Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 333 718
Talk 294 615
Börse 28 74
Hot-Stocks 11 29
DAX 17 20

Apple Inc. - Die Story geht weiter

Seite 1 von 687
neuester Beitrag: 26.11.14 18:51
eröffnet am: 05.01.10 16:16 von: michimunich Anzahl Beiträge: 17162
neuester Beitrag: 26.11.14 18:51 von: tanotf Leser gesamt: 2096412
davon Heute: 181
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
685 | 686 | 687 | 687  Weiter  

2252 Postings, 2388 Tage michimunichApple Inc. - Die Story geht weiter

 
  
    #1
45
05.01.10 16:16
Mit dem Beginn des Jahres 2010, dem 2ten Jahrzehnt des 2ten Jahrtausend, möchte ich die Gelegenheit nutzen einen neuen Thread zu Apple Inc. zu eröffnen.

Dieser Thread soll als Weiterführung zum Vorgängerthread von buckstar dienen und weiterhin mit News, Fakten, Analysen und Meinungen gefüttert werden, in welchem auch ich versuche mein Beitrag zu leisten.

Für Authentigkeit der Thesen im Thread können Quellangaben oder Links mit URL hilfreich sein.

Im Focus dieses Threads soll das Unternehmen Apple, seine Produkte und die Zukunft wie Innovationen im Zusammenhang mit dem Aktienkurs stehen.

Ich wünsche sachliche und faire Diskussionen bzw. Beiträge.
Pro und Contra sind natürlich erwünscht.

Hier noch kurze Facts Stand 26.09.2009, Angaben in US$:

Cash Total:  36,26B (Mrd.)
Total Debts:   keine
EPS last quarter: 1,82
EPS last year:      6,29

siehe auch hier:
http://www.google.com/finance?fstype=ii&q=nasdaq:aapl  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
685 | 686 | 687 | 687  Weiter  
17136 Postings ausgeblendet.

4151 Postings, 608 Tage tanotfPorstmann

 
  
    #17138
1
19.11.14 19:43
Ich warte auch noch darauf das zum steigenden Kurs der Euro noch weiter runter geht.  

353 Postings, 733 Tage Porstmann@tanotf

 
  
    #17139
2
19.11.14 22:39
Um hohen Aktien- und niedrigen Eurokurs zur Deckung zu bringen, kann man beim Verkauf ja erst einmal den Erlös auf dem Dollarkonto liegen lassen und auf einen noch schwächeren Euro warten. Wer Apple in Euro gekauft hat, hat diese Option natürlich nicht. Im besten Fall hat er seine Aktien zu Zeiten schwachen Dollars gekauft und profitiert jetzt von der günstigen Währungskomponente, was den Kurs der Apple-Aktie zur Zeit in Euro prozentual stärker als in Dollar steigen lässt. Ich kaufe US-  Britische, Kanadische, Ausstralische oder Schweizer Aktien grundsätzlich in der Heimatwährung des Unternehmens. Das verschafft klare Sicht und die obige Option. Das sollte man 'Experten' von 'Der Aktionär' auch mal ans Herz legen. Die argumentieren stets in Euro und dazu noch mit Gründen wie der AppleWatch als  d i e  treibende Kraft der momentanen Stärke der Apple-Aktie. Nein, alles zusammen - von iPhone 6 (Plus) über iPad Air 2, Smartwatch, iMac bis hin zu Aktienrückkauf, Dividende und iBonds befeuert den Kurs.  

181 Postings, 701 Tage Birne57Porstmann

 
  
    #17140
2
20.11.14 10:42
das Leben ist lebensgefährlich ... Angst und Gier frisst das Hirn ...!

Du hast absolut recht bzgl. Klumpenbildung, andererseits denke ich dass die Wallstreet in den nächsten 3 Jahren kein 2 Mal den Apple Kurs um 40% nach unten treibt. Das war eine einmalige Angelegenheit um Apple zum Aktienrückkauf und Dividendeaufstockung zu treiben. Obwohl ich schon ein sehr mulmiges Gefühl im Magen hatte, als Icahn vor ein paar Wochen Apple wider einmal aufgefordert hatte, kräftig Aktien zurück zu kaufen.  Der Kurs bleibt bei ca. 105 USD fest bis Apple ARP bekannt gibt, dass dachte ich!

