Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 186 2681
Börse 85 1300
Talk 41 889
Hot-Stocks 60 492
DAX 15 249

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 8725
neuester Beitrag: 23.03.17 18:19
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 218120
neuester Beitrag: 23.03.17 18:19 von: Dahinterscha. Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 5937
bewertet mit 334 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8723 | 8724 | 8725 | 8725  Weiter  

5866 Postings, 3417 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
334
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8723 | 8724 | 8725 | 8725  Weiter  
218094 Postings ausgeblendet.

10988 Postings, 2858 Tage DrSheldon CooperJa ja

 
  
    #218096
5
23.03.17 15:09
Sozialismus hat noch nie funktioniert. Schuld ist nicht der Kapitalismus sondern Sozialismus. Wer würde bei einem Steuersatz von 90% überhaupt noch investieren.
Auf diesen Sozialismustrip fallen die meisten rein. Der Staat muss dies, der Staat muss das. Was dann raus kommt, konnte man in der DDR sehen  

1224 Postings, 1835 Tage Alraune ten Veer@rookie10 -ist kein Unsinn-

 
  
    #218097
3
23.03.17 15:10
Je nach Sichtweise kann man einen guten Teil deiner Argumente ja verstehen, ganz klassisches "linkes" Denken was du dort halt aufzeigst. Ich bin damit ja nicht unvertraut und wenn man dem Staat diese unfassbare Macht zugestehen will dann macht das ja auch alles erstmal Sinn. Nur muss man ja immer wieder fragen woher Vermögen generell stammen, denn exakt diese staatlichen Maßnahmen sind es ja welche eine prosperierende Wirtschaft hindern. Denn am besten läuft es wenn solche Ungleichgewichte nicht entstehen, weil die Menschen aus Eigeninteresse altruistischer handeln und nicht von einer Clique, dem Regime die man dann dazu ermächtigt dazu gezwungen werden.

Solche Ansichten wie deine sind sehr populär aktuell und das ja auch zum Teil wie ich sage nachvollziehbar, weil wie ich kürzlich schon anmerkte die Wut vieler kleiner Leute gerecht ist. Nur sollte man nicht den Fehler machen den Napoléon den Deutschen schon attestierte und das kaputt hauen was einem noch nützen könnte. Diese Typen auf die du da sauer bist sind keine echten libertären Kapitalisten oder gar Aristokraten, es sind Plutokraten die von einer Ochlokratie zerren wie der klassische Wiedergänger von sich selbst in den Mythen der südeuropäischen ehemaligen K&K Länder, welche die Beamten der Habsburger so schockiert haben. Das Problem ist eine generelle Abwendung von den Interessen des Gemeinwohls und das geht von oben bis unten. Quasar hat es eben gut beschrieben, reine soziale Wohltaten bringen uns genauso wenig weiter. Es hat die selben Folgen wie die Entwicklungshilfe in Afrika hatte, es reitet die Gesellschaft immer tiefer in Abhängigkeiten und Unmündigkeit.
 

862 Postings, 103 Tage H123s095

 
  
    #218098
23.03.17 15:15
rookie, ja, man müsste schon, doch das klappt nicht, dann wären dann bestimmt auch 90% von denen einfach weg, bei diesem steuersatz, die finden immer ein anderes land , wo die willkommen heisst.
die einzige lösung wäre ja nur eine globale, doch die wirds nie geben.  

10988 Postings, 2858 Tage DrSheldon CooperWenn

 
  
    #218099
2
23.03.17 15:18
ihr wüsstet was Staaten mit eurem Geld anstellen (Terror finanzieren, Kriege führen etc..) würdet ihr vll anders denken.
Auch bin ich geschockt im Goldforum die globale Lösung einer Weltregierung gefordert wird. Keine Angst, ihr werdet noch früh genug versklavt. Ihr habt damit ALLES verdient!  

862 Postings, 103 Tage H123ssklaven sind wir jetzt schon,

 
  
    #218100
3
23.03.17 15:32
und der mensch ist ein gewöhnungstier, so wenn es noch schlimmer kommt, wovon ich klar davon ausgehe, so wird diese eigenschaft, nur wieder mal dazu benutzt, weiterhin zu ignorieren, komme was wolle.
hätte man vor 30 jahren die zustände heute, von einem zum andern tag mitbekommen, wären ca.80% der menschen für immer erstarrt.    

