Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 13 37
Börse 9 21
Talk 1 12
Hot-Stocks 3 4
DAX 2 3

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 10493
neuester Beitrag: 26.06.16 18:16
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 262325
neuester Beitrag: 26.06.16 18:16 von: Trash Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 346
bewertet mit 295 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10491 | 10492 | 10493 | 10493  Weiter  

7802 Postings, 4450 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 
  
    #1
295
18.08.06 12:01

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10491 | 10492 | 10493 | 10493  Weiter  
262299 Postings ausgeblendet.

1100 Postings, 4142 Tage 123456a@H731400

 
  
    #262301
24.06.16 22:57
Sehe ich genauso.
Was nächste Woche passiert kann niemand wissen. Außer vielleicht ein paar ganz schlaue ;-)
Ich traue mir jedenfalls kein Urteil zu. Allerdings bin ich auch nicht so negativ eingestellt.
Die COBA musste mit beiden Fällen rechnen, und wird auch deshalb ordentlich aufgestellt sein.
Vielleicht kommt sogar nochmal ein zweites Referendum auf den Schirm, was alles wieder auf den Haufen werfen könnte.
Viele wenn und aber. Aber eine Weltuntergangsstimmung kann ich für die COBA beim besten Willen nicht erkennen. Vielleicht sogar für die Zukunft mehr Chancen als Risikien.
 

3703 Postings, 1352 Tage H731400Plan B

 
  
    #262302
24.06.16 23:03
Gibt es nicht, da erstmal nichts passiert. Die sind noch 2-2,5 Jahre dabei. Erst nach den Austrittsverhandlungen können die Banken reagieren. FFM wird klar gewinnen als Finanzplatz z.b...man liest halt auch 0,0 was die Börse nächste Woche macht bzw. ob es einen rebound gibt oder nicht. Bin mir aber sicher das es die Amis z.b, relativ wenig juckt, die Zinserhöhung dürfte erstmal vom Tisch sein und das ist gut für Aktien. Sehr spannend......  

3703 Postings, 1352 Tage H731400Fast wie in der Finanzkrise

 
  
    #262303
24.06.16 23:17
Nur ist die Deutsche Bank gerade noch günstiger,  alle glaubten damals es gibt bald keine Banken mehr. Ich habe 1,5 Jahre später verkauft mit 280% Gewinn.....sehr spannend gerade. Europa wird weiter Banken brauchen, mit Sicherheit.    

1100 Postings, 4142 Tage 123456a@H731400

 
  
    #262304
24.06.16 23:19
Sehr interessante und in meinen Augen zutreffende Beschreibung der momentanen Situation.  

3703 Postings, 1352 Tage H731400Beschreibung

 
  
    #262305
1
25.06.16 06:28

Man kann freund oder Feind von Bankaktien sein aber eines ist sicher dass System funktioniert nicht ohne Banken. Und glaube mir eins wenn es keine Banken mehr gibt, gibt es auch nicht mehr das Deutschland oder das Leben so wie  wir es kennen. Einige Bankaktien wurden sowas von heruntergeprügelt da ist eine technische Gegenbewegung eigentlich schon vorprogrammiert. Und wenn ich eines in meinen 18 Jahren an Börse gelernt habe ist es Aktien zu kaufen wenn sie absolut keiner haben will. Die Frage ist nur welche großen Nachteile, Kosten etc kommen auf Coba, Deutsche Bank etc jetzt zu ? Und geht es kurzfristig noch etwas weiter runter etc....  

9652 Postings, 3027 Tage TrashÜber eine halbe Millionen schon

 
  
    #262306
25.06.16 08:41
https://petition.parliament.uk/petitions/131215

Bei der Dynamik lässt die Million nicht lange auf sich warten...
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

8940 Postings, 3335 Tage 1ALPHAGroß Britannien geht

 
  
    #262307
25.06.16 08:53
- egal, wie man dazu steht, hat das wahrscheinlich Geschäft reduzierende Auswirkungen auf den Bankenplatz London.

Da stellt sich andererseits die Frage, ob dadurch jetzt aus London abwanderndes Geschäft verlagert wird Richtung Frankfurt, Paris Luxemburg... also in die EU?

Gibt es Meinungen dazu?
 

4225 Postings, 1852 Tage DrEhrlichInvestorFür den Fianzplatz

 
  
    #262308
1
25.06.16 11:49
London - sehe ich ebenfalls düster.

Als EU-In-Outsider konnte sich London in einer Art Sonderstatus sehen.

Speziell der Finanzsektor konnte relativ hohe Zinsen fahren - das droht jetzt zu scheitern, denn der Außenhandel wird leiden.

Ergo - niedrige Zinsen - niedrige Erträge.

Grüße

Ehrlich

PS: Am Ende vom Tag sind die Briten einer von vielen Handelspartnern.

PS2: Facepalm für unseren Schuhulz - hat er garnicht kapiert - warum Cameron erst im Oktober gehen will.
 

