dort ein Flugzeugeinschlag den Asbest-Feuerschutz abbröselte...


Ziehst Du Dir die Hosen eigentlich immer mit der Beißzange an?...

 

9092 Postings, 3452 Tage IlmenBergsturz - Steinstaub verdunkelt Hochpustertal...

 
  
    #166552
31.01.15 23:08
Touristen unter Schock.

Ein deutscher Urlauber:

"Es sah aus wie der Einsturz der Twin Towers in New York."

Eine riesige Staubwolke erschwerte die Arbeit von Feuerwehr und Bergwacht. In einem Großeinsatz wurden dennoch sofort 30 Urlauber unverletzt gerettet. Ein deutscher Bergwanderer, dem der Schreck noch in den Gliedern steckt, sagt: "Es sah aus wie der Einsturz der Twin Towers in New York". Ein 100 Meter hoher, 30 Meter breiter und 20 Meter tiefer Bergrücken war am Freitagvormittag ins Tal gestürzt. Riesige Gesteinsbrocken begruben weite Teile eines Parkplatzes unter sich. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Der Bozener Feuerwehrsprecher Friedrich Visentainer: "Der Steinbruch hat sich in einem isolierten Teil des Tals ereignet." Die Polizei überprüfte geparkte Autos mit deutschen Kennzeichen, um sicherzustellen, dass deren Besitzer nicht vermisst würden.

http://www.abendblatt.de/vermischtes/...verdunkelt-Hochpustertal.html  

2082 Postings, 570 Tage flk1973T-72

 
  
    #166553
1
31.01.15 23:13
Da gab es wohl ne frische Lieferung :) ...  akt. weg. der starken Panzerverlegungen,
ist ja wohl die nächsten Tage mit nem heftigeren Schlagabtausch zu rechnen !!  ...


Merkel am Samstag - doch nicht ohne Grund !!
Einstellung vom Krieg - ja - Feuerpause ?? Aha und anschl. darf man
deeskalieren und weiter metzeln - des bek. i need in mein Hirn !!!
http://www.n-tv.de/politik/...gen-auf-Feuerpause-article14430061.html

 

630 Postings, 919 Tage hellhagiDas Ding ist ...

 
  
    #166554
1
31.01.15 23:14
... auch natürlich absolut nicht representativ - Fakt ist. m.E. aber eins:
wenn die Griechen so weiter agieren wie es tun wird der europäische Bürgerzorn
über sie kommen: die deutschen 70Mrd werden in Autobahnschlaglöcher umgerechnet, die Österreichischen und alle andren in irgendwas anderes ...
ob das nun gerecht ist oder nicht ist dabei unerheblich ...

so einfach ist die Sache ... und 4:1 für raus mit den Griechen dürfte
gefühlt an vielen europäischen Stammtischen gelten ... damit meine echt noch nichtmal D obschon Hitlerbart-Merkel in GR das empfundene 'Unrecht' verbildlicht.
Staaten wie Polen, Irland, das Baltikum etc. werden die Jagd eröffnen, denn die
müssen auch löhnen ... verarschen lässt sich niemand gerne ...  

8688 Postings, 1520 Tage charly503keinesfalls möchte ich hier irgendwelche feinen

 
  
    #166555
3
31.01.15 23:15
User in auch nur geringster Weise diskreditieren, jedoch ist es nervig, immer wieder beim Urschleim anzufangen. Es muß doch mal möglich sein, bestimmte Gedankengänge nachzuvollziehen, dann abzuhaken, weil, ich fange doch auch nicht immer wieder von vorne an, ein Buch zu lesen.
Wenn ein Gebäude von etwa 400 Metern in etwa 10 sec. einstürzt, dann ist das einfach nach logischem Gesichtspunkt normal unmöglich. Fakt!
Wenn es keine Flugzeugtrümmer an allen Orten eonfach nicht gibt, dann ist auch das unmöglich, das da eines war!
Selbst die Flugzeugaufsicht hat ja keine gesehen, nicht etwa weil die Transponder abgeschaltet waren, nein, weil es keine gab.
Welche Auswertungen aus den Flugschreibern gab es? Woher denn auch, wenn es keine Flieger gab.
Dieser Tage hatte ich ein Video eingestellt, welches am Schluß den Einschlag ins Pentagon gezeigt hat! Eindeutig eine Rakete!
Noch Fragen Kienzle?  