Nach der großen Ankündigung bzgl. neue Produktpalette von Eddy Cue bin ich etwas enttäuscht, andererseits wurden die Weichen in den vergangenen 6 Monaten sehr gut für die Zukunft gestellt. Leider wurde bei Apple in den letzten Jahren auf der Software Seite abgebaut, dass wurmt mich schon! Jetzt heißt es wieder Mal abwarten, bis neue Produkte in Zukunft greifen werden.

Der Börsenspruch sagt auch: »Gewinne soll man laufen lassen, Verluste begrenzen« ist auch allseits bekannt.

Das Klumpenrisiko werde ich bei 135 USD abbauen, no risk, no fun!  

181 Postings, 701 Tage Birne57tanotf

 
  
    #17141
1
20.11.14 12:38
Also man kann mindestens von den 540.000 iphone 6 / 6+ pro Tag ausgehen.
Wieviel Pegatron schafft und wieviel davon noch iphone 5s, 5c und 4s sind, da finde ich nichts drüber.  

Somit kann Apple im Weihnachtsquartal nicht mehr als 60 Millionen iPhones verkaufen. Naja, wir werden es im Januar spätestens erfahren.  

353 Postings, 733 Tage PorstmannBirne ohne Hirn :-)

 
  
    #17142
2
20.11.14 17:14
Die ganzen Börsenregeln haben alle nur einen wahren Kern. Ebenso dein 'Gier frisst Hirn'. Selbsterkenntnis, weil du 135 $ anpeilst, liebe Birne? 😃 Du weißt: das sind fast 1000 $ vor Split! Aber auch Klumpen sind relativ: Qualität der Aktie, Alter und Lebenssituation des 'Verklumpten' und sein übriges Vermögen entscheiden, ob ein Aktienübergewicht wirklich riskant ist. Auch wenn ich keine 30 mehr bin: die guten Fundamentaldaten der Apple-Aktie lassen mich den wachsenden Klumpen freudig-gelassen gewähren und anlagetechnisch wie einen gutartigen Tumor, der irgendwann mal entfernt werden muss, ansehen.  

358 Postings, 1099 Tage plus.pureApple Rakete zündet!

 
  
    #17143
1
21.11.14 01:02

2120 Postings, 4824 Tage GilbertusHallo Apple-Fans

 
  
    #17144
1
21.11.14 12:35

Seid Ihr schon alle ausgestiegen bei letzten kleinen Rücksetzer ?

Sieht doch wiederum sehr gut aus heute;

Apple Inc. (AAPL) Pre-Market Trading


$ 117.30

*  

+ 0.99

+ 0.85%


*Delayed - data as of 11/21/2014 06:01 - 


Read more: http://www.nasdaq.com/symbol/aapl/premarket#ixzz3JhSDrglG

****

cool

Apple ist in meinem Depot die 2. "best performance", und erst noch die sicherste Anlage  mittel- bis langfristig. Was will man anderes, denn welche Aktie bietet schon mehr ?

smiley  smiley  smiley


So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.



Frei nach I Ging

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

353 Postings, 733 Tage Porstmann@Gilbertus kriminelle Art

 
  
    #17145
2
21.11.14 14:33
Gilbertus, wir zeigen dich an:
1. wegen Freiheitsberaubung von Luigi, weil du ihm ständig den berechtigten Tanz verweigerst
2. wegen Anstiftung zum derzeit unsinnigen Verkauf und damit zum Vermögensschaden
3. wegen Imageschädigung. Für wie blöd hältst du uns?
Dass du unsere Notlage so schamlos benutzt! Pfui!
Apple hat uns durch riesige Kursgewinne in diese Notlage gebracht: Wir würden gern mal einen kleinen Teil verkaufen.
Weil alles Apple-lästig geworden ist.
Aber täglich neue ATH und täglich neue exorbitante KZ für die Apple-Aktie bringen uns in die bemitleidenswerte Situation.
Wir wollen nicht von dir ausgelacht werden, wenn du schon bald Icahn mit seinem Satz zitierst: 'Hi guys, I was right!'
So, jetzt lass den Luigi tanzen und verkaufe deine first best performed stocks. Welche sind das denn?  