975 Postings, 1678 Tage KOE299@Qasar - Gut analysiert! Genau SO IST es..

 
  
    #218101
1
23.03.17 15:39

1543 Postings, 2506 Tage Rookie10...

 
  
    #218102
2
23.03.17 15:41
Richtig, man muss Investor werden, dann lässt es sich in unsrem System gut leben. Man muss nur einen Geldhaufen haben, der für einen arbeitet bzw. für dessen Anwachsen die anderen arbeiten, die keinen solchen haben.
Wer es einmal auf diese Sonnenseite geschafft hat, der wird kaum jemals wieder im Schatten stehen - wenn er's klug macht.  

10988 Postings, 2858 Tage DrSheldon CooperDie Sklaverei

 
  
    #218103
5
23.03.17 15:42
die folgen wird, wird ein Vielfaches von dem von heute sein... Heute seid ihr noch Sklaven mit relativ vielen Freiheiten. Die werden sukzessive abgeschafft, natürlich wegen Terror...  

10988 Postings, 2858 Tage DrSheldon CooperTerror

 
  
    #218104
1
23.03.17 15:43
der von den Entitäten selbst produziert und zugelassen wird...  

1224 Postings, 1835 Tage Alraune ten Veer@Sheldon -Missverständnis-

 
  
    #218105
1
23.03.17 15:50
So wie ich das sehen meinte er das anders als du es rausgelesen hast. Kann ja vorkommen, vielleicht stellt H123 es noch klar, aber für mich war es lediglich die Feststellung das sowas ordnungspolitisch nur umsetzbar ist wenn man globale Hegemonie erreicht, was wohl niemand von uns dadurch befürwortet weil man das feststellt. Du wirst das doch im Kern genauso sehen, das das nur durch globale Hegemonie möglich wäre, solche Steuerrepressionen.

Und diese globale Hegemonie der NWO wird doch immer nur eine Utopie bleiben, das wissen du und ich doch das sie scheitern werden. Ich finde es ja auch immer wieder befremdlich das ich nur weil ich generell pro USA bin und liberal immer wieder damit in Verbindung gebracht werde und man behauptet ich wäre zur "dunklen Seite" übergelaufen. Ich glaube nicht das es eine globale Hegemonie geben wird oder auch nur geben sollte. Das sind feuchte Träume einer Elite im Elfenbeinturm. Aber natürlich beschäftigt man sich mit dieser. Nur leider wird einem nie plausibel erklärt warum diese nun nötig sein soll, deshalb bin ich von deren Zielen auch nicht überzeugt weil mir noch niemand diese plausibel als notwendig erklären konnte.  

10988 Postings, 2858 Tage DrSheldon CooperNein

 
  
    #218106
2
23.03.17 15:55
ich habe es nicht missverstanden. Er will eine globale Lösung was z.B Steuer betrifft. Das wollen die Eliten wie der kürzlich verstorbene David R.  auch. Auch sie sehen dieses sicherlich als hehre Ziele. Man will den Kommunismus. Alle sollen gleich arm sein, nur die Elite natürlich soll alle beherrschen  

975 Postings, 1678 Tage KOE299@Qasar

 
  
    #218107
2
23.03.17 16:03
und noch nicht einmal mit staatlichen Zuschüssen macht beispielsweise die Riester-Rente Sinn.
Diese staatlichen Zuschüsse bezahlen dann auch noch wir selbst! - Wir sind der Staat!

In Schweden gibt es ebenfalls einen Staatsfonds - Total Expense Ratio (TER) liegt bei lediglich 0,15%. Private Altersvorsorge ist dort Pflicht. 2% des Brutto eines Arbeitnehmers gehen in die Vorsorge, gut gemanaged, nämlich garnicht (lediglich weltweit diversifiziert angelegt). Wer sich nicht selbst kümmern möchte fällt automatisch in diesen Fonds..