2082 Postings, 570 Tage flk1973Der Typ is irrrr !!

 
  
    #166556
2
31.01.15 23:16
Seitdem die Ukraine mit der Bewaffnung von Reservisten begonnen hat, verlassen viele Männer das Land. Nun will Präsident Petro Poroschenko die Ausreisebedingungen für Einberufene verschärfen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...daten-stoppen-a-1015940.html  

10074 Postings, 3714 Tage pfeifenlümmelzu #552 Ilmen ,

 
  
    #166557
1
31.01.15 23:16
kennt man schon das Flugzeug, welches gegen den Bergrücken geflogen ist?  

630 Postings, 919 Tage hellhagimüsseTn auch löhnen ...

 
  
    #166558
31.01.15 23:17
... wollen wir mal fair bleiben - noch ist nix entschieden!  

9092 Postings, 3452 Tage IlmenDas ist ein Kriegstreiber: George Soros....

 
  
    #166559
3
31.01.15 23:18
Der will Europa unbedingt gegen Russland verheizen!!!!

 

9092 Postings, 3452 Tage Ilmenals wäre Europa indirekt mit Russland im Krieg

 
  
    #166560
1
31.01.15 23:20
George Soros verfasste "A New Policy to Rescue Ukraine" erst kürzlich und fordert darin die Mitglieder der Europäischen Union auf, sich wie Länder zu verhalten, die indirekt mit Russland im Krieg sind. Sie sollten der Ukraine finanzielle Unterstützung im Ausmaß von 50 Milliarden Dollar zukommen lassen, damit sich das Land verteidigen und politische Reformen durchführen könne. "Dadurch kann sich Europa womöglich selbst retten", meint Soros.

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/...e/nachrichten/index.do

Ergo: ein Kriegstreiber dieser George Soros!!
 

1971 Postings, 778 Tage Motzer@47Protons

 
  
    #166561
6
31.01.15 23:22
""""vor allem brachte brennendes Kerosin das Stahlgerippe des WTC7 zum Einsturz""""


Ich stimme dir zu: Das ist völlig absurd. Die kurze Brenndauer kann die Stahlträger niemals so stark erhitzen. Hinzu kommt, dass die Wärme abgeleitet wird, denn diese Träger ziehen sich durch das gesamte Gebäude. Wenn ich den Träger an einer Stelle erhitze, verbreitet sich die Hitze über den gesamten Träger.

Bei einem normalen Einsturz würden mehr Trümmer übrigbleiben. Selbst Stahl und Beton wurde pulverisiert. Die plausibelste Erklärung ist eine nukleare Sprengung. Dafür würde auch sprechen, dass viele Helfer an Krebs gestorben sind.
 

8688 Postings, 1520 Tage charly503kennt ihr das schon

 
  
    #166562
31.01.15 23:23

6481 Postings, 1515 Tage 47Protons@hellhagi, dass Polen...

 
  
    #166563
31.01.15 23:24
den Z?oty (PLN) gegen den ? getauscht hätte ist mir neu.

Oder beteiligen sich die Polen aus freien Stücken an den Krediten an Griechenland in Zloty?
 

8688 Postings, 1520 Tage charly503dein Einwand hier, lieber Motzer

 
  
    #166564
31.01.15 23:25
muß jeden normalen Menschen einfach überfordern, aber ich nehme ihn als logischste Erklärung, bar an!  

630 Postings, 919 Tage hellhagiDas ist mit Abstand ...

 
  
    #166565
31.01.15 23:25
... die unplausibelste, denn um das nachzuweisten bräuchtest
du nix mehr als eine Geiger/Müller-Zähler von Conrad Electronics ...  

10074 Postings, 3714 Tage pfeifenlümmelVerhaspelte AfD

 
  
    #166566
3
31.01.15 23:26
Hunderte AfD-Mitglieder haben entschieden: Die Alternative für Deutschland wird ab dem Frühjahr nur noch zwei statt drei Vorsitzende haben, ab Dezember dann nur noch einen. Damit hat sich der Vorsitzende Bernd Lucke mit seinem Wunsch nach einer schlankeren Führung durchgesetzt. Der Mitgliederparteitag nahm die komplette Satzung am Abend mit der notwendigen Zwei-Drittel-Mehrheit an.
http://www.tagesschau.de/inland/afd-145.html
--------------------------------------------------
Lucke, der sich herhaspelt als Kaiser. Ungeeignet.
Gute Nacht, AfD.  

5125 Postings, 1488 Tage Schnurrstracks@flk1973

 
  
    #166567
31.01.15 23:28
 Hast Du die Flaggen der Panzereinheit erkannt ?
Es war das Battalion "Aidar". Kennst Du doch,...............oder ????  

8688 Postings, 1520 Tage charly503und zu meinem Beitrag eben geht man davon aus

 
  
    #166568
31.01.15 23:31
die kleinen seismischen Erschütterungen gehen von Flugzeugeinschlägen aus, welche man aber in diesem Zusamenhang nicht sehen konnte was da rein ist. Ich denke, auch hier waren es Raketen, welche natürlich durchgingen wie im Pentagon, da durchbarchen sie ja auch mehrere Segmente der Festung!
Der Knackpunkt ist die noch Monate andauernde Wärmeabstrahlung aus dem Weltall gemessen wurde.Hat da immer noch Alu oder Kerrosin oder Dachpappe gebrannt?+Und Sprengstoff brennt bekanntlich auch nmicht so lange!  

9092 Postings, 3452 Tage IlmenUS-Wirtschaft verlor Ende 2014 unerwartet deutlich

 
  
    #166569
31.01.15 23:32
an Schwung......Die US-Wirtschaft hat Ende 2014 überraschend deutlich an Schwung verloren. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte von Oktober bis Dezember mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 2,6 Prozent zu, wie das Handelsministerium am Freitag in Washington mitteilte......Ökonomen hatten mit 3,0 Prozent gerechnet. Im dritten Quartal waren es noch 5,0 Prozent. Der Konsum legte zwar so kräftig zu wie seit 2006 nicht mehr, doch hielten sich Unternehmen mit Investitionen zurück. Im Gefölge des tiefen Ölpreises dürften vor allem Investitionen in neue Ölvorkommen ausgeblieben sein......Im Quartalsvergleich bedeuten die 2,6 Prozent einen Zuwachs von rund 0,6 Prozent..........

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/...et-deutlich-an-Schwung  

6481 Postings, 1515 Tage 47Protons@hellhagi, ich würde Dir empfehlen...

 
  
    #166570
1
31.01.15 23:32
nachzulesen, inwiefern sich eine unterirdisch ausgelöste Nuklearexplosion von oberirdisch gezündeten Sprengsätzen unterscheidet bezüglich der meßbaren
Strahlung fast unmittelbar danach.  

4202 Postings, 1714 Tage Trumanshow.*.

 
  
    #166571
31.01.15 23:33
naja Toni und1 vielleicht wahr der Ablauf genau so geplant. bringt man das Kaiserreich ins Spiel übt man zusätzlichen Druck aus. Dieser kann gut sein, muss aber nicht wenn der Deckel wegknallt. Mit freundlichen Grüßen  

630 Postings, 919 Tage hellhagi@hellhagi, dass Polen...

 
  
    #166572
31.01.15 23:33
sorry 47protons und alle polnischen Leser: ich meinte Portugal -
ein freudscher Vertipper ...  

8688 Postings, 1520 Tage charly503schon vergessen die kürzlich

 
  
    #166573
31.01.15 23:34
eingestellten Bilder mit verglastem Gestein unter den Twins ? Dachpappe oder Kerrosin, wie wurde dass denn erklärt oder eher nicht?  

10074 Postings, 3714 Tage pfeifenlümmelStahl schmielzt

 
  
    #166574
31.01.15 23:37
bei maximal 1500 Grad.
Bei triebwerken werden Baustoffe benutzt, die 1300 Grad vertragen.
Die Stahlträger waren verbogen, aber von Triebwerken wurde nichts gefunden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6661 | 6662 | 6663 | 6663  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: flieger85, nice guy, hormiga, stahlfaust