2120 Postings, 4824 Tage Gilbertus@ Porstmann, Luigi grüsst dich

 
  
    #17146
2
21.11.14 17:33

Das Luigi Freudentänzchen  markiert bei meinen anderen, weniger schwergewichtigen Investment pro  5 % Kursaufschlag ein Luigi, was bei Apple-Schwergewicht natürlich nicht geht, weil zu viele %.



Ich schlage also vor, pro 1,5 % Kursaufschlag tanz je ein Luigi ein Freudentänzchen bei Apple. Heute halt mal für die 1.5 % von Gestern, und vielleicht reisst er sich ja nochmal auf, der Luigi, nach Kursschluss;



============

Er kann natürlich auch schon pro 1 % Aufschlag tanzen, wer ist denn dafür ?

Mr. Porstmann hier meine Antwort, ohne gleich mein Portefeuille hier rein zu stellen.

Wir wollen ja immer schön auf dem Teppich bleiben wie Luigi, der hüpft auch nur kurz, behält doch immer sofort wieder die Bodenhaftung, was so auch richtig ist.

Antwort;  mein bisher lukrativster Apple-Kauf war am 10.01.05  2800 Shares zu 2.4964 $ = + 3'781.35 %.

Seither habe ich insgesamt 29 x zugekauft, 9 mal natürlich mit kleineren Teilverkäufen auch Gewinne mal  gesichert. Dieses Jahr bislang natürlich keinen einzigen Teilverkauft, weil die Aussichten auf das Resultat der nächsten Weihnachts-Quartalszahlen sind jetzt krass gut.. Der lukrativste Kauf in den  letzten 2 Jahren; 18.04.14 = 350 Stück zu 57.4728 $, ein + von 110.62 % bis jetzt.

Allen hier auch gute Geschäfte mit Apple-Shares

  cool

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

4098 Postings, 1002 Tage Otternase@Gilbertus

 
  
    #17147
1
21.11.14 21:28
Du bist also ebenfalls in der bemittleidenswerten Lage einen dicken Klumpen Apple Aktien im Depot zu haben? Wie tragisch.

Ich leide enorm darunter, dass etwa 95% Apple im Depot steckt - und dann auch noch wie verrückt steigt! So werde ich den Klumpen ja nie auflösen können. :-[

So muss ich mich eben mit (bisher virtuellen) Gewinnen darüber hinwegtrösten, und mich weiter selbstbemittleiden. Das Gefühl kennst Du sicher gut, hmm? Wie schrecklich! ;-]
 

353 Postings, 733 Tage PorstmannErnüchterung

 
  
    #17148
22.11.14 04:21
Laute Disco-Heimkehrer in der City haben mich nach 6 Stunden Schaf aufgeweckt, nicht etwa Sorgen um Apple. Also Griff nach dem neuen schicken iPad Air 2, spacegrau mit rotem Cover. Dias nackte Aluminium wollte ich gern mit transparenter Siliconhaut schützen. Fehlanzeige am Freitagabend im AppleStore, bei Gravis und den androidverseuchten 'Copyshops'. Meine Case-Suche war Gelegenheit für Marktstudien nach der ersten iP6-Euphorie: Lebhaft bei Apple, besonders im Erdgeschoss mit sich aufwärmenenden Samsung-Jüngern, die kostenloses Internet genossen. Bei Gravis dagegen überall sehr ruhig, an den Apple-Ständen der Copyshops von Media-Markt & Co. ein oder 2 lustlose Irrläufer-Interessenten.

Näch den Witzeleien in unserem Klumpen-Klub von Gilbertus (danke Luigi, tanze bitte fortan ab 1% Tagesplus), von Birne, Otternase und mir gestern nun Ernüchterung bei obendrein stagnierendem Schlusskurs gestern (in $). Trotzdem schönes WE bei sonnigem Wetter! Ich schlaf jetzt noch ne Runde und freue mich ab Montag auf den täglichen Luigi-Tanz.  

353 Postings, 733 Tage PorstmannMidlife Crisis oder Midnight Crisis

 
  
    #17149
24.11.14 18:11
- oder beides? Für meine Ernüchterung und weiter oben geäußerte Stimmung ist es zu früh, sorry. Die 120 sind heute in Sichtweite gerückt und die Apple-Aktie ist auch mit 130 $ noch fair bewertet. Erste Analysen sprechen von 'überverkauft'. Ich spreche von 'überglücklich'. Erst bei über 130 in den nächsten Wochen würde ich sagen: jetzt ist ein phänomenales Weihnachtsgeschäft im Kurs eingerechnet und ein deutlicher Einbruch vor und nach den Zahlen wahrscheinlich. Auch wegen medialer und analystentypischer Überhöhung. Einen rebound gibt es dann, wenn die Smartwatch bombig einschlägt. Also langfristig dranbleiben. Wir im Klumpen-Klub zweifeln nicht daran. Das eine oder andere Klubmitglied wird aber etwas Risiko abbauen. Nicht wegen Apple, sondern wegen der Großwetterlage.  

94 Postings, 126 Tage venividivici_th82Löschung

 
  
    #17150
24.11.14 18:51

Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 25.11.14 07:39
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Regelverstoß - einstellen eines unerwünschten Links bzw. Seite

 

4098 Postings, 1002 Tage Otternase@Porstmann

 
  
    #17151
1
24.11.14 19:13

Na, ich rechne erst mit einem abflachen des Anstiegs im Vorfeld zu den Quartalsergebnissen Ende Januar.

Zehn Tage vorher werden einige nervös werden, ob die Zahlen tatsächlich so herausragend sind (ja, ohne Zweifel), einige große Spieler werden Ängstliche vom Baum zu schütteln versuchen, es dürfte dann etwas turbulenter werden ... aber spätestens zwei Wochen danach dürfte der Trend wieder eingehalten werden.

Je näher der Verkaufsbeginn der Apple Watch kommen wird, desto mehr Phantasie dürfte in den Kurs eingehen.

Wenn wir tatsächlich noch im Dezember die $130 erreichen sollten, dann ist es bis zur Billion Dollar Grenze (etwa $150) nicht mehr weit - was mir war sehr gefallen würde, aber was ich eigentlich erst Ende 2015 erwartet hätte.

So, wie es nun aussieht, könnte diese Marktkapitalisierung und dieser Kurs sogar noch im Winter erreicht werden. An dieser Schallgrenze wird sich der Kurs dann einige Zeit abarbeiten - sollte die Grenze fallen, ist aber nach oben dann extrem (!) viel Luft.

Für mich bedeutet das, und ich denke, ich werde nicht der Einzige sein, dass ich meinen Klumpen langsam und über viele Schritte 'auflösen' werde.

Anfang Januar werde ich wohl etwas aus meinem Zockerdepot verkaufen, und zwar genau so viel, wie ich in meinem Aktien Verlusttopf habe, um ihn zu 'nullen'. :-)

Der Rest dürfte bis zur Billion im Rennen bleiben.

Pre-Split $1.000 - davon habe ich schon lange geträumt, habe lange darauf gewartet, eine besch...ene Zeit im letzten Jahr gehabt - sollte es dazu kommen, wir alten Hasen hätten es uns verdient.  ;-)  

@Gilbertus: von Luigi erwarte ich, dass er dann als Clone mindestens 5x zeitgleich sein Tänzchen aufführt ... :-D

PS: Eigentlich wäre ja jetzt ebenfalls ein Tänzchen fällig: Nasdaq bei $118,15 = 1,43%?

Tanz, Luigi, zeig uns, was Tanzen heisst! ;-)

 

2252 Postings, 2388 Tage michimunichMarktkapitalisierung - Kapitalherabsetzung

 
  
    #17152
24.11.14 19:33
Nun Otti, wann wir die 1 Billion US$ Karktkapitalisierung bei Apple erreichen werden, hängt auch vom Aktienrückkaufprogram ab.

Ein Rückkaufprogram ist ja nix anderes als eine Kapitalherabsetzung der Aktiengesellschaft.

Heißt also Aktien werden vom Markt genommen, vom Unternehmen zurück gekauft, somit fällt erstmal das Gesamtvolumen der "im Handel" befindlicher Aktien...dies multipliziert mit dem tagesgültigen Aktienkurs ist die MKP....

Weiter hat dies ja auch Einfluß auf die Gewinnrechnung, also Gewinn pro Aktie.....der steigt natürlich je mehr Aktien vom Markt genommen werden.

Hmm ich weiß nicht wirklich was Apple eigentlich mit den zurückgekauften Aktien macht...hat da jemand Infos?

 

4098 Postings, 1002 Tage Otternase@michimunich - danke, war mir ...

 
  
    #17153
24.11.14 20:49

... insofern klar - deswegen wird die Marktkapitalisierung von 1 Billion Dollar ja bei einem Kurs von deutlich über $150 liegen ... mal rechnen:

Laut Nasdaq (http://www.nasdaq.com/symbol/aapl) hat Apple aktuell noch 5,865 Mrd Aktien - bei einer Marktkapitalisierung von etwa 694 Mrd USD und einem Kurs von $1,183.


1 Bio USD : 5,865 Mrd Aktien = $170,50

Ergo müsste die Milliarde erst bei einem Kurs von etwa $170 geknackt werden. Das dürfte dann doch noch etwas dauern.

Vielleicht in einem Jahr? Wenn denn der Apple Fernseher kommt?  :-]


Anmerkung: wenn ich 5,865 Mrd Aktien durch 7 (= letzter Split) dividiere, dann wären verglichen mit dem Pre Split aktuell noch 838 Mio Aktien im Umlauf.

Die letzte Zahl die ich etwa von vor einem Jahr in Erinnerung hatte lag bei deutlich über 900 Mio Aktien - oder trügt mich meine Erinnerung?

Na, egal, die Nasdaq Zahlen sollten hoffentlich stimmen, und der Rest ist Dreisatz - hoffentlich von mir richtig gerechnet. :-]
 

2120 Postings, 4824 Tage Gilbertus@ michimunich,

 
  
    #17154
4
24.11.14 21:07

1.  Der eigentliche Marktwert ist der Sachwert (Aktiven) der Firma Apple, die Shares bloss Representant dessen, eben an der Börse eben handelbar, wie Geldscheine, wenn da keine Wirtschaftsleisung oder/und Golddeckung dahinter steckt, bloss das Papier wert. Also denke ich diese  werdeni n den Shredder kommen.
Der Sachwert bleibt gleich, pro verbleibende Shares steigt der Wert je nach Rückkaufhöhe. Alles klaro.

****

2.  Apple momentan bei 118.27 $, + 1.55 %,

da macht der Luigi für alle Apple Investierten hier - einer pro 1 % Kursaufschlag -

sehr gerne wieder ein Freudentänzchen.

=======

smiley  smiley  smiley

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

4098 Postings, 1002 Tage OtternaseSorry you make 222

 
  
    #17156
26.11.14 00:12

Aber diese Aktionär Story ist absolute Drücker Kacke. Wenn die so gut wären, würden die ihr eigenes Geld reinstecken und niemandem erzählen, was sie tun.

Hinterher kann ich Dir IMMER spekulative Papiere rausfischen, und damit sogar mehrere TAUSEND Prozent Gewinn zurückrechnen - hinterher ist man immer schlauer.

Solchen Stories solltest Du nicht trauen, das ist typische Pusher-Kacke.

Sorry, ob meiner direkten Worte, aber so ein Pusher-Mist zieht dann irgendwelche gutgläubigen Anleger ins Verderben, und das ist eine Sauerei. Das hat mit Seriöser Anlage oder Anlageempfehlung nichts, aber auch gar nichts zu tun.

So sehe ich das.  

