Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 539 4303
Talk 471 3612
Börse 48 451
Hot-Stocks 20 240
Rohstoffe 19 128

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 6299
neuester Beitrag: 21.12.14 20:24
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 157469
neuester Beitrag: 21.12.14 20:24 von: Snowmanxy0. Leser gesamt: 15192308
davon Heute: 9665
bewertet mit 296 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6297 | 6298 | 6299 | 6299  Weiter  

5866 Postings, 2594 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
296
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6297 | 6298 | 6299 | 6299  Weiter  
157443 Postings ausgeblendet.

1267 Postings, 1261 Tage herrscher2Ilmen

 
  
    #157445
8
21.12.14 16:19

Faymann ist ein Heuchler. Ein Populist, der dem Volk nach dem Munde spricht. Hätte er einen letzten Funken Anstand und Charakter gehabt, hätte er das NEUTRALE ÖSTERREICH  nie und nimmer EU-hörig, an den Sanktionen gegen Russland teilhaben lassen.

Sogar eine massive Begründung für einen Austritt aus diesem Verein hätten diese Sanktionen für Ö geboten.

Aber nein, kriechen und jetzt quaken, weil es eben für viele österreichische Firmen bereits ans Eingemachte geht.

Gibts Hilfe für dieses strauchelnden Firmen von der "EU" ? Natürlich nicht. Wie blöd von mir diese Frage, wir sind ja Nettozahler.

Ps: Österreich hat die höchste Anzahl an Flüchtlingen pro Einwohner in der gesamtem EU aufgenommen. In der Aufnahmestatistik scheinen wir aber garnicht auf ??

Schön wenn man weiß ind spürt, welches standing man international aufgrund seiner kriechenden Volksverräter hat !!  

8046 Postings, 1479 Tage charly503sag ich doch!

 
  
    #157446
4
21.12.14 16:35

1780 Postings, 483 Tage shriekback@Silverhair.....#157442

 
  
    #157447
9
21.12.14 16:51
Im Großen und Ganzen bin ich vollkommen deiner Meinung. Sehr gute Beschreibung des Zustands.
Wohin aber soll mich diese ja auch für mich nicht neue Erkenntnis bringen...?

Also, das "Problem" beginnt m.E. doch ganz einfach mal damit, dass ich in den 1960 Jahren irgendwo in Westdeutschland geboren wurde. Ist so, kann ich nichts dafür, und ist -wieso auch immer- angesichts der Alternativen in meinen Augen eher mal als "Glücksfall" zu bezeichnen.... Die ersten 15 Jahre geschenkt, dann beginnt man so allmählich aufzuwachen..... Ich denke, das sieht hier so ziemlich jeder zumindest so ähnlich.....
So, und welche Wahl hat man dann...?
Ich für mich meine, dass ich "das System" nicht werde signifikant ändern können. Punkt. Was mir folglich bleibt, ist,
a) mich "mehr oder weniger" in "das System" einzupassen,
b) mich "dem System" komplett zu verweigern, mit allen Konsequenzen für mein
   Leben, oder
c) das Land, und somit "das System" zu verlassen, was mich jedoch schlußendlich
   im neuen Land meiner Wahl vor eben dieselbe Problematik stellt und folgerichtig
   keine wirkliche Alternative darstellt.
So, nun unterstelle ich mal, dass sämtliche User hier, welche in DE leben, eben so entschieden haben, wie ich..... Man macht irgendwie mit, obwohl man mehr oder weniger weiß, dass irgend etwas nicht richtig ist, eben nicht stimmt.......

So weit, so schlecht.

Erkenntnis: Nicht nur mir, sondern ca. 7,2 Milliarden Menschen (stimmt die Zahl...?) geht's so, wie mir. Der einzige Unterschied ist, dass ich hier in DE in einer Welt lebe, die es mir erlaubt, mir überhaupt solche Gedanken zu machen.....und damit geht's mir schon mal deutlich besser, als bspw. auch dem Durchschnittschinesen.....

Für mich zählt im Wesentlichen das Heute, sowie meine realistischen Möglichkeiten,
a) meine kleine Welt für die Zukunft "zu verbessern", und
b) "die kleinen Dinge" zu tun von denen ich meine, einen positiven Einfluss auf den
   Lauf der Welt im Großen und Ganzen nehmen zu können....
Letzteres ist ganz schön mühselig.
Hm, findest du nun vielleicht dumm, kurzsichtig, arrogant oder einfach nur "typisch Wessi"....hm, keine Ahnung, wäre schade, aber nicht zu ändern, ich bin eben -neben anderen Charakteristika- eben auch "Wessi".....

Und, zumindest sagt mir das meine individuelle Reiseerfahrung, funktionieren die Menschen anderswo auf dem Planeten E. mehr oder weniger so, wie ich es tue.....selbst in China geht's den Leuten doch am Arsch vorbei, ob das Land in dem sie geboren wurden und leben, auf 'nem Schatz an Rohstoffen sitzt, Nummer 1 ist das tägliche (Über-) Leben........aber vielleicht bin ich auch ganz einfach noch nicht an den "richtigen Orten" gewesen.....kann dann ja noch kommen.....
Und -glaub es mir, wobei ich jedoch denke, dass du es ohnehin bereits weißt- um Geld und/oder Essen Bettelnde gibt es in NYC ebenso wie in Shanghai, der City oder sonst wo auf der Welt..... Wieso also glauben ausgerechnet wir so oft, uns um "das ganz Große" kümmern zu müssen, Elend, welches es lohnt, bekämpft zu werden, gibt's doch nun wirklich schon ganz dicht vor der eigenen Tür...?

Hm, sorry, ging nun vielleicht ja ein wenig zu sehr am Thema vorbei......na ja, hätte dann ja evtl. den Vorteil, dass du ein wenig mehr verstehst, wieso ich das schreibe, was ich schreibe.....

Auf jeden Fall alles Gute!


-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

3118 Postings, 1381 Tage toni1111sorry silver hab mich falsch ausgedruckt

 
  
    #157448
1
21.12.14 17:13
toni
Haben wir nicht das kap. System auf unseren Straßen? Unter-,Mittel-,Oberklasse. Und die Strafen sind auch geldmäßig kapitalistisch. Gleiche Geldstrafen sind bei gewaltigen Einkommensunterschieden extrem anders zu bewerten! Die Nordeuropäer sind da weiter, die staffeln nach Einkommen! Auch die Spritpreise gehören da mit dazu.
Selbst der Idiotentest fällt nach Brieftasche aus.

meinte natürlich die selben laschen gesetzte wie im kapitalistischen System,was meinst du was da los were.  

2587 Postings, 1526 Tage blau1234Gefährlicher Ölpreis-Rutsch

 
  
    #157450
3
21.12.14 18:15
Venezuela am Rand der Pleite   http://www.bwinvestment.de/wirtschaf1.html  

8874 Postings, 3411 Tage IlmenUdo Jürgens stirbt an Herzversagen

 
  
    #157451
5
21.12.14 18:39

4567 Postings, 1447 Tage SchnurrstracksTrariger Tag heute !

 
  
    #157452
5
21.12.14 18:43
http://orf.at/stories/2258543/
Udo Jürgens ist heute verstorben
-------------------------------
 

637 Postings, 514 Tage barmbekerbrietPEGIDA

 
  
    #157453
5
21.12.14 18:46
Hallo liebe Goldgemeinde ,
keine  Ahnung ob das hier schon von einem anderen AFDler verlinkt wurde , aber ich finde es so interessant , so daß ich es jetzt tue . Auch die komentare lesen .

Pegida, Politiker und Medien ? Stellungnahme von Prof. Jörn Kruse, Spitzenkandidat der AfD für die Hamburger Bürgerschaft
https://alternative-hamburg.de/...d-fuer-die-hamburger-buergerschaft/

Erinnert mich ein Wenig an mmeine Stellungsnahme zu diesem Thema .
http://www.ariva.de/forum/...-die-Welt-357283?page=6213#jumppos155346

Gruss in die Runde
barmbekerbriet  

2910 Postings, 4294 Tage badeschaum007Kriminalitätsrate in Österreich

 
  
    #157454
7
21.12.14 18:56
Kriminalitätsrate in Österreich explodierte seit 1996
-
Die Kriminalität steigt hierzulande ins Uferlose, und das nicht nur in der Vorweihnachtszeit. Wie die Kronen Zeitung nun berichtet, verzeichnet Österreich aktuell 60.000 Strafdelikte mehr als noch im Jahr 1996. Einen direkten Zusammenhang mit dem Beitritt zum Schengen-Abkommen 1997 und der Ostöffnung sieht Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) dennoch nicht.
-
http://www.unzensuriert.at/content/...sterreich-explodierte-seit-1996  

2910 Postings, 4294 Tage badeschaum007Schweizer Nationalbank "dealt"

 
  
    #157455
4
21.12.14 18:57
Schweizer Nationalbank "dealt" mit Negativzinsen
-
In den vergangenen Tagen und Wochen haben sowohl währungspolitische als auch politische Unsicherheiten dazu geführt, dass Bedarf nach Geld-Sicherheit enorm angestiegen ist.  Und das bedeutet für viele Investoren im Allgemeinen: Raus aus dem Euro, rein in den Schweizer Franken, was diesen wieder ansteigen ließ und den Euro noch mehr bedrohte. Um eine Annäherung des Frankens an seinen markttechnisch echten Wert zu verhindern, hat die Schweizer Nationalbank (SNB) am Donnerstag Negativzinsen für Einlagen von Banken bei der SNB eingeführt.  
-
http://www.unzensuriert.at/content/...nalbank-dealt-mit-Negativzinsen  

2910 Postings, 4294 Tage badeschaum007Erdogan sitzt auf europäischem Gashahn

 
  
    #157456
6
21.12.14 19:02
Erdogan sitzt auf europäischem Gashahn
-
Gazprom sagt ?Njet?: South Stream endgültig begraben
-

Verlauf der South Stream und Nabucco Pipelines
Foto: Boban Markovic / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
-
http://www.unzensuriert.at/content/...South-Stream-endg-ltig-begraben  

637 Postings, 514 Tage barmbekerbrietUnd hier weiss...

 
  
    #157457
8
21.12.14 19:09
ich nicht ob das schon jemand gebracht hat , da ich beim lesen im Moment eine recht grosse Lücke habe .

Man muss es den Russen finanziell dreckig gehen , wenn sie sich das immer noch leisten können .

Russische Zentralbank hat Goldreserven auch im November aufgestockt
http://www.goldreporter.de/...uch-im-november-aufgestockt/gold/47387/

Die Schweizer langen auch noch mal in den grossen Topf . Haben die ein anderes Abstimmungsergebnis erwartet ?

Schweizer Goldimporte im November verdoppelt
http://www.goldreporter.de/...orte-im-november-verdoppelt/gold/47365/

Und nun werden auch noch die Australier nervös .

Australien ließ Goldreserven bei der Bank of England prüfen
http://www.goldreporter.de/...der-bank-of-england-pruefen/gold/47377/

Also ich find , das sind mal wieder Nachrichten die für Gold sprechen .

Gruss in die Runde
barmbekerbriet

 

1267 Postings, 1261 Tage herrscher2Alles Gute Udo

 
  
    #157458
5
21.12.14 19:16

Danke für Deine musikalische Lebensbegleitung  :-((  

8874 Postings, 3411 Tage IlmenComeback der US-Sprit Schluckspechte

 
  
    #157459
5
21.12.14 19:28
Offenbar hat der US-Autokonzern General Motors die Produktion seines Monstergeländewagens Hummer zu früh eingestellt. Gerade erlebt das Auto, das ein Symbol für die sprichwörtliche amerikanische Spritverschwendung stand, ein Comeback. Laut Gebrauchtwagen-Seite Autotrader.com ist bei keinem Auto die Nachfrage zuletzt so stark gestiegen wie bei dem kantigen Gefährt, das optisch einem Armeefahrzeug ähnelt und auf 100 Kilometer 24 Liter Benzin verschlingt. Der billige Sprit macht es möglich. "Die Leute kaufen vor allem große Autos und Trucks, Kleinwagen und Elektroautos haben es schwer", sagt George Magliano vom Analysehaus IHS.......Was lange undenkbar schien, verändert derzeit mehr als nur die Autokonjunktur: Weltweit halten Ökonomen die zurzeit günstigen Rohölpreise für ein Konjunkturprogramm in den Industrieländern. "Fallende Ölpreise und ein sinkender Euro-Kurs bescheren die deutsche Wirtschaft zur Weihnachtszeit", sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Auch die Briten jubeln. "Großbritannien wird in diesem Jahr drei Prozent Wachstum erreichen, vielleicht auch etwas mehr", frohlockt eine Londoner Zeitung. Wichtiger Grund: das günstige Öl......

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...icher-teufelskreis-1.2277795  

23 Postings, 309 Tage jaegerlein#458

 
  
    #157460
21.12.14 19:30
Einem Verstorbenen "alles Gute"wünschen.----Ihr "Herrschaftsbereich"würde mich wirklich mal interessieren.  

2910 Postings, 4294 Tage badeschaum007Daimler sieht sich für mögliche EU-Kartellbuße

 
  
    #157461
3
21.12.14 19:31
Daimler sieht sich für mögliche EU-Kartellbuße
-
bl Stuttgart - Daimler-Finanzvorstand Bodo Uebber glaubt, dass die im Rahmen der Ermittlungen der EU wegen angeblicher Kartellverstöße europäischer Nutzfahrzeughersteller gebildeten Rückstellungen ausreichen. "Wir gehen davon aus, dass mit der Erhöhung der Rückstellungen eine angemessene Risikovorsorge getroffen wurde", sagte Uebber im Interview der Börsen-Zeitung.
-
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=300&artid=2014245001  

2910 Postings, 4294 Tage badeschaum007IImen : 38 liter braucht der hummer

 
  
    #157462
5
21.12.14 19:34
um auf 24 liter zu kommen muss die vorderwelle ausgebaut werden.
-
nur so privat
 

8046 Postings, 1479 Tage charly503G.G. zur Kanzlerin

 
  
    #157463
4
21.12.14 19:58

8874 Postings, 3411 Tage IlmenRussische Zentralbank hat Goldreserven aufgestockt

 
  
    #157464
3
21.12.14 20:00
Berichte, nach denen Russland Gold in der aktuellen Krise verkaufen muss, halten sich hartnäckig in der Finanzpresse. Im vergangenen November hat die Russische Zentralbank dagegen weiter Gold angehäuft, wie ein aktueller Bericht von Zerohedge nahelegt......Demnach wuchsen die russischen Goldreserven im vergangenen Monat um weitere 600.000 Unzen (18,66 Tonnen) auf 38,2 Millionen Unzen (1.188,02 Tonnen). Das bedeutet nicht unmittelbar, dass Russland auf dem internationalen Markt Gold gekauft hat. Denn die Zentralbank übernimmt regelmäßig das Gold aus inländischer Förderung.....

http://www.goldreporter.de/...uch-im-november-aufgestockt/gold/47387/  

8046 Postings, 1479 Tage charly503war, denke ich noch nicht?

 
  
    #157465
2
21.12.14 20:05

8874 Postings, 3411 Tage IlmenDer Euro wird dem Rubel folgen, in Asche zerfallen

 
  
    #157466
3
21.12.14 20:10
Papierwährungen sehen so täuschend echt aus. Ihr schöner Schein taugt für Schönwetterzeiten, nicht aber für Stürme und Dauerregen. Nun hat es den russischen Rubel erwischt?....Seine Kaufkraft halbierte sich binnen einer Woche. Die andere Hälfte verschwindet später irgendwann auch. So geht es jeder Währung, auch wenn sie nominal gut aussieht. Der Praxistest zeigt, wie viel man davon auf den Tisch legen muss für eine Einheit an Ware. Die Russen machen damit gerade ihre Erfahrung. Tägliche Dinge werden teurer, was die Presse unter der Rubrik der ewig bösen Spekulanten verbucht.....Papiergeld lebt vom Vertrauen. Wenn dessen Maske fällt, ist es zu spät. Deshalb ist es Unfug, sämtliche Ersparnisse in Papiergeld zu parken, denn es verliert automatisch an Kaufkraft bzw. Vertrauen. Dabei wird geglaubt wie in der Kirche, Papiergeld hätte einen Wert. Im Zweifelsfall testet man Werthaltiges über eine Flamme. Wusch!

http://www.rottmeyer.de/russisch-roulette-rubel-und-trubel/  

1469 Postings, 674 Tage Snowmanxy007@charly503 habe das Video auch in einem anderem

 
  
    #157467
3
21.12.14 20:13
Forum geteilt.

Ich finde dies ist die schlechteste Regierung die wir seit 1945 gehabt haben.
CDU / CSU / SPD / Grüne gebt denen die Flinte in die Hand und schickt die in die Ukraine um zu sehen was sie angerichtet haben.

PEGIDA_________  
Die Bürger gehen auf die Straße mit der falschen Argumentation warum verstehen sie das nicht.

Für die Parteien sind dies "Rechte Rattenfänger" wobei unserer Bürger schon Ratten genannt werden. Habe diese Aussage vorhin im ZDF gehört unglaublich.  
   

8874 Postings, 3411 Tage IlmenGold als härteste und beständigste Währung der-

 
  
    #157468
4
21.12.14 20:14
Welt kostet in Rubel jetzt zehnmal mehr als 1997 bzw. so viel wie noch nie. Dabei ist Gold doch so doof, sagen Experten. Sagen Sie das mal den Russen. Dort ist zwar eine Unze nach wie vor eine Unze, aber für kaum jemanden mehr erschwinglich. Es gibt weniger Gold für einen Rubel?..Ach, Russland ist ja zum Glück weit weg!!!!!!!!!!!

http://www.rottmeyer.de/russisch-roulette-rubel-und-trubel/

 

1469 Postings, 674 Tage Snowmanxy007die Bundesmutti hat einen Facebook Account

 
  
    #157469
21.12.14 20:24
okay, den wird sie nicht selbst führen und offensichtlich sind die meisten Zugriffe CDU Getreue bin am überlegen kritische Beiträge gute Beiträge die hier kommuniziert werden dort zu posten.
Hat jemand da eine Meinung zu?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6297 | 6298 | 6299 | 6299  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: flieger85, nice guy, hormiga, stahlfaust