5759 Postings, 462 Tage MissCashDie Kurse

 
  
    #262309
2
25.06.16 12:42
werden hier nächste Woche explodieren :)  

5759 Postings, 462 Tage MissCash@Trash

 
  
    #262310
2
25.06.16 12:48
https://petition.parliament.uk/petitions/131215

Über eine Millionen schon ... innerhalb weniger Stunden  

10617 Postings, 763 Tage Lucky79Schulz...

 
  
    #262311
1
25.06.16 13:45
wo sind die Gefangenen von Baracke 8 ???
War eine tolle Serie... echt derb...
Die Briten sind auch Derb...
wenn es den Exit vom Brexit wirklich gibt...
sehen wir die 14000 wirklich :D  

8940 Postings, 3335 Tage 1ALPHAnun ja wenn das stimmt,

 
  
    #262312
25.06.16 13:45
daß Schottland sich jetzt auch von London abspalten will und in der EU bleiben will - sinkt die Wichtigkeit des Finanzplatzes London damit auch noch weiter - aber daraus gleich eine "Kursexplosion" für die Commerzbank azuleiten?  

1263 Postings, 659 Tage Ebi52Nach dem Schock gestern

 
  
    #262313
25.06.16 13:53
etwas aufheiterndes!
Nach einem längerem Anlagegsprach ohne konkretes Ergebnis mit einer sehr attraktiven Commerzbankangestellten, war es mir vergönnt, diese interessante Frau abends in einer privaten Sauna wiederzusehen!
Ihre Reaktion ließ mich in Osram investieren!  

878 Postings, 1545 Tage bolllinger@Ebi52

 
  
    #262314
25.06.16 14:42
........sind dort die Frauen etwa noch attraktiver! :-)

aber zur Coba L&S verzeichnet im außerbörslichen Handel eine 2%ige Kurssteigerung.Ich erwarte für Montag Kurse bis 6,6 etwa, schau´n wir mal!  

878 Postings, 1545 Tage bolllingerSippenhaft für Coba

 
  
    #262315
25.06.16 14:51
hier wurde am Freitag, wie zu erwarten war, nicht differenziert, ob eine Bank stark in England aktiv war oder nicht.
Die Deutsche Bank hat laut FAZ von heute wohl zehnmal mehr Beschäftige in England als die Coba
(etwa 8000 zu 800)
Das sollte sich doch kurslich demnächst auswirken.  

4225 Postings, 1852 Tage DrEhrlichInvestorbollinger

 
  
    #262316
1
25.06.16 15:12
in der Vergangenheit war es so - je komplizierter die Regeln beim Zahlungsverkehr ins Ausland - desto besser die Renditen für die Bank.

Wenn das jetzt durch diesen Brexit zumindest teilweise verkompliziert wird - sehe ich wieder mehr Potential für die Banks ...

Grüße

Ehrlich

 

10617 Postings, 763 Tage Lucky79Bei mir ist die Sparkasse...

 
  
    #262317
3
25.06.16 16:49
am attraktivsten...
weißt du die stellen nur noch
nach Maß ein...
Alter zw. 22...30
Blond...
und ledig müssen sie sein...
Minirock und HighHeels sind Pflicht...

und von was träumt man sonst noch so.... :D

Im Geldgeschäft.... werden äußere Reize zum Vorteil eingesetzt...
merkt euch das... ich bin da resistent... und ihr solltet es auch sein.... :D
 

311 Postings, 998 Tage Kapital..Dumme Briten

 
  
    #262318
1
25.06.16 20:55
Über die Ausmaße ihrer Fehlentscheidung, sind diese sich erst jetzt bewust.

Einigen geht der Arsch. Viele haben Angst vor der Zukunft.

Aber das ist gut, dass das Ganze so gekommen ist.

Über Jahrzehnte hat man Privilegien zugesagt bekommen und trotz dessen wurde immer wieder mit dem Ausstieg gedroht.

Der überspannte Bogen ist nun gebrochen und somit funktionslos.

Sehr viele waren sich über die Tragweite ihrer Entscheidung nicht bewust. Auch nicht die prominenten Brexit Beführworter.

Am liebsten würden diese zurück rudern wollen.

Nun ist das Kind aber schon in den Brunnen gefallen.

Die Karten werden neu gemischt.

Mal sehen, was uns und vor allem den Briten die Zukunft bringt.

In diesem Sinne allen noch ein schönes WE.  

4225 Postings, 1852 Tage DrEhrlichInvestorgenau so its kapital

 
  
    #262319
25.06.16 23:44
und genau deshalb bekommen die noch von den Amis zu hören, dass sie beknackt sind.

Alle anderen Mitgliedsländer haben was vorzuweisen und sind nicht nur purpurnen Blutes.

Manche meinen ja sie lebten noch im 17 Jahrhundert.