353 Postings, 733 Tage PorstmannNerven behalten

 
  
    #17157
26.11.14 00:29
Heute gings um einen Dollar runter, weil Birne, Gilbertus, Otternase jeder mindestense 100.000 Apple-Aktien verkauft haben. Sie werden das abstreiten, diesen Verstoß gegen die Statuten im Klumpen-Klub, die da lauten:

Regel Nr. 1: Nerven behalten bei fallendem Kurs
Regel Nr. 2: Bis 130 $ wird der ganze Apple-Klumpen gehalten
Regel Nr. 3: Wer  vorher Geld braucht, verkauft keine Apple, sondern seinen Porsche
                  oder schickt seine Frau zum Anschaffen. Aktionärinnen schicken ihren Hausmann zur Arbeit.
Regel Nr. 4:  Ab 150 $ werden Großanleger mit sukzessivem Ausstieg überlistet

Merke: "Klein"-Anleger-Apple-Buch-Millionäre lassen sich nicht vom Baum schütteln. Entweder springen sie vorher ab, oder sie krallen sich so lange fest, bis den Schüttlern die Kraft ausgeht. Als Longs haben sie das schließlich über viele Jahre geübt.
Das Gute am Verlust heute: Luigi muss sich auch mal ein,  zwei Tage ausruhen. Sonst gibt's Ärger mit der Tänzer-Gewerkschaft.  

4098 Postings, 1002 Tage Otternase@Porstmann

 
  
    #17158
26.11.14 01:12

Ich tippe darauf, dass Luigi morgen wieder eine heisse Sohle auf's Parkett legen darf. ;-)

Alles nur Spiel - die Börsen wollten auch bei Apple mal 'rot' sehen. Nun sind sie zufrieden. Am Freitag lockt noch immer die $120. :-D  

353 Postings, 733 Tage PorstmannAufnahme in den DOW JONES

 
  
    #17159
26.11.14 13:59
Befehl an Luigi: Fertigmachen zum Dienst!

Keiner spricht mehr von Apple's Aufnahme in den DOW. Gut so. Kommt dann kaum engepreist als Überraschung zu Weihnachten obendrauf. Bei der momentanen Stärke Apple's kommt das Entscheidungsgremium nicht um die Aufnahme herum. Wann tagen die Damen und Herren von WSJ in dieser Sache? Michimunic, du bist doch immer gut informiert über US-Interna?!  

4098 Postings, 1002 Tage OtternaseNette Zusammenstellung

 
  
    #17160
26.11.14 15:46

http://www.wsj.de/nachrichten/...48904580300072252369554?mod=Finanzen


Besonders interessant:
"7. Apple ist größer als sämtliche der folgenden Konzerne zusammen: Google, Samsung Electronics, HTC, Blackberry, Lenovo, Hewlett-Packard, Cirrus Logic, Sandisk, Sony, Broadcom und Pandora Media."

und

"12. Apples Aktienkurs ist in den vergangenen fünf Jahren mit einer jährlichen Wachstumsrate von durchschnittlich knapp 32 Prozent gestiegen. Sollte der Kurs dieses Tempo beibehalten, wäre Apple Anfang 2016 an der Börse 1 Billion Dollar wert."

Darauf warten wir doch gerne noch ein Jahr. ;-)  

4098 Postings, 1002 Tage OtternaseLuigi ... zieh schon mal die Schuhe an! ;-)

 
  
    #17161
26.11.14 16:29

Sieht gut aus ... könnte wieder eine Tanzeinlage werden. ;-)
 

4151 Postings, 608 Tage tanotfXL___

 
  
    #17162
26.11.14 18:51
Ok, ich lag wohl falsch mit meiner Einschätzung bzgl. 4s und 5c. Es scheint eher so, dass jegliche vorbehalte
der User gegenüber TouchID nun entfallen sind und Apple Pay genau den Mehrwert bringt, denn der Anwender sich wünscht.
Umso besser, die Marge bleibt stabil, kein Samsung Syndrom. Schauen wir mal ...

http://www.macerkopf.de/2014/11/26/...n-soll-2015-eingestellt-werden/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
685 | 686 | 687 | 687  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1, deadline, EUinside, plus.pure, Galearis, lead, venividivici_th82