In Deutschland zahlt der Arbeitnehmer 15% und der Arbeitgeber 11 oder 12%  

359 Postings, 778 Tage WarrenBuffWas sind das

 
  
    #218108
1
23.03.17 16:03
bitte für unnötige Diskussionen hier?? Können wir uns mal auf unser Gold fokussieren??  

862 Postings, 103 Tage H123s105

 
  
    #218109
23.03.17 16:21
ja natürlich meinte ich eine gerechte globale besteuerung, wo keiner sich entziehen kann.  

9998 Postings, 2297 Tage 47ProtonsDie Steuer treibst Du dann...

 
  
    #218110
1
23.03.17 16:24
bei den Pygmäen im afrikanischen Busch ein?  

862 Postings, 103 Tage H123s108

 
  
    #218111
1
23.03.17 16:26
für warren buffet ist gold nix wert, wusstest du das?
für mich schon, aber kannst du mir mal erklären, was man immer nur über gold schreiben soll? viele der posting haben irgendwo mit dem goldpreis zu tun, musst nur deine fantasie gebrauchen.  

862 Postings, 103 Tage H123s110

 
  
    #218112
23.03.17 16:28
lest mal alles, von anfang an!  

3086 Postings, 680 Tage Vanille65Steuer eintreiben ist doch leicht,

 
  
    #218113
1
23.03.17 16:29
zum Beispiel über die Mehrwertsteuer. Andere Länder machen es vor und haben die
zufriedensten Menschen!  

525 Postings, 167 Tage agronauterixMission: Impossible!

 
  
    #218114
23.03.17 16:33
Heißt denn, auf einer Mission zu sein unbedingt auch, missionieren zu müssen?
 

10988 Postings, 2858 Tage DrSheldon CooperSiehst Du Alraune

 
  
    #218115
23.03.17 16:51
Du unterschätzt die Dummheit der Menschen. Diese Leute werden betteln, sich einen RFID Chip einpflanzen zu lassen  

525 Postings, 167 Tage agronauterixKönnte jeder

 
  
    #218116
23.03.17 17:05
wie er wollte, so täte niemand was er will.
 

862 Postings, 103 Tage H123s115

 
  
    #218117
23.03.17 17:38
einmal reichts.
les mal meine antwort 099 auf rookie 096, und dann meine erste richtigstellung 110, die ja ganz anders gemeint ist, als du denkst.
nachher kannst du dich schämen.  

862 Postings, 103 Tage H123sund jetzt fängt das

 
  
    #218118
23.03.17 17:43
wieder an mit nümmerchen tauschen, das gar keiner mehr den überblick behält.  

525 Postings, 167 Tage agronauterix#218117

 
  
    #218119
23.03.17 17:50
Dein Kampfgeist in Ehren, aber hast du es noch immer nicht begriffen, es geht hier nicht wirklich um Gerechtigkeit.
 

2775 Postings, 4366 Tage DahinterschauerDrSheldon - Sozialismus

 
  
    #218120
2
23.03.17 18:19
"Sozialismus hat noch nie funktioniert. Wer würde bei einem Steuersatz von 90% investieren?"

Genau, die Leute überlegen sich gut, für wen sie Gelder geben oder arbeiten. Für die eigenen Kinder ja, für die Verwandschaft weniger, und der Staat kommt erst ganz am Ende.
Ein Beispiel aus meiner beruflichen Zeit:
Es ging um die Lieferung von Industrieausrüstungen für Algerien, deren Abnahme durch den Kunden erst erfolgen konnte, wenn der Betrieb der Anlage mit den versprochenen Werten ein Jahr lang mit einheimischen Kräften nachgewiesen worden war.
Leitende Posten konnten nicht besetzt werden, weil die Leute nach der Einarbeitung die Arbeit wieder aufgaben aufgrund der Tatsache, daß sie wegen stark ansteigender Einkommenssteuern bis zu 90 % Abgaben leisten sollten. Dafür wollten sie sich aber nicht mit arbeitsunwilligem Personal herumärgern müssen.
Das ist zwar schon viele Jahre her, aber es hat mir zu Denken gegeben.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8723 | 8724 | 8725 | 8725  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
SAP SE716460
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
MediGene AGA1X3W0
BASFBASF11
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
Volkswagen St. (VW)766400