Grüße

Ehrlich  

2231 Postings, 1144 Tage Spekulatius1982kann nicht sein

 
  
    #262320
1
26.06.16 00:52
quatsch was die medien schreiben.

mal so gefragt wer will mit 67 in rente?

und wer will das es mehr schulden gibt und keine
zinsen.

bedankt euch bei der eu und mutti.

die briten haben zu 100% richtig entschieden.

ein ende und später neuanfang.

achso da schreiben doch tatsächlich die medien. das die ja wieder eintreten könnten.
wen wollen die verarschen?

hier sieht man mal wieder woher das obengenannte problem kommt

 

8940 Postings, 3335 Tage 1ALPHA"...City firms may lose 'prized' European Union

 
  
    #262321
26.06.16 08:00
City firms may lose 'prized' European Union access, says French banker..." http://pallonate.com/2016/06/26/...ed-european-union-access-says.html
Auszug:"...The figure was put forward yesterday as rumours swept the Square Mile about banks implementing Brexit contingency plans to transfer thousands of roles from London to Frankfurt or Dublin..."

Kommentar: Die - noch - recht große City scheint also Geschäft abzugeben - und das kann sehr schnell gehen, denn wer trägt gerne sinnlose Kosten?
Also diskutiert doch lieber, wer gewinnt - wer verliert. Konkret: Geht das aus London abwandernde Geschäft in den ?-Raum - oder in andere Weltregionen? Geht es nach Paris (Le Pen) - geht es nach Luxemburg, nach Frankfurt? - oder nach Asien oder sonstwo hin? Läuft es wie am Anleihemarkt ?
Das hat doch starke Auswirkungen auf die Commerzbank - oder? -  und könnte mittelfristig zu Kursen der 2015 KE führen - oder?  

2231 Postings, 1144 Tage Spekulatius1982Großbanken

 
  
    #262322
26.06.16 08:10
am altzeittief.
hieß es nicht die werden die gewinner des Qe
sein?
keiner wird der gewinner sein
 

8940 Postings, 3335 Tage 1ALPHA#262322 Haste geshortet?

 
  
    #262323
26.06.16 08:21
Keine Frage: wo Verlierer sind (London) - sind auch Gewinner (Frankfurt?) - siehe Goldman Sachs / J.P. Morgan Haus Memo - und das gilt auch für andere.  

4225 Postings, 1852 Tage DrEhrlichInvestorDas zu liberale

 
  
    #262324
26.06.16 12:47
wirtschaften hat die EU an die Grenze seiner Existenz gebracht - noch immer tun die verantwortlichen Politiker so -als könne man vertrauen darauf, dass von alleine alles gut wird.

Wenn diesen Entwicklungen keine Bedeutung zugemessen wird macht bald jeder (losgelöst) von den gesetzlichen Bestimmungen sein eigenes Ding - ich brauche wohl nicht zu sagen, dass das sowohl gesellschaftlich als auch wirtschaftlich ernstzunehmende Konsequenzen hat und an Rückständigkeit nicht zu überbieten ist.

Man darf weder China noch der Korruption - das Feld überlassen.

Vorallem aber kein Unternehmen von Playern abhängig machen die sich nicht um Nachhaltigkeit kümmern.

Grüße

Ehrlich
 

9652 Postings, 3027 Tage TrashFrüher war alles

 
  
    #262325
2
26.06.16 18:16
besser-Halluzinationen bringen einen auch nicht weiter. Die EU hat in erster Linie ein Problem, die Bedürfnisse einzelner Staaten auf politischer Ebene zu vereinen. Wirtschaftlich geht`s uns trotz Jammerei auf höchstem Niveau auch nicht schlechter als vorher. Oder waren die Renten vorher sicherer ? Das ist immer so ein plakatives Populärgefasel, wenn es um ECHTE Nachteile der EU geht, weiss keiner mal was ordentliches anzuführen. Vorteile schon gar nicht, das ist ja alles selbstverfreilich.

Fakt ist, dass die Union Europas immer schon ein starkes Gegengewicht zu einzelnen Weltmächten war und manche Länder ohne dieses Gefüge vermutlich schon in Armut versunken wären.

Ich verspreche mir vom Brexit neue , langfristige Impulse für Europa...mehr Sensibilität beim Wahrnehmen von Bürgerbelangen, ein Überdenken der Zinslage und ein neuer starker Finanzplatz muss her. Gerne Frankfurt, da DE ja eh die EU-Lokomotive ist. Und das kann für deutsche Banken auf Dauer nicht schlechtes bedeuten. Schon gar nicht für die Coba, die weitaus weniger stark in GB involviert ist als die DB. Solange GB im Binnenmarkt bleibt (alles andere wäre auch der Ruin des Landes), ändert sich auf Makroebene gar nix. Klar, ärgerlich für Studenten, die nun weitaus schlechtere Aussichten ewarten dürfen, da Partnerprogramme und Förderungen langfristig flachfallen...nicht umsonst haben Jüngere ja ganz klar für Bremain gevotet.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10491 | 10492 | 10493 | 10493  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben